oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.07.2018, 21:52   #1
SKshapes
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2017
Beiträge: 8
Standard Moses Onda Abstimmscheibe

Hallo zusammen

Wahrscheinlich habt ihr auch schon gehört, dass der neue Onda Flügel von Moses ein genialer ultra Leichtwindwaffe ist. Dies liegt daran, dass er eigentlich für das foilen in der Welle ohne Kite konzipiert wurde und deshalb einen starken Auftrieb generiert was bei Leichtwind sehr hilfreich ist.

Da er wie bereits erwähnt, nicht fürs kiten entwickelt wurde, ist bei den höheren Geschwindigkeiten der Auftrieb so hoch, dass zu viel Druck auf dem vorderen Fuss ist. Auch wenn man den Mast ganz nach vorne schiebt und die Fussschalufen an der vordersten Position montiert, ist der Druck immer noch zu hoch. Dieses Problem habe ich von vielen Kiter gehört und wollte deshalb etwas dagegen tun. Da ich mir sicher bin, dass auch hier Leute hat, die das Problem haben und keine Lösung gefunden haben, ist es aus meiner Sicht angemessen hier darüber zu berichten.

Wir haben in den letzten Monaten mit einigen Topfahrern eine Abstimmscheibe entwickelt, die den Druck auf dem vorderen Bein massiv reduziert und zugleich konnten die guten Auftriebeigenschaften beibehalten werden.
Es handelt sich hiermit um einen kleine aerodynamische 3D-gedruckten Kunststoffwinkel der unter dem Heckflügel (Stabilizer) montiert wird.

Es wurden zwei Winkel entwickelt. Einen mit 2° und einen mit 3° Steigung. Unsere Test haben gezeigt, dass der 2° Winkel den selben Einfluss hat wie wenn man den Masten 4cm nach vorne schiebt. Beim 3° Winkel sind es 6cm.

Einen Winkel kann zum Preis von 10€ bei uns per Mail (info@skshapes.com) bestellt werden. Die Lieferkosten belaufen sich auf 3€ innerhalb Europa.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Moses_Wing_Shim.JPG
Hits:	53
Größe:	73,6 KB
ID:	54499  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Shim_3D.jpg
Hits:	21
Größe:	28,7 KB
ID:	54500  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Moses_Shim.png
Hits:	28
Größe:	287,9 KB
ID:	54501  

SKshapes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2018, 23:09   #2
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.428
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

joa, kann man so machen.

ich habe für ein anderes modell zwischenzeitlich einfach eine unterlegscheibe aus dem baumarkt für -.20 ct verwendet.
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 08:17   #3
surfred007
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: near "the bridge"
Beiträge: 633
Standard

Zitat:
Zitat von kitesven Beitrag anzeigen
joa, kann man so machen.

ich habe für ein anderes modell zwischenzeitlich einfach eine unterlegscheibe aus dem baumarkt für -.20 ct verwendet.
Versendest du auch innerhalb Europa?
surfred007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 11:01   #4
DieWelle
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2015
Beiträge: 588
Standard

Habe gestern beide Teile bestellt und bin gespannt!

Aber ich habe mit Eurer Aussage zur Mastposition ein Verständnisproblem.
Je weiter der Mast vorn positioniert wird, desto höher muss der Druck (bzw. das Gewicht) auf dem vorderen Fuß sein, um eine bestimmte Auftriebskraft des Flügels zu kompensieren.
Wenn ich also "zu viel" Druck auf dem vorderen Fuß habe, dann muss ich den Mast weiter nach hinten schieben. Das ist einfaches Hebelgesetz.
Die Shims sollten also den gleichen Effekt haben, als wenn der Mast weiter nach hinten verschoben würde.
Oder verstehe ich da etwas grundsätzlich falsch?!
DieWelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 11:06   #5
DieWelle
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2015
Beiträge: 588
Standard

Nochmal grundsätzlich zum Effekt der Shims:
Durch die Unterlage wird der Anstellwinkel des Stabilisators vergrößert. Dadurch erzeugt er mehr Abtriebskraft, die der Auftriebskraft des Flügels entgegen wirkt. Dadurch wird die erforderliche Gegenkraft durch den vorderen Fuß reduziert. Korrekt?
DieWelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 12:48   #6
SKshapes
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2017
Beiträge: 8
Standard

