oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Reisen und Spots
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Reisen und Spots Rund um das Thema Reisen und Spots.

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.11.2012, 14:24   #1
DaKaanaa
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 65
Standard Podersdorf am See - wie gehts weiter?

Sehr geehrte Wassersportfreunde,

wie ihr sicher alle wisst hatten wir ja im September am Nordstrand in Podersdorf am See einen Probebetrieb über eine zusätzliche Kite Start- und Landezone zwischen Surf und Badebereich.

Ich nehms gleich mal vorweg: 2013 wird der Nordstrand nicht mehr als Kitestrand weiter geführt!

Jetzt fragst Du dich: warum?

1. wurden die Regeln (von einigen - nicht allen!!!) nicht mal annähernd eingehalten
(Zonierung, Anfänger, Vorrang, 200m Regel)

2. hat man gesehen dass, wenn man zuviele Tagesgäste (Kiter) in das Strandgelände lässt die Situation unüberschaubar wird und vorallem im Sommer die Badegäste und Spaziergeher gefährdet werden würden.

3. starke Gegenwehr von (einigen - nicht allen!!!) Windsurfern

4. währe ein geregelter Betrieb nur mit extrem hohem Personalaufwand möglich.

5. Da die unterschiedlichen Wassersportler (einige!!! - nicht alle) anscheinend nicht friedlich miteinander können muss man sie (in Podersdorf) räumlich trennen!!!

aber kein Grund zur Panik - man konzentriert sich jetzt auf die Verbesserung der Situation am NordNordstrand!
genaueres wird in naher Zukunft bekannt gegeben.

Es wird auf jeden Fall weitergehen - Stillstand akzeptieren wir nicht mehr!!!

Eine kurze Zusammenfassung des Projektes und danach das gesammelte Feedback!

Einleitung/Problemstellung
Die Idee für den Probebetrieb eines zusätzlichen Kitestrandes entstand aus der Erkenntnis dass die Nachfrage nach verschiedenen Wassersportarten – allen voran Kitesurfen – in den letzten Jahren explosionsartig gestiegen ist.
Der dazu benötigte und extra ausgewiesene Platz am Strand wurde jedoch nicht in selben Maße wie die gestiegene Nachfrage nach diesem erweitert und die Gäste äußerten nach und nach immer mehr Unmut über den Platzmangel und die, aus deren Sicht, unzureichende Infrastruktur wie Duschen (Warmwasser), Toiletten und Boxen.
Als ersten Schritt zur Verbesserung der Lage haben wir versucht eine günstige und schnell realisierbare Lösung für 2012 zu finden und somit unseren Gästen zu signalisieren dass Podersdorf sehr wohl am Wassersporttourismus interessiert ist und ‚etwas getan‘ wird.
Es wurde eine Arbeitsgruppe bestehend aus Windsurfern, Kitesurfern, Surfshop Besitzern und Podersdorfern gegründet und die Möglichkeiten eines zusätzlichen Kitestrandes diskutiert.
Das entstandene ‚Konzept‘ wurde anschließend mit den Verantwortlichen aus Tourismus und Gemeinde besprochen und zum Probebetrieb freigegeben.

die Skizze des Geländes und vorhergegangene Diskussion über das Thema findet ihr unter folgendem Link:

http://forum.oase.com/showthread.php...ght=Podersdorf


Auch beim neu ins Leben gerufenen Wirtenstammtisch wurde über die Situation gesprochen und alle Anwesenden äußerten sich positiv zum Probebetrieb, unterstrichen dass es ein Verbesserungspotential gibt und stimmten einer Gutscheinaktion zu. Diese Aktion sollte die Tagesgäste zum ‚hierbleiben‘ animieren und Ihnen z.B. einen Surfshop- oder Restaurant besuch schmackhaft machen.
Die Gutscheine sind nur selten eingelöst worden.
...Nichts desto trotz: alle Restaurants, Bars, Diskotheken, Heurigen in Podersdorf freuen sich über (neue) Gäste aus der Wassersport Fraktion...

Während des Probebetriebs gab es nahezu alle Wetterbedingungen die in Podersdorf möglich sind.
Westwind, Nordstürme, böiger Südwind, Flautentage, Badetage usw…
Auch windreiche Wochenenden waren dabei an denen man gut sehen konnte wie groß die Nachfrage ist.

Podersdorf besitzt die besten Voraussetzungen seine Vorreiterrolle bzw sein Image als ‚Mekka‘ im österreichweiten und mitteleuropäischen Wassersport weiter zu verstärken. Daran werden wir weiter arbeiten!

Der Probebetrieb ermöglichte uns tieferen Einblick in die Abläufe am Strand zu bekommen und weiteres Verbesserungspotential zu lokalisieren.

