oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Reisen und Spots
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Reisen und Spots Rund um das Thema Reisen und Spots.

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.02.2012, 11:03   #1
lanakite
 
Beiträge: n/a
Standard Western Australia Winter 2012/2013

Hey Surferdudes,

wenn mein Plan so aufgeht, wie ich mir das vorstelle, dann will ich im Winter 2012/2013 nach Western Australia in der Zeit von November-Januar. Geplant sind 10-12 Woche, je nach Verhandlung mit meiner Freundin.

Generell soll alles von Perth bis Shark Bay abgearbeitet werden im eigenen Camper. Bin eher der entspannte Typ, also nicht viel Party et cetera. Muss nebenbei auch täglich bissel Zeit damit verbringen Uni zu machen.

Vielleicht hat jeman die gleiche Idee, dann könnte man diesen Trip möglicherweise zusammen antreten. Ich war bisher schon einmal an der Ostküste, aber nicht zum Kiten.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2012, 18:52   #2
kiting_monday
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2009
Beiträge: 112
Standard

ich werde voraussichtlich diesen Sommer für ein Jahr runter gehen. Dann erst die Nordküste (Cairns etc.) abklappern (soll im Sommer windig sein und da war ich noch nicht (WA war ich vor 2 Jahren, hab etwa den Trip gemacht den du machen willst, allerdings bis nach Exmouth hoch. Würd ich dir auch empfehlen, wenn du Flachwasser magst und nicht zu spät dran bist. Weiss nicht wie der Wind später wird. War etwa Anfang November dort) und dann von dort aus in einen kleinen Surfort Nähe Perth pilgern und versuchen dort zu arbeiten.

Du kannst dich ja gerne noch mal melden (am besten PM), wenn der Zeitpunkt näher rückt. Da man als Backpack-Work and Traveler meistens noch nicht ganz genau weiss wo man so landet.
kiting_monday ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2012, 11:30   #3
Goldfisch
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2007
Beiträge: 158
Standard

Hi!
Bin gerade in OZ -
find ich auch - solltest deinen Trip etwas ausdehnen - Exmouth (Sandy Bay) bis mindestens Augusta
Und viel Geld wäre auch einzuplanen!
Wennst aktuelle Infos brauchst nur zu - sind seit November da und immer noch an der Westküste unterwegs...

PS: Shark Bay ist jetzt nicht unbedingt der beste Kitespot... - mit Haien hats wenig zu tun.
Goldfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2012, 12:07   #4
Tommy_Mensch
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2007
Beiträge: 868
Standard

Ich plane von April bis Oktober 2013 da runter zu fahren! Ist da überhaupt Wind? Und wie ist das für 2 Monate mit einem Auto? Kann man da einen Camper mieten für humane Preise oder wie sieht das aus?
Mfg
Tommy_Mensch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2012, 12:43   #5
lanakite
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke Euch schon mal. Habe mir schon einige Informationen zusammengesucht und auch das Finanzielle ist bereits, soweit es geht, geplant.

Denke der Trip sollte für 3 Monate circa kosten:

Ich plane circa 3.000 Euro für den Flug (1.200) und Lebenshaltung (600) für den Zeitraum ein. Zuzüglich Van kaufen und verkaufen.

Die Frage, die sich im Westen stellt. Ich habe gelesen, dass wildcampen im Westen deutlich weniger akzeptiert wird. Welche Erfahrungen habt ihr hier?

An der Ostküste gabs nie Probleme. Nur in Surfers Paradise mussten wir auf ein Camping Ground und in Noosa Heads gab nen Ticket . Sonst konnte man super stehen. In Caloundra (Flussmündung und geiler Spot) stehst du direkt am Kingsbeach mit sanitären Anlagen.

