oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Windsurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.05.2013, 15:45   #81
aurum
Windsurfer
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 1.755
Standard

richtig, wir sollten nicht wechselseitig Anfänger gegen Fortgeschrittene vergleichen
ich als Windsurfer muß leider (im Gegensatz zu tempograd) neidvoll zugeben, daß die Kiter in den Bedingungen, wo ich fahre, meist deutlich manövrierfähiger sind als die Windsurfer
meine Bedingungen sind: swellbedingte Wellen mit leider oft knappem Wind
die Kiter bekommen nicht nur leichter/schneller Höhe, müssen also weniger große Dreieckskurse fahren, um die auf den Wellen verbratene Höhe wiederzugewinnen, sondern können beim rausfahren gegen die Welle leichter in eine passende Welle reinhalsen, weil die kürzeren Kitewaveboards halt sehr eng drehen und sie sich gerade in solchen Fällen auch beim Directional den Fußwechsel sparen und fix switch fahren können, wenn sie es nicht rauswärts deshalb waren
beim WS ist dies Manöver immer mit ner Halse oder Wende verbunden
und das geht oft in größeren Radien und manchmal into Wasserstart, besonders, wenn der Wind so mies ist, daß man geradeso im Gleiten ist
solange die 9er kites in der Luft sind, klappt das alles besser
zu allem Überfluß sind Riffe wegen der kürzeren Finnen weniger ein Problem als für die WS, die da eher hängenbleiben

auch die Springerei geht bei den Kitern schon bei wenig Wind und 0 Welle hoch und weit
beim WS brauchts dafür Wellen und Wind

warum kite ich dann nicht?
wenn die Kiter in diesen Bedingungen Fehler machen, dann kanns noch übler werden als beim WS: Board weg, man braucht fähige Hilfe, die es ranbringt
Altenrativ mit Boardleash kommt das Verletzungsrisiko durch diese "spannende" Zwangsverbindung dazu
Kite dropt in die Welle: Leinensalat, unstartbar
Wind schläft kurzzeitig unters fliegbare Niveau:WS kann in der Zeit etwas rumstehn und fährt bei der nächsten Böe los, Kite fällt runter>Welle>Pech
aurum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2013, 21:06   #82
bourne
I loveSplDoorUndCore
 
Dabei seit: 09/2010
Ort: 9er u 17er XR3, Kahoona 13,5, SpleeneDoor 2012,f-one TX5
Beiträge: 529
Lächeln

Zitat:
Zitat von totalhappy Beitrag anzeigen
.....

an meinen homespots lernte ich einige windsufer bisher so kennen;

aufs brett, fahrt aufnehmen, max. speed, unbedingt in luv am letzten kiter vorbei und wenn es nur ein meter neben ihm war....dann, kaum vorbei, ne halbe halse....alles ins wasser schmeißen, ...der gerade überholte kiter hat nun die wahl um zu drehen oder zu versuchen am windsurfer ......
bla bla bla.
Polarisieren bringt hier doch nichts.
Knalltüten gibt es bei WS, KS, Radfahrern und Autofahrern und und und

Jeder hat irgendwo einen gesehen, der dies oder jenes...ich halte es für naiv, nun die ganze Gruppe zu verurteilen.
Auch hochnäsige obercoole gibt es in allen Sportarten, sicher nur wegen Komplexen, wahrscheinlich hat derjenige Grund, einen zu kurzen ... zu überspielen.

