oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Treffpunkt
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Treffpunkt Bereich zum Plaudern, OffTopic, Zeitvertreib, Freestyle, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.07.2018, 16:53   #81
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.085
Standard

Zitat:
Zitat von aurum Beitrag anzeigen
der Unterhaltungswert dieses Threads hat schon seit längerem deutlich gelitten
machmal kann bzw. sollte man sogar auch mal was (aus)sterben lassen
Daumen hoch. Hab mal irgendwo einen guten Spruch dazu gehört:

Immer wenn über eine Sache etwas Gras gewachsen kommt irgend so ein Kamel und frisst es wieder auf. In diesme Sinne.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 09:28   #82
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

Zitat:
Zitat von switch Beitrag anzeigen
Jeder Anfang ist ein Aufgeben

https://www.youtube.com/watch?v=W6anjGLWan8
Wieder 'n Fehler, switch. Da FEHLT noch was, um es zu (er)klären/-lösen.

Wenn "Aufgeben" gleich "Sterben" kommt, dann wäre korrekt:

Jeder Anfang ist ein Aufgeben ... und folgt einem davorgehenden Tod.

Ja, Ihr habt mich mit Eurem Aussterben-der-Menschheit-Gequassel platt gemacht. Glückwunsch. Danke.

Aber Wiederauferstehung ist ein göttliches Spiel. Da stehe ich total drauf. Nicht mein erstes Mal. Ich bin Weltmeister in dieser Disziplin.

Und die Antwort auf Alpha Blondys Frage "what is wrong with my brain" lautet
EVERY THING

Das galt in der Vergangenheit auch für meines und gilt immer noch für das sehr, sehr vieler Menschen in meiner Umgebung.

Aber jetzt bin ich wiederauferstanden, mit "blitz-blankem Hirn" (ja, ich weiss schon, was Ihr daraus macht; langweilt mich nicht, bitte) und lass "every thing" da nicht mehr rein.

Cooler song, switch. Danke. Den kann ich gut gebrauchen.
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 09:30   #83
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Daumen hoch. Hab mal irgendwo einen guten Spruch dazu gehört:

Immer wenn über eine Sache etwas Gras gewachsen kommt irgend so ein Kamel und frisst es wieder auf. In diesme Sinne.
Ja, Kamel kann ich auch. Kein Problem. Ich kann alles.
Ganz besonders gerne solche intelligenten Tiere, wie Kamel, Raupe oder Schmetterling.
Auf Affe mache ich inzwischen weniger gerne. Das ist Vergangenheit. Genug Affe (im Käfig eingesperrt) gespielt.

Geändert von Osolon (15.07.2018 um 07:36 Uhr).
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 09:33   #84
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

Zitat:
Zitat von aurum Beitrag anzeigen
der Unterhaltungswert dieses Threads hat schon seit längerem deutlich gelitten
machmal kann bzw. sollte man sogar auch mal was (aus)sterben lassen
(Aus)Sterben ist einfach. Da seid Ihr ja Experten drin.
Wiederauferstehen heißt die/meine Kunst.

aurum, keiner ZWINGT Dich, das hier zu lesen. Du bist ein freier Mensch.

Geändert von Osolon (14.07.2018 um 09:45 Uhr).
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 09:37   #85
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

Zitat:
Zitat von sodamixer Beitrag anzeigen
na das ging ja wirklich schnell, jetzt spuck doch mal was aus
Wie sieht "das" in etwa aus?
Gute Frage, sodamixer. Danke.
Wie erkläre ich es Euch? Gebt mir etwas Zeit. Ich versuch es.
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 09:55   #86
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

Zitat:
Zitat von Osolon Beitrag anzeigen
Gute Frage, sodamixer. Danke.
Wie erkläre ich es Euch? Gebt mir etwas Zeit. Ich versuch es.
Hier ein Vorgeschmack:

Raupe --> Kokon --> Schmetterling

Lasst es Euch schmecken, schlaft drüber (wichtig!) und morgen freue ich mich dann, mich genüsslich an Euren "fresst-es-auf"-Qualitäts-Speisen zu sättigen.
Danke für's Zuhören. Danke für Eure Gaben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Schmet...sche_Bedeutung

Geändert von Osolon (14.07.2018 um 10:11 Uhr).
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 10:36   #87
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
@ Osolon

ich weiß nicht so richtig, willst du uns hier verarsch... oder was möchtest du erreichen?
Es war und ist keine Verarsch... Und wird es auch nie sein.

Im Verarsch.. bin ich ein Versager. Da laufen mir schon zu viele Weltmeister dieser Disziplin in meiner Umgebung rum. Danke, nee, auf diesen "Sport" habe ich keine Lust. Nie gehabt. Langweiliges Spiel. Ich hab Besseres zu bieten.

Es ist einfach eine ganz besondere, "anders"-artige Form der Freundschaftsanfrage.
Ich suche halt Gleichgesinnte, die mal einen alternativen Weg gehen und diesem - aktuell um sich greifenden und wuchernden - AusSterbe-Wahnsinn entkommen wollen.
Alle um mich herum scheinen sich damit abgefunden haben.
Ich nicht. Mein Nachfahre (20 J.) steht grad sprung-bereit in den Startlöchern für den Lauf in diese "fragwürdige" (vermeintlich Tod-geweihte) Welt. Kann ich ihn ja gleich selbst erschießen.

Nee, der liegt schon auf meiner Linie und es braucht mehr von uns.

Ist diese Frage jetzt - schlussendlich - geklärt. Oder gibt es noch Zweifel?