Aber bei WA fehlen mir die Vergleiche. Demnach variiert der Wer von 600 Euro in Abhängigkeit vom Wildcampen oder nicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2012, 21:14   #6
kiting_monday
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2009
Beiträge: 112
Standard

Naja du solltest beachten, dass du teilweise in der Hauptreisezeit unterwegs bist - da wirds mit Sicherheit schwieriger unbemerkt zu campen... aber wirklich Erfahrungen hab ich noch nicht gemacht, da ich meistens ausgewiesene Plätze genutzt habe (z. B. Campground in den NPs) oder halt mit dem 4WD wo stand wo s wirklich keinen stört... oder dann halt ins Hostel, wenn ich kein Auto hatte oder die Dusche es mir mehr Wert war.

Außerdem ist das Essen wesentlich teurer in WA (ich denke das ist an der Ostküste noch etwas anders) - kommt halt auf deinen Lebensstil an und ob du auch mal die ein oder andere Anschaffung/Besichtigung machen willst. Also ich denke möglich ist es schon, aber ausser Pesto mit Pasta wird da evtl. nicht viel für dich rausspringen (des kann man aber auch immer essen...).
Naja aber wenn du noch jemanden mitnimmst dann wird wenigsten das Spritgeld geteilt...

@Tommy
Im Sommer (bzw. deren Winter) solltest du eher an die Nordküste. Windseason beginnt um Perth normal so im Oktober...
kiting_monday ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2012, 21:50   #7
lanakite
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von kiting_monday Beitrag anzeigen
Naja du solltest beachten, dass du teilweise in der Hauptreisezeit unterwegs bist - da wirds mit Sicherheit schwieriger unbemerkt zu campen... aber wirklich Erfahrungen hab ich noch nicht gemacht, da ich meistens ausgewiesene Plätze genutzt habe (z. B. Campground in den NPs) oder halt mit dem 4WD wo stand wo s wirklich keinen stört... oder dann halt ins Hostel, wenn ich kein Auto hatte oder die Dusche es mir mehr Wert war.

Außerdem ist das Essen wesentlich teurer in WA (ich denke das ist an der Ostküste noch etwas anders) - kommt halt auf deinen Lebensstil an und ob du auch mal die ein oder andere Anschaffung/Besichtigung machen willst. Also ich denke möglich ist es schon, aber ausser Pesto mit Pasta wird da evtl. nicht viel für dich rausspringen (des kann man aber auch immer essen...).
Naja aber wenn du noch jemanden mitnimmst dann wird wenigsten das Spritgeld geteilt...

@Tommy
Im Sommer (bzw. deren Winter) solltest du eher an die Nordküste. Windseason beginnt um Perth normal so im Oktober...
Naja, ich rechne bei 600 Euro nicht wirklich besonderen Ausgaben, die ich mir auch gar nicht leisten will. Sollte ich dann doch iwas machen wollen, mach ich es trotzdem, aber nicht vom angedachten Kapital.

Hier von sollten eher Sachen wir Sprit, Essen und eventuell mal Camping Ground beinhaltet sein. Sind Coles und Woolworth so viel teurer in WA? fast gar nicht vorstellbar.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2012, 22:55   #8
Albino
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2004
Ort: Essen
Beiträge: 750
Albino eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Hi,
ich werde von Ende September bis Anfang Februar in WA sein. Allerdings bin ich in Perth sesshaft um zu arbeiten und zu studieren. Zum kiten dann eher n langes WE oder mal ne Woche um weiter weg zu fahren. Also wenn jemand lust hat die ein oder andere Session gemeinsam zu machen, gerne!
Gruß Manuel
Albino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2012, 14:15   #9
kiting_monday
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2009
Beiträge: 112
Standard

vielleicht verschätz ich mich auch, aber außerhalb von den Städten (Perth,Geraldton...) ist das Essen meiner Meinung nach teuer. Und wenn ich mich richtig erinnere wird auch der Sprit immer teurer je weiter nördlich du kommst...
kommt also auch darauf an wie lange du den Vorrat aus den Städten bunkern kannst (Kühschrank, Kühlbox... oder halt doch Pasta des hält sich gut )
Also was ich eigentlich sagen will ist in WA sind die Entfernungen einfach so viel größer,dass du evtl. irgendwann gezwungen bist auch das teure Essen zu kaufen
(und ich weiss nicht wie s euch geht, aber ich kann nach nem heißen Tag kaum einer eiskalten Cola wiederstehen.. und das summiert sich dann halt), aber wie gesagt wenn du Mitreisende findest müsste es auf alle Fälle reichen...

