oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Produkte: Testberichte - Erfahrungsberichte - Reviews > Kites
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.07.2012, 23:24   #1
tom the ripper
 
Beiträge: n/a
Standard zum RPM 2012

hallo, kurz in stichworten einmal was zum RPM
hab jetzt schon fast alle größen durchprobiert (7,9,10,12) 8er interessiert mich noch.

12er 25m leinen:
lowend mehr als ich von einem freestyle/wakestyle kite erwartet hätte, mit patentierter splitstrut und 25m hat sich einiges getan zu früher.
er geht auch einen tick früher als der letztjährige. im unteren windbereich etwas weniger lift, wenn angeblasen geht es aber auch mit dem 12er
ordentlich nach oben. haltekräfte u. lenkkräfte sind mittel, beim 12er etwas mehr als die vorgänger, letzte schlaufe tut ihm gut.
10er 25leinen:
lowend mehr als erwartet, super lift, geringe bis mittlere haltekräfte
9er 23m leinen:
lowend mehr als erwartet, fetter lift, geringe haltekräfte
7er 23m leinen :
bei wind für den 7er, liftet jeder kite… geringe haltekräfte

ich fliege alle auf wakestyle damit ich mehr lowend generiere. depower haben alle auch auf "wakestyle gehängt" ausreichend !
im freeride modus natürlich noch mehr depower und bischen geringere haltekräfte, aber wer braucht schon depower
alle rpm auf der letzten schlaufe für schnelles drehen und geringe haltekräfte, ausser 7er, den muss man zähmen
und auf die vorletzte schlaufe hängen. alle vertragen den längsten knoten bei den frontpigtails und backpigtails ausgenommen 7er
den muss man bei den frontpigtails 1-2 knoten kürzer hängen.
eigene bar für die kleinen größen macht sinn, dass ist doch etwas anderes als wenn man, wie bei den meisten anderen herstellern nur umknüpft
und die gleiche leinenlänge fliegt. eine "echte" kurze bar mit kürzeren leinen ist doch nochmal eine andere nummer.

das geilste für mich ist:
10+12er starten bei 8 knoten im wasser liegend problemlos rückwärts. in 2 sek. ist das teil auch im untersten windbereich wieder oben.
der kite lässt sich problemlos starten, wo der wind eigentlich nicht mehr fahrbar ist und das ganze als direkter 4 leiner. extrem geil zum tricks üben, wenn man nicht mehr als 2 sek. für den wasserstart investieren will werde da mal ein video nachreichen.
zugabbau bei handlepasses besser als bei so manchen c-kites! wie schon mal die kb.de geschrieben hat…

wie muss ein kite gebaut sein, dass er guten zugabbau hat? ich hab mir einmal sagen lassen, umso weniger delta desto besser.
es kommt auch auf die anknüpfpunkte der frontbridles an, wie sich der kite verformt und hangtime
ist natürlich der gegenspieler vom release (das wäre mal einen eigenen beitrag wert). wieso genau der rpm
durch so guten release glänzt weiß ich auch nicht ganz genau.

lg tom
----------------------
www.boardshop.at
http://www.facebook.com/seidl.boardshop
Slingshot, Wainman, TWO.AG, Flysurfer,Naish, North
pic of the day:
http://www.boardshop.at/community/pi...-3/?no_cache=1
GLEITEN.tv test
http://gleiten.tv/index.php/video/ac...age/346/v/524/
produktvideo:
http://www.youtube.com/watch?v=HMGUo...ature=youtu.be
infos:
http://www.slingshotsports.de/kite/kites/rpm.html
http://ride.slingshotsports.com/2012...category=38293



  Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2012, 18:31   #2
tom the ripper
 
Beiträge: n/a
Standard

nachtrag: fliegt man 10+12er rpm auf freeride/freestyle mode gehen die haltekräfte runter und er dreht dann einiges schneller. der release von diesen kite ist ein traum

ps: geiler sonntag
http://www.boardshop.at/community/pi...ag/?no_cache=1



Geändert von tom the ripper (09.07.2012 um 01:32 Uhr). Grund: bild eingefügt
  Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2012, 18:25   #3
tom the ripper
 