Aber mal ernsthaft:
Haben WS etwas gegen (den durchschnittlichen) KS ????
Gibt es da Vorurteile???
Ich höre immer wieder, die einen können die anderen nicht leiden...
Jetzt raus damit

Also ICH kann DUMME nicht leiden. Aber die gibt es überall und zuviel.
Prinzipiell sind mir Wassersportler erst mal sympathisch.
Bis sie sich als DUMME outen
bourne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2013, 22:33   #83
totalhappy
reitet kein team
 
Dabei seit: 11/2008
Beiträge: 1.033
Standard

Zitat:
Zitat von bourne Beitrag anzeigen
bla bla bla.
Polarisieren bringt hier doch nichts.
Knalltüten gibt es bei WS, KS, Radfahrern und Autofahrern und und und

Jeder hat irgendwo einen gesehen, der dies oder jenes...ich halte es für naiv, nun die ganze Gruppe zu verurteilen.
Zitat:
Zitat von bourne Beitrag anzeigen
Ich höre immer wieder, die einen können die anderen nicht leiden...
Jetzt raus damit

Also ICH kann DUMME nicht leiden. Aber die gibt es überall und zuviel.
Prinzipiell sind mir Wassersportler erst mal sympathisch.
Bis sie sich als DUMME outen
irgend einer hat irgendwo mal immer wieder gehört, die einen können die anderen nicht leiden.

ich halte es für naiv, etwas auf solches gerede zu geben. das schürt nur vorurteile. diese art bla bla bla mag auf dumme eine gewisse anziehungskraft ausüben, für wassersportler hingegen ist das ohne bedeutung.

und wenn du etwas genauer gelesen hättest, ich schrieb "einige windsurfer".... wenn du darin eine pauschalisierung siehst, lohnt sich die frage, ob du dir am ende selber unsympathisch sein müsstest...
totalhappy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2013, 11:34   #84
Pegasus2003
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2010
Beiträge: 369
Standard

hab jetzt da nur Stichprobenartig mitgelesen. Finde die Diskussion affig...

Ist doch scheissegal ob man Windsurfen / Kitesurfen macht! Hauptsache Spass! Und die zwei Sportarten gleichen sich mehr, als einige gern hätten. Ich kitesurfe finde aber die Windsurfer auch tolle Leute. Habe auf Isla Margarita mal gesehen wie die rumsauen bei 30ktn, dass sieht auch sehr geil aus! Zu den negativen Aspekten: Vollpfosten gibs überall!

Also was solls, hofft auf besser Wetter und hang loose!
Pegasus2003 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2013, 11:47   #85
tempograd
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2006
Beiträge: 1.017
Standard

hm, stimmt.....gegen doofis hab ich auch was.....(aber beginnt es nicht schon damit, dass man einfach leute als "doof" abstempelt...)
und stimmt auch, dass solange die leutz was drauf haben, ein kiter schneller auf dem punkt die richtung wechseln kann, allerdings nur solange der kite nicht im wasser liegt, dann seid ihr nun mal ein recht unüberschaubares hindernis (den kite sieht man ja gut, aber den kiter oft erst in letzter sekunde, von leinen und einem treibenden board ganz zu schweigen).
leider seh ich halt gerade bei kitern die schon recht fit sind genau diese "mir doch sch...egal haltung". vielleicht sind wir windsurfer auch schon etwas "angegraut" und kriegen das halt nicht mehr auf die reihe.
ich finde auch es kommt komischerweise recht deutlich aufs revier an, in ägypten total easy, kiter und windsurfer habe ein friedliches nebeneinander und helfen sich, haben spaß, ebenso auf den kap verden, total easy....weniger in griechenland, da gibts schon eine deutliche trennung und man "verteidigt verbissen" seinen strandabschnitt. richtig übel fand ich bislang el medano und el yaque.
in medano sind die geschätzt fünf windsurfer nur störfaktoren und in yaque (soweit da jetzt überhaupt noch surfer sind) schwammen kiteboards herrenlos durch die gegend (hab bestimmt 5 an land gebracht weil weit und breit kein kiter oder boot in sicht war) und mal danke fürs material-retten brauchts ja nicht.
und klar wollen immer ein paar leutz dich ausluven.....und ich finde das kiten wirklich auch total faszinierend (obwohl ichs bislang noch nie selber versucht hab).
sorry wenn ich nochmal davon anfang, aber es erscheint mir eben häufiger, dass bei kitern die leutz sich selbst überschätzen (ich vermute weil man es eben einfach schneller lernen kann) und auch die radien der anderen sportart nicht wirklich berücksichtigen. und auch klar, ich hasse ebenso windsurfer die völlig "gesurft" und out-of-control auf dich zu ballern und das auch noch lustig finden.....aber da ists meistens echt das mangelnde fahrkönnen und die manöverunsicherheit......die gefahr ist halt immer wie im straßenverkehr auch zu beobachten, kauft man sich edles material, glaubt man damit alle defizite die man als fahrer hat zu kompensieren und sich alles erlauben zu können.
ich für meinen teil versuche kitern und surfern nie in die quere zu kommen, auch wenn ich ab und an ev. sogar verstehen kann das ein windsurfer in luv versucht am entgegenkommenden kiter vorbei zu surfen, aus angst vor den leinen.....wenn wir alle ein bißchen umsichtiger sind und einfach auch mal auf das letzte quentchen speed oder den letzten jump verzichten oder uns auch mal umsehen vor der nächsten halse, wo wäre denn das problem?!
in diesem sinn und vielleicht wieder bald auf dem wasser, jj
tempograd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2013, 23:21   #86
hdkuchen
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 157
Standard

