oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.08.2010, 06:54   #1
mykite.ch
Flysurfer&Flyboards
 
Dabei seit: 08/2009
Ort: Murten and the World
Beiträge: 287
mykite.ch eine Nachricht über Skype™ schicken
Daumen hoch Testbericht Flysurfer Speed 3 - 21er Deluxe Edition

Wie versprochen kommt jetzt noch der ausführliche Testbericht vom Flysurfer Speed 3 in der Grösse 21!!!

Als mich Armin vor ein paar Wochen gefragt hat, ob ich einen der ersten 21er haben will um einen Testbericht zu schreiben, konnte ich natürlich nicht nein sagen!!! Nachdem der Kite dann 1 Woche zu spät angekommen ist (da UPS über Prag geliefert hat ) war die Vorfreude natürlich um so grösser als das Teil dann endlich da war!

Wir fuhren nach 2 Tagen Hack an den See. Prognose: 20 Konten...
Am See angekommen waren es dann so 10-12. Perfekt dachte ich mir da nur.
Fipi (Mykite.ch Teamrider und FFCustomes CEO/Headshaper) und Räffu waren bei mir im Auto.

Der Test lief so dass ich mit dem 21er und Fipi mit der 15er auf dem Wasser war. Nach ca. 1 Stunde gingen wir an Land und ich drückte Fipi den 21er in die Hand um ein paar Photos zu schiessen und was zu essen.

Im Testbericht ist immer die Meinung von Fipi und mir wieder gegeben.
Armin wusste dass der Testbericht ehrlich unsere Meinung wiederspiegeln wird... Ich hoffe er weis auf was er sich da eingelassen hat.


Zusätzlich haben wir ein Bewertungssystem von 1-6 Punkten eingefügt:

****** unerreichbar!!!
***** sehr gut
**** gut
*** akzeptabel
** schlecht
* katastrophe

zu den Testfahrern:

Fipi: Ich wiege um die 70kg und Kitesurfe seit 5 Jahren. Ich habe selber eine 12er und 15er Speed 3 und fliege regelmässig die 19er.

Phil: um die 90 kg. Fahre seit knapp 5 Jahren. Bin zu 90% Strappless unterwegs. Fliege sonst: 12-15-19 Speed 3 Deluxe, 5-12 Wainman Hawaii.

Los gehts:

Phil: Erster Eindruck *****
Nach dem ich mit schwerem Herzen nasser Sand auf das weisse Tip gelegt habe, startet der 21er wie gewohnt... als Ernstl mir vom 21er erzählte dachte ich: BOAAAA... aber sieht nicht grösser als der 19er aus und fühlt sich auch nicht grösser an. Also mein 6'0'' unter den Arm und aufs Wasser... hei!!! das Ding dreht ja!!! und macht Druck... und wo ist denn jetzt der Backstall!!! Probieren wir mal den ersten Strapless-air... Hangtime pur!!! Erster Eindruck: das ist ein 19er ohne Backstall mit mehr Grundzug!!! Perfekt für mein Gewicht.

Fipi: Erster Eindruck *****
Ich komme gerade mit der 15er vom Wasser als mir Philippe die 21er in die Hand drückt. Also wieder raus und was fällt auf? Erst mal gar nichts. Und das ist toll: Keine Böen, keine Ohrenklapper, kein Zeppelin-Feeling. Ein Schlag raus, einlenken und rauf geht’s sanft und hoch, wie im Fahrstuhl…Ausgezeichnet.

Fipi: Drehen ****
Es bleibt halt ein 21er. Aber hätte ich das nicht gewusst, hätte ich gedacht es sei eine 19er, beide Grössen drehen eigentlich gleich. Wie bei den anderen Grössen dreht die Speed aufgrund der hohen Streckung zwar zügig aber mit einem etwas grösseren Radius. Overhead-Kiteloops, Downloophalsen etc. funktionieren einwandfrei. Ein Einklappen der Tips, welches bei den Speeds oft erwähnt wird konnte ich nur minimal und zwar im unteren Windbereich beim Sinussen feststellen (an der Bar merkt man davon nichts).

Phil: Drehen *****
Ich kann mich da Fipi nur anschliessen. Als ich hört der 21er drehe wie der 19er, da dachte ich nur... jajaja, Marketing Bla Bla...so wie immer... Jedoch stimmt diese Aussage voll und ganz! Der 21er dreht mindestens so gut wie der 19er. Strapless-airs mit anschliessendem Kiteloop zum weiterfahren (ich rede hier von einem eingeleiteten Loop bei der Landung) waren kein Problem. Klar braucht es ein bisschen Timing. Aber es funktioniert bestens!

Fipi: Lowend ******
Dafür war mit 8knt natürlich zu viel Wind vorhanden. Trotz dem kleinen Fish im Lowend (der etwa mit einem 140er zu vergleichen ist), konnte ich noch komfortabel Höhelaufen. In den Windlöchern zeigt sich, dass das Lowend gewohnt einfach zu erfahren ist. Kite runterlenken, bar voll anpowern und los, Backstall gibt es gar keinen (jedenfalls in meiner Gewichtsklasse), falsch machen kann man sehr wenig.