Zitat:
Zitat von DieWelle Beitrag anzeigen
Nochmal grundsätzlich zum Effekt der Shims:
Durch die Unterlage wird der Anstellwinkel des Stabilisators vergrößert. Dadurch erzeugt er mehr Abtriebskraft, die der Auftriebskraft des Flügels entgegen wirkt. Dadurch wird die erforderliche Gegenkraft durch den vorderen Fuß reduziert. Korrekt?
Das ist natürlich richtig. Um den Druck auf dem vorderen Bein zu reduzieren muss der Mast nach hinten oder Fussschalufen nach vorne.
2° -> ist wie 4cm Mast nach hinten verschieben
3° -> ist wie 6cm Mast nach hinten verschieben

Dass der Stabilisato bei höherem Anstellwinkel entgegen dem Frontflügel wirkt ist auch Korrekt. Doch wir haben keine Einbusse im Auftrieb bemerkt.
SKshapes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 13:18   #7
Ganesha
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 975
Standard

Warum nicht wie im Deltahydrofoil Vid Shim zw Mast u Fuselage?
Ganesha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 13:25   #8
Frank Rosin
www.famousfrank.com
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.323
Standard

Zitat:
Zitat von Ganesha Beitrag anzeigen
Warum nicht wie im Deltahydrofoil Vid Shim zw Mast u Fuselage?

Bin am Testen mit shims, Standposition läßt sich damit definitiv beeinflussen ob/welche anderen signifikanten Änderungen damit einhergehen kann ich noch nicht sagen.
Die Mast-Fuselage Verbindung funktioniert über die Seitenwände, der Mast liegt nur dort an der Fuselage an und geht nicht bis auf den Boden der box in der Fuselage. Dadurch scheidet ein einfaches shimmen an dieser Verbindung praktisch aus.

Gruß Frank
www.famousfrank.com
Frank Rosin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 14:00   #9
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.428
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von kitesven Beitrag anzeigen
joa, kann man so machen.

ich habe für ein anderes modell zwischenzeitlich einfach eine unterlegscheibe aus dem baumarkt für -.20 ct verwendet.


Zitat:
Zitat von surfred007 Beitrag anzeigen
Versendest du auch innerhalb Europa?

na klar, der artikel ist bei mir für oase user sogar kostenlos.
allerdings 9,98- € versand.
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 21:59   #10
Ganesha
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 975
Standard

Die gut fahrenden Franzosen kombinieren die bisherigen "großen" 900 qcm gerne mit kleinsten Stabs. Jetzt wieder ohne Mustache also ohne hochgezogene Flügelspitzen, um besser seitlich durchs Wasser zu drehen. Könnte das beim Moses gehen. Kann ans Surffuselage der Kitestabi angeschraubt werden ? Mini oder Microstrabs machen auch weniger Antrieb, korrigiert daher die Fussschlaufenposition ,werden halt schneller und schwerer zu fahren, also wer's so auch mag.
Ganesha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 07:25   #11
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.420
Standard

Zitat:
Zitat von DieWelle Beitrag anzeigen
Nochmal grundsätzlich zum Effekt der Shims:
Durch die Unterlage wird der Anstellwinkel des Stabilisators vergrößert. Dadurch erzeugt er mehr Abtriebskraft, die der Auftriebskraft des Flügels entgegen wirkt. Dadurch wird die erforderliche Gegenkraft durch den vorderen Fuß reduziert. Korrekt?
Moin,

nicht ganz. Durch diesen Shim wird der Abtrieb des Höhenleitwerkes noch mehr negativ. Er ist es von Haus aus schon. Jetzt wird er noch vergrößert.

tks

Kosta
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 10:39   #12
peter vom kitesyndikat
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2003
Beiträge: 998
Standard

Auch wir stellten bei unserem neuen ULTRA fest, daß durch die enorme Größe
der Abtrieb durch den Backwing nicht ausreicht.
Es ist außerdem festzustellen, dass auch das Gewicht des Riders noch eine gewichtige Rolle spielt. Wir werden deshalb unsere neuen Flügel auf 70-80 kg einstellen und empfehlen eventuelle Korrekturen beim Backwing.
Ich habe allerdings festgestellt, daß die von Sven vorgeschlagene einfache Lösung mit der Unterlegscheibe nur eine halbe Lösung ist. Denn je nach Position des hinteren Befestigungspunktes des Backwings, die Basis des Backwings verläuft weiter gerade nach hinten und vergrößert logischerweise den Winkel. Also 1° am Befestigungspunkt , ganz am Ende vielleicht 2-2,5°
Bei meinen 70 kg reichte am letzten Punkt zum Testen ein Streichholz, welches ich durch das Anziehen der Befestigungsschraube zusammenquetschte und so den Backwing einstellen konnte. Natürlich keine Lösung, aber es zeigt, wie schwierig es bei den großen Flügeln werden kann.
peter vom kitesyndikat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 18:11   #13
Durlo
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2010
Beiträge: 154
Standard