die windsurfer halten immer straight ihre bahn und höhe. wenn mir welche entgegenkommen sehe ich die selten mal nach lee abfallen um platz zu machen.
wenn immer nur nach luv

als kiter fahre ich dann immer nach lee. und verbrate ein bischen höhe.

aber man muss das so sehen

wir fahren höhe um sie dann möglichst schnell wieder zu verbrennen und uns rauszuschiessen.
da kommts auf einmal 4 meter nach lee fahren auch nimmer an denk ich.

hauptsache fun.

was ich mag : freundliche windsurfer die nett dreinschauen

was ich nicht mag: angegraute windsurfer die im vorbeifahren einen immer böse angucken als wäre man ein böser böser kiter
hdkuchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2013, 23:26   #87
hdkuchen
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 157
Standard

ich finde es ist als windsurfer viel schwieriger schnell cool aussehende moves zu lernen
duck jibe oder sowas ist garnicht so einfach wie es aussieht.

eine einfach sprungwende beim kiten empfinde ich als viel leichter.
und früher war ich mal sporadischer windsurfer

trotzdem kann ich nur wende und halse.
es fehlt einfach die airtime.


was ich aber krass finde gebt mein bei youtube ein

philip köster triple loop
hdkuchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2013, 00:03   #88
vomFelde
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2011
Beiträge: 847
Standard

Zitat:
Zitat von hdkuchen Beitrag anzeigen

als kiter fahre ich dann immer nach lee. und verbrate ein bischen höhe.

Wenn Du deinen Kite sehr tief fliegst, müsste er ja auch einen extrem weiten Haken nach Lee machen, ist also für alle Beteiligten einfacher wenn der Kiter in Lee vorbeifährt. Bricht sich bestimmt auch keiner einen Zacken aus der Krone.
vomFelde ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2013, 09:24   #89
mattoflat
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2004
Beiträge: 882
Standard

Zitat:
Zitat von vomFelde Beitrag anzeigen
Wenn Du deinen Kite sehr tief fliegst, müsste er ja auch einen extrem weiten Haken nach Lee machen, ist also für alle Beteiligten einfacher wenn der Kiter in Lee vorbeifährt. Bricht sich bestimmt auch keiner einen Zacken aus der Krone.
so isses, als wellenreitender Kitewindsurfer sag ich euch: wer kann der macht und allen wird gut. Ich liebe alle drei Sportarten, je bei ihren idealen Bedingungen und würde keine zu Gunsten der anderen aufgeben.
mattoflat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2013, 17:39   #90
Matten Turner
free tilmann
 
Dabei seit: 09/2005
Ort: south lower saxony
Beiträge: 358
Standard

Zitat:
was ich nicht mag: angegraute windsurfer die im vorbeifahren einen immer böse angucken als wäre man ein böser böser kiter
Ha...das kenne ich auch !..

