oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Regionales / Lokales > Nord > Kitenoobs
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitenoobs Das Forum zu www.kitenoobs.de

Thema geschlossen    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.08.2011, 16:10   #1
putzi73
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2011
Beiträge: 5
Beitrag Surfschule Cuxhaven nicht zu empfehlen

Ich bin gerade dabei kiten zu lernen. Angefangen habe ich bei der Surfschule Cuxhaven und seinem Geschäftsführer(?) Jogi. Angemeldet war ich zu einem Anfängerkurs.Von meinen Erfahrungen möchte ich hier berichten:

Tag 1. Hochmotiviert und gutgelaunt habe ich mich mit meinem Mann und einigen Freunden bei Jogis Schule, die nicht zu übersehen ist, in Sahlenburg eingefunden. Nach einer kurzen Theorieeinheit, in der das Windfenster erklärt wurde, und der Kite, ging es auch schon raus auf das Wasser. Wir bekamen den Kite umgehängt, und durften uns dann nach mißglückten Flugversuchen pausenlos von Jogi anschreien lassen. Nach drei Stunden waren wir dann völlig fertig, Der Wind war eigentlich nicht doll, aber wir waren trotzdem noch ganz zufrieden und voller Hoffnung für den nächsten Tag. Wir haben dann alle unsere Kursgebühren bezahlt und danach ging es bergab.

Tag 2. Ein wenig müde, aber gut drauf, denn es war ein wunderschöner sonniger Morgen am Meer, trafen wir wieder bei Jogi ein. Jeder hoffte, Jogi möge heute die anderen schulen. Für zehn Schüler waren heute leider nur zwei Lehrer da, davon bekam eine Achtmanngruppe, (zu der wir gehörten) den einen ab, während Jogi dann Privatunterricht gab.
Meine Freundin und ich wurden ins Wasser gestellt, und in drei Stunden wurden wir folgendermaßen beschult: zuerst bekam ich den Kite angeharkt, und Lehrer Bernd sagt wortwörtlich:“Halt den Kite oben, wenn er runterfällt, dann bekommt deine Freundin einen Kaffee!“ - ohne Worte - später dann wurde meiner Freundin der Bodydrag innerhalb von zwei Minuten vorgeführt, Bernd war dann sofort wieder weg und ward nicht mehr gesehen. In der Zwischenzeit haben wir verzweifelt versucht einen 7-er Kite bei 6 Knoten Wind zu starten, aus dem Wasser und per Hand.
Fazit, kein Erkenntnisgewinn, aber der Kite war sauber gebadet.
Zu dieser Zeit hatten wir schon ein schlechtes Gefühl, und sind enttäuscht abgezogen. Wir haben Bernd auf die schlechte Betreuung angesprochen, aber es wurde nur abgewiegelt.

Nun rückte die Urlaubszeit heran, und wir haben einen Kitkurs auf Mallorca (bei Olli in Alcudía) belegt. Hier wurde uns das Ausmaß, der Fehlleistung der Surfschule Cuxhaven erst bewusst. Weder konnten wir einen Kite fliegen, noch hatten wir eine Ahnung über den Aufbau, Abbau und Pflege des Kites. Was die allergrößte Katastrophe war, wir hatten auch keine Ahnung von Sicherheits- und Verhaltensbestimmungen.. Vom Starten und Landen im Wasser und an Land will ich gar nicht sprechen.

Tag 3.Nach dem Kurs auf Mallorca (3x 1,5 Stunden) wollten wir natürlich weiterlernen. Wir haben uns gedacht, wir haben ja noch Stunden bei Jogi offen, die kann er nutzen und uns noch das Fahren zeigen. Bei diesmal idealem Wind ( 14 -17 Knoten- gemessen mit meinem Kaindl- Windmaster 2) standen wir nun hoffnungsvoll und braungebrannt vor Jogi. Was nun kam spottet eigentlich jeder Beschreibung. Der Spot in Sahlenburg war gut besucht, und alle hatten Spaß bei diesen tollen Bedingungen. Mehrere Surfschulen hatten ihrer Schüler im Wasser, außer Jogi. Jogi stand am Strand und maulte nur rum. Er hätte gerade eine Sturmwarnung reinbekommen, und alle anderen Kiter müssten eh gleich aus dem Wasser. Er warnte uns, er werde auf keinen Fall schulen, es wären mindestens 25- 30 Knoten Wind, und außerdem wäre brutal viel Wasser da. Alle anderen Schulen handelten gerade fahrlässig und verantwortungslos. Außerdem würden die Kiter alle fahren, wie die Idioten.
Diesmal wütend sind wir von dannen gezogen, und haben uns geschworen, das das der letzte Tag war, den der Jogi uns versaut hat.
Übrigens möchte ich auch nochmal davor warnen einen Kitesurfkurs bei Kitefrog im Internet zu buchen, denn auch diese Kurse werden an Jogi weitergereicht.
putzi73 ist offline  
Alt 28.08.2011, 18:41   #2
pingu
lernt fliegen
 
Dabei seit: 04/2007
Beiträge: 3.553
Standard

Waaas? Also, ich halte von der Schule auch nicht viel und würde niemanden dahin schicken. (Zumal es in Cux ja eine gute Alternative gibt)

Aber Jogi herummaulend und brüllt Leute an?