Phil: Lowend ******
Ist der Hammer! Kann mich da Fipi nur anschliessen. Ich habe den Kite dann einem Anfänger (80+ kgs) in die Hand gedrückt. Auch für Ihn war es kein Problem bei 8 Knoten in Kombination mit einem Doorshape Höhe zu machen und zu springen. Absolut Anfängertauglich! Ich denke mit einem Raceboard ist das Lowend magisch! Von einem Foil sprechen wir lieber nicht


Phil: Depower & Highend ******
Wir hatten eine Zeit lang so ca. 15 Knoten. Bei meinem Gewicht und einem 130er Board wurde es richtig lustig! Hatte absolut keine Probleme. Die Depower ist wieder ausgezeichnet. Mir ist aufgefallen dass durch die hohe Depower und die Böen Stabilität ein viel grösserer Windbereich komfortabel abgedeckt werden kann. Und das ohne das Gefühl zu haben man tut etwas unkontrolliertes. Ich denke das Highend muss ich noch rausfinden. Aber vermutlich liegt es minimal unter dem Highend vom 19er. Es ist unglaublich wie der Kite Böen wegsteckt!
PS: ausgezeichnet weil die Windrange einfach riesen gross ist!!!

Fipi: Depower & Highend *****
Auch bei den 15knt war ich weit davon entfernt überhaupt den Trimmer anzufassen. Die Depower ist auf wenig Weg sehr effektiv, wenn die nicht mehr reicht kann man den Kite auch gut über die Kante ausbremsen, auch wenn ein 21er natürlich nicht gleich schnell an den Windfensterrand wandert wie eine 12er. Insgesamt ist der Komfortbereich sehr gross, das macht Spass und zwar über den ganzen Windbereich, egal ob man gerade Lust auf Bigairs, unhooked oder Strapless hat.

Fipi: Springen ****
Mit einem Jahr Speed 3-Erfahrung kam ich auch mit der 21er sofort klar, da gibt es keine Umstellung zu den kleineren Brüdern. Eine schnelle Anfahrt ist die Lösung zum richtigen Flug, erwischt man den richtigen Absprungpunkt geht es erstaunlich hoch, wobei der Lift extrem sanft einsetzt (ich empfand den Lift noch sanfter als bei der 19er und hatte das Gefühl, dass die Sprunghöhe eher besser ist). Oben angekommen geht es auch nur sehr langsam wieder runter. Overhead-Loops sind zum Landen kein Problem und machen viel Spass, dank den leichten Barkräften geht das auch sauber einhändig.
Unhooked ist die 21er ein astreiner Wakeboardlift. Aushängen, ankanten, rauspoppen. Der Trimmer muss dafür nicht berührt werden, denn Backstall hat der Kite wie gesagt keinen, Pop ist wie bei den anderen Speeds sehr gut, wobei gerade im oberen Windbereich der Zug während der ganzen Flugphase konstant anhält.

Phil: Springen ****
DITO!
Wenn man das Timing raus hat... dann gehts ab! Ein 21er ist halt langsamer. Aber wer es richtig trifft... der fliegt und fliegt und fliegt!!!


Phil: Stabilität *****
Das Teil steht am Himmel. Wir waren in Portalban und der Wind kam ein bisschen Side-Off. Ein Tubeler hat es 3 mal versucht und 3 mal kam er wieder zurück, da ihm der Kite in die Abdeckung gefallen ist. Mit dem Speed kein Problem. Absolut Top. Kein klappen... nichts!!!


Fipi: Stabilität ****
Auch am sehr böigen Einstieg in Portalban gab es damit keine Probleme. Unterspringt man den Kite treibt er gemächlich wieder zurück ins Windfenster. Klapper hatte ich keine, obwohl ich mich bei meinen Strapless-air versuchen definitiv nicht auf den Kite konzentriert habe.

Fipi: Barfeeling *****
Auch das ist wie man es von den anderen Speeds kennt und wie ich finde von keinem anderen Kite erreicht. Beim Fahren ruckelt und zerrt absolut nichts, das fühlt sich an wie an einer Wolke zu hängen.
Die Haltekräfte sind noch angenehm gering und bleiben im ganzen Depowerbereich gleich, sie sind vielleicht ein bisschen härter als die 19er auf softsteering. Überraschenderweise lassen sich die aber nicht einstellen.


Phil: Barfeeling *****
Das Barfeeling ist in meinen Augen unerreichbar TOP! Ich mag es nicht wenn ich nach einer halben Stunde meine Arme nicht mehr spüre. Mit den Speeds war das jedoch noch nie der Fall!!! Sehr angenehm in der Bar und man fühlt wo der Kite ist.
Der Anfänger kam vom Wasser und meinte: hei, man wird ja gar nicht müde in den Armen mit dem Kite. Da kann man ja stundenlang kiten

Phil: Design *
Sorry.. aber das Design ist sehr langweilig. Einfach Weiss mit einem abgeschnittenen FS Logo. Es ist sehr schade dass FS hier nicht mehr Gas gegeben hat. Zudem wird der Kite in kurzer Zeit nicht mehr sehr Weiss aussehen. Wirklich Schade.

