oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.03.2006, 14:28   #1
Gelsenstich
Rippal
 
Dabei seit: 11/2003
Beiträge: 287
Standard Trockenanzug vs. Neoprenanzug

Hi!

Ich möchte mir für die kälteren Temperaturen ev. einen Trockenanzug zulegen und bin nun aber am überlegen ob´s nicht auch ein Neoprenanzug tun würde...?! Ich brauch eben irgendetwas womit ich auch schon früber bei uns (Neusiedlersee) aufs Wasser kann. In frage kommen würde der Maui magic Trockenanzug, über den hab ich schon viel hier gelesen und Preislich würde er mir auch passen, die frage ist nun ab ich um das gleiche Geld auch einen Neopren bekomme mit dem ich schon rel. früh auf´s Wasser kann?! Neopren mäßig bin ich eher nicht so gut informiert und hätte eben die ~300€ welche auch der Mystic Anzug kostet zu verfügung... Hat jemand von euch einen Tip für mich ob´s da noch was geben würde?

MFG Christoph
Gelsenstich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2006, 15:43   #2
Bucky2k
*ichmachalleskaputt*
 
Dabei seit: 06/2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.205
Bucky2k eine Nachricht über ICQ schicken Bucky2k eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Mir genügt bei 0° Wasser und 0° Luft vollkommen ein 5/3er Neil Pryde 3000 mit E1 aus 2006 mit nem 1mm Neopren-Lycra für 30€ drunter, um so lang draussen zu bleiben wie ich möchte. So ein Anzug kostet etwa 200€ und hat den vorteil du kannst ihn das ganze Jahr nutzen. Ist der Mystic Trockenanzug nicht noch teurer als 300€?

Einen Trockenanzug hatte ich aber noch nicht an. Vom hörensagen bevorzuge ich aber nen Neo, denn der wird auch beim Schwimmen wenn man ganz im Wasser ist garnicht kalt. Bei Trockenanzügen habe ich desöfteren gehört das er nur über Wasser wirklich warm ist. Vorteil ist aber natürlich das du trocken rein und fast trocken wieder rauskommst, das Umziehen ist da wohl angenehmer. Aber wen es nicht stört 5 min zu frieren beim umziehen, dem würde ich nen Neo empfehlen. Übrigens ist der oben genannte Neo so gut wie trocken, selbst nach Einschlägen ist kein Wasser reingelaufen, man ist insgesamt nur etwas "klamm" wenn man nach nen paar Stunden raussteigt.
Bucky2k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2006, 15:51   #3
murdoc
team windgeister.de
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: orth
Beiträge: 1.799
Standard

das sit fast eine glaubensfrage.
ich habe sowohl einen 5000er pryde anzug (allerdings mit E3) als auch einen pyro.

trocken schule ich und fahre ich, wenn's wirklich unangenehm wird.
im trockenanzug bist du eben trocken - na gut, nicht lange, weil du ordentlich schwitzen wirst, die dinger sind ja nicht atmungsaktiv, aber man hat immer ein bisschen schiss, das eine manschette verrutscht und beim nächsten sturz ein schluck wasser reinkommt.

wenn du hart im nehmen bist, was kaltes wetter angeht, reicht ein 5000er neilpryde oder ein vergleichbarer anzug absolut aus.
wenn du auch bei unter null fahren willst und/oder leicht frierst, dann hol' dir den mystic trocki.
murdoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2006, 16:25   #4
Hoekie
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2006
Beiträge: 146
Standard

Habe den Mystic. War auch schwierige Entscheidung da ich keine Trockenanzug voher probieren konnte.
Jetzt bin ich froh dass ich es gekauft habe.

Grund:
-Es gibt jetzt ein nicht mehr so teuer spezielle "atmenes" Kite-Trockenanzug
-Fabelhaft bei an und ausziehen. Einfach und warm. Beim Mystic kann ich ziemlich einfach alleine an und ausziehen (auch gut wenn man noch pinkeln muss)
-Mehr bewegungsfreiheit als dicker Neoanzug
-Besser fürs Körper (Kälte kann Ärger besorgen when man alter wird)
-Mehr Spass wenn es kalt ist und ich nog sozial sein möchte am Strand
-Möglichkeit um dunneres 3/4 neo zu nehmen
-Kann jetzt ohne Beschwerde kiten ab 0 grad

Nachteil:
Es kostet mehr als 1 Anzug.(when dann ich noch einige kenne die das ganze Jahr ein Trockenanuig benützen)