Geändert von Osolon (15.07.2018 um 07:32 Uhr).
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 11:21   #88
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

Zitat:
Zitat von Osolon Beitrag anzeigen

Jeder Anfang ist ein Aufgeben ... und folgt einem davorgehenden Tod.
switch, jetzt verstehe ich es besser.
Ja, ich will mein altes Leben aufgeben. Ich lass es sterben.
Und beginne von Neuem - anders als zuvor.

Mein "anders" rührt daher, dass ich ein spiritueller und künstlerisch-tätiger Mensch bin.
Ich rede nicht von Ansätzen westlicher (z.B. Esoterik) oder östlicher Provenienz (Hinduismus, Buddhismus, etc.), sondern was die Weltmeister in dieser Disziplin - die australischen Ureinwohner - praktiziert haben.
High-tech Spiritualität. 77.000 Jahre Entwicklungszeit. Die schlagen jeden in dieser Disziplin. Ja, ich weiß, wie es ihnen seit 1788 ergeht. Ich habe in 2011 mehrere Monate dort verbracht und sie studiert.
Und seit Kurzem kenne ich ihren entscheidenden Fehler.
Es ist derselbe grundlegende Fehler, der auch unsere Zeit/"Kultur" prägt und der uns - ohne Korrektur - genau so in den Untergang führen wird - früher oder später.

Tja, und genau an dieser Korrektur arbeite ich seit 15 Jahren - Tag und Nacht.

Wenn man das TraumZeit-Konzept der Aboriginals Anwenden versteht, dann weiß man, was im Schlaf geschieht. Die spirituelle Arbeitszeit verbringt man schlafend. Genial, oder?
Spiritualität stellt unsere Welt auf den Kopf.
Ich denke, fühle, spreche, schreibe, sprich, arbeite, mit einem auf den Kopf gestellten, materiellen Weltbild.
Das ist mein "anders". Mehr nicht.

Wenn Ihr das versteht, dann versteht Ihr mich besser.

Danke für's "Zuhören".

Geändert von Osolon (14.07.2018 um 12:30 Uhr).
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2018, 07:59   #89
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

Zitat:
Zitat von switch Beitrag anzeigen
Jeder Anfang ist ein Aufgeben

https://www.youtube.com/watch?v=W6anjGLWan8
... von etwas Altem
... von vergangener (selbst-erzeugter) Ein- bzw. Beschränkung
... von etwas zu Erlösendem
... von vergangener "Sucht"
... von "falschen" - als trügerisch erwiesenen - Weltbildern
... von "falscher" - als trügerisch erwiesener - Einbildung
... von "falschen" - als trügerisch erwiesenen - "Göttern"
... von "falschen" - als trügerisch erwiesenen - "Hoffnungen" (z.B. "wir müssen alle (aus)sterben"; Einen Sch...-Dreck MÜSSEN wir! Wenn wir etwas müssen, dann ist es, den Müll-Sch...-Dreck aus unseren Köpfen putzen.)
... von unnötigen Ängsten (das ist der heraus-fordernste Knack-Punkt)
... von "falschen" - als trügerisch erwiesenen - GLAUBENS-Sätzen ("man muss Geld verdienen" oder "die Dinosaurier sind ALLE ausgestorben")
... von vermeintlichen Natur-Gesetzen (z.B. "die Sonne geht im Osten auf" - mein absoluter Favorit; einfach nur lach-haft; Ich weiss, jetzt kommt Ihr wieder auf den "will der uns verarsch..."-Satz)
... und so weiter und so fort.

So, besser, switch?
Such Dir eine Variante aus!

Osolon

Geändert von Osolon (15.07.2018 um 08:19 Uhr).
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2018, 08:27   #90
COOLMOVE
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2005
Beiträge: 926
Standard

Unfassbar was es für Schwaller gibt....
Das tötet den Style, den Spirit und überhaupt alles für was Kitesurfen stehen sollte.
COOLMOVE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2018, 11:36   #91
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.785
Standard

Zitat:
Zitat von Osolon Beitrag anzeigen
sDie schlagen jeden in dieser Disziplin. Ja, ich weiß, wie es ihnen seit 1788 ergeht. Ich habe in 2011 mehrere Monate dort verbracht und sie studiert.
die ärmsten.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2018, 13:44   #92
Berliner
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2003
Beiträge: 658
Standard

Ob dieses starke positive Gefühl, das Kitesurfen bei uns allen hier auslöst, erhalten bleibt, wenn wir rund um die Uhr direkt vor der Haustüre kiten könnten, stelle ich ausdrücklich in Frage.

Für mich persönlich und vermutlich auch für viele andere Forenteilnehmer hier stellt Kitesurfen jedoch die beste Lösung zweiter Ordnung dar. Das heißt, dass ich durchs Kitesurfen zwar keine schönere Wohnung oder einen besseren Job bekomme, aber zufriedener und ausgeglichener bin. Hier steckt vermutlich auch die Gefühlsmagie, die Osolon spürt. Geht mir genauso, auch nach 15 Jahren noch.

Damit lässt sich nicht die Welt retten, aber vermutlich lassen sich viele persönliche, individuelle Welten verbessern.

Bin kein Psychologe, aber vermute, dass Kitesurfen tatsächlich verlorene psychiche Stärke zurückgeben kann. Kitecamps für Menschen mit schwachem Selbstbewusstsein oder mit psychischen Auffälligkeiten könnten ein guter Verbesserungs-Ansatz sein:
- Naturerlebnis,
- Erfolgserlebnis, etwas neues zu schaffen,
- Gemeinschaftserlebnis in der Gruppe,
- raus aus dem normalen Umfeld.

Osolon, jetzt musst du es nur umsetzen, indem du die Krankenkassen davon überzeugst, die Kitecamps zu finanzieren.