Ich kenne ihn nicht gut, aber so ein bißchen was bekommt ja mit am Strand. (z.B. eine Bratwurst von Jogi )
Auf mich machte er immer einen netten Eindruck.

Dass der Kurs nicht optimal war kann ich mir vorstellen. Einen herumbrüllenden Jogi aber nicht.

Und bei 30 kn nicht zu schulen halte ich für sehr vernünftig.
pingu ist offline  
Alt 28.08.2011, 19:00   #3
putzi73
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2011
Beiträge: 5
Standard

Also, ich weiß, mein Beitrag ist sehr lang.
Die 30 Knoten hat der Jogi sich nur ausgedacht. Gemessen habe ich 14-17. Ich fand das okay, und alle anderen Schulen haben ja auch im Wasser gestanden.
Herumbrüllend habe ich den Jogi allerdings schon öfter gesehen.
Eigentlich immer, wenn ich dort war... Bin aber auch erst seit diesem Jahr am Spot.
putzi73 ist offline  
Alt 28.08.2011, 19:16   #4
JOPU
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 4
Standard

Ich habe ähnlich schlechte Erfahrungen bei der Surfschule Cuxhaven machen müssen.

Auf der Homepage des Partnerbetriebs " Kitefrog " kann man in der ersten
Sequenz des folgenden Clips , Jogis Schulungsmethoden mal
anschauen

http://www.rtlregional.de/player.php...50&r=3&seite=0
JOPU ist offline  
Alt 28.08.2011, 19:48   #5
Starshot
Wochenendsurfer
 
Dabei seit: 04/2010
Ort: OWL
Beiträge: 136
Standard

Ist jetzt nicht direkt auf diese Schule bezogen aber generell sieht man wohl zu viele Schüler auf einen " lehrer" kommen Und dann passiert sowas. Leider bekommen die Schulen den Hals nicht voll wenn ich an meinen Homespot denke was da heute ablief OMG schon schlimmer als auf der Ski piste übervoll.
Ein umdenken wird es da wohl nicht geben Geld macht die Weltmacht anstatt sich ernsthaft zu bemühen den Menschen eine gute Ausbildung zu bieten wo wir alle etwas von haben lockt das schnelle viele Geld.
Starshot ist offline  
Alt 28.08.2011, 20:07   #6
putzi73
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2011
Beiträge: 5
Lächeln

Da hast du Recht, ich habe den Jogi nur einmal richtig entspannt gesehen, da zog er gerade unsere EC-Karten durch sein mobiles Terminal.
putzi73 ist offline  
Alt 28.08.2011, 20:50   #7
Racoon
Waschgang DLX
 
Dabei seit: 09/2010
Beiträge: 2.482
Standard

Zitat:
Zitat von putzi73 Beitrag anzeigen
Herumbrüllend habe ich den Jogi allerdings schon öfter gesehen.
Eigentlich immer, wenn ich dort war... Bin aber auch erst seit diesem Jahr am Spot.
Wenn ein Kitelehrer (beim Schulen) herumbrüllt, ist das nicht unbedingt negativ zu beurteilen, da man bei gewissen Windstärken nicht gerade gut von jemandem in 20 oder mehr Metern Entfernung zu hören ist. Und wenn der Schüler nen Helm trägt, wird das Problem noch verstärkt.

Ich habe selber bisher mit der Schule keine Erfahrungen gemacht und kann daher dazu nichts sagen.
Bei dem Video (angesprochene Sekunden zu Beginn) frage ich mich allerdings, warum der Lehrer sie nicht richtig festhält, sondern sie im Matsch landen lässt.


