oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.01.2017, 18:36   #1
Kitesuchti
Wo ist Wind?????????
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 145
Standard Erfahrungen LF happy Foil ?

Hat jemand Erfahrung zum LF happy fiol?

Mein Können, ganz vernünftig Twin Tip fahren.
Habe da ein gutes Boardgefühl, switch fahren,landen usw., alles möglich.
Muss jetzt nach 9Jahren mal was Neues lernen.

Was möchte ich mit dem Foil?
-Leichtwind
-Cruisen
-möglichst schöne saubere Radien fahren
-springen eher untergeordnet

Jetzt noch eine Frage, ist der 12m Vegas als kite möglich?
Wollte erstmal meine Palette nutzen.
Robel in 7/ fuse in 10/ vegas in 12/ speed 15+19.

Würde mich freuen über Feedback.
Kitesuchti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 21:41   #2
ontop-berlin.de
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2007
Beiträge: 840
Standard Kite Frage...

Hallo,
ich empfehle jadem zuerst das Material zu verwenden.
Was du kennst und weist wie es reagiert.
Du solltest eh am Anfang versuchen mit nicht zu kleinen Kite zu starten.
Deshalb sind die Lowwind Starteigenschaften nicht so wichtig....
Das ändert sich aber früher oder später....
Beim Foil kann ich dir keine Info geben
Es sei den du möchtest ein F.one oder Slingshot Foil board combi haben???

Gruß
Thorsten
www.kitesurfshop.24.com
Der F.one Shop in Berlin
ontop-berlin.de ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2017, 18:15   #3
Kitesuchti
Wo ist Wind?????????
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 145
Standard

Beim Foil kann ich dir keine Info geben
Es sei den du möchtest ein F.one oder Slingshot Foil board combi haben???

Gruß
Thorsten
www.kitesurfshop.24.com
Der F.one Shop in Berlin[/quote]


Schon zu spät, habe das Lf geordert.
Muss sowieso erst reinkommen.
Sicherlich wird sich der ein oder andere Wunsch mit dem Fahrgefühl ergeben.
Das LF happy hat ja diverse Einstellmöglichkeiten um die Reaktionen des Foil anzupassen.
Da habe ich sicherlich 1-2Jahre Spaß.
Bei Wind über 12Knoten bin ich Twin Tip überzeugt.
Kann ja auch das LF ohne Foil fahren.
Möchte ich sowieso erst einmal machen, um das Board richtig kennenzulernen.
Kitesuchti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2017, 20:41   #4
Kitesuchti
Wo ist Wind?????????
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 145
Standard

Hat denn hier noch keiner Erfahrungen mit dem LF happy Foil?
Bin ich doch nicht auf ein Marketing Produkt eingestiegen.
LF ist doch als Boardshaper sehr erfahren?
Hoffe doch eine richtige Entscheidung getroffen zu haben.


Hilfe....
Kitesuchti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2017, 23:03   #5
gmb13
kite-chino.com
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Fuerteventura
Beiträge: 556
Standard

Da keiner seine Frage beantwortet mache ich das mal.

Das Board ist gut, das Foil eher O.K. Ich habe 2 Foil Schüler gehabt die diese Kombi hatten.

Das Board ist für seine Grösse sehr leicht und der Shape funktioniert sehr gut, vor allem im Vergleich mit dem Foil Fish.

Das Foil funktioniert, ist aber im Vergleich mit anderen Foils in der Preisklasse eher bescheiden in Fahrkomfort, Leistung und Verarbeitung.

Beide Schüler haben bei mir nach dem Kurs auch noch Zeeko und Moses Foils getestet und haben ihre LF verkauft und mit Zeeko White and Blue Foils ersetzt. Das Happy Foil Board haben sie aber behalten und fanden es besser als die Zeeko und Moses Boards die sie bei mir getestet haben.

Fazit. Du hast dir nichts Schlechtes gekauft. Es funktioniert. Das Board ist gut und dank den Tracks kannst du easy auf ein anderes Foil aufrüsten wenn du an die Grenzen der Happy Foils stösst.

--
Gunnar

FYI: Ich verkaufe in meinem Laden auf Fuerte Zeeko, Moses, Axis, TKF und Go Foils, bin also nicht 100% neutral.
gmb13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 18:23   #6
Kitesuchti
Wo ist Wind?????????
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 145
Standard

Na da bin ich ja erst mal beruhigt.
Muss eh erst beginnen und schauen wohin meine Vorlieben tendieren.
Die ganze Geschichte ist für mich nur ein Leichwindersatz
....Aber das haben bestimmt auch andere gesagt und das normale Board verstaubt jetzt.
Mal sehen. Wenn ich die ersten Schritte gemacht habe sehe ich weiter.

