oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Bauen - Reparieren - Basteln
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Bauen - Reparieren - Basteln Boardbau, Modifikationen am Material, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.09.2014, 21:08   #1
Bastian76
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: Münsterland
Beiträge: 174
Blinzeln Neue Idee - Rockertischbau inkl. Luftkissen - Meinungen?

Hallo Leute,

Mein Idee zu dem neuen Rockertable wäre nur zu pressen (Druck und Hitze) ohne Vakuum wie ich es bisher getan habe.
Habe mir viele Videos angeschaut vom Bau eines Wakeboards.

Eine Negative und Positive Form zu bauen die dann wiederum zum Kern X passt ist ohne CNC nicht möglich! Wenn zb. die Tipps ausgedünnt werden oder sonstiges.

Nun zu meinem Vorschlag,
ich baue mir einen robusten Rockertisch incl. Negativ der aber nicht zu meinem ausgedünnten Tips passt.
Um das auszugleichen oder jegliche Unstimmigkeiten der Positiv und Negativform ein Luftkissen aus einem Material X (evtl. LKW Plane) auf
der Oberseite zu platzieren!
Die Unterseite würde wie gehabt auf dem Rocker liegen.
Das Kissen müßte natürlich einiges Stand halten und ich denke mir ca. 1,5cm dick (komplette Rockerfläche groß) sein im gefüllten Zustand,
um evtl. sich an Tips oder Fasen anzupassen!
Gepresst werden, würde bei mir unter einer Heizplattenpresse wie ich sie in unserer Tischlerei zu verfügung hätte!
Anhand der Zeichnung evtl. besser zu verstehen mein Vorhaben

Was haltet ihr davon, ist ja eigentlich nix neues
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Rockertisch.jpg
Hits:	141
Größe:	48,6 KB
ID:	43289  
Bastian76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 11:09   #2
hansenhinnerksen
Nordlicht
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Holsteinische Schweiz
Beiträge: 374
Standard

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich den Mehrwert ggü. eines Standard Vakuum verfahrens gerade nicht sehe. Ich denke , dass es relativ schwierig ist das ganze umzusetzen (alleine das Luftdichte Kissen wird eine echte Herausforderung) und man braucht dafür in jedem Fall "schweres Gerät"

Den einzigen Vorteil sehe ich, wenn du Channel im Board haben willst, dazu müsste der Kern aber umgedreht werden und auch die Formen genau umgekehrt sein. Wobei auch dabei fraglich ist, ob das Kissen dann einen gleichmäßigen Anpressdruck auf alle Bereiche des Boards gewährleistet, oder ob es sich bei Winkeln und Kanten unter Umständen nicht vollstänig anschmiegt.


gruß Hinnerk
hansenhinnerksen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 11:43   #3
handy
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 802
Standard

die Umsetzung ist nicht so schwierig, habe früher konkave Skateboards so gepresst. Feuerwehr Schläuche sind die einfachste Lösung. Hier wird das ganze einfach erklärt:
http://www.skibuilders.com/howto/equip/bladder.shtml
handy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 21:36   #4
Bastian76
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: Münsterland
Beiträge: 174
Standard

@ Handy
deine Variante Druck auf das Material zu geben in dem du Luft in den Schlauch hinzufügst wäre nicht mein Vorschlag! Aber geniale Idee !!!!!

Mein Kissen/Schlauch müsste ja nur den Pressdruck der Heizpresse stand halten!
Das Kissen müsste man in meiner Variante mit so viel Luft füllen das es sich gleichmäßig anschmiegt! Ohne Pressdruck wäre es quasi mit dem Mund aufblasbar

Ich könnte mir auch vorstellen unter dem Luftkissen noch eine Aluplatte(1mm dick) zu hängen/legen. Sie müsste mir ja nur die ausgedünnten Tips ausgleichen ohne Concaven/ Fasen ect. Lediglich von 10mm auf 2mm.
Den Vorteil sehe ich nur, damit mir keine Beulen in der Fläche entstehen!

Ich werde mir so ein Kissen vornehmen und bin überzeugt das man es hinbekommt!