Gruß Holger

Geändert von Berliner (16.07.2018 um 00:01 Uhr).
Berliner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2018, 19:33   #93
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

Zitat:
Zitat von Berliner Beitrag anzeigen
...
Bin kein Psychologe, aber vermute, dass Kitesurfen tatsächlich verlorene psychische Stärke zurückgeben kann. ...
- Naturerlebnis,
- Erfolgserlebnis, etwas neues zu schaffen,
- Gemeinschaftserlebnis in der Gruppe,
- raus aus dem normalen Umfeld.
Holger,

ich bin 100% bei Dir.
Zum Rest Deines Beitrags versuche ich mich später noch zu äußern.

Lieben Gruß,

Klaus
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2018, 20:19   #94
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

Zitat:
Zitat von COOLMOVE Beitrag anzeigen
Unfassbar was es für Schwaller gibt....
Das tötet den Style, den Spirit und überhaupt alles für was Kitesurfen stehen sollte.
COOLMOVE, Glückwunsch!
Jetzt bist DU der Weltmeister in dieser Disziplin.
Ich verneige mich vor Dir.

Osolon
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2018, 20:41   #95
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
die ärmsten.
ShortSquezze,
ein wenig Aufklärung tut not. Was meinst Du?
  • Die Ärmsten, weil sie seit 1788 eine unvorstellbar schlimme Zeit durchmachen? Ja, da stimme ich mit Dir überein.
  • Die Ärmsten, weil ich sie "studiert" habe? Hey, was meinst Du damit? Kannst Du das ein wenig besser erläutern?

Osolon

Geändert von Osolon (16.07.2018 um 06:42 Uhr).
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2018, 21:27   #96
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.085
Standard

Zitat:
Kannst Du das ein wenig besser erläutern?
Bloß nicht, sonst hört das hier nie auf. Lasst ihn einfach alleine sabbeln, das reicht.

Geändert von set (16.07.2018 um 07:35 Uhr). Grund: Rechtschreibung
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2018, 05:59   #97
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Bloß nicht, sonst hört das hier nie auf. Lasst ihn einfach alleine sabbeln, das reicht.
Der Diktator hat gesprochen.
Folgt ihm, sonst bekommt Ihr seine "MACHT" zu spüren.

Osolon

Geändert von Osolon (19.07.2018 um 17:26 Uhr).
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2018, 06:16   #98
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

Zitat:
Zitat von Osolon Beitrag anzeigen
Folgt ihm, sonst bekommt Ihr seine "MACHT" zu spüren.
Sein Macht-Spiel geht so:
  • MACHT dies ...
  • MACHT jenes ...
  • MACHT, was ich euch befehle.

Frei oder unfrei?
Unbeschränkt oder beschränkt?

Das ist die entscheidende (weg-weisende) Frage.

Folgt Ihr uns oder folgt Ihr ihm?

Osolon

Geändert von Osolon (16.07.2018 um 07:25 Uhr).
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2018, 06:48   #99
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
die ärmsten.
Zitat:
Zitat von Osolon Beitrag anzeigen
Kannst Du das ein wenig besser erläutern?
Ich korrigiere mich selbst.

"ShortSqueeze, kannst Du das ein wenig besser erläutern, bitte?"

Ich bitte untertänigst um Vergebung für meinen Fehler. Da fehlte noch etwas Entscheidendes.
(Selbst von einem Diktator, set, kann man etwas Wichtiges/Richtiges lernen. Danke.)

Osolon

Geändert von Osolon (16.07.2018 um 09:18 Uhr).
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2018, 09:53   #100
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
die ärmsten.
Zitat:
Zitat von Osolon Beitrag anzeigen
Kannst Du das ein wenig besser erläutern?
Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Bloß nicht, sonst hört das hier nie auf. Lasst ihn einfach alleine sabbeln, das reicht.
Auf wen genau bezieht sich Dein "ihn", set?
Etwa auf ShortSqueeze?
Dann bitte ich untertänigst um Vergebung.
Ich hab damit dann nichts zu schaffen (gehabt).

Ansonsten bleibt es dabei.

Osolon
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 00:00   #101
switch
unabhängiger User
 
Dabei seit: 12/2007
Beiträge: 1.904
Standard

Du redest viel Osolon.

Du bist aber auch nicht anders als die anderen, denen die Gesellschaft auch auf den Keks geht.

Es gibt nichts gutes, außer man tut es.

Reden kann auch ein "tun" sein. Aber wenn man mit "reden" nicht mit sich selbst reden will und etwas verändern will..

macht es schon Sinn, sich auf den Imperativ zu konzentrieren.
switch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 08:13   #102
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

Zitat:
Zitat von Osolon Beitrag anzeigen
Raupe --> Kokon --> Schmetterling
Liebe Leute,

wir sterben nicht aus. Ganz im Gegenteil.

Was grad passiert - meiner Meinung nach - ist eine Verwandlung der "Raupe" zum "Schmetterling".
Im Kokon löst sich die Raupe (komplett?) auf und aus den selben Bestandteilen, die zuvor die Raupe ausmachten, wird ein leichtes, schönes und befreites Wesen geschaffen.
Die Menschheit steckt grad im Kokon und die "alten" Verbindung werden gelöst bzw. erlöst. DAS passiert grad überall um uns herum.
Siehe auch Schmetterlinge-Puppe

Es schmerzt, jawohl.
Ich weiß, wie sich das anfühlt.

Die offene Frage lautet jetzt, wie die neuen Verbindungen geschaffen werden.
Daran arbeite ich Tag und Nacht. Und ich meine, jetzt eine Lösung zu haben.
Ich kann den Schmetterling schon fast sehen.

