oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.06.2008, 19:17   #1
Julian013
Kite verrückter
 
Dabei seit: 01/2008
Ort: Bonn/NRW
Beiträge: 1.710
Standard jemand schonmal mit einem kiteboard hinterm boot gefahren?

hey wollte mal wissen ob es geht mitem board keinem wakeboard geht hinterm boot herzu fahren ,
weil ich mir vorstellen kann das es schwierig ist das hinterm boot zu machen da keine richtige bindung vorhanden ist!
schonmal wer gemacht?
dann bitte ne erklärung wie
danke
Julian013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2008, 19:43   #2
hogel
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2004
Beiträge: 831
Standard

Zitat:
Zitat von Julian013 Beitrag anzeigen
hey wollte mal wissen ob es geht mitem board keinem wakeboard geht hinterm boot herzu fahren ,
weil ich mir vorstellen kann das es schwierig ist das hinterm boot zu machen da keine richtige bindung vorhanden ist!
schonmal wer gemacht?
dann bitte ne erklärung wie
danke


ist kein problem

mit einem wakeskate ohne bindung und ohne finnen habe ich das auch schon gemacht

nur der wasserstart ist dann nicht so einfach.

aufm kidscamp sind die kids die es geschafft haben alle mit einem kiteboard hinterm boot gefahren

viele grüße
holger
hogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2008, 19:50   #3
hogel
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2004
Beiträge: 831
Standard

ach so, wenn der wasserstart nicht klappt

blast, falls vorhanden einfach einen großen slider auf,

den dann mit einem anker auf grund befestigen

jetzt kann man super vom slider aus einen sitzstart bzw.sprungstart machen

geht echt gut so
hogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2008, 22:41   #4
ihugo
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2004
Beiträge: 20
Standard

Habs gerade hinter einem Jetski mit ner Flydoor gemacht. Ohne Erfahrung bin ich beim ersten Versuch aus dem Wasser gekommen und zweimal 10 min gefahren. Wenn ich meine Beine noch gespürt hätte, wäre ich wohl noch weiter gefahren . Ein Glück, das ich Automatik fahre, die Kupplung hätte jemand anderes treten müssen
Was mich wunderte war, das mit zunehmender Geschwindigkeit die Kontrolle immer besser wurde. Am besten gings so um die 40 Km/h, hätte ich so nicht erwartet. Also, wer die Gelegenheit hat - rauf aufs Brett

VG
Heiko
ihugo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2008, 11:35   #5
Niki
 
Beiträge: n/a
Standard

ja, macht super Spaß wenns keinen Wind hat! Und macht dicke Arme
  Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2008, 11:40   #6
Julian013
Kite verrückter
 
Dabei seit: 01/2008
Ort: Bonn/NRW
Beiträge: 1.710
Standard

irgentwie hab ich das problem das ich es nicht schaffe ausm wasser zu kommen der druck is einfach zu groß ...
außerdem drückt mich im rhein die strömung meist seitlich weg das heißt wenn ich etwas fahrst aufnehme reis ich zu seite weg... wer hatt tipps dagegen?
Julian013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2008, 12:38   #7
Ocelot
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2007
Beiträge: 110
Standard

Ich denk mal, dadurch, dass die Wakeboards viel stärker gebogen sind, ist das mit dem Kiteboard anstrengender, weil man immer die vordere Seite des Kiteboards lupfen muss, damit das Board nicht abtaucht. Beim Wakeboard kann man dadurch viel entspannter stehen.
Is eigentlich nur so ein Gedanke, hab eigentlich 0 Ahnung
Ocelot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2008, 13:47   #8
daMichl
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2005
Beiträge: 2.433
Standard

Zitat:
Zitat von Julian013 Beitrag anzeigen
hey wollte mal wissen ob es geht mitem board keinem wakeboard geht hinterm boot herzu fahren ,
weil ich mir vorstellen kann das es schwierig ist das hinterm boot zu machen da keine richtige bindung vorhanden ist!
schonmal wer gemacht?
dann bitte ne erklärung wie
danke
Also am Lift gehts hervorragend und ist überhaupt kein Problem auch mit den Kiteschlaufen statt Bindung. Hinter dem Boot könnte eher die Welle des Boots vielleicht ein Thema sein aber nicht Bindung oder nicht...

lg daMichl
daMichl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2008, 13:54   #9
hangmany
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2003
Ort: Essen
Beiträge: 493
Standard

Hängt vom Boot ab, wenns zu anstrengend ist fährt es zu langsam und Du kommst nicht richtig über die Gleitschwelle.

Da könnte dann Kurven Fahren helfen...
hangmany ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2008, 14:05   #10
HeiterKiterMarcoPE
0851 98837805
 
Dabei seit: 09/2003
Ort: Passau
Beiträge: 10.162
HeiterKiterMarcoPE eine Nachricht über MSN schicken HeiterKiterMarcoPE eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

hi,

Grundsätzlich ist es möglich mit einem Kiteboard zu Wakeboarden, aber eben mit vielen Abstrichen.

Starten ist mit sicherheit nicht schwerer als mit einem Wakeboard, ganz im Gegenteil.

Man hat mit den Schlaufen nur viel weniger Halt, was das aufkanten erschwert.
Außerdem lässt sich mit dem Wakeboard nicht nur wegen der Bindungen sondern auch wegen der Bodenkurve viel besser aufkanten und auf die Welle zu beschleunigen.

Zum Rummrutschen taugt also ein Kiteboard allemal!

Ciao
Marco
HeiterKiterMarcoPE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2008, 14:50   #11
rager
Chop-Hopper
 
Dabei seit: 09/2007
Ort: Allgäu
Beiträge: 957
Standard

War jetzt auch schon 3-4 mal am Cable mit dem Kiteboard und finds echt gut.
Wie oben schon gesagt ists mit dem aufkanten etwas anstrengend. Wobei ich mit toeside besser kante als heelside.

Chris
rager ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2008, 16:11   #12
Steeelampe
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2007
Ort: Utting a.Ammersee
Beiträge: 165
Steeelampe eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

ist halt im gegensatz zu nem wakeboard wie auf schienen durch die finnen. ich schraub sie mir immer ab wenn ich hinter dem boot oder an der anlage fahre. aber wenn du die möglichkeit hast nimm ein wakeboard, vorallem zum springen hinterm boot. da hast du das problem mit board verlieren oder unsicherem stand nicht, was mich beim kiteboard hinterm boot wesentlich mehr gestört hat und aufgefallen ist als am kite.
Steeelampe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wakeboardcamp in Passau am Boot HeiterKiterMarcoPE Süd 10 18.05.2007 21:04
Hifly Kiteboard gefahren ?? Sunywell Kitesurfen 1 25.04.2001 15:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.