oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.08.2019, 14:22   #1
5kj
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2019
Beiträge: 3
Standard Kein/kaum Druckpunkt bei meinem Soul 15 - Einstellung ?

Moin zusammen, ich habe einen neuen Soul 15 gekauft mit passender neuer Bar und wollte ihn gestern zum 2 mal fliegen bei wenig Wind. Obwohl ich voll gepowert war habe ich das Gefühl gehabt ich habe so gut wie gar keinen Druckpunkt... wenn ich die Bar anziehe passiert so gut wie nix.... ich habe den Kite vor einigen Wochen mal getestet und alles passte....
Kann es wirklich sein das der Druckpunkt bei geschätzen 10 Knoten so gering ist? Ich habe an den Einstellungs nix geändert sondern wie er geliefert wurde aufgebaut.
Danke für Eure Hilfe!
lg
Andi
5kj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2019, 14:36   #2
tizzleberg
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2019
Beiträge: 11
Standard

Versuch mal die Steuerleinen etwas zu verkürzen. Ich fliege den Soul am liebsten mit ca. 5cm kürzeren Steuerleinen.
tizzleberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2019, 14:41   #3
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 775
Standard

Zitat:
Zitat von 5kj Beitrag anzeigen
ich habe den Kite vor einigen Wochen mal getestet und alles passte....

Hmm,

bin ihn nur mal auf einem Testival gelfogen, aber einen "Druckpunkt" habe ich da nicht gefühlt. Sehr weiter, stufenloser Depower-Bereich und generell sehr geringer Druck auf der Bar. Man kann ihn auch im Lieferzustand nicht wirklich "stallen". Ich hätte wenn es meiner gewesen wäre direkt die Steuerleinen verkürzt. Eher 10cm als 5cm

Gruß,
- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2019, 14:57   #4
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.511
Standard

Bei einem neuen Soul ist es gut erst mal die Steuerleinen einzukürzen. Die ganze Waage muss sich erst mal setzen bevor er richtig geht. Einen sehr deutlichen Druckpunkt wirst du bei einer Matte aber nicht finden. Man gewöhnt sich aber recht schnell daran,das der Überbgang eher fließend ist

Geändert von set (16.08.2019 um 18:55 Uhr).
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2019, 15:00   #5
5kj
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2019
Beiträge: 3
Standard

Alles klar - ich werde ihn am Wochenende erneut testen und berichte dann hier
lg
Andi
5kj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2019, 15:34   #6
cor
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2012
Beiträge: 942
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Bei einem neuen Soul ist es gut erst mal die Steuerleinen einzukürzen. Die ganze Waage muss sich erst mal setzen bevor er richtig geht. Einen sehr deutlichen Druckpunkt wirst du bei einer Matte aber nicht finden. Man gewöhnt sich aber recht schnell daran,das der Überbgsng eher fließend ist
Naja. Also ich finde, der Soul hat einen deutlichen Druckpunkt. Sehr ähnlich wie ein Tube. Nur halt nicht im untersten Windbereich, das ist klar.

Hab die Steuerleinen übrigens 10cm kürzer.
cor ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2019, 18:49   #7
TomD
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 04/2019
Ort: München
Beiträge: 1
Standard

Hallo, ich habe meine Steuerleinen ebenfalls um 10cm kürzen müssen,
Jetzt geht er wie gewünscht.
TomD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2019, 07:13   #8
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.233
Standard

Ja - Steuerleinen 10cm kürzen. FS hat wohl in Hinblick darauf, dass sich die Steuerleinen mit der Zeit von selbst verkürzen, diese etwas länger gehalten, damit der Kite nicht nach einem Jahr Benutzung Backstall-anfaellig wird.
Meiner Meinung nach zwar gut gemeint aber der erste Eindruck ist oft der Entscheidende...

Also "einfach" Steuerleinen verkuerzen. An den frueheren Infinity- Bars konnte man die Vorlaufleine einfach laenger einstellen oder einen laengeren Vorlaufleinentampen benutzen und somit die Backlines relativ verkuerzen. Das ist natuerlich beleganter, als Letztere aeinfach zu kappen, denn wenn sie mit der Zeit schrumpfen, muss man nur die Vorlaufleinen wieder kuerzer einstellen. Bin mir aber nicht sicher, ob das mit Deiner Bar noch geht...
Ansonsten Backlines kuerzen. Und dann mit dwr zeit den Trimmer einfach mehr anziehen.
Icm Falle der Leinenkuerzung würde ich sie genau am Uebergang, wo sich der jetzige Spleiss in der Leine wieder verjuengt abschneiden. Beim Neuspleissen der Leinenenden verliert man dann ja auch nochmal 5 cm für das Spleissauge - sind dann zusammen mit den abgeschnittenen 5 cm insgesamt also ca. 10 cm. Man braucht dazu eine Klaviersaite (0.2mm).

