oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Wellenreiten und SUP
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.09.2015, 10:14   #1
derneuehier
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 08/2015
Beiträge: 2
Standard Aqua Marina Race SUP

Hallo zusammen,

Ich habe mir nun nach langen suchen ein SUP für einen sehr günstigen Preis ergattern können. Und da wahrscheinlich nicht alle das Geld haben um mal eben 1000 Euro und mehr für so ein Board auszugeben möchte ich gerne meine Erfahrungen mit euch teilen.

Vorweg, ich habe das Board über Ebay Auktionen für 270 Euro bekommen (Neu vom Händler). Günstiger geht schon nicht mehr. Dazu ein F2 Paddel für 50 Euro und ausgerüstet war ich. Empfinde die Preise von so manchen Markenherstellern einfach total überzogen und eine Frechheit. Noch schlimmer ist, wie gebrauchten Boards bei Kleinanzeigen gehandelt werden. Eine Frechheit beschreibt dieses schon gar nicht mehr sondern was dort passiert ist reine Abzocke. Viele Boards werden dort für mehr angeboten als was sie eigentlich kosten. Und das für eine gebrauchte Ware auf die ich denn nicht mal mehr Garantie habe.

Habe mir diesen nun über mehrere Wochen täglich angesehen und mich schlussendlich für die E-Bay Versteigerungen entschieden.

Für jeden der ein günstiges Bord sucht der sollte sich einfach mal ein Paar Tage ansehen für welche Preise diese bei E-Bay Versteigerungen weg gehen und denn einfach mal bis zu einer bestimmten Summe mitbieten. Ich habe in kurzer Zeit so dieses und ein Aqua Marina SPK 3 für je unter 300 Euro ersteigert.

Nun zu diesem Board.
Es steht (wenn man mal das Preis Leistungsverhältnis betrachtet) einem Mistral oder ähnlichem in nichts nach.
Es stinkt beim ersten auspacken erstmal arg nach Kleber aber der Geruch verfliegt auch ziemlich schnell.
Auch manche Klebestellen sind nicht unbedingt die saubersten aber auch dieses sollte für den Preis nicht so das tragisch sein.
Bin nun gestern das erste mal auf dem See gewesen und es hat alles sehr gut funktioniert. Aufgepumpt war es mit der beiliegenden Pumpe in weniger als 10 min. Es ist bei etwa 12 Psi Brett hart. Stehen tut man wirklich sicher auf dem Teil und man kommt sehr gut voran. Hatten gestern auch etwas Welle aber auch dieses war kein Problem. Ich nutze das Board nun auch, um meine Tochter beim Segeltraining zu unterstützen und ich konnte immer gut mit ihr mithalten.
Leider ist die Saison nun fast zu Ende so das ich das Board dieses Jahr nicht mehr viel nutzen kann. Solange ich aber noch die Möglichkeit dazu werde ich sie auch nutzen. Ich freue mich aber auf den nächsten Sommer.

Und werde auch gerne weiter berichten sollte sich jemand dafür interessieren.

MfG
Derneuehier
derneuehier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2015, 13:29   #2
soulsurfer01
XR2/Imperator/MTrain
 
Dabei seit: 05/2007
Ort: Nußloch - ja da wo es auch Handtaschen gibt
Beiträge: 663
Standard

Hallo Neuer hier,
ich will Dich nicht aus Deiner Euphorie herausreisen aber es gibt Sie doch die Unterscheide.
Ich gebe Dir vollkommen recht das die Preise sehr hoch sein können.
Fahre selbst ein 14er Mistral Equipe mit Liste 1500.-€ (Klar, so viel nicht bezalt)

Wie Du schon selbst aufgeführt hast:
Kleberduft, Umweltverträglichkeit usw.
Nähte, Verklebung ect.

Mein perönlicher Tip aus eigener Erfahrung.
Lass es nicht sehr lange in der Sonne zum Trocknen liegen.
Ich habe es erlebt das bei einem Race sich die Aussenhaut vom Laminat abgelöst hat und sich eine Blase gebildet welche dann geplatz ist.
Ja, shit happens oder so. Kann ja mal passieren.
Nur blöd ist wenn es Dir passiert, oder mir, oder einem andren aus dem Forum.
Übrigens war die erste reaktion vom Verkaüfer, keine Garantie.
Habe leider im Moment keinen Kontakt mehr zum Besitzer der Fall aus ging bzw. aktuell ist.

Deiner Aussage das Diene billig LuMa einem mistral in nix nachsteht halte ich für recht pauschal und fast propagandistisch.
Gerne lade ich dich zu einer Vergleichsfahrt ein und zeige Dir wo der Bartel den Most holt.
Kein Streß, ich weis wie so eine Meinung zustande kommt.
Fahre mal 1-2 Saison und lies Dir Deine Worte von heute noch mal durch, ich wette einen Hunni das Du das nicht mehr so siehst.
Vorraus gesetz Deine SUP Einsätze sind mehr wie 1 x im Monat.

