oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Bauen - Reparieren - Basteln
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Bauen - Reparieren - Basteln Boardbau, Modifikationen am Material, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.01.2009, 22:34   #81
GuerillaGärtner
FFC
 
Dabei seit: 05/2005
Ort: im Üechtland
Beiträge: 1.609
Standard

sehr unterschiedlich, je nach board.
früher hatte ich mal für ein leichtwindboard 25h bis zum fahrfertigen zustand.
meist sind es wohl jetzt so um die 25-40h bis zum rohbau und noch so 10 bis
20h fürs design.

darf ja auch zeit in ansrpuch nehmen, ist schliesslich ein hobby
GuerillaGärtner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2009, 22:52   #82
stealth66
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2004
Beiträge: 761
Standard

Der Hammer wenn man später auf sowas dem Sonnenuntergang entgegen knattert... Da rentiert sich doch jede einzelne Minute
stealth66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2009, 17:47   #83
dampfi
FS Boost2 /Speed 3
 
Dabei seit: 01/2007
Ort: St.Pölten
Beiträge: 243
Standard

Mal eine Frage an den Meister:
Wie dünnst du den Balsaholz Kern aus, dass das so schön wird?
Mit der Oberfräse, oder einem e-Hobel?
lg
Werner
dampfi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2009, 19:55   #84
GuerillaGärtner
FFC
 
Dabei seit: 05/2005
Ort: im Üechtland
Beiträge: 1.609
Standard

oberfräse...steht sonst auch alles auf der 1. seite

neues gibts nichts, der topcoat ist schön am härten (wundert mich zwar immer
noch dass so langsam, aber dieses mal immerhin gleichmässig)

dafür ist mein leichtwindboard bald fertig
GuerillaGärtner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2009, 13:17   #85
derborni
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2008
Ort: DD
Beiträge: 89
Standard

@GuerillaGärtner:
Die lange Aushärtezeit wundert mich schon.
Meinst du nicht auch das da was im Argen liegt? Was sagt denn das Datenblatt vom Hersteller? An sich hast du schon Recht, bei Polyester macht Zeit und Wärme den Harz auch so hart (ganz im Gegensatz zu EP). Nur geh der Sache mal auf den Grund. Vorschlag:
1. Datenblatt vom Hersteller besorgen
2. angegebene Aushärtezeit überprüfen
3. bei Abweichungen:
3.a verwendete Harz/Härterkombination überprüfen
3.b Angaben zum Mischungsverhältnis auf Packung UND Datenblatt überprüfen. Besonders wichtig: wie ist das Verhältnis angegeben Volumen- oder Masseteile. Manchmal wiedersprechen sich die Herstellerangaben. Ich hab sogar schon mal ne falsche Etikettierung gehabt -da gab es als Hinweis einen Beipackzettel den ich nicht bemerkt hatte!
3.c Herstellungsdatum auf Gebinde und Haltbarkeitsangaben im Datenblatt vergleichen. Überlagertes Harz reagiert dramatisch anders!
3.d Heutzutage zwar kaum warscheinlich, aber trotzdem mal prüfen: Ist das Harz vorbeschleunigt oder must du selber Beschleuniger zugeben?
3. e Wenn du jetzt noch immer nicht weist woran es liegt, dann ruf mal den Hersteller (nicht den Händler) an und schildere dein Problem. Schließlich sind auch Fehlchargen nicht ausgeschlossen.

Der Borni
derborni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2009, 16:30   #86
GuerillaGärtner
FFC
 
Dabei seit: 05/2005
Ort: im Üechtland
Beiträge: 1.609
Standard

klar, denke auch dass irgendwas nicht stimmen kann.
nach einem datenblatt habe ich mich schon umgeschaut, leider habe ich keines
gefunden. auch steht auf der dose nichts von hersteller, die etikette nennt den
lieferanten (swiss-composite), aber ich hätte jedenfalls nicht gewusst, dass die
selbst auch produzieren.
deshalb weiss ich also auch nichts zur aushärtezeit, aber 2 tage kann die sicher
nicht betragen

harz und härter (MEKP M20) werden so zusammen empfohlen.
auch die härterzugabemenge wird sowohl auf dem härter (4-5%) als auch auf
dem harz (2-5%) angegeben, mit meinen 5% liege ich da ja bei beiden richtig
ist nach gewicht abgemessen, aber so unterschiedlich scheinen die dichten nicht
zu sein dass ich da so weit aus dem richtigen bereich komme.
vorbeschleunigt ist er auch, steht jedenfalls so drauf.
und bestellt habe ich den vor unter 3 monaten.