Nach zahlreichen Gesprächen, Feedback-Mails, Beobachtungen während des Betriebes darf ich Euch nun die wichtigsten Erkenntnisse aus diesem Projekt darstellen

Wir beginnen mit Pro - weils schöner ist:

+ •Familien können gemeinsam das Strandgelände benützen,
•Ruhiger Ablauf bei den Kassen
•Zahlungsbereitschaft ist da
•Läuft relativ gut, bis auf ein paar Kleinigkeiten (Wir haben die Leute darauf hingewiesen)
•Läuft gut – wenn man sich an die Regeln hält!
•Endlich mehr Platz und ein sinnvoller Startplatz.
•Habe die Leute drauf hingewiesen dass sie rausfahren sollten
•Kiter: Haben die Leute darauf hingewiesen dass sie die Kites nicht in der Startzone parken dürfen
•Läuft besser als erwartet
•Ca 80 Kites am Strand und 80 im Wasser
•Keine Schwierigkeiten beim Starten und Landen
•Ablauf (Kite aufbauen, rüber tragen, Starten funktioniert weitgehend reibungslos) bis zu einer gewissen Menge an Gästen!!!
•Gemeinsam schaffen wir das schon!
•mein statement zum projekt: war heute zuerst kiten und dann noch windsurfen...es kann gut für alle funktionieren sofern sich jeder an die regeln hält!!! courage ist gefragt
•Ich komme seit ca 23 Jahren nach Podersdorf ,doch in den letzten Jahren wo ich auch auf Kitesurfen umgestiegen bin war es nicht mehr so positiv ,da ich mit meiner Familie leider nicht auf den selben Strand konnte .
Es war höchste Zeit das sich etwas ändert da ich auch mit meiner Frau und meinem Kind wieder das Wochenende zusammen in Podersdorf verbringen möchte und das am selben Strand (der Nordstrand war immer viel zu voll und Baden verboten
•Die Gelbe Zone (Kite Starten u.Landen) ,es währe sehr gut diese Zone bis auf Höhe der Bar um ca 25 Meter zu erweitern damit man je einen Kite starten und landen könnte damit ist mehr Sicherheit in diesem Bereich gegeben.Und da ich selber ewig gesurft bin weiß ich das genug Platz auch für die Surfer bleibt ,denn es währe dann ca. die gleiche Länge für beide Sportvarianten !!
•Ich möchte mich auf diesem Weg bedanken für die gute Lösung für den Wassesportbereich in Podersdorf


Contra:
•Kites wurden in der Startzone geparkt (Unwissenheit aufgrund minimaler Beschilderung am Strand)
•Zuviele Anfänger im Strandgelände (2-4 wurden weggeschickt, bzw. haben aufgehört zu
• üben)
•Zonierung noch nicht vollständig ausgeschildert, es gehören mehr Hinweisschilder über die
•Zonierung aufgestellt, bzw. Bodenmarkierungen)
•Kontrollierbarkeit der Saisonkarten nicht mehr gegeben, da überall Eintritt
•Teilweise zu viele Besucher am Strand
•Zonierung nicht optimal – verwirrend (Aufbauzone sollte direkt hinter der Startzone sein)
•Sichtbare Barrieren am Strand fehlten
•Kontrollierbarkeit ab einer gewissen Frequenz nur mit erhöhtem Personalaufwand möglich!
•Es gehört reglementiert! Da sind zu viele Kiter und vor allem zu viele Anfänger herinnen!
•Die nicht deutschsprachigen Gäste finden sich nicht 100% zurecht)‘
•Das kann nicht gut gehen, zu viele Regelmissachtungen
•Kiter: Chaotisch ist es schon, aber das dauert eben eine Zeit bis es läuft
•Kiter: es ist viel Arbeit was ich bemängeln muss: der Start und Landebereich sollte wirklich nur dazu benutzt werden! waren einige Faulsäcke die anscheinlich aus Bequemlichkeit genau dort ihre Kites liegen gelassen haben! den ersten unfall der sich daraus ergeben ha
•bin gespannt wie das bei westlicher windrichtung sein wird. heute wars teilweise schon eine mittlere katastrophe...aber das is eh nix neues... sehr viele kiter mit zu niedrigem level (anscheinend) dies überall quer durch, trunter & drüber wind
•es wär super, wenn überhaupt Vorfahrtsregeln für alle (Windsurfer&Kitesurfer) an jedem Baum hängen würden. Weil die kapieren leider nur wenige...Regelverletzungen (Übertretungen in den Badebereich, Kites in der Startzone aufgepumpt)Anfänger in der Zone (auch in der Badezone) Kites aufpumpen im Startbereich, (wusste ich nicht)
•Kiter fahren (verbotenerweise) in die Ein- & Ausfahrtszone und springen
•Regelmissachtungen

Ideen und Anregungen sind nach wie vor Willkommen: entweder hier und gleich direkt an surfundkitestrand@hotmail.com

Danke an alle die sich die Mühe gemacht und mitgeholfen haben!

Ich bin nach wie vor überzeugt, dass wir es irgendwann gemeinsam schaffen Podersdorf zu einem Top Spot zu machen, wie ihn Mitteleuropa noch nicht gesehen hat!

Mit den Besten Grüßen!
DaKaanaa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2012, 14:51   #2
kainaber
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2011
Ort: Wien
Beiträge: 94
Standard Sehr schade! Aber ich versteh's...

Hi DaKaanaa,

erstmal danke für Dein Engagement in dieser Sache, und bei der Gelegenheit gleich bei allen, die sich hier für eine Verbesserung der Situation in Podersdorf eingesetzt haben und einsetzen.

Ich muss zugeben ich finde es schon sehr schade dass man nächstes Jahr am Nordstrand nicht mehr kiten darf, ich fand es eine super Lösung (für mich).
Ich hab mich während dem Probebetrieb auch öfter für die Regeleinhaltung eingesetzt, meistens wurden meine (freundlichen) Hinweise zur Regeleinhaltung akzeptiert, aber gelegentlich wurde ich von manchen Kitern auch nur mit großen Augen angeschaut, verbunden mit der Frage, wer ich bin dass ich hier jetzt was verbieten will. Gefühlsmäßig würde ich sagen 50% der "Sünder" haben z.B. das Kite-Park-Verbot in der Startzone aus Unwissenheit nicht eingehalten, die anderen 50% aus Faulheit.

