oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Reisen und Spots
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Reisen und Spots Rund um das Thema Reisen und Spots.

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.11.2018, 10:06   #1
Fayelander
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 146
Standard Camping und Kiten im August - Anregungen?

Hallo. Wir wollen oder besser gesagt wir müssen im August Urlaub machen. Haben satte 4 Wochen Zeit und sind mit Womo unterwegs. Wir reservieren nur ungern einen Platz da wir immer gerne spontan sein wollen. Letztes Jahr hatten wir immer Glück und haben auch spontan Plätze bekommen. Dieses Jahr würden wir gerne nach Italien oder Frankreich sind aber noch offen für andere Ziele!
In Frankreich ist in engerer Wahl Hyeres in Italien Gargano. Auf was wir keine Lust haben ist Liege an Liege und dazwischen sonnenschirmchen in der gleichen Farbe! ( gibt es sowas überhaupt noch )Es soll hauptsächlich ein Familienurlaub werden. Wenn ich dann noch 2-3 mal die Woche kiten kann wäre es Top wenn nicht ist es aber auch nicht schlimm! Es soll auch eher ein Roadtrip sein und keine 4 Wochen an einem Platz!
Hat jemand ein paar gute Anregungen?
Danke und Gruß
Fayelander
Fayelander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2018, 11:37   #2
weihnachtsmann
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2014
Beiträge: 92
Standard

Für Roadtrip bietet sich die APP 'Park4Night' an.

Kannst dir ne Gegend auf der Karte suchen und in der Umgebung Plätze anzeigen lassen, in verschiedenen Kategorien von Natur bis Camping.

Das ist Community based (Eintragen, Bewerten, Kommentieren etc.) und gerade in Südeuropa findet man vieles. Hat mich zb gut nach Tarifa und zurück gebracht.

Cheers
weihnachtsmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2018, 11:47   #3
Fayelander
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 146
Standard

Danke, die APP kannte ich noch nicht!
Fayelander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2018, 12:15   #4
Piepex
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2011
Beiträge: 393
Standard

Belgien, Normandie, Bretagne...& Retour?
Piepex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2018, 12:34   #5
kiteoldi50^
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2008
Beiträge: 92
Standard

Also der August ist kein guter Monat für Italien und schon garnicht für den Gargano, da gibt es sie dann doch, Liegestühle, Sonnenschirme und Animation. Dies ist die Zeit der Italianer und die wünschen dies so. Also gönnen wir es Ihnen und fahren bis Ende Juni und ab Mitte September dorthin.
Vieste hat dann auch Einschränkungen beim kiten, Kitezonen sind dann möglich.
Mein Junior war dies Jahr im August dort und berichtet so. In den anderen Zeiten waren wir sehr oft dort und haben es genossen.
kiteoldi50^ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2018, 13:51   #6
Marc66
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 636
Standard

Adria bzw. Mittelmeer an den üblichen Spots ist generell im Hochsommer keine super Idee für Leute welche auf Wind angewiesen sind. Alles mega voll, mega teuer und dazu wenig Wind (Alternative Gardasee, Reschen oder sonstige Alpenregionen mit Thermikanschluss, falls der Wind mal nicht mitmacht natürlich auch super Bikeregionen, inklusive Toscana). Dazu bei wenig Wind oft Temperaturen jenseits des erträglichen, mein Ding ist das nicht (mehr).

Wie Piepex schon anmerkte: Normandie/Bretagne. Vernünftige Temperaturen (können einige durchaus auch mal als frisch empfinden - und da England nicht weit ist durchaus auch mal ein Regentag möglich), nicht ganz so viele Leute und wenig bis keine Maut auf den Autobahnen sowie auch sonst erfreuliches Preisniveau für die Hochsaison. Wenn der Wind mal ausbleibt kann man auch mal Wellenreiten gehen (gibt gute Surfschulen).
Hier ein kleiner Vorgeschmack, was einem erwarten kann: https://stranddeko.com/2017/07/14/2-...-der-bretagne/

Richtung Süden würde ich einen grossen Bogen um die Nord-Italien-Region machen, eventuell findet man hier irgendwo zwischen Kroatien und Montenegro (evtl. sogar bis runter nach Griechenland) noch ein paar Spot mit etwas Platz, dürften aber eben mit viel Fahrerei verbunden sein (ist Euch ja egal, soll ja ein Roadtrip werden ). So könnte man z.B. auf Achse dem Meer entlang bis nach Griechenland fahren und sich mit der Fähre wieder zurückfahren lassen (z.B. Igoumenitsa-Venedig), da dürften einige Spots zu entdecken sein.