die waage ist übrigens auch nicht kaputt.

ich denke ich rufe mal den lieferanten an, der kann mir wenigstens sagen wer das
zeug hergestellt hat und die wissen dann vielleicht weiter
GuerillaGärtner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2009, 17:57   #87
derborni
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2008
Ort: DD
Beiträge: 89
Standard

@GuerillaGärtner
Zitat:
Zitat von GuerillaGärtner Beitrag anzeigen
ich denke ich rufe mal den lieferanten an, der kann mir wenigstens sagen wer das
zeug hergestellt hat und die wissen dann vielleicht weiter
Mach das mal.
Die scheinen ja vom selben Produzenten wie RG zu kaufen.
Ich hoffe mal deren Support ich genau so fit.
Den von RG kann ich selbst allerwärmstens empfehlen!
Wer mal wirklich nicht weiter kommt frage da mal nach Herrn Schneider. Der Mann ist topfit. (Kenn ihn schon min. 15 Jahre und der hat schon selbst Dinger gebaut, da haut es manch anderen Profi um!)

Der Borni
derborni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2009, 20:54   #88
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.474
Standard

Zitat:
Zitat von GuerillaGärtner Beitrag anzeigen
klar, denke auch dass irgendwas nicht stimmen kann.
nach einem datenblatt habe ich mich schon umgeschaut, leider habe ich keines
gefunden. auch steht auf der dose nichts von hersteller, die etikette nennt den
lieferanten (swiss-composite), aber ich hätte jedenfalls nicht gewusst, dass die
selbst auch produzieren.
deshalb weiss ich also auch nichts zur aushärtezeit, aber 2 tage kann die sicher
nicht betragen

harz und härter (MEKP M20) werden so zusammen empfohlen.
auch die härterzugabemenge wird sowohl auf dem härter (4-5%) als auch auf
dem harz (2-5%) angegeben, mit meinen 5% liege ich da ja bei beiden richtig
ist nach gewicht abgemessen, aber so unterschiedlich scheinen die dichten nicht
zu sein dass ich da so weit aus dem richtigen bereich komme.
vorbeschleunigt ist er auch, steht jedenfalls so drauf.
und bestellt habe ich den vor unter 3 monaten.

die waage ist übrigens auch nicht kaputt.

ich denke ich rufe mal den lieferanten an, der kann mir wenigstens sagen wer das
zeug hergestellt hat und die wissen dann vielleicht weiter
eigentlich gibt es so etwas nicht - Polyester wird immer hart - irgendwie.

Wenn das Harz sehr alt ist, verschwindet der Beschleuniger - wird irgendwie abgebaut.

Die Mischerei ist im vergleich zu Epoxy auch einfach, da der MEKP extrem dünnflüssig ist. Gut + schnell umrühren - das wars


Entweder ist das Harz nicht beschleunigt ( beschleunigtes Harz hat einen leichten violetten Stich ) oder es ist sehr sehr alt. Ich sag mal min. 1 Jahr oder länger überlagert !! - dann hätte man wieder Beschleuniger zugeben müssen - was ja aber nicht deine Aufgabe ist.

Mach doch noch mal eine Probe - ihr habt doch sicherlich noch etwas übrig.
Läßt sich das Problem reproduzieren ??

kosta

P.S.

Mischen am besten mit einer Spritze über Volumen, da die Mengen immer extrem klein Sinn. Nicht in Pappbecher, da das MEKP in die Pappe einzieht und dann die Menge gar nicht mehr stimmt.

By the way - wenn du MEKP in die Augen bekommst ist "basta la pasta" für immer
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2009, 16:11   #89
Dirk8037
Fischkopp in Züri
 
Dabei seit: 05/2006
Beiträge: 824
Standard Tempern könnte helfen...