Ihr redet hier alle über den Abtrieb des Backwings, welcher dem Auftrieb des Frontwings entgegen wirkt.
Das stimmt so aber leider nicht ganz.
Der hintere Flügel fungiert als Höhenleitwerk und ist normalerweise mit einem positiven Winkel eingestellt.
Das bewirkt zwar einen Abtrieb im Heck, sorgt aber gleichzeitig für noch mehr Auftrieb beim Frontflügel, je grösser der Winkel wird.
Der Backwing dient eigentlich nur der Stabilisation und soll die aussermittige Krafteinleitung in das System ausgleichen.
Geht aber auch komplett ohne.
Durlo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 21:24   #14
Ganesha
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 975
Standard

Hab mir nochmal alles durchgelesen. Empfehle die Videoreihe zum Verständnis. https://youtu.be/mVdSx5eNdUA
VA die anderen 2 Vids mit dem Wixey

SK vertut sich mit Mast nach vorne, hinten muss es heissen.
Ubuntu vertut sich , bei diesem von Sk geposteten Shim. Der Stab ist auf der Unterseite !

Nochmals Problemhintergrund:

Fetter Auftriebsflügel führt zu dem Wunsch den Fuss weiter nach vorne zu bringen, geht nicht , Keine Inserts.
Masttrack , Auftriebsschwerpunkt zurück, also Mast zurück (nicht vor)
Georges Lösung ist die beste, falls technisch möglich.
SK will mit diesem Shim den Antrieb des Stabs reduzieren, um den Auftrieb des Frontflüges zu zähmen, damit der Fahrer kein überlastetes Vorderbein hat, welches er gerne weiter vor stellen würde.
Logisch? Hab schon 2 Bier
Ganesha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 21:30   #15
DieWelle
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2015
Beiträge: 588
Standard

Ich wollte es hier nicht unnötig kompliziert machen...
Ist klar, dass der Stabilisator (=Höhenleitwerk) über den "Abtrieb" und den Hebel (über die Fuselage) eigentlich ein Drehmoment erzeugt (zzgl. des Drehmoments, das durch den außermittigen Schwerpunkt des Fahrer-Körpergewichts erzeugt wird und welches in die gleiche Richtung wirkt wie der Stabi!), welches dem Drehmoment des Frontflügels exakt so stark entgegenwirken sollte, dass sich die Drehmomente kompensieren (=stabiler Geradeausflug).
Trotzdem sollte es effektiv so sein, dass ein größerer Anstellwinkel des Stabis ein stärkeres Drehmoment "nach vorn" erzeugt, und somit weniger Drehmoment durch das Fahrergewicht nötig ist, um horizontal geradeaus zu fliegen.
Ergo: Weniger Gewicht auf dem vorderen Fuß nötig.

Edit: Habe auch schon 2 Bier! Und gleichzeitig mit Ganesha getippt

Edit 2: Ich wiege 75 kg und habe ein 120 cm Board mit Tracks. Auch wenn der Mast maximal hinten ist, habe ich ab knapp über flotter Gehgeschwindigkeit Probleme, den Auftrieb des Onda im Zaum zu halten, auch wenn ich mich (keine Schlaufen!) sehr weit nach vorne stelle. Bin allerdings noch totaler Anfänger auf dem Foil.
DieWelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 22:48   #16
Ganesha
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 975
Standard

Ebend Mast zurück nicht vor. Weil es nicht geht , muss man den Stabi um 2 Grad
"gerader" stellen. Ist der STAB unter der FL ,dann siehe Foto oben von SK muss unter der hinteren Schraube unterlegen. Dazu ist der Wixey super
Ganesha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 07:04   #17
Qiter
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2015
Beiträge: 52
Standard

Zitat:
Zitat von Frank Rosin Beitrag anzeigen
Bin am Testen mit shims, Standposition läßt sich damit definitiv beeinflussen ob/welche anderen signifikanten Änderungen damit einhergehen kann ich noch nicht sagen.
Die Mast-Fuselage Verbindung funktioniert über die Seitenwände, der Mast liegt nur dort an der Fuselage an und geht nicht bis auf den Boden der box in der Fuselage. Dadurch scheidet ein einfaches shimmen an dieser Verbindung praktisch aus.