Hier ein paar, wie ich finde sehr gelungene, Reisebericht aus dem Netz: https://reisetagebuch10.wordpress.co...o-i-mit-elchi/ (nicht ganz aktuell und nicht in der Hochsaison, aber macht Lust auf Ferien - da sind auch noch etliche andere Berichte zu finden)
Marc66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2018, 14:36   #7
901red
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Kreis Neuss
Beiträge: 4.838
Standard

Moin

wir waren und sind ja auch immer viel unterwegs.

August Italien vor allem dein Ziel kannst du knicken, abgesehen von Kitezonen sind die Campings auch komplett voll.

August wäre, wie oben steht, Normandie und Bretagne eine Option, auch wenn im August in F Ferienzeit ist, hat man zumindest ne Chance auf Platz. Süd-Frankreich mit Cote würde ich keines Falls machen, weil mega voll.


Portugal wäre eine weitere Alternativ Foz do Arelho, allerdings Kitezonen oder im Norden Moledo, oder einfach die Küsten abklappern auf dem Stück.


Ansonsten würde ich in den Norden und nach DK und auf Wind hoffen.
Oder einfach nach NL, und ebenfalls hoffen

Gruß
O.
901red ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2018, 14:59   #8
Fayelander
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 146
Standard

Danke schon mal für die Anregungen! NL wurde mir auch schon abgeraten wegen Überfüllung! Im August ist wahrscheinlich überall die Hölle los! Französchische Atlantikküste muss ich mir mal näher anschauen. Vor allem die Anmerkung „kaum Maut“ ist interessant. War bisher immer nur am Mittelmeer und da ist fast alles Mautpflichtig! Die Franzosen sind da nicht günstig!
Fayelander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2018, 16:46   #9
Marc66
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 636
Standard

Als Info zu Bretagne: https://www.bretagne-infos.de/urlaubstipps/maut

Schon klar: bis zur Bretagne muss man auch bezahlen (und je nach Autobahnabschnitt nicht zu knapp), dann aber ist freie Fahrt (zumindest solange die Bauern nicht streiken und mal wieder mit den Traktoren die Autobahn versperren https://www.vinci-autoroutes.com/fr/...n-agriculteurs

Viele Badestrände an der Bretagne haben Hochschranken (ca. 2.10m) und von den Hochschranken aus war es teilweise recht weit bis zum Strand, es empfiehlt sich hier Bikes mitzunehmen wenn man mit einem Camper unterwegs ist. Zur Veranschaulichung hier die Regelung an der Halbinsel von Quiberon, inkl. der ausgewiesenen Kiteabschnitte: http://www.carnac-evasion.com/reglem...esurf-morbihan

Wir waren 2x dort (Ende Juli/August, also voll in der Hochsaison) und seitens Bevölkerung war das sehr entspannt. Wenn's gerade am Einstieg mal etwas mehr Leute hat (oft auch Schulen), einfach paar hundert Meter laufen und man hat den Strand für sich alleine - das man die Wellenreit-Fraktion (Saint Barbe ist ein sehr bekannter Spot, hat im Herbst auch richtig fette Wellen) nicht über den Haufen fährt, versteht sich von selbst, ansonsten ist das wirklich sehr entspannt.

Wie es an den (vielen!) anderen Spots genau aussieht kann ich leider nicht sagen, wir sind für Wassersport immer in der Bucht geblieben. Mehr Infos zu den unterschiedlichen Spots, samt Regelungen (im Sommer teilweise gänzlich gesperrt ) findet man ebenfalls auf http://www.carnac-evasion.com/la-car...ts-en-morbihan.

Zudem hört die Welt ja nicht im Morbihan auf, da gibt es noch unzählige Spots in Finistère (z.B. Crozon) und natürlich auch im Norden der Bretagne (dort aber heftige Strömungen und extreme Tide, das Problem hat man im Süden weniger). Gerade mit diesen grossen Buchten und Halbinseln findet man immer irgendwo einen Spot mit passender Windrichtung, Wellenliebhaber natürlich auch die Spots wo die Welle passend bricht.