Danke für die Info.
Kitesuchti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2017, 20:13   #7
Kiter-Yak
United-Ocean-Sports
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.965
Standard

Ich konnte die Happy combi fliegen. Letztes Jahr Ca. 10 Stunden auf dem Zeeko
mit Moses F40 Board. Dann zum Winter verkauft, nach 3 Monaten eine Testfahrt auf dem Happy. Ging sofort in den Schwebezustand und wirkte sehr stabile
Kann aber an meinen Erfahrungen liegen. Gefühlt etwas langsamer als Zeeko aber dafür kommt es bei Schrittgeschwindigkeit schon raus. Finde es garnicht schlecht.
LG
Kiter-Yak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2017, 12:26   #8
zournyque
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.481
Standard

Hat das Happyfoil Board Inserts mit Metallgewinde?
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2017, 19:18   #9
Kitesuchti
Wo ist Wind?????????
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 145
Standard

Zitat:
Zitat von Kiter-Yak Beitrag anzeigen
Ich konnte die Happy combi fliegen. Letztes Jahr Ca. 10 Stunden auf dem Zeeko
mit Moses F40 Board. Dann zum Winter verkauft, nach 3 Monaten eine Testfahrt auf dem Happy. Ging sofort in den Schwebezustand und wirkte sehr stabile
Kann aber an meinen Erfahrungen liegen. Gefühlt etwas langsamer als Zeeko aber dafür kommt es bei Schrittgeschwindigkeit schon raus. Finde es garnicht schlecht.
LG
Na das klingt ja nicht schlecht. Da bin ich ja mal gespannt.
Der Frühling kommt.
Ich werde berichten, wie ich als Untalentiert klar gekommen bin
Kitesuchti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2017, 20:31   #10
Kiter-Yak
United-Ocean-Sports
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.965
Standard

Zitat:
Zitat von zournyque Beitrag anzeigen
Hat das Happyfoil Board Inserts mit Metallgewinde?
Kann ich erst am Wochenende checken.
Denke schon.....
Kiter-Yak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 19:55   #11
oldieteilenord
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2011
Beiträge: 264
Standard Happy Foil

Hallo Leute,

ich kann da bischen was zu sagen.

Ich hatte anfangs den FoilFish von LF und bin dann auf das Happy umgestiegen.

Für die Fußschlaufen sind sowohl beim Fish wie beim Happy Inserts vorhanden.

Das Happy funktioniert gut, ist fahrstabiler als der fish und macht mit dem Richtigen SetUp den Einstieg und Aufstieg leichter als der Fish es tut.

Die Einstellmöglichkeiten in Bezug auf stufenlose Mastpositionierungam Board, 2 Positionen für den Frontflügel und 3 unterschiedliche Einlegekeile für den Anstellwinkel des hinteren Flügels, können bzw. haben mich am Anfang verwirrt. Das ganze wird ohne Manual ausgeliefert und die Informationen auch in Bezug auf die Wechselwirkung unterschiedlicher Einstellungen sind in foren etc.sehr dürftig.

Hier half mir ein sehr informatives Gespräch mit Benny vom Flysurfer/Levitaz Team auf dem letzten Worldcup. Gerade in Bezug auf die Wechselwirkungen.

Hier kann LF noch nachbessern.
Aber egal, mein SetUp hab ich gefunden und damit läufts.

Das Happy ist robust, deutlich leichter und handlicher als das Gong, das hatte ein Kumpel.

Der größte fehler bei mir war den vorherrschenden Bedingungen zuviel Bedeutung eingeräumt zu haben und dann das üben verschoben zuhaben.
Zuviel welle, zuviel Wind, zu flach etc.
Auch Ratschläge wie "Such dir doch ein anderes Revier" sind nicht wirklich konstruktiv.

Bei normal kitebaren Windbedingungen Schirm eine Nummer kleiner wählen und los gehts. Üben üben und dann läufts irgendwann!

Bei speziellen Fragen meld dich einfach.

Gruß Frank
oldieteilenord ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 20:42   #12
Kiter-Yak
United-Ocean-Sports
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.965
Standard

Bei den 3 Keile für den hinteren Flügel am besten den 2.5 nehmen für den Anfang.
Das Happy Board hat Metall Inserts.

LG www.united-ocean-sports.de
Kiter-Yak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2017, 21:02   #13
Kitesuchti
Wo ist Wind?????????
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 145
Standard

Bei normal kitebaren Windbedingungen Schirm eine Nummer kleiner wählen und los gehts. Üben üben und dann läufts irgendwann!

Bei speziellen Fragen meld dich einfach.

