oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Bauen - Reparieren - Basteln
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Bauen - Reparieren - Basteln Boardbau, Modifikationen am Material, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.05.2016, 09:40   #1
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.297
Standard Foil Projekt

hallo,

mein flügel wird langsam fertig, bis jetz bin ich nicht unzufrieden
wie immer viel mehr arbeit als gedacht

nachdem ich schon ein "heisses" foil habe (levitaz aspect) hat mich
die allgemeine selbstbau hysterie im freundeskreis dennoch gepackt
und ich baue mir ein komplettes freeride foil, das folgendes können soll:
- niedrigst mögliche angleit geschwindigkeit
- möglichst sehr stabil, um manöver wie fliegende
halsen und wenden zu lernen
- dennoch gute hydrodynamik (kein summen)
- stabil genug auch fürs windsurfen
- auch mein wave sup bekommts mal drunter...

strut ist ein alu von manta (2. wahl)
fuselage aus edelstahl
heckflügel aus windsurfer finnen
(fotos kommen wenns komplett fertig ist)

bauablauf frontflügel:
die form ist in abgeleiter modellflieger - styroflächen - bauweise gemacht
-planung auf CAD
-profile ausgedrucken und auf dünnes fliegersperrholz kleben, ausschneiden
-formen flach aus XPS mit heissdraht schneiden
das wars rausgeschnitten wird sieht man (spasshalber zusammegeklebt)
auf einem photo
-gebogene formen tische aus XPS ebenfall aus heissdraht schneiden
-flache formen mit doppelklebeband auf formen tische kleben
-formen mit breitem schwarzen isolierband flächig bekleben
-flügel in die 2 formen laminieren, mit rot eingefärbtem harz,
reichlich glas - überall mindestens 7 lagen 290er glas, in der
mitte mehr
decklage aus abreissgewebe
-abreissgewebe runter reissen, form mit eingedicktem harz (baumwollflocken) füllen,
außen werden in teilbereichen XPS stücke eingelegt,
am ende ist von denen aber nicht viel übrig geblieben,
das sind die rosa teile
-ausgehärtete hälften rausnehmen, überstehendes glas abschneiden,
mit bandschleifer plan schleifen
-formen mit leicht eingedicktem harz in der form zusammenkleben
-aus der form nehmen - da steh ich jetzt

der flügel ist ja riesig (1000 cm2, am ende 58 cm breit) und ganz
schön dick, daher ist das gewicht von 1200 g nicht verwunderlich.

bericht wird fortgesetzt

lg wolfgang
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP1292.JPG
Hits:	298
Größe:	45,3 KB
ID:	48644  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP1293.JPG
Hits:	173
Größe:	41,1 KB
ID:	48645  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP1294.JPG
Hits:	193
Größe:	54,5 KB
ID:	48646  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP1295.JPG
Hits:	155
Größe:	52,7 KB
ID:	48647  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP1299.JPG
Hits:	227
Größe:	59,9 KB
ID:	48648  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP1300.JPG
Hits:	225
Größe:	54,9 KB
ID:	48649  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP1301.JPG
Hits:	191
Größe:	67,3 KB
ID:	48650  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP1302.JPG
Hits:	144
Größe:	61,7 KB
ID:	48651  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP2673.JPG
Hits:	203
Größe:	63,4 KB
ID:	48654  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP2674.JPG
Hits:	180
Größe:	72,4 KB
ID:	48655  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP2675.JPG
Hits:	161
Größe:	57,7 KB
ID:	48656  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP2679.JPG
Hits:	154
Größe:	58,7 KB
ID:	48657  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP2682.JPG
Hits:	217
Größe:	47,0 KB
ID:	48658  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP2683.jpg
Hits:	183
Größe:	71,4 KB
ID:	48659  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP2684.jpg
Hits:	321
Größe:	42,2 KB
ID:	48660  

wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2016, 21:37   #2
Der Tuempelritter
WreckingBalsaSince81
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: Konstanz
Beiträge: 258
Standard

sieht schonmal klasse aus, ich bin gespannt...