Feuerwehrschlauch wäre in der breite von 45cm nicht machbar oder ?
Bastian76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 22:31   #5
handy
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 802
Standard

wenn 2 Schläuche 30 cm Breite ergeben müssten es mit 3 45 cm sein
handy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 23:57   #6
Bastian76
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: Münsterland
Beiträge: 174
Standard

@ Handy
Was für ein Anschluss hast du an den Schläuchen um sie auf Druck zu füllen und womit pumpst du die Luft rein?
Kenne 2 Leute die bei der Feuerwehr sind
Bastian76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2014, 03:16   #7
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.660
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

ich habe den vorteil zum vakuum nicht verstanden?
kannste das noch mal sagen bitte?
danke
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2014, 07:12   #8
handy
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 802
Standard

ganz normale Druckluft Steckverbindungen mit Aussengewinde.
Genau gleich wie im Link oben beschrieben.Gepumpt wird
mit einem Kompressor.
handy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2014, 12:25   #9
Bastian76
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: Münsterland
Beiträge: 174
Standard

Saugflies, Lochfolie, Vakuumfolie, ect. wird nicht benötigt.
Da ist man auch pro Vorgang schnell 20 € los.
Das Harz wird nicht aus dem Gewebe gezogen, denn beim Vakuum trägt man
eigentlich ein wenig mehr Harz auf als benötigt.

Ich glaube da gehen viele Meinungen auseinander,
alles hat pro und contra.

Ausserdem ist es was neues für mich!
Ich erhoffe mir eine leichtere Vorgehensweise bei evtl.
besseren oder gleichem Ergebnis.
Bastian76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2014, 20:58   #10
Bastian76
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: Münsterland
Beiträge: 174
Standard

LKW Plane soll nicht funktionieren laut Firma wo ich war, zumindest diese Firma bekommt sie nicht so dicht .
Naja die waren eher unintressiert und keine Ahnung.

@Handy Feuerwehrschlauch habe ich besorgt insg. 20m
Druckluftverbindungen bekomme ich zum Wochenende insg. 4st für 4 Schläuche a 1,6m!
Stecknippel und Schnellverschlusskupplung!

Wie bekommst du die Stecknippel mit dem Schlauch dicht?
Hatte mir gedacht eine Mutter und Unterlegscheibe mit evtl. einen Kleber dazwischen?
Bastian76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2014, 21:06   #11
Dirk8037
Fischkopp in Züri
 
Dabei seit: 05/2006
Beiträge: 824
Standard schläuche

interessant. das ist der selbe aufbau den ich mal in einer snowboard und ski schmiede gesehen habe. allerdings mit presse.

die schläuche wurden ausserdem nich mit luft sondern mit 80 c heissem wasser gefüllt.

gruss dirk
Dirk8037 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2014, 10:48   #12
Bastian76
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: Münsterland
Beiträge: 174
Standard

Schlauch ist da, leider nur ein 10cm Schlauch!
Werde dann 4 Schläuche nehmen!

Habe jetzt erst einmal abgelängt auf 1,8m.

Bekomme die Tage noch Druckluftverbinder, besorge mir auch noch ein Druckminderer damit ich die Druckluft aus unserer Firma nutzen kann!
Da sind 10-12 bar drauf, das sollte reichen, in dem Link oben von Handy wird von 100psi gesprochen das entspricht in etwa 7bar!
Ein Ventil zum ablassen der Druckluft soll auch mit eingebaut werden!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Feuerwehrschlauch.jpg
Hits:	33
Größe:	22,1 KB
ID:	43337  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	FeuerwehrschlauchAbgelängt.jpg
Hits:	67
Größe:	22,2 KB
ID:	43338  
Bastian76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2014, 11:43   #13
Ganesha
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 1.052
Standard

Bau den Rahmen super robust, sonst fliegt dir das um die Ohren.
Beim ersten Test ihrer Pressen, verlassen viele Skibuilder den Raum und gehen in Deckung- kein Witz
Ganesha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2014, 19:06   #14
Bastian76
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: Münsterland
Beiträge: 174
Standard

Ich werde deinen Rat ernst nehmen !

