oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.06.2003, 23:14   #1
PeterS
 
Beiträge: n/a
Lächeln

Diese Aussage habe ich schon gehört bevor ich zu kiten anfing und muß es mir immer noch anhören.

Der Unterschied ist, daß mir inzwischen sonneklar ist woher solche Behauptungen kommen. Ich habe im Mai einen Kitekurs gemacht und habe dabei gelernt worauf beim Kiten besonders zu achten ist und was die Folgen sind wenn man es nicht tut.

Kiten ist NICHT gefährlich, gefährlich sind die besserwissenden, ahnungslosen Anfänger die zu geizig sind 200,- bis 300,- Euro in einen vernünftigen Kitekurs zu investieren. Was ist letztendlich teuerer, ein kaputter Kite, Board, Gesundheit oder ein Kurs?

Statt dessen wird einfach ein Kite gekauft und an den Strand gegangen zum üben. Jeder gute und verantwortungsbewußte Kiter weiß wie das endet (Kite in der Powerzone starten und solche Späße...). Dabei dauert das Anfängerstadium außerdem viel länger da manche es nie richtig oder überhaupt nicht lernen und frustriert aufgeben.

Die Folge sind der Unmut aller Unbeteiligten drum herum, Badegäste, Windsurfer, Segler, Spaziergänger und letztendlich auch der Behörden. Wen wundert es, daß Kiter immer unbeliebter werden und inzwischen immer mehr Kiteverbote aufkommen oder wenn nur noch in speziell ausgewiesenen Zonen gekitet werden darf.

Nach dem was ich bis jetzt schon so alles gesehen habe sollte ein Kiteschein genauso Pflicht sein wie ein Führerschein.


Mein Appell deshalb an alle:

- Gute Kiter erkennt man daran daß sie mit Hirn kiten

- Anfänger, macht bitte einen Kurs! Es ist nicht nur sicherer, sondern ihr lernt es auch viel schneller und habt viel früher Spaß (hab für's Windsurfen oder Snowboarden oder sonst was in meinem ganzen Leben noch keinen Kurs gemacht, aber beim Kiten halte ich es für erforderlich)

- Anfänger, haltet auch nach dem Kurs reichlich Abstand zu jeglichen Personen (und Gegenständen...), soo gut seid ihr noch lange nicht. Den Coolman könnt ihr später noch raushängen.

- Showmen, wenn ihr schon ne Show in der Nähe von Personen abzieht, dann aber trotzdem immer auf Nummer sicher. Dann finden es auch die Zuschauer geil und unser Ruf ist wieder gerettet.

Und zuletzt ---

Rock'n roll – out there!

CU Peter
  Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2003, 12:20   #2
MST
was weis ich...
 
Dabei seit: 06/2001
Ort: Rastatt
Beiträge: 4.978
Beitrag

Trotzdem bin ich der Meinung das kiten gefährlicher ist als andere Sportarten und man wie Du schon sagts viel mehr aufpassen muß.
Jedoch bleibt auch ein höheres Restrisiko....

MST
MST ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2003, 12:53   #3
Mini
Kiter
 
Dabei seit: 08/2002
Beiträge: 534
Idee

Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, verletzen sich bei z.B. Tauchen, Motorradfahren, Inliner-Skaten, sogar Fußballspielen prozentual mehr Leute als beim Kiten. Problem beim Kiten ist der mögliche Supergau.
Gruß Mini
Mini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2003, 20:06   #4
alien4all
Allaroundkiter
 
Dabei seit: 01/2003
Ort: Alsfeld
Beiträge: 2.322
alien4all eine Nachricht über ICQ schicken alien4all eine Nachricht über Skype™ schicken
Beitrag

@mini das ist weil noch nicht so viele Kiten!!

Motorrad fahrer ist ja jeder 3te in Dt.
und inliner fahren jedes 1.3te kind

aber kiten tuen nur jeder 20ßigste z.B.

ka ob die zahlen stimmen

greetz Timon
alien4all ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2003, 20:14   #5
niko
Frei Zeit Keiter :o)
 
Dabei seit: 06/2002
Ort: Tarifa - Renesse - Fehmarn
Beiträge: 4.206
Beitrag

Prima Peter, genau richtig, meine Meinung.

Beim Tauchen kauft man sich auch keine Flasche, Brille und Anzug und taucht mal eben kurz auf 40 m ab.



Niko
niko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2003, 20:15   #6
SkyScrab
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2002
Ort: Oberbayern
Beiträge: 955
Beitrag

@ alien4all: Es ist ein gravierender Unterscheid ob man den prozentualen oder absoluten Anteil meint. Mini bezieht sich ganz richtig auf den prozentualen Anteil, dabei ist es wurscht ob jetzt von 100000 Kitern 1000 verunglücken oder von 1 Mio Motorradfahreren 10000. Es bleibt jeweils nur 1%

Gruss
Ferdinand
SkyScrab ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2003, 21:47   #7
PeterS
 
Beiträge: n/a
Lächeln

Jemand hat mal in einem Forum gesagt

"man muß kiten wie man Motorrad fährt"

d.h. etwas vorausschauender als beim Auto, mit etwas mehr Grips und Aufmerksamkeit, dann passiert auch weniger.

Ich glaube trotzdem nicht daß kiten gefährlicher ist als andere Sportarten, kommt auch drauf an welche. Bestimmt ist es gefährlicher als Tischtennis oder schwimmen, aber sicher nicht mehr als Motorsport, Kampfsport, klettern, skifahren...., es hat dort überall schon Tote gegeben.