In Windsurfzeiten hatte ich einmal mit Polyester gearbeitet.
Das musste ich eineige Tage in Sonne legen, damit es schleifbar wurde.

Fatum tempert z.B. seine Polyester-Wellenreiter auch um sie schneller Schleifen zu können.

Viel Glück

Dirk
Dirk8037 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2009, 16:20   #90
taeniura
F-One IONisiert
 
Dabei seit: 05/2003
Ort: München
Beiträge: 2.595
taeniura eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

ich meine Polyester Harz wird an der Oberfläche nicht fest wenn das Styrol ausdampft.
deswegen mit Folie abdecken!?!
vielleicht kannst ja Styrol drüberkippen
taeniura ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2009, 17:02   #91
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.474
Standard

Zitat:
Zitat von taeniura Beitrag anzeigen
ich meine Polyester Harz wird an der Oberfläche nicht fest wenn das Styrol ausdampft.
deswegen mit Folie abdecken!?!
vielleicht kannst ja Styrol drüberkippen
Klares Jein

Deckschicht wird an der Oberfläche nicht hart - sonnst könnte man es ja nicht weiterverarbeiten i.o. drauflaminieren.

Die spätere Aussenseite ist knallhart. Mit Folie abdecken ? würde ich nicht versuchen

Richtiges Polyester zu laminieren wird hart, dauert aber auch einen Moment und die Bauteile verziehen sich gerne. Taugt weniger wie gar nix für dünne Kiteboards
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2009, 17:16   #92
derborni
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2008
Ort: DD
Beiträge: 89
Standard

Polyester-Topcoat's werden mit Paraffin-Lösung versetzt um die Restklebrigkeit zu unterbinden.
Siehe: http://www.swiss-composite.ch/ -> Produkte-Katalog-PDF -> Seite 66
Zitat:
"Lufttrocknerzusatz zu Polyesterharz.
Paraffinlösung 10%ig gelöst in Styrol, Zugabemenge ca. 1-3%. Der Lufttrocknerzusatz
wird Polyesterharzen und Gelcoat zugesetzt, um eine klebfreie Oberfläche nach
der Aushärtung zu erreichen. Wirkt nur bei Untergrundtemperaturen von 18° bis 25°
C. Soll ein zweiter Harzauftrag erfolgen, muss die Paraffinschicht abgeschliffen werden.
Hinweis: Topcoat enthält bereits Lufttrocknerzusatz"

Soweit so gut. Klärt trotzdem nicht das Problem der langen Aushärtezeit, macht aber auch nicht dümmer.

Ich, persönlich, mag die Foliemethode hier aus dem Forum. Bin damit hoch zufrieden und wenns dann wirklich noch besser und vor allem UV-undurchlässig sein soll, dann gibt es ja immernoch BoscoClear+Primer.

Der Borni
derborni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2009, 14:36   #93
GuerillaGärtner
FFC
 
Dabei seit: 05/2005
Ort: im Üechtland
Beiträge: 1.609
Standard

so, "gute" nachricht.
ich habe rausgefunden was das problem war. da ich das zeug draussen gespritzt
habe und es draussen ziemlich kalt ist, schafft es der (universal)verdünner auch
nicht zu verdunsten und bleibt im harz, was beim aushärten anscheinend ziemlich
ungünstig ist.
ich weiss übrigens dass universalverdünner nicht optimal ist zum verdünnen vom
topcoat, aber das habe ich beim letzten mal auch schon so gemacht, ohne probleme
auch nach 1.5 jahren, aber eben im frühling.
ach und sorry an alle die helfen wollten dass ich den verdünner nicht erwähnt
habe, aber ich habe wirklich nicht mehr dran gedacht.

jedenfalls habe ich das ganze gestern unverdünnt aufgepinselt und das ist heute
gut schleifbar.
verbrauch ist so wohl höher und ein paar gr mehr bleiben wohl auch auf dem
board, aber ist wohl halb so wild.