@Starshot: Ist Dein Homespot in Cuxhaven?
Racoon ist offline  
Alt 28.08.2011, 22:39   #8
pingu
lernt fliegen
 
Dabei seit: 04/2007
Beiträge: 3.553
Standard

Also, ich hab da selbst nie einen Kurs gemacht. Mir reichte eine Unterhaltung mit einem Kitelehrer. Der erklärte mir, dass sie supertolle Kites haben, bei denen man keine Safety braucht. Es folgte eine Story über verhedderte Kites (Lehrer und Schüler) mit "...und wir konnten ja nicht auslösen, wir hatten ja keine Safety."
Und ich erinnere mich, dass Jogi mir mal sagte, mein Kite sei zu klein. (Zu klein für was?) Dabei war ICH ja nicht dauern abgesoffen. Ich wiege vermutlich halb so viel wie jogi. Als Kitelehrer sollte man doch wissen, dass jemand mit 60 kg nunmal keinen 12er braucht, wenn die ü100 12er fliegen??

Die Kitefrog Seite finde ich wenig Vertrauen erweckend.
Wenn man was verkaufen will, sollte man sich bei der Gestaltung der Seiten zumindest ein bißchen Mühe geben. Aber nochmal jemanden draufgucken lassen, der die schlimmsten Fehler rausnimmt... Nee, kostet Zeit und Geld.
pingu ist offline  
Alt 29.08.2011, 08:39   #9
Flenne
naish park
 
Dabei seit: 07/2011
Ort: Ahrensburg
Beiträge: 92
Standard

Ja irgendwie schwierig, ich habe vier Stunden genommen (woanders) und davon waren 2 Aufbau und sicherheitsbelehrung, überall wo es anders ist, sollte man sofort den Kurs abbrechen.
Anscheinend macht es aber einigen lehrern nich so viel spaß Unterricht zu geben, wurde gestern in wackerballig von einem kitelehrer dumm angeschnauzt, da ich mich außerhalb der windfensterzone seiner Truppe genähert habe um zu fragen, ob mir einer beim starten helfen kann.
Vielleicht weiß ja jemand, wer dort Vorort schult, oder wer genau das gestern war?
Flenne ist offline  
Alt 01.09.2011, 10:17   #10
SvenRae
;-)
 
Dabei seit: 08/2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 186
Standard

Moin.

Ich habe meine Schulung auch bei Jogi & Co gemacht.
So negative Erfahrungen wie Du (Putzi73) habe ich jetzt nicht gemacht, auch wenn nicht alles super war.
Um den gebuchten Wochenendkurs zu absolvieren mußte ich 3 mal nach Cux fahren. Lag halt am Wetter ( mal zu wenig und mal zuviel Wind). Das ist natürlich für motivierte Anfänger schwer zu schlucken und nervt richtig. Aber da kann man auch nicht viel dran ändern.
Wir sind immer mit Safety gefahren.
Starten und Landen sowie Auslösen wurde nicht extra geschult oder trainiert.
Betreuung: 2 Mann pro Schirm. 1 Betreuer für 4 Leute. War o.k.
Preise: Material ( Neo etc.) gabs zu fairen Preisen. Nach dem Kurs kann man für 30,-€ am Tag inkl. Material bei Jogi weiter üben
Atmosphäre: Jogi ist schon etwas rustikal aber nicht unsympatisch
Bei wenig Wind haben wir auch relativ viel Zeit damit verbracht den Kite am Himmel zu halten oder in der Nordsee zu baden
Es ist halt schwierig für die Schulen einen guten Mittelweg zu finden: Bei zu wenig Wind will man die Schüler auch nicht wieder nach hause schicken, aber Lernvortschritte erzielt man bei Flaute auch nicht.

Ich habe dann noch einen Aufbaukurs am Salzhaff gemacht. Die Betreuungsituation war da eher schlechter.

Soweit meine Erfahrungen.
SvenRae ist offline  
Alt 01.09.2011, 13:33   #11
Nagel
free john gotti
 
Dabei seit: 04/2004
Ort: Chicagogogogo
Beiträge: 3.342
Nagel eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von SvenRae Beitrag anzeigen
...
Starten und Landen sowie Auslösen wurde nicht extra geschult oder trainiert.

...

Ich habe dann noch einen Aufbaukurs am Salzhaff gemacht. Die Betreuungsituation war da eher schlechter.

Soweit meine Erfahrungen.
noch schlechter als Starten, Landen und Auslösen nicht zu schulen?
Nagel ist offline  
Alt 01.09.2011, 13:54   #12
SvenRae
;-)
 
Dabei seit: 08/2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 186
Standard

Zitat:
Zitat von Nagel Beitrag anzeigen
noch schlechter als Starten, Landen und Auslösen nicht zu schulen?
Siehe Putzi. Die haben's dort auch nicht gelernt. Wäre eh' mal interessant, welche Kiteschulen was für Inhalte vermitteln.
Wir sind bestimmt nicht die einzigen auf der Welt, denen solche wichtigen Themen bei der Schulung vorenthalten wurden.
Als Anfänger weiß man ja auch nicht welche Themen wirklich wichtig sind. Da will man auf's Board und ist genervt wenn zu wenig oder zu viel Wind ist, und man nicht vorwärts kommt.
Es sieht ja generell so aus als wäre die Kite-Schulen relativ weit davon entfernt Qualitätsstandarts zu pflegen. Wird ein Schulungsbetrieb vom VDWS o.ä. auch mal überprüft? Weiß da wer was?