Kommt immer drauf an wie man es betreibt und man muß einfach mal die Ursache der Unfälle betrachten.

Beim Kiten sind das

- Anfänger ohne Wissen und Anleitung
- definitiv Untalentierte
- leichtsinnige Angeber
- Pros bei Contests mit zu großen, überpowerten Kites und ohne Safetyleach
- Fehleinschätzungen/Leichtsinn aller

und, indirekt - sich aufbauende Agressionen selbst gegenüber harmlosen, unbeteiligten Außenstehenden bei länger andauernem Windmangel

Greetz - Peter
  Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2003, 22:59   #8
Mini
Kiter
 
Dabei seit: 08/2002
Beiträge: 534
Blinzeln

@ Ferdinand
Danke! Du verstehst mich!
Gruß Mini
Mini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2003, 23:12   #9
lui
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2002
Beiträge: 714
Blinzeln

Ist im Prinzip das gleiche wie beim Gleitschirmfliegen, kiten ist immer nur so gefährlich wie die Leute die den Sport ausüben! Schon alleine deshalb halte ich auch einen Kurs für unverzichtbar!
lui ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2003, 08:54   #10
pete-der kiter
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2002
Beiträge: 51
Beitrag

bleibt doch bei der wahrheit!
immer dieses gerede von "man soll EINEN Kurs machen"
ist doch so, daß ein kurs wahrscheinlich nicht ausreicht.
hier werden doch nur paradigmen der werbung übernommen.
meine meinung:
kurs klappt nur wenn wirklich gute bedingungen und wahrscheinlich eine ganze woche zeit ist.
andere erfahrungen habe ich noch nicht gemacht.

lg
p.
pete-der kiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2003, 11:12   #11
cufly
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 989
Ausrufezeichen

die diskussion kommt mir irgendwie bekannt vor...

bin auch nach wie vor der meinung, dass jeder einen"kiteführerschein" haben sollte...

nuja, mal schaun...
cufly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2003, 09:20   #12
PeterS
 
Beiträge: n/a
Ausrufezeichen

Ein weiteres Musterbeispiel für Leichtsinn und Blödheit. Ob das ein Anfänger war ist unbekannt, aber wer wundert sich da über den schlechten Ruf und Kiteverbote...


http://news.bbc.co.uk/1/hi/england/cornwall/3027134.stm

http://www.sickair.tv/forum/display_topic_threads.asp?ForumID=3&TopicID=2749&P agePosition= 1


Peter
  Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2003, 10:14   #13
cufly
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 989
Beitrag

"My wife reckons I was carried about 10-15 metres, I didn't know exactly what was happening.

liest sich ja schlimmer als die bildzeitung... schade nur, dass die fliegenden fische in der gegend keine fotos gechossen haben...

der unfall mag ja passiert sein, aber was die lieben leute dann wieder zusammenschreiben...
cufly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2003, 10:37   #14
niko
Frei Zeit Keiter :o)
 
Dabei seit: 06/2002
Ort: Tarifa - Renesse - Fehmarn
Beiträge: 4.206
Rotes Gesicht

to Cufly
ich sehe das Dramatischer als du.

Wiedermal haben Leute Ihren Stuff einfach am Strand liegenlassen, der sich selbstständig macht und zum Killer wird.

Ich bin zwar keine Bildzeitung aber ich schreibe dir jezt mal eine Kleine Story aus Renesse vor zwei Wochen:
Mini und ich haben am Strand gesessen, als sich ein 12,5er gelber Liquid force bei 5 Bft selbsständig gemacht hat.

Ich habe den Kite gefangen und im Sand eingegraben.

Nicht auszudenken, wenn den jemand am Ende des Deiches an den Kopf bekommen hätte.

Und jetzt das lustigste:

Der Besitzer (ca 65 kg, blonde Locken, Helm, Prallschutzweste) kommt bei auf 6 Bft zugenommenen Wind mit seiner Freundin angewatschelt und die beiden fangen an den Kite zu starten.

Ich dachte ich muss kotzen, Mini wollte mich noch zurückhalten, ich habe mich dann aber doch durchgerungen dem Typen meine Meinung zu sagen.

Ich: na. weisst du warum dein Kite jetzt 500 m weiter downwind am strand liegt?
er: ähh...nööööh...mhhh...vielleicht weil er sich selbstständig gemacht hat?
Ich: Ich finde selbstständig ein sehr schönes Wort für Kites die am Strand herumfliegen und andere Leute verletzen können.
Er: mhhh....jaaaa.....danke.
Ich: Und du willst jetzt den Kite nicht wirklich starten, oder ?
Er: doch, warum ?
Ich: weil der Wind zu stark dafür ist und du zu wenig wiegst. Deshalb.
Er: mhhh....nöööhhhh.....geht schon.
Ich: Gut. Du hast ja eine Weste und einen Helm an. Dir wird ja nicht viel passieren. Ich finde das nur Verantwortungslos den anderen Leuten am Strand gegenüber. Aber du wirst wissen was du tust.

Dann bin ich wieder zu Mini gegangen und wir haben dem Spektakel aus sicherer Entfernung beigewohnt.

Seine Freundin hält den Kite. ER in startposition. Daumen hoch. Kite hoch. Kite zu gross. Füsse graben sich in den Sand sind aber leider nicht mit genug Gewicht abgestemmt. Die schlitterpartie über den Strand beginnt, der gute Wird immer schneller.

