oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.12.2011, 10:57   #1
Downwinder
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2008
Ort: An der Küste
Beiträge: 456
Standard Skate-(Long)board - Tipps?

hey Leute, nachdem ich als Jugendlicher das letzte mal auf m Skateboard stand, hab ich Bock mal wieder eins zu ziehen, so für die Stadt, auf groberem Asphalt, zum rumcruisen, Gassi gehen... (also erstmal kein Skatepark, Tricks, Pipe)

Hat jemand Ahnung von der Materie und Tipps bezgl. geeignete Größe, welche Marke, wo kaufen (online oder wo in HH) auf was ich achten muss? Kann auch ruhig was "Edles" sein, hab immer Vorliebe für Besonderes oder Klassiker...

Geändert von Downwinder (07.12.2011 um 11:43 Uhr).
Downwinder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2011, 11:20   #2
Dr. Kitestein
 
Beiträge: n/a
Standard

Schau Dir mal die Boards von "Carver" an.
Ich habe mir von denen vor Kurzem mein allererstes Board ever gekauft und bin echt begeistert (Taylor Knox Pro Model).
Die Boards mit dem "C7"-Truck vermitteln richtig gutes Surffeeling auf dem Asphalt Wohl ähnlich wie Longboards, aber durch die Kürze sind die Teile extrem wendig. Ich habe damit selbst auf kleinen und verwinkelten Parkplätzen mächtig Spass.
Gibt auch ein paar Videos dazu im Netz, such mal unter "Taylor Knox" und "Carver".

Grundsätzlich habe ich von Skateboards aber leider Null Ahnung. Hab mir das Teil gekauft und gut....
  Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2011, 13:18   #3
iriee
_smile_
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 1.332
Standard

hab mich mal wochen schlau gemacht.

auf das bin ich dann für mein stadtboard gekommen:

Zitat:
o&h d97: €169.00
randal_r2-150 €59.90
ABEC11_zig_zag_75mm_c (81a oder 78a) €55.00
sunrise_lager_abec7 €20.00
das deck ist das hier:
http://www.olsonhekmati.de/boards_d97.html

kannst entweder komplett kaufen dort oder eben die teile die ich geschrieben habe extra.

gutes forum:
http://longboardz.de/forum/showthrea...316#post250316

iriee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2011, 13:19   #4
*Julia*
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2008
Ort: Hamburg
Beiträge: 488
Standard

Hey, schaue mal ob du was mit Randal oder Paris Achsen bekommst! Wurde mir von einem Freund empfohlen und muss sagen, die Dinger taugen was!
Boards von Fibretec sind außerdem super geil! Das beste Board das ich bis her getestet habe
Die Bretter liegen etwas tiefer und haben daher eine super Stabilität und sind schön weich
Viel Spaß damit
*Julia* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2011, 13:20   #5
*Julia*
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2008
Ort: Hamburg
Beiträge: 488
Standard

Zitat:
Zitat von iriee Beitrag anzeigen
hab mich mal wochen schlau gemacht.

auf das bin ich dann für mein stadtboard gekommen:



das deck ist das hier:
http://www.olsonhekmati.de/boards_d97.html

kannst entweder komplett kaufen dort oder eben die teile die ich geschrieben habe extra.

gutes forum:
http://longboardz.de/forum/showthrea...316#post250316


wow schönes Deck
*Julia* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2011, 13:28   #6
fs-kiter
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2005
Ort: weit weg !
Beiträge: 1.885
fs-kiter eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

bin auch grade auf der Suche nach einem longboard und lese mich grade ein, bin für alle Tips & Empfehlungen dankbar.
fs-kiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2011, 14:23   #7
SvenRae
;-)
 
Dabei seit: 08/2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 186
Standard

Habe hier neulich zugeschlagen, und habe mich gut beraten gefühlt:
http://v-skateshop.com/V-LONGBOARDSHOP
Man kann dort auch Boards im Vorfeld leihen. Die Leihgebür wir einem dann auf den Kaufpreis angerechnet.
SvenRae ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2011, 16:16   #8
NoCoolName
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2009
Beiträge: 145
Standard Bartelsstr. 26

mitten in der Schanze

Die haben einiges an Longboards da - ich hab mir meine Globe Pintail dort gekauft und habe Riesenspass damit.

Wie der Shop heisst vergesse ich immer - neben der Polokantine.