Geändert von GuerillaGärtner (12.02.2009 um 12:19 Uhr).
GuerillaGärtner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2009, 17:30   #94
GuerillaGärtner
FFC
 
Dabei seit: 05/2005
Ort: im Üechtland
Beiträge: 1.609
Standard

und eine 2. schicht topcoat aufgepinselt.


Geändert von GuerillaGärtner (12.02.2009 um 12:19 Uhr).
GuerillaGärtner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2009, 16:21   #95
GuerillaGärtner
FFC
 
Dabei seit: 05/2005
Ort: im Üechtland
Beiträge: 1.609
Standard

so, kleines update. ist nicht viel spannendes passiert. musste danach noch
einmal topcoat auftragen, dieses mal mit einem spachtel, gab zwischendurch
überall kleine stellen an denen kaum topcoat war, weil man das zeug mit dem
pinsel einfach nicht gleichmässig auftragen kann.
dann wieder geschliffen und jetzt noch einmal getopcoatet. jetzt gewalzt.
wird zwar deutlich besser, aber die walze zu reinigen war so ziemlich unmöglich.

geschliffen, gesäubert und getopcoatet


jedenfalls deutlich gleichmässiger als mit pinseltechnik


aloha, GuerillaGärtner

Geändert von GuerillaGärtner (12.02.2009 um 12:19 Uhr).
GuerillaGärtner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2009, 14:00   #96
kiterrobby
motorprofi.de
 
Dabei seit: 08/2005
Beiträge: 332
kiterrobby eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Ich habe das mit dem Topcoat etwas anders gemacht.

Nachdem ich das Abreißgewebe entfernt hatte, brachte ich das Topcoat mit einer Walze auf und legte danach eine Folie ( Plottfolie) darauf und walzte das überschüssige Coat raus.
Resultat war eine seht schöne glatte Oberfläche.

gruß robby
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Laminat.jpg
Hits:	806
Größe:	65,4 KB
ID:	13148  
kiterrobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2009, 17:30   #97
GuerillaGärtner
FFC
 
Dabei seit: 05/2005
Ort: im Üechtland
Beiträge: 1.609
Standard

ich glaube nicht dass ich so harz sparen würde, und klarlack kommt sowieso
noch drauf, ausserdem würde man die folie auf diese oberfläche wohl kaum
faltenfrei hinbekommen.
GuerillaGärtner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2009, 17:40   #98
dampfi
FS Boost2 /Speed 3
 
Dabei seit: 01/2007
Ort: St.Pölten
Beiträge: 243
Standard

Eine Frage:
Könnte man nicht eine perfekt glatte Oberfläche erreichen, wenn man das halbfertige Board mit Topcoat bestreicht und dann in ein Vakuum steckt?
Es gibt ja so extrem dehnbare Vakuumfolien, die müsste man doch faltenfrei auflegen können, oder täusch ich mich?
lg
Werner
dampfi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2009, 16:36   #99
GuerillaGärtner
FFC
 
Dabei seit: 05/2005
Ort: im Üechtland
Beiträge: 1.609
Standard

hab am donnerstag abend noch schnell die finnenlöcher gebohrt und die inserts
freigesetzt, damit ich gestern mit dem halbfertigen board aufs wasser konnte.
musste einfach sein.
leider habe ich bei der session meine psycho3 in fetzen gerissen...aber immerhin
hats das board überlebt
war deshalb nicht allzulange auf dem wasser, aber bin mit dem board extrem
zufrieden. dank ein bisschen flex (das alte hat eigentlich gar keinen) scheint es
sich ein bisschen komfortabler zu fahren. die kante hält endlos (waren gestern
die optimalen bedingungen das zu testen), scheint schön wendig...um mehr zu
sagen müsste man es sicher noch ein bisschen länger fahren.

war nachdem ich meinen kite zerstört habe noch mit dem 7ner vom kollegen
draussen. war als mattenpilot ein bisschen überfordert mit der drehgeschwindig-
keit, vielleicht hätte man ihn nicht wirklich aussen an der 55erbar anknüpfen müssen

GuerillaGärtner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2009, 10:04   #100
Olaf67
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2005
Ort: Bielefeld
Beiträge: 537
Standard Hallo,

sehr geile Beschreibung die Du lieferst, finde es Klasse das jemand durch solche Informationen auch andere weiterbringt (dagegen mach ich nur Pfusch).