@Albino:
Wo ist den dein Homespot?
kiting_monday ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2012, 22:49   #10
Albino
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2004
Ort: Essen
Beiträge: 750
Albino eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

So genau weis ich das jetzt noch nicht aber ich denke Safety Bay könnte ganz nett sein, aber auch schon wieder ganz schön weit weg. Ansonsten eben Swan River...je nachdem wo ich wohne und arbeite....
Albino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2012, 08:01   #11
Argh
GAMECHANGER
 
Dabei seit: 09/2006
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.597
Argh eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

also mit 600 Euro wirst nicht hinkommen, es sei denn du campst wirklich komplett NUR wild, aber selbst dann wirds teurer.
Zur Zeit ist Australien eh ziemlich teuer wegen dem schlecht Euro, keine Ahnung obs Ende des Jahres besser wird. Wenn du natürlich nich so viel Alk trinkst sparste schonmal viel Geld weil Bier und so teuer ist
Und 3 Monate nur wildcampen wirste nicht schaffen, vorallem auch weils eigentlich verboten ist und man daher schon aufpassen sollte nicht erwischt zu werden
Campingplätze sind aber nicht sooo teuer und zum beispiel in der Lanclin Lodge dem BESTEN Hostel in WA kannste in deinem Auto pennen aber das Hostel normal mitnutzen und zahlst dann 12 Dollar oder so per Nacht.
Achso und Süd Australien musst du auch unbedingt sehen, ist meiner Meinung nach viel schöner als der Norden, auch wenn da weniger WInd ist....Margaret River, Denmark, Esperance solltes du auf jedenfall hin bei 3 Monaten !
Und falls du Zeit hast ganz oben im Norden den geilsten Nationalpark Karijini National Park !!
Argh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2012, 15:02   #12
TommyKrebs
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2002
Beiträge: 4.529
TommyKrebs eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Also die 600€ wirst du in 3 Monaten locker in den Tank stecken müssen. Also mein Budget war 2500€ pro Monat. Darin enthalten der günstigste Campervan, den man mieten kann und geschlafen habe ich meist abseits der Straße, weil mir Campingplätze mit 20$ zu teuer waren. Und als ich 2009 von Perth nach Melbourne gefahren bin war der Euro noch was wert. 600€ pfffft..
TommyKrebs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2012, 16:25   #13
ulrich2606
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2009
Ort: Gratkorn/Graz
Beiträge: 93
Standard

Bin grad eine Woche zurück von Ost Australien........ War sau geil mitn Bus der Küste entlang........ Aber 600€ pro Monat.........
Bin zwar kein Raucher aber zur Zeit ca. 10-12€ für 20er Packung.
6er Pack Bier (0,33l !!!!!!!!!!!) 14€ im Bottle Shop.
Sydney Zoo Tageskarte 38€
Sydney Tagesticket für die Öffis 20€ glaub ich .............. usw.
Also günstig ist anders Dort wird man Geld schneller los als man schaun kann. Glaub ich vergrab meine Visa für die nächsten Monate in einem tiefen Loch......
Glaub du musst ein bissl mehr einplanen
Einzig Rindfleisch ist wirklich günstig dort
Ansonsten ein tolles Land!!!!
ulrich2606 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2012, 02:56   #14
Goldfisch
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2007
Beiträge: 158
Standard