Und sehen Kitesurfer aus der Ferne nicht aus, wie viele bunte Schmetterlinge, die über das Wasser fliegen? Ich liebe das.

Euer Osolon

Geändert von Osolon (19.07.2018 um 10:14 Uhr).
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 10:24   #103
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

Zitat:
Zitat von switch Beitrag anzeigen
Du redest viel Osolon.
Du bist aber auch nicht anders als die anderen, denen die Gesellschaft auch auf den Keks geht.
Es gibt nichts gutes, außer man tut es.
Reden kann auch ein "tun" sein. Aber wenn man mit "reden" nicht mit sich selbst reden will und etwas verändern will..
macht es schon Sinn, sich auf den Imperativ zu konzentrieren.
switch, ich bin unsicher, wie ich Deine Worte für mich übersetzen kann.
Ich verstehe nicht, was Du uns bzw. mir damit sagen möchtest.

Dein Osolon
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 11:17   #104
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

Zitat:
Zitat von Berliner Beitrag anzeigen
Ob dieses starke positive Gefühl, das Kitesurfen bei uns allen hier auslöst, erhalten bleibt, wenn wir rund um die Uhr direkt vor der Haustüre kiten könnten, stelle ich ausdrücklich in Frage.
Holger, es geht nicht um rund-um-die-Uhr Kitesurfen.
Es geht darum, dass man in der Nähe des Wassers einer sinnvollen Tätigkeit nachgeht und - wenn eine Pause davon not tut - einfach durch ein wenig Kitesurfen wieder Energie tankt, ohne gleich wieder das Auto tanken zu müssen und die natur-zerstörerische Raserei auszuüben.

Zitat:
Zitat von Berliner Beitrag anzeigen
Damit lässt sich nicht die Welt retten, aber vermutlich lassen sich viele persönliche, individuelle Welten verbessern.
Wenn wir (er)schaffen, was ich mir - hier mit Eurer Hilfe - vorgenommen habe, dann halte ich alles für möglich.

Zitat:
Zitat von Berliner Beitrag anzeigen
- Naturerlebnis,
- Erfolgserlebnis, etwas neues zu schaffen,
- Gemeinschaftserlebnis in der Gruppe,
- raus aus dem normalen Umfeld.
Ich füge einfach mal 3 hinzu. Reicht für den Moment.
  • L(i)ebensfreude
  • Ausgeglichenheit
  • Dankbarkeit

Zitat:
Zitat von Berliner Beitrag anzeigen
Osolon, jetzt musst du es nur umsetzen, indem du die Krankenkassen davon überzeugst, die Kitecamps zu finanzieren.
Holger, das dürfte eigentlich unproblematisch sein. Bei den Milliarden, die die Krankenkassen für doch sehr Fragwürdiges ausgeben, käme Dein Vorschlag sie höchstwahrscheinlich sehr viel günstiger.
Hmm, ja, super-gute Idee. So finden wir raus, ob Volkes Gesundheit ihnen wirklich am Herzen liegt ... oder sonst etwas ... noch Fragwürdigeres.

Lieben Gruß, Klaus

Geändert von Osolon (19.07.2018 um 11:42 Uhr).
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2018, 05:55   #105
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

Zitat:
Zitat von Osolon Beitrag anzeigen
switch, ich bin unsicher, wie ich Deine Worte für mich übersetzen kann.
Ich verstehe nicht, was Du uns bzw. mir damit sagen möchtest.
Jetzt habe ich den Fehler, switch. Mal sehen, wie es sich besser ausspricht.

Zitat:
Zitat von switch Beitrag anzeigen
Aber wenn man mit "reden" nicht mit sich selbst reden will und etwas verändern will..
macht es schon Sinn, sich auf den Imperativ zu konzentrieren
… der auf die (ge)rechte Frage folgt.

Ohne diese bleibt der Imperator ohne Existenzberechtigung. "Scheint" dann nämlich bloß wie ein weiterer sinn-entleerter Diktator, dessen Tage abgezählt sind.

Dein Osolon

Geändert von Osolon (20.07.2018 um 07:20 Uhr).
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2018, 12:29   #106
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

Holla die Waldfee,

hab mich grad ein wenig in diesen Diskussionen
  • Dax unter 5000 Punkte?
  • Bitcoin, Iota & Co - rund um Kryptowährungen
umgeschaut … und zu meiner "Überraschung" (keine positive) ein paar bekannte “Gesichter” wiedererkannt.
Gesichter, die mich heftigst für mein Anliegen, einen natur-schützenden Bewusstseinswandel herbeizuführen, kritisieren bzw. mich lächerlich bzw. verjagen wollen.

Leute, was haben diese Diskussionen eigentlich mit Kitesurfen zu tun?
Dieselben Gesichter, die mich hier anprangern, schreiben dort nicht einen kritischen Kommentar. Ganz im Gegenteil.

Ihr spekuliert (verdient Geld) wahrscheinlich mit Zeugs, das wahrscheinlich mitverantwortlich für Umweltzerstörung steht.

Ich verstehe Euch jetzt etwas mehr.
Nur mögen tue ich Euch jetzt etwas weniger.

Raus, aus meinem “Haus”! IHR habt hier NIX verloren. Klar, jetzt?
Macht Euer ekliges Geschäft weiter und redet weiter von EUREM Aussterben - meinetwegen. Ziemlich gute Idee, übrigens. Kann ich Euch irgendwie dabei behilflich sein? Kann ich das irgendwie beschleunigen?

Von Euch erwarte ich überhaupt keinen Bewußtseinswandel. Habt Ihr überhaupt noch ein Bewusstsein, sprich, Gewissen?