Ciao, Sven.
SvenRae ist offline  
Alt 01.09.2011, 15:01   #13
mangiari
es geht aufwärts!
 
Dabei seit: 03/2010
Ort: München
Beiträge: 9.398
Standard

Es ist ganz einfach. Man lernt nicht alles was man braucht um sicher kiten zu gehen in zwei Tagen. Auch nicht in zwei Wochen. Und wer kann sich schon wochenlangen Unterricht leisten? Ich weiß eh nicht was die ganze Zeit darauf rumgeritten wird dass alle nen Kurs machen müssen. Wenn ich mir anschaue was die Leute so drauf haben, wenn sie einen gemacht haben, dann ist das jedenfalls nicht das, was Unfälle an den Spots verhindert...
mangiari ist offline  
Alt 01.09.2011, 15:33   #14
jogi79
Windsüchtiger
 
Dabei seit: 02/2010
Ort: Elmshorn
Beiträge: 1.250
Standard

Zitat:
Zitat von mangiari Beitrag anzeigen
Es ist ganz einfach. Man lernt nicht alles was man braucht um sicher kiten zu gehen in zwei Tagen. Auch nicht in zwei Wochen. Und wer kann sich schon wochenlangen Unterricht leisten? Ich weiß eh nicht was die ganze Zeit darauf rumgeritten wird dass alle nen Kurs machen müssen. Wenn ich mir anschaue was die Leute so drauf haben, wenn sie einen gemacht haben, dann ist das jedenfalls nicht das, was Unfälle an den Spots verhindert...
Das ist sicher richtig ..aber elementar sind Spotcheck, grundlegende Wetterkunde , Safety, Selbstrettung, grundlegendes Kitehandling (Auf/Abbau, Starten und Landen) Ausweichregeln und Verhalten auf dem Wasser und Strand (z.b. den kite runter bzw. hoch fliegen wenn jemand entgegenkommt) Ob man das nun in der Kiteschule, aus nem Buch oder von einen kitenden Freund lernt, ist wumpe.. Hauptsache man kann es .

Wenn man das beherrscht, kann man auch alleine weiter üben.. sowas wie die Kitenoobs hier im Norden ist da sehr hilfreich, damit man nicht auf sich allein gestellt ist.

Allerdings fällt mir in letzer Zeit häufiger auf, das viele Frischlinge..mit den realen Bedingungen auf dem Wasser nicht so ganz klar kommen.. dann oft auch etwas aggro reagieren ..denn da geht es an den meisten Spots enger zu als, man das in der Kiteschule lernt.. situationsbedingt halt.. da machen sich dann Einige gefühlt fast in die Hose wenn man in 20 - 25 m korrekt an denen vorbei fährt ... als ich letzt mit dem Kite aus dem Wasser gegangen bin.. lief etwa 15 m schräg vor mir ein Anfänger.. (war völlig Safe..) der mich dann aber plötzlich anraunzte ich solle gefälligt 2 Leinenlängen Abstand halten da hab ich nicht schlecht gestaunt.. denn ich hatte den Kite zwar am WFR in seiner Richtung.. aber das war halt nicht LEE sondern der WFR..

So sachen wie Kite plötzlich in Zenit lenken wenn grad einer an einem vorbei fahren will, inkl. bösem Blick, das man es wagt jemandem auf dem Wasser überhaupt zu nahe zu kommen .. etc. sind ja mittlerweile auch Standard ..

Den Leutz würde ich dann schon empfehlen noch etwas länger einen kitekurs zu besuchen..
jogi79 ist offline  
Alt 01.09.2011, 16:05   #15
mangiari
es geht aufwärts!
 