Fipi: Design **
Der Kite kommt ganz in weiss (wer den Silberpfeil 2 kennt, weiss, dass das gerade an dreckigen Spots nicht lange so bleibt), nur ein abgeschnittenes Flysurfer-Logo ist in Gold eingenäht. Das aufwändig genähte Design der kleineren Grössen gibt es nicht. Optisch kein Meisterwerk.

Fipi & Phil : Fazit *****
Fliegt wie eine 19er mit nach unten verschobenem Windbereich. Absolute Spassmaschine im Leichtwind wie im mittleren und höheren Windbereich.
Durch den 21er wird die Anzahl an Wassertagen noch einmal signifikant nach oben geschraubt!!! Danke an Armin und Flysurfer für die neue Leichtwind Wunderwaffe...

Zum Relaunch kann ich nicht viel sagen. Einmal gedropt und wieder gestartet ohne Porbleme...

Hier sind noch Bilder zum test:
http://www.facebook.com/photo.php?pi...37932509554569

und kaufen könnt ihr ihn natürlich hier
www.mykite.ch

aloha

Phil.

Geändert von mykite.ch (19.08.2010 um 16:59 Uhr).
mykite.ch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2010, 07:37   #2
rolanddo
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2003
Beiträge: 607
Daumen hoch danke für den testbericht

hallo zusammen,
schöner testbericht kompliment.
wann wart ihr dort? wäre gerne dabei gewesen.
ich hoffe das ihr den kite das nächste mal mit nach beauduc nehmt und ich ihn mal fahren kann. evtl. oktober oder an ostern nächstes jahr.


grüsse roland
rolanddo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2010, 17:37   #3
mykite.ch
Flysurfer&Flyboards
 
Dabei seit: 08/2009
Ort: Murten and the World
Beiträge: 287
mykite.ch eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

hei roland... oktober wäre sicher ne option!!!
wir werden sicher wenn das wetter stimmt dort sein... und den kite kannst du gerne testen..

alle anderen sind auch herzlich zum testen eingeladen...

gruss

phil.
mykite.ch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2010, 17:54   #4
*seraphine*
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2007
Ort: Luzern - Schweiz
Beiträge: 297
Standard

Muss ich dann auch mal testen! Sieht ja schon wieder nach W-Wind aus am Dienstag in Portalban...
*seraphine* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2010, 19:52   #5
Flyalex
 
Beiträge: n/a
Standard

glaub dienstag gehts schon richtung beauduc
  Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2010, 08:08   #6
mykite.ch
Flysurfer&Flyboards
 
Dabei seit: 08/2009
Ort: Murten and the World
Beiträge: 287
mykite.ch eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

ich glaube dienstags sieht es sehr gut aus für den neuenburger.... und dann sehen wir wie sich der mistral entwickelt...
mykite.ch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2010, 17:34   #7
mykite.ch
Flysurfer&Flyboards
 
Dabei seit: 08/2009
Ort: Murten and the World
Beiträge: 287
mykite.ch eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

was sag ich denn da...
MONTAG!!!!
aber glaube ein bisschen viel für den 21er
mykite.ch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2010, 21:04   #8
901red
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Kreis Neuss
Beiträge: 4.895
Standard

wie seht ihr den low-end unterschied zwischen 19er und 21er?
0,5knoten, 1knoten..?

dank und gruß
o.
901red ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2010, 06:55   #9
artbrushing
Bladekites etc...
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: Neusiedlersee, Austia
Beiträge: 4.530
artbrushing eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Super Test, auch wenn er im falschen Forum gepostet ist
artbrushing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2010, 08:36   #10
Logimator
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2009
Beiträge: 28
Standard

@901Red,

Mischa, unser Kitejunkie sagte zu mir, bei meinem Gewicht (85 Kg) würde der 21'er im vergleich zum 19'er (alles Deluxe) etwa 1 - 1,5 Knoten früher los gehen (auf Wasser). Ich fahre aktuell ab etwa 8 Knoten, d.h. der 21'er dürfte für mein Kampfgewicht ab 6,5 los gehen. Bin selber schon gespannt, der Postbote sollte heute oder morgen meinen 21'er liefern
Logimator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2010, 12:26   #11
artbrushing
Bladekites etc...
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: Neusiedlersee, Austia
Beiträge: 4.530
artbrushing eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Logimator Beitrag anzeigen
@901Red,

Mischa, unser Kitejunkie sagte zu mir, bei meinem Gewicht (85 Kg) würde der 21'er im vergleich zum 19'er (alles Deluxe) etwa 1 - 1,5 Knoten früher los gehen (auf Wasser). Ich fahre aktuell ab etwa 8 Knoten, d.h. der 21'er dürfte für mein Kampfgewicht ab 6,5 los gehen. Bin selber schon gespannt, der Postbote sollte heute oder morgen meinen 21'er liefern
Ein g´scheites Board dazu und du bist bei 5 unterwegs
Airrush Sector 60. Fährt sich soooooooooo geil
artbrushing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2010, 22:56   #12
901red
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Kreis Neuss
Beiträge: 4.895
Standard

danke. war leider beim hängt ihn höher am samsatg "zu faul", man könnte auch sagen zu angeschlagen um ihn zu testen.
werde ich (hoffentlich) alsbald nachholen.
grüße
o. - der morgen endlich mal die gegend um darß erkunden wird
901red ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2010, 12:23   #13
GuerillaGärtner
FFC
 
