oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.10.2015, 15:53   #1
pingo
www.kitewake.de
 
Dabei seit: 01/2003
Beiträge: 587
pingo eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Welches Foilboard am Besten für Flugreisen geeignet?

Ich hatte eigentlich geplant das Slingshot NF2 mit dem Alien Air Fx zu kaufen.

Man kann das Foil wohl auch gut zerlegen, allerdings ist das Board relativ groß.
Für das Board gibt es anscheinend leider noch keine optimale Boardbag, d.h. man muss eine (zu große) 2m-Boardbag für ein Wellenreitbrett nehmen,...dann hat man wieder ein riesiges Paket, dass man auf den Flug mitnehmen muss...

Gibt es kürzere Foilboards, die z.B. in 1.40m-Bags passen?

Welche Kombination lässt sich schnell demontieren und gut in einer möglichst kleinen Boardbag verpacken, ohne beim Fahren zu überfordern?

Danke
pingo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2015, 15:55   #2
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.805
Standard

Schau dir mal das Cabrinha Foil an, das steht auf einem sehr robusten Brett.

Ansonsten gibt es von Nobile ein Split Waveboard evt. lässt sich das auch mit einem Foil Mount ausstatten? Ist aber sicher nicht optimal um super früh loszukommen.
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2015, 16:28   #3
pingo
www.kitewake.de
 
Dabei seit: 01/2003
Beiträge: 587
pingo eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von zournyque Beitrag anzeigen
Schau dir mal das Cabrinha Foil an, das steht auf einem sehr robusten Brett.
Das Cabrinha Double Agent ist aber auch 157cm lang, oder?

Funktionieren 1,40cm lange Boards nicht als Foilboard?
pingo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2015, 16:37   #4
FunKite
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2008
Beiträge: 2.260
Standard

Falls es das Stemax Inflateable schon gibt, wäre das ja sehr interessant...
FunKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2015, 18:14   #5
Horst Sergio
Mattenfundamentalist
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: im Schoße des bayerischen Seenlandes
Beiträge: 2.048
Standard

Hallo Pingo,

ja, es gibt einen ganzen Haufen kleine Foilboards bzw. kleine Boards, die man sich sinnvoll aufs Foil spaxen kann. Viele Hersteller bieten "pseudo" Waveboards mit >1,6 m als Decks an, deren Größe und langen spitzen Nasen aber bestenfalls für die ersten Flugversuche oder eben als reine Waveboards Sinn machen. Sobald Du so weit bist, dass Du dich traust zum Start durchzuloopen, kannst Du sehr kleine Boards fahren ohne Abstriche beim Lowend zu haben.
Ich bin bisher nur das Slingshot und das abgebildete Sroka-Deck mit um die 1,6 m gefahren und bei beiden war die Länge für etwas fortgeschrittene Fahrer (60 kg) nicht nötig.
Ich bin einige Tage auch Wakeskate-Decks (Bild) mit 1,3 m x 0,45 m gefahren ohne Einbußen beim Low-End. Aktuell fahre ich den genialen "Peter-Müller-Shape" (Bild) mit 1,42 m x 0,42 m x 0,08 m. Ich werde mir den Shape aber bald kleiner neu bauen. Die Größe dieses Volumenboards ist aber eigentlich auch nur fürs Race und dafür wichtig, dass man ca. 30 Liter Volumen zum Sitzen, Auf- und Abbauen des Softkites bei schwierigen Spots oder Flaute hat. Fürs reine Fahren möchte ich in Zukunft wieder eine Art kleines Wakeskate/TwinTip < 1,3 m haben, da man mehr eigentlich nicht braucht, solange es 6 knt Wind hat.

Und nicht, dass Du denkst die Aussagen hängen nur an den 60 kg: Mischa von www.kitejunkie.com mit ca. 100 kg ist auch sehr happy mit einem "Peter-Müller-Shape" mit ca. 1,50 m. Über ihn kannst Du dir auch individuelle und auch teilbare Shapes bauen bzw. Dich weiter beraten lassen.

Gruß Bernhard
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_1084.JPG
Hits:	96
Größe:	97,5 KB
ID:	46838  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0010.JPG
Hits:	104
Größe:	109,7 KB
ID:	46839  
Horst Sergio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2015, 19:24   #6
kite-pics
www.kite-pics.de
 
Dabei seit: 09/2008
Beiträge: 450
Standard

... und warum über nen Shop?