Hoffentlich hast du das Ketchup wieder überall weggekriegt

Gruss
Micha
Der Tuempelritter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2016, 10:25   #3
Drak
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 226
Standard

Sieht sehr cool aus. Ich bin auf deinen Fahrbericht gespannt. Vorallem wie es sich am SUP macht
Wie wars mit dem Formenbau, würdest du das wieder so machen? Oder mehr so klassisch Heimbau methode aus Holz shapen und dann laminieren?
Hast du die Fuselage selber gemacht oder auch irgendwo eingekauft?

Mein Foilprojekt habe ich leider erstmal aufs eis gelegt. Ich bin im momment noch an Twintips dran. Und auch da komme ich selten dazu.

Danke für den Bericht!
Drak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2016, 11:35   #4
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.297
Standard @drak

flügel / formen:
ob ich so wieder machen würde kann ich erst sagen, wenn der flügel,
so wie ich mir erhoffe deutlich besser funktioniert als die einfacher
gebauten flügel meiner kumpels.
die haben flache flügel (nicht gebogen) mit flachen unterseiten gebaut.
mein flügel ist voll profiliert mit echtem profil aus dem modellflugbereich,
naja mit abstrichen in der genauigkeit, aber wesentlich "näher" dran wie
eben die flachen flügel der kumpels.
auch ich hätte mir einige arbeit ersparen können, wobei, was solls,
kopf wird frei im keller....

fuselage photos kommen noch.
ich habe mir das fuselage mit wasserstrahl aus einer 15er edelstahlplatte
schneiden lassen, im grundriss schon pofiliert - vorne breit hinten verjüngend,
mit der flex habe ich dann auch noch in der seitenansicht ausgedünnt.
dazu wie gsagt später mehr.

lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2016, 18:48   #5
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.297
Standard weiter gehts

fuselage ist aus edelstahl wasserstrahl geschnitten
15er material, die form im grundriss ist gestrahlt
in der seitenansicht mit der flex dann nach hinten u
nd vorne noch verjüngt, nun hat die fuselage 0,95 kg
was zb etwas leichter ist wie eine alu fuselage aus eckigem rohr

für strut - patte 20 lagen 425er glasgewebeband 15 cm breit
laminiert, darin eingegossen edelstahl platte mit 2 löchern für strut schraube

strut an der base wo überlaminert wird mit sikaflex karosseriekleber riffelig bestrichen,
weil epoxy am alu wohl nicht so gut haftet

strut angeschraubt, ausgerichtet, angeklebt, rundum xps hohlkehle geklebt,
dann fett überlaminiert ca 5 lagen 290er

heckleitwerk aus alten windsurf finnen geschliffen, mit bandschleifer
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP2690.jpg
Hits:	261
Größe:	51,1 KB
ID:	48820  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP2691.jpg
Hits:	132
Größe:	86,7 KB
ID:	48821  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP2692.jpg
Hits:	251
Größe:	57,3 KB
ID:	48822  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP2693.jpg
Hits:	186
Größe:	41,6 KB
ID:	48823  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP2694.jpg
Hits:	215
Größe:	46,3 KB
ID:	48824  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Photo0087.jpg
Hits:	214
Größe:	54,6 KB
ID:	48825  

wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2016, 18:52   #6
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.297
Standard feddich.... es fährt

das ganze projekt hab ich in ein par wochen durchgepaukt,
im nachhinein ein kompletter unsinn sowas im april mai zu machen...
aber es musste sein

das ganze nenne ich mal rohbau fertig, es wird noch viel geschliffen,
verschönert werden, wenn mir grad fad ist.

es fährt richtig gut, schneller wie gedacht, und es fährt sich recht einfach.
war ja auch das ziel...