Beiträge: n/a
Standard

doppelt

Geändert von tom the ripper (03.08.2012 um 14:02 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2012, 21:43   #4
Kappe
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2009
Beiträge: 199
Standard

Zitat:
Zitat von tom the ripper Beitrag anzeigen
eine kleine bar (ich meine die barbreite) ist nochmal ganz was anderes als nur umknüpfen wie es die meisten hersteller machen. wer es nicht glaubt soll es mal unbedingt selber probieren...
ja klar ist das so. wenn ich 300-400€ extra für ne kleine bar ausgeben muß, ist das feeling auf jeden fall geiler
Kappe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2012, 00:48   #5
tom the ripper
 
Beiträge: n/a
Standard

wenn du dir die preise mal angeshen hast: eine bar kostet max. 100.-
kite only/ kite komplett differnez mit rabatt noch weniger..

den kite musst du dir immer komplett mit bar kaufen und wenn du die bar nicht brauchst die originalverp. bar verchecken die ist dann auch gleich weg...
eine 2. bar brauchst du als reserve im urlaub sowieso und kannst notfalls mit einer zu großen oder zu kleinen bar kiten das ist als notlösung kein problem. 300-400.- ? wer zahlt das für eine bar bitte so ein schmarrn nicht mal bei core, bischen realtitätsfremd für ich sagen...
  Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2012, 08:39   #6
boarx-erxime
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich find's gut. Die einzelnen Bars nutzen sich nicht so stark ab. Man kann dadurch auch mal mit Leinenlängen experimentiern, dass die Barbreite dann nicht mehr passt ist zu verschmerzen.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2012, 14:00   #7
tom the ripper
 
Beiträge: n/a
Standard

...

Geändert von tom the ripper (11.08.2012 um 22:11 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2012, 22:10   #8
tom the ripper
 
Beiträge: n/a
Standard

....

Geändert von tom the ripper (13.09.2012 um 22:35 Uhr). Grund: beitrag zusammengeführt siehe unten
  Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2012, 23:09   #9
Großi
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2009
Ort: Prenzlau
Beiträge: 80
Großi eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hallo Tom,
kannst du bitte mal den 12er RPM 2012 mit den 12er Evo 2012 vergleichen.

Gruß Jan
Großi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2012, 00:08   #10
tom the ripper
 
Beiträge: n/a
Standard

komische frage 2 komplett verschieden kites. evo ist ein delta für die breite masse. rpm ist ein open-c für leute die sich vor allem unhooked weiter entwickeln wollen.

zugabbau: für das umgreifen in der luft ist der rpm wesentlich besser und besser als viele andere c-kites.
wasserstart: rpm besser
lift: gleich, beim 12er rpm vielleicht sogar bischen schlechter (betrifft nur den 12er)
hangtime: evo besser
lowend: evo besser
high end: beide super
lenken gedepowert: rpm besser
direktheit: rpm vorne
loop: haben beide ausreichen wums, für fette hooked loops sind beide zu langsam ausser man verwendet kürzere leinen als 25m wie die serie.
packmaß: pro rpm
  Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2012, 22:41   #11
tom the ripper
 
Beiträge: n/a
Standard

.....

Geändert von tom the ripper (13.09.2012 um 22:35 Uhr). Grund: beitrag zusammengeführt siehe unten
  Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2012, 23:35   #12
etti
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 26
Standard Windrange?