Ride on
Guido
NoCoolName ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2011, 16:54   #9
DirkG
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.591
Standard

Hab auch das Carver Taylor Knox und hier schon öfter mal was darüber geschrieben. Wenn Du deinen Bewegungsablauf beim Wellenreiten trainieren willst, ist das super gut und ganz anders als normale Longboards. Macht extrem viel Spaß.
DirkG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2011, 17:18   #10
Playrider
Dirty Dude
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: 21279
Beiträge: 198
Playrider eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von *Julia* Beitrag anzeigen
Hey, schaue mal ob du was mit Randal oder Paris Achsen bekommst! Wurde mir von einem Freund empfohlen und muss sagen, die Dinger taugen was!
Boards von Fibretec sind außerdem super geil! Das beste Board das ich bis her getestet habe
Die Bretter liegen etwas tiefer und haben daher eine super Stabilität und sind schön weich
Viel Spaß damit
Fibretec ist Top!



Schau in HH mal bei Mantis vorbei, da wird dir super geholfen.
http://www.mantisshop.de/
Playrider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2011, 20:06   #11
Kiteweazle
 
Beiträge: n/a
Standard

http://www.hungryhills.de/LOADED.html
schau mal hier , find die eigentlich am besten !!
  Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2011, 20:51   #12
Downwinder
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2008
Ort: An der Küste
Beiträge: 456
Daumen hoch

ars..geile Tipps, oh man hab ich da grad Bock drauf

Vielen Dank für Eure Antworten, hätt nicht gedacht, dass soviele posten, bin geflasht, danke schöön...

Werde jetzt mal das Stöbern der Links beginnen, und die Tage mal die Shops in HH abklappern, da scheint Indiana (hab ich noch so von früher in Erinnerung) ja mächtig Konkurrenz bekommen zu haben und freu mich.
Downwinder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2011, 21:15   #13
Magico
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich hab am Di mein Nikolaus Geschenk bekommen. Zufälligerweise hat mir der Nikolaus ein Loaded Dervish mit Orangatang Wheels und 180er Randal Trucks gebracht. Leider bisher nur Regen bei uns, aber im Parkhaus ging es gut ab.

Warum Loaded? Wurde mir empfohlen, bin da auch kein Spezi.

  Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2011, 22:56   #14
Timmboo
wurstwasserkiter
 
Dabei seit: 06/2009
Ort: Rostock
Beiträge: 303
Timmboo eine Nachricht über ICQ schicken Timmboo eine Nachricht über MSN schicken Timmboo eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Magico Beitrag anzeigen
Ich hab am Di mein Nikolaus Geschenk bekommen. Zufälligerweise hat mir der Nikolaus ein Loaded Dervish mit Orangatang Wheels und 180er Randal Trucks gebracht. Leider bisher nur Regen bei uns, aber im Parkhaus ging es gut ab.

Warum Loaded? Wurde mir empfohlen, bin da auch kein Spezi.

Das Board ist der Hammer!
Fahre es seit nem Jaht mit Holey Trucks und Orangatang Durian.
Super zum Sliden, cruisen, carven oder was immer du damit machen willst

I<3 my Dervish!
Timmboo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2011, 23:29   #15
Magico
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Timmboo Beitrag anzeigen
Das Board ist der Hammer!
Fahre es seit nem Jaht mit Holey Trucks und Orangatang Durian.
Super zum Sliden, cruisen, carven oder was immer du damit machen willst

I<3 my Dervish!
Iss nur doof, daß es hier gerade in Strömen regnet den ganzen Tag.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2011, 23:54   #16
Uwe Schröder
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2004
Ort: Mückendorf
Beiträge: 2.245
Uwe Schröder eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Gleiten.TV

Bei Gleiten.TV findest Du jede Menge Info zum Longboarden. Betreut wird dieser Part von uns durch den Chef der Skate Longboard Fraktion " Frank Sommer " von Longboardz Forum.

Die nächste Ausgabe am 01. Dez wird voll mit Longboarden auf den Azoren sein. Eine Fahrtechnik Serie wird es von Frank Sommer auch geben.