Dabei seit: 03/2010
Ort: München
Beiträge: 9.398
Standard

Zitat:
Zitat von jogi79 Beitrag anzeigen
elementar sind Spotcheck, grundlegende Wetterkunde , Safety, Selbstrettung, grundlegendes Kitehandling (Auf/Abbau, Starten und Landen) Ausweichregeln und Verhalten auf dem Wasser und Strand (z.b. den kite runter bzw. hoch fliegen wenn jemand entgegenkommt)
Und Du willst mir weiß machen, dass es außer ein paar Besser-Verdienern, die sich auch zwei Wochen Langlauf-Einzelunterricht in Kitzbühl buchen, irgendwen gibt, der das alles in Kursen gelernt hat? Üblicherweise können Kursabgänger die großzügig Level 5 bescheinigt bekommen ja nicht mal den Kite irgendwie vernünftig statisch im Windfesnter halten. Wie sollen die kontrolliert ausweichen? Ich hab noch NIE einen Kursabgänger gesehen der wusste wie Serfrescue geht. Die hatten vielleicht mal gehört dass man sich in den Kite legen kann. Aber Kite auslösen und Bar sicher aufwickeln? Wovon träumst Du nachts? Ich weiß das recht gut, weil mich viele Neulinge per PN anschreiben, scheinbar wirke ich irgendwie positiv auf die

Ich konnte das selber etwa einigermaßen zuverlässig nachdem ich bestimmt 10 Sessions an Land geübt hatte, dann in aller Herrgottsfrüh allein am Spot im Wasser nochmal 10 Sessions geübt habe. Und dass ich einen ausreichend kleinen Kite ohne groß hingucken intuitiv sofort überall im Windfenster hinfliegen kann, zur Not eben auch ganz flach über'm Wasser genau in die Powerzone um nach Lee auszuweichen, dass kann ich erst seit kurzer Zeit, so nach ungefähr 40 Sessions. Und das ist es ja was dann enges nebeneinander Kiten einigermaßen funktionierend macht, wenn jeder seinen Kite völlig frei nach Lust und Laune herum positionieren kann und jeden Kurs fahren kann.
mangiari ist offline  
Alt 01.09.2011, 16:23   #16
jogi79
Windsüchtiger
 
Dabei seit: 02/2010
Ort: Elmshorn
Beiträge: 1.250
Standard

alter .. les mal richtig bevor du hier so abgehst ..

Zitat aus meinem Post.. :
Ob man das nun in der Kiteschule, aus nem Buch oder von einen kitenden Freund lernt, ist wumpe.. Hauptsache man kann es .


Achja.. ich hab das auch nur bedingt in der Kiteschule gelernt .. sondern mir selbst beigebracht .. einen kurs habe ich dennoch gemacht..

Alles klar..?
jogi79 ist offline  
Alt 01.09.2011, 16:24   #17
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Altona / Hamburg
Beiträge: 7.164
Standard

Mh, wundert mich null was hier steht...Bin ja nicht mehr so oft in Sahlenburg, da es mir da definitiv zu voll ist, aber die Schulung von Jogi war meiner Meinung nach noch nie gut und rumbrüllen tut er m.M. nach ziemlich oft.
Sein ruf eilt ihm vorraus...

Da sollte man lieber auf Ron ausweichen( Cuxkite.de), da macht man alles richtig!

www.bremerkiter.com
Sebastian_Kroll ist offline  
Alt 01.09.2011, 16:33   #18
mangiari
es geht aufwärts!
 
Dabei seit: 03/2010
Ort: München
Beiträge: 9.398
Standard

Zitat:
Zitat von jogi79 Beitrag anzeigen
alter .. les mal richtig bevor du hier so abgehst
Abgehst? ging doch gar nicht gegen Dich, sorry wenn's so rüber kam. Ich hör halt immer nur was man wunders alles im Kurs lernen würde und keiner kann's und ich hatte gerade Lust mich darüber auszulassen. Wollte Dich dabei wirklich nicht angreifen.

Ich hätte gerne einen Kitekurs besucht, aber der wurde jedesmal wieder abgesagt, weil's keinen Wind hatte. Jetzt im Nachhinein, da ich mich mit dem Wind auskenne, wundert mich das auch nicht

Tut mir leid wenn Du Dich angekeift gefühlt hast, wollte ich nicht.
mangiari ist offline  
Alt 01.09.2011, 16:54   #19
pingu
lernt fliegen
 
Dabei seit: 04/2007
Beiträge: 3.553
Standard

Zitat:
Zitat von mangiari Beitrag anzeigen
Ich weiß eh nicht was die ganze Zeit darauf rumgeritten wird dass alle nen Kurs machen müssen. Wenn ich mir anschaue was die Leute so drauf haben, wenn sie einen gemacht haben, dann ist das jedenfalls nicht das, was Unfälle an den Spots verhindert...
Hab ich mich auch schon oft gefragt. Klar, thoretisch wäre es sicher sehr vernünftig einen Kurs zu machen.
Aber vor Ort sehen wir alle doch oft genug, was da gelernt wird: Aufs Board kommen und den Kite im Zenit zu halten.
pingu ist offline  
Alt 01.09.2011, 21:20   #20
putzi73
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2011
Beiträge: 5
Standard