Dabei seit: 05/2005
Ort: im Üechtland
Beiträge: 1.609
Standard

damit da nicht wieder soviele gerüchte gestreut werden, 1.5knt werdens wohl
kaum sein, es sind ja auch nur 10% mehr fläche zum 19er. das ist wie 10er vs.
11er kite...
GuerillaGärtner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2010, 20:04   #14
KiteDoc
immer da wo Wind ist
 
Dabei seit: 01/2004
Ort: back to Flysurfer :-)
Beiträge: 600
KiteDoc eine Nachricht über ICQ schicken KiteDoc eine Nachricht über AIM schicken KiteDoc eine Nachricht über MSN schicken KiteDoc eine Nachricht über Skype™ schicken
Reden Eindruck 21er Speed 3

So, am letzten WE konnte ich endlich dank freundlicher Unterstützung von Bigboysports und Flysurfer (vielen Dank an BEIDE!) den neuen 21er Speed3 von Flysurfer testen.

Freitag 24. September 2010, gegen 17:00 - 18:30 Uhr
Wind Nord ca. 13 kts +/- 3 steigend bis 19kts
Sonntage 26. September 2010, 10:00 bis 14:00
Ort Brouwersdamm, linke Ecke vor den Steinen.

Gerade angekommen und die Vorhersage für Samstag mit 30+ Knoten noch vor Augen. Also schnell an den Strand, nichts wie rein in den Anzug. Einmal kurz gezögert, da 21qm ja doch schon etwas mehr ist, aber meinen 19er wäre ich zu diesem Zeitpunkt noch gut gefahren.

Den neuen Karton aufgemacht und das Schätzchen ausgepackt.
Schweren Herzens im klatschnassen Sand ausgelegt.

Der neue weiße Look wirkt edel, erinnert ein wenig an den Speed². ich denke, er ist damit sicherlich auch deutlich schmutzanfälliger als das jetzt schon gewohnte Gold-Schwarz-Weiß der Speed3 Deluxe-Version.

Die Bedingungen waren leicht böig mit einem auf und ab von ca. 3 Knoten.
Dafür stand der Schirm sehr stabil am Himmel. Beim ersten Entfalten hat's ein wenig gedauert, das Tuch klebte doch noch ordentlich zusammen.

Insgesamt im Vergleich zum 19er für mich kaum ein wahrnehmbarer Unterschied im Zenith. Ruhig, stabil, ein wenig Ohrenklappen, wie man es schon kennt, aber wie gesagt alles ohne Änderungen an der Serien Mixereinstellung und ohne Vor-Reckung irgendeiner Leine.

In den Böen fliegt der Schirm wie schon die kleineren Versionen auch mit sanften Zug in Richtung Windfensterrand, und kommt danach in Ruhe wieder in die Ausgangposition zurück.

Soweit alles bekannt und problemlos.

Schon nach den ersten Metern:
- Grinsen - trotz des sicherlich schon etwas stärkeren Windes, eigentlich wollte ich den Schirm für Low-LowWind (oder wie man das auch immer nennt) haben -
kein Stress, nur solider Grundzug, der Kite ist wirklich gut zu kontrollieren.

Was mir gleich positiv auffiel: Trotz kräftigem Zug an der Bar kein Backstall. Das hatte ich bis zur Kürzung der Flugleinen beim meinem 19er zu Anfang immer wieder.

Die Drehgeschwindigkeit ist gegenüber dem 19er, den ich jetzt schon seit 1 Jahr fliege, nicht nenneswert anders. Schnell wäre jetzt das Falsche Wort, aber sicherlich nicht langsamer.

Auf jeden Fall deutlich schneller als bei allen 2er Speeds.
Nur gelegentlich hatte ich mich am "gefühlten" Ende beim Downloop mit der Streckung verschätzt und bin kräftig mit dem Tip aufgesetzt.

Durch einen kräftigen Zug an der entsprechenden Steuerleine ließ sich diese Fehleinschätzung aber einfach korrigieren und der Kite kam sauber wieder rauf.

Klappte alles schon recht gut, also auf der Schokoladenseiten mal die erste Rotation versucht. Hoppla - etwas verschätzt, ich hätte locker Zeit für zwei oder mehr gehabt, obwohl ich nur moderat nach hinten gelenkt habe.

Dasselbe Feeling bei den ersten vorsichtigen Jumps.
Das nenne ich mal Flugmaschine

Die Qualität und Verarbeitung sind wie immer top, allerdings vermute ich, dass das leichte weiße Tuch, was in den kleineren Deluxeschirmen nur teilweise verbaut ist, etwas empfinlicher auf Licht und Schmutz reagiert. (@Flysurfer bitte korrigiert mich falls ich mich täusche).

Samstag war dann Hackwind mit 8er + 9er angesagt , aber Sonntagmorgen gings dann weiter:

5-8 Knoten aus Ost, nicht gerade die beste Richtung am Damm, aber Ebbe.

Also dasselbe noch einmal.

Mit dem 21er bei 7-11kts zum Mittag hin abnehmend auf 5-7 Knoten und 137er Rip nach draußen.