Neuerdings mache ich die gleichen erfahrungen hier auf dem Kiessee beim SUPen.
Wenn mir da ein Paddler entgegen kommt bekomme ich die gleichen Blicke zugeworfen.

also nicht nur:
Winsurfer Vs Kiter
sondern auch:
SUP Vs Paddler

Car Vs Bike
usw..
Matten Turner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2013, 00:39   #91
hdkuchen
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 157
Standard

kennt ihr einen coolen spruch gegen windsurfer ?
sowas wie gay on line bei kitern ?


ich fahre demnächst nach dänemark zum kite/windsurfen und bin eher pro kiter also muss ich auch irgendwelche sprüche parat haben ?
gibts da was ?

grüße
hdkuchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2013, 20:33   #92
Martino
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2009
Beiträge: 274
Daumen hoch

Zitat:
Zitat von hdkuchen Beitrag anzeigen
kennt ihr einen coolen spruch gegen windsurfer ?
sowas wie gay on line bei kitern ?


ich fahre demnächst nach dänemark zum kite/windsurfen und bin eher pro kiter also muss ich auch irgendwelche sprüche parat haben ?
gibts da was ?

grüße

Geil!!! Du scheinst einen trockenen Humor zu haben. Andernfalls, wenn das ernst gemeint ist, dann ist das " " halt Dir gemeint und nicht Deinem Spruch.
Martino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2013, 15:24   #93
COOLMOVE
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2005
Beiträge: 932
Standard

Als Windsurfer seit 30 Jahren und Kitesurfer seit es die ersten 2 Leiner gab, bin ich nun komplett wieder vom kitesurfen weg und werde nur noch windsurfen. Ich finde es einfach geiler. Mittlerweile ist Kitesurfen zu einem Pussysport geworden.
COOLMOVE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2014, 20:59   #94
schreihals
 
Dabei seit: 09/2011
Beiträge: 124
Standard

Zitat:
Zitat von totalhappy Beitrag anzeigen
WS wieder rauf aufs board...und zurück....max. speed,

an die windsurfer; mir erschließt sich diese fahrgewohnheit nicht und ich habe den eindruck, das kann nicht der grund sein, 50kg material ans meer zu schleppen....? oder ist das so eine art race?
war früher viele jahre WS. genau dieses letzte bisschen an speed rauskitzeln war es immer, das mich gereizt hat. nur eine saubere halse sollte man dann schon durchgleiten können. habe dann, spreedkiteflieger seit ewigkeiten, KS probiert und werde dieses jahr wohl wieder zum WS wechseln.
schreihals ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2014, 07:48   #95
The Flow
Theta Welle
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: http://wetnsalty.blogspot.de/
Beiträge: 1.706
Standard

Zitat:
Zitat von hdkuchen Beitrag anzeigen
kennt ihr einen coolen spruch gegen windsurfer ?
sowas wie gay on line bei kitern ?


ich fahre demnächst nach dänemark zum kite/windsurfen und bin eher pro kiter also muss ich auch irgendwelche sprüche parat haben ?
gibts da was ?

grüße
Oh Mann !

Unter Wassersportlern ist das untere Schublade.
The Flow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2014, 07:55   #96
mangiari
es geht aufwärts!
 