Bin seit November in WA - mit 600 im Monat keine Chance...wir sind zu zweit und brauchen fürs tägliche Leben (Sprit, Lebensmittel und was man sonst so täglich braucht) 1000 EURO pro Person. Und da ist keine einzige Nacht im normalen Campingplatz dabei!! Gegessen wird gut aber wir kaufen hauptsächlich die Angebote und Eigenmarken der Supermärkte - Fleisch ist günstig, Fisch fangen wir uns selbst.
Wir campen nur wild, ist auch möglich wenn man sich etwas informiert und benimmt, es gibt aber auch Gegenden wo ichs nicht riskieren würde. Z.B. sind in Walpole 1000 Dollar Strafe aufs wildcampen

Bei drei Monaten würde ich es mir sehr gut überlegen überhaupt ein Auto zu kaufen...nur Stress und oft haben die Leute Probleme mit ihren Kisten - Zylinderkopfdichtungen fliegen hier gerne um die Ohren
Zeitaufwand: 1 Woche kaufen, 3 Wochen verkaufen...
Sprit kostet aktuell bei Diesel in der Gegend von Perth 1,45 Dollar, maximal haben wir in Exmouth 1.76 gezahlt. Benzin ist etwas billiger aber ein 2,5 Liter Benziner schluckt auch schnell 15 Liter und nicht 10 wie unser 2,9 Liter Diesel...

Ps: Bier kauft man im 30er Pack und nicht einzeln, dann passts mit dem Preis (ca. 35 Dollar) Fürs 6 Pack zahlst ca. 18 Dollar...


Bezüglich Wind - im australischen Winter funktioniert die Gegend um Cairns - Cooktown ist bekannt, dort werden wird dann auch hin fahren. Westküste hast keinen Wind...
Goldfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2012, 08:17   #15
lanakite
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke für Eure Nachrichten. Also entweder hat es sich zu 2007 (Ostküste) sowas von extrem verändert oder ich pflege einen Lebensstandart der unteresten Klasse. Ich werde nochmal weitere Infos im bekannten Australienforum einholen
  Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2012, 08:32   #16
Kitelife
http://kitelife.de
 
Dabei seit: 11/2010
Beiträge: 474
Standard

der Unterschied zu 2007 ist der Umrechnungskurs. Der war 2007 um die 1 zu 1,70 und ist derzeit ordentlich im Keller bei 1 zu 1,24 derzeit.

Wobei 1000,- pro Person schon ne Ansage ist. Und wie schon berichtet: Im australischen Winter gibt es so gut wie gar keinen Wind oder starke Winterfronten. Da musst du schon sehr weit in den Norden fahren, um konstanten Wind zu bekommen.
Kitelife ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 22:54   #17
lanakite
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Goldfisch Beitrag anzeigen
Bin seit November in WA - mit 600 im Monat keine Chance...wir sind zu zweit und brauchen fürs tägliche Leben (Sprit, Lebensmittel und was man sonst so täglich braucht) 1000 EURO pro Person. Und da ist keine einzige Nacht im normalen Campingplatz dabei!! Gegessen wird gut aber wir kaufen hauptsächlich die Angebote und Eigenmarken der Supermärkte - Fleisch ist günstig, Fisch fangen wir uns selbst.
Wir campen nur wild, ist auch möglich wenn man sich etwas informiert und benimmt, es gibt aber auch Gegenden wo ichs nicht riskieren würde. Z.B. sind in Walpole 1000 Dollar Strafe aufs wildcampen

Bei drei Monaten würde ich es mir sehr gut überlegen überhaupt ein Auto zu kaufen...nur Stress und oft haben die Leute Probleme mit ihren Kisten - Zylinderkopfdichtungen fliegen hier gerne um die Ohren
Zeitaufwand: 1 Woche kaufen, 3 Wochen verkaufen...
Sprit kostet aktuell bei Diesel in der Gegend von Perth 1,45 Dollar, maximal haben wir in Exmouth 1.76 gezahlt. Benzin ist etwas billiger aber ein 2,5 Liter Benziner schluckt auch schnell 15 Liter und nicht 10 wie unser 2,9 Liter Diesel...

Ps: Bier kauft man im 30er Pack und nicht einzeln, dann passts mit dem Preis (ca. 35 Dollar) Fürs 6 Pack zahlst ca. 18 Dollar...


