oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Reisen und Spots
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Reisen und Spots Rund um das Thema Reisen und Spots.

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.05.2006, 02:17   #1
The Maldivian
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2005
Beiträge: 11
Standard Kiten in Peru

Bin seit Anfang Januar auf einer Reise durch Sued- und Mittelamerika und war neben Argentinien (Pinamar), Brasilien (Buzios) und Costa Rica (Arenalsee) auch in Peru kiten und zwar in Paracas, an der Pazifik kueste ca. 250 km suedlich von Lima. Unglaublich wie bestaendig der Wind dort ist. Da im April in Brasilien der Wind nachliess und ich den ueberlaufenen Spots in Venezuela und Dom. Rep. aus dem Weg gehen wollte, geriet ich eher durch Zufall nach Paracas (meine Freundin wollte wegen Machu Pichu, Cusco etc. nach Peru).
Das Kitezentrum Perukite (www.perukite.com) liegt direkt an einer Lagune in Paracas, wo es auf Grund thermischer Winde, die in der direkt anliegenden Wueste entstehen, einfach verlaesslich von Mittags bis Abends blaest, und zwar ordentlich (18 - 30 knoten). Und das ist das ganze Jahr so, im europaeischen Winter sogar von Morgens bis abends. Da der Wind so gut war und man zwischen absolutem Flachwasser in der Lagune und 2-3 Meter Wellen im Naturreservat weiter im Suden (30 Min mit dem Auto) waehlen kann, bin ich gleich 3 Wochen geblieben und war bis auf 3 Tage jeden Tag am Wasser (die 3 Tage musste ich meiner Freundin zu Liebe Sightseeing nach Ica und Nazca machen bzw. die Seeloewen und Pinguine auf den vorgelagerten Inseln bewundern, ausserdem war ich nach den taeglichen 5 Stunden Sessions fertig). Das Wasser war auch recht warm (20-22 Grad, Shorty reichte).
Ich hatte mein eigenes Material dabei, aber das o.g Kitezentrum hat top aktuelles Material zu mieten (Bowkites Waroo und Assault in allen Groessen und zahlreiche Boards). Ueberhaupt sind Jose und Katia, die Besitzer und Leiter des Kitezentrum, sehr sympatisch und bieten dem Kiten auch Paragleiten, Wakeboarding etc. (siehe mehr Details und Kontaktadressen in o.g homepage) an.
Also, ich fand es dort geil und kann Paracas nur jedem Kiter empfehlen, der sicher Wind haben moechte, wenig Kiter (Wochentags 2-4, Wochenende max. 15) auf grosser Flaeche am Wasser (Durchmesser der Lagune muss so 5km sein), viel Platz zum starten (der Sandstrand ist flach und weit und breit steht kein Baum) und ein professionelles Kitezentrum in der Naehe.

Ja, das hoert sich alles viel zu gut an, aber so ist es halt und Nein, ich stehe in keiner professionellen Verbindung zu dem Kitezentrum.

Sascha

PS: Pinamar und der Arenalsee waren auch Kiter leer und windsicher, nur waren die Bedingungen nicht so spitze wie in Paracas.
The Maldivian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2006, 11:07   #2
joe
Administrator
 
Dabei seit: 03/1999
Beiträge: 4.714
Standard

Zitat:
Zitat von The Maldivian
Unglaublich wie bestaendig der Wind dort ist.
Hallo Sascha,

hört sich interessant an. Beständig meinst du wahrscheinlich im Sinne von Windsicherheit, oder?

Ist der Wind gleichmäßig oder böig?

Gruss
Johannes
joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2006, 13:22   #3
TommyKrebs
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2002
Beiträge: 4.529
TommyKrebs eine Nachricht über Skype™ schicken
Beitrag

Erstaunlich! Ich hätte mir das südamerikanische Land ein wenig grüner vorgestellt. Sieht ja da noch trostloser aus als in Ägypten.

http://www.perukite.com/photog.php?p...if&w=300&h=250


Gruß vom Tommy
TommyKrebs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2006, 23:30   #4
The Maldivian
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2005
Beiträge: 11
Standard

