oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Snowkiten / Landkiten
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.11.2017, 13:39   #1
lolzi
Urlaubskiter :D
 
Dabei seit: 06/2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 340
Standard Tubekite + Schlitten = Spaß?

Ahoi und Servus,

nachdem ich mal wieder über den Winter nachgedacht habe, wollte ich nachfragen, ob jemand schon einmal Erfahrungen in der Kombination eines Schlittens mit einem Tubekite gemacht hat?

Klar, Snowkiten mit Skiern oder Snowboard ist bekannt. Ob mit Matte oder Tube ist dann auch nur noch die Sache wieviel Wind geht und was man zur Verfügung hat.
Aber wie ist es mit einem Schlitten?

Hier hätte ich mehrere Fragen:
1. Kann man mit einem Schlitten gegen den Wind fahren?
2. Können auf dem Schlitten mehrere Personen mitfahren und der Kite schafft es noch (ohne ein Riesnegerät nehmen zu müssen, welches einen alleine vom Schlitten reißt)?
3. Wie groß ist der Widerstand des Schlittens ...? Er gleitet ja nicht so einfach wie gut gewachste Skier

Würde mich freuen wenn jemand mit der Kombination Erfahrungen hätte oder aus schon einmal ausprobiert hat

Alternative Frage: Wie verhält es sich beim Snowkiten mit Bigfoot-Skier?
lolzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 14:57   #2
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 1.061
Standard

Zitat:
Zitat von lolzi Beitrag anzeigen
Ahoi und Servus,

nachdem ich mal wieder über den Winter nachgedacht habe
Hehe das finde ich einfach wunderschön und musste es zitieren
Chainz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 15:02   #3
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 1.061
Standard

zu 1.
Ja sollte gehen, glatte und lange Kufen vorausgesetzt

zu 2.
der hinterste sollte den Kite haben und die Kitegröße zum Gesamtgewicht passen, also ja geht theoretisch auch. Nur der Anpressdruck auf kleinerer Kufenflläche wird speziell zum Start vielleicht etwas schwierig, danach sollte es aber flutschen.

zu 3.
erklärt im Grunde 1. und 2.

Erfahrung habe ich diesbezüglich nicht.
Ich selbst snowkite gern mit 1,15m Kinderski (oder Freestyler wie auch immer) und geht wunderbar. Durch die schmalen Kufen benötigt der Schlitten halt einfach mehr Dampf = mehr QM
Es dürfte aber auch Schlitten mit breiteren Kufen geben. Verhält sich im Grunde alles ähnlich wie bei Door vs. 125er Kinderboard - es muss halt zum angleiten reichen.
Ich denke Spaß hat man mit einem wirklich klassichem Holzschlitten eher nicht. Ski unter den Kufen irgendwie montiert, stell ich mir spaßig vor

Geändert von Chainz (15.11.2017 um 15:17 Uhr).
Chainz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 15:29   #4
lolzi
Urlaubskiter :D
 
Dabei seit: 06/2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 340
Standard

Hey Chainz, danke für die Antworten.

Breite Kufen sind ein gutes Stichwort.
Ich überleg auch gerade, wie ich ein Holzgestellt auf zwei 1,40cm Skier basteln könnte ...

Google glüht schon für Schlitten mit breiten Kufen! Da muss es doch was geben

Alternativ: Kennt ihr diese "Popo-Rutscher" ? Damit müsste man doch auch derbe durch den Schnee heizen können?
lolzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 15:59   #5
leeoo
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2015
Ort: zu weit weg vom Meer
Beiträge: 144
Standard Höhe fahren?

Ich denke, dass es mit einem Schlitten oder jeglichem anderen Gerät (Popo-Rutscher, Traktorschlauch...) nur in eine Richtung geht, nämlich Downwind.
Auch beim Snowkiten braucht man Druck in den Kanten bzw. muss ankanten und kann die Kanten eben nicht plan stellen. Das stelle ich mir beim Schlitten schwer bis unmöglich vor. Rennrodel, welche in sich nicht so steif sind kann man ankanten um ohne mit einem Fuß bremsen zu müssen um die Kurve zu kommen. Das könnte funktionieren, setzt aber eine gewisse Technik voraus.
leeoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 16:01   #6
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 1.061
Standard

...musst Dich halt ordentlich reinlegen oder einen breiten Schlitten haben, um nicht drübergezogen zu werden.
Die Buggyfahrer fahren auch alle breites Gefährt
Zum Gaudi kann man das ja einfach alles mal ausprobieren.
Wenn man Skier oder Snowboard hat, würde ich es mir auch nicht antun.
Vielleicht mal für die Perle oder den Spross zum Abfeiern, aber keine Stundensessions auf dem heißen Rennschlitten
Chainz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 16:16   #7
lolzi
Urlaubskiter :D
 
Dabei seit: 06/2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 340
Standard

Zitat:
Zitat von Chainz Beitrag anzeigen
Vielleicht mal für die Perle oder den Spross zum Abfeiern, aber keine Stundensessions auf dem heißen Rennschlitten
Der Satz drückt ca. alles aus was ich ausprobieren möchte