Sozusagen eine Luxus. Sonst würde ich warten bis 8 bis 10 Grad.
Dazu habe ich also ein 3/4 Neoanzug(steamer) ab sag mal 15 Grad und für im Sommer noch ein 2/3 neo. Dabei kommt dass die Anzüge länger gut bleiben wird da man in Verhälnis ein bestimmtes Anzug weniger benützt.
Wie dünner, wie mehr Bewegung und Comfort und also mehr Spass.
(Entschuldigung wenn mein Deutsch nicht so gut ist. Ich bin ein Holländer (SW - Zeeland))
Hoekie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2006, 16:49   #5
Bucky2k
*ichmachalleskaputt*
 
Dabei seit: 06/2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.205
Bucky2k eine Nachricht über ICQ schicken Bucky2k eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Hoekie
Habe den Mystic. War auch schwierige Entscheidung da ich keine Trockenanzug voher probieren konnte.
Jetzt bin ich froh dass ich es gekauft habe.

Grund:
-Es gibt jetzt ein nicht mehr so teuer spezielle "atmenes" Kite-Trockenanzug
-Fabelhaft bei an und ausziehen. Einfach und warm. Beim Mystic kann ich ziemlich einfach alleine an und ausziehen (auch gut wenn man noch pinkeln muss)
-Mehr bewegungsfreiheit als dicker Neoanzug
-Besser fürs Körper (Kälte kann Ärger besorgen when man alter wird)
-Mehr Spass wenn es kalt ist und ich nog sozial sein möchte am Strand
-Möglichkeit um dunneres 3/4 neo zu nehmen
-Kann jetzt ohne Beschwerde kiten ab 0 grad

Nachteil:
Es kostet mehr als 1 Anzug.(when dann ich noch einige kenne die das ganze Jahr ein Trockenanuig benützen)

Sozusagen eine Luxus. Sonst würde ich warten bis 8 bis 10 Grad.
Dazu habe ich also ein 3/4 Neoanzug(steamer) ab sag mal 15 Grad und für im Sommer noch ein 2/3 neo. Dabei kommt dass die Anzüge länger gut bleiben wird da man in Verhälnis ein bestimmtes Anzug weniger benützt.
Wie dünner, wie mehr Bewegung und Comfort und also mehr Spass.
(Entschuldigung wenn mein Deutsch nicht so gut ist. Ich bin ein Holländer (SW - Zeeland))

Wie du siehst, wirklich eine Glaubensfrage.

Was ich da noch "gegenhalten" könnte:

-Bewegungsfreiheit ist bei den neuen 5/3er mit dem Superweichen Neo garkeine Frage mehr, nachteil ist eine höhere Empfindlichkeit, ich denke mal ein Trocki ist robuster
-Mein Neo lässt auch keine Kälte durch, sonst würde ich es nicht erzählen. Beim Ersten mal hatte ich noch einen Nierengurt drunter, zwecks Kälteschutz, beim zweiten mal nicht mehr. War nicht nötig. Ich muss allerdings auch zugeben das ich nicht schnell friere, evtl. haben andere da mehr Probleme, bzw. Kleidungsbedarf
-Ich decke mit einem 3/2er für den Hochsommer und dem 5/3 nun alles von 0° aufwärts ab. Unter Null habe ich es nur noch nicht getestet, evtl. gehts sogar noch tiefer... Laut Verkäufer fahren nicht wenige sogar den ganzen Sommer durch den 5/3er. Ob das wirklich so ideal ist weiss ich nicht. In der Sonne bekommt man da sicher nen Schlag

Wie ist das denn mit dem Trocki wenn man z.B. 10 min bei 0° Schwimmen muss? Wird das dann kalt? Ist es anstrengender als mit Neo wegen dem weiten Schnitt? Das wäre ja noch nen Sicherheitsaspekt der nicht zu verkennen wäre (wenn er denn nicht so warm hält).
Ich habe jedenfalls letzte Woche nen Anfänger unterstützt und bin in brusttiefem Wasser 10-15 min regungslos rumgestanden, wurde noch nicht kalt. Geht das mit nem Trocki auch?
Bucky2k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2006, 17:16   #6
SpeeFak
free your mind
 