Bezüglich Wind - im australischen Winter funktioniert die Gegend um Cairns - Cooktown ist bekannt, dort werden wird dann auch hin fahren. Westküste hast keinen Wind...
Gut, dass ich nicht rauche und trinke. Selbst wenn ich von Perth bis Exmouth und zurück fahre (was das maximale wäre), verbrauche ich bei den ca. 2750 Kilometern insgesamt 460 Euro, wenn der Sprit circa 1,40 Euro / 1,60 A$ kosten würde.

Ja mit dem Stress beim Autokauf kann ich nachvollziehen. Aber ich zahle kein 6500 A$ für einen Camper. Dann kauf ich lieber einen und muss ich später mit Verlust weiterveräußern. Da nehme ich einen Verlust von 1000 A$ gerne in Kauf.

Also wir haben damals in Sydney für ein Ticket irgendwie 5 Dollar bezahlt.

Also ein wenig rechne ich ja schon nach. Selbst wenn ich ~ 170 / 217 A$ Euro pro Monat für Benzin rechne, dazu jede 2. Nacht für Camping ~ 15 Euro /20 A$ bin ich bei 395 Euro, ohne gegessen zu haben. Sagen wir mit essen bei ~700 Euro + natürlich Luxusgüter.

Dann bin ich bei 750 Euro im Monat. Ich denke das kann man realisieren. Vor allem, wenn man nicht alleine fährt. Mal sehen, was sich noch ergibt.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 23:07   #18
Carlooo
Adics Kiteboarding
 
Dabei seit: 09/2006
Ort: Brombachsee
Beiträge: 616
Standard

1000 Euro klingt schon sehr krass....soviel habe ich bei weitem nicht gebraucht.

Ich war 1/2009 - 3/2009 dort. Wir sind von Melbourne aus, über die Great Ocean Road rüber nach Esperance und dann die Küste entlang hoch bis Exmouth und wieder zurück nach Perth. Wir waren zu zweit mit einem Kombi unterwegs und haben auch sehr viel wild gecampt etz.
Am Ende hab ich im Durchschnitt 21 Dollar täglich gebraucht mit Essen, Benzin, Fortgehen.... Ihr lassts euch ganz schon gut gehen . Aber ich muss auch zugeben, dass wir einen Wechselkurs von 1:2,0 hatten. Jetzt liegt er glaub ich bei 1 : 1,40...

Naja mit dem Autoverkauf kann man Glück oder Pech haben. Wir hatten Glück . In Fremantle oder Perth, weiß nicht mehr genau gibts es einen Parkplatz wo man sich jeden Samstag hinstellen kann und seine Karren verschachern kann. Das Auto von meinem Kumpel war innerhalb 3 Stunden weg
Carlooo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2012, 11:43   #19
lanakite
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Carlooo Beitrag anzeigen
1000 Euro klingt schon sehr krass....soviel habe ich bei weitem nicht gebraucht.

Ich war 1/2009 - 3/2009 dort. Wir sind von Melbourne aus, über die Great Ocean Road rüber nach Esperance und dann die Küste entlang hoch bis Exmouth und wieder zurück nach Perth. Wir waren zu zweit mit einem Kombi unterwegs und haben auch sehr viel wild gecampt etz.
Am Ende hab ich im Durchschnitt 21 Dollar täglich gebraucht mit Essen, Benzin, Fortgehen.... Ihr lassts euch ganz schon gut gehen . Aber ich muss auch zugeben, dass wir einen Wechselkurs von 1:2,0 hatten. Jetzt liegt er glaub ich bei 1 : 1,40...

Naja mit dem Autoverkauf kann man Glück oder Pech haben. Wir hatten Glück . In Fremantle oder Perth, weiß nicht mehr genau gibts es einen Parkplatz wo man sich jeden Samstag hinstellen kann und seine Karren verschachern kann. Das Auto von meinem Kumpel war innerhalb 3 Stunden weg
Ja, aktuell ist der Kurs bei 1 zu 1,28. Also nicht wirklich optimal. Aber irgendwie würde ich lieber das Risiko beim Kauf eingehen, im Vergleich zu den Preisen für einen Mietvan. Das ist ziemlich überteuert in meinen Augen.