Die Freundin steht nur da und glotzt doof.

Dann sprintet eine weitere Kite / Surfer hinterher und hält Ihn fest. Die Freundin landet den Kite wieder.

Jetzt kommt der Knaller. Dieses Spiel haben die danach nochmal wiederholt.


Das ist passiert und nochmal glimpflicht abgelaufen. Soviel Verantwortungslosigkeit auf einem Haufen. Ich sag nur: vorsicht vor einem gelben Liquid Force kite am Damm.

So. Und jetzt schiesste mich ab. Ich poste erst am WoE wieder, weil ich jetzt am Damm bin.

Heiter Weiter und immer schön Vorsichtig.
Gruß
Niko
niko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2003, 10:44   #15
KiteSurferTom
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2001
Beiträge: 995
KiteSurferTom eine Nachricht über ICQ schicken KiteSurferTom eine Nachricht über AIM schicken
Beitrag

niiiiiiko !!

ich will aaaauuch
KiteSurferTom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2003, 12:04   #16
afriend
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2002
Beiträge: 91
Unglücklich

@ niko

Leider ist kiten "öffentlicher" als Tauchen, beim Tauchen geht meistens (ausser explodierende Pressluftflaschen) der Beteiligete selbst und unter gewissen Umständen auch sein Buddy drauf aber keine unbeteiligten Passanten wie bei PeterS erwähnt und noch dazu ist bei den Tauchunfällen der Mantel des Wassers(oder auch Eis) darüber gebreitet. Außer ein paar kleinen Punkten am Wasser ist meist nichts zu sehen, ganz im Gegensatz zu 12m² neongelb gefärbt.

Allen vernünftigen Kiter ist nur anzuraten so wie niko Zivilcourage zu zeigen um zu Verhindern, dass ein hirnloser Fuzzy das Kiten an einem Strandabschnitt in verruf bringt und sogar die im Untergrund schwelende Diskussion eines Kiteverbotes zu einem Fächenbrand treibt.

ciao
afriend
afriend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2003, 14:19   #17
cufly
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 989
Daumen hoch

@niko

kam dann nicht so rüber. ich will das ganze nicht schön reden. die art der berichterstattung hat mir nicht gefallen. das ändert nichts an den tatsachen, die ich auf keinen fall beschönigen will oder gut heißen kann.

wünsch dir optimalen wind! aloha frank
cufly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2003, 14:40   #18
Wip
Andreas Jung
 
Dabei seit: 03/2002
Ort: Erfurt
Beiträge: 223
Beitrag

wenn wir mal die Auswertung der Erhebung aus dem letzten Jahr zu sehen bekommen würden wären wir schlauer was die Unfallhäufigkeit betrifft. Ich denke das außer mir noch einige fleißig Ihre Fragebögen jeden Monat ausgefüllt haben. Leider habe ich nie wieder etwas davon gehört. Hat da jemand Infos?
Wip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2003, 20:52   #19
jenne
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2003
Beiträge: 17
Lächeln

Genau meine Meinung!
Ich hab gerade einen Kurs gemacht und war erstaunt wieviel Power in einem Kite steckt!
Angefangen haben wir mit sage und schreibe 2,5qm!!!
Probier mal sagte unser Lehrer!(Gruß an Ricola)
...und schwupps nen waschechten, ungewollten Bauchklatscher hingelegt!!! Hab mich echt erschrocken!!! Ja ja, die sache mit der Powerzone!
An alle Neulinge (ich inbegriffen):
Kurs machen und dann ganz locker an die Sache rangehen!!! Die Welt wurde auch nicht in 2-3 Tagen erschaffen oder?
Gruß aus Happytown Wolfsburg

Der Jenne
jenne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2003, 23:04   #20
Godzilla
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2001
Beiträge: 78
Beitrag

@niko: Deine Schilderung wundert mich etwas... Nach deiner Beschreibung zu urteilen, kenne ich den Kiter mit dem gelben Liquid Force. Bislang habe ich ihn immer als freundlichen, hilfsbereiten und auch verantwortungsbewussten Kiter kennengelernt.

Ich habe die Situation natürlich weder gesehen, noch kenne ich dich, kann also sicherlich kein Urteil darüber abgeben. Ich möchte dich aber trotzdem auffordern, vielleicht einmal dein eigenes Verhalten, als du auf ihn zugegangen bist, zu reflektieren bevor du Äusserungen wie 'vorsicht vor einem gelben Liquid Force kite am Damm' ablässt. Möglicherweise bist du ihm auf eine gewisse Art 'dumm' gekommen und er hat deshalb so reagiert...

Nochmal: ich will hier keine destruktive Kritik an deiner Person üben. Das hat das Forum in letzter Zeit zu oft erleben können. Ich fände es lediglich angebracht, wenn du derartig subjektive Äusserungen über andere Personen in der Öffentlichkeit zukünftig vorher in Ruhe überdenken würdest. Die Grenze zwischen freiem Meinungsaustausch und 'Rufmord' (nicht juristisch gemeint) ist kleiner als du denkst.

