oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Bauen - Reparieren - Basteln
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Bauen - Reparieren - Basteln Boardbau, Modifikationen am Material, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.03.2019, 16:47   #41
zinga
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2018
Beiträge: 50
Standard

Sieht schlimm aus
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2826.jpg
Hits:	73
Größe:	143,6 KB
ID:	55395  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	F336BA87-ABCD-4DDF-9072-ECD84C30B078.JPG
Hits:	74
Größe:	98,6 KB
ID:	55396  
zinga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 09:54   #42
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.990
Standard

Weiter schleifen. Die 50er Glasmatte ist ja genau als Verlustschicht gedacht, die man anschleifen darf. Carbon dagegen darfst du nicht anschleifen!

Mit Epoxy die Lunker füllen (z.B. mit Plastikkarte als Rakel), wieder schleifen, dann den Klarlack.


Ja, das Oberflächenfinisch ist 30%-70% der Arbeit am Brett, je nachdem wieviel Optik man haben will. Und Schleifen ist eine scheiss Arbeit. Weshalb viele Selbstbauer am Ende weniger Wert auf Optik legen.
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 10:18   #43
zinga
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2018
Beiträge: 50
Standard

Dann bin ich auch dem richtigen Weg Ich habe gestern noch einige Stunden geschliffen und noch eine Schicht EP drüber. Werde heute Abend nochmal schleifen.
Da steckt einiges an Geld drin.... dann muss es jetzt schon wenigstens schön werden.

Ich habe hier im Forum gelesen, dass man das Board einstreichen, dann wieder in den Vakuumsack geben und ausstreichen kann. So sollte die Oberfläche gleich etwas besser sein ? Erfahrungen ? Bei mir kommt die Unterseite ja auch noch dazu Da würde dass auch gehen.

Frage zur Härte: Wenn ich das Board links und rechts aufliegen lasse und dann auf das Board steige. Soll es dann schon federn ?
Bei mir tut es das erst wenn ich etwas "pumpe". Ist das schon zu hart ?
Gut ist, dass es nicht knackst oder so

Stefan

P.S. ich wäre jetzt ein guter Einbrechen... habe keine Fingerabdrücke alles weggeschliffen.

Geändert von zinga (04.03.2019 um 10:21 Uhr). Grund: Rechtschreibung :-)
zinga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 10:43   #44
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.990
Standard

Zitat:
Zitat von zinga Beitrag anzeigen
Frage zur Härte: Wenn ich das Board links und rechts aufliegen lasse und dann auf das Board steige. Soll es dann schon federn ?
ja, sollte schön nachgeben und federn. Ich sag mal grob: 5-12cm, je nach Auflagepunkten und Geschmack. (in den Tips sollte es schon relativ weich sein)

Zitat:
Bei mir tut es das erst wenn ich etwas "pumpe". Ist das schon zu hart ?
ja zu hart (jedenfalls für mich, definitiv).
Passiert bei Carbon sehr leicht. Carbon ist halt SEHR viel steifer als Glas. Hier wurde auch viel zuviel Carbon verbaut aus meiner Sicht. Dazu die versteifenden Konkaven und eventuell ein nicht so gut zu dünnende Kern (runter bis 3mm Kernstärke in den Tips?), also ein dickes Sandwich...

Da man die Sandwicheigenschaften wegen Kerndicke, Fasermaterial, Faserrichtung und Konkaven schlecht voraussagen kann äussere ich mich nicht mehr zu Gelegevorschlägen. Hier empfahl ich ja am Anfang schon Glasgewebe, aus mehreren Gründen ...
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 11:47   #45
zinga
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2018
Beiträge: 50
Standard

Danke für die Hilfe. Ich hoffe, dass ich damit einiger Maßen fahren kann.. ?

Die Tips haben leider 4mm und das board in der Mitte 8mm wegen den Inserts. Im Nachhinein fällt mir der Fehler jetzt auch auf .

D.H. ich bauen doch noch mal a paar Boards

Geändert von zinga (04.03.2019 um 16:13 Uhr).
zinga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 11:55   #46
zinga
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2018
Beiträge: 50
Standard

Das hat mir jetzt keine Ruhe gelassen und ich habe nochmal die Durchbiegung gestestet.