details zu den fahreigenschaften werden wenn ich mal ein
par andre leute fahren gelassen habe nachgereicht. eventuell.

lg wolfgang
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP2731.JPG
Hits:	315
Größe:	61,0 KB
ID:	48826  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP2732.JPG
Hits:	166
Größe:	50,9 KB
ID:	48827  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP2733.JPG
Hits:	180
Größe:	58,9 KB
ID:	48828  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP2734.JPG
Hits:	201
Größe:	76,6 KB
ID:	48829  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP2735.JPG
Hits:	150
Größe:	82,4 KB
ID:	48830  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP2736.JPG
Hits:	238
Größe:	83,4 KB
ID:	48831  

wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2016, 16:35   #7
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.297
Standard heute 2. tag gefahren

heut bin ichs strapless gefahren:
definitiv ist das foil gelungen, alles was es können sollte, kann es
es ist schneller als ich dachte, leicht zu fahren, und hat keine "bugs"

was ich auch wieder gelernt habe heute:
über strapless boards (auch nach fahren mit dem breiten slingshot, das konkav am deck ist):
man braucht irgendwas, damit man spürt wo man steht
ich würde einem strapless board auf jeden fall eine deckkonkave geben, und dazu hinten einen höcker, so wie bei den wellenreitern.
außerdem sehe ich den sinn nicht wirklich, das board so klein wie möglich zu machen.
ich denke für mein gewicht wäre 140 x 48 oder sogar 150 x 48 die richtige größe.

lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2016, 17:30   #8
zournyque
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.615
Lächeln

Super cooles Projekt Wolfi! Glückwunsch, sieht echt gelungen aus.

Greg hat in seinem Blog einen Post wo er erklärt wie ihm möglichst kleine Boards bei Wenden / Halsen und anderen Manövern helfen.
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2016, 18:46   #9
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.297
Standard ...

Zitat:
Zitat von zournyque Beitrag anzeigen
Super cooles Projekt Wolfi! Glückwunsch, sieht echt gelungen aus.

Greg hat in seinem Blog einen Post wo er erklärt wie ihm möglichst kleine Boards bei Wenden / Halsen und anderen Manövern helfen.
greg bitte ist eine andere liga...
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2016, 23:21   #10
PanTau
wingworks.de
 
Dabei seit: 02/2010
Ort: Das Meer ist weit :-(
Beiträge: 402
Standard

Hi Wolfgang,
sehr schönes Projekt, vielen Dank für's Teilen!
Macht Lust auch ein DIY Foil zu bauen, geht ja mit einfachen Mitteln wie du eindrucksvoll gezeigt hast. Und ich sitze hier bei Windstille am Meer und habe Zeit zum Planen
Kannst du ein paar Eckdaten deines Foils nennen? Welches Tiefe hat dein vorderer Flügel und welches Profil oder Profile in welcher Dicke hast du verwendet? Symmetrisch, halbsymmetrisch, S-Schlag etc?
Sollte da eine Schränkung in den Flügel? Wie sieht es mit der EWD der beiden Flügel zueinander aus?
Gibt vermutlich viele Infos dazu im Netz aber wenn dein Flügel so gut funktioniert ist das sicherlich auch eine gute Basis für den Anfang.
Ich habe früher sehr viele Nurflügler in GFK gebaut, Material für Formen etc. habe ich auch noch im Keller und groß sind die Unterschiede rein optisch nicht

Vielen Dank und Grüße
Karsten
PanTau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2016, 07:51   #11
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.297
Standard @PanTau

hallo,

ich kann die abmessungen leider nicht 1:1 online stellen,
weil der kumpel der mir bei den maßen des frontflügels behilflich
war darauf besteht.

folgendes ist nicht geheim:
schränkung ca 2 grad
spannweite 60 cm flügeltiefe innen ca 20 cm außen ca 10 cm
EWD derzeit 4,5 grad
profil ist ein segelflug kunstflug profil mit ca 8 % dicke

die anderen maße habe ich von bekannten foils einfach übernommen

lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2016, 08:40   #12
PanTau
wingworks.de
 