Nix für ungut & hang loose,
Martin
Godzilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2003, 23:19   #21
dw
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 07/2003
Beiträge: 4
Beitrag

Ich würd mal gerne wissen, wo da 5 bft waren, würde gerne auch dahin... Ich war in der Nähe, der einzige Wind den ich hatte, kam aus der Pumpe um meinen Grill ans laufen zu kriegen.
(Aber vom Prinzip her hast Du recht)

cu
Dirk
dw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2003, 10:25   #22
niko
Frei Zeit Keiter :o)
 
Dabei seit: 06/2002
Ort: Tarifa - Renesse - Fehmarn
Beiträge: 4.206
Beitrag

to Godzilla (Martin)

das mit dem Rufmord war üaberhautp nicht so gemeint. Ich nehme nur Rücksicht auf ein nicht so gutes Fahrkönnen der Fahrer, die in meiner Umgebung kiten. Wenn ich merke, dass jemand nicht so gut fährt, mache ich einen großen Bogen um Ihn um eine Kollision zu vermeiden. Daher die Äusserung Vorischt vor einem gelben Liquid Force am Damm, die mir auch jetzt noch an dieser Stelle äußerst angebracht erscheint. Leider.

Ich möchte bitte Richtigstellen, dass er mir nicht dumm gekommen ist. Er war während des Gesprächs duchweg nett und keineswegs unsymtpatisch.

Nur hat er sich leider als Kitesportler nicht richtig verhalten.

Hier kommen wir doch zu dem Thema Safety und Gefährlichkeit des Sports. Warum ist unser Sport denn so gefährlich ?

Weil die Kitesportler die Situationen unterschätzen ?
Weil Material am Strand nicht ausreichend gesichert wird, weil die Bedingungen unterschätzt werden ?
Weil der Kiter einen zu großen Kite genommen hat, weil der Wind unterschätzt und das eigene Fahrkönnen überschätzt wrid ?

Ich finde es handelt sich hier um ein Vorbildliches Beispiel für etwaige Ursachenforschung.

MArtin, gerade wenn du Ihn kennst, dann schätze doch mal sein Fahrkönnen ein. Ist er eher ein Draufgänger und Verantwortungslos oder das Gegenteil?

Es geht hier nicht darum jemanden schlecht zu machen, sondern um aus andere Leute fehler zu lernen.

PS:
Über Ostern hat sich in VLissingen ein Kiter das Genick gebrochen. Man redet davon, dase er mit einer Buhne Kollidiert ist. Das Kiten in Vlissingen und umgebung ist seit dem 01.07.2003 an allen Stränden verboten.

Gruß
Niko
niko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2003, 19:29   #23
exuser061220
 
Beiträge: n/a
Beitrag

hallo
komme gerade von fehmarn
habe gerade vorgestern selbige erfahrung gemacht, am hühnengrab (nicht gerade anfängerfreundlich) saß ich ungefähr max 10min. und hatte 2 erlebnisse gehabt. es war auflandiger wind 4-5 mit boen. ein kiter wollte auf der wiese starten wie alle "könner". sein/e starthelfer/in ging zuweit in die powerzone. er ist erstmal ca.10 meter geschleift, eine rolle oder salto und dann nochmal einige meter gezogen worden. Er hatte glück und noch restverstand das er den schirm wieder unter kontrolle gebracht hatte. sein helfer ist so schnell wie er konnte ihm nachgelaufen, und half ihn auf.
ich hoffe dem kiter ist nix passiert.
1-2 minuten später erhoben sich 2 kites von der wiese, ich war eigentlich zuweit und sicher auf meiner position als das ich in das geschehen hätte eingreifen können, aber ich gab auf lauten zuruf ohne erfolg dann auf pfeifen, handewedeln und zuruf bescheid das sich diese kites ohne kiter in bewegung machten (es waren circa. 20 kites und 4-5 weit verstreute personen auf der wiese). einer wurde aufmerksam und sah das die kites ca.50 meter schliederten, ich ging ihm den kites entgegen weil sich kein anderer dafür interessierte. ich sagte ihn das er den vorliegenden als erstes nehmen solle und ich den dahinterliegen. er und ich trugen die kites an ihren ursprünglichen stand zurück. ich beschwerte den kite mit irgendeinen board welches dort herumlag.
ich ewarte kein geld,dank,bundesverdienstkreuz noch blumen, sondern start-und landehilfe von jeden kiter.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2003, 08:39   #24
niko
Frei Zeit Keiter :o)
 
Dabei seit: 06/2002
Ort: Tarifa - Renesse - Fehmarn
Beiträge: 4.206
Beitrag

es geht heiter weiter.

Wenn man bedenkt, dass wir einen Trendsport ausüben und jeden Tag viele Neulinge dazustoßen erhöht sich das Risiko gewaltig, dass was passiert.

Da ist einfach jeder gefragt aufzupassen, zu helfen und auch fremden Kitern "kluge Ratschläge" zu geben.
niko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2003, 11:41   #25
jenne
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2003
Beiträge: 17
Daumen hoch

@ niko,

genau meine meinung! man bricht sich keinen zacken aus der krone wenn man einem neuling, bzw. einem gestandenen kiter hilft!
ich finde es selbstverständlich!!!

gruß aus happytown wolfsburg

der jenne
jenne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2003, 08:22   #26
niko
Frei Zeit Keiter :o)
 
Dabei seit: 06/2002
Ort: Tarifa - Renesse - Fehmarn
Beiträge: 4.206
Beitrag

und nochmal nach oben, weil gerade jetzt so viele angehende Kiter hier reinschauen.
niko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2003, 10:22   #27
anonym
einach nur da
 
Dabei seit: 08/2002
Beiträge: 651
Beitrag

Apropos Hühnengrab und auf der Wiese (und in der Powerzone) starten. Dem Kiter, der sich vor länger Zeit (knapp über ein JAhr), dort verletzt hat, mußte der Fuß amputiert werden.