Mein Fazit: ich habe das auch so gesehen dass der Probebetrieb leider nicht reibungslos gelaufen ist und kann die Entscheidung von daher nachvollziehen. Trotzdem ist es unendlich schade, dass der Nordstrand nächsten Sommer keine Kite-Option mehr ist.

VG,
Kainaber
kainaber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2012, 15:00   #3
wm999
www.kitetools.at
 
Dabei seit: 05/2006
Ort: Enzersdorf(AUT)
Beiträge: 789
wm999 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

schade aber danke für den einsatz. optimal wäre es die bucht bei dir für kiten freizugeben

lg
m
wm999 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2012, 15:51   #4
SYHR
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2011
Beiträge: 432
Standard

meiner meinung nach hat´s fast immer gut funktioniert! probleme entstanden immer nur an "hochbetrieb" wochenenden - sprich: sonnenschein + guter wind!!! warum es da manchmal zu kleineren reibereien gekommen ist, kann wohl jeder für sich selbst beantworten - einfach viiieel zu viiiiiiiiieeeel los am strand! so sehe ich die einzige lösung für dieses problem bei einer limitierung der eintrittskarten für tageskarten und auch für saisonkarten! der strand bzw see wird einfach nicht größer und die besucher anscheinend auch nicht gescheiter (aber dafür mehr)!!!

und bevor ich jetzt von einigen wegen der aussage bzgl "limitierung" an kreuz genagelt werde - ich weiß selber nicht wie das am besten durchgesetzt werden könnte bzw ab wann man sagen kann das zu viel los ist - sowohl am strand als auch im wasser!

mfg
SYHR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2012, 18:10   #5
Zipper686
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2010
Beiträge: 28
Pfeil

Zitat:
Zitat von SYHR Beitrag anzeigen
...der strand bzw see wird einfach nicht größer...
mfg
Beides ist groß genug, es liegt klar an der Prioritätenverteilung:

Guter Vergleich (den ich mal aufgeschnappt hab):

betrachtet man in Wien den Gürtel, hat man im Durchschnitt 3 Fahrstreifen für PKW/LKW´s in beiden Richtungen, für Radfahrer meistens nur einen ganz kleinen Streifen in der Mitte. Wenn man Radfahrer ist, fühlt man sich klar benachteiligt, obwohl man im Vergleich zu nem 1 Mann besetzen Pkw realtiv wenig Platzbedarf-/angebot hat.

Am See ist das genau das Selbe - Radfahrer=Kiter, PKW/LKW=Surfer/Badegäste.

Versteh einfach nicht, warum man den Strand nicht 50/50 Aufteilen kann!!!!

Leuchtet doch jeden ein, dass die Windsportfraktion bei jeder Witterung den Eintritt blecht....

Aber naja, als EU-geförderte Gemeinde braucht man ja nicht wirtschaftlich denken

Danke trotzdem für den erbrachten Einsatz!!
Zipper686 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2012, 19:22   #6
Chrisbitti
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 356
Standard

Schade, wenn das so ist wird mich Podersdorf nur mehr außerhalb der Saison sehen.
Start Landezone war teilweise wirklich rappelvoll. Beschilderung habe ich auch gut gefunden, jedoch auch suboptimal, ihr hättet die Rules auch in Slowakisch und Ungarisch anschreiben sollen. Denn wenn man einen Kollegen darauf aufmerksam machte er möge seinen Kite woanders als in der Start-Landezone ablegen wurde man nur mit Großen Augen angesehen und mit einen Nix Verstehen abgeschaselt.
LEIDER, der Platz muß einfach mehr werden...
Regards Christian
Chrisbitti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2012, 20:39   #7
ronson
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2010
Ort: am see
Beiträge: 352
Standard

na dann:
http://www.derflugzeugtraeger.at/kit...neusiedlersee/
ronson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2012, 12:00   #8
SYHR
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2011
Beiträge: 432
Standard

ist zwar absolut nicht umweltfreundlich, schaut aber nach verdammt viel spaß aus!!! ))
SYHR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2012, 13:47   #9
tommex
 
Beiträge: n/a
Standard

gelöscht

Geändert von tommex (12.08.2015 um 09:44 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2012, 14:30   #10
Boonster
Geht Abpa!
 
Dabei seit: 06/2008
Ort: Wien
Beiträge: 269
Standard

deeeen kannte ich noch nicht
aber
Boonster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2012, 14:51   #11
gero
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2003
Beiträge: 15
Standard

Und was tut sich jetzt? In Deinem Bericht steht nur dass das Projekt Nordstrand gestorben ist- inwiefern hat sich Eure Arbeit daher gelohnt??? Von irgendeiner anderen Lösung oder Alternativen schreibt Ihr gar nix. Ich find´s schon total witzig dass die Podersdorfer es in 13 Jahren nicht schaffen eine vernünftige Lösung hinzubekommen. Viel Glück auch noch bei den weiteren Verhandlungen mit den Betonköpfen....ich bin dann mal am Flugzeugträger.
gero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2012, 11:42   #12
DaKaanaa
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 65
Standard