Dabei seit: 02/2010
Ort: Das Meer ist weit :-(
Beiträge: 402
Standard

Hi Wolfgang,
vielen Dank, das hilft mir schon mal sehr beim Start. Ich wollte auch gar nicht 1:1 nachbauen, etwas "Eigenleistung" soll ja auch dabei sein

Grüße
Karsten
PanTau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2016, 09:41   #13
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.403
Standard

Zitat:
Zitat von wolfiösi Beitrag anzeigen
...
EWD derzeit 4,5 grad
...

Moin Wolfgang,

mit dem EWD bist du dir sicher ? - 4.5° kommt mir sehr viel vor. Wie hast du das gemessen ?

tks

Kosta

Geändert von joe (29.05.2016 um 12:33 Uhr). Grund: störenden Vollquote entsorgt
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2016, 11:34   #14
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.297
Standard @ubuntu

hallo,

auf +/- 0,5 grad genau stimmt das schon
ich hab mir schon vor längerer zeit eine einstell lehre gebastelt,
wo der heckflügel an nose und abströmkante eingespannt wird.
mein frontflügel steht auf 0 grad, da ists relativ leicht mit der lehre den heckflügel einzumessen zum fuselage.

der wert wurde mir von meinem kumpel vorgeschlagen

mein levitaz aspect fahre ich mit 3 grad, habs grad mit 4,5 grad ausprobiert,
das gefällt mir bei dem nicht - zu viel druck auf vorderem fuß - müsste die schlaufen vor versetzen,
das kann ich bei meinem foilboard fürs levitaz nicht.
manche fahren auch das aspect mit 4,5 grad.

plan für nächste schritte ist fürs eigenbau foil:
größeren heckflügel bauen.
der wird dann wohl weniger angestellt werden

lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2016, 13:06   #15
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.403
Standard

Zitat:
Zitat von wolfiösi Beitrag anzeigen
hallo,

...
Moin Wolfgang,

du fährst deine Levi mit 3° oder mit -3°
Das Erstere kann ich mir nicht vorstellen nur nochmal nachgefragt.

tks

Kosta

Geändert von joe (29.05.2016 um 12:33 Uhr). Grund: störenden Vollquote entsorgt
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2016, 14:39   #16
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.297
Standard @ubuntu

mein levitaz aspect fahre ich mit einer EWD von 3° +
so haben die mir das gelernt als kleinem modellflieger
http://www.modellflug-freakshow.at/berichte/ewd.htm

man könnte auch sagen wenn mans vom heckflügel aus sieht
wenn der heckflügel waagrecht steht, zieht der frontflügel 3° nach oben.

lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2016, 14:41   #17
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.403
Standard

Zitat:
Zitat von wolfiösi Beitrag anzeigen
mein levitaz aspect fahre ich mit einer EWD von 3°

also +3° ewd,
heckflügel zieht nach unten,
so haben die mir das gelernt als kleinem modellflieger

man könnte auch sagen wenn mans vom heckflügel aus sieht
wenn der heckflügel waagrecht steht, zieht der frontflügel 3° nach oben.

lg wolfgang
dann fährst du mit -3°
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2016, 14:54   #18
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.403
Standard

Zitat:
Zitat von ubuntu Beitrag anzeigen
dann fährst du mit -3°


Nur um Mistverständnisse zu vermeiden. Das Höhenleitwerk erzeugt Abtrieb
EWD ist die Differenz zwischen Flügel und Höhenleitwerk.

tks

Kosta
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2016, 15:06   #19
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.297
Standard @ubuntu

nö ich faher lt. deiner graphik +3 %

mein front flügel steht auf 0
mein heckflügel steht auf - 3 grad lt. deiner graphik

sind 3 grad plus ewd

lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2016, 15:07   #20
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.403
Standard

Zitat:
Zitat von wolfiösi Beitrag anzeigen
egal, ich habs anders rum gelernt, siehe mein link,
aber wir meinen das selbe, und darum gehts...

lg wolfgang
Jau !
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2016, 15:11   #21
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.297
Standard ...

