oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Bauen - Reparieren - Basteln
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Bauen - Reparieren - Basteln Boardbau, Modifikationen am Material, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.01.2009, 19:03   #1
R a i n e r
Spleene Fahrer
 
Dabei seit: 08/2002
Ort: Power is nothing without control.
Beiträge: 2.225
Blinzeln Einfach mal einfach...

… ohne Schaum, einfach nur 5 Schichten Pappelholz (3mm) übereinander (die untere beidseitig mit 160er Glas verstärkt) und angesprüht - fertig ist das RIP Max:

'Flext in etwa wie das Original (etwas steifer), ist aber durch die Massivbauweise leider etwas schwerer geworden Es wiegt fahrbereit gute 4,5kg ('schätze also Rumpfgewicht ca. 3,5kg) – 'dürfte dafür aber auch ganz gut halten.
Stapellauf war noch nicht – VIEL ZU KALT!!

Grüße
Rainer (ndvS)

Geändert von R a i n e r (27.01.2009 um 21:47 Uhr).
R a i n e r ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2009, 20:36   #2
Lars-Erik
LarsVader
 
Dabei seit: 02/2006
Ort: Göttingen
Beiträge: 816
Standard

Sieht super aus!
Ziemlich genau so wollte ich im Winter auch noch tun
Was haben die Schichten für eine Stärke? Wollte so grob mein Rip+ als Vorlage nehmen aber etwas länger und eine taillierte Outline also in etwa zwischen 154er- und Session-Door!
Sollte für mich zwischen meine Monsterdoor und das Rip+ passen und für meine Freundin zum lernen taugen (daher auch Door-shape)
Gruß
Lars
Lars-Erik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2009, 22:12   #3
Kite_Shorty
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2008
Ort: Hamburch
Beiträge: 38
Kite_Shorty eine Nachricht über ICQ schicken
Blinzeln

Zitat:
Zitat von R a i n e r Beitrag anzeigen
… ohne Schaum, einfach nur 5 Schichten Pappelholz (3mm) (ndvS)
Steht doch oben
Kite_Shorty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2009, 22:42   #4
Lars-Erik
LarsVader
 
Dabei seit: 02/2006
Ort: Göttingen
Beiträge: 816
Standard

Ooops
muss ich wohl übersehen haben - Danke!
(Wurde aber augenscheinlich nachträglich hinzugefügt, sonst hätte ich das wohl gesehen - denke ich zumindest!?)
Lars-Erik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2009, 23:27   #5
Dub
normaler Text
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 551
Dub eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

W A A A A A A A S ? ? ?

Du baust mit Glas?!

Aber beidseitig verstärkt unten ist ne geile Idee!
Dub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2009, 23:42   #6
DaChris
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2006
Ort: Augsburg & Landsberg
Beiträge: 488
DaChris eine Nachricht über ICQ schicken DaChris eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Dub Beitrag anzeigen
W A A A A A A A S ? ? ?

Du baust mit Glas?!

Aber beidseitig verstärkt unten ist ne geile Idee!
Ich denke hier ist glasfaser gemeint
DaChris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2009, 10:21   #7
Dub
normaler Text
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 551
Dub eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Das ist mir schon klar.
Aber beim Rainer war Glas immer tabu - dachte ich...
Dub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2009, 19:09   #8
R a i n e r
Spleene Fahrer
 
Dabei seit: 08/2002
Ort: Power is nothing without control.
Beiträge: 2.225
Reden

Zitat:
Zitat von Dub Beitrag anzeigen
Das ist mir schon klar.
Aber beim Rainer war Glas immer tabu - dachte ich...
Irgendwann verliert jeder seine Unschuld
Aber ohne halten die 3D-Kanten garantiert nicht.
R a i n e r ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2009, 19:11   #9
R a i n e r
Spleene Fahrer
 
Dabei seit: 08/2002
Ort: Power is nothing without control.
Beiträge: 2.225
Standard

Zitat:
Zitat von Lars-Erik Beitrag anzeigen
Ooops
muss ich wohl übersehen haben - Danke!
(Wurde aber augenscheinlich nachträglich hinzugefügt, sonst hätte ich das wohl gesehen - denke ich zumindest!?)
stimmt sorry!
R a i n e r ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2009, 20:42   #10
Dub
normaler Text
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 551
Dub eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Meinst du eine Lage Pappel weniger würde auch passen vom Flex her (hab 70kg)?
Dub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2009, 12:11   #11
R a i n e r
Spleene Fahrer
 
Dabei seit: 08/2002
Ort: Power is nothing without control.
Beiträge: 2.225
Standard