Szene baut die doch

Oder gleich ein Funfoil -> Horue
kite-pics ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2015, 20:10   #7
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.592
Standard einspruch

Zitat:
Zitat von Horst Sergio Beitrag anzeigen
...Viele Hersteller bieten "pseudo" Waveboards mit >1,6 m als Decks an, deren Größe und langen spitzen Nasen aber bestenfalls für die ersten Flugversuche oder eben als reine Waveboards Sinn machen. Sobald Du so weit bist, dass Du dich traust zum Start durchzuloopen, kannst Du sehr kleine Boards fahren ohne Abstriche beim Lowend zu haben.
Gruß Bernhard
nicht einverstanden.

meine foilboards (selbst aufs levitaz foil adaptiert):
ich hab mit einem north 5.4 whip angefangen voriges jahr, dann heuer auf ein
5.11 wainman passport gewechselt.
beides sind waveboards, das whip mit seinen 45cm breite ist echt klein.
mit mienen fast 50 jährchen (96 kg) bin ich einfach nicht DAS bewegungstalent und das klleine board macht fast alles schwieriger als das große. fahren konnte ich schon am 2. tag mal 500 m, also ich glaub
nicht daß ich soooo untalentiert bin.
ungewollte touch downs werden vom großen board aufgefangen, mit dem kleinen lieg ich im wasser.
halsen stehe ich mit dem großen zu 99,5 % (nein keine flying gybes), mit
dem kleinen wars mühsamst.
obwohl ich seit jahren 15 directionals fahre und im schlaf halse.

ein großes boad mit ordentlich volumen und scoop hilft unheimlich viel,
und wo die nachteile sind hat mir noch niemand erklären können.
außer daß es nicht soo cool aussieht, klar.

ich glaub der horst sergio ist ein viel besserer und talenierterer fahrer
wie er selber glaubt, seine tips sind für die "normalo" kiter nicht ganz richtig sorry

lg wolfgang

Geändert von wolfiösi (04.10.2015 um 00:39 Uhr).
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2015, 20:26   #8
pingo
www.kitewake.de
 
Dabei seit: 01/2003
Beiträge: 587
pingo eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von kite-pics Beitrag anzeigen
... und warum über nen Shop?

Szene baut die doch

Oder gleich ein Funfoil -> Horue
Wer ist bitte Szene oder Horue? Kannst Du ein wenig detaillierter werden?
pingo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2015, 21:14   #9
oe3vsfm4
Onlinekiter
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: Belmont, CA
Beiträge: 272
Standard

Hol' dir das Horue Board, das ist ziemlich klein: http://www.horue.fr/boards
Oder einfach für den Urlaub ein Skimboard wie z.B. Beachdog Skim holen und das foil dort draufschrauben.
oe3vsfm4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2015, 21:33   #10
ulx
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.012
Standard

Ich hab mir grad das Kakoo Compact geholt. 108 x 44, 490 Euro. Passt mit Foil in ein TT-Boarbag. Wiegt 2,5 kg. Ich finde, es ist erstaunlich einfach zu fahren. Für einen Anfänger ist das sicher nicht die richtige Wahl. Die Schraube ist hier übrigens vertieft. Die steht nicht vor, wie anscheinend bei dem Horue?

ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2015, 10:35   #11
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.592
Standard günstige komplett sets

günstige komplett sets gibts hier:
https://www.google.com/search?q=b%C3...RsJFlvL1GUM%3A

die foils sehen aber seltsam aus finde ich
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2015, 18:36   #12
hmooslechner
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2009
Beiträge: 333
Standard Scene Solutions

http://www.szene-solutions.com/wuux-surfboards/

Die haben mir eines gebaut - teilbar ans Levitaz angepasst - mit 2 Schienen unten zum Verstellen der Lage des Foiles.

https://www.youtube.com/watch?v=yM3ZruPXOjo

Habs heuer problemlos im Urlaub mitgehabt - fährt sich bei Richtungswechsel leichter als mein Waveboard mit dem Magma-Foil.

Als ich es bestellt habe, gab es schon zuvor eines für den Designer vom Levitaz - Hr. Legenstein. Da ich schwerer bin, bestellte ich für mich einfach einige cm in der Breite mehr dazu. Außerdem wollte ich am oberen seitlichen Rand Verstärkungen, damit sich der Trapezhaken nicht ins Board drücken kann, wenn ich mich aufs Board lege. (Mittlerweile setze ich mich drauf, um Böhenlöcher abzuwarten.) Die Schraubeinsätze für die Fußschlaufen sind aus Edelstahl - was bei der Menge schon ins Gewicht geht - muß nicht sein...

Die Verbindung wird mit 2 Glasfieberstangen mit 2 cm Durchmesser hergestellt - 4 schräg eingesetzte Madenschrauben sichern dann das Ganze und spannen die Hälften zusammen. Hier gäbe es noch Verbesserungsbedarf, weil wenn Sand zwischen die Glasfieberstangen und die Hüllrohre kommt, wird das Zerlegen und Zusammenbauen schwierig - aber geht schon irgendwie..

Geändert von hmooslechner (04.10.2015 um 19:02 Uhr).
hmooslechner ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
nordwind fehmarn - welcher spot am besten? rocketpiller Reisen und Spots 8 29.10.2008 17:44
Erste Tricks - Welche am besten? Videos? Bilder? Hasty Kitesurfen 18 30.07.2008 09:46
Wie am besten Kite verkaufen? Patte Kitesurfen 12 23.06.2008 08:21
In welchem Shop gibt es den besten Service!? .:FlachbombeR:. Kitesurfen 44 18.06.2007 20:46
Die teuersten = besten Snowkites? mfc Snowkiten / Landkiten 12 29.10.2006 18:21


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.