Gruß Frank[/quote]

Ca. Mitte April geht es los. Ich werde berichten.
Bei Fragen melde ich mich.
Kitesuchti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2017, 21:24   #14
Kitesuchti
Wo ist Wind?????????
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 145
Standard

So heut konnte ich bei traumhaften Bedingungen das Board ohne Foil testen.
Genial wie das Teil Höhe läuft und es macht Spaß.
Bin ja gleich mal 2-3M2 kleiner gefahren.
Wie soll das denn mit dem Foil werden?
Morgen schraube ich mal das Foil ran.
Allerdings Regen angesagt, aber jetzt infiziert.
Kitesuchti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2017, 22:35   #15
Horst Sergio
Mattenfundamentalist
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: im Schoße des bayerischen Seenlandes
Beiträge: 1.790
Standard

Zitat:
Zitat von Kitesuchti Beitrag anzeigen
.. das Board ohne Foil testen.
Genial wie das Teil Höhe läuft und es macht Spaß.
Bin ja gleich mal 2-3M2 kleiner gefahren.
Wie soll das denn mit dem Foil werden?
...
Na dann kannst Du Dich schon mal drauf freuen. Das Thema Kitegröße und Windrichtung hat auf einem Foil langfristig fast keine Bedeutung mehr.
Aber heb trotzdem nicht gleich ab, sondern bleib erstmal am Boden, Anleitungen dazu hast Du ja sicher schon genug gelesen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Unbenannt.jpg
Hits:	63
Größe:	255,7 KB
ID:	51091  
Horst Sergio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2017, 17:48   #16
Kiter-Yak
United-Ocean-Sports
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.965
Standard

Nochmal ein paar Tips vom 2 Tag mit dem Happyfoil, am Anfang ist der mittlere Steg für den hinteren Flügel besser, da das foil nicht sofort abhebt. Der Mast sollte ca. 1-2cm vor dem hinteren Kastenende montiert werden.
Was toll ist, dass foil läßt sich klasse ausrichten und geht fast ohne Widerstand in die "Verdrängerfahrt". Als vergleich habe ich nur das Zeeko black/white mit F40 Board.
Ich werde mal weiter berichten nach den nächsten fahrten.
LG Andreas www.united-ocean-sports.de
Kiter-Yak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2017, 08:31   #17
Kitesuchti
Wo ist Wind?????????
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 145
Standard

So jetzt hat es schon ein wenig geklappt und es gibt neue Fragen.
Erst mal mein Eindruck, foilen ist schwerer als es scheint.
Meine Füsse wollen immer wieder lenken, was ja nur bedingt geht
Habe jetzt das foil im kasten 1cm vor dem Ende moniert und den hinteren Flügel
In vorderer Position.
Jetzt meine Frage:
Der hintere Flügel ist ja fürs tauchen, der vordere dür den Auftrieb.
Laut Info ist eine lange Fußelage bzw. Flügelabstand stabiler in der Nickachse vorn/ hinten.
Durch das vorsetzen des hinteren Flügels Richtung vorderen ist das Foil aber nicht so aggresiv und anfängertauglicher. Wiederspricht sich aber irgendwie.
Den vorderer Flügel kann ich in der Position auch um ein paar Zentimeter nach hinten Richtung kleinen Flügel setzen, wie wirkt es sich dann aus?
Evtl. habt Ihr da Erfahrungen.
Brauche jetzt noch eine 10er Matte.
Der 12er Lotus ist ja ein Monster am Foil:d
10er fuse geht nur bedingt bei wenig Wind.
Wer noch was günstiges hat, melden.

Grüsse Sylvio
Kitesuchti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2017, 07:14   #18
Kitesuchti
Wo ist Wind?????????
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 145
Standard

So jetzt ist der Knoten geplatzt, auch wenn das Hirn Ständig Twin-Tip fahren will.
Ich muss mich nur auf das Bord einlassen, der Kiten ist nur am Anfang wichtig und dann etwas Zug während der Fahrt.
Konnte gestern die ersten 100m durrchfiolen, geiles Gefühl.
Diese Stille und nur das Pfeiffen vom Mast. " Einfach geil"
Der Rest ist nur noch Übungssache und ausprobieren.
Werde aber den Stab der Fussellage noch gewichtserleichtern.
Weiß nichg warum LF den so ausführt.
Da kann ich sicherlich 30% sparen und das merkt mann.
Was sagen die Spezialisten dazu?
Sprinen ist für mich kein Thema. Und bei 80zig Kilo wirken nicht solche Kräfte.
Das ist ja im origianl ein mordsprügel.

Evtl. hat jemand da eine Meinung.
Bin für das für und wieder offen. Danke.
Kitesuchti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2017, 21:37   #19
Kiter-Yak
United-Ocean-Sports
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.965
Standard

Die Carbon Fuselage ist über 600g leichter. Ich fahr die nur noch und merke null was von Instabilität. Gerade für strapless ein Muss. Das Foil lässt sich easy ankanten und sinkt langsam ab.