Hier meine Druckluftverteiler!

Werde mir die 4 in einem Stahlrohr(auf dem Bild rot angedeutet)montieren um auf 1 Ausgang zu reduzieren!
In dem Stahlrohr soll ein Ablassventil (nicht das auf dem Bild) und
und zusätzlich ein Manometer!
Vor dem ganzen kommt ein Druckluftminderer um Kontrolle zu schaffen
Grün markiert habe ich die Feuerwehrschläuche!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Druckluftverteiler.jpg
Hits:	60
Größe:	40,5 KB
ID:	43340  
Bastian76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2014, 13:59   #15
skydevil
ohne Zusätze
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Köln
Beiträge: 639
Standard

Zitat:
Zitat von Bastian76 Beitrag anzeigen
Ich werde deinen Rat ernst nehmen !

Hier meine Druckluftverteiler!

Werde mir die 4 in einem Stahlrohr(auf dem Bild rot angedeutet)montieren um auf 1 Ausgang zu reduzieren!
In dem Stahlrohr soll ein Ablassventil (nicht das auf dem Bild) und
und zusätzlich ein Manometer!
Vor dem ganzen kommt ein Druckluftminderer um Kontrolle zu schaffen
Grün markiert habe ich die Feuerwehrschläuche!
Alternativ kannst Du das ganze Programm von FESTO nutzen.... An dem Druckbegrenzungsventil solltest Du nicht sparen; ich komme aus der Hydraulik und habe schon gesehen, was passiert, wenn das DBV zu teuer gewesen wäre.....

Jroos
Dirk
skydevil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2014, 22:18   #16
Bastian76
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: Münsterland
Beiträge: 174
Standard

Habe meine Negativ und Positvform gefräst!
2 Schablonen angefertig und mit einer Tischfräse per Anlaufring gefräßt.
Vorher grob mit einer Stichsäge vorher geschnitten!
Gesamtbreite 50cm auf 150cm Länge
Hier ein paar Bilder
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schablonen.jpg
Hits:	95
Größe:	55,9 KB
ID:	43394  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	FertigeSchablonen.jpg
Hits:	104
Größe:	76,7 KB
ID:	43395  
Bastian76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2014, 08:05   #17
housi
du Tarzan, ich JN
 
Dabei seit: 06/2004
Ort: RnD bei FFC
Beiträge: 1.959
Standard

woah da meint es einer ernst! Wir sind auch seit längerem dabei eine Snowboard/Skipresse zu bauen.

Nimm die Sache mit der Stabilität nicht auf die leichte Schulter! Das ding wird mit ca. 75KN (7.5tonnen!) pro bar auseinander gedrückt. Und da luft kompressiebel ist, ergibt das ne Bombe...


cheers, Reto
housi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2014, 09:08   #18
Bastian76
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: Münsterland
Beiträge: 174
Standard

So ist das, wenn ich mir was in den Kopf gesetzt habe .

Mein Schlauchanschluss mit einem 1/4 Zoll Nippel.
Ich glaube es sollte dicht werden inkl. Dichtmittel X
aber ich hätte dann doch lieber eine robustere Variante!!!

Vom Prinzip finde ich es nicht schlecht, hat jemand (evtl. Handy) eine Idee?
Ich brauche nur nachher einen Anschluss für den 1/4 Zoll Nippel.
Im Moment ist mir der Gewindegang zu wenig für die Mutter wie auf dem Bild zu sehen ist!
Evtl. 3/4 Zoll dann mit einem Redstück reduzieren, oder Innengewinde mit 1/4 Zoll
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	SchlauchNippelAnschluss1.jpg
Hits:	28
Größe:	61,5 KB
ID:	43416  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	SchlauchNippelAnschluss2.jpg
Hits:	25
Größe:	80,7 KB
ID:	43417  
Bastian76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2014, 11:07   #19
Bastian76
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: Münsterland
Beiträge: 174
Standard

