oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Reisen und Spots
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Reisen und Spots Rund um das Thema Reisen und Spots.

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.04.2008, 07:28   #1
yoyo
ff-webdesigner
 
Dabei seit: 06/2003
Ort: Regensburg
Beiträge: 424
yoyo eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard British Airways und Kiteboard

Ich bin seit 10 Monaten mit Kiteboard auf Weltreise. Gewählt habe ich dafür OneWorld, vor allem British Airways Flüge wegen den extra 23kg Sportgepäck frei. Jetzt eben komme ich durch den Checkin am Airport Sydney und muss was gegen das Zittern meiner Hände schreiben.

Dass Fluglinien ihre Gepäckbestimmungen alle paar Monate ändern bin ich gewohnt. Dass die Änderungen teils mehr als drastisch sind ist auch nichts neues. Dass man die Bestimmungen bei manchen Airlinies nur nach stundenlangen Nachforschungen im Kleingedruckten findet ist ein alter Hut. Warum der reiche Golfer sein schweres Gepäck immer umsonst mitnehmen darf während der arme Kiteboarder für sein leichtes Sportgerät oft extra zahlen darf: ich frage nicht mehr nach den Gründen.

Aber nach den heutigen Erlebnissen will ich endlich welche. Ich will eine öffentliche Diskussion mit Repräsentanten der Airlines. Hier. Kümmert euch um uns paar tausend potentiellen Kunden, die wir hier regelmässig verkehren und allesamt gefrustet sind vom Regelwulst und Unplanbarkeit die Mitnahme unseres Sportgeräts betreffend!

Mein Erlebnis: Heute hab ich den größten Zitterer binnen 10 Jahren Kitesurfen gehabt. Ort: Nicht auf dem Wasser, sondern der Check-In Flughafen Sydney. Nachdem British Airways mein Kiteboard auf Weltreise um die halbe Erde brachte, haben sie mal wieder die Regeln geändert. 23kg Sportgepäck sind immernoch frei, aber Surfboards generell verboten. Um ein Haar hätte ich mein Kiteboard am Flughafen zurücklassen müssen.

Ich habe mein Ticket seit einem Jahr. Ich habe es wegen den Kiteboard-Bestimmungen gewählt. Jetzt gelten diese Bestimmungen nicht mehr. Die Fluggesellschaften erwarten von ihren Passgieren das Einhalten zahlreicher Regeln. Gleichzeitig gelten für uns Kitesurfer alle 2 Monate neue Regeln. Die Mitnahme eines Kiteboards ist absolutes Glückspiel, abhängig alleine vond er Kulanz des Bodenpersonals. Normalerweise muss man halt mal schnell 25% des Wertes eines Kiteboards für Übergepäck zahlen. Heute hätte ich meines beinahe verloren.

Das Bodenpersonal war mal wieder sehr kulant, ich danke ihm dafür vielmals. Trotzdem, nach 10 Jahren in dem Sport war's noch nie so knapp. Und ich bin sehr sauer, obwohl mein Kiteboard mitfliegt. Jedes mal das gleiche, die Unsicherheit, schwitzen. Die Angst ohne alles was mit wichtig ist auszusteigen. Ich geh ohne mein Board schneller ein als ein Tamagotchi ohne Streicheleinheiten. Wenn mich jemand von meinem Board trennt, dann ist das für mich lebensbedrohlich und ich mach gerne mal Monchichi auf PCB.

Ich geh auf die HP, okay, Bestimmungen mal wieder geändert. Nix neues. Hab ja kein Surfboard oder Windsurfboard. Ausserdem hat BA mein Kiteboard um die halbe Welt gebracht, und jetzt sollten sie auf einmal sagen "Bis hierher und nicht weiter."? Dunkle Vorahnungen bedrücken mich und lassen mich vorsichtshalber 3 Stunden vor Abflug zum Flughafen pilgern.

Ich komme am Flughafen an. Hab Zeit, geh zum British Airways Büro. Angestellte sagt das was ich für unmöglich hielt: Nein, sorry, tiefer Augenaufschlag, hier ist Schluss. British Airways nimmt generell keine Kiteboards mehr mit. Grund: Probleme am neuen Terminal 5 in Heathrow. Ich: Hey, dann is ja gut, ich steig in Bangkok aus. Ein weiteres tiefes Bedauern, nein, wir können generell keine Boards mehr mit nehmen.

Mit dreht sich etwas. Setzt mein Herz kurz aus? Ne, ganz normal, komm, schon 100 Mal gehabt. Ich schwanke nach unten. Mein Brett hat einen Restwert von 150€, kein Problem, dann halt Frachtgut für 100€. Flöt und Tüdelüt das Leben ist schön und alle Airlines Klasse. In der Line vor dem Check in Pack ich meinen Boardbag aus und alles Kleinzeug in den Kitebag, der darf ja noch mit.