Dabei seit: 09/2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 448
Standard

hookie : mein hollandisch is 100pro schlechter *g

mich würde aber nun auch intersieren wie es mit dem auskühlen aussieht denn ich werde mir in den nächsten wochen auch ein neuen neo holen, ich tendiere zum neo weil man da reinschiffen kann ( kragen auf, köpper ins wasser fertig is die spülung ) und weil der enger sitzt, richtig trocken sind die trocken anzüge ja auch nicht und bevor ich klitschenaß vom schweis bin ist mir ne kaltspülung hin und wieder lieber. die frage bleibt nur nachm auskülen, das bischen freien beim umziehen is mir egal, das bischen wasser im anzug auch, aber sonst bin ich halt ne frostbeule,, ergo sollt der trocken/neo warm sein, und im sommer kannste ja den oberkörper frei lassen bzw den neo aufm rücken leicht zusammen knoten.
SpeeFak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2006, 17:54   #7
Mief
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2003
Ort: Bremen
Beiträge: 752
Mief eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Der Pyro von Mystic ist an Segelanzüge angelehnt, was aber nicht heißt, dass die nicht auch taugen. Ich habe einen von Dry Fashion für ca. 200€.
Darunter kannst so viele Lagen (Skiunterwäsche und Fleece-Jogginganzüge) anziehen, wie du willst.
So warm wird dir in einem Neo nie sein. Auskühlen tut man erst nach mehreren Stunden, und zwar weil man so viel geschwitzt hat.
Und das darf man nicht vergessen, wenn der Körper heiß ist, dann ist mehr Energie für die Hände und Füße übrig.

Wurde ja auch schon gesagt: Nachteil ist, dass es nur für Stehreviere taugt, weil im Wasser liegend die Isolation schlechter ist.
Mief ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2006, 12:07   #8
hschmidt
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2003
Beiträge: 334
Standard

Moin, Moin,

ich hab auch den Mystic und muss sagen, dass frieren damit hat ein Ende!!! ich find den super!

Meiner Meinung nach der einzige Nachteil, dass man sich in steh Revieren aufhalten sollte, denn wenn man sein Board verlieren sollte, dann wird es kühl.

Ich hatte neulich die Situation, dass ich meinen Stehbereich verlassen hatte (einfach 50m zu weit gefahren) dann hab ich meinen Kite gedroppt und mein Board verlohren. In der Situation musste ich feststellen, dass ein Bodydrag zurück zu meinem Board (ca 20m in der falschen Richtung) nicht möglich war!!
Ich war nicht allein und wir hatten fast auflandigen Wind also nicht so wild, doch es hätte mich schon genervt, wenn ich mich hätte an Land ziehen lassen müssen um dann (irgendwann) mein Board einzusammeln.

Also Achtung bei tiefen Wasser!!

Sonst ist der Anzug super!

Gruß Heiner
hschmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2006, 13:49   #9
braun1000
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Beiträge: 4
Standard semi, troceken oder nass?

Hi, ich brauche mal wieder einen neuen Anzug. Habe noch einen Trockenanzug und muss den alten Semi-Trocken oder Naßanzug (oder wie man die jetzt nennt) erneuern. Jetzt gibt es im Internet zahlreiche unterschiedliche Bezeichnungen. Da ich einen Trockenaznug habe, suche ich einen Anzug 3-5mm, der sich ruhig voll Wasser saugt und dann warm hält. Anscheinend hat sich seit meinem letzten Kauf viel verändert. Was empfehlt Ihr in einer günstigen Preisklasse? Ist mit semi-Dry so etwas gemeint, das ich suche? Haben den hier bei ebay für 129,- gesehen:CAMARO C5-T HERREN NEOPRENANZUG SURFANZUG SEMI DRY, oder auch ähliche Modelle.
braun1000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2006, 21:51   #10
Mattis877
www.kite-engel.de
 
Dabei seit: 01/2004
Ort: Greifswald
Beiträge: 84
Standard

Trockenanzug Pyro Pro von Ocean Rodeo!

Ich bin sonst auch mit dem Neil Pryde E3 5/3mm und einem Shorty und einer Neoprenhaube mit Neoweste auf dem Wasser gewesen! Das war zwar schön warm aber bewegungsfreiheit gleich null

Jetzt Habe ich den Trockenanzug von Ocean Rodeo der ist echt der Hammer super Bewegungsfreiheit und Skiunterwäsche drunter und dann ist es auch im Wasser mollig warm!

Der Pyro von Ocean Rodeo ist zwar etwas teurer wie der Mystic aber viel robuster und besser verarbeitet!