Zitat:
Zitat von Dub Beitrag anzeigen
Meinst du eine Lage Pappel weniger würde auch passen vom Flex her (hab 70kg)?
'Wird definitiv weicher als das Original.
OK, meine 5 Lagen sind etwas härter als das Original.
Irgend'was dazwischen wäre ideal.
R a i n e r ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2009, 15:34   #12
Leng
unabhängiger user
 
Dabei seit: 08/2004
Ort: bei Stuttgart
Beiträge: 756
Standard

Zitat:
Zitat von R a i n e r Beitrag anzeigen
… ohne Schaum, einfach nur 5 Schichten Pappelholz (3mm) übereinander (die untere beidseitig mit 160er Glas verstärkt)
Versteh ich das jetzt richtig, das du erst die unterste Schicht auf beiden Seiten mit Glas eingepackt hast, und darauf dann die weiteren Pappelschichten?
Hast du dann das Glas über die Kante umgelegt? Hab ich mal versucht und bei Pappel als extrem schwierig gefunden.
Leng ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2009, 19:16   #13
R a i n e r
Spleene Fahrer
 
Dabei seit: 08/2002
Ort: Power is nothing without control.
Beiträge: 2.225
Standard

Zitat:
Zitat von Leng Beitrag anzeigen
Versteh ich das jetzt richtig, das du erst die unterste Schicht auf beiden Seiten mit Glas eingepackt hast, und darauf dann die weiteren Pappelschichten?
Hast du dann das Glas über die Kante umgelegt? Hab ich mal versucht und bei Pappel als extrem schwierig gefunden.
Die 5 Holzlagen und die Lage Glas zwischen dem Holz habe ich auf einmal in Form gepresst. Die Lage Glas auf dem Unterwasserschiff nachträglich.
R a i n e r ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2009, 22:03   #14
Mozilla
Wellen-Schlitzer
 
Dabei seit: 08/2005
Ort: im Norden
Beiträge: 686
Standard

Zitat:
Zitat von R a i n e r Beitrag anzeigen
'Wird definitiv weicher als das Original.
OK, meine 5 Lagen sind etwas härter als das Original.
Irgend'was dazwischen wäre ideal.
Hat jemand schon mal Furnier als Zwischenlage probiert? das könnte doch so 1,5 bis 2 mm stark sein und je nach Holzart unterschiedlich in der "Festigkeit", Nur mal so als Idee
Mozilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2009, 21:29   #15
wallhalla
Brett unterm Fuss
 
Dabei seit: 07/2006
Beiträge: 425
Standard

"Aber ohne halten die 3D-Kanten garantiert nicht."

Cooles Board, genau so etwas will ich mir auch machen. Aber braucht man dafür wirklich Glas?
Was meinst Du mit 3D Kanten?

Und wie viel Rocker / Vorspannung hast Du dabei angewandt?

Vielen Dank und Gruß
Wallhalla
wallhalla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2009, 20:21   #16
R a i n e r
Spleene Fahrer
 
Dabei seit: 08/2002
Ort: Power is nothing without control.
Beiträge: 2.225
Standard

Zitat:
Zitat von wallhalla Beitrag anzeigen
"Aber ohne halten die 3D-Kanten garantiert nicht."

Cooles Board, genau so etwas will ich mir auch machen. Aber braucht man dafür wirklich Glas?
Was meinst Du mit 3D Kanten?

Und wie viel Rocker / Vorspannung hast Du dabei angewandt?

Vielen Dank und Gruß
Wallhalla
3D-Kanten bestehen ganz am Rand nur noch aus einer dünnen Schicht - siehe z.B. Spleene-Bretter ab 2008.
Bei diesem Brett besteht die Kante ganz außen nur noch aus einer 3mm dünnen Lage Holz. Die geht ohne Glasverstärkung bei der kleinsten Berührung kaputt.

So ein Leichtwindbrett hat nur ca. 1,5cm-2cm Rocker
R a i n e r ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2009, 17:53   #17
wallhalla
Brett unterm Fuss
 
Dabei seit: 07/2006
Beiträge: 425
Standard

Ah, d.h. Du hast die Glaslagen hauptsächlich wegen der Kantenverstärkung, oder?

