oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Bauen - Reparieren - Basteln
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Bauen - Reparieren - Basteln Boardbau, Modifikationen am Material, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.02.2017, 20:14   #1
fireball412
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2016
Beiträge: 35
Standard Fronttube (fast) durchgescheuert - Reparaturtipps?

Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen, wie man eine fast durchgescheuerte Stelle in der Fronttube reparieren oder schützen kann?

Ich habe aktuell Spinnaker-Tape drüber geklebt. Das erscheint mir aber wenig nachhaltig. Gibt es da etwas derberes Selbstklebendes. Ich habe mal „Dacronpatch“ gelesen. Wo gibt es sowas selbstklebend? Oder welchen Klebstoff kann man verwenden?

Ist das geeignet?
http://www.kitefly.de/1m%C3%82%C2%B2...p-19755-1.html

Gibt es auch krasse Methoden wie z.B. ein Stück Leder mit Pattex oder Schuhkleber aufkleben?

Falls wirklich nur Vernähen gehen sollte. Ist das machbar für einen Laien ohne entsprechend Maschinen? Ich denke eher nicht.

Danke
Stefan
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	schaden.jpg
Hits:	155
Größe:	124,3 KB
ID:	50904  
fireball412 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2017, 20:43   #2
mazZe
Zenitinsel
 
Dabei seit: 07/2005
Beiträge: 352
mazZe eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Selbstklebendes Dacron von Innen und von Außen könnte das Leben des Kites noch ein wenig verlängern.
mazZe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 09:10   #3
flyheli
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2010
Beiträge: 590
Standard

von Innen ist schlecht, da muss die FT geöffnet werden, dann kannst Du auch gleich nähen.

Ich habs imme so gemacht:
mit Glufix dieses Fiberfix Gewebe aufgeklebt und anschliessend Spinnakertabe groß-
flächig drüber, das hat ewig gehalten.

Am besten ist aber immer noch nähen, das dürfte so 70-100 Euro kosten, die oben
genannten Materialien sind aber auch nicht gerade günstig.

Mit Kontaktkleber Plane oder sowas aufkleben könnte abte auch gehen, warum nicht.

flyheli
flyheli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 09:15   #4
Jan:)!
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 3.098
Standard

Dacron (nicht selbstklebend) mit Aquasure (oder anderer PU Kleber) aufkleben.
Das hält ziemlich sicher.

Wenn du kein Dacron ohne Klebeseite bekommst, kannst du auch einfach die Klebeseite nach aussen machen und den Kleber mit Lösungsmittel ablösen.
Jan:)! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 09:16   #5
Bastelwikinger
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.177
Standard

Ja, das Band ist das Richtige (Dacron, also Polyester).

Mindestens eine Lage innen und eine Lage aussen. Innen auch sehr grosszügig einsetzen, also über die auch bereits angeschlagene Naht. Das Klebeband kann die Naht nicht halten, es verhindert aber im Zweifel das weitere aufdröseln.
Aussen eigentlich bei diesem Schaden auch etwas grosszügiger einsetzen ...
Besser wäre es das ganze nähen zu lassen, weil es ein grober Schaden ist.

Eine solche Scheuerstell muss eigentlich nicht sein! Ganz klar ein sehr grober Fehler des Besitzers. O.K. war bestimmt der Vorbesitzer



Leder geht gar nicht, dehnt sich nass unendlich und überlebt ständiges Nass-Trocken nicht.
Kunstleder (PVC, PU) hat keine Festigkeit, nur ein Scheueropfer, schwer.
Manche nehmen heute EVA-Schaum als Scheuerschutz.

Geändert von Bastelwikinger (17.02.2017 um 09:58 Uhr).
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 12:58   #6
Odwler
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2013
Beiträge: 216
Standard

Ich habe mich für sowas damit eingedeckt.
http://www.ripstop-shop.de/epages/78...Products/R-T-5
Farbe kann man sich aussuchen und ist eigentlich für Paragleider gedacht, super stabil und Salz-Wasser interessiert es garnicht.

