oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Reisen und Spots > Reiseberichte / Erfahrungsberichte > Asien/Australien/Neuseeland und Pazifische Inseln
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Asien/Australien/Neuseeland und Pazifische Inseln Reiseberichte / Erfahrungsberichte

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.04.2005, 17:57   #1
joe
Administrator
 
Dabei seit: 03/1999
Beiträge: 4.692
Pfeil [Vietnam] Infos Sammlung

Ich hab gerade bischen über Vietnam im Forum gelesen und stell hier mal eine Sammlung von sinnvollen Threads rein.

http://surfforum.oase.com/showthread...hlight=vietnam
Reisebericht - sehr gut

http://surfforum.oase.com/showthread...hlight=vietnam
Links zu Vietnam

http://surfforum.oase.com/showthread...hlight=vietnam
diverse Eindrücke

http://surfforum.oase.com/showthread...hlight=vietnam
Reisebericht von Bastian - im Gespräch mit anderen Usern. Sehr nett.

http://www.more-than-boards.com/extras/
Bilder von Bastian in seiner Galerie

http://www.windsurf-vietnam.com/wind%20speed%202003.htm
Windstatistik Vietnam (von einer Surfschule)

http://www.mind-flow.de/home.htm
Viele Bilder (stammt aus folgendem Thread)

---

http://www.kitebeaches.com/kitebeach...continent=Asia
http://www.kitebeaches.com/kitebeach...spot.php?id=64
http://www.kitebeaches.com/kitebeach...spot.php?id=66
http://www.kitebeaches.com/kitebeach...ot.php?id=1217
http://www.kitebeaches.com/kitebeach...ot.php?id=1063

---

http://surfforum.oase.com/showthread...hlight=vietnam
Vietnam ist teils nebenher erwähnt

http://surfforum.oase.com/showthread...hlight=vietnam
Vietnam ist teils nebenher erwähnt

http://surfforum.oase.com/showthread...hlight=vietnam
United States Army Surf Team Vietnam

Geändert von joe (24.05.2005 um 10:54 Uhr).
joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2005, 18:00   #2
joe
Administrator
 
Dabei seit: 03/1999
Beiträge: 4.692
Pfeil

Hier direkt die Links aus Marios Posting http://surfforum.oase.com/showthread...hlight=vietnam

Kiteschulen:

http://www.windsurf-vietnam.com/
http://www.airwaveskitesurfing.com/

Allgemeine Infos:

http://www.vietnam-guide.de/
http://www.vietnamtourism.com/
http://www.sinhcafe.com/
http://www.sinhcafevn.com/
http://www.daten-studio.de/cgi-bin/c...=000&GROUP=013 (von mir nachträglich zugefügt)

Unterkünfte:

http://www.muinerachduaresort.com.vn/
http://www.travelsvietnam.com/Home.asp
http://www.cocobeach.net/Deutsch/index.html (von mir nachträglich zugefügt)

Botschaften:

http://www.vietnambotschaft.org/indexde.htm

Geändert von joe (12.04.2005 um 19:50 Uhr).
joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2005, 18:03   #3
joe
Administrator
 
Dabei seit: 03/1999
Beiträge: 4.692
Standard

... Vor 2 Tagen hatte ich eine nette Unterhaltung mit dem Initiator der Kiteschule am Saigon Mui Ne. Der sagte mir, dass nachdem der Wind Ende April auf Südost gedreht hat immerhin noch mit 15-20kn zu rechnen ist, es weht dann konstanter und es gibt weitaus höhere Wellen. Dafür muss man dann vielleicht durchaus mal ein oder zwei Tage Regen in Kauf nehmen. ...


(Aus einem der vielen Threads )

Scheint also bis ca. April zu funzen. Danach wird es unbeständiger.

Hier auch nochmal ein Link auf Windinfo von Windguru
http://www.windguru.cz/int/historie....dd en=1&odmes
(dort kann man sich Windstatistik eines Zeitraums anzeigen lassen. Reicht leider nur bis 06/2004 zurück)

---

Und noch paar Links zum Thema Gesundheit:

http://www.fit-for-travel.de/reiseme...iele/L0170.htm
http://www.fit-for-travel.de/reiseme...orbeugung2.htm
http://www.tropenmedizin.de/info/vietnam.htm
http://www.gesundes-reisen.de/laende...Kurz10160.html
http://www.aok.de/bund/htm/fit_for_t...iele/L0170.htm
http://www.vietnam-tours.de/Vietnamfacts/facts.htm

Geändert von Johannes (14.04.2005 um 22:39 Uhr).
joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2005, 18:29   #4
Kuddel
Berlin
 