Ralf sagte noch im Vorbeilaufen, "das geht nicht, für so ein kleines Brett ist der Schirm nicht gemacht"

Bis an die 8 Knoten gings es bei mir mit ca. 92kg in schwerem ION Trocki mit dem kleinen Brett, danach habe ich dann meine Flydoor XL zur Hilfe genommen .

Fazit:
Der 21er Speed3 ist für mich mit >90kg klar "der Bessere 19er" und wird mich wohl demnächst regelmäßig begleiten.

Vielen Dank nochmal an alle die diesen Test am WE möglich gemacht haben.

(Und nein!, keiner hatte um dieses Teststatement gebeten, ich bekomme leider auch keine Prozente und bin kein Händler)

LG Markus

Geändert von KiteDoc (29.09.2010 um 20:05 Uhr). Grund: wer jetzt noch Tippfehler findet, darf sie behalten
KiteDoc ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2010, 09:39   #15
kiting rob
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2007
Ort: Passau
Beiträge: 150
kiting rob eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Backstall Speed 3 19

Zitat:
Zitat von KiteDoc Beitrag anzeigen
Was mir gleich positiv auffiel: Trotz kräftigem Zug an der Bar kein Backstall. Das hatte ich bis zur Kürzung der Flugleinen beim meinem 19er zu Anfang immer wieder.
Hallo KiteDoc,
kannst Du bitte mal kurz erläutern wie, wo, wieviel Du das Kürzen gemacht hast?!

Besten Dank.

Gruß, R.
kiting rob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2010, 13:11   #16
Drachenschmied
Eisschollenkiter ..
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: Wedel
Beiträge: 1.378
Drachenschmied eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

du kannst die Vorlaufleinen zwischen dem Adjuster und den Frontlines über den Palstek kürzen, wo sie am Adjuster befestigt sind.
Das ist ja im Endeffekt das Gleiche, wie Frontlines kürzen.
gruss
Maurice
Drachenschmied ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2010, 14:08   #17
Lars-Erik
LarsVader
 
Dabei seit: 02/2006
Ort: Göttingen
Beiträge: 816
Standard

By the way kürzen...
ist schonmal wer den S3 (19 21 oder auch 15) mit kurzen Leinen (ca 10m kurz oberhalb der FLS) geflogen? Stelle mir das schon sehr witzig vor, bislang bin ich meinen 19er dlx nur mit 6m Verlängerungen geflogen für besseres Lowend.
Leider sind ja die Leinen nicht unterteilt so dass man es einfach mal ausprobieren könnte. Habe zwar schon oft gespleißt aber ehe ich das mache wollte ich nochmal fragen!
grüße Lars
Lars-Erik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2010, 15:14   #18
KiteDoc
immer da wo Wind ist
 
Dabei seit: 01/2004
Ort: back to Flysurfer :-)
Beiträge: 600
KiteDoc eine Nachricht über ICQ schicken KiteDoc eine Nachricht über AIM schicken KiteDoc eine Nachricht über MSN schicken KiteDoc eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Drachenschmied Beitrag anzeigen
du kannst die Vorlaufleinen zwischen dem Adjuster und den Frontlines über den Palstek kürzen, wo sie am Adjuster befestigt sind.
Das ist ja im Endeffekt das Gleiche, wie Frontlines kürzen.
gruss
Maurice
Genau so habe ich es gemacht. Nur ist da jetzt kein Palsteg mehr Sonden ein einfacher Doppel8 Knoteb. Ca 4-6 cm, was ein Leinenkürzung von 2xm entspricht

Lg MM
KiteDoc ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2010, 16:12   #19
Drachenschmied
Eisschollenkiter ..
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: Wedel
Beiträge: 1.378
Drachenschmied eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

hab ich mal gemacht.
Den 15er Speed3 an 10m langen Leinen (insgesamt) bei gemessenen 23-25kn.
Sehr sehr geil
Also, ich war gefühlt beim fahren gerade mal so angepowert wie mit der 10er PS4 an 18m-Leinen.
Also super geil! Und bei Bedarf eine Hammerpower!
Also, fahren kein Problem.
Aber beim springen, ganz einfach nach hinten lenken, abspringen, anpowern und es schiesst dich in wirklich komplett neue Dimensionen!!!!

Problem ist, dass der Kite dich unglaublich in der Luft überfliegt, da du ihn auch nicht durch Bewegen ins Windfenster zurückbekommst.
Daher muss man beim Landen entweder brutal den Kite nach vorne ziehen, oder gleich einen Frontloop zum Landen machen.
Macht auch ziemlich viel Spass. Aber bei 10m-Leinen geht der Kite direkt quer durch die Powerzone. So, stellt euch vor, ihr loopt 15m2 bei 25kn durch die Powerzone

Da hab ich auch mich einmal im Wasser mit dem Board verkanntet beim Landen, wo die Speed grade in die Powerzone ging.
Resultat waren 1 gerissene Frontline, 1 gerissene Backline und ungefährt 10 gerissene LCL's (sollbruchstellen am Kite direkt). Ansonsten alles heil.

Dann hab ich aber erstmal eingepackt...