Würde es mit 3-5cm größeren Rand überlappend innen und aussen aufkleben.
Habe seit 2013 den einen oder anderen Kite damit geflickt und hält heute noch.
Odwler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 21:35   #7
fireball412
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2016
Beiträge: 35
Standard

Hallo,

danke für die zahlreichen Antworten. Ich würde also das Dacron-Tape beschaffen.

Wie soll man das von innen aufbringen? Dann müsste man doch die Nähte öffnen. Wenn ich das machen lasse, dann liegt doch Vernähen generell nahe, oder? Davon würde ich gerne absehen.

Von daher sehe ich aktuell nur die Möglichkeit es von außen zu schützen. Sollte ich die selbstklebende Seite nehmen oder wirklich mit Aquasure verkleben? Wenn ja, macht man sowas aufgepumpt? Kann der Klebstoff den Bladder chemisch beschädigen? Der guckt nämlich schon etwas durch und würde aufgepumpt mit dem Klebstoff in Verbindung kommen.

(Ja, so ein Schaden muss nicht sein. Ich war es aber wirklich nicht.)

Danke
Stefan
fireball412 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 21:44   #8
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 1.591
Standard

Wenn du noch lange was vom Kite haben willst, lass es nähen. Alles andere ist nur Flickschusterei. Schon mal nach Kitereparatur gesucht? Das hier klingt doch ganz human:

http://www.kiteservice.de/preisliste/

Einfach mal eine Mail mit Foto an die entsprechenden Läden und gut ist.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 21:47   #9
btheb
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2012
Beiträge: 885
Standard

Zitat:
Zitat von fireball412 Beitrag anzeigen
Kann der Klebstoff den Bladder chemisch beschädigen? Der guckt nämlich schon etwas durch und würde aufgepumpt mit dem Klebstoff in Verbindung kommen.

Danke
Stefan
Ich wuerde sowas wenn es sich noch lohnt professionell kleben Und vernaehen lassen.
Ansonsten waere mir das Risiko eines Seenotfalls viel zu gross.
btheb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 21:53   #10
fireball412
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2016
Beiträge: 35
Standard

Hallo,

Einsatz ist auf Schnee geplant. Daher ist die Gefahr sehr überschaubar.

Eine professionelle Reparatur lohnt sich sicher nicht. Ich möchte es bestmöglich laienhaft machen.

Stefan

Edit: Ich habe aber dennoch mal zwei Anfragen gestellt.

Geändert von fireball412 (17.02.2017 um 22:32 Uhr).
fireball412 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 22:08   #11
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 1.591
Standard

Ob auf Schnee oder Wasser ist egal, dir wird einfach das Tuch der Fronttube aufreißen wenn du den Kite richtig aufpumpst. Aber wie du meinst.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 22:09   #12
fireball412
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2016
Beiträge: 35
Standard

... hatte mich auf die Seenotgefahr bezogen
fireball412 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2017, 17:05   #13
Bastelwikinger
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.177
Standard

Zitat:
Zitat von fireball412 Beitrag anzeigen

Wie soll man das von innen aufbringen? Dann müsste man doch die Nähte öffnen. Wenn ich das machen lasse, dann liegt doch Vernähen generell nahe, oder? Davon würde ich gerne absehen.
dafür gibt es einen Reissverschluss an der Fronttube!
Es geht sogar durch das Ventilloch, zur Not.

Zitat:
Zitat von fireball412 Beitrag anzeigen
Von daher sehe ich aktuell nur die Möglichkeit es von außen zu schützen.
Das wäre schlecht, es würde die Qualität der Reparatur stark mindern.
Gerade der Innenflicken ist sehr wichtig. Aussen schützt primär gegen weiteres Scheuern.

Zitat:
Zitat von fireball412 Beitrag anzeigen
Sollte ich die selbstklebende Seite nehmen oder wirklich mit Aquasure verkleben?
Geht beides. IMHO reicht die grosszüge Verklebung mit Dacron(=Polyester)-Tape von beiden Seiten aus. (Nylon Tape würde ich nicht machen an den Tubes!)