Dabei seit: 01/2003
Ort: Berlin
Beiträge: 292
Standard

-----------
Scheint also bis ca. April zu funzen. Danach wird es unbeständiger.
-----------

Man hat wenn der Wind aus Südost kommt nicht mehr so viele Windtage. Dafür soll er aber weitaus konstanter sein..... In Vietnam kann man also, bis auf die 2 Monate wo der Wind jeweils von der einen zur anderen Seite dreht) das ganze Jahr kiten.

eine wichtige Adresse fehlt noch:

www.kitesurfing-vietnam.com

Der Trang hat dort gerade eine Kitestation aufgebaut. An dieser Stelle habt ihr den wirklich größten Strand zwischen Phan Thiet und Mui Ne. Die Beach Boys helfen euch beim Landen, Starten, zusammenpacken usw.
Trang hat für uns sämtliche Sachen organisiert von Downwinder (15km) über Disko und Karaoke, mal richtig Vietnamesisch essen (nicht im touristen local) usw. Wir konnten dort auch kostenlos unserer Material lagern.....
Er spricht natürlich fließend Englisch und hat nebenbei auch noch ein riesen Angebot an neustem Material. (weitaus günstiger als in DL). Wer also in Mui Ne ankommt und keinen Plan hat wo er hin soll, Trang ist sicherlich eine gute Anlaufstelle.

Soweit wir Zeit haben werden wir noch ein paar Infos auf

www.kitesurfing-vietnam.de

zusammenstellen.

bis bald in Vietnam....-))

Andre
Kuddel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2005, 17:37   #5
joe
Administrator
 
Dabei seit: 03/1999
Beiträge: 4.692
Standard

Hallo Andre,

wenn man mal bei Windguru die Windstatistik anschaut, dann gab es vom 17.07.2004 bis 16.09.2004 Westwind (teils Südwest) ohne Unterbrechung. Kommt der dann ablandig am Spot?

Der Hammer ist dann ja vom 21.09.2004 bis 07.04.2005 - fast durchgehend fett Wind aus Nordost. Vom 11.10.2004 bis 25.01.2005 durchgehend fett Wind. Echt unglaublich.

http://www.windguru.cz/int/historie....no=1&model=gfs

Weist du, wie es normalerweise sein soll? Der Nordost ist ja wohl normal. Das ist der Passatwind im Winter. Und sonst?

Gruss
Johannes
joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2005, 00:45   #6
Johannes
Administrator
 
Dabei seit: 04/1999
Beiträge: 332
Pfeil Paar Links und Infos zu Vietnam

http://www.weit-weg.de/reiseberichte/article/101.html
netter Artikel, viele Infos drinnen

http://www.fernweh.de/163.0.html
Reiseführer Text zu Vietnam, wirkt gut

http://www.lotus-travel.com/laenderi...nam-infos.html
Kurzinfos zusammengefasst

http://www.vietnam-tours.de/Vietnamfacts/facts.htm
Facts

======================

http://www.die-reisemedizin.de/data/laender/VN.xml
http://www.die-reisemedizin.de/data/...eiten/sars.xml
http://www.die-reisemedizin.de/data/...gue-fieber.xml
gut

http://www.auswaertiges-amt.de/www/d...=8&land_id=190
Medizinische Hinweise vom auswärtigen Amt

http://www.sellpage.de/i_impfschutz.htm
Übersicht über Impfungen und Zeitbedarfe für die Impfungen

http://www.tropenmedizin.de/info/vietnam.htm
Malaria und Impfungen

http://www.fit-for-travel.de/reiseme...iele/L0170.htm
Impfungen und Malaria - sehr gut

=========================

Zitate:

Wir sind in der Trockenzeit unterwegs und ein guter Mückenschutz mit DEET (z.B. Nobite) ist am besten für uns.

Im Süden, z.B. in Saigon liegen die Durchschnittswerte meist um und über 30°C. Die heissesten Monate sind hier das Frühjahr bis in den Mai. Die meisten Niederschläge fallen im ganzen Land mit dem Südwest-Monsum im Mai bis Oktober.

Das nördliche Vietnam hat subtropisches Klima. Die wärmsten Monate in dieser Region sind der Juni und der Juli mit bis zu 29-30°C. An extrem heißen Tagen kann es sogar 35-36°C heiß werden. Der kühlste Monat ist der Januar mit etwa 16-17°C. Das südliche Vietnam hat tropisches Klima. In Ho Chi Minh City (früher Saigon) liegen die Höchsttemperaturen bei etwa 36°C, die Tiefsttemperaturen dagegen bei etwa 25°C. Die Monate März und April sind sehr heiß und es herrscht eine hohe Luftfeuchtigkeit. Es muss zwar immer mit Regenschauern gerechnet werden. Am meisten regnet es jedoch in den Monaten August und September.