Dabei seit: 03/2010
Ort: München
Beiträge: 9.365
Standard

Zitat:
Zitat von Matten Turner Beitrag anzeigen
also nicht nur:
Winsurfer Vs Kiter
sondern auch:
SUP Vs Paddler
Car Vs Bike
usw..
Ihr dürft das nicht an der Sportart festmachen, das ist ein ganz normales Phänomen in der Gesellschaft. Es gibt einfach nette, offene Leute, die freuen sich wenn sie mit anderen netten Leuten Spaß haben (egal bei was) und dann gibt's halt diese Trottel, die sich ständig abgrenzen, als was besseres fühlen und aufspielen müssen. Kompensieren von Minderwertigkeitskomplexen würde ich das nennen. Es gibt jedenfalls keine einzige Sportart, in der ich nicht so Leute schon erlebt hätte.

Ein bisschen necken gehört aber auch mal dazu, man muss im Spaß ja nicht immer 100% politisch korrekt sein
mangiari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2014, 15:31   #97
Michi.
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: NRW
Beiträge: 124
Standard Windsurfen Kiten beides Geil

Ich mache beides, wenn möglich nur mit Wellen. Wenns hackt gehe ich Winsurfen. Kiten gehe ich wenn die Wellen nicht richtig laufen und oder der Wind unter 5 Beaufort weht.
Eines ist für mich eindeutig, Windsurfen strengt mehr an als kiten und das kiten lernt man als Windsurfer so nebenbei. In der Welle funzt es mehr mit dem Windsurfstuff. Mit Kitematerial Wellenreiten ist schon einfacher, allerdings gefällt mir die Linie meist nicht da die Schwünge nicht soviel Power widergeben.
Beides kombiniert sich allerdings Top und ich bin sehr zufrieden mit meiner Wasserzeit!
Michi. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2014, 12:12   #98
samsonite1212
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2013
Beiträge: 35
Standard

zitat vom threadersteller
Zitat:
wird Windsurfen eigentlich langsam zum Randsport im vergleich zum kiten?
kann ich nicht verstehen! aber man liest nur noch kiten kiten kiten!
GER281 ist offline Mit Zitat antworten



antwort...ganz einfach.
Kitesurfen ist leicht zu erlernen
Windsurfen ist schwerer zu erlernen


warum sich mit einem schwer erlernbaren sport herumschlagen,wenn man es auch leichter haben kann ?
iss doch heute so üblich
man redet doch auch nicht mehr von der ehmaligen ex ,sondern nur noch von der mal vorhandenen lebensabschnittspartnerin

samsonite1212 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2014, 15:51   #99
rubin59
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2009
Beiträge: 17
Standard Ich surfe

Hallo, kurz zu mir: Ich bin jetzt 55 und surfe seit 1980 Wasserstart, Springen, diverse Halsen, kleine und große Bretter, Eigenbau, alles mitgemacht). Die letzten 20 Jahre habe ich dafür auch nur im Urlaub Zeit gehabt.

2009 habe ich mit dem Kiten angefangen. 2010 eigenes Material angeschafft, und dann -wieder nur im Urlaub Zeit- es bis zum Hin- und Herfahren geschafft. Das war dann 2012, der Urlaub war dann wieder zu Ende. Danach hab ich alles wieder verkauft und surfe jetzt nur noch.

Ich fand das Gleiten mit dem Kite ganz gut, geringer Kraftaufwand, aber nicht so faszinierend wie mit dem Surfbrett. Leicht zu lernen: Naja geht so, sicher hat es beim Surfen läönger gedauert, aber so easy ist es auch nicht.

Außerdem ( als Anfänger) ist es nervig, nur in Stehrevieren zu fahren, zum Starten und Landen immer Helfer haben zu müssen und bei böigem Wind Schwierigkeiten mit dem Kite zu haben. Das ist aber sicherlich subjektiv, aber wenn man eine Sache von beiden gut kann, muss man meiner Meinung nach nicht unbedingt umsteigen. Es hat beides seinen Reiz und Kiten bei Starkwind dürfte um einiges radikaler sein, als normales Windsurfen.