Von Euch erwarte ich allerhöchstens noch die Information Eures Aussterbens, Ihr Hefezellen und Lemminge.

Zitat:
Zitat von switch Beitrag anzeigen
... macht es schon Sinn, sich auf den Imperativ zu konzentrieren
switch, ist das jetzt Imperativ genug? Die dazugehörige Frage(n) habe ich formuliert.

Osolon

Geändert von Osolon (22.07.2018 um 07:26 Uhr).
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2018, 07:43   #107
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

Ok.
Vielleicht lautet Euer Plan auch "den Teufel mit dem Beelzebub austreiben".
Das ist/scheint (mir) ein sehr gewagter und gefährlicher Plan. Der Schuss kann auch nach hinten gehen. Diese Vorgehensweise haben Andere vor Euch auch schon versucht und das Ergebnis ist - wie von Euch ja selbst erkannt - immer dasselbe: Langweilig. Uns stehen doch ganz alte UND ganz neue Wege zur Verfügung, die wir jetzt wieder vereinen können.

Hier muss keiner (Aus)Sterben, wenn er nicht will. Wir müssen endlich mal anfangen, das Über-L(i)eben wieder zu praktizieren.

O-Ton meines von mir angebeteten Vaters: Die Natur ist stärker als der Mensch.
O-Ton seines Sohnes: (Und) So "schwach" ((aus)sterbens-krank), wie sich manche Menschen geben, sind sie in Wahrheit nicht.

Osolon

Geändert von Osolon (22.07.2018 um 10:48 Uhr).
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2018, 08:28   #108
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

So, Pause, bitte.
Ich muss nachdenken bzw. -fühlen, ansonsten komme ich nicht weiter.
Danke.

Osolon

Geändert von Osolon (22.07.2018 um 11:04 Uhr).
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2018, 09:28   #109
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

Zitat:
Zitat von Osolon Beitrag anzeigen
Hier muss keiner (Aus)Sterben, wenn er nicht will. Wir müssen endlich mal anfangen, das Über-L(i)eben wieder zu praktizieren.
... mit und in unserer physikalischen, geistig/spirituellen und von uns allen gel(i)ebten Natur

Zitat:
Zitat von Osolon Beitrag anzeigen
O-Ton seines Sohnes: (Und) So "schwach" ((aus)sterbens-krank), wie sich manche Menschen geben, sind sie in Wahrheit nicht.
Zitat:
Zitat von switch Beitrag anzeigen
gib ihm doch ein wenig Zeit. So ein Bewusstseinswandel geht nicht von heut auf morgen.
Der dazu notwendige Bewußtseinswandel-Trick, liebe Leute, geht so:
  • ein wenig Angst überwinden (das ist der Knack-Punkt)
  • alles Alte ((Aus)Sterbenskranke) auflösen bzw. von Euch (Aus)Sterbenskranken selbst erlösen/befreien
  • Fahrrad packen, mit Zelt, Schlafsack, Küchenutensilien, Fressalien und ein paar Klamotten
  • alleine los-radeln, z.B. von München nach Sizilien (ca. 3000 Km), mit dem geliebten Kite-Spot als Ziel
  • Touristenfallen meiden und große Städte am besten auch noch
  • materielle Bedürfnisse reduzieren und dafür das Folgende erhöhen
  • Landschaft auf eine veränderte Art (Sichtweise) genießen
  • viel Zeit lassen, z.B. (nur) 2 Monate
  • in der Natur schlafen
  • sich vom Gefühl leiten lassen
  • Umwege fahren
  • Verlorenheit genießen
  • Einsamkeit genießen
  • unglaublich schöne Träume genießen
  • Ruhe genießen
  • selbstständige bzw. -erzeugte Bewegung genießen
  • Langsamkeit genießen und die Raser auslachen/bemitleiden
  • Körperertüchtigung/-genesung genießen
  • Seelenertüchtigung/-genesung genießen
  • interessante Begegnungen genießen und neue Freundschaften schließen
  • Bewunderung genießen
  • Erfolge und Misserfolge und Lektionen des Über-L(i)ebens genießen
  • eine neue Sprache lernen
  • eine neue Sprache (er)finden
  • sich selbst - neu bzw. erneuert - (er)finden
  • unfassbar viel Spaß haben
  • unglaubliche (verschüttete/untrainierte) Fähigkeiten in sich selbst (wieder) entdecken

Zitat:
Zitat von COOLMOVE Beitrag anzeigen
Unfassbar was es für Schwaller gibt....
Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Lasst ihn einfach alleine sabbeln, das reicht.
Ich könnte die obige Liste unendlich fortsetzen. Ihr (er)kennt mich, Euren Lieblings-Schwaller und -Sabbler.

Zitat:
Zitat von switch Beitrag anzeigen
Aber Du wolltest doch dein Bewusstsein wandeln ? Geht das denn dann so ohne kitesurfen? und warum bist jetzt depressiv?
Zitat:
Zitat von switch Beitrag anzeigen
Du redest viel Osolon.
Es gibt nichts gutes, außer man tut es.
Ja, ich rede/schreibe viel und ich habe auch viel getan, um das zu unterlegen.

Ich, switch, habe - unter Anderem - diese wundervolle und befreiende Erfahrung hinter mich gebracht, im letzten Jahr (April und Mai).
Ja, es geht ohne Kitesurfen. Siehe zuvor.

Depressiv werde ich wegen diesem - eurem - Gequassel über (Aus)Sterben und so. Welcher gesunde Mensch würde es nicht?