Beste Reisezeit:
Den Süden des Landes kann man das ganze Jahr über bereisen, die angenehmste Zeit sind jedoch die Monate Dezember und Januar. Für den Norden ist der beste Reisemonat der November.

MEDIKAMENTE: Die Mitnahme von Medikamenten für den Eigenbedarf ist erforderlich, da der Kauf vor Ort fast unmöglich ist. TRINKWASSER: Wasser sollte nur abgekocht getrunken werden. Außerdem sollte man nur Mineralwasser aus ungeöffneten Flaschen trinken (einige Hotels stellen abgekochtes Wasser zur Verfügung).

Bei der Bestellung von Getränken ist es ratsam, immer explizit eine Flasche (7up für 3.000 Dong) zu bestellen, da man sonst immer Dosen (7up für 7.000 Dong) bekommt. Diese sind durchweg deutlich teurer als die (Mehrweg)-Flaschen; aber die meisten Touristen wissen dies nicht und zahlen bereitwillig.

===========================

wichtige Impfungen:
Diphterie
Hepatitis A
Hepatitis B
Polio (Kinderlähmung)
Tetanus

http://www.fit-for-travel.de/reiseme...iele/L0170.htm

Für kurzfristige Impfungen:

Für Hepatitis B (die heftig ist, wenn man es bekommt, z.B. wenn man Unfall hatte und in die Klauen deren Gesundheitswesens kommt - überträgt sich durch Blutkontakt u.ä.) kann man sich Antikörper spritzen lassen (Beriglobin). Dann hat man "Sofortschutz", der aber nicht lange anhält (d.h. nicht über Monate anhält). D.h später sollte man dann nochmal normale Impfung gegen B bekommen ...

Für Hepatitis A gibt es das wohl nicht. So ist kurzfristig kein vollwertiger Schutz zu bekommen. Ist aber nicht sooo schlimm, da Hepatitis A "nichts kaputt macht". Man ist nur krank.

Impfen ist teuer. Vor allem für Hepatitis A und B kosten die Impfstoffe alleine je ca. 50,- EUR.

Vietnam ist Malaria Risikogebiet. Also sollte man dem vorbeugen. Gibt Tabletten, die man schlucken kann. Scheint recht kurzfristig zu gehen (ca. 2-3 Tage vorher?), ist ein recht neues Medikament.
Johannes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2005, 02:32   #7
Kuddel
Berlin
 
Dabei seit: 01/2003
Ort: Berlin
Beiträge: 292
Standard

Hi Joe,

was die Windrichtung angeht muss ich mich gerade schwer wundern...... mir wurde vor Ort von allen gesagt, dass er um diese Zeit aus SüdOst weht. Nun sieht man bei Windguru ja auch nur eine Aufzeichnung der Vorhersagen, wundern tut es mich trotzdem. Warten wir mal 8 Wochen, dann frage ich mal vor Ort nach......... -))

In Sachen Impfung und Planung schreibe ich noch mal was in den am Tag X erscheinenden vollständigen Reisebericht. In aller Kürze aber:

Gegen Hepatitis A sind viele von uns immun.... ich war es zumindest, kann man testen lassen. Gegen B habe ich meine Impfung aufgefrischt, mein Schutz lag (getestet) nur noch bei 20. Wer sich noch nie gegen Hepatitis B hat impfen lassen kann das auch kurz vor der Reise machen. Es sind dann aber später noch mal 2 zusätzliche Spritzen notwendig um die Grundimunisierung zu vollenden. Die Auffrischung kostet ca. 60 Euro.

Tetanus, Keuchhusten, Diphterie (3er Kombi) gegebenfalls auffrsichen (kostet nichts). Des Weiteren ist eine Impfung gegen Polio sinnvoll (ebenfalls kostenlos).

Solltet ihr wie wir an die Küste fahren rate ich von der Einnahme eines Medikamentes zur chemoprophylaxe gegen Malaria ab! Ich bin natürlich kein Arzt und letzten Endes muss es jeder selber entscheiden (etwas anderes sagt der einem auch nicht). Nachdem ich mich vorher mit dem Thema aber ausgiebig beschäftigt habe (ich gehöre nämlich zur ängstlichen Sorte Menschen was das angeht) habe ich mich dagegen entschieden weil:

1.)
Das Infektionsrisiko an der Küste gering ist. Wir haben sogar jemanden dort getroffen der von seinem Arzt gesagt bekam das es dort kein Problem mit Malaria gäbe. Ganz anders sieht das sicherlich im Innland, besonders in der Regenzeit aus! Die großen Städte sind malariafrei. Als malariafrei gelten auch das Rote Fluss Delta und die Küstengebiete nördlich von Nha Trang.