Ich fahre jetzt im 3. Jahr und in der Regel 1-2x in der Woche.
Bei gutem Wetter auch 3x od. im Urlaub 3 - 4x / Woche.
Da bekommt man einen gewissen Erfahrungsschatz der es erlaubt gewisse Unterschiede war zu nehmen.
Ich spühre auch nicht alles.

1x12 kilometer Race, 1 x 7km Race. 1x 20 kilometer Tour.
Bei sowas bekommt wann wieder ganz andere Erfahrungen wir nur beim Rumpaddeln.
In der Regel fahren wir 4-7km, öfters auch bis 8km.

WICHTIG!
Es muß Spaß machen.
Wenn der Aqua Spaß macht ist alles gut!
Wenn Du mal die Gelegenheit hat in der nächsten Saison was zu testen, mach es mal.
Vielleicht hast Du mit einem ein kleinwenig weniger günstigerm Brett noch viel viel mehr Sapß.

Das Thema Paddel las ich heute mal aus. Muß noch was Arbeiten.
Gruß Jürgen
soulsurfer01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2015, 19:26   #3
MC-Sharky
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2003
Beiträge: 297
MC-Sharky eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Sry kann das so nicht nachvollziehen. Hab die Bretter einmal auf ner Messe gesehen und 2 mal im Laden. Auf der Messe hiswa habe ich mich gefragt wie jemand den mut aufbringen kann so nen( Sry) billigst verarbeitenden Müll auszustellen. Ich mein selbst das Ding als Dacia zu bezeichnen wäre dem Auto gegenüber nicht gerechtfertigt.
Im Shop sahen die Dinger genauso aus. Die klebenähte hätte ich mit 4 Promille besser hinbekommen. Ich weis nicht ob ich jetzt immer Pech hatte. Aber wenn ich mein naish Glide air dagegen seh oder mein starboard whopper Deluxe dann würde ich sagen da hat sich nen Azubi am 1 Tag versucht. Es war dann auch sein letzter.

Sry vielleicht hätte ich nur Pech bin die Dinger auch nicht gefahren kann also nur über Optik und Verarbeitung was sagen.

Wollte auch nur drauf hinweisen nicht das hier ein falsches Bild entsteht
MC-Sharky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2015, 23:11   #4
SirAdrianFish
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 516
Standard

@derneuehier
Vielleicht kannst du ja mal bei Zeiten ein paar Fotos deines Boards (speziell von den Nähten und anderen Stellen, die einen Eindruck von der Verarbeitung vermittlen) hier einstellen, damit sich der interessierte Leser ein eigenen Eindruck davon machen kann. Bilder sagen manchmal mehr als tausend Worte.
SirAdrianFish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2015, 08:05   #5
derneuehier
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 08/2015
Beiträge: 2
Standard

Hallo zusammen,

Ich finde es wirklich schade, dass einige den Sinn hinter diesem Post nicht verstanden haben.

Es geht wirklich nicht darum euer Naish, Mistral oder was auch immer Board schlecht zu reden sondern Leuten mit wenig Geld auch mal eine alternative aufzuzeigen.

Hätte ich das nötige Kleingeld, hätte ich wahrscheinlich auch ein anderes Board gekauft aber dieses hat einfach mal nur 1/4 von dem gekostet was ein Markenboard dieser Art kostet und fahren tut es sich am Ende nicht viel schlechter. Und ja ich habe bereits mehrfach die Möglichkeit gehabt auch andere Boards zu fahren.

Natürlich muss man in manchen dingen denn Abstriche machen. Diese sind aber minimal und wie schon gesagt, für nur 1/4 des Preises mach ich diese denn auch gerne. Gerade wenn man es nur als Hobby ein paar mal im Monat machen möchte, ist es sein Geld alle male Wert.

Auch die Verarbeitung ist mit nichten so schlecht wie sie hier beschrieben wurde und ich werde gerne mal ein paar Bilder einstellen damit sich auch andere ein Bild machen können.

Ich habe auch schön öfter auf E-Bay bei Händlern gekauft, und kann aus Erfahrung sagen, das eine Reklamation dort Reibungsloser und schneller über die Bühne geht als bei so manch anderen Händlern. Gerade weil auf E-Bay die Transparenz für Käufer und Negativwerbung für den Verkäufer, durch die Bewertungs und Komentarfunktion, deutlich größer ist.

Und wenn ich mir mal das Thema zu dem vertwistetem Board von Mistral anschaue, so scheinen es Markenhersteller auch nicht immer zu schaffen Qualität raus zu bringen. Noch viel schlimmer dort aber, dass für den Preis die Reklamation des Boards erstmal mit Geschichten versucht wird abzuwürgen.

Am Ende muss jeder selber entscheiden.
Wie Soulsurfer schon geschrieben hat "Es muss Spaß machen"

Gruß
derneue

Geändert von derneuehier (04.09.2015 um 08:19 Uhr).
derneuehier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2015, 11:53   #6
soulsurfer01
XR2/Imperator/MTrain
 
Dabei seit: 05/2007
Ort: Nußloch - ja da wo es auch Handtaschen gibt
Beiträge: 663
Standard

Nachtrag.
Hatte es ganz vergessen.
Bin vor ein paar wochen mit so was mal gefahren.
Spk 2 oder 3. war kein raceboard. So 3,2-3,8 meter. Und 34er breite.