Aber definitiv einen Versuch wert
Drachenschmied ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2010, 19:59   #20
Lars-Erik
LarsVader
 
Dabei seit: 02/2006
Ort: Göttingen
Beiträge: 816
Standard

Das hört sich ja schonmal sehr lecker an, wobei ich eigendlich nicht gleich an soviel Wind gedacht hatte mit dem 19er (dafür habe ich ja jetzt den 12er ) Bin aber noch ein wenig am Hardern die (sauteuren) Leinen zu zerschnippeln
Hätte da grad mal eine etwas andere Idee...
Es käme ja etwa auf ein Halbierung der 21m Leinen, wenn ich beim 19er oberhalb der FLS den kite anknüpfen würde, wenn ich jetzt einfach die Leinen am kite abknüpfe und die jeweilign Enden einfach an der Bar wieder anknüpfe habe ich die Leinen halbiert und natürlich doppelt (d.h. eine seeehr große Schlaufe mit der man aber theoretisch einfach den Buchtknoten machen könnte!? Könnte mir vorstellen, dass bei der kurzen Leinenlänge die dann 8!!! Leinen + FLS nicht zu sehr rumbimseln sollten, da ja meist entsprechende Spannung drauf ist! Was meint der Schmied dazu? Wenn es mir dann gefällt würde ich mir eh die Leinen entsprechend spleißen, soll also nur zum Probieren sein...
Lars-Erik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2010, 22:36   #21
Drachenschmied
Eisschollenkiter ..
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: Wedel
Beiträge: 1.378
Drachenschmied eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Die Frontlines laufen aber doch auch durch....
Da kannst du den Kite doch nicht einfach über der FLS festmachen...
Du kannst (oder ich dir oder sonstwer) die 21m-Leinen in 2 Teile teilen. Also ca. über der FLS die Leinen zerschneiden und neu verspleissen. So kannst du sie kurz nutzen, oder aber wieder zusammenbauen und hast einen Längenverlust von ca. 30cm in total.
Alternative, ich bau dir für 40eur einen 10m-Leinensatz DC300 in Wunschfarbe.

gruss
Maurice
Drachenschmied ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2010, 22:37   #22
Drachenschmied
Eisschollenkiter ..
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: Wedel
Beiträge: 1.378
Drachenschmied eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Und mach mal Bilder vom Fahren und springen, wenn du soweit bist
Ich versuch nächstes Mal auch die Kamera mitzunehmen
Drachenschmied ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2010, 22:52   #23
Lars-Erik
LarsVader
 
Dabei seit: 02/2006
Ort: Göttingen
Beiträge: 816
Standard

Zitat:
Zitat von Drachenschmied Beitrag anzeigen
Die Frontlines laufen aber doch auch durch....
Da kannst du den Kite doch nicht einfach über der FLS festmachen...


Alternative, ich bau dir für 40eur einen 10m-Leinensatz DC300 in Wunschfarbe.

gruss
Maurice
Jupp, da war der Denkfehler, danke!
Ich werde mal im Keller schauen, ob ich nicht noch eine passende Bar rumliegen habe, Leinen und so hab ich auf jeden Fall genug, dann werde ich mir die Bar mit kurzen Leinen und FLS zusammenstellen und es mal versuchen obs mir taugt! Wenn ja spleiße ich mir Verbindungstellen in die FS Bar
Lars-Erik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2010, 23:41   #24
Armin Harich
MR. FLYSURFER
 
Dabei seit: 11/2000
Ort: Überall auf der Welt
Beiträge: 2.103
Standard

Danke, für den Bericht und vor allem das auch dir der Kite gefällt!

Zitat:
Die Qualität und Verarbeitung sind wie immer top, allerdings vermute ich, dass das leichte weiße Tuch, was in den kleineren Deluxeschirmen nur teilweise verbaut ist, etwas empfinlicher auf Licht und Schmutz reagiert. (@Flysurfer bitte korrigiert mich falls ich mich täusche).
Wir testen alle unsere eingesetzten Farben. Weder weiß, noch schwarz ist besser oder schlechter von Reißkraft oder UV-Anfälligkeit.
Natürlich sind schwarze Teerflecken oder ähnliches auf hellen Farben oder weiß mehr zu sehen als auf dunklen Farben/schwarz.
Jeder Kite kann auch wie immer in eigener Farbzusammenstellung bestellt werden. Siehe Flysurfer.de unter Kitedesiner

Normaler Dreck kann einfach mit Wasser abgespült werden.

LG, Armin
Armin Harich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2010, 10:43   #25
KiteDoc
immer da wo Wind ist
 
Dabei seit: 01/2004
Ort: back to Flysurfer :-)
Beiträge: 600
KiteDoc eine Nachricht über ICQ schicken KiteDoc eine Nachricht über AIM schicken KiteDoc eine Nachricht über MSN schicken KiteDoc eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Armin Harich Beitrag anzeigen
Danke, für den Bericht und vor allem das auch dir der Kite gefällt!
Keine Ursache, tut er , auch wenns mal wieder so eine "braucht man ja eigentlich vielleicht doch nicht Aktion" war

Zitat:
Zitat von Armin Harich Beitrag anzeigen
Jeder Kite kann auch wie immer in eigener Farbzusammenstellung bestellt werden. Siehe Flysurfer.de unter Kitedesiner
Jepp, das ist klar
Aber in weiß war er doch schon da
KiteDoc ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2010, 18:50   #26
AXXI
¯`•.¸¸.¤´¯`¤.¸¸.•´¯
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: Österreich südlich von Wien
Beiträge: 2.135
Frage unterschiede`?