Geändert von sixty6 (17.08.2019 um 07:36 Uhr).
sixty6 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2019, 08:28   #9
achtbeaufort
kiterdaoftwenigwind
 
Dabei seit: 09/2016
Ort: Würzburg
Beiträge: 61
Standard

Ist das Leinenkürzen nur was für den Soul oder macht das auch beim Speed5 Sinn?
achtbeaufort ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2019, 10:54   #10
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 775
Standard

Zitat:
Zitat von achtbeaufort Beitrag anzeigen
Ist das Leinenkürzen nur was für den Soul oder macht das auch beim Speed5 Sinn?
Das kann ich konkret nicht beantworten, aber generell kannst Du bei jedenm Kite die Leinen nach Deinem Geschmack anpassen Ich persönlich will bei voll anpowern einen leichten Stall haben bei voll gezigener Bar. Wenn ich den nicht bei "allen" Windbedingungen erreichen kann, verkürze ich die Leinen. Depowern kann man ja immer noch mit dem Adjuster.
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2019, 11:10   #11
FunKite
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2008
Beiträge: 2.443
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
)Ich persönlich will bei voll anpowern einen leichten Stall haben bei voll gezigener Bar. Wenn ich den nicht bei "allen" Windbedingungen erreichen kann, verkürze ich die Leinen.
Was hast Du für einen Vorteil? Ich tue meine Adjuster bei sehr wenig Wind etwas ziehen, was ja genau das Gegenteil ist, eben damit er *nicht* stallt... Momentan Tubes, machte ich aber beim Speed3 genauso.
FunKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2019, 11:24   #12
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 775
Standard

Zitat:
Zitat von FunKite Beitrag anzeigen
Was hast Du für einen Vorteil? Ich tue meine Adjuster bei sehr wenig Wind etwas ziehen, was ja genau das Gegenteil ist, eben damit er *nicht* stallt... Momentan Tubes, machte ich aber beim Speed3 genauso.
Ich will bei voll gezogener Bar den Kite bremsen können, damit er mir nicht zu weit an den Windfensterrand knallt. Brauche ich nicht immer, ich will aber immer die Option zu haben. Tatsächlich fahre ich aber dann meist mit gezogenem Adjuster. Solange ich den niemals voll durchziehen muss, passt das ja, dann ist er Adjusterbereich OK.
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2019, 12:12   #13
red_frog_2
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2007
Ort: Wien
Beiträge: 71
Standard Soul - Flugleinen verlängern!

Da ich meine 2 Bars für verschieden Kite-Marken verwende, sind alle Kites und Bars mit Slingshot Pigtails versehen und kommt für mich eine Verkürzung der Flugleinen und somit eine Veränderung von "alle 4 Leinen gleich lang" nur für die Souls nicht in Frage.

Ich habe daher bei meinen 2 Souls auf der Waageseite (nur) an den Flugleinen je eine 10cm Verlängerung dazwischen geschleift. Es handelt sich um Pigtails aus meiner Altteilekiste. Sie sind zB. von Ozone mit Augen auf beiden Seiten.

Dieses "vorsorgliche" Verlängern von Flysurfer finde ich blöde. Der Kite sollte am Anfang perfekt fliegen. Eine später notwendige Korrektur wegen sich verkürzender Leinen bekommt ja wohl jeder hin.
red_frog_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2019, 17:31   #14
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 775
Standard

Zitat:
Zitat von red_frog_2 Beitrag anzeigen
Dieses "vorsorgliche" Verlängern von Flysurfer finde ich blöde. Der Kite sollte am Anfang perfekt fliegen. Eine später notwendige Korrektur wegen sich verkürzender Leinen bekommt ja wohl jeder hin.
Ich glaube persönlich, die machen das weil der Soul ist ja für Matten-Einsteiger gedacht. Und die machen häufig den Fehler, die Matte zu sehr abzuwürgen. Das passiert weniger, wenn die Steuerleinen lang sind.

- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2019, 19:39   #15
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.511
Standard

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen
FS hat wohl in Hinblick darauf, dass sich die Steuerleinen mit der Zeit von selbst verkürzen, diese etwas länger gehalten, damit der Kite nicht nach einem Jahr Benutzung Backstall-anfaellig wird.
Meiner Meinung nach zwar gut gemeint aber der erste Eindruck ist oft der Entscheidende...
Unsinn, die Leinen an einer FS Bar sind immer noch gleich lang.

Zitat:
Zitat von red_frog_2 Beitrag anzeigen
Dieses "vorsorgliche" Verlängern von Flysurfer finde ich blöde. Der Kite sollte am Anfang perfekt fliegen. Eine später notwendige Korrektur wegen sich verkürzender Leinen bekommt ja wohl jeder hin.
Das ist nix von FS "vorsorglich" verlängert. Irgenwo hab ich gelesen, das man einen neuen Soul mit verkürzten Steuerleinen fliegen soll weil sich die Waage noch nicht gesetzt hat.

ich halte auch 10cm gekürzter Steuerleinen für viel zu viel, da der Kite so garnicht merh schnell genug fliegen kann, er wird ja ständig abgebremst. Ein Kite der beim vollen anpowern in den Backstall geht, ist in meinen Augen vertrimmt. Den Adjuster brauch ich um den Kitekurzfristig auf geänderte Windverhältnisse einzustellen, evt. noch bei Leichtwind um den Kite schneller fliegen zu lassen.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2019, 11:51   #16
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 775
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
ich halte auch 10cm gekürzter Steuerleinen für viel zu viel, da der Kite so garnicht merh schnell genug fliegen kann, er wird ja ständig abgebremst. Ein Kite der beim vollen anpowern in den Backstall geht, ist in meinen Augen vertrimmt. Den Adjuster brauch ich um den Kitekurzfristig auf geänderte Windverhältnisse einzustellen, evt. noch bei Leichtwind um den Kite schneller fliegen zu lassen.
Wie verhinderst Du in Böen, dass der Kite zu dicht an den WFR fliegt? In solchen Bedingungen nehme ich den Adjuster voll raus, um ihn bei bedarf durch Stall schnell stoppen zu können.

Klar, in normalen Bedingungen braucht man das nicht, dann kann man aber mit dem Adjuster einfach wieder korrigieren.

- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2019, 12:28   #17
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.511
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Wie verhinderst Du in Böen, dass der Kite zu dicht an den WFR fliegt?
Was ist so schlimm wenn der Kite an den Windfensterrand fliegt?
Im Gegensatz zu einem Tubekite ist es bei eine Matte sogar üblich das sie beim depowern an den Windfensterrand fliegt um so den Druck abzubauen.

Dadurch das du den Kite in den Backstall zwingst erreichst doch genau das Gegenteil. Der Kite fällt tiefer ins Windfenster zurück und generiert noch mehr Kraft. Um Böen besser auszugleichen, den Kite tief (über dem Wasser) und die Kante des Board’s richtig ins Wasser drücken.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2019, 12:48   #18
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 775
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Was ist so schlimm wenn der Kite an den Windfensterrand fliegt?
[....]
Dadurch das du den Kite in den Backstall zwingst erreichst doch genau das Gegenteil. Der Kite fällt tiefer ins Windfenster zurück und generiert noch mehr Kraft.
Sorry, da fehlte ein "zu weit". Ich meine das Verhalten, das in plötzlichen, starken Böen der Kite schnell auf den WFR zuschießt und diesen überfliegt und dann kraftlos runterfällt. Ist nicht oft so schlimm und ich fliege auch keinen Soul (vielleicht hat der das Problem nicht?) aber für diese Situation brauche ich den Trimm, wo ich ihn im Notfall direkt stallen und damit stoppen kann.

- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2019, 13:09   #19
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.511
Standard

Das was ich geschrieben hab gilt nicht nur für den Soul.

Sicher passiert es mir auch (wenn auch recht selten) das der Kite mal über den Windfensterrand herausfliegt. Etwas auf den Kite zugehen/fahren um dem Kite den Druck zu nehmen wenn er wieder aufgeht. Wenn mir das an Land passiert, eine Hand an den Auslöser vom CL. Im Wasser eigentlich nicht, da bin ich viel beweglicher. Mit etwas Übung kann man das aber gut Vorhersehen und dementsprechend reagieren.

Nochmal- dadurch das du den Kite durch einen Backstall tiefer in das Windfenster stellst wird der Druck im Kite größer anstatt geringer. Ich würde mir an deiner Stelle etwas anderes für den Notfall ausdenken. Kite tief halten wäre schon mal eine Option.