Ich muß gestehen, dass ich wenig Lust habe, wieder mit Glasfaser und harz rumzuhantieren. Ich habe früher Surfboards gemacht und inzwischen bekomme ich immer Auschlag, wenn ich wieder mit dem Zeug arbeite. Vielleicht probiere ich dann doch das ganze mit 2 Lagen unten - oder wäre das völliger Blödsinn?

danke und Gruß
wallhalla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2009, 15:16   #18
R a i n e r
Spleene Fahrer
 
Dabei seit: 08/2002
Ort: Power is nothing without control.
Beiträge: 2.225
Standard

Hm, 'denke 2 Schichten ohne Glas gehen schnell kaputt.
Hast Du's schon 'mal mit Latexhandschuhen probiert?
R a i n e r ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2009, 19:10   #19
woodworker
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2009
Beiträge: 25
Standard einfach mal 5 lagen

Ich hab' mittlerweile 2 reine Sperrholzbretter gebaut, die jetzt 1 bis 3 Saisons hinter sich haben. Die haben beide 3 Lagen insgesamt und unten nach wegraspeln, feilen und schleifen praktisch nur noch 2. Die Kanten haben bislang recht gut gehalten. Sind zwar empfindlicher als ohne Glas. Aber wenn man 'n bisschen aufpasst und hie und da mal wieder lackiert, geht das. Man spart sich auf jeden Fall die Glas-Arbeit.
Eventuell würde ich kein Pappelsperrholz nehmen, sonder eher Gabun/Okume, ist etwas härter.

ww
woodworker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2009, 12:14   #20
wallhalla
Brett unterm Fuss
 
Dabei seit: 07/2006
Beiträge: 425
Standard

Danke für die Antworten:

@Rainer: Ja, Handschuhe habe ich probiert, irgendwann kleben die immer irgendwo fest und sich schmeiße sie dann doch in die Ecke.

@WW: das hätte ich auch vermutet. Ich habe in Frankreich an einem Spot extrem viele Kiter (mind. 4 ) gesehen, die ihre Boards rein aus Holz gebaut hatten, und die sahen alle ganz stabil aus.
Ich habe mir selbst mal vor (inzwischen) Jahrzehnten ein Skimboard aus Wasserfest verleimten Sperrholz bebaut und mit Bootlack lackiert, das hält immer noch. Inzwischen ist an einigen Stellen der Lack durch das heizen über den Sand ab - scheint aber nicht zu stören.
Allerdings ist da Holz vermutlich auch ~10mm dick, von daher natürlich auch stabiler.
- Wie dick sind denn Deine 3 Lagen?
- Und mit wegschleifen meisnt Du vermutlich nur an den Kanten, oder?

Danke und Gruß
wallhalla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2009, 22:23   #21
woodworker
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2009
Beiträge: 25
Lächeln sperrholzbretter

Bei dem einen Brett hatten wir glaube ich 3 X 4 mm.
Bei einem anderen hatte ich 3 X 4 mm, wobei die alle noch einer weitere Schicht Furnier in Längsrichtung draufgekriegt hatten ( je 0,5 mm). Und jetzt habe ich gerade eins gebaut mit je 4 mm außen und innen 6 mm, wobei die beiden äußeren jeweils wieder eine Schicht Furnier bekommen haben. Also sind die Bretter so zwischen 12 und 15 mm dick.
Ja, mit dem Schleifen meinte ich nur das Profil der Kante.

Gruß ww
woodworker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2009, 11:43   #22
wallhalla
Brett unterm Fuss
 
Dabei seit: 07/2006
Beiträge: 425
Standard

Danke ww.

womit verklebst Du denn die Lagen? Ein der Franzosen hatte Holzleim genommen, der ist zwar wasserlöslich, aber er meinte das hält trotzdem. Ich glaube ich würde lieber was wasserfestes nehmen, oder?
wallhalla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2009, 20:30   #23
R a i n e r
Spleene Fahrer
 
Dabei seit: 08/2002
Ort: Power is nothing without control.
Beiträge: 2.225
Standard

Ich nehme wasserfestes Ponal für Holz-auf-Holz und Epoxy sobald ein Klebepartner nicht Holz ist.
R a i n e r ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2009, 22:18   #24
woodworker
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2009
Beiträge: 25
Standard Weißleim

Sehe ich auch so. Das ist ja gerade das angenehme beim Bauen mit Sperrholz, dass man alles mit Weißleim (waserfest D3) verleimen kann und nicht den Schmierkram hat mit Epoxi und das ganze genaue Abgewiege. Außerdem ist Epoxi gesundheitlich ja auch nicht gerade der Hit, mal vom hohen Preis ganz abgesehen.

Noch 'ne Frage an Rainer. Hast du wasserfest verleimtes Pappelsperrholz genommen oder nur ganz normal verleimtes ? Ich hab' da nämlich noch 'n bisschen was rumliegen für den nächsten Wellenreiter.