Ich bin begeistert und kann ihn nur weiter empfehlen!
Mattis877 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2006, 22:02   #11
chrisX
Heyday
 
Dabei seit: 06/2004
Ort: Lienz / Osttirol
Beiträge: 207
Standard

hi mattis

wo hast du denn deinen PYRO PRO DRYSUIT gekauft ?
was kostet das teil?
funktioniert denn das VENTIL am nacken, oder ist mann immer noch arg am schwitzen ??

grüsse

chris preyer-c@aon.at
chrisX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2006, 22:52   #12
Mattis877
www.kite-engel.de
 
Dabei seit: 01/2004
Ort: Greifswald
Beiträge: 84
Daumen hoch http://www.beachmountain.de

Hi Chris,

Habe den Pyro Pro beim Gerd gekauft!

http://www.beachmountain.de

Mit der Skiunterwäsche oder Fliesklamotten funktioniert der Anzug echt perfekt!

Der Anzug hällt echt bei jedem Sturz dicht!

Ich habe den Pyro Pro mit dem Reisverschluss vorne und kann ihn dadurch wirklich alleine an und aus ziehen! (nicht so wie der von Mystic)

MfG Mathias
Mattis877 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2006, 20:56   #13
Manuel.F
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Nachteil ist, dass es nur für Stehreviere taugt, weil im Wasser liegend die Isolation schlechter ist.
Dann hast du aber das falsche drunter. Beim Tauchen werden im Kaltwasser ja auch Trockis verwendet, mit Funktionsunterwäsche und einem dicken Faserpelz (Fleece) bleibts auch im Wasser mollig warm.

Gefährlich wirds im tiefen nur, wenn irgendwas reißt und Wasser eindringt, dann hast du nämlich plötzlich 0% Isolierung. Das kann dir mit einem Neo so nicht passieren, der wärmt immer (wenn auch schlechter)

Aber daß man sich im kalten Wasser nicht allzuweit rauswagt, sollte eh selbstverständlich sein, egal ob Trocken oder Naß.

Gruß
Manuel

PS: Semidry heißt einfach, ein Naßanzug mit geringer Wasserzirkulation. Am anfang wirds einmal kalt (iiiihhh, Wasser rein), dieses bleibt dann zum größten Teil im Anzug.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2006, 21:16   #14
Bucky2k
*ichmachalleskaputt*
 
Dabei seit: 06/2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.205
Bucky2k eine Nachricht über ICQ schicken Bucky2k eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von x8n1720
PS: Semidry heißt einfach, ein Naßanzug mit geringer Wasserzirkulation. Am anfang wirds einmal kalt (iiiihhh, Wasser rein), dieses bleibt dann zum größten Teil im Anzug.

Das stimmt bei den neuen nicht mehr so ganz. Der 3000er NP 06 ist Quasi nen Neoprenanzug der fast als Trockenanzug zu bezeichenen ist. Wenn ich nach einem ganzen Tag aus dem Ding aussteige ist alles nur ein ganz wenig klamm, stellenweise aber sogar komplett trocken. Was ich nur sagen will ist das die Dinger von Anfang an super warmn sind und das Wasser nur ganz langsam in den Armen und Beinen hochzieht, so dass man es nicht merkt des sich ja sofort an den Eintrittstellen erwärmt (da es nur tropfenweise bei Einschlägen, etc eindringt). Ich kann jedenfalls vor dem Ausziehen nicht sagen ob Wasser eingedrungen ist oder nicht. Nach einer 30 min. Session steige ich komplett trocken aus, da sind mal gerade die ersten 5-10cm in den Beinenden und Armenden klamm.

Gruß,

Bucky2k
Bucky2k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2006, 19:02   #15
murdoc
team windgeister.de
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: orth
Beiträge: 1.799
Standard

das ist quasi ein trockenneo.
jedenfalls ist das bei surfanzügen so, dass wenn der hersteller 'trocken' draufschreibt, ein tuachhersteller 'halbtrocken' draufscheriben würde.
das ding ist und bleibt aber ein neo.
mit den vor- und nachteilen.
murdoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2006, 19:24   #16
Kiteschlampe
 
Beiträge: n/a
Standard geniales thema!!!!

wollte mir in den kommenden tagen auch nen trockenanzug holen, da ich das frieren am lago satt habe.

koennen die checker/ haendler hier mal ein paar bezugsquellen reinhacken?

ICH BITTE UM WERBUNG!!!