Er war dammals nach einem Mißglückten Start in der (bzw zu weit in der) Powerzone geliftet worden und war beim Bremsen in einem Kaninchenbau hängengeblieben.

Gerade bei unerfahrenen bleibt die coolness Manchmal auf der Strecke. Aber auch die erfahrenen sollten vorsichtig sein.
anonym ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2003, 14:19   #28
ENEMYSurfgear
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2003
Beiträge: 9
Daumen runter

Hi Surfer,

vorab: Ich bin neu in diesem Forum.

Ich gehe davon aus das alle Menschen die nach einem "Kiteführerschein" schreien auch die Verantwortlichen für so "sinnvolle" Sachen wie Dosenpfand und 30KMh Zonen sind.

Bei allen Risiken die der Sport mit sich bringt sollte nie ausser acht gelassen werden, daß es sehr schwierig ist eine Mauer wieder einzureissen wenn sie erst mal steht.So steht es auch mit dem viel verlangten Kiteführerschein.

Ich möchte schon das recht behalten meinen Kids das Surfen/Windsurfen/Kiten selbst beibringen zu dürfen ohne vorher eine VDWS-Lehrerlizenz gemacht haben zu müssen.

Und wem es zu gefährlich ist wenn ein paar Anfänger in der Nähe sind sollte lieber ne Party Pool spielen gehen, und sich ernsthaft fragen ob Extremsport das richtige für Ihn/Sie ist. Extrem beinhaltet auch Gefahren die durch Andere auftreten können. Dann solltet Ihr auch besser nie an einem Feiertag nach Podersdorf, oder generell nicht an den Northshore Hawaii fahren....

Der See/Meer ist nicht euer Eigentum: Orientiert euch doch lieber an den wesentlich friedlicheren Wellenreitern - da kommt es regelmässig vor das 50 Leute im Line-up sitzen ohne sich die Köpfe über eigene Bereiche einzuschlagen. Und das ist besonders an die Leute adressiert, die fordern das Anfänger am besten gar nicht oder wenn überhaupt in 3 KM Entfernung ins Wasser gehen. Ihr habt auch mal klein angefangen, und seit euren Äusserungen zufolge noch nicht sehr viel gewachsen.


Kite Loose,

euer Miguell
ENEMYSurfgear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2003, 15:10   #29
niko
Frei Zeit Keiter :o)
 
Dabei seit: 06/2002
Ort: Tarifa - Renesse - Fehmarn
Beiträge: 4.206
Beitrag

hallo ENEMYSurfgear (cooler Name !)

du hast überhaupt nicht verstanden worum es in dem Thread geht.

nur zum Beispiel
Zitat:
Zitat:Ich gehe davon aus das alle Menschen die nach einem "Kiteführerschein" schreien auch die Verantwortlichen für so "sinnvolle" Sachen wie Dosenpfand und 30KMh Zonen sind
Hier auf unserem Forum hat noch nie jemand einen "Kiteführerschein" gefordert.
Zitat:
Zitater See/Meer ist nicht euer Eigentum:
Und wer hat gesagt, dass das Meer den Kitern gehört ?

Vielleicht solltest du nochmal langsam lesen.

ansonsten: völlig richtig:
kite loose.
niko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2003, 15:21   #30
Tim72
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2002
Beiträge: 1.625
Beitrag

Hi Miguell,

ich glaube auch, daß Du hier das Anliegen vieler Forumsteilnehmer falsch interpretierst.
Wenn Du schon etwas länger dabei wärst hättest Du mitbekommen, daß vielfach schon Verbote ausgesprochen wurden und an anderen Spots nur noch wenig dazu fehlt.

Uns liegt allgemein daran, daß der Sport so sicher wie möglich betrieben wird, damit wir noch möglichst lange was davon haben. Angesehen davon ist mir mein Leben doch schon ganz lieb geworden...

Noch was. Ich kenne keine agressivere Spezies als Wellenreiter, wenn es darum geht "ihre" Welle zu verteidigen. Da wird sich am Strand mitunter munter auf´s Maul gehauen. So was hab ich unter Kitern zum Glück noch nie erlebt.

Im Gegenteil, bisher habe ich Kiter unterschiedlichster Coleur ausschließlich locker miteinander umgehen sehen. Für mich auch ein Vorteil eines neuen Sports. Er bringt verschiedene Leute zusammen.

Greetz
Tim72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2003, 16:29   #31
ENEMYSurfgear
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2003
Beiträge: 9
Beitrag

Hi Niko & Tim,

erst mal Danke für das feedback. Ich gehe nur davon aus das es nicht gerade zuträglich ist wenn selbst Kiter schon anfangen von "Kiteführerscheinen" zu reden. Das Wort sollte ansich auf der Liste der not-to-use-words stehen, da es im falschen Ohr zu äusserst unangenehmen Auswirkungen führen kann. Oder hättet Ihr große Lust auf den passenden Wind zu warten um eure Prüfung nach EU-recht abzulegen?