2.)
Die meisten Medikamente für den Körper extrem schädlich sind und sie außerdem schwere Nebenwirkunegn haben. Dazu gehören vor allem Kopfschmerzen, Magenprobleme, Schwindel, Depressionen, Gleichgewichtsstörungen usw. Bei bestimmten Aktivitäten wird sogar eindringlich von der Einnahme abgeraten (Piloten, Arbeiten an Maschinen die hohe Konzentration erfordern....... Kitesurfen?)

3.)
Der Schutz vor Malaria ist trotzdem nicht 100%tig. Die in Vietnam auftretende Malaria ist zum größten Teil malaria tropica und damit die schlimmst mögliche. Gegen viele Medikamente sind die Erreger bereits resistent.

4.)
Die chemoprophylaxe muss noch bis zu 4 Wochen nach der Reise eingenommen werden (und auch dann ist man nicht vor Malaria sicher). Zusammen mit einer 4 wöchigen Reise muss man das Medikament dann 2 Monate lang einnehmen.......

Wie gesagt ist das Risiko an der Küste scheinbar gering. Ich habe dort auch ein paar mal Einheimische gefragt, die mir aber von keinem Fall vor Ort berichten konnten. Das heißt natürlich nicht, dass nichts passieren kann. Wer sich im Hinterland, vielleicht sogar im Jungel und dann auch noch in der Regenzeit aufhält sollte sich bei geeigneten Stellen gut informieren.

Wichtig ist ein guter Mückenschutz (die Anophelesmücke ist in der Morgen- und Abenddämmerung unterwegs). Was das angeht haben wir mit Nobite gute Erfahrungen gemacht. Ein Mückengitter über dem Bett ist ebenfalls sinnvoll und in fast allen Hotels vorhanden. Ist man wirklich im Risikogebiet so sollte man Abends auch lange, weite Sachen tragen.

Wenn es dann doch passieren sollte muss, besonders malaria tropica, möglichst schnell behandelt werden! Deshalb sollte man unbedingt ein Medikament zur Behandlung (Stand-by-Therapie) dabei haben (bis der Arzt übernehmen kann). Ich hatte mir dafür Malarone besorgt.

Ansonsten die Reiseapotheke nicht vergessen (die Aufzählung kann ich mir sicherlich sparen -)) Zusätzlich sollte man sicherheitshalber auch ein paar Einwegspritzen einpacken.

Gruß Andre
Kuddel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2005, 02:40   #8
Kuddel
Berlin
 
Dabei seit: 01/2003
Ort: Berlin
Beiträge: 292
Standard Statistik

Ich habe letztens mal nachgezählt. Obwohl der März ja nicht zu den besten Monaten gehört hatten wir vom 31 Tagen 26 Tage Wind......
Kuddel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2005, 22:02   #9
joe
Administrator
 
Dabei seit: 03/1999
Beiträge: 4.692
Standard

> Nun sieht man bei Windguru ja auch nur
> eine Aufzeichnung der Vorhersagen,

Stimmt ja. Ich dachte fälschlicherweise, dass es Stationsmeldungen seien ...
joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2005, 14:57   #10
HeiterKiterMarcoPE
0851 98837805
 
Dabei seit: 09/2003
Ort: Passau
Beiträge: 10.136
HeiterKiterMarcoPE eine Nachricht über MSN schicken HeiterKiterMarcoPE eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

hi,

Ich überlege auch im Winter nach Vietnam aufzubrechen!
Wo zum Teufel ist denn dieser See oder was das ist?
Ich stehe ziemlich auf solche Flachwasserspielwiesen.

HeiterKiterMarcoPE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2009, 18:06   #11
joe
Administrator
 
Dabei seit: 03/1999
Beiträge: 4.692
Standard

Sehr guter und aussagekräftiger Bericht von ShortSqueeze:

http://surfforum.oase.com/showthread.php?t=68812
Reisebericht Vietnam (von ShortSqueeze)
joe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Infos zu Torch 8 qm stormrider Kitesurfen 3 08.02.2005 16:48
4 Monate Cabarete ... Wer hat Infos über Apartments ? kitesurfing-universe Kitesurfen 0 13.12.2004 11:54
Infos Alacati-Türkei?? BoardBabe Kitesurfen 3 02.08.2004 12:23
Infos zu Hotels auf Djerba kitesurf II Kitesurfen 21 28.10.2003 10:50
Infos zu Hotels auf Djerba kitesurf II Kitesurfen 7 04.02.2003 22:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.