Hier ein kleiner Vorspann:

http://www.youtube.com/watch?v=Y18wCWAAj0s

Grüße Uwe
Uwe Schröder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2011, 09:29   #17
skydevil
ohne Zusätze
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Köln
Beiträge: 637
Standard

....was haltet Ihr von den Boards von Mike Jucker? Sind für mich (als Anfänger) gedacht.... Preislich sind die ja mal spannend

Jroos
Dirk
skydevil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2011, 10:14   #18
two@two.ag
Thomas Knepper
 
Dabei seit: 12/2004
Beiträge: 56
Standard

Hier noch ein Link in den Longboardbereich von gleiten.tv

http://gleiten.tv/index.php/video/ac.../frmPageId/93/

Gruss aus Berlin
Thomas
two@two.ag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2011, 11:34   #19
kanaha
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: München
Beiträge: 550
Standard

das kommt dem surfen sehr nahe!

http://www.youtube.com/watch?v=2atjs6XRC7Y

mit diesem board möglich:

http://www.originalskateboards.com/l...-46-longboards

die achsen der original skateboards sind am anfang etwas gewöhnungsbedürftig....aber dann unschlagbar vom feeling!
kanaha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2011, 14:22   #20
more-x
Kitefabrik.de
 
Dabei seit: 06/2005
Beiträge: 886
Standard

Zitat:
Zitat von Magico Beitrag anzeigen
Ich hab am Di mein Nikolaus Geschenk bekommen. Zufälligerweise hat mir der Nikolaus ein Loaded Dervish mit Orangatang Wheels und 180er Randal Trucks gebracht. Leider bisher nur Regen bei uns, aber im Parkhaus ging es gut ab.

Warum Loaded? Wurde mir empfohlen, bin da auch kein Spezi.

Hi Bernd,
ging doch schneller als gedacht Schön das es Dir gefällt und Spaß hast Du damit auf jden Fall!!!

Tschau Jan
more-x ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2011, 14:29   #21
kitemaniac Matze
Kitemania.de
 
Dabei seit: 02/2003
Ort: München
Beiträge: 147
kitemaniac Matze eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hi,

habe selbst mehrere Longboards am Start. leider war nie ein grünes dabei. Dann habe ich mir die Stichsäge geschnappt und mal 2 Std. gearbeitet. Das Resultat ist sehr geil. Fahre wie auf meinem Loaded Vanguard ebenfalls die Paris mit den Orangatang wheels. Das Slingshot Board hat die Stimulus von O-Tang drauf. Bricht exrtem smooth aus und läuft eben wegen der durchgeschraubten Achse noch ruhiger.

Saludos,

Matze
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	SS_Longboard.jpg
Hits:	210
Größe:	90,3 KB
ID:	30271  
kitemaniac Matze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2011, 17:06   #22
Magico
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von kitemaniac Matze Beitrag anzeigen
Hi,

habe selbst mehrere Longboards am Start. leider war nie ein grünes dabei. Dann habe ich mir die Stichsäge geschnappt und mal 2 Std. gearbeitet. Das Resultat ist sehr geil. Fahre wie auf meinem Loaded Vanguard ebenfalls die Paris mit den Orangatang wheels. Das Slingshot Board hat die Stimulus von O-Tang drauf. Bricht exrtem smooth aus und läuft eben wegen der durchgeschraubten Achse noch ruhiger.

Saludos,

Matze
Ahahahaaa...seeehr geil. Du wirst lachen, hatte eine ähnliche Idee. Nur halt das gesamte Kiteboard zu verwenden.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2011, 10:50   #23
iriee
_smile_
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 1.332
Standard

nur mal aus aktuellem anlass, weil ich paar anfragen bekommen habe wie das oder das billig board ist und ich nicht in einem shop thread rumflamen will..

erstens ich kenn ich mich nicht aus, is nur ein hobby - hab auch nur wochenlang in longboard foren rumgesurft und mit leuten gechattet die sich hoffentlich auskennen..

eines hab ich dort aber von allen gehört:


lest euch erstmal in die materie ein und kauft dann erst.