Den vorderen Flügel fahre ich jetzt in den letzten beiden Bohrungen hinten. Foil steigt noch schneller und dreht besser.
LG
Andreas www.united-ocean-sports.de
Kiter-Yak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 05:36   #20
Kitesuchti
Wo ist Wind?????????
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 145
Standard

Also ich muß sagen, ich hätte nicht gedacht wieviel Unterschied eine leichtere Fuselage bringt.
Ist zwar ein wenig unruhiger, aber bedeutend spassiger.
Also mein Fazit, das Happy foil ist easy und schön zum Beginnen.
Bin natürlich noch keine anderes als Vergleich gefahren.

Jetzt habe ich noch eine Fage an die Spezialisten zur Fahrtechnik.
Wenn ich aktiv wieder runter möchte, stellt Ihr dann den hinteren Fuß leicht um?
Mit Gewichtsverlagerung ist es nicht so einfach, besonders beim Downwind, wenn der Kite nicht beim Gleichgewicht hilft.
Das Happy ist zum Glück nicht so schnell, aber manchmal wird es für mich trotzdem zu schnell, und ich möchte kontrolliert verlangsamen.

Wer hat Tips?
Kitesuchti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 12:07   #21
Kiter-Yak
United-Ocean-Sports
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.965
Standard

Langsam runter, abfallen und Beine durchstrecken.
Geschwindigkeit rausnehmen, Amwind und depowern. Natürlich alles mit Gefühl.
LG
Andreas
www.united-ocean-sports.de
Kiter-Yak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 05:00   #22
Kitesuchti
Wo ist Wind?????????
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 145
Standard

Zitat:
Zitat von Kiter-Yak Beitrag anzeigen
Langsam runter, abfallen und Beine durchstrecken.
Geschwindigkeit rausnehmen, Amwind und depowern. Natürlich alles mit Gefühl.
LG
Andreas
www.united-ocean-sports.de
Fahre einen 10er fuse, der im Bereich von 8-20Böenknoten gut geht.
Bin beim Downwind fahren eigentlich komplett gedepowert. Der Kite schwebt im Idialfall nur mit.
Werde halt relativ schnell und somit kriegt der Kite ja auch Geschwindigkeit.
Wenn ich dann auf Amwind gehe, so mache ich es bis jetzt, schaffe ich es den Kite soweit abzuwürgen, dass ich mit dem Foil runterkomme.
Ist aber schon ein Kraftakt. Muss doch auch harmonischer gehen?
Vom fahren her habe ich schon gemerkt, das bei viel & böigen Wind der Kite sehr weit oben gefahren werden muß.
So kann ich besser ausbalancieren und tut beim Sturz nicht so weh.
Gegebenenfalls hat der modell 2010 fuse auch zu wenig Depower?
Aber bin ansonsten sehr zufrieden mit dem Kite.
Wünsch mir manschmal einen besser drehenden gedepowerten Kite.
Aber möchte die Lernfase erst mal größtenteils hinter mir haben und dann den entsprechenden Kite kaufen.
Tendieren dann aber auch zu einem Tube, wahrscheinlich Flysurfer.
Matte und Kraut macht sich nicht so gut
Wie dreht denn der im gedepowerten Zustand?
Richt da ein 9er bei 80kg und intermediate Foil?
Kitesuchti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2017, 17:08   #23
Kiter-Yak
United-Ocean-Sports
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.965
Standard

Du fährst anscheinend überpowert, mit 10 liegt der windbereich bei Max. 17knoten, ich hab den 9er Reo den flieg ich bis max 20knoten, Hyperlink 12m bei 9-16 Knoten bisher. Die Matte ist perfekt zum foilen

LG Andreas
www.united-ocean-sports.de
Kiter-Yak ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kitetiki Osterspecial für EUCH ! (LF Envy Kitepackage in 9 oder 12 qm mit Board ...) Surfundkite News - von Herstellern, Shops, ... 0 08.04.2014 17:17
LF Envy 2012 in 12 und 8 - Erfahrungen? Dymo Kitesurfen 36 26.06.2013 13:14
LF Envy 12qm, LF hifi x 9qm, Bandit 6 12qm und Core Riot XR 13,5qm komaklaus Archiv - Kitesurfen [B] 2 10.12.2012 19:37
Erfahrungen mit dem LF Influence LFX 2012 ? Johnny Fixx Kitesurfen 16 13.09.2012 08:54
LF Comp Bindung - Erfahrungen? Kitefred77 Kitesurfen 3 16.12.2011 15:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.