Hi,
wie sieht die Windrange des 10er und 8er RPMs aus?
Wiege 77kg und bin 181 groß,fahre ein 133x41er Board.
Ab wie viel Knoten geht der 10er los,dass man auch Unhooked fahren kann und wie groß ist das Highend des 8ers?
Sry für die vielen fragen,möchte mir demnächst 2 neue Kites kaufen und bin mir mit den Größen nicht ganz sicher.
Entweder 10 und 8,10 und 7 oder 9 und 7.
Wie ist das Flugverhalten des 10ers im Vergleich zum 9er?Soll bei manchen Kites ja stark schwanken.
Fahre hauptsächlich Nordsee und bei zu schwachem Wind möchte ich erst gar nicht raus.
liebe grüße
etti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2012, 00:03   #13
tom the ripper
 
Beiträge: n/a
Standard

die windrange tabelle sieht du ja ganz oben im bild, speziell die größen bei den rpm 7-10 sind die besten , lift aber speziell der zugabbau ist richtig fett, da können die meisten c-kites nicht mithalten.

10+9er sind komplett verschieden 10er hat 25mleinen 9er hat 23m leinen siehe bild oben in der windtabelle. aber wenn man den 10er auch mit der 23m fährt ist er anders. der 10er ist ein ein super leichtwindkite und geht für einen freestyler enorm früh los. ich mit 82kg und dem frügleiter misfit bei konstanten 12-13 kn im fahren. das ist eine ziemlich geilere kiste als der 12er.

9er ist der beste finde ich der zugabbau ist sensationell extrem direkt aber halt nicht so der leichtwindkite wie der 10er da liegt doch irgendwie mehr als der 1qm dazwischen. der 8er hat enormes highend bei 35kn. lowendorientiert 10/8 dann bist du nicht immer am kurbeln. hast du noch einen größeren kite 9/7

youri zoon mit 7er bei 40-50kn
http://www.youtube.com/watch?v=DN90c...feature=relmfu
  Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2012, 21:43   #14
tom the ripper
 
Beiträge: n/a
Standard

ein paar pix vom weekend samstag und sonntag am thermikspot rpm 9,10,12
misfit 2013 136/142.
die unhooked qualitäten und er rückwärtsstart unter 2 sekunden aus dem wasser (auch ohne board!!!!) und 4leiner > DAS ist genau meins

http://www.boardshop.at/community/pi...-1/?no_cache=1

http://www.boardshop.at/community/pi...-3/?no_cache=1
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2012, 19:39   #15
kiste
raw recruit
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Bielefeld
Beiträge: 946
Standard

Ist die 2qm Abstufung eigentlich Plficht, oder ginge auch sowas wie 14,10,7 oder sollte man dann eher Richtung Turbine, 12, x gehen (bei um die 84kg trocken)?
kiste ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2012, 19:53   #16
tom the ripper
 
Beiträge: n/a
Standard

kommt darauf an wenn du fast alle bei leichtwind versägen willst dann geht 12+17 sehr gut der turbine hat sehr gute depower.

14,10,7 passt auch gut weil: 14er brutale lowendmaschine mit 27m leinen
und der 10er einiges besser ist als der 12er und nur 1-2 knoten wenn überhaupt später geht.für einen 10er freestyler geht der super früh mit seinen 25m leinen.

ich fliege mit 82kg meist den 10er bei sehr konstanten wind ab 13knoten mit frühgleiter misfit (kleines board) da bin ich mit dem 10er am fahren wo andere mit 12er ckite am kurbeln sind.
beim kleinen würde 8 statt 7 nehmen bei deinem gewicht, 7er geht nicht so früh...

also 14,10,8 oder 17,12,9 9er geht sehr hoch hinauf und hat nur 23m leinen.
10er ist ein genialer "leichtwindkite" wenn man das so sagen darf. ansonsten ist der 9er der beste.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2012, 14:02   #17
Design
ZEN
 
Dabei seit: 11/2008
Beiträge: 48
Standard

Moin,

vorab erstmal Danke für den Bericht!
Hast du die Kites mal in einander gelegt? Als ich das mit dem guten lowend vom 10er gelesen habe, musste ich wieder an diesen Thread denken...

Wäre ganz nett mal zu sehen, weil ich auch zwischen 10er und 12er schwanke...