Euer sabbelnder und schwallender und der Tat überführter Osolon

Zitat:
Zitat von switch Beitrag anzeigen
Seid ihr paranoid ? Ich brauch keine 2te identitaet. Hab nen multipass.
P.S.: Die Matrix ist ein Sch...-Dreck gegen das, was das wirkliche (Über-)L(i)eben zu bieten hat - Multipass hin oder Multipass her.

Geändert von Osolon (25.07.2018 um 11:45 Uhr).
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2018, 10:36   #110
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.648
Standard

Zitat:
Zitat von Osolon Beitrag anzeigen

Leute, was haben diese Diskussionen eigentlich mit Kitesurfen zu tun?
r.

Raus, aus meinem “Haus”! IHR habt hier NIX verloren. Klar, jetzt?


Osolon
Wie soll man sonst die Kites bezahlen?
P.S. Heisser Tipp > Nestle

Was fürn Haus?

Ich bin gespannt
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2018, 10:53   #111
sheshe
Windsurfer
 
Dabei seit: 01/2007
Ort: bald wieder in der wärme!
Beiträge: 1.640
Standard

Zitat:
Zitat von Osolon Beitrag anzeigen
  • ein wenig Angst überwinden (das ist der Knack-Punkt)
  • alles Alte ((Aus)Sterbenskranke) auflösen bzw. von Euch (Aus)Sterbenskranken selbst erlösen/befreien
  • Fahrrad packen, mit Zelt, Schlafsack, Küchenutensilien, Fressalien und ein paar Klamotten
  • alleine los-radeln, z.B. von München nach Sizilien (ca. 3000 Km), mit dem geliebten Kite-Spot als Ziel
  • Touristenfallen meiden und große Städte am besten auch noch
  • materielle Bedürfnisse reduzieren und dafür das Folgende erhöhen
  • Landschaft auf eine veränderte Art (Sichtweise) genießen
  • viel Zeit lassen, z.B. (nur) 2 Monate
  • in der Natur schlafen
  • sich vom Gefühl leiten lassen
  • Umwege fahren
  • Verlorenheit genießen
  • Einsamkeit genießen
  • unglaublich schöne Träume genießen
  • Ruhe genießen
  • Bewegung genießen
  • Langsamkeit genießen und die Raser auslachen/bemitleiden
  • Körperertüchtigung/-genesung genießen
  • Seelenertüchtigung/-genesung genießen
  • interessante Begegnungen genießen und neue Freundschaften schließen
  • Bewunderung genießen
  • Erfolge und Misserfolge und Lektionen des Über-L(i)ebens genießen
  • eine neue Sprache lernen
  • eine neue Sprache (er)finden
  • sich selbst - neu bzw. erneuert - (er)finden
  • unfassbar viel Spaß haben
  • unglaubliche (verschüttete/untrainierte) Fähigkeiten in sich selbst (wieder) entdecken
Ich mische jetzt hier auch mal mit, weil ich endlich einen Beitrag von Osolon gefunden habe, den ich auch verstehe

Deine Liste ist gut, bis auf den einen Punkt:
"[*]Langsamkeit genießen und die Raser auslachen/bemitleiden"

Wieso sollte man andere auslachen/bemitleiden? Es geht doch hier um deine eigene seelische Gesundheit. Wird die besser, wenn du andere niedermachst (auch nur in Gedanken)? Das ist ein falscher Ansatz. Leben und leben lassen und vor allem Toleranz zeigen.

PS: Ich bin über 2000km durch die mongolische Steppe geritten und konnte vorher nicht reiten. Etwas vom Besten, was mir jemals passiert ist, gerade weil man langsam unterwegs ist und viel Zeit hat um nachzudenken oder auch mal einfach nicht nachzudenken.
sheshe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2018, 11:45   #112
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.648
Standard

Zitat:
Zitat von Osolon Beitrag anzeigen
... mit und in unserer physikalischen, geistig/spirituellen und von uns allen gel(i)ebten Natur





Der dazu notwendige Bewußtseinswandel-Trick, liebe Leute, geht so:
  • ein wenig Angst überwinden (das ist der Knack-Punkt)
  • alles Alte ((Aus)Sterbenskranke) auflösen bzw. von Euch (Aus)Sterbenskranken selbst erlösen/befreien
  • Fahrrad packen, mit Zelt, Schlafsack, Küchenutensilien, Fressalien und ein paar Klamotten
  • alleine los-radeln, z.B. von München nach Sizilien (ca. 3000 Km), mit dem geliebten Kite-Spot als Ziel
  • Touristenfallen meiden und große Städte am besten auch noch
  • materielle Bedürfnisse reduzieren und dafür das Folgende erhöhen
  • Landschaft auf eine veränderte Art (Sichtweise) genießen
  • viel Zeit lassen, z.B. (nur) 2 Monate
  • in der Natur schlafen
  • sich vom Gefühl leiten lassen
  • Umwege fahren
  • Verlorenheit genießen
  • Einsamkeit genießen
  • unglaublich schöne Träume genießen
  • Ruhe genießen
  • selbstständige bzw. -erzeugte Bewegung genießen
  • Langsamkeit genießen und die Raser auslachen/bemitleiden
  • Körperertüchtigung/-genesung genießen
  • Seelenertüchtigung/-genesung genießen
  • interessante Begegnungen genießen und neue Freundschaften schließen
  • Bewunderung genießen
  • Erfolge und Misserfolge und Lektionen des Über-L(i)ebens genießen
  • eine neue Sprache lernen
  • eine neue Sprache (er)finden
  • sich selbst - neu bzw. erneuert - (er)finden
  • unfassbar viel Spaß haben
  • unglaubliche (verschüttete/untrainierte) Fähigkeiten in sich selbst (wieder) entdecken


Ich könnte die obige Liste unendlich fortsetzen. Ihr (er)kennt mich, Euren Lieblings-Schwaller und -Sabbler.

r
Ich kann ja schon verstehen das ein Hobby einen Wandel bringen kann.
Aber in deiner Liste sind 1. zu viele neue Zwänge und 2. bedeutet die Aufstellung,
das man vorher so gar nicht glücklich war. Übrigens kann man auch glücklich sein ohne
auf alle Zwänge zu verzichten, was ja übrigens auch wieder ein Zwang ist.