Zitat:
Zitat von gero Beitrag anzeigen
Und was tut sich jetzt? In Deinem Bericht steht nur dass das Projekt Nordstrand gestorben ist- inwiefern hat sich Eure Arbeit daher gelohnt??? Von irgendeiner anderen Lösung oder Alternativen schreibt Ihr gar nix. Ich find´s schon total witzig dass die Podersdorfer es in 13 Jahren nicht schaffen eine vernünftige Lösung hinzubekommen. Viel Glück auch noch bei den weiteren Verhandlungen mit den Betonköpfen....ich bin dann mal am Flugzeugträger.
Die Arbeit hat sich insofern gelohnt, dass wir

erstens: ein gesteigertes Bewusstsein für die Wichtigkeit des Wassersports in Podersdorf erreicht haben und darüber nachgedacht und diskutiert wird

zweitens: konnten wir feststellen dass sich die wenigsten an die Regeln halten und sie für die meisten als "nicht zwingend einzuhalten" gelten... dem kann bei Hochbetrieb nur mehr mit Zutrittsbeschränkungen entgegengewirtk werden.

drittens: funktioniert das zusammenleben der unterschiedlichen Sportgruppen in Podersdorf nicht - eine räumliche Trennung ist anscheinend unabdingbar

Deshalb wird jetzt eine Verbesserung am NordNordstrand ausgearbeitet und 2013 auch implementiert.
Nur weil der erste Versuch nicht klappt muss man nicht gleich die Flinte ins Korn werfen. jetzt tut sich nach Jahren endlich was - dass es nicht gleich die goldrichtige Lösung ist erschreckt mich nicht wirklich. Ich kenn nicht viele Orte/Spots wo versucht wird eine Verbesserung herbeizuführen...
Besser spät als nie!

Der Flugzeugträger ist auf jeden Fall eine gute Alternative zu den teilweise übervollen Spots an den Ufern des Sees...

Alle anderen sollten - egal wo sie starten - den Uferbereich meiden und einfach rausfahren wo mehr als genug Platz ist - das 'Strand-Posertum' muss sich aufhören!
und jeder ist eingeladen Verbesserungsvorschläge zu bringen - anstatt reinen Unmut zu äußern und Kraftausdrücke wie 'Betonköpfe' zu verwenden!
DaKaanaa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2012, 16:31   #13
chri
teebag
 
Dabei seit: 04/2005
Ort: Österreich
Beiträge: 1.083
chri eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

danke für den Einsatz!

bitte schauts dass die Gemeinde nicht wieder ihren Bauschutt im See deponiert

dass sich Windsurfer und Kiter in Podersdorf teilweise immer noch nicht vertragen ist wirklich zum kotzen - liegt aber auch mit daran, dass Erstere klar bevorzugt sind und das natürlich auch bleiben wollen
chri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2012, 16:14   #14
HighOctane
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2004
Beiträge: 554
Standard

Danke an die Verantwortlichen für den Einsatz und die Ausarbeitung einer "Lösung"!

Schade, daß es nicht geklappt hat....hätte mich persönlich aber auch verwundert!
HighOctane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2013, 12:10   #15
bigbignub
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Beiträge: 47
Standard

Zitat:
Zitat von DaKaanaa Beitrag anzeigen
[...] Deshalb wird jetzt eine Verbesserung am NordNordstrand ausgearbeitet und 2013 auch implementiert. [...]
Was dürfen wir uns unter einer Verbesserung am NordNordStrand denn vorstellen? Und bis wann soll die Verbesserung implementiert sein? Kann man das schon sagen?
bigbignub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2013, 18:43   #16
dockitty
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2011
Beiträge: 259
Standard

Eine Verbesserung wären z.B. schon mal Toiletten. Oder sollte das nicht sowieso selbstverständlich sein bei einem Tageseintritt von 6,-?
dockitty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2013, 20:10   #17
AXXI
¯`•.¸¸.¤´¯`¤.¸¸.•´¯
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: Österreich südlich von Wien
Beiträge: 2.122
Standard Stammgäste | neuer Strand

Man könnte doch die Stammgäste, die mit den Regeln gut vertraut sind, am N kiten lassen. Das wären dann auch niemals zu viele und sicher keine Anfänger.

Stammgäste könnten jene Gäste mit Saisonkarte sein. Bei einem Kartenpreis von 148 € sollte ein Träger, Aufbauer und Starter jedoch inklusive sein.



7 € zur Benutzung des 30m langen Bauschuttstrandes zu verlangen ist dreist!
(http://www.podersdorfamsee.at/Kiten.40.0.html)

Vielleicht borgt sich ja mal jemand in der Nacht einen Bulldozer aus, um neben dem NN einen weiteren Strand zu bauen. Platzt gibt es mehr als genug! Die Gemeinden werden das in 100 Jahren nicht auf die Reihe bringen.



AXXI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2013, 13:49   #18
themaniac
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2013
Beiträge: 98
Standard

was passiert eigentlich mit dem Geld welches aus Eintritten lukriert wird ?
Sollte das nicht zumindest zu 50% in eine verbesserte Infrastruktur fließen ?

Ich finde Podo etwas scheinheilig, zwei Wochen im Jahr sotun als ob man das europäische Binnen Kiteparadies wäre und den Rest vom Jahr einfach nur abkassieren.
themaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 10:49   #19
dockitty
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2011
Beiträge: 259
Standard

@Themaniac:
Genau so ist es - 100 % Zustimmung!
Der Kitespot in Podersdorf ist einfach nur ein Witz. Mit Ausnahme vom Abkassieren bekommt man dort wirklich nichts auf die Reihe. Ist eigentlich eine Schande für einen Ort, der sich jedes Jahr als Surfmekka ausgibt.