Zitat:
Zitat von ubuntu Beitrag anzeigen
Jau !
das hab ich wieder gelöscht !
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2016, 19:22   #22
Ganesha
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 969
Standard

super Arbeit, Wolfösi
dieses Video ist ganz interessant bzgl Winkel https://www.youtube.com/watch?v=jTCyag5N_vE
Ganesha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2016, 15:50   #23
sodamixer
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: ulm
Beiträge: 257
Standard

Tip Top,
auch die Farben Rot Blau Gelb finde ich richtig hübsch! Man sieht es kommt aus dem Keller trotzdem hat es eine Profi Aura! Scheinbar ja zurecht nach deinem Fahrbericht.
Hält Epoxi wirklich nicht so gut auf Alu? Was ist dieser Karosseriekleber?
sodamixer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2016, 07:14   #24
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.297
Standard @sodamixer

nana mal nicht übertreiben - profi aura da muß klar wiedersprechen !
meine selbstbauten zeichneten sich schon immer auf konsequente
verweigerung von perfektionismus aus.

das mehr oder weniger starke einfärben vom harz gefällt mir optisch sehr gut,
bei diesem board hab ichs erstmal gemacht
http://surfforum.oase.com/showthread.php?t=136254

der neue flügel ist nur schwach eingefärbt

ich glaub nicht daß epoxy auf alu gut hält, außer man schleift das
alu massiv an. und einen strut mit wenigen mm wandstärke schleif
ich ungern an.

sikaflex wird im fahrzeugbau / alu wohnmobilbau zum verkleben
von teilen verwendet.
es gibt auch verschiedene typen.
hält, wenn richtig verarbeitet bombig, sehr hohe klebekraft, etwas elastisch.
alu muß auch minimal angeschliffen und mit aceton entfettet werden.


lg wolfgang

Sikaflex®-552 AT
Sikaflex-552 AT ist ein elastischer, toleranzausgleichender,einkomponentiger Hybrid- Montageklebstoff für Karosserieanbauteile, der durch Reaktion mit Luftfeuchtigkeit zu einem dauerhaften Elastomer aushärtet. Sikaflex-552 AT basiert auf der silanterminierten Polymer-Technologie von Sika und enthält keine Isocyanate. Sikaflex-552 AT wird nach dem Qualitätssicherungssystem ISO 9001 / 14001 und dem Responsible Care Programm hergestellt.
- See more at: http://aut.sika.com/de/Industry_Ersatzverglasung/solutions_automotive_agr/01a001.html#sthash.oVYHwngb.dpuf"
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2016, 08:32   #25
12mpopey
dasbernd
 
Dabei seit: 08/2013
Beiträge: 264
Standard

"....meine selbstbauten zeichneten sich schon immer auf konsequente
verweigerung von perfektionismus aus."

sehr guter Satz und genau meine Vorgehensweise. Das Leben ist zu kurz für Perfektionismus.

Schön umgesetztes Projekt. Ich verfolge es mit Spannung

Gruß, Bernd
12mpopey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2016, 15:42   #26
sodamixer
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: ulm
Beiträge: 257
Standard

mit Profi Aura verstehe ich auch: nicht am falschen ende gespart.
Perfektionismus ist auch nicht verkehrt aber er kann auch immer bestimmte Maßstäbe ansetzten. Ich finde Perfektionismus koste es was es wolle widerspricht sich fast schon etwas selbst. In deinem Projekt sehe ich schon einen gewissen Perfektionismus in soweit als dass du mit deinen(m)/(r) Mitteln, Wissen und Zeit das optimale Ergebnis erzielst. Das geht nur wenn die genannten Komponenten in gute Balance stehen und dein Konzept stimmt.