Ein bißchen "Aloha" ein "gutes Einkommen", (auch das ist Freiheit) "genügend Freizeit" und "gute Freunde" reichen mir da schon.

Deinen Bewusstseinswandel hatte ich vor vielen Jahren schon, ausgelöst durchs Surfen -
und dann wurde dieses auch ausgelebt, aber irgendwann nach 2 Jahren habe ich mich dann gefragt
was ich eigentlich will. Und das wollte ich nicht. Also bin ich wieder zurückmutiert.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2018, 09:38   #113
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Wie soll man sonst die Kites bezahlen?
P.S. Heisser Tipp > Nestle

Was fürn Haus?

Ich bin gespannt
Zitat:
Zitat von Osolon Beitrag anzeigen
Ich klau mir das Zeugs zusammen. Es gibt Massen von sorglosen Kitern und hoffnungslosen Gestalten, die ihre Wertgüter unbewacht rumliegen lassen.
(Siehe volle Ausführung im Original.)
Danke, Bazzat. Dies ist ein schönes Beispiel, wie
  • blind
  • schwerhörig
  • herz- und gefühllos
das Produkt der Geld-Sekte (Geld-Säcke?) uns alle macht.

In meinem "Haus" kommt das Wasser aus einer reinen Quelle und nicht aus Plastik-Flaschen, die dann die Strände meines Kitespots verschandeln oder anderweitig die Natur schädigen.

In meinem "Haus" sind garantiert keine Produkte - egal in welcher Form - dieser Firma zu finden.

Osolon

Geändert von Osolon (26.07.2018 um 10:24 Uhr).
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2018, 10:52   #114
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
...glücklich sein ohne
auf alle Zwänge zu verzichten...
Den Satz gebe ich mir heute (auf). Irgendwie genial.

Bazzat, weisst Du, welcher zwanghaften - ja, sogar extrem neurotischen - Frage ich nachgehe?

Wie kann ich sicher sein, dass mein Glück nicht auf Kosten (Unglück) "Anderer" geht?


"Anderer" könnte z.B. auch die Natur sein.

Denn genau DAS ist mein "Problem", Bazzat: Ich kann nicht auf diese zwanghafte, neurotische Frage bzw. ihre Antwort ((Er)Lösung) verzichten UND gleichzeitig glücklich sein. Wie machst Du das, bitteschön?

Ich kann nicht glücklich sein, wenn noch jemand oder etwas Anderes - möglicherweise durch mein Verschulden - unglücklich ist und ich nicht alles Menschenmögliche gebe, um es abzustellen.
Dann hätte ich mein Glück nicht verdient. Und dann will ich es auch nicht.

Osolon

Geändert von Osolon (26.07.2018 um 16:20 Uhr).
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2018, 11:20   #115
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.648
Standard

Zitat:
Zitat von Osolon Beitrag anzeigen
Wie kann ich sicher sein, dass mein Glück nicht auf Kosten (Unglück) "Anderer" geht?


Geht nicht. Völlig unmöglich.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2018, 19:35   #116
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Geht nicht. Völlig unmöglich.
Bazzat, diese Antwort ist zu schnell und pauschal. Gemach, bitte.
Ich wette, Du fährst ein schnelles Auto. Bei der Raserei geht schon mal das ein oder andere - möglicherweise entscheidende - Detail "verloren".

Ich formuliere die Frage noch ein wenig anders:
Wie kann ich sicherstellen, dass mein Glück nicht auf Kosten (Unglück) "Anderer" geht?

Angenommen wir hätten die “perfekte” Kommunikationsplattform, die Dir genau darüber Auskunft gibt, welches Unglück Deine glückselige Autofahrerei an dem weit von uns entfernten Ort erzeugt, an dem das Erdöl für Deine Benzinkutsche gefördert wird?
Mit jedem Tritt auf das Gaspedal siehst Du im Display hinter dem Lenkrad Deinen Unglück-Stand wachsen.

Das war das “Ideal”. Versuchen wir es - gemeinsam - nochmal anders bzw. einfacher.

Zwischen "unmöglich" (geht nicht) und "möglich" (geht schon irgendwie) gibt es immer noch das "versuchen" (wir probieren es), sprich,
  • jeder Gedanke,
  • jede Frage,
  • jede Antwort,
  • jede Diskussion,
  • jedes Realisierungsvorhaben,
  • jedes Experiment,
  • jede Lösungsanwendung
  • jeder Schwarm (Team aus Dreien oder mehr)
hinsichtlich der Frage ist ein Schritt in die (ge)rechte Richtung - egal, wie weit entfernt noch vom oder schon sehr nahe am "Ideal"/Ziel.

Osolon

Geändert von Osolon (27.07.2018 um 06:42 Uhr).
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2018, 19:42   #117
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

Zitat:
Zitat von sheshe Beitrag anzeigen
Ich mische jetzt hier auch mal mit, weil ich endlich einen Beitrag von Osolon gefunden habe, den ich auch verstehe
Danke, sheshe. Endlich ein Durchbruch in Sicht. Finden wir jetzt noch einen, dann bilden wir einen Schwarm (3 sind ausreichend), die Emergenz (neue Fähigkeit) zündet und wir schauen mal, welchen "Unsinn" man damit treiben kann.