So mein System nimmt Form an!
-Druckluftminderer
-Druckluftkupplungen 1/4 Zoll auf 1/2 Zoll inkl. dicke U-Scheiben
-Stanzer 22mm um saubere Löcher in F-Schlauch zu bekommen
-Teflonband zum abdichten
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Druckluftsystem.jpg
Hits:	39
Größe:	111,3 KB
ID:	43418  
Bastian76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2014, 12:01   #20
skydevil
ohne Zusätze
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Köln
Beiträge: 639
Standard

Zitat:
Zitat von Bastian76 Beitrag anzeigen
So mein System nimmt Form an!
-Druckluftminderer
-Druckluftkupplungen 1/4 Zoll auf 1/2 Zoll inkl. dicke U-Scheiben
-Stanzer 22mm um saubere Löcher in F-Schlauch zu bekommen
-Teflonband zum abdichten
Warum machst Du das alles so groß? Du willst doch kein Volumen durchjagen, sondern Druck aufbauen, oder übersehe ich was?

Das Prinzip ist ähnlich zum Hydro-Forming, da reichen kleine Querschnitte, zumal die Luft soweit kompressibel ist. Ich würde den gleichen Ansatz nehmen, aber die Verschraubungen auf maximal 1/8" mit entsprechenden Zuleitungen nehmen? Wie baust Du den Druck auf? Kompressor?

Mir geistert schon länger die gleiche Idee im Kopf rum, da ich aus der Hydraulik komme, halt mit Öl. Powerpack bis 700 bar habe ich, ich würde anstelle der Feuerwehrschläuche eine Membran nehmen, die dicht und bis 100 bar belastbar ist. Presenrahmen und Negativform dann wieder wie in Deinem Ansatz.

Jroos
Dirk
Jroos
skydevil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2014, 12:52   #21
handy
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 802
Standard

hy Bastian76, ist doch perfekt wie du das geplant hast, wenn du noch Silikon beidseitig zwischen Unterlegscheibe und Schlauch machst wirf das sicher dicht. Check mal was eire Presse in der Schreinerei aushält ! Mein Pressrahmen war aus ca 20 cm doppel T Trägern und ca 1,5 Tonne schwer.
ich hab die Schläuche immer mit einer "Pneupistole" mit Manometer befüllt.
Denk immer dran, mach die Dinge nicht komplizierter als nötig, du willst ein Board bauen und nicht zu Mond fliegen.
handy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2014, 14:15   #22
Bastian76
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: Münsterland
Beiträge: 174
Standard

@skydevil
Druck entweder mit einem herkömlichen Kompressor der 10bar schafft,
gedacht war in unserer Firma die Druckluft zu entnehmen! Nun weiß ich leider nicht wieviel bar in der Regel da drauf ist!
So groß weil ich Luft nach oben haben möchte
Feuerwehrschlauch weil umsonst! Membran kenn ich nicht und kostet wahrscheinlich

@Handy
Danke, werde wahrscheinlich eine Kombo von T Trägern und Holzsparren verwenden!
Abdichten wollte ich mit Sikabond!
So einfach wie möglich zu bauen ist oberste Priorität für mich
Bastian76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2014, 15:16   #23
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.867
Standard

Zitat:
Zitat von Bastian76 Beitrag anzeigen
So einfach wie möglich zu bauen ist oberste Priorität für mich
schon mal ueber Fahrradventile nachgedacht?
Ventistock aus Schlauch nehmen: Scalverandventil oder Autoventil. Braucht man nur noch eine Unterlegscheibe dazu (oben unter die "Raendel-Mutter).

http://de.wikipedia.org/wiki/Fahrradventil

Bastelwikinger
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2014, 15:54   #24
Bastian76
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: Münsterland
Beiträge: 174
Standard

@Bastelwikinger
möchte ich mich jetzt nicht zu äußern
Bastian76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2014, 09:24   #25
Bastian76
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: Münsterland
Beiträge: 174
Standard

Hallo Leute,

ich bin wieder ein Stück weiter, hier mal ein paar Bilder dazu
Meine Positiv und Negativform verleimt.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Form.jpg
Hits:	104
Größe:	110,9 KB
ID:	43526  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	positivForm.jpg
Hits:	100
Größe:	88,7 KB
ID:	43527  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	NegativForm.jpg
Hits:	110
Größe:	94,2 KB
ID:	43528  

Bastian76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2014, 09:36   #26
Bastian76
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: Münsterland
Beiträge: 174
Standard

Meinen Feuerwehrschlauch wurde auch fertig!