Zur aggression der Wellenreiter: Mag sein das es da mal zu Rangeleien kommt - aber das sind dann meistens Punks zwischen 12-18 Jahren.Und irgendwie gehört das in dem alter wohl auch dazu.Habe selbst noch nie erlebt das eine Horde Locals mich nicht freundlich aufgenommen hätte. Anfänger werden selbstverständlich aus Big-Wave Revieren vertrieben, weil keiner Lust hat die Fetzen vom Riff zu klauben wenn einer mit 100%er Sicherheit Meister des Wipe-out ist. Und wie Ihr wisst gibt es beim Surfen keinerlei safety-release.

Das Meer gehört selbstverständlich auch nicht den Kitern - mir ging es mehr um Individuen die durch Ihre Messages ganz klare Teritorialansprüche und Könnervorrechte durchklingen lassen.

Hang Ten weil Feierabend,

Miguell
ENEMYSurfgear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2003, 11:34   #32
PeterS
 
Beiträge: n/a
Blinzeln

Hi Miguell,

tut mir leid wenn ich das sagen muß, aber Dein kompletter Beitrag ist unüberlegtes Geschwätz und zwar jeder einzelne Satz. Du solltest erst denken und dann schreiben.

1. Dosenpfand und ein Kiteschein hat nicht das geringste miteinander zu tun. Beim Kiteschein geht es um die Sicherheit beim Kiten, das bedeutet nicht Einschränkung von Spaß. Im Gegenteil, in dem Augenblick wo Dir so ein Trottel in den Rücken springt ist der Spaß für Dich erst mal vorbei. Und wenn daraufhin ein Kiteverbot wegen eines weitern Unfalls ausgesprochen wird ist der Spaß ebenfalls vorbei. Und das hat überhaupt nichts mit Spießbürgertum zu tun.

2. Ein Kiteschein soll auch gar nicht wieder abgeschafft werden, im Gegenteil der wird immer nötiger je mehr mit Kiten anfangen.

3. Mag sein daß Du die perfekten Kiteinstructor Qualitäten hast, aber die meisten haben sie nun mal nicht. Und außerdem gibt es noch immer genügend Leute die am Kurs rumgeizen, einen Kite kaufen und aus totaler Unwissenheit den Strand unsicher machen, und zwar im wahrsten Sinn des Wortes.

4. Wenn ich eine Extremsport betreibe bedeutet es ÜBERHAUPT NICHT, daß ich dabei VERMEIDBARE Gefahren durch andere AKZEPTIEREN muß.
Leichtsinnige, dumme und verantwortungslose Personen sind jedoch SEHR wohl vermeidbar, und diese akzeptiere ich eben nicht.
Würdest Du sagen "tja, gehört halt dazu" wenn ein Kiter mitsammt Kite am Strand über Dich drüber rauscht weil er das Ding genau in Lee starten wollte?

5. Eigentum hat ebenfalls überhaupt nichts damit zu tun. Natürlich gehört das Meer keinem, aber meine Gesundheit gehört mir sehr wohl. Und deshalb beanspruche ich daß sich andere so verhalten daß sie diese nicht leichtsinnig gefährden.

6. Genau die Wellenreiter sind diejenigen die sich gegenseitig auf die Köpfe hauen wenn Du Dich auf "ihre Welle" wagst und die dich aufforden dich 3 km weiter zu verpissen. Und die sind auch älter als 18.

Mach Dir mal ein paar Gedanken darüber –

Ansonsten hang loose –

Peter
  Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2003, 12:36   #33
Rotschman
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2003
Beiträge: 38
Daumen hoch

der meinung bin ich auch.

ich bin anfänger und sehe das sogar ein.

kurs sollte pflicht sein!

ride hard!!

rotschman
Rotschman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2003, 13:04   #34
niko
Frei Zeit Keiter :o)
 
Dabei seit: 06/2002
Ort: Tarifa - Renesse - Fehmarn
Beiträge: 4.206
Beitrag

tja, so ist das

ANFAENGERTRIBUTZOLLEN

)

Aber auch Schäden können vermieden werden.
niko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2003, 16:50   #35
ENEMYSurfgear
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2003
Beiträge: 9
Beitrag

Hi PeterS,

die Meinung anderer als Geschwätz abzuwiegeln ist wirklich der billigste Versuch seinen eigenen Aussagen mehr Kraft zu verleihen, und setzt in diesem Fall sogar nur äusserts geringfügiges Verständniss für das gelesene voraus. Deinen Aussagen zu folge kommt bei mir sogar noch der Eindruck auf das Du neben Führerscheinlosem Kiten auch ganz gerne die Meinungsfreiheit verbieten würdest.Wie geschriebn nur der Eindruck.

Kernaussage von mir war und ist: Kiter sollten wissen worin die Gefahren des Sportes liegen, und Ihr bestes tun um selbigen nicht noch mehr in Veruf zu bringen. Das setzt in gewisser Weise auch eine Art Tot-Schweigen selbiger Risiken voraus, da die Informationen ja irgendwie an die Öffentlichkeit geraten müssen...

Der gesunde Menschenverstand setzt doch irgendwo voraus das einige qm Tuch in Verbindung mit 30 Meter dünner Leiner unter Zug nicht Gänseblümchenpflücken gleichkommt. Warum also so viel gelaber darüber.

Der selbe Menschenverstand sollte voraussetzen das 30 Kiter die sich über Risiken Ihres Sportes beklagen auf kurz oder lang von einer executiven Institution gehört, und am schlimmsten ernst genommen werden.

