oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Treffpunkt
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Treffpunkt Bereich zum Plaudern, OffTopic, Zeitvertreib, Freestyle, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.03.2018, 17:49   #1
watzki
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 346
Standard Welche Dachbox für`n Kombi ?

Moin,

die Saison geht langsam wieder los und dieses Jahr hat sich mein Platz im Auto, durch Nachwuchs gefühlt um`s 20 fache verringert....

Ich finde den Dschungel an Dachboxen wirklich unübersichtlich.
Hat jemand einen Tipp für eine Dachbox in die 2 Twintips und 3 bis 4 Kites reinpassen?
Highend soll es nun nicht unbedingt sein, aber auf billig Schrott hab ich auch keine Lust.
Das ganze sollte auf einen Seat Leon ST passen.

Aloha und danke für tolle Tipps!

Watzki
watzki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 20:19   #2
satanickiter
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2003
Ort: Berlin
Beiträge: 903
Standard

Ich hab ne surfline Box. War zwar nicht ganz billig, hält jetzt aber schon 15jahre und ist bei Wind und Wetter montiert. Bekommt man in verschiedenen Größen.

Gruß
Timo
satanickiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 21:47   #3
bonzai
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2003
Beiträge: 67
Standard

Hi,

Ich habe die kamei husky xxl und bin damit sehr zufrieden. Deine 2 Boards und die kites müssten auf jeden Fall reinpassen.

Grüße
bonzai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 07:36   #4
cny
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2012
Beiträge: 302
Standard

Ich hab mir eine DB von Jetbag gekauft und bereue es heute etwas. Liegt nicht an einer DB ansich, sondern, dass ich Fehler gemacht habe.

1. hab mir eine Gebrauchte gekauft und die war letztlich nicht so gut in Schuss wie es der Anschein erweckete. So ging z.B. sehr schnell ein Scharnier kaputt.
2. hab ich bei den Maßen eine überdimensionierte DB geholt. Gut, besser zu groß als zu klein. Aber in der Handhabung bin ich dadurch unzufrieden.
3. kann man in dem Modell das innenliegende Gepäch nicht richtig gut verzurren. Ob das nur bei dem Modell oder allgemein gilt weiß ich aber nicht.

Die beiden genannten DB waren auch auf meiner damaligen TOP Liste. Jedoch preislich nicht im Budget.

Mein Rat, bevor Du eine kaufst, nimm Dein Material mit und verpacke es in der jeweiligen DB um zu prüfen, ob sie auch dann noch Deinen Vorstellungen entspricht. Am besten machst Du das, wenn sie auf Deinem Auto angebracht ist, dann siehst Du auch, ob Du sie komfortabel öffnen und nutzen kannst.
cny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 11:31   #5
Michi S.
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2010
Beiträge: 237
Standard

Surfline ist sehr geil. Bin sehr zufrieden.
Michi S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 11:33   #6
Born2Fly
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2009
Ort: Dresden
Beiträge: 2.593
Standard

Wir haben die Moby Dick von Surfbox.de seit vielen Jahren und sind damit immer zufrieden gewesen.
Born2Fly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 12:40   #7
userchrist
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2012
Beiträge: 105
Standard

Wir haben eine Thule Pacific.
Sieht gut aus und da passt mein Waveboard mit 175cm Länge in seiner Tasche rein, plus 4 Kites, Neos, Trapez, Sandspielzeug (ist ja immer sehr vulominös) und noch viel Kleinkram rein.
Wenn man noch anfängt die Kite aus dem Rucksach rauszunehemen und sie supertoll falltet, am besten noch mit Frischhaltefolie in Form hält, dann geht auch noch ein geklappter Mclaren Buggy,etc. mit rein.
So schaffen wir es im Kombi mit 2 Kindern 2 Wochen nach Hvidesande und der Kofferraum ist nur bis zur Unterkante Fenster befüllt. Ich hasse es nämlich wenn hinten alles bis unters Dach voll ist
Abgesehen davon ist die Thule umheimlich leicht, man kann sie auf einer Hand tragen, muß sie nämlich bei Nichtgebrauch immer in den Keller bringen. Zuvor hatte ich eine ca.20Jahre alte Box, die war gefühlt 10 mal so schwer.

Und Thule-Halterung gibt es glaub ich für jedes Fahrzeugmodell.
userchrist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2018, 07:44   #8
watzki
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 346
Standard

Danke für Eure Antworten.