Gruß Frank
www.famousfrank.com
Also ich habe wie im bereits beschriebenen Video ein paar Kreditkartenschnippsel hinter die hintere Schraube bei der Fuselage Mast Verbindung gelegt und sehe, dass so die Fuselage einen leicht anderen Winkel hat (die Hinterkante des Masts schliesst jetzt nicht mehr Fuselage ab).
Ich meine das zu merken und kann eigentlich ganz ok fahre. Vorderfuss ist natuerlich mehr belastet, aber es ist noch gut fahrbar.
Qiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 08:00   #18
granini
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: München
Beiträge: 325
Standard

Und wann kommt nun der erste mit der EWD Waage und misst das ganze mal vernünftig?
granini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 09:50   #19
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.420
Standard

Zitat:
Zitat von granini Beitrag anzeigen
Und wann kommt nun der erste mit der EWD Waage und misst das ganze mal vernünftig?
Ist bei jedem Foil anders
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 13:11   #20
DieWelle
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2015
Beiträge: 588
Standard

Zitat:
Zitat von Qiter Beitrag anzeigen
Also ich habe wie im bereits beschriebenen Video ein paar Kreditkartenschnippsel hinter die hintere Schraube bei der Fuselage Mast Verbindung gelegt...
Das ist meiner Meinung nach keine gute Idee.
Die Verbindung zwischen Mast & Fuselage ist konisch / reibschlüssig. Damit diese Verbindung Last aufnehmen kann, muss die Passung beider Teile sehr genau sein (hundertstel mm). Die Schrauben haben kaum Last zu tragen.
Wenn Du einseitig etwas dazwischen legst, kann die konische Verbindung nicht mehr zustande kommen und die Belastbarkeit sinkt rapide ab, bzw. die gesamte Last muss von den Schrauben aufgenommen werden. Dafür sind die Gewinde und die Flächen zwischen Schraubenköpfen / -schäften aber nicht ausgelegt.
Das Ergebnis ist, dass Du dadurch die Konusflächen und evtl. auch die Gewinde im Mast ruinierst. In jedem Fall wäre das ein irreparabler Schaden (den Du vielleicht erstmal gar nicht siehst und Dich später wunderst, warum die Fuselage sich nicht mehr richtig "festziehen" lässt).
Ich würde das lassen und stattdessen den Anstellwinkel des Stabilisators verändern.

Zur Erinnerung / Verdeutlichung: An den winzigen Flächen der Mast-Fuselage-Verbindung wirken bei Fahren Kräfte von einigen 100 kg! Das ist vielleicht nicht jedem klar...
DieWelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 14:08   #21
Frank Rosin
www.famousfrank.com
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.323
Standard

Zitat:
Zitat von Qiter Beitrag anzeigen
Also ich habe wie im bereits beschriebenen Video ein paar Kreditkartenschnippsel hinter die hintere Schraube bei der Fuselage Mast Verbindung gelegt und sehe, dass so die Fuselage einen leicht anderen Winkel hat (die Hinterkante des Masts schliesst jetzt nicht mehr Fuselage ab).
Ich meine das zu merken und kann eigentlich ganz ok fahre. Vorderfuss ist natuerlich mehr belastet, aber es ist noch gut fahrbar.

Bitte nicht machen, die Art der Verbindung ist wie gesagt nicht dafür ausgelegt!

Gruß Frank
www.famousfrank.com
Frank Rosin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2018, 08:22   #22
sayawesome
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 07/2018
Beiträge: 2
Standard Gute Option

Hallo,

ich finde die shims eine nette günstige Trimmoption für das Onda. Andere Hersteller (Naish, Spotz) haben hierfür einen Stabi, den man im Winkel verstellen kann, so wie hier ab 1.40 kurz erklärt:
https://www.youtube.com/watch?v=TbfX9upmBjo

Wenn man mehr pumpen möchte bei leichtem Wind oder bei kleinen Wellen ist das Onda ideal wie es ist, wenn die Wellen größer werden oder zum cruisen mit Kitezug kann man es etwas schneller machen.
Mit dem 3 Grad shim verhält es sich bei Tempo ruhiger und gleitet besser, auch durch die Halsen.. so fühlt es sich zumindest für mich an.
Was sind Eure Erfahrungen ?
sayawesome ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2018, 08:30   #23
sayawesome
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 07/2018
Beiträge: 2
Standard Onda mit 325 Stabi ?

Ach ja, und ist irgendjemand schon mal mit nem 330 er oder 325 er Stabi an dem Onda gefahren, die Montage ist ohne Probleme möglich.... ??
Oder ganz ohne Stabi ?
sayawesome ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2018, 12:29   #24
Frank Rosin
www.famousfrank.com
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.323
Standard

Zitat:
Zitat von sayawesome Beitrag anzeigen
Ach ja, und ist irgendjemand schon mal mit nem 330 er oder 325 er Stabi an dem Onda gefahren, die Montage ist ohne Probleme möglich.... ??

