oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Reisen und Spots > Reiseberichte / Erfahrungsberichte > Europa (ohne Kanaren)
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Europa (ohne Kanaren) Reiseberichte / Erfahrungsberichte

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.06.2011, 21:47   #1
AnYa
repeater
 
Dabei seit: 05/2011
Beiträge: 3
Lächeln Anfänger Kiteurlaub: Münchner Kindl auf Rügen - Kiteschule RUEGEN-KITE - Juni 2011

Hey hey Leute!
Der folgende Bericht über meinen Kiteurlaub auf Rügen soll vor allem für diejenigen sein, die Lust haben das Kitesurfen zu lernen und/oder das Erlernte zu vertiefen, und dabei noch kräftige Unterstützung suchen.
Wie ich zum Kitesurfen kam?
Erst letztes Jahr habe ich von einem Freund erfahren was überhaupt Kitesurfen ist. Ich wurde neugierig und recherchierte im Internet. Auf diversen Internetseiten schaute ich mir Videos an und war fasziniert von diesem Wassersport!
„Ich will das lernen!“
Meine Entscheidung kam aber zu einer Jahreszeit, die ungünstig zum Kiten war: Herbst (Oktober)
„Dann soll es im neuen Jahr geschehen!“
In der Zeit bis zu meinem Kiteurlaub las ich mich durch alle möglichen Internetseiten durch, die das Kitesurfen zum Thema hatten.
In Internetforen suchte ich nach den passenden Spot s für Kiteanfänger und nach einer guten Kiteschule.
Außerdem wollte ich wissen, ob das Kitesurfen auch etwas für Frauen ist. In dieser Hinsicht wurde ich sofort überzeugt – es gibt Frauen, die schon seit Jahren dabei sind und erfolgreich an Meisterschaften teilnehmen.
Da in meinem Freundeskreis keiner Interesse hatte Kitesurfen zu lernen, entschied ich mich die Sache alleine durchzuziehen.
Wie ich zur Kiteschule Ruegen-Kite kam?
Abermals war mir das Internet behilflich. Ich beschloss für meinen ersten Kiteurlaub in Deutschland zu bleiben. Die Wahl fiel auf Rügen. Daraufhin suchte ich nach einer passenden Kiteschule, bei der ich einen Anfängerkurs absolvieren konnte. Über eine Suchmaschine tauchten einige Kiteschulen hervor … So hatte ich die Qual der Wahl!
Ich schrieb ein paar Kiteschulen an, um die für mich wichtigen Informationen einzuholen, wie passendes Equipment und Unterkunft. Darunter auch die Kiteschule Ruegen-Kite.
„Es passt!“
Ansprechpartner bei Ruegen-Kite ist Tobi. Meine Anfragemails wurden von ihm schnell und auf eine lockere persönliche Art beantwortet. Da mir alle offenen Fragen vollständig beantwortet wurden, fühlte ich mich gut aufgehoben und buchte gleich einen 5-Tages-Kurs.