Vielleicht findest man ja einen Reisepartner, der das gleiche plant, dann sollte es preislich funktionieren. Alleine könnte es wirklich gegen 1000 Euro tendieren. Aber noch weit von 2500 entfernt .

Was mich immer nur wundert, bei Reisebine hört immer wieder von den Leuten, die sagen "es sein ohne Probleme in WA möglich wild zu campen, so lange man sich benehme". Hier wird das Gegenteil erzählt. Das macht mich noch unsicher.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2012, 19:48   #20
Carlooo
Adics Kiteboarding
 
Dabei seit: 09/2006
Ort: Brombachsee
Beiträge: 616
Standard

Zitat:
Zitat von lanakite Beitrag anzeigen
Was mich immer nur wundert, bei Reisebine hört immer wieder von den Leuten, die sagen "es sein ohne Probleme in WA möglich wild zu campen, so lange man sich benehme". Hier wird das Gegenteil erzählt. Das macht mich noch unsicher.
Naja es geht auch nicht überall. Wir hatten eben einen Kombi und ein Zelt dabei, deswegen mussten wir zwangsläufig auf einen Campingplatz. Es gibt dort aus sehr viele '' staatliche'' Campigplätze mit einfachster Ausstattung. Diese kosten auch nur ein paar Dollar die Nacht. Wenn du Glück hast und der Ranger nicht kommt, sogar nichts .

Wenn du einen Camp hast wird es wohl einfacher sein, jedoch habe ich von Freunden gehört, die öfters mal wild gecampt haben, dass sie der Ranger in der Nacht aufgeweckt und weggeschickt hat. So war es zb. in Denham. In der Safety Bay wurde es Anfang 2009 noch geduldet...
Carlooo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2012, 23:17   #21
twilight
Auckland, NZ
 
Dabei seit: 05/2007
Beiträge: 597
Standard

Hi lanakite,

ich war Ende Jahr 2010 (Ende November bis 1. Januarwoche) mit meiner Freundin von Perth nach Shark Bay und dann die Küste entlang nach Melbourne im Camper unterwegs.

Wir habe nicht im Luxus gelebt (fast immer selbst gekocht, Fleisch ist billig) und trotzdem glaube ich dass du eher mit 1000 eur / Monat hinkommst als mit 600 eur. Ich bin total auf 9125 EUR gekommen für 2 Personen und 5 Wochen: Flug (2500 EUR), Camper (1961 EUR), Spesen (4664 EUR, davon hab ich ca. 600 für Kitestuff ausgegeben).

Wie die meisten hier schon bemerkt haben, kannst du eben nicht überall wild campen, dies ist z.B. in Nationalparks generell verboten. Wir haben etwa alle 2-3 Nächte auf einem offiziellen Campingplatz verbracht (20-50 AUD). Zum einen weil es im Nationalpark illegal war und zum anderen wollten wir mal wieder Duschen, Toilletten leeren, wäsche Waschen und unseren Wassertank auffüllen.

Falls ihr irgendwo wild campen wollt, könnt ihr das generell an den Highways machen. Es gibt auch in Tankstellen einen Camping Guide für "Wilde", dort findest du Spotbeschreibungen. Innerorts haben wir uns eine ruhige Seitenstrasse gesucht oder in der nähe von Parks (nicht Nationalparks) campiert. Du musst damit rechnen, dass irgendein Scherzkeks mitten in der Nacht an dein Fenster klopft

An den meisten einschlägigem Surfspots mit Parkplatz + Dusche würde ich es eher sein lassen, da dort fast immer fette Verbotsschilder stehen und die Polizei gelegentlich patrouliert (z.b. in Perth oder Lancelin)

Falls euch die Polizei aus dem Bett holt am besten sagen, ihr wart einfach zu müde um weiter zu fahren und habt euch nur kurz aufs Ohr gehauen. Die Ausrede wird meist ohne Bussgeld akzeptiert.