Besten Gruß
Design ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2012, 14:58   #18
tom the ripper
 
Beiträge: n/a
Standard

ja gestern wieder nebeneinander gestellt. ich vermute der 10er ist ein 10,5er und der 12er ein 11,5er denn mehr als 1m ist da nicht dazwischen. der 10er extrem frueh fuer einen freestyler mein meistgeflogener kite er ist schon noch einiges geiler als der 12 er . der 12 er geht ca 1,5 knoten frueher mehr aber nicht. die groessenunterschiede bei den anderen groessen passen aber. zwischen 9+10 aber vor allem zwischen 12+14 ist im lowend ein gewaltiger uterschied. 10er hat aber auch die 25m 9er die 23m leinen
  Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2012, 10:36   #19
Großi
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2009
Ort: Prenzlau
Beiträge: 80
Großi eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von tom the ripper Beitrag anzeigen
ja gestern wieder nebeneinander gestellt. ich vermute der 10er ist ein 10,5er und der 12er ein 11,5er denn mehr als 1m ist da nicht dazwischen. der 10er extrem frueh fuer einen freestyler mein meistgeflogener kite er ist schon noch einiges geiler als der 12 er . der 12 er geht ca 1,5 knoten frueher mehr aber nicht. die groessenunterschiede bei den anderen groessen passen aber. zwischen 9+10 aber vor allem zwischen 12+14 ist im lowend ein gewaltiger uterschied. 10er hat aber auch die 25m 9er die 23m leinen
Hallo Tom,
wollte mir eigentlich zu meinem 12er den 10er und 8er holen, aber du schreibst ja das der 10er sehr früh schon geht. Bei meinen 75kg ist dann 12qm, 9qm+ 7qm die bessere Abstimmung, oder sollte ich den 10er nehmen?
Großi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2012, 11:02   #20
tom the ripper
 
Beiträge: n/a
Standard

wo du wohnst kommst du mit 10+8 aus.
aber wenn du den 12er behalten willst ist 9+7 dazu sicher besser weil eben 12+10 sehr knapp liegen.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2012, 11:14   #21
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.562
Standard

Zitat:
Zitat von Großi Beitrag anzeigen
Hallo Tom,
wollte mir eigentlich zu meinem 12er den 10er und 8er holen, aber du schreibst ja das der 10er sehr früh schon geht. Bei meinen 75kg ist dann 12qm, 9qm+ 7qm die bessere Abstimmung, oder sollte ich den 10er nehmen?
12+ 9 + 6
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2012, 11:18   #22
Großi
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2009
Ort: Prenzlau
Beiträge: 80
Großi eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Wieviel Knoten geht der 9er später los als der 10er, habe angst das ich den 7er nicht sooft brauche.
Danke
Großi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2012, 12:09   #23
HighOctane
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2004
Beiträge: 556
Standard

Kannst den 7 ruhig nehmen, der geht bei Deinem Gewicht sicher auch recht gut.....ich (88kg) habe aktuell den 10er und den 7ener - vom Gefühl her geht der 7 auch "recht früh", Du könntest eventuell wirklich den 6 und 9 überlegen - kann die Empfehlung von bazzat unterstreichen.
HighOctane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2012, 12:34   #24
Großi
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2009
Ort: Prenzlau
Beiträge: 80
Großi eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von HighOctane Beitrag anzeigen
Kannst den 7 ruhig nehmen, der geht bei Deinem Gewicht sicher auch recht gut.....ich (88kg) habe aktuell den 10er und den 7ener - vom Gefühl her geht der 7 auch "recht früh", Du könntest eventuell wirklich den 6 und 9 überlegen - kann die Empfehlung von bazzat unterstreichen.
Ok, dann werde ich 9 und 7qm nehmen.
Großi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2012, 05:56   #25
tom the ripper
 
Beiträge: n/a
Standard

wasserstart video:

http://youtu.be/xQ300chztTY
https://vimeo.com/48475137

alle slingy kites starten rückwärts aus dem tiefen wasser ohne board an den füßen. das funktioniert auch in einem windbereich bei 5-10knoten. man kann die kites ( besonders die großen auch ab 6knoten) nur durch ziehen einer steuerleine starten und das als 4leiner.