Uuuups, hier ist ja echt was los, ich bin begeistert. Ich mußte mal ein wenig arbeiten und hatte keine Zeit zum Lesen.
Also, ich bin jetzt auf eine richtig geile Schule gestoßen, und letzten Dienstag sogar einige Meter gefahren!!! Strukturierter Untericht: erst ein wenig Theorie und Sicherheit in kleinen Portionen, einige Bodydragübungen (sogar nach Luv!) einige Boardstarts mit Achten-Fliegen, Auslösen, Wiederstart, dann raus, Starten und Landen an Land, Einpacken, Feedback.
Kein blödes im Wasser stehen, das sieht ja auch völlig bescheuert aus, wenn man das vom Strand aus sieht.
Schade, das am Wochenende kein Wind in Cuxhaven ist!
Ich hab sogar ein Lehrbuch (KSA).
Per PN die Adresse der Schule.
putzi73 ist offline  
Alt 11.07.2012, 10:31   #21
WindverrueckteFR
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2012
Beiträge: 152
WindverrueckteFR eine Nachricht über MSN schicken WindverrueckteFR eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Weil es so schön ist kommt mein Bericht zur Kiteschule hier auch noch rein!
Ähm Für mich klingt das nach einer ganz anderen Schule! War ich die letzte Woche in einem Paralleluniversum unterwegs ? Ich habe keinen von beiden in der ganzen Woche brüllen hören, weder mit mir noch mit anderen Schülern!
Wenn man sich unsicher war wurde man nie allein gelassen und die Kites der Schule sind alle auf dem neusten Stand und haben natürlich die ganz normale Saftyfunktion ab Werk !
Wenn sogar die Lehrer mit Helm und Weste aufs Wasser gehen finde ich das sehr löblich! Hat einen Vorbildcharakter den es so wohl auch nicht immer gibt! Ich bin sogar aus langweile (kein Wasser) mit dem Anfängerkurs raus und habe starten und landen an Land geübt.
Was ein wenig komisch ist das viele die so extrem geschossen haben danach nie wieder aufgetaucht sind !
Vielleicht machen sich viele auch eine ganz andere Vorstellung von dem was kiten wirklich ist? Du nimmst da keine 2 Stunden und bist der Held auf den Weltmeeren ! Wenn man das nicht verknusen kann, wird mancher schnell ungerecht! Hat schon den Hauch einer Rufschädigung
Ich bin da wirklich empfindlich und achte sehr auf Sicherheit um mich herum und die wurde in der Zeit mit den beiden nie enttäuscht. Das es Jogi nur ums Geld geht kann ich ebenso nicht bestätigen. Habe einen sehr guten Preis für mein “betreutes“ kiten bekommen. Ein Schelm wer böses denkt, aber der Eingangspost aus dem Thema hat vermutlich ganz wenig wahre Worte in sich!

Die Sache mit dem Kaffee ist der Knüller ! Wenn sie so ein Spruch schon verletzt, würde ich bei der rhythmischen Sportgymnastik für frustrierte Hausfrauen bleiben und nicht in einen Sport drängen, bei der die Männerrate so brachial hoch ist! Wenn einem Bernd schon unverschämt vorkommt, hat man nicht viele Männer in seinem Leben getroffen !

Das war mir ein Anliegen weil es wirklich ungerechtfertigt ist!!!!!!!!!!!
WindverrueckteFR ist offline  
Alt 12.07.2012, 14:01   #22
hackstueck
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 36
Standard

Meist sind es die Frauen von denen Beschwerden kommen "Blah blah... mein Mann und ich .....blah" oder nur "....mein Mann....". Woran liegt das?

Bei "Putzi" höre ich raus dass sie und ihr Mann diverse Kitekurse gemacht haben. Frage: Ist von den Kursen irgendwas hängengeblieben? Kitet ihr denn jetzt alleine? Oder noch immer "restliche Stunden" bei den Schulen einfordern?

Echt strange... sorry.
hackstueck ist offline  
Alt 13.07.2012, 08:50   #23
WindverrueckteFR
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2012
Beiträge: 152
WindverrueckteFR eine Nachricht über MSN schicken WindverrueckteFR eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Weil es natürlich super zieht wenn eine “Frau“ behauptet von einem Mann (Kitelehrer) schlecht behandelt worden zu sein! Wenn ein Mann schreibt er wurde blöd angemacht, denken sich die meisten er hat es wohl verdient ! Schreibt eine Frau so etwas, greift sofort der männliche Beschützerinstinkt und die selbe Situation wiegt von einer auf die andere Minute viel mehr!
WindverrueckteFR ist offline  
Alt 23.07.2012, 10:30   #24
putzi73
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2011
Beiträge: 5
Standard