Ein Kiteführerschein würde noch weitere Kiteverbote mit sich bringen, da es ja dann an jeder Pfütze jemanden geben müsste der das kontrolliert. Da sagt der Pächter gerne mal:Ja dann lassen wir es halt ganz.

Ich für meinen Teil war noch nie mit dem Problem konfrontiert das mir ein anderer Kiter in den Rücken springen könnte, da ich es bevorzuge zu Cruisen/Springen und nicht wie Treibgut im Wasser zu liegen. Und das wäre ja auch die einzige Gelegenheit wo das passieren könnte.Aber vielleicht braucht der Eine oder Andere dann doch noch einen Kurs um zu lernen was zu tun ist wenn der Kite erst einmal in der Luft ist.

Peace out & keep cool!

Miguell
ENEMYSurfgear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2003, 16:54   #36
ENEMYSurfgear
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2003
Beiträge: 9
Beitrag

Hi PeterS,

Nachtrag: Sprichst Du bezüglich des Wellenreitens aus Erfahrung?

Hang Ten,

Miguell
ENEMYSurfgear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2003, 22:45   #37
anonym
einach nur da
 
Dabei seit: 08/2002
Beiträge: 651
Beitrag

Schade, daß eben dieser Menschenverstand von dem Du sprichst beim Kiten oft aussetzt. Am Strand oder sonstwo gerade noch von Safety gelabert und auf dem Wasser erst einmal richtig die Sau rausgelassen ohne Rücksicht auf Verluste.

Leider sieht es dann auch meist mies aus, wenn solche Leute "Unterricht" geben. Nach dem Motto: "Kinder seit schön vorsichtig, daß euch nichts passiert". Den(!) Kindern passiert schon nichts. Aber den anderen Kindern, die im Wasser spielen, denen passiert etwas, weil der liebe Herr Papa die ganze Sache vom Strand aus beobachten möchte.

@ENEMYSurfgear
Ich würde mal sagen, daß Du Deine Meinung mal überdenken solltest. Vielleicht schaltest Du Deinen Verstand nicht ab. Aber leider viele andere.
anonym ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2003, 23:28   #38
NOBBY
auf Forenurlaub
 
Dabei seit: 03/2003
Beiträge: 1.496
Beitrag

Tja,
eigentlich wollte ich mich wie immer nicht an der Diskussion beteiligen. Aaaber nachdem ich seit langer Zeit hier nur als stiller Beobachter fungiere (wie so viele), möchte ich doch dem Miguell in einigen Punkten recht geben.
Als Einsteiger ins Kitesurfen bin ich vielen Leuten hier extrem dankbar für gute Ratschläge, die mit viel Geduld und Sorgfalt, jedesmal auf's neue gepredigt werden.Safety First!!!Ich bin mir sicher, daß dbzgl. hier eine klare Sprache gesprochen wird. Es ist sinnvoll, auf die Gefahren dieses Sportes hinzuweisen.
Aber teilweise entsteht durch diverse Diskussionen auch ein sehr abschreckendes Bild.
Ich erlebe bzw. beobachte es in regelmäßigen Abständen, daß am Brouwersdam für Einsteiger der Platz eng wird, weil Anfängern kein Platz zugebilligt wird, obwohl diese sich oft auf einen kleinen Abschnitt konzentrieren.
Ein büschen weniger Egoismus bei allen ist gefordert!!
NOBBY ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2003, 00:26   #39
Resa
Aachen optiker-Papst
 
Dabei seit: 07/2002
Ort: Aachen-Casa Blanca-Tarifa
Beiträge: 325
Beitrag

hallo allerseits,

Schuld sind nicht nur...." die Anfänger", jeder hat mal klein angefangen, oder ist jemand mit Brett und bar aus dem Bauch raus, schuld sind auch... die so zusagen " ich kite seit 3 jahren und ich kann alles", die Leute die meinen daß sie Könner sind, in Letzter Zeit habe ich Pferde kotzen sehen, Bier in der Hand, Voll wie ein Eimer und danach aufs Wasser, wo ist der Sportgeist, Rücksicht und das Verantwortungsbewußstsein, hauptsache.... Spaß, aber zu welchen Preis!!!! Schade um die Opfer... kinder oder sonst was... und persönnlich an die leute die an jedem dritten satz " Anfänger " erwähnt haben, und nur Anfänger.. sind immer schuld... auch wenn du einen Kurs absolviert hast, bist schon lange kein Könner... üben muss man auch irgendwo oder... aber weit weg von den sogenannten könner... seit erhlich zu euch selbst und lass nicht den dicken raushängen... ob ihr das könnt oder wird nur behauptet... ist immer noch kein Meiter vom Himmel gefallen... vorsicht ist überall geboten.. und wenn jeder die Regel beachtet und die anderen respktiert, wird hier über Interessantere Themen diskutiert.

CU.

Kein Meister.
Resa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2003, 02:43   #40
niko
Frei Zeit Keiter :o)
 
Dabei seit: 06/2002
Ort: Tarifa - Renesse - Fehmarn
Beiträge: 4.206
Beitrag

to ENEMYSurfgear.

Ich will dir jetzt mal was sagen. Bevor du weiter als Greenhorn mit Eierschalen hinter den Ohren IRGENDETWAS in das Forum postest, solltes du einfach mal mitlesen und sehen wie die Leute, die hier posten sich verständlich machen.

Hier blöd rumlabern von Kiteführerschein und so zu tun, als ob die Forenmmembers hier so etwas fordern würden und damit den Kitessport schaden. Was soll der Blödsinn ?