Man ist klar im Vorteil wenn man die Unterlagen an die Tips legt und nicht 15cm weiter innen
Somit federt das Board wenigstens 5cm. Also doch fahrbar.

Die Tips sind weicher... und knacksen tut immer noch nix.
zinga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 20:38   #47
zinga
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2018
Beiträge: 50
Standard

Reicht das schon für einen finalen pur-Lack ? Kann man den auch spritzen?
Kann man den auch schleifen und polieren?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	FDA03BF3-B7C6-467D-80BB-076BC9714BCE.jpeg
Hits:	70
Größe:	87,4 KB
ID:	55402  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	19F47DF8-F47F-4873-8FCF-A6A3B94A0E25.jpeg
Hits:	51
Größe:	80,1 KB
ID:	55403  
zinga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 21:44   #48
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.990
Standard

Zitat:
Zitat von zinga Beitrag anzeigen
Reicht das schon für einen finalen pur-Lack ?
ich sehe noch Lunker? Mit Epoxy und Rakel glatt abziehen und wieder schleifen.

Zitat:
Kann man den auch spritzen?
ja
Aber Pistole und Geräte sofort reinigen, denn gehärtet bekommt man den nicht mehr aufgelösst mit normalen Lösemitteln.


Zitat:
Kann man den auch schleifen und polieren?
Hab ich nie gemacht. Wenn der Untergrund glatt ist, ist das nicht nötig. Staub vermeiden beim Lackieren
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 16:15   #49
zinga
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2018
Beiträge: 50
Standard

Noch Bilder..... doch ganz schön leicht so nackig
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	C5D64B5E-0C20-4BA6-85C7-7E000763DE48.jpeg
Hits:	79
Größe:	103,9 KB
ID:	55404  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	27E1B20A-50FC-4AE8-A33B-B64B1E377099.jpeg
Hits:	83
Größe:	84,9 KB
ID:	55405  
zinga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2019, 13:28   #50
zinga
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2018
Beiträge: 50
Standard

Gleich noch 2 Fragen.

Kante schleifen ? Wie soll ich die Kante schleifen. Ich habe gehört "cut under the edge" oder so, also unter mehr wegschleifen, oder ? Überall so ? Reichen das 10-15 grad ?

Lackieren... Farbe: Soll ich nach dem Schleifen das Board lackieren und dann dein PUR-Lack drüber machen ? Hält das auch ? ich denke da komm ich um einen Versuch nicht rum oder ?

Stefan
zinga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2019, 14:47   #51
joern
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2005
Ort: Lübeck
Beiträge: 928
Standard

Das kannst Du immer noch später machen!

https://www.google.com/search?rlz=1C...mg.V71o6cCWK0E

Ich würde es zu Anfang minimal ausführen, wenn Dir das Board zu sehr spritzt und/ oder zu hart in Kabbel/ Wellen einsetzt, mach es ein wenig mehr.

Generell: nur in der Boardmitte, nicht an den Tips (das letzte Viertel)

PUR Lack kann man direkt auf Epoxy auftragen.

Und meine Meinung generell: Ich würde nicht soo viel Aufwand in Optik (Lack) stecken...
joern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2019, 08:12   #52
zinga
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2018
Beiträge: 50
Standard

Zitat:
Zitat von joern Beitrag anzeigen
Das kannst Du immer noch später machen!

https://www.google.com/search?rlz=1C...mg.V71o6cCWK0E

Ich würde es zu Anfang minimal ausführen, wenn Dir das Board zu sehr spritzt und/ oder zu hart in Kabbel/ Wellen einsetzt, mach es ein wenig mehr.

Generell: nur in der Boardmitte, nicht an den Tips (das letzte Viertel)

PUR Lack kann man direkt auf Epoxy auftragen.

Und meine Meinung generell: Ich würde nicht soo viel Aufwand in Optik (Lack) stecken...