wind war 8-12 knoten im uferbereich am boden deutlich unter 10knoten (luvstau bootshütten etc.)
board war ein lotus von www.two.ag
ps: 10er rpm hat das lowend von einem 12er vegas
  Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2012, 11:57   #26
tom the ripper
 
Beiträge: n/a
Standard

für den rückwärtsstart sind extra fette vorlaufleinen vorgesehen, damit die steuerleinen besser greifen kann.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2012, 10:39   #27
Maui.87
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 581
Standard zum Rückwärtsstart....

wow, das ist ja mal cool, das hab ich noch nie gesehen.
Hab einen Slingshot Rally 2012 in 14qm und werd das jetzt auch mal an unsrem windarmen Binnensee versuchen.

Kannst du das einen "Rückwärtsstartanfänger" nochmals Schritt für Schritt erklären.

Also Kite schwimmt genau vor mir richtung Powerzone, ich ziehe beide Steuerleinen ruckartig bis sich der Kite erhebt und wenn er hoch genug ist muss ich ihn an einer Steuerleine hochdrehen, richtig?
Gibts was auf was ich achten sollte?

Hatte jetzt mal recht wenig wind und da wollte der Rally nicht gleich wieder hoch mit dem normalen Steuerleinen start. War aber echt wenig Wind
Maui.87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2012, 11:17   #28
Freerider
no riding anymore :(
 
Dabei seit: 11/2004
Ort: NRW
Beiträge: 965
Freerider eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Maui.87 Beitrag anzeigen
Gibts was auf was ich achten sollte?

- zum drehen eine der Vorleine loslassen, die andere festhalten

- Platz nach Lee

Geändert von Freerider (31.08.2012 um 11:45 Uhr).
Freerider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2012, 11:34   #29
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.562
Standard

Zitat:
Zitat von Maui.87 Beitrag anzeigen
wow, das ist ja mal cool, das hab ich noch nie gesehen.
Hab einen Slingshot Rally 2012 in 14qm und werd das jetzt auch mal an unsrem windarmen Binnensee versuchen.

Kannst du das einen "Rückwärtsstartanfänger" nochmals Schritt für Schritt erklären.

Also Kite schwimmt genau vor mir richtung Powerzone, ich ziehe beide Steuerleinen ruckartig bis sich der Kite erhebt und wenn er hoch genug ist muss ich ihn an einer Steuerleine hochdrehen, richtig?
Gibts was auf was ich achten sollte?

Hatte jetzt mal recht wenig wind und da wollte der Rally nicht gleich wieder hoch mit dem normalen Steuerleinen start. War aber echt wenig Wind
Die gute Nachricht: Es sieht so leicht aus.
Die schlechte: Ist es aber nicht.

Du brauchst anfangs ne intakte Frontube die nicht platzt
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2012, 11:48   #30
tom the ripper
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Maui.87 Beitrag anzeigen
Also Kite schwimmt genau vor mir richtung Powerzone, ich ziehe beide Steuerleinen ruckartig bis sich der Kite erhebt und wenn er hoch genug ist muss ich ihn an einer Steuerleine hochdrehen, richtig?
Gibts was auf was ich achten sollte?Hatte jetzt mal recht wenig wind und da wollte der Rally nicht gleich wieder hoch mit dem normalen Steuerleinen start. War aber echt wenig Wind
für den normalen start ziehst du den adjuster zur hälfte und schiebst die bar ganz nach vorne wenn du eine leine ziehst, da geht der rally+turbine easy raus auch bei sehr wenig wind easy raus.
beim RPM musst du anpowern und eine steurleine ziehen also genau umgekehrt !
rückwärts:
bar gleich richtig halten rot links! anfangs sind leinen über kreuz das ist egal.
adjuster sollte offen sein (power) danach greifst du weit vorne in die steurleinen und ziehst beide+so gezogen halten, danach fliegt der kite rückwärts hoch. so hoch wie möglich fliegen lassen und wenn er nicht mehr weiter steigt lässt du eine leine aus.die andere hälts du noch bis er sich fertig in die richtige position gestellt hat > erst dann greifst du zur bar mit beiden händen.
umso höher er fliegt desto weniger der leeversatz auch bei viel wind sind es nicht mehr als 2-4m.
im winter ein muss mit snowboard damit die nähte nicht beschädigt werden. ich starte nur so weil der kite sofort wieder oben ist.
3 struter haben wenig gewicht und lösen sich leicht vom wasser wie der turbine mit nur 3,7kg
lg tom
ps: sri lanka video von bs teamrider melanie+alwin
https://vimeo.com/48547106
  Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2012, 16:15   #31
Maui.87
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 581
Standard danke...