aus dem faq von http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=18368
Zitat:
Wer beim Longboarden billig kauf, kauft doppelt! Mir ist klar, dass man ungerne viel Geld ausgibt, wenn man etwas neues ausprobieren will. Vorallem, wenn man Schüler, Student o.Ä ist und wenig Geld zur Verfügung hat. Jedoch sind so gut wie alle Komplettboards unter 200€.. von Ebay, Amazon und co, … mist. Das fängt an bei Rollen, die schlimmstenfalls so stark bremsen, dass man bergab Pushen (Anschwung geben) muss, geht über Achsen, die idR billige Kopien sind und bestenfalls nur schlechte Lenkeigenschaften & Bushings aufweisen - schlimmstenfalls jedoch überall wackeln, schnell verbiegen oder gar brechen(!) und endet letztendlich bei den Decks, die oft wenig Konkav haben, tot rumwabbeln und vor allem für schwerere Kaliber eher ungeeignet sind.
Das schlimmste an der Sache ist, dass man das Longboarden mit einem 08/15 Board ausprobiert, welches in keinster weise dem wahren Longboard-Fahrgefühl gleich kommt. Man probiert es also mit so einer Schüssel, findet es zu Recht Mist und lässt das Hobby links liegen.. das wäre mehr als schade, denn Longboarden ist in all seinen Facetten vor allem eins: Genial!
Öfter liest man etwas wie "Kauf doch erstmal sowas billiges, kann man ja immernoch aufrüsten!"... das halte ich für ziemlichen Schwachsinn. Erstens sind wie gesagt nicht selten alle Teile des Billigboards mist, zweitens hat man dann am Ende doch mehr bezahlt, als würde man direkt was GÜNSTIGES (nicht billiges) kaufen und quält sich anfangs unnötig mit irgendeiner Gurke rum (Sorry, Jan
iriee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2011, 11:16   #24
mazZe
Zenitinsel
 
Dabei seit: 07/2005
Beiträge: 364
mazZe eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ich würde mich Iriee da vorbehaltlos anschließen. Mit dem Hinweis einfach mal in den lokalen Shop zu gehen und Longboards zu testen (ist weitaus weniger aufwendig als bei Kites ), denn das ist wirklich sehr erhellend...

Longboards sind SEHR verschieden und es lohnt sich zu wissen, was man nicht will bevor man was kauft!
mazZe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2011, 14:25   #25
frafra
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2002
Beiträge: 120
Reden der longboard boom...

hallo leute,

ich bin der fränky von longboardz.de.
ich bin jetzt schon seit 2002 hier bei oase angemeldet und schon seit über 10 jahren kiter. ich sehe mich selber aber eher als boardsportler, da es für mich nicht so wichtig ist welches board ich gerade unter meinen füßen habe. egal ob snowborden, wellenreiten, kiten, longboarden, slalom, downhill... ich suche immer die herausforderung und den spaß an der sache.

da ich meine leidenschaft zum beruf gemacht habe, lebe ich vom boarden.
ich habe longboardz.de als rein "werbefreies forum" 2006 angefangen professionell zu betreiben, fahre longboard downhill und slalom weltcuprennen und habe mir den traum von einem longboard laden in berlin erfüllt, dem funky summer laden im wedding.

da longboarden mein zweiter name ist, will ich euch darüber einiges schreiben...

in deutschland boomt das longboarden zur zeit genauso stark wie in der restlichen welt auch.
seit ca. 6 jahren kommen immer mehr und mehr leute zum longboarden.
stand heute ist longboarden für viele ein neue art sich zu bewegen.

da es longboards eigentlich schon immer in der sk8 szene gibt, sie aber nie groß beachtung gefunden haben, läuft seit einigen jahren eine renaissance des longboardens. dies ist unter anderem möglich gewesen, weil es immer bessere hardware gibt, also bessere rollen, achsen und ganz besonders neue deck konzepte.

seit vielen jahren kommt man immer mehr von der klassischen longboardform (pintail) weg und entwickelte innerhalb des longboardens neue bereiche. diese vielfalt spricht einfach alle an weil jeder sich nun damit besser identifizieren kann. es gibt boards für surfer -shortboard und longboard, es gibt boards für snowboarder - freeboard, boards für ...
aber auch der street skater findet einige longboards mit dem er sk8 tricks machen kann, aber trotzdem durch die gegend cruisen kann.
der neueinsteiger hat natürlich die qual der wahl bei den ganzen longboard-arten.

longboarden unterteilt sich zur zeit in:

- rollern, cruisen, nur "fahren" und dahingleiten
- carven und hard carven
- LDP(Long Distance Pumping) - mit seiner körperdynamik vortrieb erzeugen
- freeriden - schnelles longboarden mit viel sliden, driften...
- downhill - sehr schnelles longboarden
- dancen - ja, tanzen auf dem longboard - drehungen, cross step...
- freestyle sk8 - longboard mit nose und tail sk8 tricks machen, sk8 park fahren, ramps fahren...
- sup longboard - mit einem langen stock auf der str paddeln 8)
- ...

ein longboard teilt sich in 2 sachen auf, das deck und das unterem deck.