Erst mal Dank für die Erklärung von Tucked under the edge

Okay, das werde ich so machen und mir Anfangs nen Schleifklotz zum Kiten mitnehmen

Ich weis die Optik ist ja nicht so wichtig und wer weis wie lange das Ganze hält. Aber es gibt 3 Gründe warum es gut aussehen soll und etwas bunt.

1. ich hab am Gardasee mal mein Board zwischen den Wellen gesucht und da denke ich ein buntes Board finde ich leichter als ein schwarzes. Somit muss bissl Farbe rein.

2. soll es zumindest ein Hingucker werden, wenn es schon nicht gescheit fahren sollte Ich will mich ja nicht am Strand schämen müssen.

3. Falls das Board echt Müll ist oder bricht, wird es 4 Löcher bekommen, Lampen rein und unser neue Esszimmerlampe werden oder an die Wand genagelt

Aber nochmal meine Frage. Soll ich auf das EP lackieren und dann PU-Lack oder erst alles Fertig und dann Farbe.

Bzw. wie lange hält eine geplotteter Aufkleber ?



Das Schleifen ist echt de Horror ! oben ist nun der 2te Anstrich EP geschliffen und es muss noch ein letzter dauf.... dann kommt de Lack.
Unten ist die erste Lage am trocknen.

Übrigens komme ich mit dem Spachtel gar nicht zurecht. Ich bin dann wieder auf die Walze umgestiegen. Auch beim laminieren kann ich so das Gewebe viel besser tränken. habe so keine Fehlstelle am ganzen Board.

Stefan
zinga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2019, 11:51   #53
zinga
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2018
Beiträge: 50
Standard

So... Unterseite mal mit PUR-Lack gewalzt.... und dann das

Seht selbst...

Ich glaube dass es Pinholes gab und darin Wasser war (nassschliefen)...
Hatte Wachstuch verwendet und frischen Pinsel...... Sogar in der Waschküche gewalzt, damit es ja keinen Staub gibt.

Oder habt Ihr andere Erfahrungen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2913.jpg
Hits:	65
Größe:	119,5 KB
ID:	55415  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2914.jpg
Hits:	64
Größe:	123,8 KB
ID:	55416  

Geändert von zinga (12.03.2019 um 15:28 Uhr).
zinga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2019, 11:53   #54
zinga
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2018
Beiträge: 50
Standard

.... dann wieder schleifen und polieren....

Aber jetzt passt es... hoffe ich
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2924.jpg
Hits:	82
Größe:	103,2 KB
ID:	55417  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2926.jpg
Hits:	78
Größe:	80,3 KB
ID:	55418  
zinga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2019, 12:33   #55
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.990
Standard

Abartig gut sieht das Brett aus. Sichtcarbon in hochglanz, Respekt!
Definitiv hübscher als 98% alle Selbstbauten.
Handwerklich super.
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2019, 19:46   #56
zinga
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2018
Beiträge: 50
Standard

Was mache ich falsch. Schon wieder diese Fehlstellen...

Die Oberseite wollte ich seidenmatt machen
zinga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2019, 19:50   #57
zinga
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2018
Beiträge: 50
Standard

Mit Bild
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	900BB891-8D64-4650-83B2-4B6E8FAFFD73.jpeg
Hits:	71
Größe:	118,7 KB
ID:	55422  
zinga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2019, 19:50   #58
zinga
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2018
Beiträge: 50
Standard

Zitat:
Zitat von zinga Beitrag anzeigen
Was mache ich falsch. Schon wieder diese Fehlstellen...

Die Oberseite wollte ich seidenmatt machen
Staub kann ich ausschließen
zinga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 09:10   #59
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.990
Standard

Dann vieleicht die Rolle? Kunstoffhaare oder Schaum werden gelösst wegen Chemikalien Lack?
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 10:18   #60
zinga
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2018
Beiträge: 50
Standard

Kunststoffhaare für Lack....hab ich extra im Baumarkt gekauft

Soll ich mal Schaumrolle versuchen ?
zinga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 14:55   #61
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.990
Standard

Sowohl Kunstoffhaare als auch Schaumstoff kann eventuell von dem Lack angelösst werden. Test machen.