Das Arbeiten mit Aquasure, gerade innen ist schwierig. Du musst das mind. 12 Stunden fixieren ... Kann man auch mit dem leicht aufgepumpten Bladder machen, aber Vorsicht der Kleber klebt auch das Bladdermaterial prima.
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2017, 10:12   #14
Soso000
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2012
Beiträge: 251
Standard

Sowas ist normalerweise leicht zu reparieren.
Möglichkeit 1: Kleben
an die Stelle leicht eingefettete Folie zwischen Frontube und Bladder bringen.
Dazwischen dann den Flicken einschieben, der aber auf der Seite zur Tube kein Fett abbekommen sollte. Durch das Loch kann man dann den Flicken mit Kleber einschmieren. Dann leicht aufpumpen und der Flicken wird automatisch angedrückt. Anschließend die fettige Folie entfernen.
Vorteil: Flächige Verbindung, keine Löcher, Kleber hält aber auf Dacron nicht berauschend, kann auch verspröden. Es hat einen Grund, warum Kites genäht und nicht geklebt werden...
Der Flicken aussen wird dagegen fast nichts bringen, nach meiner Erfahrung hält der Kleber nicht wirklich gut.

Möglichkeit 2: Nähen
Wenn Du jemand hast, der etwas von Nähen versteht, muss aber kein Profi sein. Du führst zwischen Bladder und Fronttube zum Schutz eine dünne Platte ein, z.b. Lego. Dann kann man mit ein bisschen Technik von oben den Flicken per Hand blind aufnähen. Auf vernünftiges Garn achten, wie z.B. Reparaturgarn für Segler oder Dyneema-Angelschnur. Vorteil: Richtig gemacht sehr zuverlässig. Kann bei schon etwas falscher Nahtspannung aber zu einer nicht so schönen kleinen Beule führen, sollte aber kein Problem sein.
Danach die Platte natürlich wieder rausnehmen.

Möglichkeit 3: Beides...
Die beiden ersten Varianten sollten keine 10 min dauern. Die 3. wäre die beste.

So allgemein: Naht der Fronttube öffnen um so einen kleinen Mist mit der Maschine zu Reparieren: Neverever, das dürfte nur in den seltesten Fällen Sinn ergeben. Die nachgenähte Naht kann einen Haufen Probleme machen. Davon hat nur der unfähige Segelmacher was (die Kohle).
Soso000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2017, 10:37   #15
Jan:)!
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 3.098
Standard

Zitat:
Zitat von fireball412 Beitrag anzeigen
Sollte ich die selbstklebende Seite nehmen oder wirklich mit Aquasure verkleben?
Mit Aquasure ist eine permanente Verklebung, das wird länger halten als der Kite selbst.

Denke aber das selbstklebende wird auch halten, das fängt nur meistens irgendwann an sich abzulösen. D.h du musst das immer mal wieder kontrollieren.
Jan:)! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2017, 12:41   #16
Archibald01
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2010
Beiträge: 349
Standard

Aquasure macht aber harte kanten (Klebekanten). Ich habe mir damit meine Neoprenschuhe geklebt. Jetzt rubbelt mir diese harte Klebestelle an der Achillessehne rum, was eher weniger geil ist.
Deine aufgeschubberte Stelle wird dadurch zwar halten, aber die Kleberänder werden sehr leiden, wenn du den Kite an dieser Stelle knickst.

Ich würde es doppelt von innen kleben mit Ripstop.
Wie bereits gesagt haben die meisten Kites einen Reißverschluss. Falls du Klitschko pranken hast, kanns ja die Freundin oder sonstwer machen.