Na denn - schöne Ferien
Marc66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2018, 17:41   #10
901red
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Kreis Neuss
Beiträge: 4.838
Standard

Ich empfehle noch diesen Blog von unserem Team Fahrer - sehr nützlich wie ich finde:
http://wetnsalty.blogspot.com/
901red ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 10:41   #11
mabuse
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2015
Beiträge: 82
Standard

Ich kenne sowohl Gargano als auch Hyères im August. Allerdings sind meine Erfahrungen schon ca. 10 Jahre alt und beziehen sich eher auf Ende August/Anfang September.
Ab der letzten Augustwoche ging es, was den Füllgrad der Campingplätze angeht. Da waren die meisten Einheimischen schon wieder zu Hause und wir Deutschen fast unter uns. Ein gutes Indiz ist es, die Preislisten der Campingplätze zu studieren. Ab dem Zeitpunkt wo die runter gehen, wird es auch leerer.

Ein zweites Thema ist der Wind. Und da ist meine Erfahrung eher mau: insgesamt ca. 3 Wochen Gargano (über 2 Jahre verteilt): ca 4 Tage auf dem Wasser. Insgesamt, nicht pro Woche oder so. Bei unserem 2. Urlaub hatten wir nicht einmal surfbaren Wind in 10 Tagen.
Hyères, insgesamt waren wir 4-5 Mal dort und hatten im Schnitt so 1-2 Windtage pro Woche.
Damals war ich allerdings noch Windsurfer, da braucht man schon gute 4 Bft. für Spaß. Mit dem Kite und insbesondere mit einem Foil sollte die Ausbeute zumindest in Hyères besser sein. Am Gargano hatten wir oft totale Windstille.
mabuse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 11:31   #12
el che
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Ort: Bozen
Beiträge: 1.027
Standard

der august ist in hyeres kein schlechter windmonat (ich fahre grundsätzlich nur mit 10er u bidi - foiler kommen fast jeden tag aufs wasser). allerdings schließe ich mich der meinung meiner vorschreiber an: sehr voll, sehr teuer. das kiten an sich ist in hyeres sowieso von april bis november immer geregelt. dh starten u landen geht nur in der offiziell ausgewiesenen kitezone (am almanarre). wenn man nur den august zur verfügung hat, dann ist es allerdings in ganz südeuropa voll u teuer. wenn jemand das in kauf nimmt (u nicht ausschließlich auf kiten aus ist, sondern auch etwas vom land sehen will) dann ist hyeres keine schlechte wahl. die windwahrscheinlichkeit ist vergleichsweise gut, kiten ist auf jeden fall offiziell möglich u es gibt campingplätze in unmittelbarer spotnähe.
el che ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 14:19   #13
Fayelander
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 146
Standard

Danke für die ausführlichen Tipps!
Wenn ich dass hier so lese wird es wohl eher in Richtung Bretagne gehen. Dachte eigentlich das es in Frankreich NOCH voller ist als in Italien. Die links habe ich noch nicht studiert werde ich aber am Wochenende machen!!!
Danke und Gruß
Fayelander
Fayelander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 15:48   #14
bigxtra
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2015
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von Fayelander Beitrag anzeigen
Hallo. Wir wollen oder besser gesagt wir müssen im August Urlaub machen. Haben satte 4 Wochen Zeit und sind mit Womo unterwegs. Wir reservieren nur ungern einen Platz da wir immer gerne spontan sein wollen. Letztes Jahr hatten wir immer Glück und haben auch spontan Plätze bekommen. Dieses Jahr würden wir gerne nach Italien oder Frankreich sind aber noch offen für andere Ziele!
In Frankreich ist in engerer Wahl Hyeres in Italien Gargano. Auf was wir keine Lust haben ist Liege an Liege und dazwischen sonnenschirmchen in der gleichen Farbe! ( gibt es sowas überhaupt noch )Es soll hauptsächlich ein Familienurlaub werden. Wenn ich dann noch 2-3 mal die Woche kiten kann wäre es Top wenn nicht ist es aber auch nicht schlimm! Es soll auch eher ein Roadtrip sein und keine 4 Wochen an einem Platz!
Hat jemand ein paar gute Anregungen?
Danke und Gruß
Fayelander
Hallo,

ich würde mich mal dem Spot Viganj in Kroatien beschäftigen. Im Windguru kannst Du dir die letzten Jahre (August) anschauen, da wirst Du über mehrere Jahre staunend feststellen, dass dort fast jeden Tag Leichtwind herrscht.
Sofern man mit Leichtwind, 11-12 Knoten aufwärts leben kann, viel Spaß auf dem Wasser.