Gruß

ww
woodworker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2009, 10:25   #25
wallhalla
Brett unterm Fuss
 
Dabei seit: 07/2006
Beiträge: 425
Standard

also für das Skimboard habe ich wasserfest verleimtes Holz genommen und die Franzosen nehmen auch wasserfest verleimtes. Es gibt dann auch noch seewasserfest verleimtes - aber das ist wohl deutlich teurer und muß wohl nicht nicht sein.

ach eine Frage noch:
wann und wie macht ihr die Farben drauf?
Mein Verständnis wäre:
Bootslack ist am besten und für die Haltbarkeit,.. wichtig, von daher hätte ich erst mal das ganz Brett mit mehrere dünnen Lagen Bootslack behandelt. dann hätte ich die Farbe / das Dekor raufgesprüht (was neht Ihr da?) um dann das ganze noch mal mit Bootslack "zu sichern". Geht das so? Oder veschmieren gar die Farben?

Danke und Gruß
wallhalla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2009, 16:33   #26
R a i n e r
Spleene Fahrer
 
Dabei seit: 08/2002
Ort: Power is nothing without control.
Beiträge: 2.225
Daumen hoch OK - 2. Versuch ...

... diesmal mit Schaum (zweit- und drittunterste Schicht sind nur ein Rahmen - innen ist Styrodur) - und siehe da: fast 1 kg leichter

... und flext genau wie das erste.

'Sehen sich schon ziemlich ähnlich die beiden :



Nummer 1 wird jetzt verkauft - siehe Annonce.

Viele Grüße
Rainer (ndvS)

Geändert von R a i n e r (14.03.2009 um 16:53 Uhr).
R a i n e r ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2009, 17:03   #27
Drachenschmied
Eisschollenkiter ..
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: Wedel
Beiträge: 1.333
Drachenschmied eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

haben beide Boards die gleichen Maße?
Sieht auf jeden Fall auch echt ganz geil aus
Weiter so!
Drachenschmied ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2009, 20:06   #28
R a i n e r
Spleene Fahrer
 
Dabei seit: 08/2002
Ort: Power is nothing without control.
Beiträge: 2.225
Standard

Jo, beides 1/1-Kopien des 08er RIP Max
R a i n e r ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2009, 20:27   #29
Quickshot
uno, dos, tres?
 
Dabei seit: 12/2007
Ort: Neuss
Beiträge: 318
Quickshot eine Nachricht über ICQ schicken Quickshot eine Nachricht über AIM schicken
Standard

bin absoluter Newbee was Boards angeht aber nachdem ich mir heute ein Indoboard gebaut habe muß ich zugeben das es mich reitzt mal ein Kiteboard zu bauen. Allerdings kenn ich mich absolut nicht aus was Glasfaser, Epoxy usw. angeht. Habe hier gesehen das es Boards nur aus Pappelholz gibt. Wie verhindert ihr das das Board im Wasser aufquillt und wie bekommt ihr den Rocker bei einem Brett hin?
Quickshot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2009, 11:28   #30
R a i n e r
Spleene Fahrer
 
Dabei seit: 08/2002
Ort: Power is nothing without control.
Beiträge: 2.225
Ausrufezeichen Anleitung ...

... http://surfforum.oase.com/showthread.php?t=24566
ab Posting Nr. 8
R a i n e r ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2009, 21:06   #31
Quickshot
uno, dos, tres?
 
Dabei seit: 12/2007
Ort: Neuss
Beiträge: 318
Quickshot eine Nachricht über ICQ schicken Quickshot eine Nachricht über AIM schicken
Standard

danke für den Link.... Gibt es eine Möglichkeit ohne Rockerbank sowas hinzubekommen?
Quickshot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2009, 00:47   #32
Matten Turner
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2005
Ort: south lower saxony
Beiträge: 315
Standard

Zitat:
Zitat von Quickshot Beitrag anzeigen
danke für den Link.... Gibt es eine Möglichkeit ohne Rockerbank sowas hinzubekommen?
Ich habe beim zusammenleimen der Bretter, vorne und hinten, einen passenden Holzklotz untergelegt. Dann die Bretter, auf eine starke Unterlage die sich nicht mitbiegt, "aufzwingen".

Das Board ist während der Leimtrocknungsphase also durchgebogen.

Die Aufbiegung bleibt nach dem trocknen des Leim und dem entfernen der Schraubzwingen weitestgehend erhalten.

Meine so erstellte Door funktioniert jedenfalls einwandfrei.

Dieses ATB hab ich auch so gebogen

Matten Turner ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.