PS.: ich seh grad, dass der Eintritt heuer 7,-- ist!? OMG!!!!
dockitty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 15:51   #20
SpiekerFlo
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2011
Ort: Salzburg
Beiträge: 64
SpiekerFlo eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von dockitty Beitrag anzeigen
@Themaniac:
Genau so ist es - 100 % Zustimmung!
Der Kitespot in Podersdorf ist einfach nur ein Witz. Mit Ausnahme vom Abkassieren bekommt man dort wirklich nichts auf die Reihe. Ist eigentlich eine Schande für einen Ort, der sich jedes Jahr als Surfmekka ausgibt.

PS.: ich seh grad, dass der Eintritt heuer 7,-- ist!? OMG!!!!

Der Tagespreis wurde dieses Jahr erhöht, von 6,- auf 7,- Euro.
Das ist einfach lächerlich. Wofür zahl ich 2,50,- € mehr als Badegäste und Windsurfer?
Dafür, dass ich keine sanitären Anlagen zur Verfügung habe und einen Mini-Seezugang?

Ich bin gern in Podersdorf und wirkliche Alternativen gibt es bei N NW Wind nicht. Aber wie hier Kiter abgezockt werden ist eine Unverschämtheit.

Wenn ich früh am Wasser bin und Mittags weg muss, verschenk ich mein Tagesticket an Kiter, die später kommen.

7 Euro, ich kann es immer noch nicht fassen.

Davon abgesehen einen großen Dank an alle, die sich für eine verbesserte Situation für Wind-Wasser-Sportler in PoDo einsetzen!
SpiekerFlo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 16:02   #21
AXXI
¯`•.¸¸.¤´¯`¤.¸¸.•´¯
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: Österreich südlich von Wien
Beiträge: 2.122
Standard

Zitat:
Zitat von SpiekerFlo Beitrag anzeigen
... und wirkliche Alternativen gibt es bei N NW Wind nicht.
Genau ist das das Problem:
Die haben ein Monopol.
Monopolisten können sich fast alles erlauben (ÖBB, Post vor der Liberalisierung, Podersdorf, ...).


AXXI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 16:25   #22
Tomrider
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2009
Ort: Burgenland
Beiträge: 173
Standard

die € 7,- bezahl ich grundsätzlich gerne, wenn ich auf einem traumhaften Spot mit dementsprechender Infrastruktur mein Hobby ausüben darf. € 7,- zu bezahlen, dabei keinerlei Infrastruktur geschweige Warmwasser oder WC Anlagen zu haben und sich dann noch vom "Kontrollpersonal" bzw. Bademeister anstinken zu lassen find ich für nen Witz.
Das "Platzproblem" gibts in Podo schon seit Jahren und jedes Jahr wird es enger und schlimmer, ..es wird kassiert und niemand reagiert ... eigentlich eine Schande...
Tomrider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 22:12   #23
DaKaanaa
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 65
Standard

Nach den mühen die wir uns letztes jahr gemacht haben is ja bis heute nicht viel zu sehen...Naja, es wurde zumindest meines wissens ein sanitärcontainer bestellt, dieser konnte bis jetzt aber aus welchen gründen auch immer noch nicht installert werden. weiters wurde mir (letztes jahr) zugesichert, dass die startzone am nordnordstrand verbreitert wird... heuer is das thema schon ein bisschen schwieriger. ich werd diese woche nochmal druck machen um wenigstens ein paar meter (leider) zu lasten der segler zu bekommen, da sich richtung weiden das naturschutzgebiet befindet und man dort nix anfassen will, kann oder darf... wie auch immer!
grad durch die negativen vorkommnisse der letzten tage ist das thema des platzmangels wieder sehr aktuell.
das problem besteht nicht nur am nordnord, auch am camping (wie ihr sicher wisst) is die hölle los. aber der campingplatz ist hoheitsgebiet der podersdorfer tourismusgesellschaft und dort will ich mich gar nicht einmischen. vielleicht geben ja eben diese vorfälle ein bisschen zu denken...
es gehört in podersdorf einiges gemacht, aber vel unterstützung bekommt man nicht wenn man was verändern will.
eigentlich habe ich schon mit ende letzen jahres resigniert und wollte mich gar nimma einmischen, aber die verantwortlichen im tourismus/in der gemeinde haben um es klar und deutlich zu sagen keinen blassen schimmer welche anforderungen ein kiter braucht um seinen sport sicher und verantwortungsbewusst ausüben zu können!

andererseits habe ich in den letzten tagen ungwöhnlich viele rücksichtslose kiter zu land und zu wasser gesehen. es scheint so als wird vermehrt auf die vorrangregeln am wasser gepfiffen... ? die wenigsten scheren sich um irgendjemand anderen, fast keiner gibt einen meter von seiner höhe her...
so kanns halt meiner meinung auch nicht weitergehn...

Geändert von DaKaanaa (15.05.2013 um 10:33 Uhr).
DaKaanaa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 23:31   #24
AXXI
¯`•.¸¸.¤´¯`¤.¸¸.•´¯
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: Österreich südlich von Wien
Beiträge: 2.122
Böse Hier zu jammern bringt nichts!


Ich hatte vor 3 Jahren dem Bürgermeister von Podersdorf bezüglich des gefährlichen Platzmangels geschrieben.

Nach langer Wartezeit antwortete er, nicht zuständig zu sein. Er verwies mich an die Podersdorf Tourismus- und Freizeitbetriebs-GmbH. Dieser schrieb ich ebenfalls. Der GF Walter Gisch antwortete dann:

Zitat:
"Die Verordnung des Landes Burgenland sagt, dass Kiter innerhalb von 200m zur Uferlinie nicht erlaubt ist, daher sollten eigentlich keine Unfälle oder Unzulänglichkeiten beim Zaun passieren, da ja dieser nur am Land ist!"