Zum Teil geht das Geld auch für Attraktionen drauf, z.B. ist ein Besuch von Rottnest Island sehr empfehlenswert. Das geht aber nur mit der Fähre und die kostet Geld. Der Delphin Nationalpark in Sharks Bay kostet ebenso Eintritt. Davon Leben viele Einheimische, vom Preisniveau würde ich es im weltweiten Schnitt als hoch sehen.

Um ein bisschen die Reisekasse aufzubessern, könnt ihr auch den ein oder anderen Hilfsjob machen, falls euch die Zeit dafür nicht zu schade ist. Eine Freundin von mir hat z.B. Autos gewaschen, als sie total pleite war.

Gruss,
Dominik
twilight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2012, 10:57   #22
kiting_monday
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2009
Beiträge: 112
Standard

Puh, jetzt bin ich aber beruhigt, dass nicht nur ich das so sehe, dass das Geld reichen könnte, allerdings etwas knapp kalkuliert ist...
Ich sag mal so, so lange du noch etwas Geld über hast würd ich mir keinen Stress machen.

Allerdings möcht ich dir noch was zu den Attraktionen sagen:

Also wenn du öfters in NP gehst, dann kauf die für dein Auto gleich den NP-Ausweis, dass kommt dich dann auf DAuer günstiger.

Das Campen auf Campgrounds in den NPs kann ich nur empfehlen - schön und preiswert.

Wenn du auf Touri-sch... stehst dann geh nach monkey maja, ansonsten bitte, bitte nicht - ich wollte es auch nicht glauben, aber es ist total die touri-hochburg und so handzahme delfine waren dann doch nicht ganz meins und dafür kohle zu bezahlen zwischen sehr vielen kamara-wütigen menschen zu stehen, die alle ego-mäßig nach vorne drängeln-nein danke... sowieso siehst du in wa auch so "wilde" delfine, wenn du oft genug morgens oder abends am strand bist (und im cape range np siehst du auch noch schildkröten oder waale beim kiten...)
nutz da deine zeit lieber um zur big lagoon (achtung 4wd und stonefish!) zu fahren...

zu rottnest: ja rottnest ist toll-und hat wohl auch schöne surfspots. ich war da einen tag lang mit dem fahrrad unterwegs, soweit ich mich erinnere hab ich um die 90 dollar gezahlt-ist also nicht wirklich ein schnäppchen (ist halt die ferien insel für alle perther...) ich glaube sollte ich nicht einen unglaublich gut bezahlten job bekommen, dass ich mir diesen luxus das nächste mal nicht mehr gönne...

Auch mit eigenem Auto ist es evtl. preiswerter in ein hostel zu gehen anstatt auf einen campingplatz-außerdem triffst du da auch noch ein paar ganz nette leute mit denen du an einem windlosen tag auch den ein oder anderen ausflug machen kannst.

ich freu mich schon rießig drauf. vor allem darauf, dass ich mir mein eigenes sufbrett und oder directional zu leg. also schreib einfach wenn du in wa bist.

hat jemand noch tipps/eindrücke für mich bzl. cairns/port douglas und umgebung, sowie die fahrt mit dem auto entlang der nordküste?


grüße
kiting_monday ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Western Australia 2012 Kitelife Kite-/Surfvideos 0 13.02.2012 07:06
Western Australia - Roadtrip Kitelife Kite-/Surfvideos 0 22.01.2012 09:37
Alberto Rondina in Western Australia Pryde Group GmbH Kite-/Surfvideos 0 19.08.2011 08:43
Reiseberichte Western Australia Nov. 2010 bis Feb. 2011 CH-Kiter Asien/Australien/Neuseeland und Pazifische Inseln 3 29.01.2011 12:55
Esperance - Western Australia andi83 Asien/Australien/Neuseeland und Pazifische Inseln 11 05.02.2010 09:12


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.