Klingt gut dieser Karosseriekleber vor allem 1K ist ja ganz nett.
Aceton o.ä. ist wohl bei allen klebe arbeiten unverzichtbar (entfetten)
sodamixer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2016, 18:12   #27
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.297
Standard update

jetzt war ich 3 tage am wasser mit dem teil:

die fahrleistungen sind extrem ansprechend, für so einen
riesen flügel ist er wirklich verdammt schnell, kommt früh raus etc.
die stabilität um die längsachse ist leider weniger ausgeprägt wie
ich gerne hätte - dies hat mir heut auch mein kumpel bestätigt -
ein foil entwickler - er meint ich habe es mit der durchbiegung
des frontflügels übertrieben ist sonst aber durchaus auch angetan.
mir machts auf jeden fall sehr viel spass, das wird mein 2. foil
zum rumspielen mit strapless....

lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 19:33   #28
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.297
Standard erfahrungen nach zig sessions

speed, angleiten, hydrodynamik: gut ! kein summern, macht spass ! (der größe entsprechend beim speed).

fahr - stabilität (gutmütigkeit): gut, aber um die rollachse nicht so extrem gut wie der flügel groß ist.
er ist einfach zu stark durchgebogen. fehler.

mechanische stabilität: die verbindung strut - baseplate wurde weich,
die musste ich verstärken. in zukunft würde ich hier den schaumkeil
weglassen und viel massiver laminieren

fuselage: zu viel weggeschliffen. verbiegt sich hinten wenn man sehr
stark anpowerte (mehr als freestyle üblich) oder aber das foil
aus 1,5 höhe aus dem auto fallen lässt....
lässt sich aber ausbiegen.

insgesamt: cooles, hässliches teil das so hässlich ist, daß es kaum
wer probieren will.
was denen entgeht !!!

ich habe mittlerweile 3 foils (ok nennt mich krösus, nennt mich wahnsinnig - 1 x leviatz aspect, 1 x levitaz element, 1 x eigenbau).

derzeit fahre ich 80 % strapped das element aber noch immer 20 % das eigenbau...macht gut laune !!!

lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2017, 20:57   #29
Norbairt
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 01/2017
Beiträge: 3
Standard Wie gebogen mit profil?

Hi Wolfgang,
Bei youtube bin ich nicht fündig geworden. .. ich frage mich die ganze zeit wie du es hinbekommen hast, einen gebogenen Flügel mit Profil u schneiden.
Gibt es dazu eine einfache Erklärung oder ein dir bekanntes Video?
Danke und Gruß
Norman
Norbairt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2017, 07:43   #30
maxlui
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2006
Beiträge: 345
Standard

So, wie es auf den Bildern aussieht, werden wahrscheinlich die Schalen durch das Vakuum auf einen gebogenen Block gezogen.
maxlui ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2017, 20:26   #31
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.297
Standard ...

hallo,

erst werden die flügelformen flach geschnitten.

dann wird eine 2. form gebaut, die nur die durchbiegung abbildet.

dann werden die oberere und untere gerade formhälfte des
flügels jeweils mit doppelseitigem klebeband oder epoxi
auf die gebogene form aufgeklebt.
es werden also die flachen profilierten formhälften über die
gebogenenen durchbiegungs - formen gebogen.

sieht man im eingangsposting ja ganz gut.

meine flügel sind viel zu viel durchgebogen !

lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ZEEKO Alloy Foil Gen2 2016 black & white edition Borste News - von Herstellern, Shops, ... 1 28.12.2016 17:32
Ozone Foil & Race Coaching s4nc3zz Kitesurfen 0 21.07.2015 09:11
Verbot für Race Matten ? Mondscheinkiter Kitesurfen 23 11.11.2014 13:53
Projekt kiten lernen - wer noch? docarzt Kitesurfen 14 24.11.2007 08:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.