Den Verantwortlichen sind wir Kiter also scheiß egal. Wenn wir doppelt so viele wären, wären wir denen 2x scheiß egal.

Und sie haben nicht mal den leisesten Schimmer, was Kiten ist. Der Geschäftsführer ist vermutlich immer noch der Meinung, dass die Kites 200m weit draußen am Wasser aufgebaut und gestartet werden.



Weiters schrieb Gisch im Jahr 2010:

Zitat:
"Wir sind gerade dabei Umstrukturierungen im Nordstrandbereich zu überlegen und wir denken, dass wir dann für alle Bereiche zufriedenstellende Lösungen für die Zukunft anbieten können."
Gisch und Konsorten sind also seit Jahren "gerade dabei" "zufriedenstellende Lösungen für die Zukunft anzubieten". Und sie werden die nächsten Jahre auch noch "gerade dabei" sein, "zufriedenstellende Lösungen für die Zukunft anzubieten".



Vielleicht tut sich mal was, wenn es tote gibt.
Vielleicht hilft es auch, wenn jeder unzufriedene Kiter immer wieder dem Bürgermeister und der GmbH Emails schreiben, anrufen, faxe sendet und persönlich vorbeischaut.


Hier die Kontaktdaten:

Podersdorf Tourismus- und Freizeitbetriebs-GmbH
Hauptstraße 2
7141 Podersdorf am See
Tel: +43 2177 2227
Fax: +43 2177 2170
www.podersdorfamsee.at
info@podersdorfamsee.at
Geschäftsführer Walter Gisch


Bürgermeister Andreas Steiner
Florianigasse 24
7141 Podersdorf am See
Tel.: +43 2177 2291
Fax: +43 2177 2291-31
Mob: +43 664 1516952
post@podersdorf-see.bgld.gv.at



Erster Schritt wäre den Informationsstand dieser Herren zu verbessern, damit sie erfahren, dass man zum Kiten auch am Land Platzt braucht und es gefährlich werden kann, wenn dieser nicht vorhanden ist. Vielleicht sollten sie auch von immer schärferen Haftungen erfahren.


Schreiben 10 Kiter, denken sich die Verantworlichen "Einzelmeinungen" und querulanten. Bekommen sie täglich 10 Mails, Faxe und Anrufe, wird sich vielleicht wirklich in ein paar Jahren was ändern. Nich vergessen immer eine Antwort bzw. Stellungnahme zu verlangen, damit die Schreiben auch sicher gelesen werden. Urgieren, wenn in angemessener Zeit keine Antwort kommt.

Postet hier die Antworten.


AXXI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 10:14   #25
hexxe78
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2009
Beiträge: 95
Standard

Ich kann nur als Anfänger sprechen und ich muss gestehen, dass ich mehr Angst wie Freude teilweise habe. So wie oben schon erwähnt, meinen manche Kiter sie sind die Kings am See und müssen extra knapp neben einem herfahren. Jeder war einmal Anfänger und wenn jemand schon mal zu zweit im Wasser steht, müsste jedem doch einleuchten, dass es hierbei um einen Anfänger handelnd???!!!! Leider betrifft das nicht nur die Kiter auch die Windsurfer.

Nichts desto trotz, muss man zu einer Lösung kommen - auch am Campingplatz, denn wenn man schon fast Kite auf Kite liegt am Strand, eine Leine über die andere. Wieso nicht einfach die Leinen in einer Schlaufenformation zum Kite hinlegen - nein man lässt sie komplett ausgelegt. Weit und Breit aber keiner zu sehen, der den Kite starten möchte.
Zum Strand oben kann ich nur sagen, als Nicht-Kiter hast du Null-Infrastruktur und musst genauso Eintritt bezahlen.

Nichts desto trotz, gibts leider in Österreich keine oder wenige Alternativen
hexxe78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 10:32   #26
DaKaanaa
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 65
Standard

also, mails an die gemeinde bringen schon mal mehr wie wenn wir uns nur hier luft machen.
vielleicht sollten wir so eine art petition verfassen, sozusagen ein vorgefertigtes mail das an die entscheidungsträger geschickt wird.

ich denke wir sollten das auf jeden fall auch zum neuen tourismusobmann schicken, der is jung, gscheit, motivier tund kooperativ!

was meint ihr? gabs das nicht schon alles mal?
DaKaanaa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 11:03   #27
AXXI
¯`•.¸¸.¤´¯`¤.¸¸.•´¯
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: Österreich südlich von Wien
Beiträge: 2.122
Standard


Von vorgefertigten Mails halte ich nichts. Die Herren brauchen nur 5 Minuten um den Spamfilter entsprechend zu konfigurieren, und alle vorgefertigten Mails werden automatisiert gelöscht.

Es sollten möglichst viele Kiter individuelle Mails senden, die auch individuell beantwortet werden müssen.