Rein verbindungstechnisch passt das.
Ich habe es selbst noch nicht im Wasser getestet.
Ein Bekannter hat es mit 325 probiert und war nach vorheriger Euphorie dann wenig begeistert und hat schnell wieder den 483 angeschraubt.

PS: Die shims habe ich auch jetzt lieferbar.
Auch in Sonderfarbe rot

Gruß Frank
www.famousfrank.com
Frank Rosin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2018, 13:54   #25
Qiter
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2015
Beiträge: 52
Standard

Zitat:
Zitat von Frank Rosin Beitrag anzeigen
Bitte nicht machen, die Art der Verbindung ist wie gesagt nicht dafür ausgelegt!

Gruß Frank
www.famousfrank.com
Alles klar, Danke für den Tip. Werde die Schnippsel dann unter den Stabiliser legen.
Qiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2018, 00:05   #26
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.487
Standard

Bin diese geile Kombi strapless gefahren und hatte bei mehr Druck null Probleme. Ist es komplett baugleich ?

https://www.slingshotsports.de/produ...craft-46-2019/
https://www.slingshotsports.de/produ...isper-foil-91/
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2018, 10:40   #27
Drachen-uwe
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2015
Beiträge: 33
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Bin diese geile Kombi strapless gefahren und hatte bei mehr Druck null Probleme. Ist es komplett baugleich ?

https://www.slingshotsports.de/produ...craft-46-2019/
https://www.slingshotsports.de/produ...isper-foil-91/
sieht aus wie eine billige Raubkopie, ich vermute Chinaware?
würde ich nie kaufen
Drachen-uwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2018, 10:54   #28
bimpara
zefix koa wind
 
Dabei seit: 09/2012
Ort: aus dem süder der republik
Beiträge: 483
Standard

auf alle fälle kann man bei dem china gelumpe auch einen kleineren flügel montieren und muss keine neue fuselage kaufen.
bimpara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2018, 13:07   #29
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.487
Standard

Haha Ghost Wisper = Moses alles kompatibel.
Nur ist halt das Design von Slingi bei Boards & Foils geiler und nicht wie bei den Alpinski Anfang der 80er Jahre (ist nicht von mir).

Die anderen Sachen sind aus China aus Carbon Composite, leichter als die alten Hoverglide.
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2018, 15:55   #30
Nordmatte
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 51
Standard

Zitat:
Zitat von Drachen-uwe Beitrag anzeigen
sieht aus wie eine billige Raubkopie, ich vermute Chinaware?
würde ich nie kaufen
Wieso? Dachte die Slingshot Carbon Teile sind in "Wirklichkeit" Moses..Werden doch von Moses für Slingshot gefertigt - oder bin ich da falsch informiert?
Aber heißt das nun: 91er Gost W. = Moses Onda = Carbon Version von Space Skate? Komplett gleich?
Nordmatte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2018, 16:41   #31
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.487
Standard

Nein das Space Skate kommt von Slingshot und sieht ganz anders aus siehe Fotos unten.
Das Space Skate hat mehr Fläche, mehr Profildicke, mehr Profiltiefe. Optisch sieht das Space SKate sogar geiler aus als das Ghost Wisper.
Moses & Slingshot gibt bei www.kiteshop.at





ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2018, 18:53   #32
Nordmatte
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 51
Standard

[quote=ripper tom;1340195]Nein das Space Skate kommt von Slingshot und sieht ganz anders aus siehe Fotos unten.
Das Space Skate hat mehr Fläche, mehr Profildicke, mehr Profiltiefe. Optisch sieht das Space SKate sogar geiler aus als das Ghost Wisper.


Ok...schade.
Auf deinem Link zu Slingshot steht's dann falsch:
+ Karbon-Version des*H4 Space Skate Wing
Nordmatte ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Moses Comet Racefoil neu! Comet Board gebraucht! Dani-freestyle Kitesurfen [B] 0 10.04.2018 08:54
Moses Brett Und Foil maritimo Kitesurfen [B] 0 14.10.2017 20:30
Alpine Carbon Foil vs. Moses Fluente rene-caddy (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling 10 31.08.2017 04:54
Levitaz Transformer und Moses Fluente kombinieren ? indy1 (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling 1 03.07.2017 12:02
Moses Foils peter vom kitesyndikat News - von Herstellern, Shops, ... 1 26.10.2015 19:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.