Die Thule Pacific könnt genau mein Ding sein. Ist ja preislich noch einigermaßen erträglich.
watzki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2018, 08:38   #9
Argh
GAMECHANGER
 
Dabei seit: 09/2006
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.517
Argh eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Is das die Pacificmit 420 Litern ? Überlegen nämlich auch grad ob das vom Volumen ausreicht für uns...
Argh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2018, 11:04   #10
userchrist
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2012
Beiträge: 105
Standard

Ich glaub unsere ist die Pacific 200 / mattschwarz. Hat laut google 410 Liter.
Sollte damals 300 kosten hab sie dann neu für 210 bekommen. Plus gebrauchter Thule Wingbar und Thule Rapid Füssen für die Dachreling, hatte ich dann komplett knapp 300€ bezahlt. Dafür ist das ganze System dann noch ohne irgendwelche Schraubenzieher oder sonstigem Werkzeug komplett demontierbar. Für meine alte Box brauchte ich noch Werkzeug und wie oft das beim Montieren aufs Dach gefallen ist

Es gab auch etwas breitere Boxen von Thule. Hatte mich aber dagegenentschieden, da man bei der schmaleren Box zur Not doch noch ein Waveboard auslagern kann, oder mehrere Waveboards, mein Große (leider noch zu jung zum Kiten) ist jetzt aufs Wellenreiten scharf
userchrist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2018, 14:12   #11
nik130821
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2015
Beiträge: 73
Standard

Zitat:
Zitat von Born2Fly Beitrag anzeigen
Wir haben die Moby Dick von Surfbox.de seit vielen Jahren und sind damit immer zufrieden gewesen.

Dem kann ich mich nur anschliessen
nik130821 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2018, 07:16   #12
watzki
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 346
Standard

Ich bin mir nur nicht so sicher ob die Pacific 200 oder 780 die richtige ist....
watzki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2018, 09:03   #13
userchrist
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2012
Beiträge: 105
Standard

Zitat:
Zitat von watzki Beitrag anzeigen
Ich bin mir nur nicht so sicher ob die Pacific 200 oder 780 die richtige ist....
Scheint mir das die 780 länger ist, aber dafür schmaler. Volumentechnisch geht in beide ja fast gleich viel rein.
userchrist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2018, 19:21   #14
ripatec
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2014
Beiträge: 179
Standard Heckbox als Alternative ?

Hi,
nur mal zum Querdenken .... falls Du eine Hängerkupplung am KFZ hast, schau mal nach Heckboxen. Diese haben den Vorteil, dass Du weniger Sprit brauchst und schneller und übersichtlicher an das Mterial kommst und auch Höhenbegrenzugen von 1,90cm kein Problem sind.....
Werde deshalb demnächst von einer Dachbox auf eine Heckbox umstellen .
ripatec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2018, 14:50   #15
userchrist
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2012
Beiträge: 105
Standard

Nur um es richtig zu stellen
Ich war grad im Keller und sah, das wir keine Pacific 200 haben, sondern eine Pacific 600.
Also keine 410 Liter, sondern laut Internet folgende Abmessungen:
Größe: 190 x 63 x 39 cm ( 185 x 55 cm Innenabmessung)
Volumen: 310 l
userchrist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2018, 06:59   #16
FunKite
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2008
Beiträge: 2.205
Standard

Zitat:
Zitat von ripatec Beitrag anzeigen
Hi,
nur mal zum Querdenken .... falls Du eine Hängerkupplung am KFZ hast, schau mal nach Heckboxen.
Passt aber weniger rein, oder? Und wenn Du die Heckklappe aufmachen willst, muss die Box runter. Oder Du brauchst teure Lösungen, wo man die Box nach hinten wegschieben oder klappen kann zum Heckklappe aufmachen. Sowas habe ich mir für den Bus selbst gebaut mit speziellem Fahrradträger + Alukiste. Ist aber auch teuer (ich brauchte eh nen Fahrradträger fürs andere Auto und mehr Platz für Kind+Kite im Bulli)...
FunKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2018, 20:56   #17
ripatec
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2014
Beiträge: 179
Standard

Zitat:
Zitat von FunKite Beitrag anzeigen
Passt aber weniger rein, oder? Und wenn Du die Heckklappe aufmachen willst, muss die Box runter. Oder Du brauchst teure Lösungen, wo man die Box nach hinten wegschieben oder klappen kann zum Heckklappe aufmachen. Sowas habe ich mir für den Bus selbst gebaut mit speziellem Fahrradträger + Alukiste. Ist aber auch teuer (ich brauchte eh nen Fahrradträger fürs andere Auto und mehr Platz für Kind+Kite im Bulli)...
Nochmals zum Querdenken ....