Mir sind zwei Sachen aufgefallen die ich anders mache und wollte mal Fragen- oder Abgleichen was besser Funktioniert.

Zum einen schneidet ihr erst die Umrisse des Boards genau aus, fräst dann eine Kante die dann wieder mit einen Steifen versehen wird um die Gußrinne zu erhalten. Das ist ziemlich viel Arbeit die vielleicht vereinfacht werden kann wenn man die Umrisse des Boards auf den Kern überträgt, mit einen kleinen Fräser die Kontur einfräst und dann mit einen größeren die Kante nachsetzt. Das hat für mich den Vorteil das die Oberfräse nicht kippen kann und sofort danach mit dem Giessen der Kante begonnen werden kann.

Die Sache mit dem Rockertable im Vakuumsack würde ich auch vermeiden, da das Vakuum die Auflage zwischen die Sparren zieht, sobald der Rockertisch Luftdicht versiegelt ist sollte das Problem behoben sein.

Würd mich interessieren ob Du das ähnlich siehst,
weiterhin viel Erfolg,
Gruß,
Olaf
Olaf67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2009, 13:18   #101
joern
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2005
Ort: Lübeck
Beiträge: 916
Standard

zum kante fräsen:

ich baue mir ein schablone mit einer dicke von 19mm.

mit einem kopierfräser (kugellager oberhalb der schneiden) fahre ich die auf dem kern liegende schablone ab.

fertig ist die rinne für die giesskante (auf der unterseite des kerns)
joern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2009, 13:49   #102
GuerillaGärtner
FFC
 
Dabei seit: 05/2005
Ort: im Üechtland
Beiträge: 1.609
Standard

klar geht geht das mit der kante auch anders.
wir haben halt einen 20mm fräser und der ist zum kanal fräsen zu gross.
und wenn ich eine schablone mit der outline anfertige, gibt das nicht
weniger arbeit als meine methode.
ausserdem brauche ich dann noch einen anderen fräser. einen fräser
mit kugellager oben habe ich übrigens hier noch nirgendwo gefunden.
GuerillaGärtner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2009, 19:22   #103
R a i n e r
Spleene Fahrer
 
Dabei seit: 08/2002
Ort: Power is nothing without control.
Beiträge: 2.232
Blinzeln

Zitat:
Zitat von GuerillaGärtner Beitrag anzeigen
...darf ja auch zeit in ansrpuch nehmen, ist schliesslich ein hobby
Wahre Worte!!
R a i n e r ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2009, 20:21   #104
GuerillaGärtner
FFC
 
Dabei seit: 05/2005
Ort: im Üechtland
Beiträge: 1.609
Standard

es geht wieder ein bisschen weiter. bin aber noch am schleifen, also eigentlich
noch nichts neues.


Geändert von GuerillaGärtner (12.02.2009 um 12:18 Uhr).
GuerillaGärtner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2009, 18:52   #105
GuerillaGärtner
FFC
 
Dabei seit: 05/2005
Ort: im Üechtland
Beiträge: 1.609
Standard

das deckschichtharz ist endlich fertig.
hier noch 2 bilder vom bohren der finnenlöcher. mit schablone anzeichnen und
das erste loch bohren. am besten mit einer bohrlehre das 2. loch bohren, dann
kann man das auch schön mit einem langen lineal ausrichten und der abstand
passt.


ach ja, hier übrigens noch der grund, weshalb ich balsastaub und elektrostatik
hasse


morgen komme ich vielleicht zum lackieren.

aloha, Philipp

Geändert von GuerillaGärtner (12.02.2009 um 12:18 Uhr).
GuerillaGärtner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2009, 18:57   #106
Schibunker
Blutiger Anfänger
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: Hürth bei Köln
Beiträge: 333
Standard

EDIT: Bilder gehn doch.....