Kommt ein schwarzhaariger British-Airways-Engel und fragt was ich mache. "Auspacken. Mein Kiteboard darf nach einer halben Weltreise nicht mehr mit." Ihr mittleidiger Blick lässt mich schmelzen, aber Glücklichkeit ist was anderes. Ich will mein Kitebaord! Sie sagt einfach: "Doch, wir können das einchecken." Ich frage nicht nach dem Grund für die Änderung. Packe wieder alles in den Kitebag. Touris studieren die Schweissflecken auf meinem Hemd.

Dann das Tor zum Himmel. Man lernt als Kitesurfer die Gesichter des Checkin-Personals zu lesen. Dieses sagt nichts gutes. Auch nicht die Tatsache dass sie fragt, was denn in dem Boardbag sei. Sie meint: "Das geht nicht mehr." Ich sage, doch, da war ein British-Airways-Engel, der meinte: könnt ihr. Sie geht zum Service Desk. Während ich mich frage, wieviel Engel vom Fliegen mit Brettern verstehen schlägt mein Herz bis zum Hals. Kalter Schweiss. Ich weiss: wenn ich jetzt nicht lieb bleib ist alles verloren.

Es geht alles gut. Die nette Checkin-Dame lässt das Board durch. Als ich es im Oversized Baggage abliefer bin ich fix und alle. Meine Hände zittern. Oversize Bagage Checkin hat einen Systemabsturz. Am Gate komme ich 10 Minten vor Schliessung an.

Ich liebe Kitesurfen! Ich hasse jeden, der mich von meinem Board trennt. Ich respektiere viele Regeln. Aber wenn sich diese ständig ändern, dann ist das für mich das gleiche, als gäbe es keine. Ich will Sicherheit mein Kite-Gepäck betreffend. Ich will keine Checkin-Roulette.

Werte Airlines, bitte, erklärt mir: warum könnt ihr nicht endlich mal verbindlich übergreifende und vor allem permanent gültige Gepäckregeln aufstellen. Ich bin gerne bereit, etwas extra zu zahlen, doch sicher nicht was manche Wucherer dann pro Kilo extra nehmen. Bitte steigt ein hier, lasst uns quatschen, hört uns zu und erklärt euch. Kann sich irgendeiner Vorstellen, wieviel Kiter mit einer Airline fliegen würde, die gute Bedingungen zu guten Preisen permanent anbietet?

Nieder mit dem Boardklau! Es lebe die Sicherheit!

Kite on, fellas!

Kitesurfer auf Weltreise
http://blog.ff-webdesigner.de/



Ergänzung 05.06.07

Mein letzter Flug von Bangkok nach München

Was mich zur Weißglut bringt ist der Check-In meines Kiteboards. Mein einfachen Fragen: Wo muss ich das Board für Luftfracht wann hinbringen, und wieviel kostet mich die Gepäck-Sauerei von British Airways? Die Frage ist so einfach, der Weg unendlich schwer.

Ich laufe zwei mal 5km, zweimal in den 21. Stock des Chan Issara Towers ins British Airways Büro
14 verschiedene Telefonnummern ausprobieren, die mir BA-Angestellte gaben. Entweder kein Anschluss unter dieser Nummer, Thailändische Voicemailboxen, oder einfach nicht zuständig.
Jeder nicht zuständige ist nett: und verweist mich an einen neuen nicht zuständigen

Binnen 24h sitze ich mehr als 2,5h in Warteschleifen und vergeude fast 10 Euro mit vollkommen ergebnislosen Telefongesprächen
Nach fast 7h nerviger Nachforschung habe ich die Schnauze mehr als gestrichen voll. Mit Verlaub: Ich scheiss einen auf die in Thailand ach so wichtige Wahrung des Gesichtes. Bei meinem siebten Anruf in der Hotline brüll ich die Telefonistin richtig gemein an. Ich will jetzt auf der Stelle sofort eine definitive Auskunft!

Sie gibt mir eine weitere Telefonnummer. Ich fang an zu schreien. Die Leute an der Rezeption schauen auf. Rufe an. Ja, diese Frau kann helfen. Sie verspricht, mir eine Email zu schreiben. Diese kommt bis zum Abend nicht an.

Werte British Airways, mir reichts!!!
Ich erkläre BA formal den Krieg, wenn mein Kiteboard nicht wieder mit mir nach Hause kommt, und zwar umsonst, so wie die Bestimmungen waren, als ich mein Ticket kaufte.