Bei Acryl-Lacken auf Wasserbasis sind diese Kunstfellroller und Schaumstoffroller kein Problem. Bei anderen Lacken kann es zu Problemen kommen.
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 21:32   #62
zinga
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2018
Beiträge: 50
Standard

Ich lackier das Board jetzt.... hab nun die Oberseite nochmal komplett geschliffen.... ich kenne nun tatsächlich jeden Quadratzentimeter von meinem Board .....
schön langsam reichts mit und meinen Fingern...

Aber Ende ist in Sicht
zinga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 09:37   #63
zinga
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2018
Beiträge: 50
Standard

Hallo Zusammen,

da ich ja schon etwas stolz bin auf mein Board und schon die nächsten 2 in Planung habe, mal ein Frage.

Um ein möglichst homogene Kräfteverteilung zu bekommen sind solch enge Abschrägungen und plötzlichen Dickenveringerung doch gar nicht so gut ? Wäre da ein weichverlaufends Board da nicht besser ? (und einfacher zu schlieifen )

Optisch natürlich langweilig..

Übrigens haben meine Tipps 3mm (Kern) und 7mm in der Mitte. Beim nächsten würde ich auf 2mm und 7mm gehen. Wäre für einen Fahrer so um die 65 Kg. (Junior und Freundin )

Stefan
zinga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 14:22   #64
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.990
Standard

Zitat:
Zitat von zinga Beitrag anzeigen
sind solch enge Abschrägungen und plötzlichen Dickenveringerung doch gar nicht so gut ?
ja, ungut. Kraftspitzen und mögliche Probleme mit Delamination an den Biegungen.

Zitat:
Wäre da ein weichverlaufends Board da nicht besser ? (und einfacher zu schlieifen )
ja, definitiv.
Aber irgendwie muss man den Dickenverlauf ja hinkriegen.
Dickenhobel, Schleifmaschine und oder eben Fräsen.


Zitat:
Optisch natürlich langweilig..
Fürs Marketing sind die prägnanten Fräsungen super. Wenn man frässt soll man es auch zeigen.

Zitat:
Übrigens haben meine Tipps 3mm (Kern) und 7mm in der Mitte. Beim nächsten würde ich auf 2mm und 7mm gehen. Wäre für einen Fahrer so um die 65 Kg. (Junior und Freundin )

2mm bei Pauli ist sehr sportlich ...

einfacher ein `bischen` weniger Carbon ... bzw. gleich nur Glas.
Speziell bei Brettern für Leichtgewichte eher mit Gewebe sparen.

(Preventiv: nein, es gibt keine Tabelle/Formel/App die Gewebe, Gewebeausrichtung, Sandwichkernmaterial, Sandwichdicke, Harz, Brettbreite und Länge, Dickenverlauf, Fahrergewicht, Fahrstil, Härtewunsch usw. abbildet. Wäre mal ne Doktorabreit wert )
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 15:28   #65
joern
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2005
Ort: Lübeck
Beiträge: 928
Standard

Das 2mm Kerndicke bei Paulownia-Kern sportlich ist, widerspricht meinen Erfahrungen. Hatte auch schon aus Versehen auf 1mm gefräst, ja da ist auch was abgeplatzt, aber nicht viel (2mm ohne Probleme). Würde aber immer empfehlen vor dem Ausdünnen ne Lage Tape unter die dünnen Stellen zu kleben.

Es laminiert sich einfacher wenn man vollflächige Lagen verarbeitet, daher bevorzuge ich ausdünnen vor dem partiellen Wegnehmen von Lagen
(wenn hier gemeint speziell war im Tipbereich was wegzuschneiden).

Bei Stufen würde ich auch empfehlen möglichst sanfte Übergänge zu realisieren. Es gibt bspw. auch 30° Fräser anstelle 45°.
joern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2019, 07:15   #66
zinga
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2018
Beiträge: 50
Standard

So .... fertig lackiert.... seidenmatt und ohne Fussel.
Jetzt nur noch trocknen.... Löcher suchen, aufbohren und bestücken.
Da mein Board gebogen ist, passt die Bindung nicht bündig drauf. Jetzt habe ich einen Unterlegkeil konstruiert und werde diesen Unterlegen. Sobald er vom 3D-Drucker fällt mache ich ein Bild.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	B8904F4A-1EF1-4301-9DF4-9D361DB46FCD.jpeg
Hits:	61
Größe:	95,1 KB
ID:	55431  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	88684FF3-32AF-4408-A0C5-B31FE7CDEE3A.jpeg
Hits:	49
Größe:	122,0 KB
ID:	55432  
zinga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2019, 14:17   #67
zinga
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2018
Beiträge: 50
Standard

Hallo Zusammen,
So nun ist es fertig !!!!!!