Wenn Du wesentlich mehr Platz brauchst, dann kann ich Dir zum Bulli nur einen geschlossenen Hänger empfehlen, max Höhe 2,00m. Damit kommst Du dann mit Bulli auch noch durch die vielen Höhenbegrenzungen an den Spots. Ne Dachbox auf dem Bulli wird eben immer mehr zum Verhängnis an den Parkplätzen, durch die Höhenbegrenzung.
Ich fahre mit dem Bulli seit Jahren mit Kind und Kegel mit neutralem, geschlossenem Hänger durch die Gegend. Platzprobleme gibt es dadurch nicht mehr.
ripatec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2018, 21:23   #18
FunKite
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2008
Beiträge: 2.205
Standard

Da hast Recht, ist mir aber zu langsam und zuviel Gerödel, dann würde ich lieber auf Womo umsteigen. Wenn die Dachbox ein Problem ist, gibt's noch ne Zwischenlösung: ich habe mein XL-Kitebag aufm Dach. Das ist weich und wenn man die Boards schnell mal rausnimmt, kommt man oft noch unter den Begrenzungen durch. Oder man schraubt es schnell ab, z.B. für die Fähre. Ist auch nicht so schwer, was beim Aufstelldach auch noch so ein Thema ist...
Ist aber auch Off Topic, weil um Bullis geht's ja nicht...
FunKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2018, 07:07   #19
magicalp
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 09/2017
Beiträge: 2
Standard Dachbox

Thule Atlantis 780 mit Wingbar Edge. Sehr leise, sehr viel Platz. Ich kann's nur weiterempfehlen. Die XT3 für die Fahrraeder ist auch genial.

[IMG]Untitled by magic alp, on Flickr[/IMG]
magicalp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 11:08   #20
MaBob
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2018
Beiträge: 88
Standard

Ich hole das Thema mal wieder hervor:
Im Prinzip die gleiche Ausgangslage:
Brauche Platz für mind. 2 Boards und 5 Kites.
Habe einige Matten, also ist das Packmaß der
Kites geringer also bei Tubes. Wichtig für mich:
Die Box sollte möglichst leise sein, daher vmtl.
eine ordentliche Thule?
Was mir im Urlaub in den Sinn gekommen ist:
Gibt es ab einer gewissen Windstärke Probleme
die Box zu öffnen? In Dänemark direkt am Strand
hat es halt manchmal über 30 knt und da möchte
ich trotzdem komfortabel an meinen Stoff kommen?

Gibt es hierzu explizite Empfehlungen?

Danke und Grüße
Markus
MaBob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 12:02   #21
Smolo
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2012
Ort: München
Beiträge: 397
Standard

Wir haben die Big Malibu wiegt trocken nur 21kg für 1000l Volumen!

Bis 200km/h zugelassen
Sehr viel Platz
Gutes Preis/Leistungsverhältnis

https://surfbox.de/
Smolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 12:32   #22
Czifi
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2016
Beiträge: 8
Standard Thule Motion XT XL (500L)

Hallo zusammen,

Haben auf unserem SEAT Leon ST seit diesem Jahr
von Thule die Motion XT in der Größe XL in Kombination
mit der Wingbar Edge montiert.

Sind bis Dato sehr begeistert und können diese Kombination nur Empfehlen!

Laut Datenblatt fasst die Box 500L.
Folgendes haben wir dabei Bzw. Bringen wir unter:

2x Twintips
1x Directional
4x Kites (7,9,12 und 15)
1x Pumpe
2x Bars
Und ein Haufen Neoprenzeugs (Neos, Jacken, Schuhe etc.)


Viele Grüße
Stefan
Czifi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2018, 11:49   #23
MaBob
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2018
Beiträge: 88
Standard

Danke für eure Antworten. Die Thule Motion XT XL
gefällt mir auch optisch recht gut. Habt dort noch
Platzreserven oder müsst ihr schon für euren Stuff
sehr überlegt packen? Wie ist es wenn die Box nicht
voll werden würde? Gibt es dort Möglichkeiten den
Stuff vernünftig zu verzurren?

Lässt sich die Box auch bei >30Knt noch bequem
öffnen, sodass man auch alleine Sachen heraus nehmen
bzw. hinein legen kann?

hinzu kommt, dass ich selber einen SEAT Leon ST
fahre und dementsprechend deiner Empfehlung
bedenkenlos vertrauen kann
MaBob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2018, 13:41   #24
lolzi
Urlaubskiter :D
 
Dabei seit: 06/2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 442
Standard

Hey, lustig, ihr fragt genau nach der Box die ich eine Zeit lang hatte

Die Box ansich ist sehr groß und es passt ordentlich Zeug rein.
Bei mir waren u.a. 2 Kites, eine Door, ein normales 140ger Board, eine Pumpe, zwei Neos, Trapez und noch einiges mehr drinnen.
Es war noch Platz aber ein Sup z.B. hätte nicht mehr reingepasst.