Sind die einzigen unterschied zwischen
"Flysurfer Speed 3 - 19er Deluxe Edition"
und
"Flysurfer Speed 3 - 21er Deluxe Edition"
die 2m² und die farbe?

Oder sind auch details der konstruktion anders?

LG AXXI

Geändert von AXXI (24.03.2011 um 14:31 Uhr).
AXXI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2010, 20:07   #27
psykopat
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2009
Ort: nö
Beiträge: 109
Standard

Zitat:
Zitat von AXXI Beitrag anzeigen
Sind die einzigen unterschied zwischen
"Flysurfer Speed 3 - 21er Deluxe Edition"
und
"Flysurfer Speed 3 - 21er Deluxe Edition"
soweit ich weis gibts bei denen garkeine unterschiede :P
psykopat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2010, 21:08   #28
ArgleBargle
Sa, So? Kein Wind!
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 567
Standard

Zitat:
Zitat von AXXI Beitrag anzeigen
Sind die einzigen unterschied zwischen
"Flysurfer Speed 3 - 21er Deluxe Edition"
und
"Flysurfer Speed 3 - 21er Deluxe Edition"
die 2m² und die farbe?

Oder sind auch details der konstruktion anders?
Solltest Du auf einen Vergleich zwischen 19 und 21 abzielen, dann sind die Unterschiede:
* Standard-Farbe unterschiedlich
* 21 - 19 = 2
* 21 hat eine andere Konstruktion als 19, 15, 12 - insbesonders auch eine andere Waage (u.a. keine Tuning-Option für Lenk- und Haltekräfte) und anscheinend[*] auch ein anderes Profil und/oder andere Anknüpfpunkte der Waage.
[*] Ich leite das einmal ab aus der Aussage von Armin Harich (Entwickler des Flysurfer Speed III), daß man das Flugverhalten eines 19er nicht auf das des 21ers umrüsten kann - dies wäre möglich, wenn nur die Konfiguration der Waage ein wenig anders wäre.
ArgleBargle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2010, 11:40   #29
AXXI
¯`•.¸¸.¤´¯`¤.¸¸.•´¯
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: Österreich südlich von Wien
Beiträge: 2.135
Standard

Interessant!

Wo liegt der unterschied im flugverhalten?
Wie unterscheidet sich die windrange zw. 19m² und 21m²?

Ich hab noch nirgends angaben zur windrange der speed's gefunden.

LG AXXI
AXXI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2010, 18:01   #30
Kite-Bernd
www.Kitejunkie.com
 
Dabei seit: 09/2008
Ort: München
Beiträge: 260
Standard

Zitat:
Zitat von AXXI Beitrag anzeigen

Ich hab noch nirgends angaben zur windrange der speed's gefunden.
Das liegt daran dass uns eh keiner glaubt wenn man nen windbereich angiebt
und dass der seehr stark vom können und gewicht und mattenerfahrung des jeweiligen kiters abhängt ..
Wobei das Highend noch mehr davon abhängt als das lowend ..
Bei 10 knoten kann das ding jeder matten-legastheniker fahren jedoch bei 20 merkt man dann was sache ist haha

Gruß
Kite-Bernd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2010, 18:27   #31
ArgleBargle
Sa, So? Kein Wind!
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 567
Standard

Zitat:
Zitat von AXXI Beitrag anzeigen
Wo liegt der unterschied im flugverhalten?
Flysurfer hat hierzu eine Pressemitteilung rausgegeben - in den Foren schreibt jeder, daß der Speed III 21 zumindest signifikant weniger Backstall (kann ich glauben) bis keinen Backstall (kann ich nicht glauben - jeder Kite kann zum stallen gebracht werden, schließlich ist das ja auch eine bewährte Selbstlandetechnik)

Zitat:
Zitat von AXXI Beitrag anzeigen
Wie unterscheidet sich die windrange zw. 19m² und 21m²?
Wahrscheinlich nach unten versetzt, huh? Glaube keiner Windrange die Du nicht selbst gefälscht geprüft hast.

Zitat:
Zitat von AXXI Beitrag anzeigen
Ich hab noch nirgends angaben zur windrange der speed's gefunden.
Sie ist reichlich groß. Richtig reichlich.

Wie reichlich genau hängt von vielen Faktoren ab - primär von Deinem Körpergewicht, Deinem Fahrkönnen, der Größe Deines Board, sowie Qualität von Wind und Wasser.

PS: Es wäre genial wenn Du Deine Signatur irgendwohin verbannen könntest (vielleicht in den Benutzertitel, oder in die Homepage-URL) - es ist extrem mühselig, Dich zu zitieren und dabei Deine Signatur sauber zu entfernen (gilt auch für die Formatierungen).
ArgleBargle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2010, 21:27   #32
AXXI
¯`•.¸¸.¤´¯`¤.¸¸.•´¯
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: Österreich südlich von Wien
Beiträge: 2.135
Frage diff 19m² | 21m²

Ist mir schon klar, dass die windrange von sehr vielen faktoren abhängt. Einen sollte man vielleicht noch erwähnen: Wie der wind gemessen wird. Am wasser in 10m höhe oder am strand mit ausgestreckter hand.