Zum Schluss habe ich festgestellt, dass ich die Inserts falsch herum eingeklebt habe und so musste ich 4 Stunden mit dem Dremel die 2mm V4A Scheibe durcharbeiten. Bohren ist schon der Horror. Aber jetzt gehts.

Mal sehen wie die Aufkleber halten. Wenn nicht macht’s auch nix. War ja nur mal a Test. Die Folien waren noch vom letzten Projekt über und mussten weg... sind eh schon 10 Jahre alt .

Jetzt noch kurz zum Ergebnis.... 139x41cm und 1998gr. (ohne Bindung....) Rocker wie geplant genau 3,9cm.

Alles in allem hat es Spass gemacht und ich hab wieder viel gelernt. Danke an alle Mitleser und viel mehr noch an die Leute, welche mir bis zum Schluss mit Rat zur Seite standen.

Leider muss ich euch mitteilen, dass das nicht das letzte Projekt war Ich komme wieder

Gruß aus München

Stefan

P.S: Zur Erklärung was Zinga heist: Ist eine Mischung aus 2 Wörtern. Einmal Minga = München auf bayrisch und mein Nachname HötZINGer
Und Toruk, weil das Board viel besser geht als ich fahren kann ..... wie in Avatar.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	A8143BE9-0306-433D-A21B-00788E0C5A11.jpeg
Hits:	58
Größe:	82,9 KB
ID:	55433  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	9161E932-E811-4BA3-94AB-5477629BCE9F.jpeg
Hits:	68
Größe:	114,4 KB
ID:	55434  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	7AA4640F-ED49-4B22-A755-4F9D802EFA7B.jpeg
Hits:	62
Größe:	106,9 KB
ID:	55435  


Geändert von zinga (16.03.2019 um 14:28 Uhr).
zinga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2019, 18:32   #68
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.990
Standard

Sehr schön. Aber so ein Brett braucht meiner Meinung nach keine Aufkleber.




und die Pads und Fusschlaufen nochmal checken
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2019, 08:48   #69
zinga
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2018
Beiträge: 50
Standard

Zitat:
Zitat von Bastelwikinger Beitrag anzeigen
Sehr schön. Aber so ein Brett braucht meiner Meinung nach keine Aufkleber.




und die Pads und Fusschlaufen nochmal checken
Optisch gebe ich dir recht. Hat mich viele Fingerkuppen gekostet das so schön zu schleifen. Wie gesagt hab ich eher Angst es bei Wellen nicht mehr zu sehen.

Wenn die runter gehen mache ich nen roten Luftballon dran

Pads waren noch nicht fest geschraubt
zinga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2019, 10:57   #70
Red Rocket
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2015
Beiträge: 7
Standard

Hi Brett ist sehr gut geworden!
Kannst du eventuell noch ein paar Detailphotos vom Tabel machen. Wenn ich das richtig sehe hast du ja keine xps Form gemacht sonder die doppelte Konkave über den Tisch realisiert. Bin am Planen es würde helfen.
Gruß Ingo
Red Rocket ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kiteboard Fußschlaufen - Schraube abgerissen - Tipps? soxan Bauen - Reparieren - Basteln 2 25.06.2017 11:53
Kiteboard Bau - laminieren - Tipps? Wanko Bauen - Reparieren - Basteln 13 15.09.2014 11:11
Kiteboard Wave (Tipps zum farblichen Umgestalten?) Veritas Kitesurfen 0 13.07.2011 09:33
angenehm auf dem kiteboard stehen? Tipps? Carlos87 Kitesurfen 8 27.06.2011 13:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.