Du könntest es auch noch von außen kleben, und wenn es abfällt klebstes halt nochmal neu drauf.
Für 70-100€ kannst du seeeehr oft kleben
Archibald01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2017, 14:05   #17
Jan:)!
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 3.098
Standard

Zitat:
Zitat von Archibald01 Beitrag anzeigen
Aquasure macht aber harte kanten (Klebekanten). Ich habe mir damit meine Neoprenschuhe geklebt. Jetzt rubbelt mir diese harte Klebestelle an der Achillessehne rum
Man sollte sich etwas Mühe geben dabei.
D.h. die Bereiche, wo kein kleber hin soll einfach abkleben und vor allem nur so viel Kleber nehmen, wie auch benötigt wird.
Dann dauerhaft mit mittleren Druck fixieren.
Hab dafür einen mittelgrossen Stein und etwas Schaumstoff genommen.

Meine Reparatur sieht sauberer aus, als alles was ein Segelmacher machen könnte und ist mit Sicherheit auch stabiler.

Wenn du natürlich einfach nen halben Liter Aquasure auf die Fronttube schmierst und dann dann lose den Flicken rauflegst.
Ja, dann wird das eine ziemliche Baustelle.

Etwas Sortfalt und Planung sollte man bei dem Zeug immer haben.
Jan:)! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2017, 21:03   #18
fireball412
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2016
Beiträge: 35
Standard

Hallo zusammen,

vielen Dank für die nützlichen Tipps. Das ist schon irgendwie machbar. Dennoch müsste man einige Materialien von verschiedenen Quellen beschaffen und das Risiko durch eine nicht ausreichend gute Reparatur den Bladder zu beschädigen bleibt.

Obwohl ich mich anfänglich strikt gegen eine professionelle Reparatur verwehrt hatte, habe ich nun trotzdem bei kiteklinik, kiteservice und boardway angefragt. Die Angebote liegen mit Hin- und Rückversand alle so zwischen 45-66€. Ich habe mich jetzt für boardway entschieden (weil ich die Leute von einem Kurs persönlich kenne). Ich hatte mit Preisen über 100€ gerechnet. Aber das ist wirklich verkraftbar.

Ich berichte vom Ergebnis.

Danke erstmal (gemessen an den Hits war die Frage bzw. die Antworten nicht umsonst)

Stefan
fireball412 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2017, 20:30   #19
fireball412
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2016
Beiträge: 35
Standard

Ich habe heute den Kite von Boardway zurückbekommen und bin sehr zufrieden. Sie haben von innen und außen ein Dacron-Patch aufgenäht. Das hätte ich niemals so hinbekommen. Total-Costs mit allen Versänden ist 50€. Das ist absolut in Ordnung.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	gastra.jpg
Hits:	58
Größe:	171,1 KB
ID:	51039  
fireball412 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 16:55   #20
MacKyter
mit TaschenmesserApp
 
Dabei seit: 01/2015
Ort: LE
Beiträge: 503
Daumen hoch

Sieht doch gut aus!

Ist das nun geklebt und genäht oder nur genäht?
Grüße
MacKyter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 21:28   #21
fireball412
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2016
Beiträge: 35
Standard

Da ich an den Rändern nicht mit dem Nagel drunter komme, ist es sicherlich auch geklebt.

Stefan
fireball412 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 22:06   #22
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 1.591
Standard

Sieht gut aus. Ist sicher Dacrontape, das nehme ich auch immer wenn ich mal was an der Fronttube reparieren muss.
set ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fronttube durchgescheuert - wie reparieren? Tempelhf Kitesurfen 4 18.12.2014 16:24
Loch an der Fronttube - Reparaturtipps? nobsukao Bauen - Reparieren - Basteln 8 02.08.2013 16:26
Naht der Fronttube geplatzt - Reparaturtipps? vfbtimme Bauen - Reparieren - Basteln 12 02.03.2013 09:59
Loch im Schlauch der Fronttube... Reparaturtipps? Korti7 Kitesurfen 14 26.05.2012 11:09
Slingshot RPM 2009 (8m²) Onepump - Ventil an Fronttube gerissen! Reparaturtipps? mariusiwindt Bauen - Reparieren - Basteln 2 18.12.2011 17:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.