Danach könntest Du, wie es viele andere dort machen, weiter nach Montenegro.

Ich war dieses Jahr das 2. Mal dort, im August.

Meine Quote:
Wind / Windböe

21.8 12-13 / 15-16
22.8 11 / 12-13
23.8 11 / 12-13
24.8 9-10 / 11-12
25.8 8-9 / 10-11
26.8 21-22 / 25-26
27.8 12-13 / 15-17 NW-Wind, daher stärker als die Messung, ich war wie am Vortag mit 6.1er angepowert (77kg)
28.8 14-15 / 16-18 gleiches Thema wie am 27.8
29.8 10-12 / 12-13
30.8 10-11 / 11-12
31.8 10 / 11
1.9 12-13 / 15-16
2.9 12-16 / 15-19

Ich habe hier etwas ausführlicher berichtet KLICK

Grüße und bei Fragen melden
M.
bigxtra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 17:03   #15
901red
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Kreis Neuss
Beiträge: 4.838
Standard

zu Viganj muss man sagen, dass der Launch bereich sehr eng ist und man Kite können muss uns treibt man an Korcula und Viganj schön parallel vorbei.

Wind ist auch dort Glücksache, hab schon einen ganzen Monat (Juli) ohne ein Lüftchen dort gesehen.
Insgesamt Leichtwind Gebiet.
901red ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2018, 11:42   #16
el che
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Ort: Bozen
Beiträge: 1.027
Standard

Zitat:
Zitat von Fayelander Beitrag anzeigen
Danke für die ausführlichen Tipps!
Wenn ich dass hier so lese wird es wohl eher in Richtung Bretagne gehen. Dachte eigentlich das es in Frankreich NOCH voller ist als in Italien. Die links habe ich noch nicht studiert werde ich aber am Wochenende machen!!!
Danke und Gruß
Fayelander
nö, frankreich u italien sind im august gleich voll. ich mag es zwar auch nicht, aber noch weniger mag ich kaltes wasser um mit shorty od shorts zu kiten, nehme ich dann auch die menschendichte in kauf. wobei man bedenken sollte, dass hyeres grundsätzlich kein anfängerfreundlicher spot ist. der wind ist onshore u insbesondere bei grenzwertigen stärken von 12/13 kn kann es im start- u landebereich unangenehm eng werden. sobald man aber ein paar meter aufs meer rausfährt, ist platz ohne ende. seit ein paar jahren gibt es am almanarre strand sog. beach marshalls die auf die einhaltung der regeln achten u auch beim starten u landen behilflich sind. das klappt ausgesprochen gut.
el che ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2018, 21:01   #17
Fayelander
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 146
Standard

Zitat:
Zitat von el che Beitrag anzeigen
nö, frankreich u italien sind im august gleich voll. ich mag es zwar auch nicht, aber noch weniger mag ich kaltes wasser um mit shorty od shorts zu kiten, nehme ich dann auch die menschendichte in kauf
Temperatur ist mir völlig egal. Bin als Bergsee kiter kaltes Wasser gewöhnt😀.

Viganj Werde ich mich auch nochmal genauer ansehen!
Danke euch!!!
Fayelander ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kiten Renesse Camping Zeeuwsee ? seppforkite Reisen und Spots 7 19.06.2018 11:30
August Kiten + schöner Badestrand - Empfehlungen? Flatl1ner Reisen und Spots 14 10.04.2013 11:21
Was ist am besten für Anfänger zum Kiten lernen (im August) ? Jenniii Reisen und Spots 15 15.01.2013 00:35
Wohin Ende August zum Kiten in D? Phil-82er Reisen und Spots 13 20.09.2012 12:25
Sex oder Kiten? Crusi Treffpunkt 81 23.01.2011 11:06


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.