Ja also, mein Mann und ich haben doch jetzt wo unsere Kinder erwachsen sind mit dem Kiten angefangen und wir kiten gemeinsam, ist besser als zusammen fett werden.
Aber ich wollte unsere Geschichte mal zu einem Ende bringen:
Gelernt haben wir es letztlich bei Kite-Fieber. damals waren die noch an der Nordseeküste zu finden, nun sind sie auf Usedom und betreiben ihre Schule in einem tollen Anfängergebiet.
Fast den ganzen Winter haben wir am Wochenende auf Fanö verbracht und waren dort mit unseren Landboards sehr aktiv.
Dann wurden die Wassertemperaturen angenehm und wir haben dann den Boardstart allein miteinander geübt und nun klappt es.
Wir sind begeistert, ja und wir haben dieses als gemeinsames Hobby. Wir haben uns ein Wohnmobil gekauft und sind einfach viel unterwegs mit Kites und Hunden.
putzi73 ist offline  
Alt 23.07.2012, 10:53   #25
flyheli
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2010
Beiträge: 715
Standard

Hallo putzi,

schön zu lesen, daß Ihr Euch nicht habt unterkriegen lassen und den Sport nun so richtig genießt.

Aus dem Satz "doch jetzt wo unsere Kinder erwachsen sind" lese ich heraus, daß Ihr vom Alter her nicht zum Hauptqlientel der Kiteschulen gehört.
Und, Ihr habt ähnliche Erfahrungen gemacht, wie ich, ebenfalls in Richtung 50 gehend.

Daher sollte das allen interessierten Anfängern ein Hinweis sein, verzichtet auf diese Schnellkurse, umgeben mit Leuten, die Eure Kinder oder gar Enkel sein könnten, in den meisten Fällen kommt Ihr da nicht mit und es führt nicht zu Eurer Zufriedenheit.
Nehmt Euch einen Lehrer und schult allein oder als Paar mit ihm, das wird kaum teurer und er, der Lehrer, stellt sich auf Euer Können und Lernziel ein, dann klappt das auch, ganz sicher.

Viele Grüße
flyheli
flyheli ist offline  
Alt 13.08.2012, 00:28   #26
elvoges
Windfinder
 
Dabei seit: 09/2005
Ort: Loissin
Beiträge: 196
elvoges eine Nachricht über ICQ schicken elvoges eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von WindverrueckteFR Beitrag anzeigen
Das war mir ein Anliegen weil es wirklich ungerechtfertigt ist!!!!!!!!!!!
Moin - schau Dir den Spaß am Strand noch ein paar mal öfters an und Du wirst die obige Aussage vielleicht nochmal revidieren
Inzwischen haben wir sogar an der Ostsee Schüler, die lieber die weite Anreise in Kauf nehmen als sich in Cux nochmal anblöken zu lassen.

Cheers
*el*
elvoges ist offline  
Alt 21.10.2012, 00:29   #27
Mr. B
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2012
Beiträge: 7
Standard Surfschule Cuxhaven

Ich muss an dieser Stelle auch mal was zu der Schule sagen und zu den Menschen, die glauben zu wissen was sie hier schreiben.

1. Die Schule hat maßgeblich einen Beitrag dazu geleistet, dass die Spots in Sahlenburg und an der Kugelbarke überhaupt noch auf der Karte zu finden sind. Ohne die Mühe von Jogi und Co. wäre da auch für alle Supercoolen Flachhupen bei Sturmflut Ebbe.

2. Viele Menschen glauben leider nach wie vor, dass Kitesurfenlernen zu vergleichen wäre mit Skifahren- oder Snowboardenlernen. Da muß man ganz klar sagen, dass es da gravierende unterschiede in Bezug auf die Begreuungssituation gibt. Hinzu kommt der Faktor Wind und Wasser, den man nicht kontrollieren kann. Jogi und Co. machen da einen ausgezeichneten Job, den sie nur machen können, weil sie jahrelange Erfahrung haben und Profis sind.

3. Dieses ach so coole Gelaber und dumme Rumgehampel von denen, die seit Jahren dafür sorgen, dass sein Spot nach dem nächsten geschlossen wird (siehe möglicherweise SPO Böhl wegen Unfällen mit Reitern) kommt ganz einfach in Cux nicht vor, weil da Verantwortung übernommen wird und dass heißt leider auch, dass hin und wieder mal zurechtgestuzt wird. Man würde ich mir wünschen, dass dümmliches Verhalten mit richtig saftigen Straffen (1000 und Mehr Euro) bestraft wird. Das würde den Sport sicher helfen und alle Idioten zurück an die Kabel an den Binnenseen bringen.