D.A.N.K.E

chris
  Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2006, 19:29   #17
tom the ripper
 
Beiträge: n/a
Standard

www.oceanrodeo.com
gibts bei www.beachmountain.de

Mystic gibts bei www.beonboard.at

Oneil gibts nur in den USA

Dann gibts noch so schwule Segelanzüge
  Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2006, 23:11   #18
Julian!
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: Berlin
Beiträge: 715
Julian! eine Nachricht über MSN schicken
Ausrufezeichen "Segelanzüge"

Zitat:
Zitat von tom the ripper
Dann gibts noch so schwule Segelanzüge
Geb ja zu, dass die von dir benannten "Segelanzüge" meist nich ganz so stylisch sind wie die Trockenanzüge vom Wakeboarden/Kiten..., aber viele von denen sind auch sehr gut, sehen gescheid aus und sind vorallem nich so teuer wie deine komplette Kiteausrüstung und meistens sehr robust - und trocken halten sie ja schließlich alle!
Hab selber einen und bin sehr zufrieden !
Julian! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2006, 16:04   #19
herculare
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2005
Beiträge: 1.546
Standard

ich überlege auch, mir einen trockenanzug zuzulegen.

kann der pyro oder mystic oder sonst was sein.

ist der pyro atmungsaktiver als der mystic?

gibts welche die sehr akmungsaktiv sind (kostet natürlich)?

Klaus

PS: Diesem Beitrag entnehme ich, dass es hinsichtlich der atmungsaktivität gross Unterschiede gibt...
herculare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2006, 16:10   #20
tom the ripper
 
Beiträge: n/a
Standard

Der Ocean Rodeo hat so eine Art Membran zum atmen,aber ob das was bringt? ,schwitzen tu ich nicht
  Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2006, 22:36   #21
Kiteschlampe
 
Beiträge: n/a
Standard

bitte die links zu den segelanzuegen nicht vergessen, sonst bringt das nichts...

gruss chris
  Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2006, 23:04   #22
atomhoschi
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2003
Beiträge: 16
Reden Segeltrockenanzug vs Neopren

... also ich habe beide Anzüge und finde, dass man in dem Segeltrockenazug nebst Spezialunterwäsche und Faserpelz aussieht wie ein Michelinmännchen.

Im Neo kann man sich viel besser bewegen, im Trockenanzug passte mir kaum die Stylerbüx.

Ich hatte den Trockenanzug (DryFashion) noch vom Jollensegeln, preislich sind die incl. Faserpelz etc. sicherlich genauso, wie ein guter Neo, ca. 350 €.

Für die Frostbeulen empfehle ich Neo nebst Unterzieher mit Haube á la:

http://www.ascan-surf.de/pages/level.../hoodvest.html

Reinpinkeln kann man sicherlich in beide Anzüge , aber ist der Trockene dann noch trocken?

Aloha

Christian
atomhoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2006, 10:59   #23
kite96
SmallWaveRider
 
Dabei seit: 02/2006
Ort: Bad Schwartau
Beiträge: 595
Daumen hoch

Also ich habe mir den Pyro im Winter zugelegt und ihn letztes Wochenende
ausprobiert. Bei 5°C Wasser (Ostsee) und ca. 9°C habe ich nicht gefrohren
und die Bewegungsfreiheit ist klasse. Ich hatte einen Fleeceeinteiler und
Funktionsunterwäsche drunter und damit war es auch im Wasser bei Stürzen nicht zu kalt. Da ich auch segele und "athmungspassive" Anzüge kenne, würde ich sagen der Pyro ist wirklich athmungsaktiv und funktioniert gut. Das man trotzdem etwas schwitzt und die Fleeceklamotten feucht werden ist normal. Deshalb sind auch die richtigen Klamotten drunter wichtig. Baumwoll-
T-Shirts, die die Feuchtigkeit am Körper halten sind schlecht.

Ich bin jedenfalls mit dem Pyro sehr zufrieden, habe aber auch keinen Vergleich zum Mystic.
kite96 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2007, 10:57   #24
GEE
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2005
Beiträge: 73
Standard OCEAN RODEO Trockenanzug Pyro