AXXI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 11:07   #28
themaniac
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2013
Beiträge: 98
Standard

ein Medienbericht wär vll auch eine Idee, wenn du Leute fragst was sie von Podersdorf wissen antworten die dir, dass das der Traum für Surfer und Kiter ist.
Podersdorf genießt da ja sogar einen richtig guten ruf.
themaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 11:50   #29
dockitty
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2011
Beiträge: 259
Standard

Könnte wer von euch hier die kontaktdaten Posten? Ich schreib denen sofort ein Mail.
dockitty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 12:29   #30
HighOctane
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2004
Beiträge: 554
Standard

Zitat:
Zitat von dockitty Beitrag anzeigen
Könnte wer von euch hier die kontaktdaten Posten? Ich schreib denen sofort ein Mail.
stehen doch 5 Beiträge weiter oben
HighOctane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 12:46   #31
DaKaanaa
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 65
Standard

Zitat:
Zitat von dockitty Beitrag anzeigen
Könnte wer von euch hier die kontaktdaten Posten? Ich schreib denen sofort ein Mail.
siehe oben...

podersdorf tourismus und gemeinde.

im betreff vielleicht auch ZH Tourismusobmann Rene Lentsch dazuschreiben

und es hilft sicher auch nicht nur zu sudern sondern konstruktive vorschläge zu bringen und zu unterstreichen dass wir alle gerne hier her fahren aber auch gewisse infrastrukturelle anforderungen (platz am strand, platz am wasser, toiletten & duschen) benötigen um unseren sport sicher und ordentlich ausüben zu können! und dass ihr nicht einseht warum ihr immer 7 euro zahlt, sich aber in sachen spotentwicklung gar nix tut!
DaKaanaa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2013, 11:23   #32
kainaber
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2011
Ort: Wien
Beiträge: 94
Standard

Danke Dakaanaa und Axxi, ich werd' auch gleich eine Mail schreiben, nachdem ich mich die letzten Male am NN wieder ziemlich über alle oben genannten Zustände geärgert habe.

LG,

Kainaber
kainaber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2013, 10:41   #33
kainaber
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2011
Ort: Wien
Beiträge: 94
Standard Antwort vom GF Walter Gisch

Liebe Leute,

ich habe letzte Woche einen Beschwerdebrief verfasst und gestern folgende Antwort bekommen, die ich jetzt vorläufig unkommentiert hier reinposte:

Zitat:
Sehr geehrter Herr XXXX!

Der Kitesurfpreis richtet sich auch nach den Strandbadeintrittspreisen. Da hatten wir inzwischen schon eine Erhöhung, die wir bei den Kitern nicht angewendet haben.
Heuer 2013 hatten wir wieder eine Erhöhung, diesmal sind wir bei den Kitern nachgezogen.

Die Reviergröße ist von Natur aus so gegeben.
Wir wissen, dass an manchen Tagen dichter „Verkehr“ ist, aber wie auch in anderen Situationen – z. B. Verkehr – kann es zu Engpässen, Staus, Überlastungen kommen.
Aber deswegen können wir den Kitstrand nicht vergrößern, weil die Ressourcen nicht da sind.
Letztes Jahr hatten wir, auf Anregung der Kiteszene, einen Testbetrieb an einem anderen Strandbadabschnitt – der ging gehörig daneben, so dass eben diese Kiteszene die Rückkehr zur alten Regelung wünschte.

Die Infrastruktur wird noch im Juni verbessert – WCs, Duschen – es ist schon alles vorbereitet. Der lange, nasse Winter und das Frühjahr erlaubten es nicht, die entsprechenden Erdarbeiten durchzuführen.
In der Szene weiß man, dass das geplant ist und nach den langen Wochenenden im Mai umgesetzt wird.

Die Bauschuttsache werden wir sofort überprüfen und entsprechende Schritte setzen.
Zur Aufstellung des Bauzauns waren wir leider gezwungen, da Kiter den vorher installierten Sicherheitszaun ständig „umlegten“ und dadurch ins Segelhafenrevier eindrangen. Es liegt oft an der Disziplin der Sportausübenden, dass man unpopuläre Maßnahmen setzen muss.

Sie sehen, dass wir uns sehr mit dem Thema beschäftigen und auch ständig um Verbesserungen bemüht sind.

Mit freundlichen Grüßen
Walter Gisch
Geschäftsführer

___________________________
Podersdorf Tourismus und Freizeit
Betriebsgesellschaft m.b.H.
Hauptstraße 2
7141 Podersdorf am See

Tel.: 0043 2177 2227
Fax: 0043 2177 2170
info@podersdorfamsee.at
www.podersdorfamsee.at
kainaber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2013, 16:03   #34
AXXI
¯`•.¸¸.¤´¯`¤.¸¸.•´¯
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: Österreich südlich von Wien
Beiträge: 2.122
Frage Ich frage bezüglich Eintrittspreisen nach:



Eintrittspreise in Podersdorf:
http://www.podersdorfamsee.at/Eintri...2013.36.0.html


Für Erwachsene Badegäste wird ein Eintritt von 5,00 EUR verlangt:
Der gepflegte Badestrand ist 550m lang, es gibt Duschen, WC, Liegen, Volleyballanlagen usw.

Für Kitegäste liegt der Eintrittspreis bei 7,00 EUR: ?!?!
Der ungepflegte Strand ist 35m lang, und es gibt hier nichts außer Bauschutt.


Wenn ich lediglich den gebotenen Platz, ohne dem Qualitätsunterschied der Strände und der fehlenden sanitären Einrichtungen usw. vergleiche, dürfte die Karte für den NN-Strand lediglich 0,32 EUR kosten!

Für Badegäste gibt es eine Nachmittagskarte ab 14.00 Uhr, die 3,50 EUR kostet:
Warum gibt es für Kiter keine Nachmittagskarte? Diese dürfte dann lediglich 0,22 EUR kosten!

Aufgrund der Qualitätsunterschiede, wären selbst diese errechneten Preise noch überhöht.

Wie kommt der Preis von 7,00 EUR zustande?
Was passiert mit den Einnahmen der über Jahre abgezockten Kitegäste?