Hier auf dem Forum wird ganz BEWUSST IMMER WIEDER verdeutlicht, dass Kiten kein "Gänseblümchenpfücken" ist, weil das viele die sich heir aufschalten entweder nicht wissen oder immer wieder Beobachtungen gemacht werden, dass das scheinbar viele nicht wissen.

Ich zitiere mal den Nuhr: " Wenn man überhaupt keine Ahnung hat - einfach mal Fresse halten".

WESHALB ? DESHALB:

Zitat:
Zitat:Ich für meinen Teil war noch nie mit dem Problem konfrontiert das mir ein anderer Kiter in den Rücken springen könnte, da ich es bevorzuge zu Cruisen/Springen und nicht wie Treibgut im Wasser zu liegen.
Genau diese Situation ist MIR neulich passiert, nur dass ich nicht wie ein Treibgut im Wasser getrieben habe, DU PRAGMATISCHER SCHWACHKOPF, sondern einen TRANSITION gefahren bin. DABEI IST MIR EIN X3 FAHRER IN DIE LEINEN GEFLOGEN - ER HAT ALLE GÜLTIGEN VORFAHRTSREGELN VERLETZT UND SEIN WIE AUCH MEIN LEBEN GEFÄHRDET ! DAS i TÜPFELCHEN: ER HAT FAST NOCH EINE SCHLÄGEREI ANGEZETTELT.

Im Jahr 2002 ist das übrigens der Silke Gorldt ähnlich passiert, nur die hats leider nicht überlebt. Und glaube mir, die konnte kiten, ich hab' das gesehen, dass sie das konnte. Verdammt gut übrigens.

Aber cool, was du nicht alles weisst und was dir so alles NICHT passieren kann. Cool. Du kannst also kiten ja ? Richtig gut ? Und liegst dann nicht anderen in der Piste ? Super.

Bin ja mal auf deine Comments gespannt. Alles gar nicht so gemeint, nur falsch verstanden?



Vielleicht solltest du dich einfach mal zurückhalten und dir das, was hier so diskutiert wird, einfach mal angucken, bevor du - sorry - dich derartig aus dem Fenster lehnst und so eine Scheisse postest.

PS: zum Nachlesen meines "Unfalls":
http://www.oase.com/cgi-bin/ubb6/ult...2;t=004793;p=1


to NOBBY
Zitat:
Zitat:Ich erlebe bzw. beobachte es in regelmäßigen Abständen, daß am Brouwersdam für Einsteiger der Platz eng wird, weil Anfängern kein Platz zugebilligt wird, obwohl diese sich oft auf einen kleinen Abschnitt konzentrieren.
Ein büschen weniger Egoismus bei allen ist gefordert!!
Sagst du uns bitte, von wem der Platz nich "zugebilligt" wurde ?
Sagst du uns bitte wer aus unserem Forum das war ?
Müssen die Anfänger denn in der Surfschneise am Browersdam fahren, wo 150 Windsurfer, die ohnehin schon Hass und Hals auf die Ktiesurfer haben .
Besteht nicht mittig auf der Sandplatte soviel Platz (ich schule da regelmäßig selber immer Kumpels mit einem Orangen 10er AB ) dass man keinen Gefährdet und sich die Frage nach "zugebilligtem Platz" GAR NICHT ERST STELLT ?

Oder ist es gar so, dass sich die Fortgeschrittenen am Damm darüber Aufregen, wenn auf engstem Raum ein Anfänger dahergejettet kommt, der augenscheinlich sein Material schlecht oder nur Mangelhaft unter kontrolle hat, aber meint durch die Masse fahren zu müssen, weil er ja auch kitet ?

WIR MÜSSEN ALLE MEHR RÜCKSICHT ÜBEN, ABER BITTE: SAFETY FIRST.

Zitat:
Zitat:Aber teilweise entsteht durch diverse Diskussionen auch ein sehr abschreckendes Bild.
Du meinst damit aber nicht den Anfänger auf Fehmarn, der sich so unglücklich unter Land das Bein gebrochen hat, so dass es amputiert werden musste, oder ?

Wie soll man denn den Leuten sowas sagen. Gar nicht? Ein bisschen ? Nicht ganz.

Ich könnte hier noch viel mehr Dinge posten, die wir (auch TOM) erlebt haben, aber ich höre jetzt besser auf.

Hauptsache Ihr lasst Euch vom Kitesurfen NICHT abschrecken !

PS: Wie man so schön sagt: Autor nach Diktat verreist: fahre gleich zur Lili, Nadini, F.N.G., Marboard, Meikel Moeller usw zum KAG hoch. Melde mich frühestens am Montag, aber am Dienstag fahren wir nach Fehmarn.

bis dann
Niko
niko ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Facharbeit Kiten Blechdose Kitesurfen 6 01.05.2006 19:44
KIten in Tarifa gefährlich ! <Thomas1.1> Reisen und Spots 14 29.09.2005 09:13
zur info, weil kiten doch soooo gefährlich ist.. kitesven Kitesurfen 2 01.10.2004 13:07
Kiten gefährlich wenn............ Kiten ungefählicher wenn man......... Dengsfunsport Kitesurfen 11 25.07.2003 20:18
Aktion: Kiten auf dem Dümmer und Steinhudermeer <Coolkiter> Kitesurfen 0 08.02.2003 17:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.