Viele Grüße
rubin59 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2014, 19:31   #100
Schonkiternochsurfer
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2009
Beiträge: 1.398
Standard

Hat bei mir auch ne Weile gedauert bis Kiten richtig Spaß gemacht hat, wenn man beim Windsurfen einen bestimmten Level erreicht hat, tut man sich beim Kiten schwer, wenn man dort nicht nahtlos anschließen kann und erst wieder in die Lernphase zurück muss. Jetzt allerdings ergänzt sich beides sehr gut.
Am letzten Freitag am Binnensee ging Windsurfen so: gleiten, stehen, stehen, stehen , gleiten, also den Kite aufgepumpt und dann lief es so: gleiten, gleiten, springen, gleiten...
Am Sa. etwas stärkerer Wind jedoch beim Kiten ständig kurze Böen, die sich nicht zum Springen verwerten ließen, löchriger Wind, bei dem der Kite nicht richtig trägt, dann auf Windsurfen gewechselt und Spaß gehabt: gleiten, gleiten, Manöver, Springen, gleiten, jede Böe zum Beschleunigen genutzt
Schonkiternochsurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2014, 10:04   #101
kitebaer
SupBall.de
 
Dabei seit: 08/2007
Beiträge: 88
Standard unterschiede in Binnenrevieren?

Hi Freunde,
ich kitesurfe seit einigen Jahren auf Wasser, Land und im Schnee,
Supe seit 3j und habe mir jetzt ein Rig für´s Sup zugelegt,
da ich mir erhoffe auf unseren böigen Binnenrevieren mit Uferbewuchs
mal eher zum Fahren zu kommen.

Ich muss zugeben, dass ich auch beim Kiten wenig springe kein New- noch
sonstige School Tricks drauf habe, sondern einfach hin und her kreuze, auch
mal mit nem Switch.

Wellen sind eher Erschwehrniss als Spassfaktor.

Dabei glaube ich auf meinem Niveau nicht ganz alleine zu sein.

Geht das Fahren unter diesen Bedingungen mit dem WS wirklich besser?
kitebaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2014, 10:14   #102
aurum
Windsurfer
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 1.755
Standard

windsupen ist stehsegeln und hat mit der Faszination des Gleitens wenig zu tun
aber eins ist klar: du kommst damit selbst bei minimalem Wind voran und problemlos an den Ausgangspunkt zurück
ich halte das für begrenzt spaßig, mache es dennoch einmal im Jahr voller Verbissenheit bei unserer Baggerseestehsegelmeisterschaft
aurum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2014, 11:42   #103
kitebaer
SupBall.de
 
Dabei seit: 08/2007
Beiträge: 88
Standard

Zitat:
Zitat von aurum Beitrag anzeigen
windsupen ist stehsegeln und hat mit der Faszination des Gleitens wenig zu tun
aber eins ist klar: du kommst damit selbst bei minimalem Wind voran und problemlos an den Ausgangspunkt zurück
ich halte das für begrenzt spaßig, mache es dennoch einmal im Jahr voller Verbissenheit bei unserer Baggerseestehsegelmeisterschaft
Hat dem http://forum.oase.com/showthread.php?t=147088
schonmal jemand gesagt, dass alles was nicht mit Gleiten zu tun hat, keinen Spass macht?
Aber danke für die Antwort, das wollte ich wissen.
Ich werd versuchen es meinen Skills hinzufügen.
kitebaer ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ägypten, Safaga, Soma Bay, 2009: Kitesurfen, Windsurfen, Stand Up Paddeln Detlef Kite-/Surfvideos 5 04.04.2009 00:30
Kitesurfen ist leichter als Windsurfen William Kitesurfen 43 29.12.2007 19:25
Studie: Sportverletzungen beim Kitesurfen kitediver Kitesurfen 18 22.11.2005 15:25
Toro2 wirklich so schlecht?? Flipmode Kitesurfen 11 17.02.2004 17:41
to flying toni niko Kitesurfen 9 26.08.2003 11:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.