Also ich unterstütze diese Schule zu 1000% Warum? Weil sie für den Sport kämpft und Verantwortung übernimmt. Wer mit Jogis Art nen Problem hat sollte es ihm einfach sagen und nicht feige hier ins Forum kotzen.

Gruss aus Hamburg!
Mr. B ist offline  
Alt 18.08.2013, 19:10   #28
Maccainekiter
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2012
Beiträge: 7
Standard Surfschule Cuxhaven

Ich glaube der Spot ist das eine. Ich denke das Jogi auch viel tut für den Spot, nur leider auch vieles nicht. Ich könnte ja mal ein paar Bilder zeigen, wo er durch den Schwimmerbereich nagelt. Als einziger. Dann gibt es wieder Tage, da kümmert er sich darum, das keiner in den Schwimmerbereich oder in die Naturschutzgebiete fährt. Leider ist das Tagesformabhängig. Schade
Maccainekiter ist offline  
Alt 18.08.2013, 19:20   #29
Maccainekiter
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2012
Beiträge: 7
Standard

Maccainekiter ist offline  
Alt 20.08.2013, 07:29   #30
kitebulle
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2011
Ort: Brandenburg, südl. Berlin
Beiträge: 562
Standard

Kein Wunder, dass es bei kitefieber dann klappte...
Erstens hattet ihr ja schon "Vorbildung" und dann klappt eben schneller.
Ich konnte denen öfter mal auf Usedom mal zusehen.

Sind halt klein, individuell und total nett.
So muss es sein.
kitebulle ist offline  
Alt 20.08.2013, 07:34   #31
kitebulle
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2011
Ort: Brandenburg, südl. Berlin
Beiträge: 562
Standard

Kein Wunder, dass es bei kitefieber dann klappte...
Erstens hattet ihr ja schon "Vorbildung" und dann klappt eben schneller.
Ich konnte denen öfter mal auf Usedom mal zusehen.

Sind halt klein, individuell und total nett.
So muss es sein.

Man muss sich auch immer mal fragen, mit welcher allgemeinsportlicher Verfassung oder Vorkenntnissen viele Leute mit einem Sport beginnen wollen, der einiges an Koordination und Fitness erfordert.
Da kommen die zum Kitesurfkurs und hatten noch nie in ihrem Leben einen Drachen in der Hand gehabt- nicht mal Einleiner.....
Und dann kommen eben Lernerfolge wesentlich später im Kurs.
Das war nicht auf den Threadersteller bezogen.
kitebulle ist offline  
Alt 30.08.2013, 12:01   #32
cuxtaucher
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 08/2013
Beiträge: 1
Standard Jogis Surfschule

Meine Frau und ich haben in der Surfschule Cuxhaven bei Jogi am Sahlenburger Sport- und Hundestrand den Windsurfing-Grundschein erworben.
Jogi selbst haben wir als freundlichen und ruhigen Ausbilder erlebt, der sich auch durch täglich wechselnde Kundschaft nicht aus der Ruhe bringen ließ und den theoretischen Unterricht sehr anschaulich und verständlich vermittelte. Während der Ausbildung auf dem Wasser (hier am Strand bei Hochwasser maximal hüfttief) war er stets mit auf dem Wasser und half den Anfängern und Fortgeschrittenen, das Windsurfen zu erlernen und Fehler zu vermeiden.
Jogis Kundschaft waren während unserer Anwesenheit Kinder von zehn Jahren an bis zu Senioren von über sechzig Jahren. Was uns besonders fasziniert hatte, war, dass alles friedlich und ruhig ablief. Nach kurzer Einweisung und Theorie ging es schnell aufs Wasser. An dieser angenehmen Atmosphäre hat unserer Meinung nach Jogi einen sehr großen Anteil, denn es gab kein lautes Wort, kein Herumkommandieren und kein Kritisieren vor den anderen Teilnehmern, nur die üblichen ruhigen und sachlichen Hinweise zu Beginn des Tages und Auswertung am Ende des Ausbildungstages.
Fazit: Jogis Windsurfschule können wir nur empfehlen.http://surfforum.oase.com/images/smilies/smile.gif
cuxtaucher ist offline  




Thema geschlossen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kiteschule Fehmarn Die Zu Empfehlen Ist NORTHI Kitesurfen 21 27.07.2012 09:36
Wulfner Hals - Kiten nur mit Genehmigung der Surfschule erlaubt? Alternativen? Janus Reisen und Spots 4 01.06.2011 17:21
cuxhaven = tote hose ?! Lena109 Treffpunkt 5 12.04.2008 20:33
Einladung zur Kitesurf-Trophy Cuxhaven 22.-24. August <pascal> Kitesurfen 0 15.07.2003 16:19


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.