Hi Johannes,

ja, mit ´bestaendig´ meine ich die Sicherheit das der Wind jeden Tag blaest. Er war in den 3 Wochen die ich in Paracas ueberwiegend gleichmaessig, obwohl es auch Tage gab, da war es verdammt boeig. Einmal kam der beruehmte Paracas in die Lagune, das ist ein Sandsturm, der mehrmals jaehrlich entsteht und da blaest es dann den ganzen Tag mit ueber 30 Knoten. Da sollte man dann besser aus dem Wasser, denn man sieht bei dem ganzen Sand.
Was Tommys Kommentar zu der trostlosen Umgebung betrifft, so kann ich ihm da nur recht geben, ausser Wueste und Meer ist da nicht viel. Dafuer Wind und Flachwasser wie im Traum, man kann halt nicht alles haben..

Liebe Gruesse

Sascha
The Maldivian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2006, 21:28   #5
tom the ripper
 
Beiträge: n/a
Standard

auf kitebeaches steht schon das es böhig ist...
Lufttemp ???

Arenalsee in CR ist ja extrem böhig und fast zu stark zum kiten eher nix ??
In Argentinien bist du auch nördlich von Buenos A. gewesen auf dem Grenzfluß ?
Bist du in Uruqay auf den Lagunen gewesen ?
Danke
  Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2006, 21:14   #6
Geri
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2003
Ort: Zürich
Beiträge: 27
Standard

Hallo,

super interessanter Bericht, bitte mehr,da ich nächsten Winter auch in Südamerika verbringen will,mit nichtkitender Frau....!!
Hast du noch mehr Tips Chile,Uruguay,Argentinien
Geri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 14:59   #7
norkite
På sjøen
 
Dabei seit: 11/2008
Beiträge: 36
Standard

Noch ein paar ergaenzungen zu paracas.

Es handelt sich um dorf mit vielen hotels und hostels das vom 1-2 tages tourismus lebt.
Es gibt so gut wie keine langzeit kitende gringos hier, das heisst man sollte sich fuer abends schon ein paar gute buecher mitnehmen.

Die wassertemperatur kann sich innerhalb von einem tag von 22 deg auf 14 deg abkuehlen, je nachdem welche stroemung gerade in die bucht kommmt. In la Nina jahren gibt es eine haeufung von eiskaltwasser tagen in der bucht.
Die kiteschule verleiht auch neos

Die kiteschule besteht aus einem kleinen caravan. sonst nichts. Es gibt keinerlei schatten oder getraenke etc am spot.
Der besitzer der kiteschule sprach davon dass er vielleicht im naechsten jahr ein kleines schattenzelt aufbauen darf.

Da der wind aus sueden kommt ist es am spot in landnaehe sehr sehr boeig http://maps.google.com/maps?f=d&sour...=UTF8&t=h&z=15.
Auf dem wasser fast keine boen. 20cm kabbel welle weiter draussen auch ein bisschen mehr

Der wind kommt wenn das wasser kalt ist so ab 11 uhr. Wenn das wasser warm ist zwischen 1 und 3 uhr nachmittags

zu den oben genannten spots gibt es noch eine 2km lange speed strecke mit ultra glattem wasser.. Genial fuer die new schooler unter uns. Der wind kommt relativ konstant direkt von land. http://maps.google.com/maps?f=d&sour...=UTF8&t=h&z=13

Die angestellten der kiteschule sind sehr freundlich und die rettung mit dem boot funktioniert optimal sollte mal jemand abtreiben.

Kosten in paracas. Hotel 10 bis 20 euro
fruehstueck 2-4 euro
Abendessen 5 euro
taxi zum spot 1.5 euro
norkite ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kiten in der Schweiz? Thunderbird Reisen und Spots 12 15.09.2007 21:24
Help bei Kitestuff Boards, etc. und wo & wem kiten gehen im Groß-Bereich Ulm Magico Kitesurfen 5 08.05.2006 09:27
Facharbeit Kiten Blechdose Kitesurfen 6 01.05.2006 19:44
Herr, lass Hirn regnen, denn sie wissen nicht was sie tun... Robin_S Kitesurfen 84 05.08.2005 14:47
Aktion: Kiten auf dem Dümmer und Steinhudermeer <Coolkiter> Kitesurfen 0 08.02.2003 17:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.