Über den miserable Service gepaart mit überhöhten Preisen ärgere ich mich bereits beim Eingang: Ich komme mit meinem Trolley nicht durch die Absperrung durch. Ich benötige also den Toröffner um beim Segelbereich reingehen zu können. Wo erhalte ich diesen? Verlangen Sie eine Kaution oder genügt meine Unterschrift?


AXXI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2013, 22:17   #35
micraman
micraman
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: Neusiedler See / Austria
Beiträge: 291
Standard Notdurft ist wichtiger!!!!

Na super, jetzt bekommen wir WC Anlagen. Das was wir am dringendsten benötigt haben. Die verstehen wirklich nicht warum es da geht. Notdurft ist wohl wichtiger als Sicherheit, ausreichend Platz und ein angenehmes Ambiente für zahlende Kitegäste.

Was ich dabei nicht verstehe, dass sich nicht jene stark machen, für die es um Arbeitsplätze und Verdienst geht. Shops, Schulen, Gastronomie etc.

Außerdem kommen wir, wenn das Wetter so schlecht ist wie derzeit. Welcher Badegast macht das?
micraman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2013, 20:55   #36
tschoartschi
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2011
Beiträge: 51
Standard

Zitat:
Zitat von AXXI Beitrag anzeigen
[color="Navy"]
...
7 € zur Benutzung des 30m langen Bauschuttstrandes zu verlangen ist dreist!
(http://www.podersdorfamsee.at/Kiten.40.0.html)
...
Dem stimme ich voll und ganz zu!
tschoartschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2013, 21:03   #37
AXXI
¯`•.¸¸.¤´¯`¤.¸¸.•´¯
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: Österreich südlich von Wien
Beiträge: 2.122
Standard Informiere auch die, die es ändern können:


Dann schreibe es auch an info@podersdorfamsee.at und post@podersdorf-see.bgld.gv.at, damit die Verantwortlichen begreifen, dass dies nicht nur die Meinung weniger Querulanten ist.


AXXI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2013, 21:30   #38
wdczap
Gaastra Solorider
 
Dabei seit: 01/2005
Ort: möglichst weit vom Wasser
Beiträge: 1.155
Standard

Meiner Meinung nach sind die Ösis - und zwar nicht nur beim Kiten -
fett, satt und faul.

Solange Ihr Kiter zahlreich kommt, 7 Eur zahlt und die Verhältnisse vor Ort akzeptiert, wird sich in Podersdorf überhaupt nichts ändern.

Ihr müsst den Verantwortlichen vor Ort schon richtig Gas geben und in den feisten Hintern treten, bevor die in die Gänge kommen.

wdc
wdczap ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2013, 17:42   #39
Chrisbitti
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 356
Standard

Zitat:
Zitat von wdczap Beitrag anzeigen
Meiner Meinung nach sind die Ösis - und zwar nicht nur beim Kiten -
fett, satt und faul.

Solange Ihr Kiter zahlreich kommt, 7 Eur zahlt und die Verhältnisse vor Ort akzeptiert, wird sich in Podersdorf überhaupt nichts ändern.

Ihr müsst den Verantwortlichen vor Ort schon richtig Gas geben und in den feisten Hintern treten, bevor die in die Gänge kommen.

wdc
Servus.
Grundsätzlich gebe ich dir da recht, jedoch kennst du als nicht Österreicher die hier gelebte Mentalität nicht.

1: Das war schon immer so.
2: Das ist nun mal so.
3: Wer bist du denn überhaupt?
4: Da kann ja a jeder kommen.
( Gelebte ÖSTERREICHISCHE Beamtenmentalität )
Da beneide ich euch Deutsche sehr, denn dort gibt es für einen jeden Schaß ein passendes Gesetz. ( Ist leider bei uns nicht so )

Ich warte am NN nur mehr noch auf den Kite Surfenden ( Newbie ) Staranwalt aus dem 1. District in Wien, der seinen Kite auf den Bauzaun droppt, ein bischen nach Lee ( bei WW ) gezogen wird, und sich nur ein bischen am Zaun weh tut. ( Wirklich nur ganz wenig ).

Da möchte ich dann nicht in der Haut der Strandbetreiber stecken, bzw. der Person oder Firma der veranlasst hat das der Zaun dort steht wo er jetzt steht.

Wird leider nur eine Frage der Zeit sein.
Mfg Christian
Chrisbitti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2013, 10:47   #40
Flatl1ner
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2010
Beiträge: 145
Standard

glaub ich nicht: kiten zählt offiziell immernoch zu den "Risikosportarten", d.h. wenn etwas passiert ist nicht der Strandbetreiber, sondern der Sportler selber Schuld. Ausserdem haben sie sicher so etwas wie "Kiten auf eigenes Risiko" oder so.
Flatl1ner ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Podersdorf am See kann sich weiter entwickeln DaKaanaa Reisen und Spots 30 12.07.2013 18:56
Podersdorf am See: Strandregelungen während den Österreichischen Meisterschaften DaKaanaa Reisen und Spots 0 17.09.2012 13:18
Podersdorf am See - Nordstrand - Kitebeach - Versuchsprojekt DaKaanaa Reisen und Spots 33 17.09.2012 12:38
Kitesurf Tour Europa in Podersdorf am Neusiedler See - 06.-09. Mai 2010 Detto Treffpunkt 1 25.04.2010 23:20
VÖWS-Kitelehrerausbildung April 2010 in Podersdorf am Neusiedler See paaz News - von Herstellern, Shops, ... 2 17.01.2010 18:39


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.