Saubere Sache...!! Naja nicht ganz "sauber" aber genial!!!
Schibunker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2009, 23:42   #107
GuerillaGärtner
FFC
 
Dabei seit: 05/2005
Ort: im Üechtland
Beiträge: 1.609
Standard

heute habe ich mit dem lackieren begonnen.
als maskierfolie verwende ich ein paar bahnen paketklebeband. das ist zwar
uncool, aber funktioniert super, und mit der einen rolle lackiere ich jetzt schon
das 4. board.
ich habe mich dazu entschieden, mein eigenes pro-model zu machen
wer's nicht versteht, ich heisse Philipp
mit einer schablone die umrisse anzeichnen...


...und mit rasierklinge (auf dem board) ausschneiden. klebeband entfernen und
gut reinigen, ausserdem die übrigen flächen abdecken:


bin kein lackiermeister, aber ich finde es wichtig, möglichst flächig zu spritzen,
so vermeidet man wolkige ergebnisse.
lackiert habe ich mit 0815-standart-baumarkt-kunstharzlack, mit einer 0815
spritzpistole und kompressor.


danach klebeband wieder entfernen. et voilà



ist natürlich noch nicht fertig.
kleinere dinge bereite ich nicht auf dem board vor. kontur ausdrucken, ein stück
von diesem beschichteten papier drauf, das auf der klebeseite von klebefolie
klebt, dann klebeband drauf und mit der rasierklinge ausschneiden. mit einer
lampe die von unten durch den glastisch scheint sieht man die konturen sehr
gut.



das wärs für heute.

ahoi, GuerillaGärtner

Geändert von GuerillaGärtner (12.02.2009 um 12:17 Uhr).
GuerillaGärtner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2009, 17:19   #108
GuerillaGärtner
FFC
 
Dabei seit: 05/2005
Ort: im Üechtland
Beiträge: 1.609
Standard

hier noch eine bilderserie die zeigt, wie kleinere dinge zur maskierung aufs board kommen.
in diesem fall ein prototype-schriftzug, ca 10cm lang.



im gegensatz zu den grossen konturen kratze ich die erst vom board, nachdem die farbe
zumindest staubtrocken ist, sonst schafft man sich nur probleme.

Geändert von GuerillaGärtner (12.02.2009 um 12:15 Uhr).
GuerillaGärtner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2009, 11:26   #109
Schibunker
Blutiger Anfänger
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: Hürth bei Köln
Beiträge: 333
Standard

Sehr geil!!!!
Schibunker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2009, 22:28   #110
GuerillaGärtner
FFC
 
Dabei seit: 05/2005
Ort: im Üechtland
Beiträge: 1.609
Standard

ein bisschen farbe auf der oberseite.
FFC steht für FF Customs, unsere kiteboardschmiede
noch voller klebereste vom klebeband, die kommen natürlich noch weg


nur damit man mich nicht falsch versteht, ich baue nur für den eigenbedarf aber
ich mache gerne auf professionell, deshalb hat mein board namen, hersteller und
prototypenbeschriftung...macht am strand halt mehr her

ahoi, Philipp

Geändert von GuerillaGärtner (12.02.2009 um 12:15 Uhr).
GuerillaGärtner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2009, 22:33   #111
Drachenschmied
Eisschollenkiter ..
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: Wedel
Beiträge: 1.378
Drachenschmied eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

ganz ehrlich:
Das wird jedes Mal, wenn du postest immer geiler
!
bis denne
gruß
Maurice
Drachenschmied ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2009, 20:46   #112
Busty00
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2008
Beiträge: 18
Daumen hoch

Weiter so, das ist die beste Anleitung die ich bis jetzt kenne. Ganz großes Kino.

Vor allem dass du so viele Bilder machst verdient Respekt. Ich kenne das von mir - möglichst konzentriert alles hinter sich bringen und dann hat man wieder vergessen, ordentliche Bilder zu machen.
Busty00 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2009, 22:13   #113
GuerillaGärtner
FFC
 
Dabei seit: 05/2005
Ort: im Üechtland
Beiträge: 1.609
Standard

heute hatte es zu viel wind zum spritzen, wenigstens habe ich noch die boardgrösse ergänzt.
das braune sind klebereste vom abdecken...