bei den decks gibt es gedropte und top mounted decks.
bei dem gedropten deck sind 2 fräsungen im deck damit die baseplate von oben durch das deck gesteckt werden kann.
bei dem top mounted deck wird die achse direkt unter das deck geschraubt.
man steht auf dem gedropten deck zwischen 3-4 cm tiefer auf der str und es reagiert im gegensatz zum top mountet deck viel ruhiger beim fahren.



die meisten decks sind aus 7 lagen kanadischen ahorn gebaut, es gibt sie aber auch in 8 bis 11 lagen je nach körpergewicht und funktion.
viele decks werden aus bambus gebaut. diese decks haben meistens flex und leben viel länger als die holz decks.
dann gibt es noch decks mit ahorn/bambus und carbon oder fieberglas zur verstärung/versteifung. zum schluss gibt es dann auch decks nicht aus ahorn/bambus gebaut sind - alu boards - plastik boards...



bei einem longboard werden idr keine sk8 achsen montiert, sondern reverse kingpin achsen mit einen winkel von 50°, 44°, 42° oder 35°.
zum longboarden bis 35 km/h nimmt man eine 50° achse, zum schnelleren longboarden nimmt man einen achse mit einen kleineren winkel.
wenn ich mit meinem longboard einen 180° turn fahre, ist der radius jeder der 4 achsen anders.
- 50° = unter 3 meter
- 44° = unter 5 meter
- 42° = unter 6 meter
- 35° = unter 8 meter
das kommt natürlich darauf an wie lang das deck ist und ob die lenkung hart oder weich eingestellt ist...



bei den rollen gibt es folgende unterschiede
- 65mm bis 107mm durchmesser
- 75a bis 95a härte (75a sehr weich - 98a sehr hart)
- wo sitzten die kugellager? sideset, offset oder centerset (ganz am rand, 1/3 links vom rand nach recht oder in der mitte)
- abgerundete lippe oder scharfe 90° lippe
- plastik core oder alu core (core = kern wo die kugellager sind)

je nach deck typ kann man nur kleine 65mm rollen verbauen (decks ohne konkave). an pintails können bis 70mm rollen verbaut werden. an decks mit cut-out's können 75 mm rollen ohne einen wheelbite verbaut werden. noch größere rollen - noch größere cut-out's.

bei der härte der rolle kann man einfach sagen (nur einfaches rollern):
- unter 60 kg 75a-78a
- 65 - 70 kg 77a - 80a
- 75 - 80 kg 80a - 83a
- 85 - 90 kg 83a - 86a
- 90 kg plus 86a - 89a

wer viel grip haben will nimmt eine nummer weicher, wer driften und sliden will nimmt 2-3 nummern härter.

sideset rollen sind da für - cruisen, driften, sliden
offset rollen sind da für - cruisen, carven, grip, downhill, slalom, ldp, dancen...
centerset rollen sind für - freeride, driften und sliden

rollen mit einer abgerundetten lippe sind freeride rollen die besser über kleine hindernisse fahren (sie verzögern weniger) und sie rutschen beim slide und drift besser. die gefahr ist auch geringer einen highsider zu bekommen.

rollen mit ner griplippe haben viel grip 8)

wenn du zu viel geld hast (oder es zeigen willst), dann kaufe dir alu core rollen.



ich könnte nun noch stunden lang so weiter machen... aber ich denke das sind viele infos als kleiner einstieg zum longborden für euch.

gerne beantworte ich hier alle eure longboard fragen.

lasst euch nur zum kauf eines longboards folgendes sagen:

wer ein longboard kaufen will sollte sich ein longboard über 220€ kaufen. alles andere ist zwar auch ein longbord, aber es lenkt nicht wirklich - hat keine weichen rollen - die lager rollen nicht weit und das gefühl des "longboardens" kommt nicht wirklich auf.
lass dir kein longboard "verkaufen" sondern fahre viele longboards zu probe (wenn dein longboard händler soetwas anbietet). longboards kaufen ist wie schuhe kaufen... da muss man sich drauf wohl fühlen...


fränky
- longboardZ.de
- funky summer longboard berlin




frafra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2011, 14:35   #26
Magico
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Fränky, sehr cooler Post. Danke dafür. Viele Infos drin. Da bin ich sicherlich bei Dir an der richtigen Adresse, denn ich suche einen Kingpin für ne 180er Randal der nicht rostet. Hast Du da ne Idee?
  Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2011, 14:41   #27
frafra
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2002
Beiträge: 120
Standard

klar, die khiro kingpins rosten nicht und gibt es in div größen zu kaufen.
idr rosten kingpins von randal plagiaten gerne...

fränky 8)
frafra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2011, 14:46   #28
Magico
 
Beiträge: n/a
Standard

öhm, Plagiate ? hmmm..ich ruf Dich mal eben an.