-Anschlüsse ausgestanzt, gebohrt.
-Unterlegscheiben etc. mit Sikabond versiegelt.
-Feuerwehrschlauch habe ich im Bereich des L-Winkels mit TackyTape abgedichtet und mit M6+30 verschraubt (Ich denke es hält)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	LöcherFschlauch.jpg
Hits:	42
Größe:	116,7 KB
ID:	43534  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	FschlauchTackyTape.jpg
Hits:	42
Größe:	88,0 KB
ID:	43535  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	FschlauchLWinkel1.jpg
Hits:	56
Größe:	87,2 KB
ID:	43536  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	FschlauchPrimer.jpg
Hits:	37
Größe:	108,8 KB
ID:	43537  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	FschlauchFertig.jpg
Hits:	64
Größe:	92,5 KB
ID:	43538  
Bastian76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2014, 09:43   #27
Bastian76
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: Münsterland
Beiträge: 174
Standard

Nächsten Schritte!

-Planung des Stahlgerüst und anfertigen des Druckluftverteilers!
-Anfertigen und Zuschnitt der Aluquerprofile

-Auf der Negativ und Positivform soll noch jeweils eine Aluplatte
(oder etwas anderes) geklebt/verleimt werden!

Leider habe ich noch keine Idee wie ich am sinnvollsten die Wärme erzeugen soll! 40-60° hätte ich gerne!!
Heizstäbe, Heizdrähte oder Heizmatten?????
Entweder kommen die in die unter Fläche eingefräst oder oben in die Quersträben der Aluprofile!
Hat jemand Vorschläge dazu?

Das Video hat mich inspiriert
http://www.youtube.com/watch?v=GdQI2NuuI_Y
Bastian76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2014, 10:10   #28
handy
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 802
Standard

so geht's am einfachsten,
http://www.ebay.ch/itm/Calorique-Karbon-Heizfolie-100cm-Set-220-150-90W-m-Regler-Schutzschirmung-/321076064643?pt=Systemkomponenten_Heizung&var=&has h=item4ac19ff183
handy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2014, 11:11   #29
Bastian76
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: Münsterland
Beiträge: 174
Standard

Das sieht gut aus, kann diese Heizfolie denn den Druck ab?

Evtl. habe ich mir gedacht eine Fußbodenheizung zu nutzen und diese per Nuten in der unteren Form zu verlegen und mit Masse X wieder bündig zu versiegeln!?
So was in etwa...
http://www.ebay.ch/itm/elektrische-F...25425747778340
Bastian76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2014, 11:39   #30
handy
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 802
Standard

bei mir im Vakuum mit -0,97 habe ich keine Probleme.
handy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2014, 12:34   #31
hansenhinnerksen
Nordlicht
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Holsteinische Schweiz
Beiträge: 374
Standard

Mal ne ganz ganz blöde Frage:

wenn ich dich richtig verstanden habe, willst du das Luftkissen doch nur nutzen um den Druck deiner Presse gleichmäßig auf die Form zu bringen, aber du bruachst das Luftkissen nicht, um zusätzlichen Druck zu generieren oder?

Warum füllst du dann nicht deine Schläuche mit Wasser? Wenn sie etwa zur Hälfte mit Wasser und möglichst ohne Luft gefüllt sind, wird die Kraft einwandfrei, übertragen, das Wasser kann in den Schläuchen verbleiben UND du baust dir keine Bombe die das Potential hat deine Werkstatt zu sprengen.


gruß Hinnerk
hansenhinnerksen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2014, 17:43   #32
Bastian76
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: Münsterland
Beiträge: 174
Standard

@hansenhinnerksen
es war in dem Grundgedanke von mir so angedacht mit dem Luftkissen!
Nun verwende ich die Feuerwehrschläuche um Druck aus zu üben, wie
in dem Video auch zu sehen ist!