Zum Thema Trockenanzug und Atmungsaktivität hat sich in der letzten Zeit gezeigt, dass der PRO, wegen seiner zusätzlichen Atmungsaktivität, eindeutig den Vorzug erhielt. Deswegen wurde der Classic erstmals vom Markt genommen. Ocean Rodeo hat von dieser Art bislang drei Typen angeboten; den LITE, den CLASSIC und den PRO, welche alle drei in Verarbeitung, Funktionalität, Bewegungsfreiheit, Robustheit und Haltbarkeit seines Gleichen suchen. Angeboten wird nun seit dieser Saison ein enganliegender 2-layer Cross-Over Trockenanzug - der SURF. Mit einem zusätzlich zu erwerbenden 3- Layer darunter, als Long John oder Shorty steckt man warm, die man natürlich ebenso für den LITE und dem PRO verwenden kann (empfohlen). Mit deren speziellen materiellen Zusammensetzung sind sie sogar dafür entwickelt worden. Weiteres unter: http://www.oceanrodeo.com/surfing/index.php
Weitere Informationen zur Technologie:
Die Dry Core Technologie wird das Surfen im kalten Wasser revolutionieren. Diese revolutionäre Trockenanzug-Technologie eliminiert frösteln, frieren oder eisige Auskühlung sowie eine zu hohe Auftriebskraft. Diese Eigenschaften verschmelzen mit denen traditioneller Kaltwasser-Nassanzügen.
1) Der äußere Stretch-Layer: Der äußere dehnbare Layer wandelt den locker sitzenden Dry Core Layer in einen glatten, Körper eng anliegenden, stromlinienförmigen Anzug. Angebracht durch einen Klett am Hand-, Fußgelenk und Reißverschluss, schützt der äußere dehnbare Layer den Dry Core Layer vor Abrieb.
2) Der Dry-Core-Layer: Der ´trockene Kern´ hat zunächst einen lockeren Sitz, ein geringes Gewicht, und ist ein dünnhäutiger Trockenanzug, der in Verbindung mit den Latexmanschetten und dem Trockenreißverschluss die Trockenbarriere zwischen dir und dem kalten Wasser bildet. Der Dry Core hält den Thermo-Layer trocken.
3) Der Thermo-Layer: Dieser Layer hält dich warm. Diese eng anliegende Fleece-Bekleidung kann darunter getragen oder weg gelassen werden, um die jeweilige erwünschte Wärme zu erlangen.
4) Stromlinienform: Der Dry-Core, ein körperanliegender äußerer Layer aus Lycra formt eine faltenfreie stromlinienförmige Oberfläche, sorgt für schnelles Schwimmen und unglaubliche Mobilität. Dieser dehnbare äußere Layer presst zuviel eingeschlossene Luft heraus, reduziert somit die Auftriebskraft und erleichtert dadurch Duck Dives.
5) Unbegrenzte Bewegungsfreiheit: Mit weniger als 0.5mm Dicke, im Vergleich zu herkömmlichen Neoprenanzügen, besteht dieser nun von Ocean Rodeo erhältliche Anzug aus zwei von einander unabhängigen Layern und bietet dadurch unbegrenzte Bewegungsfreiheit.
6) Leichtgewichtig: Der Dry Core Anzug, mit darunter getragener Thermo-Unterwäsche ist für die Hälfte des Gewichts im Vergleich zu herkömmlichen Nassanzügen konstruiert worden und besitzt dieselben Isolierungs-Eigenschaften. Leichteres Gewicht ergibt weniger Energieverlust und größere Performance.
7) Riesige Temperaturbreite: Die Dry Core Technologie liefert die Trockenbarriere gegen die Elemente, aber das was du unter dem Anzug trägst hält dich warm! Genauso wie beim Snowboarden oder Skifahren passt du deine Unterwäsche den gegebenen Bedingungen an.
8) Schnelltrocknend: Der Dry Core Layer nimmt kein Wasser auf. Während man einen herkömmlichen Nassanzug trägt, wird die zweite Session äußerst unangenehm durch die Tortur des Anziehens des bereits nassen und kalten Anzugs. Mit der Dry Core Technologie brauchst du den Nassanzug nur ein paar mal zu schütteln und wieder anziehen. Nie mehr einen kalten Nassanzug für deine zweite Session!
9) Leicht zu Reinigen und zu Warten: Die zwei Layers des Dry Core sind leicht zu reinigen und warten, - einfach durch schnell öffnende Klettstreifen an Hand-, Fußgelenken und Reißverschluß separieren.

Bye 4 now

Gerd
GEE ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
in den trockenanzug schiffen...?! pewe Treffpunkt 33 02.11.2006 16:01
geht man mit geplatzen TROCKENANZUG unter ? ? ? tom the ripper Kitesurfen 29 03.03.2006 16:32
Suche Trockenanzug hschmidt Archiv - Kitesurfen [S] 1 01.02.2006 17:41
Kleber für Neoprenanzug Corwe Treffpunkt 1 18.10.2005 00:51
was für ein neoprenanzug? pinkprincess Wellenreiten und SUP 2 20.04.2005 09:55


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.