oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Thema geschlossen    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.09.2008, 21:59   #1
marleen
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2008
Beiträge: 7
Standard Kitesurfunfall am Altmühlsee

Tja ich hab mir am 20. Juli 08 beim Kiten mein Genick gebrochen. Mich hat eine Windboeh erfasst und wurde etwa 4-5 Metern in die Höhe gerissen, bin etwas davongeflogen und mit dem Kopf voraus voll auf den Rasen geknallt. Ich habe die Bar nicht losgelassen und wahrscheinlich vor lauter Panik richtig gedepowert. Ich wurde sofort in das Gunzenhausener Krankenhaus eingeliefert und von dort aus an die Uni Ulm geflogen. An den Unfalltag kann ich mich bis heute überhaupt nicht mehr erinnern. Vielleicht ist das auch besser so. Ich bin erst wieder zu mir gekommen, als ich in Ulm im Krankenbett lag. Diagnose: Dens-Fraktur; d.h. mein 2. Halswirbel war komplett gebrochen. Daraufhin wurde ich operiert und hab nun eine Schraube in Wirbelkörper, die für immer drin bleibt.
Naja jetzt geht es mir wieder einigermaßen gut. Meine Reha habe ich auch erfolgreich überstanden und denke schon wieder daran, nächstes Jahr nach Dänemark zum Kiten zu fahren. Würdet Ihr es nach so einem schweren Unfall wieder tun?
Ich danke auf jedenfall meinen Ersthelfern, meinen Ärzten und meinen vielen Schutzengeln dafür, dass ich keinen Querschnitt abwärts dem Hals habe und knapp dem Tod daqvongeflogen bin, denn das wären die nur verbliebenen wenigen Folgen einer solchen Fraktur.
Euch Kitern wünsche ich allseits gute Fahrt und bitte darauf achten, dass Ihr nicht bei boehigem Wind und weit vom Land entfernt kitet!

Lg marleen
marleen ist offline  
Alt 09.09.2008, 22:03   #2
locker baumeln
-- viva la vida --
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: immerunterwegs
Beiträge: 928
Standard

Alles Gute und beste Genesung.

locker baumeln
locker baumeln ist offline  
Alt 09.09.2008, 22:11   #3
chideca1
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Marleen,

ich hatte im vergangenen Jahr einen ähnlichen Unfallverlauf, der ebenfalls GottSeiDank glimpflich verlief. Ich hatte eine Hirnblutung, welche nicht die Hirnhäute durchbrach und weswegen ich heute wieder komplett fit und gesund bin.
Ich kite wieder...sehr viel respektvoller und umsichtiger- aber ich kite und es tut sooo gut.
Wie genau ich mich nach einem Wirbelbruch verhalten würde, weiss ich nicht- aber wenn die Ärzte sagen, es kann nichts passieren und die Schraube hält, dann würde ich es versuchen.
Viel spannender wird es für Dich sein, wie Du mit dem Respekt und der Angst umgehen kannst.

Weiterhin gute Besserung Sabine
 
Alt 09.09.2008, 22:21   #4
wind-kitesufers
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2004
Beiträge: 862
Standard

ich wünsch dir auch eine schnelle Gesundung und keine Folgeschäden.

ich würde bestimmt auch wieder kiten gehen. vor 2 jahren wär ich beinah mal ertrunken, also man hatte mich schon ohnmächtig in letzter sekunde aus dem wasser gezogen und trotzdem bin ich wieder im meer schwimmen gegangen. als kind hab ich mir das bein gebrochen beim ski-springen und bin im nächsten winter noch höhere schanzen angegangen.

wenn du alle sicherheitsrelevante vorsichtsmaßnahmen triffst, kannst du das Verletzungsrisiko relativ gering halten.

ich bin seit 2003 ca. 60-80 tage pro jahr auf dem wasser und hab mich öfters schon sehr weh getan aber bisher keine behandlungspfichtige Verletzung zugezogen.

finde ich aber mutig von dir, weiter machen zu wollen. also viel spaß und einen schutzengel immer nahe bei.
wind-kitesufers ist offline  
Alt 09.09.2008, 22:26   #5
marleen
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2008
Beiträge: 7
Standard an Chideca1

Hi Sabine.