Zitat:
Zitat von sheshe Beitrag anzeigen
Deine Liste ist gut, bis auf den einen Punkt:
"[*]Langsamkeit genießen und die Raser auslachen/bemitleiden"

Wieso sollte man andere auslachen/bemitleiden? Es geht doch hier um deine eigene seelische Gesundheit. Wird die besser, wenn du andere niedermachst (auch nur in Gedanken)? Das ist ein falscher Ansatz. Leben und leben lassen und vor allem Toleranz zeigen.
Nee, sheshe, anscheinend hast Du doch nicht die ganze Diskussion gelesen. Wenn es nur um mich ginge, hätte ich mir das hier garantiert nicht angetan.

Meine Toleranz hat Grenzen. Und zwar dann, wenn Leute um mich herum, mein bzw. das Überleben meiner (unserer?) Nachfahren mit ihrem lächerlichen Unsinn gefährden und sich dabei völlig gewissenlos verhalten.
Hier ist grad etwas Anderes, als Toleranz, angesagt.

Zitat:
Zitat von sheshe Beitrag anzeigen
PS: Ich bin über 2000km durch die mongolische Steppe geritten und konnte vorher nicht reiten. Etwas vom Besten, was mir jemals passiert ist, gerade weil man langsam unterwegs ist und viel Zeit hat um nachzudenken oder auch mal einfach nicht nachzudenken.
DU hast meinen Respekt verdient. Im Übrigen ist Genghis Khan eine von mir bewunderte, historische Persönlichkeit. Kennst Du das Buch “Genghis Khan and the Making of the Modern World”? Ein Muss.

Vielleicht sollten wir uns mal in anderen Foren umschauen, mit Menschen, die ähnliche Lebenserfahrungen gemacht haben. Hast Du möglicherweise eine Empfehlung für mich?

Und ich gebe Dir recht: Es geht nicht nur ums Denken, sondern auch ums Fühlen. Und das habe ich an anderer Stelle hier auch schon von mir gegeben.
Zitat:
Zitat von Osolon Beitrag anzeigen
Mir scheint ein Weg, der das Fühlen (z.B. Mitgefühl/Empathie, etc.) mal wieder stärker einbezieht, viel Erfolg versprechender.
(Siehe volle Ausführung im Original.)
Osolon

Geändert von Osolon (27.07.2018 um 07:01 Uhr).
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2018, 07:29   #118
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

Zitat:
Zitat von Osolon Beitrag anzeigen
Hallo Briddle, wer ist nobby? Was hat er getan? Und warum ist er hier noch nicht aufgetaucht?
Traut es sich jemand zu, nobby wieder zu (er)wecken? DEN braucht es wirklich hier.

Und was ist mit Dir, Briddle, eigentlich los? Alle Deine Beiträge sind "gelöscht" (...). Was haste angestellt?

Zitat:
Zitat von Briddle Beitrag anzeigen
ich bin dafür den depower tampen wieder abzuschaffen.
Hmm, ja, das war eventuell doch keine gute Idee von Dir. Vielleicht hatten ein paar Leute oder der Tampen selbst doch etwas dagegen. Man muss einfach höllisch aufpassen, was man so von sich gibt bzw. wen oder was man zu entsorgen (ver)sucht, gell? Der "Schuss" kann auch nach hinten gehen.

Ich hoffe dennoch, es geht Dir (noch) gut.

Osolon

Geändert von Osolon (27.07.2018 um 09:27 Uhr).
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2018, 07:38   #119
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 110
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
@ Osolon
ich weiß nicht so richtig, willst du uns hier verarsch... ?
So, diese Frage gebe ich jetzt mal zurück.
Versucht ihr eigentlich, mich zu verarsch...? Oder nur euch selbst?

Osolon
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2018, 07:53   #120
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.648
Standard

Zitat:
Zitat von Osolon Beitrag anzeigen
Ich wette, Du fährst ein schnelles Auto. Bei der Raserei geht schon mal das ein oder andere - möglicherweise entscheidende - Detail "verloren".

I
Osolon
Bus + ich rase nie, es sei denn es ist Wnd

Mein Auftreten bei dir hier ist etwas provokant, um dich etwas aus der Reserve zu locken.

Daraus schliesst Du wahrscheinlich das ich ein rücklichsloser Raser bin )

Wenn ja: "Treffer"

Provokation, weil ich finde was Du machst ist Aktionismus.

Dein sicherlich repektables Verhalten wird nichts verändern. Wenn Du wirklich was verändern willst musst
Du an die grossen Sachen ran und andere überzeugen mit dir an den gleichen Zielen zu arbeiten.
Einer alleine wird nichts bewirken.

Ansonsten ist es löblich aber leider uneffektiv und reiner Aktionismus.

Und da ich lieber wenig mache und nichts bewirke - als viel zu machen und nichts zu bewirken , ist es wie es ist.

Beste Grüße, erstmal jetzt Strafzettel bezahlen, hier liegen schon wieder 3 wegen rücklichlosester Raserei
und einer wegen meinem aufgebohrten Auspuff ))
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Studie: Sportverletzungen beim Kitesurfen kitediver Kitesurfen 18 22.11.2005 15:25
wie entfernt man die Fronttube vom Aero 2 ? grisu Kitesurfen 6 20.11.2005 22:08
Toro2 wirklich so schlecht?? Flipmode Kitesurfen 11 17.02.2004 17:41
to flying toni niko Kitesurfen 9 26.08.2003 11:10
Hüft- oder Sitztrapez? Stundenblume Kitesurfen 12 30.03.2003 10:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.