Wie viele knoten unterschied sind denn so ungefähr bei exakt gleichen bedingungen zwischen dem 19m² und 21m², beide dlx?

PS: Mit der formatierung und signaur habe ich mir sooo große mühe gegeben, und jetzt gefällt sie dir nicht.
AXXI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2010, 21:34   #33
mih
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2008
Beiträge: 138
Standard

http://www.flysurfer.com/Product/?op...=650&mnid=2000
mih ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2010, 22:03   #34
ArgleBargle
Sa, So? Kein Wind!
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 567
Standard

Zitat:
Zitat von AXXI Beitrag anzeigen
Wie viele knoten unterschied sind denn so ungefähr bei exakt gleichen bedingungen zwischen dem 19m² und 21m², beide dlx?
Keine Ahnung.

Versuch mal jemanden zu finden, der die beiden Kites 1:1 gegeneinander gefahren hat, und das auch noch im absoluten Grenzbereich (Dich interessiert ja - durchaus verständlich - nicht das Verhalten bei 12 Knoten). Ich habe meine Zweifel, daß Du jemanden finden wirst.
ArgleBargle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2010, 23:05   #35
AXXI
¯`•.¸¸.¤´¯`¤.¸¸.•´¯
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: Österreich südlich von Wien
Beiträge: 2.135
Standard Danke da gibt es ja also doch angaben!

Ah, genial! Da ist ja also doch der windbereich auf der HP veröffentlicht:

19m²: 6-23kn
21m²: 5.5-22kn

Ob sich für den 1/2kn der mehrpreis wirklich auszahlt? Oder fliegt der 21m² einfach besser?
AXXI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2010, 00:34   #36
AXXI
¯`•.¸¸.¤´¯`¤.¸¸.•´¯
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: Österreich südlich von Wien
Beiträge: 2.135
Cool 50m² von naish

Ich glaub da hole ich mir gleich den 50m² von naish.
http://www.youtube.com/watch?v=cr2MzMzTXoE
Herr naish meint, ein 200m² kite wäre kein problem.
LG AXXI
AXXI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2010, 20:07   #37
AXXI
¯`•.¸¸.¤´¯`¤.¸¸.•´¯
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: Österreich südlich von Wien
Beiträge: 2.135
Frage weiß oder silber?

Ist das tuch des 21m² wirklich weiß?

Der sieht doch silber aus:


Mehr fotos hier: http://www.powerkiters.nl/foto%27s-e...speed3-deluxe/

Oder ist das eine spezialversion für einen science fiction film?
Ich finde der schaut in silber "raumfahrtmäßig" edel aus.

LG AXXI
AXXI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2010, 00:56   #38
Armin Harich
MR. FLYSURFER
 
Dabei seit: 11/2000
Ort: Überall auf der Welt
Beiträge: 2.103
Standard

Das ist eines unserer Materialen die wir im längerfristigen Praxistest gerade haben. Ein sehr leichtes Tuch mit Alubedampfung mit zusätzlicher Polyurethane Beschichtung. Leider recht unbezahlbar.

Hier Fotos vom 21.0er in weiß von Marcus Woodbridge:





Bye, Armin
Armin Harich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2010, 00:25   #39
AXXI
¯`•.¸¸.¤´¯`¤.¸¸.•´¯
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: Österreich südlich von Wien
Beiträge: 2.135
Standard noch einen testbericht zum Speed 3 21m²

In der farbe weiß, so durchschimmernd, find ich ihn auch sehr schön! Ist der aufdruck bzw. das aufnähen eines eigenen logos (einfache fette schrift ohne dünnen teilen) bereits bei einem stück möglich, oder wäre das zu aufwändig?


Ich hab grad noch einen testbericht eines kiters im netz gefunden:
http://www.ewigkite.de/content/tests/testSpeed321.php

LG AXXI
AXXI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2010, 10:42   #40
Jan-Tjark
www.boardway.org
 
Dabei seit: 02/2006
Ort: MeckPomm
Beiträge: 953
Standard

Zitat:
Zitat von AXXI Beitrag anzeigen
In der farbe weiß, so durchschimmernd, find ich ihn auch sehr schön! Ist der aufdruck bzw. das aufnähen eines eigenen logos (einfache fette schrift ohne dünnen teilen) bereits bei einem stück möglich, oder wäre das zu aufwändig?

Selbstverständlich ist das möglich, nur eine Frage des Aufpreises

Lg

Jan-Tjark

www.boardway.org
Jan-Tjark ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Speed 3 12 (Deluxe) Eigenschaften ? tom31 Kitesurfen 10 18.10.2010 00:28
15er Speed II DELUXE (Flysurfer) Dusterx Archiv - Kitesurfen (eBay-Auktionen) 0 13.09.2009 18:09
10m² Speed von Flysurfer - guter Zustand! Drachenschmied Archiv - Kitesurfen [B] 0 24.06.2008 19:16
Testbericht Speed 7.0 buechse Kites 12 22.08.2005 22:27
17m SPEED TESTBERICHT mark van haze Kitesurfen 15 29.06.2005 22:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.