Vielen dank für dein Feedback. Ich bin froh, dass Du auch alles so gut überstanden hast. Eine Gehirnblutung ist echt heftig. Naja der Unfall ist jetzt 7 Wochen her. Ärzte sagen zwar, dass ich wieder Sport machen kann, aber als ich gesagt habe, dass ich nächstes Jahr wieder kiten möchte, haben sie sich nur an den Kopf gegriffen und gelacht. Mehr nicht.
Warst du schon mal in Dänemark beim Kiten? Ich wünsche Dir auf alle Fälle auch weiterhin ganz viel Spaß dabei. Und bloß schön aufpassen!!

Lg Marleen
marleen ist offline  
Alt 09.09.2008, 22:43   #6
bausparer
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2006
Ort: München
Beiträge: 850
Standard

Hallo Marleen,
gute Besserung auch von mir. Ob Du wieder kitest oder nicht kannst letztendlich nur du entscheiden.
Magst Du vielleicht bekannt geben welche Art Kite du benutzt hattest? Also Matte , bow oder C etc. Markennamen sollte man vielleicht nicht nennen.
Warst Du überpowert?

Der Rick Iossi sammelt seit Kite surf unfaellberichte und macht eine neutrale Analyse. Das kann anderen Helfen Unfaelle zu vermeiden. Seine Email ist
flkitesurfer (at) hotmail.com. Ansonsten findet man ihn im kiteforum.com

Gruss
Joerg

Zitat:
Zitat von marleen Beitrag anzeigen
Hi Sabine.

Vielen dank für dein Feedback. Ich bin froh, dass Du auch alles so gut überstanden hast. Eine Gehirnblutung ist echt heftig. Naja der Unfall ist jetzt 7 Wochen her. Ärzte sagen zwar, dass ich wieder Sport machen kann, aber als ich gesagt habe, dass ich nächstes Jahr wieder kiten möchte, haben sie sich nur an den Kopf gegriffen und gelacht. Mehr nicht.
Warst du schon mal in Dänemark beim Kiten? Ich wünsche Dir auf alle Fälle auch weiterhin ganz viel Spaß dabei. Und bloß schön aufpassen!!

Lg Marleen
bausparer ist offline  
Alt 09.09.2008, 23:03   #7
locker baumeln
-- viva la vida --
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: immerunterwegs
Beiträge: 928
Standard

Kiten ist ein so geiler Sport, doch leider auch nicht ohne Restrisiko.

In unserer Kitetruppe hatten wir bisher drei schwere Kiteunfälle.
Beim Snowkiten eine schwere Wirbelsäulenverletzung (knapp am Rollstuhl vorbei).
Bei böigen Bedingungen mit alten Kitematerial überpowert und aufs Land geschleudert, bewusstlos + mehere Bänder gerissen.
Und selber habe ich mir bei böigen Hackwind meine Daumen-Fingerkuppe durch eine Leine abgetrennt.
Aus allen Unfällen haben wir in unserer Kitetruppe die Ursachen analysiert und versuchen in Zukunft mit den Erkenntnissen sicherer mit dem Kite unterwegs zu sein. Alle drei Unfall-Kitern sind oder wollen wieder aufs Wasser.

In Peking laufen gerade die Paraolympics. Jeder hat dort irgendein Schicksal, macht aber begeisternd seinen Sport.

Aus meiner Sicht spricht nichts dagegen das Kiten weiter zu betreiben.
Habe Spaß an den Dingen die du willst.


lg locker baumeln
locker baumeln ist offline  
Alt 10.09.2008, 10:36   #8
joe
Administrator
 
Dabei seit: 03/1999
Beiträge: 4.709
Standard

Doppelter Thread.

Die Antworten wurden in diesen Thread kopiert:

http://surfforum.oase.com/showthread.php?t=64227
joe ist offline  




Thema geschlossen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einsteigerkurs am Altmühlsee? shollo Kitesurfen 6 09.09.2008 22:34
Neues vom Altmühlsee, bitte kurz lesen tomkiterII Süd 9 25.05.2008 22:03
Spots Altmühlsee RaZe Süd 0 28.04.2007 21:42
Hausmesse am Altmühlsee willi-von-kitehausen News - von Herstellern, Shops, ... 0 24.08.2006 10:07
Ausleihmöglichkeit Altmühlsee am WE joNesMagnum Süd 3 15.09.2005 21:41


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.