Meine Mail an British Airways, 5.6.08

sehr geehrte damen und herren,

ich bin seit einem jahr mit oneworld auf weltreise. ich habe oneworld und british airways vor allem wegen den guten bestimmungen für meinen sport gewählt: 23kg kitegepäck umsonst dabei.

ich liebe meinen kite und mein board über alles.

während meiner reise haben sie die gepäckbestimmungen drastisch geändert. 23kg sportgepäck sind immernoch erlaubt, aber kiteboards werden prinzipiell nicht mehr angenommen.

der effekt für mich ist großartig: ich nehme mein geliebtes kiteboard 3/4 um die welt mit, und beim letzten flug sagen sie mir dann: bis hierhin und nicht weiter?

ich verstehe, dass gepäckrichtlinien nicht ewig gültigkeit besitzen können. und akzeptiere gleichzeitig auf keinen fall, dass gepäckrichtlinien, die für meinen ersten flug auf der reise galten, nun für meinen letzten flug nicht mehr gelten sollen.

bitte weisen sie mich nicht auf die möglichkeiten von luftfracht hin. mein kiteboard hat einen zeitwert von 100 euro, ich werde garantiert keine 100 euro extra für den flug zahlen.

ich fordere freien heimflug für mein kiteboard!

diese email und alle meine erlebnisse british airways und mein kiteboard betreffend wurden im größten deutschen surferforum veröffentlicht unter
http://surfforum.oase.com/showthread.php?p=513287
es steht ihnen frei, dort zu kommentieren.

mfg
frank woelky


Die Antwort:

(Zitieren im Footer der Email verboten, daher inhaltlich):
Bitte an unsere Reservierung unter Tel.: 01805 - 266 522 wenden!
Dort helfen Kollegen.

Geändert von yoyo (05.06.2008 um 14:32 Uhr).
yoyo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2008, 07:59   #2
Micha05
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2003
Ort: zur zeit Viel unterwegs
Beiträge: 596
Standard

Hallo YoYo,

geiler Bericht, genau das hatten wir gepostet. Vor ca.3 Monaten aber da warst du ja schon auf Weltreise.

Ist schon geil wer sich das verwirklicht finde ich den Hit, den Absprung habe ich nie geschafft.

Das was du hier mit BA erlebt hast wird denke ich mal wenn nichts da zwischen kommt allen Kitern bald so gehen. Denn so wie es aussieht kann es sein das die Engländer genau das durchdrücken will, bei allen Airlines die Heathrow anfliegen.

Dann wird es wirklich Eng.

Ich bin ja das nächst 3/4 Jahr out of Order aber insgesamt ist das Sch.....

Grüsse euer Micha.
Micha05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2008, 19:28   #3
red_frog_2
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2007
Ort: Wien
Beiträge: 52
Standard Teilbare Boards?

Na dann wirds bald einen ausreichend grossen Markt für das da http://surfforum.oase.com/showthread.php?t=55123 geben
red_frog_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2008, 09:22   #4
TommyKrebs
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2002
Beiträge: 4.508
TommyKrebs eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Moin, ich bin nun schon zum zweiten mal mit einem richtigen Golfbag geflogen. Zuletzt mit Emirates nach NZ. Ich habe oben auf drei Golfschläger und in der Seitentasche Golfbälle. Allerdings musste ich feststellen, dass man mir am Checkin die Golfschlägergeschichte nicht wirklich geglaubt hat. Auf dem Rückflug wollte die werte Dame wirklich wissen welche Plätze ich denn so gespielt hätte und das die Leute alles mögliche außer Schläger in den Golfbags transportieren.

Grüße
TommyKrebs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2008, 10:38   #5
yoyo
ff-webdesigner
 
Dabei seit: 06/2003
Ort: Regensburg
Beiträge: 424
yoyo eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

hehe der tommy.sagst du: "eagle oder bridy?" hauptsache fliegt hoch
aber eben genau dne effekt will ich nicht mehr.
yoyo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2008, 13:19   #6
yoyo
ff-webdesigner
 
Dabei seit: 06/2003
Ort: Regensburg
Beiträge: 424
yoyo eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

die Geschichte geht oben weiter.
Hab ne Stellungnahme von BA angefordert.
yoyo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
British Airways Sportgepäck (Neue Regelung) Lukas144 Reisen und Spots 10 18.12.2007 14:12
Weltreise RTW mit Kite yoyo Reisen und Spots 21 12.09.2007 01:14
Fluggesellschaften und Gepäck Urmelfix Reisen und Spots 17 10.06.2007 12:27
Naish Kiteboard TT Sol 2006 133er bestkiter Archiv - Kitesurfen (eBay-Auktionen) 0 06.11.2006 23:12
Wakeboard als Kiteboard <Michael> Kitesurfen 5 23.09.2003 23:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.