Mal ne Runde mit Bier und nem Kumpel durch die Gegend heizen oder mit meiner Freundin und Hund im Kreis fahren.
Leider habe ich meine Powerkites alle verkauft und besitze nur noch Tubes & Trickkites.
Zwar kann ich Snowboarden und fahre seit Ewigkeiten Ski (gefällt mir persönlich mehr), trotzdem geht es hier mehr um den Spaß

Einen passenden Schlitten zu finden ist ja wahnsinnig schwer ...
Breite Kufen am besten auch noch "behandelbar" (wachsbar wie ich es bei unseren Skiern mache)... Eieie ... jemand Ideen?
lolzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 18:02   #8
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.018
Standard

Zitat:
Ich denke, dass es mit einem Schlitten oder jeglichem anderen Gerät (Popo-Rutscher, Traktorschlauch...) nur in eine Richtung geht, nämlich Downwind.
So ist es.

Es geht schon damit los, das du eine festen Untergrund brauchst. Im weichen Schnee wirst du mit deinem Schlitten nicht weit kommen. Der nächste Nachteil ist, du kannst deinen Schlitten nicht lenken.

Ich bin schon mit einem Kitebuggy im Schnee gefahren. Die Kufen waren eher kleine Snowboards wovon die vorderer noch unten einen Steg hatte um auch etwas Führung in die Lenkung zu bekommen. Das ging schon, auch wenn es doch recht mühselig war.

Alles andere- Kurzski, Bigfoot oder Kinderskier geht bedeutend besser.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2017, 09:00   #9
mauwi
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2015
Beiträge: 26
Standard Rodel

such mal nach Tourenrodel oder Rennrodel,

da sind die Kufen so gelagert das man sie mit den Beinen und durch Gewichtsverlagerung lenken kann.
zudem ist der Schwerpunkt sehr tief.
somit hat man zumindest die Hände für den Kite frei.

wenn die Piste dann noch etwas härter ist sollte es klappen

im Tiefschnee bräuchte man sicher einen großen Schirm.
mauwi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2017, 10:42   #10
surfred007
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: near "the bridge"
Beiträge: 622
Standard

Funktionert (auf relativ harter Schneeunterlage), aber wie gesagt nur Downwind oder max. Raumshot, fällt aber eher unter "Blödelei"

Was gut geht: Snowkiten mit Ski, Seil hinten am Trapez und Schlitten nachziehen. 2 Kinder (also bis ca. 80kg) am Schlitten kein Problem, darüber wird's etwas mühsam.
surfred007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2017, 11:13   #11
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 1.061
Standard

Zitat:
Zitat von surfred007 Beitrag anzeigen
...Was gut geht: Snowkiten mit Ski, Seil hinten am Trapez und Schlitten nachziehen. 2 Kinder (also bis ca. 80kg) am Schlitten kein Problem, darüber wird's etwas mühsam.
Coole Idee!
Kann ich mal bei Gelegenheit mit meiner Regierung machen
Chainz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2017, 11:31   #12
surfred007
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: near "the bridge"
Beiträge: 622
Standard

@chainz: aber natürlich Seil nicht am Schlitten festmachen, der vorderste Passagier muss das Seil halten (dicken Knoten reinmachen) und wird angewiesen sofort loszulassen, wenn irgendwelche Probleme auftauchen.

PS: dadurch "darfst" du meistens auch nach einer halben Stunde wieder allein fahren, auch wenn sich die Passagiere abwechseln.....
surfred007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2017, 10:31   #13
wkarnz2m
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2011
Beiträge: 112
Standard

Jetzt muss ich auch meinen Senf draufgeben haha

Also letztes Jahr war der Neusiedlersee ziemlich gut eingefroren (endlich mal wieder)

Also ich hab das so gemacht, dass ich dann mit nem kleinen 3er Schirm und Schlittschuh gfahren bin und habe einen schlitten gezogen.
Schlitten war dann entweder mit meiner schwester oder mit einem Rucksack befüllt

Aber es ging auch mit Schlitten draufsetzen und fahren.
Frage ist jetz, bist im Schnee oder eis

Eis würde ich Schlittschuhe scho empfehlen, da man besser steuern kann
Schnee vll kleine Bigfoots oder so. Aber sollte eig gehn mit fahren, soweit ich dass damals bei mir gsehn habe
wkarnz2m ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kiten mit Schlitten jgarner Kite-/Surfvideos 5 18.11.2005 18:49
Tubekite für Snow- und Land Mikedymen Snowkiten / Landkiten 22 28.08.2005 20:00
Tubekite zum mtb fahren? Geht das? kite-man Snowkiten / Landkiten 11 20.08.2004 16:42
Kann mir einer helfen ,ich will mir nen tubekite anschaffen??? kite-man Kitesurfen 0 19.08.2004 17:34
Tunig am Tubekite? Bastler bitte melden banana Kitesurfen 3 04.12.2003 09:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.