Außerdem vermittelte mir Tobi eine Mitfahrgelegenheit nach Rügen.
„Mann, bin ich aufgeregt!“
Ich wurde in Berlin aufgefischt und fuhr mit zwei weiteren Kitesurfern, Tim und Horst, auf die Insel. Dort angekommen, wurde ich freundlich empfangen und lernte das gesamte Team von Ruegen-Kite kennen. Gleich zu Anfang wurde mir die Kitestation und der Surfspot (…das stehtiefe Schulungsrevier konnte ich mir gleich ansehen!) gezeigt. Danach gingen wir auf dem Campingplatz von Groß Banzelvitz um meinen Schlafplatz für die nächsten Nächte festzulegen. Den restlichen Tag verbrachte ich mit dem Kite-Team. Sie informierten mich über den nächsten Tag (Kursanfang) und beantworteten mir Fragen, die mir zu dem Zeitpunkt noch einfielen. Die Atmosphäre war angenehm und entspannt. Am Abend gab es ein lockeres Beisammensein mit schönem Lagerfeuer, gegrillten Würstchen und Stockbrot!
„Mmmh, lecker!“
In aller Frische am frühen Morgen ging der Kurs los! Der Kursleiter war Karl mit Unterstützung von Julian. Als erstes wurden uns die theoretischen Grundlagen und Sicherheitssysteme vermittelt. Danach ging es ans Mattenfliegen ran. Wir waren eine kleine Gruppe von 5 Mann/Frau, sodass eine eingehende Betreuung selbstverständlich war.
Da es mir in Groß Banzelvitz so gut gefallen hat, blieb ich insgesamt 7 Tage auf der Insel. An 2 Tagen gab es kein Wind, sodass ich mit den Leuten gechillt habe oder in der Gegend spazieren war, an 2 weiteren Tagen gab es so mittelmäßig Wind: das waren Tage an denen wir im Wasser mit dem Kite ohne Board geübt haben. Glücklicherweise bekam ich an 2 anderen Tagen die Möglichkeit bei gutem Wind die Boardstarts zu üben. Und am letzten Tag war der Wind einfach zu heftig: offshore bei über 20 Knoten. Das war leider nichts für mich! Da habe ich den erfahrenen Kitern lieber vom Ufer her zugeguckt!
Das Material, das uns Schülern zur Verfügung gestellt wurde, war top und der Kitelehrer war immer in unmittelbarer Nähe, sodass ich mich immer sicher gefühlt habe. Die Schulungen wurden professionell geführt und meine Fragen wurden souverän beantwortet, sodass ich am Ende meines Kiteurlaubs meine Kitelizenz nach einer kleinen Prüfung erhalten habe.
Auch außerhalb des Wassers, hatte ich richtig viel Spaß mit dem Team von der Kiteschule gehabt. Am Abend saßen wir oft beieinander, quatschen und tranken gemütlich ein Bierchen. Es herrschte eine gelassene und entspannte Stimmung!
„Das war ein gelungener Urlaub!“
Das einzig negative an diesem Urlaub waren die langen Fahrtzeiten, denn von München nach Rügen und umgekehrt; das ist doch ein Stückchen Fahrt (… vielleicht sollte ich das nächste Mal fliegen!?)!
Doch der Aufenthalt auf Rügen hat das alles wettgemacht! Als totale Anfängerin in Sachen Wassersport wurde in nur wenigen Tagen der Ehrgeiz in mir geweckt, das Kitesurfen zu beherrschen.
Die Tage nach Rügen waren so heftig … ich war wie auf Entzug! Diese Erlebnisse waren so unvergesslich für mich, sodass ich schon meinen nächsten Urlaub geplant habe … zum Kitesurfen!
AnYa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2011, 23:41   #2
AnYa
repeater
 
Dabei seit: 05/2011
Beiträge: 3
Standard

Blick auf den Großen Jasmunder Bodden!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	0000.jpg
Hits:	174
Größe:	50,0 KB
ID:	28033  

Geändert von AnYa (13.07.2011 um 23:56 Uhr).
AnYa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2012, 20:41   #3
Ruegen-Kite.de
Ruegen rockt...
 
Dabei seit: 03/2010
Ort: Rügen
Beiträge: 65
Daumen hoch Heee

Mooooin Anni,

bin gerade auf deinen Artikel vom letzten Sommer gestoßen Vielen lieben Dank dafür

War wirklich ne tolle Woche und würde mich freuen, wenn wir uns in 2012 wieder treffen - auf dem Berg finden wir schon ein Plätzchen fürs Zelt

Es grüßt Tobi
Ruegen-Kite.de ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kiteurlaub als Alleinreisender (Anfänger) Ende Juni - Tipps? Saeppel Reisen und Spots 6 24.05.2010 18:35
Core Riot Testbericht niko Kites 85 16.09.2008 21:34
Für Alle Anfänger bavariangreek Kitesurfen 110 29.09.2007 14:38
Core Riot Testbericht niko Kites 126 09.06.2007 08:16


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.