aha, das mit dem Adjaster halb ziehen war mir fremd. Dachte immer voll auf und Bar gamz vor sollte passen. Bzg. dem Rückwärtsstart bin ich mal gespannt, wenn es so tricki sein soll. Ausschauen tuts echt leicht, glaub aber das das schon nett übung und feingefühl braucht. Werd sowas aber nur im tiefen und mit ausreichend Platz probieren. Problem wird das Timing sein, das er nicht durchloopt und wieder aufs wasser knallt.
Maui.87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2012, 17:08   #32
FrankHH
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2008
Beiträge: 768
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Die gute Nachricht: Es sieht so leicht aus.
Die schlechte: Ist es aber nicht.

Du brauchst anfangs ne intakte Frontube die nicht platzt
oder einen anderen Kite

sorry mußte mal sein
FrankHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2012, 17:31   #33
tom the ripper
 
Beiträge: n/a
Standard

ohne board in einem bereich von 5-10knoten im tiefen wasser, da lösen sich eben 3 struter durch ihr geringes gewicht leichter vom wasser. z.b. turbine nur 3,7kg und auch der rpm hat da die nase vorne, kein problem das teil in diesen bereich zu starten. man bringt die teile aus dem wasser bei so wenig wind der nicht mal mehr zum fahren reicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2012, 18:11   #34
KayPi
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2008
Beiträge: 189
Standard

Heißt wind 5-10knoten, dass man den Schirm dann in ner 12er Böe hochkriegt?

Ich behaupte mal nen Start bei 5Knoten ohne Brett ist ziemlich unmöglich.
KayPi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2012, 18:24   #35
tom the ripper
 
Beiträge: n/a
Standard

5-10knoten sind nicht 12knoten ?!?!? speziell mit den großen kites wie 14er rpm oder turbine geht das sehr leicht. nach 11 jahren leichtwindkiten weis ich was geht und was nicht. du kannst auch das gleiten.tv video von dem turbine ansehen was die zum wasserstart sagen. vielleicht selber probieren und nachher tippen.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2012, 09:03   #36
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.232
Standard

...

Geändert von ripper tom (14.09.2012 um 07:23 Uhr).
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2012, 01:42   #37
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.232
Standard

14er rpm arbeitet mit sehr geringen haltekräften
wenn man den rpm mit anderen c-kites und ähnlichen c-kite konzepten wie:
open c nachbau, zukunft kite, 5leiner c usw. bzgl. wasserstart, zugabbau und speziell lowend vergleicht kommt kein anderer in summe dort hin.

zukunft kite, 5 leiner c kites, andere open c etc.
haben alle breite und lang heruntergezogene tips die viel projezierte fläche fressen. lange unnütze tips die qm fressen und keinen vortrieb bringen.

der rpm ist mit den mini-bridles (die auch ein durchrollen des kites ermöglichen) sehr aufgespreizt und die tips sind um die hälfte kürzer(abgeschnitten) wie bei anderen kites. somit hat der rpm wesentlich mehr projezierte fläche und lowend als andere freestyle kites konzepte!