Ich fahr auch mal bei dem Shitwetter zur Zeit mitm Longboard einkaufen. Daher wahrscheinlich der Rost.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2011, 15:15   #29
frafra
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2002
Beiträge: 120
Standard

lol... das kann auch sein.
ich bin nur nicht mehr im laden weil ich schon x-mas habe

bin aber ab 28.12. wieder im da.

bekommen wir schon hin 8))))
frafra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2011, 15:24   #30
Magico
 
Beiträge: n/a
Standard

X-mas? Wie was? Sauerei!!

Alles klar. Ich glaub nicht, daß es Nachbauten sind. hab das Teil (Dervish siehe Post oben) bei nem Online-Händler gekauft, leicht gebraucht (4-5x gefahren). Gibt es Anhaltspunkte wie man Randalnachbauten erkennt? Hab da nichts bei Google gefunden.

Aber auch die Aussparungen in den Achsen, wo man die Welle sieht, rostet das schon etwas. Aber da bleibt auch voll das Wasser drin stehen. Hab nun mal mit WD40 nachgeholfen und sobals ich einen Kingpin hab, der keine Rostbrühe mehr von sich gibt, werden die Trucks weiss gepulvert oder ich hol nach dem Winter gleich weisse Paris.

Danke Dir.

Wünsch Dir schöne Feiertage.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2011, 15:30   #31
more-x
Kitefabrik.de
 
Dabei seit: 06/2005
Beiträge: 886
Standard

Hi Bernd,
also das sind orginal Randel Achsen! Würde mich wundern wenn der Distr. da fälschungen verkauft!

MfG Jan
more-x ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2011, 00:51   #32
frafra
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2002
Beiträge: 120
Standard

Ne Randale erkennt man eigentlich immer daran das die Nummer 150 oder 180 oberhalb des pivots Im Hänger steht. Steht da nichts, ist es ein Nachbau. Mach doch mal n foto, dann weiß man es sofort.
Ich hasse es mit meinem Smartphone was zu schreiben, LOL!
Die randal Achse ist die älteste am Markt. Das heißt nicht das Sie schlecht ist, Sie ist nur viel unsauberer verarbeitet als z.b. die Paris Achsen, haben stock bushings die nicht so einen guten rebound haben wie andere, als Cup washer haben Sie Unterlagsscheiben und die Bohrungen sind oft schief... Aber ansonsten ist es ne 50 Grad Achse wie jede andere.
Neuere Achsen haben einen eingepresten kingpin und bestehen zu 100% aus Alu (außer der achsstift).

Du fährst also n dervish... Sehr gutes Board. Sehr robust und hat n schönen Flex.

Geändert von frafra (24.12.2011 um 01:13 Uhr).
frafra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2011, 10:53   #33
Magico
 
Beiträge: n/a
Standard

Jop, sagte ja, daß ich mir das kaum vorstellen kann, daß da Nachbauten dran sind.

Aber mittlerweile muss man ja bei allem Vorsichtig sein. Mir hat das folgendes gezeigt: Von den Dr. Dre Kopfhörern (um die 200Euro) gibts Fälschungen, die nur der Fachmann bei genauem Anschauen erkennen kann. Diese haben es sogar in normalen Fahhandel geschafft. Naja, ist eigentlich egal, denn schei*se klingen beide.

180 steht darunter, passt also alles. Ja, die sind schon nicht so schön verarbeitet, aber sie fahren auch. ;-D

Grüße
Bernd
  Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Longboard - Tipps? Mr.Smile Snowkiten / Landkiten 27 23.12.2011 14:30
Wandhalterung (für Longboard 275 cm) - Tipps? Superbollo Wellenreiten und SUP 3 20.10.2011 11:13
Wandhalterung für Longboard - Tipps? Superbollo Kitesurfen 4 20.09.2011 08:24
Fehmarn, Longboard Leihen - Tipps? Playrider Nord 1 31.05.2011 17:34
Schwärer neuer - (Tipps für Longboard?) Santis Wellenreiten und SUP 9 24.05.2010 04:58


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.