oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Bauen - Reparieren - Basteln
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Bauen - Reparieren - Basteln Boardbau, Modifikationen am Material, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.02.2015, 10:07   #1
Malte123
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2007
Beiträge: 225
Standard Flysurfer Infinity 2.0 - Depowertampen Selbstbau - Tipps?

Hallo,
hat sich schon jemand den selber gebaut?

Für mich sieht das nach einem 4mm Tampen aus, innen als Kern eine Sicherheitsleine 2mm. Beide Enden gut vernäht - fertig.

Ich würde dafür folgendes Material nehmen (vgl. Bootskram):
Liros D-Pro Dyneema Seile
Artikelnummer Durchmesser Bruchlast daN
LIR-01505-0200 2,0 mm 410
LIR-01505-0400 4,0 mm 1300

Oder als Kern die:
Liros DC-300
DC000-0300 1,80 300

Irgendwelche Tipps?
Wie ist die genaue Länge bei 2.0? Habe hier noch einen neuen von der 1.0 in 115cm, aber der ist ja zu kurz.
Malte123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2015, 13:29   #2
Ganesha
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 973
Standard

jau geht gut mit Gitarrensaiten. Der Draht muß zusammengeklappt für bequemes Arbeiten schon ca 40-50 cm haben , sonst wird das zieharmonikaartige Auffädeln zu nervig.
Länge bestimmst halt vom alten Tampen u gibst was dazu
Ganesha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2015, 21:35   #3
Flyalex
 
Beiträge: n/a
Standard

mit der d-pro wirst du keinen spass haben, die scheuert sich sehr schnell auf und quillt dann im wasser.
innen eine dc-300, das aussenmaterial ist bei bootskram nicht zu bekommen
  Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2015, 15:58   #4
Malte123
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2007
Beiträge: 225
Standard

Zitat:
Zitat von Flyalex Beitrag anzeigen
mit der d-pro wirst du keinen spass haben, die scheuert sich sehr schnell auf und quillt dann im wasser.
innen eine dc-300, das aussenmaterial ist bei bootskram nicht zu bekommen
Die Depower Line scheint aber auf der Pro-Leine aufzubauen. Von Liros scheint da der Kern (DC-300?) mit eingearbeitet zu werden. On Top kommt dann eine extra Beschichtung, die den Abrieb minimiert.
Man bekommt also nicht so ohne weiteres die FS-Qualität hin, aber es sollte doch schon möglich sein sich dem anzunähern. - wenn man Spaß dran hat. Ich werde es zumindest mal probieren.
Malte123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2015, 16:29   #5
mangiari
es geht aufwärts!
 
Dabei seit: 03/2010
Ort: München
Beiträge: 9.362
Standard

Ist ja nicht so dass die FS-Qualität jetzt so bahnbrechend wäre in dem Falle. Mein Depowertampen vom Lotus sieht jedenfalls nach relativ kurzer Anwendung genauso kacke verfranselt aus wie der an meiner North-Bar. Also so unglaublich MAGIC ist das Original nicht. Da mach ich lieber dreimal nen eigenen Tampen für 2-3 Euro rein, als den ausgefranselten weiter zu fahren nur weil er orginal ist und gefühlt 1,02 mal länger hält
mangiari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2015, 16:49   #6
Malte123
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2007
Beiträge: 225
Standard

...das Problem sind aber die Maße. Es ist ja leider nicht der 5,6 Tampen von Liros und fertig.
Ich muss mal schauen, ob es die 3mm Liros Pro mit einem DC-300 Kern (1.8mm) ist und ob das dann durch die Stopperkugel passt.
Malte123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2015, 17:14   #7
mangiari
es geht aufwärts!
 
Dabei seit: 03/2010
Ort: München
Beiträge: 9.362
Standard

Wie gut dann der Stopper arbeitet muss man natürlich ausprobieren. Ansonsten hab ich alle möglichen Bars auch schon mit dünneren und dickeren Tampen geflogen, was halt gerade so rum lag. Die Bruchlast ist ja eh weit über dem was man da braucht. Bevor die zum Problem wird ist der Tampen schon so ne Bürste, dass es beim Übergreifen nervt.

Ich hab generell gute Erfahrungen gemacht eher dünnere Liro-Tampen zu nehmen, da ist insgesamt die Reibung niedriger und sie halten bei mir wesentlich länger als die fetteren. Aber klar, stopper hält dann nimmer so gut.
mangiari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2015, 19:30   #8
Malte123
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2007
Beiträge: 225
Standard Fertig!

Hab jetzt bei Bootskram folgendes bestellt und blitzartig geliefert bekommen (16€ + Versand):
Liros DC-300-rot Dyneema 5m
Liros D-Pro Dyneema 5,0mm 5m

Zum Verkleben Spinnaker Repair Tape und etwas Garn zum Vernähen. Nach 1,5h waren 3 Tampen fertig. Die Enden muss ich noch mit der Nähmaschine ordentlich vernähen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4129.JPG
Hits:	84
Größe:	41,6 KB
ID:	44701  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4131.JPG
Hits:	82
Größe:	102,9 KB
ID:	44702  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4130.JPG
Hits:	86
Größe:	49,4 KB
ID:	44703  

Malte123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2015, 11:55   #9
stift
 
Beiträge: n/a
Standard

Für was ist eigentlich die Sicherheitsleine gut.

Hinweis, wenn der äußere Tampen schon fast durchgescheuert ist?
  Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2015, 14:23   #10
Malte123
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2007
Beiträge: 225
Standard

Hab gehört, dass es plötzlich ziemlich schnell geht. Man erkennt die Abnutzung und 1-2 Sessions später ist das Seil dann durch. Mit der Sicherheitleine kommst noch bequem ans Ufer.

Geändert von Malte123 (01.03.2015 um 21:40 Uhr).
Malte123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2015, 07:30   #11
Malte123
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2007
Beiträge: 225
Standard Wiedereinbau des Tampen- Längenempfehlung

Habe beim Ausbau beim Messen etwas geschludert. Auf Nachfrage beim FLYSURFER Support (=> Vielen Dank für den super Support!) habe ich folgende Info zur Anknüpflänge bekommen.
"Zu Punkt 1 der optimale Depowerweg beträgt 47 cm, bitte setze den Palstek auf 45 cm da er sich bei zuziehen auf 47 cm zieht."
Malte123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2015, 07:42   #12
mangiari
es geht aufwärts!
 
Dabei seit: 03/2010
Ort: München
Beiträge: 9.362
Standard

Das ist ja sehr individuell. Ist das erste was ich mache, dass ich den Depowertampen kürzer knote bei Flysurfer. Will ja nicht wie so'n Orangutan rum fahren

Dafür benutz ich den Adjuster halt etwas häufiger und hab die Bar meist kurz vorm Loop unten.
mangiari ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Flysurfer Sicherheitsmitteilung - Austauschprozedere für das QR2.0 oase-news Kitesurfen 1 10.08.2013 10:39
Flysurfer Speed 3 12qm CE dlx mit Infinity 2.0 flyhi Archiv - Kitesurfen [B] 1 22.11.2012 13:39
Flysurfer Infinity Bar am Spleene SP-X ? kitecomedy Kitesurfen 3 22.09.2011 10:40
Neues von der Infinity Bar 2.0 petair Kitesurfen 15 07.06.2011 15:09
Flysurfer Unity & Infinity Bar 2.0 2011 Magico Kitesurfen 19 07.04.2011 09:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.