Zitat:
Wenn sie etwa zur Hälfte mit Wasser und möglichst ohne Luft gefüllt sind
Meines Erachtens schwer machbar, entweder ganz mit Wasser oder gar nicht!
Ist aber auch kein Thema mehr, ich baue mir eine potentielle Bombe

@Handy
Bei einem Vakuum von 0,97 herrscht was für ein Druck auf der gesamten Fläche oder umgerechnet im vergleich zu 1bar=1kg/1cm²!?
Weiß das jemand ?
Hast du denn die gleiche Matte wie du sie mir vorgeschlagen hast,
wenn ja was für eine Temperatur erreichst du mit wie viel W/m²
Bastian76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2014, 19:04   #33
handy
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 802
Standard

hab von der Matte oben und unten 200cm x 50cm 220W/m2 in der Temperbox. 80° sind kein Problem. Bei mir sind -0.97 bar ca 900kg
handy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2014, 19:47   #34
tahoichiwa
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2010
Ort: Kiel
Beiträge: 179
Standard

Und die Matte legst auf das Board drauf oder hast die auf das Styropor am Boden / Decke aufgeklebt?
tahoichiwa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2014, 20:10   #35
Bastian76
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: Münsterland
Beiträge: 174
Standard

@Handy
dachte du hattest sie mit unter Vakuum, auf dem rockertisch oder so!?
Bastian76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2014, 21:05   #36
handy
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 802
Standard

ich bau ja nur Directionals also kein Rockertisch. Temperbox aus Wediplatten oben und unten die Heizfolie aufgetackert.
handy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2014, 21:52   #37
Jibber
bloggender Shaper
 
Dabei seit: 09/2004
Ort: Cham / CH
Beiträge: 1.084
Jibber eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Wenn du schon den ganzen Aufwand mit der Presse treibst, würde ich auch bei der Beheizung keine halben Sachen machen. Dazu werden beheizbare Silikonmatten verwendet. Gibt's auch als DIY Variante im Forum bei skibuilders.com, wie auch Infos zur Steuerung etc. Im Video sind die dünnen Alubleche zu erkennen, zwischen denen das Board liegt, diese verteilen zudem die Wärme.

In der Form selbst ist ja auch blöd, dann musst du bei jeder neuen Form auch eine neue Heizung haben.

Gruss Christoph
Jibber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2014, 10:50   #38
Bastian76
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: Münsterland
Beiträge: 174
Standard

@jibber
Ich denke die silikonmatten wären wirklich am besten, leider befürchte ich das würde mein Budget sprengen
Hast du evtl. einen Händler für solche Matten?
DIY Variante ?

Danke
Bastian76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2014, 11:18   #39
hansenhinnerksen
Nordlicht
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Holsteinische Schweiz
Beiträge: 374
Standard

How to make a Silikonheizdecke

Ganz günstig ist das aber sicher auch nicht, alleine wegen des Controllers.

gruß Hinnerk
hansenhinnerksen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2014, 17:48   #40
Bastian76
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: Münsterland
Beiträge: 174
Standard

Nice work! But i don't need to try that.

Ne, geile Sache aber das will ich mir nicht auch noch antun!
Außerdem bin ich absolut kein Elektrik Freak

Vielleicht könnte man 2-4 kleiner Silicon Heizmatten nutzen um die Wärme auf die Aluplatten zu übertragen!?
Da wäre allerdings das Problem mit der Fläche!!!

http://www.youtube.com/watch?v=GdQI2NuuI_Y
Auf dem Video sieht es so aus als wenn die beiden Seiten eine Heizmatte liegen haben und auch in dem Stil selber hergestellt haben!?
Bastian76 ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lösch / Ignorierbutton??!! kiteloopfreaks.de Treffpunkt 62 22.10.2010 13:38
Reise nach Tarifa von OASE USERN die 2. bigfatman Reisen und Spots 3 27.09.2007 22:05
Reise von OASE-Usern die 2. bigfatman Reisen und Spots 10 13.08.2007 08:40
Neue Safety Idee?!? taeniura Kitesurfen 3 23.09.2004 09:37
neue safety idee Sepp87 Kitesurfen 6 26.06.2003 00:26


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.