mit den nur 3 struts bringt er auch weniger gewicht als die anderen auf die waage was wiederum lowend und besseren wasserstart bringt.
https://vimeo.com/48475137

die safety ist die sicherste variante einer 4 leiner safety. er legt sich ohne restzug an einer frontleine mit der tube auf das wasser.
andere konzepte haben restzug, fliegen an der 5 leine in der luft rum oder legen sich gar face to face an 2 frontlines auf das wasser wartend bis eine windwelle den kite anhebt und der kiter waagrecht wegfliegt oder auf den rücken wo er tot ist und die meisten kiter nicht mehr wissen was zu tun ist damit er wieder relaunchbar wird.

im endeffekt ist es wenn er sich einen kite neu kauft ein c-kite, zukunft c , o.ä.
die teuerste variante aller kites! man bekommt wenig lowend für die qm die gleich viel kosten wie bei anderen konzepte wie open c, delta etc..


ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2012, 22:48   #38
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.232
Standard

slingshot comp stick bar:

slingshot hat bei den bars eine andere philosophie als die meisten anderen hersteller.
zu jeder kitegröße gehört eine gewisse leinenlänge und barbreite. leinen umknüpfen und innen anhängen ist
NICHT das selbe, wie wenn man eine "echte" kurze bar fliegt mit kurzen leinen und kurzem barholm.
SS macht das schon seit jahren so und es macht auch sinn

wer es nicht glaubt, sollte mal den genialen 9er rpm mit 23m leinen und kurzer bar bar fliegen, so ein teil macht spass wie eine kleine servolenkung. das ist komplett was anderes wie 25m und bar innen angehängt und großer barholm. das qr könnte besser greifbar gebaut sein, der barbelag aus gummi ist spitze, einer der ganz wenigen barbeläge mit viel grip bei unhooked, der auch noch reste einer sonnencreme an den händen verträgt.

adjuster unten angebracht mögen viele nicht, ist auch gewöhnungssache, für kurze hände super. auch ein gefährliches verwickeln eines gezogenen u. herumbaumelnden adjuster um die lenkleinen (loopender kite) wird damit besser unterbunden. wenn man den adjuster nicht voll durchlaufen lässt, ihn 2cm gezogen hat und beim depowern kurz den druck nachgibt (mit oberkörper kurz nach vorne oder 1m nach lee fährt) dann ist die sache auch sehr leichtgängig.

wieso hat SS keine gummis für die leinen an den windern?
tony logosz meinte dazu mal bei ss wird es nie gummis geben, weil unpässlich und so etwas nicht zu SS paßt
dreht der swievel einmal nicht aus, adjuster ein wenig ziehen und mit einem finger einmal kurz dagegenschlagen.
eine reserve bar für den urlaub braucht man sowieso und zur not kann man im urlaub wenn eine bar kaputt gegangen ist,
auch einen z.b. 10er mit kurzer bar fliegen oder umgekehrt. die bar hat fetteste vorlaufleinen zum rückwärtsstarten beim snowkiten
und für das wasser auch genial, der kite ist in 2sek. wieder oben. den wasserstart können alle SS kites auch unter 10knoten.

ok, leichter könnte alles ein wenig sein, besonders das qr ist sehr massiv gebaut, genauso wie leinen, aber super qualität und vor allem dehnungsarm und das seit jahren, es gibt nicht einmmal eine knotenleiter unter den schwimmern um die leinenlänge zu korrigieren, weil da nix schrumpft oder sich dehnt. die frontlines sind ca. doppelt so dick wie die backlines um die dehnung auszugleichen

wer ordentliche leinen anbietet wie SS+wainman kann auf eine knotenleiter verzichten > um nicht ständig nach ein paar sessions wieder die bar auf "alle 4 leinen gleich lang" korrigieren zu müssen. geil ist auf jeden fall für mich, dass der barholm aus einem glasfaser verbundwerkstoff gebaut ist und ich somit im winter keine kalten hände mehr bekomme wie bei den alustangen. wer sehr viel snowkitet, der kennt bestimmt den unterschied und der ist wirklich enorm.