Abgesehen davon, kann eine so getrimmte Matte garnicht ihr ganzes Potential entwickeln. Sie kommt auch im gedepowerten Zustand nicht wirklich dazu schnell zu fliegen.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2019, 13:38   #20
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 775
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Nochmal- dadurch das du den Kite durch einen Backstall tiefer in das Windfenster stellst wird der Druck im Kite größer anstatt geringer. Ich würde mir an deiner Stelle etwas anderes für den Notfall ausdenken. Kite tief halten wäre schon mal eine Option.
Für mich funktioniert das gut, ich stoppe den Kite am/nahe WFR, lasse ihn nicht in die Powerzone. Druck habe ich dann ja eh keinen mehr. Böe ist ja dann vorbei wenn ich das Problem habe. Wenn die Böe anhält, fahre ich ja gut angepowert und habe kein Problem.

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Abgesehen davon, kann eine so getrimmte Matte garnicht ihr ganzes Potential entwickeln. Sie kommt auch im gedepowerten Zustand nicht wirklich dazu schnell zu fliegen.
95% der Zeit ist der Adjuster ja soweit gezogen, dass es dieses Problem nicht wirklich gibt. Zusätzlich habe ich meinen Depowerweg auch vergrößert um mehr als diese ca. 10cm, also alles gut! (Habe lange Arme und Sitztrapez, kann also sehr viel Depowern)

Also Danke für den Hinweis, aber ich bin für mich mit der Lösung sehr zufrieden, mein persönliches Problem ist damit gelöst.
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2019, 13:55   #21
granini
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: München
Beiträge: 339
Standard

Ich muss hier Smeagle beifplichten. Ich habe bei meinen Matten die Bars auch so eingestellt, dass ich bei voll offenem Adjuster und gezogener Bar einen Backstall provozieren kann. Das hilft vor allem beim Sonic ungemein in böigen bedingungen den kite immer etwas mehr im Windfenster stehen zu lassen, wenn man an Land kommt oder raus geht. So verhindert man bei plötzlich drehendem Wind oder Wind drehern einen Frontstall.

Funktioniert für mich perfekt... kann ich auch nur jedem empfehlen das mal zu testen.
granini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2019, 14:48   #22
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.511
Standard

Hmm, irgendwas mach ich anders.
Hab ja auch den Sonic(FR) und da reicht es völlig aus ihn etwas anzupowern und er fliegt mir nicht mehr aus dem Windfenster.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2019, 14:51   #23
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 775
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Hmm, irgendwas mach ich anders.
Hab ja auch den Sonic(FR) und da reicht es völlig aus ihn etwas anzupowern und er fliegt mir nicht mehr aus dem Windfenster.
Ich bin Anfänger, kann gut sein, dass man als Fortgeschrittener da schneller/früher/besser reagiert?
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2019, 08:32   #24
warnemünder
onlinesurfer
 
Dabei seit: 09/2009
Beiträge: 1.793
warnemünder eine Nachricht über AIM schicken
Standard

Zitat:
Zitat von 5kj Beitrag anzeigen
Druckpunkt bei geschätzen 10 Knoten
Andi
wo soll der herkommen....

fleige auch den Soul aber bei dem Lüftchen habe ich auch keinen DP
warnemünder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2019, 09:10   #25
muellema
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 780
Standard

Weiß nicht, wo ich bei den Souls je einen klaren "Druckpunkt" hatte. Eher einen Druckbereich, wenn ich überbraten war. Sonst hat der gefühlt keine Barkräfte. Und ohne die gibt's auch keinen Druckpunkt.

Ich würde auch eher nur die Z-Ebene etwas verkürzen, den restlichen Trimm so lassen... dann bekommt der Kite auch Barkräfte
muellema ist gerade online   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
flysurfer neue matte maschin SOUL Davor Kitesurfen 687 Heute 11:42
Erfahrungen Zanzibar/Paje officer-j Afrika/Kanaren/Mittlerer Osten 70 05.02.2019 07:40
Flysurfer Soul testen ( 12er und 15er ) ab 14.09.18 für 3 Wochen in Sant Pere Pescador möglich schwerer kiter (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling 13 08.09.2018 21:14
Testbericht: Soul vs. Hyperlink vs. Matrixx muellema Kitesurfen 91 22.05.2018 21:30
flysurfer soul 15 und 10m² Davor Kitesurfen 27 09.04.2018 17:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.