Material wie Bar, Pumpen etc kann man überall an der Seite reinstopfen.

Ob 3 Boards + 4 Kites reinpassen ... uff .. das ist schon Obergrenze.
Also 2 Boards + 3-4 Kites sollten auf jeden Fall möglich sein ...
3 Boads und 4 Kites würde ich nicht garantieren.

Die Box ansich ist rund 20kg schwer und man kann sie nur sehr schwer alleine tragen.
Es fühlt sich auch an als würde sie sich ein bischen verwinden, aber es ist alles stabil.
Bei 30kn kann man sie öffnen, aber ich würde sie nicht all zu lange offen stehen lassen. Die Öffnungshalterung ist nicht wirklich stabil gebaut und bei starkem Wind würde ich nicht drauf wetten, dass sie es lange aushält.

Den Stuff kann man in der Box super festzurren … war bei mir aber nie notwendig.
lolzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 08:29   #25
MaBob
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2018
Beiträge: 88
Standard

Danke für dein Feedback. Das Öffnen bei Wind ist für mich echt wichtig.
Danke dass du da etwas zu geschrieben hast. Gibt es Gründe, dass du die
Box nicht mehr hast? Notfalls habe ich auch kein Problem damit die Bindungen
der Boards ab demontieren um hier auch noch etwas effizienter zu sein.
Ich denke es wird die empfohlene Thule Box. Aber erst zum nächsten Jahr.
MaBob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 09:00   #26
lolzi
Urlaubskiter :D
 
Dabei seit: 06/2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 442
Standard

Ich hab die Box aufgrund eines Autowechsels und der Dachbelastung nicht mehr.
Mein Kombi konnte 100kg auf dem Dach tragen.
Davon waren 25kg die Box + Dachträger und 75kg die max. Beladung der Box.

Mein aktueller T5 California Bus mit Aufstelldach schafft nur noch 50kg.
Daher auch eine kleinere Box mit geringerem Eigengewicht.
Nun habe ich abgespeckt und Dachträger + Box hat nur noch 15 statt 25kg und ich hab rund 30kg zur Beladung frei.

Ansich war die Thule Motion aber eine sehr geile Box.
Ich hätte mir keine bessere vorstellen können.
Meine neue ist eine Thule Touring (die einfachere Serie, aber auch die etwas leichtere) geworden.

Warum ich sage die Box ist beim Öffnen im Wind instabil:
Durch das anschrauben am Dachträger gewinnt sie an Verwindugssteifheit und wird echt stabil. Wenn man sie öffnet verliert der Deckel natürlich diese Steifheit und wird etwas freier. Dazu ist der "beidseitige" Öffnungsmechanismus nicht gerade förderlich für die Stabilität im Wind.


Ich würde mir hier nicht so viele Sorgen machen. Wenn du sie neu kaufst bekommt du eine extrem gute Thule Garantie. Sollte was im Wind passieren greift die Garantie. Daher würde ich sie mir günstig mit Gutschein kaufen, wenn sie im Angebot ist .. Ich hatte damals kanpp mehr als 400€ bezahlt: https://www.mydealz.de/deals/dachbox...tion-xl-968370
lolzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 10:30   #27
MaBob
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2018
Beiträge: 88
Standard

Die Box kommt ausschließlich neu in Frage! Hatte anfangs mit
einer Gesamtsumme (Trägersystem + Box) von 800 - 1000€
gerechnet. Wenn ich mit insgesamt ~600€ hinkomme bleibt
noch Geld für ein weiteres Board. Also alles optimal.
MaBob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 10:37   #28
lolzi
Urlaubskiter :D
 
Dabei seit: 06/2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 442
Standard

Jop, die Box sollte für 450€ zu bekommen sein, das Thule Dachträgersystem komplett neu mit Wingbar für 150-200€
lolzi ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kitebag / Kiteboard befestigen zusätzlich zu breiter Dachbox - Tipps? Palimos Reisen und Spots 3 06.07.2012 23:47
NEUWERTIGE Surfline Dachbox SLB 300 spinout Archiv - Windsurfen [B] 1 07.06.2012 19:57
Thule Dachbox 600 Liter Momi Archiv - Sonstiges [B] 0 12.11.2008 22:08


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.