das css center safety system ist die sicherste variante eines 4leiner kites.
nach dem notauslösen weht der kite an einer einzelnen frontline aus. bei anderen systemen wo der kite
an 2 frontleinen ausweht, besteht immer die gefahr wenn der kite im wasser drucklos in face to face liegt (nach dem notauslösen),
dass der kite von einer welle angehoben wird und bei viel wind der kite in der powerzone hochsteigt.

ich war mal in so einer situation, hatte einen 9er kite notausgelöst weil extremst überpowert, kite wurde von einer kleinen windwelle angehoben und flog in der powerzone hoch und ich flog waagrecht 30 m nach lee, juche. bei ordentlichen hack ist eine frontlinesafety an 2 leinen sicher nicht mehr 100% safe…
es gibt auch kein lästiges hochfliegen an der 5.leine nach dem notauslösen.

preis: http://www.boardshop.at/shop/kitesur...tes/slingshot/
den kite immer mit bar komplett kaufen. wenn man den hausrabatt, den man bei seinem hausdealer bekommt abzieht kostet einen die bar weniger als 90.- da ist ja jeder dumm der einen SS kite ohne bar kauft ! besser ist es immer komplett zu kaufen und notafalls die neue bar verkauft.

barbreite in zoll und leinenlänge in meter rpm:

barbreite in zoll und leinenlänge in meter rally:


bar aufwickeln ab 0:50 (wer es noch immer nicht kann)
http://www.youtube.com/watch?v=NR63kVf09JU

noch einige tech videos (2010er bar)
alte bar mit abstandhülse nachrüsten
https://vimeo.com/15059481
stopper ball
https://vimeo.com/15060026
depower tampen:
http://www.youtube.com/watch?v=WcIXuxwXFVI&feature=plcp
https://vimeo.com/7148943
butter box:
https://vimeo.com/15059793
trim
http://vimeo.com/15059213


auch die pros fahren mit verschiedenen leinenlängen u. schneiden sich die barholme zusätlich ab, weil viele eben keine "echte" kurze bar haben.
SS und wainman machen das schon seit jahren so, wo andere erst jetzt nachziehen….
hier noch ein artikel dazu:



finger protection der neuen bar







RÜCKWÄRTS-START
https://vimeo.com/48475137

extra fette 1m lange vorlauf-leinen zum rückwärts starten:





lg tom
----------------------
www.boardshop.at
https://www.facebook.com/boardshop.at
Slingshot, Wainman, TWO.AG, Flysurfer,Naish, North[/quote]
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2012, 23:08   #39
Quax96
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2011
Ort: Hannover
Beiträge: 844
Standard

Sicher tolle Kites aber allein schon wegen der schlechten Ersatzteilversorgung werde ich mir keinen mehr kaufen und würde auch jedem von abraten
Quax96 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2012, 23:53   #40
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.232
Standard

komisch sonst lese ich immer lob, bei boardshop haben die auch immer alles bekommen, hast wohl pech gehabt oder einen schlechten shop...
Zitat:
Zitat von Largorn Beitrag anzeigen
Der Service von Slingshot war da absolut vorbildlich, hab ein Foto per Mail hingeschickt und hatte 3 Tage später das Reparaturset im Briefkasten - ohne jegliche Diskussion.
das zentrallager ist in kiel hier ein video:
http://gleiten.tv/index.php/video/ac...ge/359/gbt/00/
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[G] ProBoarding MaterialAbverkauf 2011 - Kites, Boards, Neopren, Trapeze hai777 Archiv - Kitesurfen [B] 30 24.06.2013 15:31
Slingshot RPM 2012 tom the ripper Kitesurfen 140 09.09.2012 21:31
Kauf SS Rally vs. RPM 2012 in 8qm - Tipps? stormrider Kitesurfen 8 28.06.2012 13:17
Tausche Bandit5 9 u. 12qm gegen RPM 2012 MartyMcFly Archiv - Kitesurfen [S] 0 27.04.2012 10:47
RPM 2012 Video Release Kitelife Kite-/Surfvideos 0 26.01.2012 08:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.