Würde es mal so als einsteiger familienbrett bezeichnen.
Ich war überrascht wie gut es ging, für 400€.

Es macht je nach anspruch auch spas!
Mein Tip, board darf auch günstger sein, spart nicht am paddel!
Das wirkt sich ganz gravierend aus.
Bin mit dem bei.igenden 39,90€ paddel 10 meter gefahren, das hat gereicht.
Damit kann man sich den sport abgewöhnen.

Aber jetzt sind wir doch bei dem anderen thema gelandet.

Ich will auch kein board schlecht machen, wenn es Spas macht damit zu fahren ist alles gut.

Happy paddeling wie derthomas so schön schreibt
soulsurfer01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2015, 16:26   #7
mannie
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2015
Beiträge: 135
Standard

Ich denke das ganze hängt auch immer etwas vom Nutzervorhaben - Gewicht ab.
Mein erstes Board war auch über Ebay für knapp 400€ ersteigert.
Amazon Preis war 600€.
Es war von Bestway - machte von der Verarbeitung einen guten Eindruck.
Beim ersten Test auf einem See merkte ich, das ich doch etwas zu schwer (87KG) für das Board war - (es war mit Tragkraft für 110kg gekennzeichnet)
Das Wasser schwappte schnell über das Board und ich kam nur langsam mit Aufwand vorwärts.
Also zurück geschickt (kein Problem). Daraufhin ein Mistral M1 geholt und es waren welten Unterschied im Paddelverhalten. Ich nutze es auch als Fitnessgerät - mit Touren von 6-10km.

Das Board sollte halt den persönlichen Bedürfnissen angepasst sein.
VG
Mannie
mannie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2015, 16:34   #8
aurum
Windsurfer
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 1.725
Standard

als Fitneßgerät hätte auch das billiige getaugt
"ch kam nur langsam mit Aufwand vorwärts": wenn der nächstgelegene See recht klein ist:kürzere Strecke für gleichen Trainingseffekt
aurum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2015, 09:26   #9
Kdklh
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 09/2015
Beiträge: 1
Standard Zum Aqua Marina Sup Race

Hallo,
habe mit Interesse Eure Beiträge gelesen.Meine Erfahrung, im August dieses 14er Board ersteigert.
Rein optisch gut verarbeitet, aber bei der ersten Fahrt bemerkte ich, dass das Board stark nach rechts zog, ich also im Prinzip nur rechts paddeln musste. Bei näherer Untersuchung festgestellt, dass der Finnenkasten schräg eingeklebt war. Board anstandslos umgetauscht, jetzt war der Finnenkasten zwar gerade, aber das Board so vertwistet, dass es stark nach links zog.Musste eigentlich nur links paddeln.Schicke es heute zurück, denn wer will schon einseitig paddeln. Einige bemängeln zwar, dass sie zu oft die Seite wechseln müssen, aber andererseits möchte man ja auch nicht einen einseitigen Muskelaufbau.
Fazit
Werde kein Board mehr kaufen, welches ich nicht vorher ausprobieren konnte, egal welche Preisklasse.
Viel Spaß an die Winterpaddler,
klaus
Kdklh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2018, 21:24   #10
m@e
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2013
Beiträge: 18
Standard

ich habs mir auch gerade gekauft (430€), das aqua marina race. ich habe schon zwei allrounder SUPs. eins von Vandal und eins von RedPaddle.

habs erstmal nur aufgepumpt. die qualität ist schon echt was anderes, als meine anderen boards. sieht ein bisschen in sich verwunden aus. irgendwie nicht ganz synchron die rundung der aussenkante links und die der rechts. mal sehen, wie es im wasser läuft. das softdeck ist auch ein bisschen schief aufgeklebt und der tragegriff ist deutlich ausserhalb der mitte.

am ende zählt natürlich der lauf im wasser. das muss ich noch sehen.
m@e ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 21:56   #11
mannie
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2015
Beiträge: 135
Standard

Hast du das alte Race oder das neue 2018er ?
bei dem älteren liest man ja überall das es leicht verzogen sein soll.

VG
Mannie
mannie ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SUP Termine 2015 für SH, HH, MV, NI und südl. DK thegoodguy Wellenreiten und SUP 7 01.09.2015 11:12
SUP Race Termine des DSUPV 2015 thegoodguy Wellenreiten und SUP 1 09.01.2015 00:24
SUP Instruktor Kurs IOSUP Level 1 (Flachwasser) - 05. bis 07. Juli 2013 - am St. Leoner See SURF-SUP-CENTER.de Wellenreiten und SUP 6 11.12.2013 10:10
Naish One Sup Race Series In St. Leon-rot - 08. Juni 2013 SURF-SUP-CENTER.de Wellenreiten und SUP 0 06.06.2013 15:46
[G] SUP Testboards günstig abzugeben - RACE, WAVE, ALLROUND superflavor Archiv - Wellenreiten / SUP [B] 0 05.11.2012 12:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.