Geändert von GuerillaGärtner (12.02.2009 um 12:14 Uhr).
GuerillaGärtner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2009, 00:13   #114
Thorn-Chris
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2004
Ort: Bayern :-)
Beiträge: 263
Standard

hallo,

habs jetzt bestimmt irgendwo überlesen, aber laminierst du mit epoxy oda polyester?
tipp jetzt zwecks vacuum mal auf epoxy, wobei sich mir die frage stellt wieso eig vacuum?
du baust ja kein sandwitch und von daher gings ja auch super ohne.
Thorn-Chris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2009, 07:58   #115
derborni
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2008
Ort: DD
Beiträge: 89
Standard

@Thorn-Chris and all:
Kiteboard & polyester never ever! -> garnicht erst probieren, Deckschicht mal vorsichtig ausgenommen.
Der Borni
derborni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2009, 08:41   #116
GuerillaGärtner
FFC
 
Dabei seit: 05/2005
Ort: im Üechtland
Beiträge: 1.609
Standard

@ Thorn-Chris
genau genommen mit Epoxiharz L und Härter EPH 161. Natürlich brauche ich
das vakuum, erstens um den kern in rocker und konkave zu zwingen und
zweitens um ein vernünftiges laminat mit vernünftigem verbund zum kern
zu bekommen.
das ist selbstverständlich auch ein sandwich, laminat / Kern / Laminat...

ahoi, GuerillaGärtner
GuerillaGärtner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2009, 18:55   #117
GuerillaGärtner
FFC
 
Dabei seit: 05/2005
Ort: im Üechtland
Beiträge: 1.609
Standard

so, jetzt ist unten eine schicht 2K klarlack drauf.
und zwar auf wasserbasis. habe bis vor kurzem gar nicht gewusst dass es sowas
gibt. ist aber sehr praktisch bzgl. gerätereinigung, ausserdem muss ich da nicht
angst haben, die unteren lackschichten anzugreifen, was bei anderen lösemitteln
passieren könnte.

macht zwar ein bisschen angst, weil der im nassen zustand alles andere als klar
ist, aber das ergibt sich dann sobald gehärtet.

alles anschleifen / anrauen, mit verdünner reinigen und (vorallem wenn man dann
mit wässrigem lack drübergeht) gut ablüften lassen, damit da keine lösemittel mehr
drauf sind, sollte klar sein.

nass:


trocken


sieht schon mal besser aus, weil jetzt überall seidenglänzend.
mochte lange keine seidenglanz-oberflächen, halt entweder matt oder gleich richtig
glänzend. aber ich muss sagen, das hier gefällt mir richtig gut, zumal alle serienboards
immer matt oder hochglänzend sein müssen.

ahoi, GuerillaGärtner

Geändert von GuerillaGärtner (12.02.2009 um 12:14 Uhr).
GuerillaGärtner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2009, 09:57   #118
Papa
KOS
 
Dabei seit: 08/2004
Ort: Kiel
Beiträge: 2.314
Papa eine Nachricht über ICQ schicken Papa eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

irgendwie funzt da was mit denbildern nicht.... wenn ich normal deinen Blog lese fehlen mir die gesamten Bilder deiner Lackierarbeiten (F5 schon 3x gedrückt), während ich sie aber beim Antworten in der Threadübersicht durchaus sehe

War ja klar, nachdem ich geantwortet habe sind sie da

Geändert von Papa (12.02.2009 um 09:57 Uhr). Grund: toll
Papa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2009, 10:39   #119
joe
Administrator
 
Dabei seit: 03/1999
Beiträge: 4.709
Standard

@GuerillaGärtner

Magst du deine Bilder nicht in die Galerie stellen?
http://surfgalerie.oase.com/
Da gibt es bei der Anzeige (hoffentlich ) weniger Probleme. (Und sie bleiben permanent erhalten. Viele Upload-Dienste löschen die Bilder ja nach paar Jahren.

Gruss
Johannes
joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2009, 12:35   #120
GuerillaGärtner
FFC
 
Dabei seit: 05/2005
Ort: im Üechtland
Beiträge: 1.609
Standard

so, jetzt sind alle 70 bilder aus der oase-galerie verlinkt, das sollte die ladezeiten verkürzen.
GuerillaGärtner ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.