oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.03.2019, 15:23   #1
Frederik Runge
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2018
Beiträge: 16
Standard Safetyleash aus Trapez gerissen

Moin,

ich habe folgende Frage bzw Problem.

Ich war letztens bei ca 20-25 Knoten draußen und musste leider auslösen. An sich nicht schlimm, war recht nahe am Strand, kein anderer Kiter ist in Gefahr gekommen, bis dahin alles in Ordnung. Kite hing ja noch an der Safetyleash auf dem Wasser recht ruhig.
Nun kam aber eine Böe, die etwas stärker war, sodass es die Anbringung mitsamt der Öse meines ION Trapezes, an der meine Safetyleash hing, aus dem Trapez raus gerissen hat. Somit war der Kite dann unfreiwillig komplett ausgelöst, und flog weg. Konnte ihn zum Glück einholen und dank freundlicher anderer Kiter ging alles gut, aber das darf doch eigentlich nicht passieren oder?

Habe das Trapez erst letzten Sommer im Surf shop Kiel gekauft, es ist also eigentlich auch nicht altersbedingt porös oder so. Meint ihr dafür kann ich eine Erstattung fordern bzw einen Austausch oder ist das selbstverschuldet, weil ich das Quickrelease an der Safetyleash hätte ziehen müssen?

Ich hab in dem Moment die Lage ehrlich gesagt nicht so eingeschätzt, als dass ich den Kite komplett hätte auslösen müssen, denn ich stand locker und wollte den Kite gerade zurück holen.

Hoffe man konnte mein Problem verstehen und ihr könnt mich dahingehend aufklären ob es mein Fehler war nicht ganz auszulösen, oder ob das Trapez hätte standhalten müssen.

Vielen dank und beste Grüße.
Frederik Runge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2019, 15:37   #2
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.969
Standard

Mach mal ein Foto von der zerstörten Befestigung.
Gurt gerissen, Nähte aufgegangen?

Eigentlich sollte das ja halten.

Ich hab aber nach böser Erfahrung eine Sollbruchstelle an meiner Safety eingebaut. Einen Alu Karabiner der bei 40-50 kg Zug auf geht. An der Safety sollte ein solcher Zug nominell ja nie auftreten. Tut er aber manchmal doch, und dann haut es dich weg.
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2019, 15:43   #3
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 267
Standard

An was für einer Öse hast Du es denn am Trapez eingehängt? Ich habe einen D-Ring mit beim Gurt eingeschleift, also da müsste schon die ganze Hakenplatte mitsamt Gurt rausreissen, damit was abreißt. Habe noch lange Leash und wollte seitwärts einhängen, nicht mit am Trapezhaken wie man ja heute oft macht. Früher wurde ja sogar rückseitig eingehängt die Safety, aber das macht man ja glaube ich gar nicht mehr?

Wenn da eine entsprechende Öse ist für Safety muss die das auch aushalten. Der Kite sollte ja auch wenn er in der Safety hängt nur wenig Druck ausüben können? Aber auch den VOLLEN Druck sollte so eine Öse aushalten meiner Meinung nach.

Würde mich interessieren, was da genau gewissen ist, mach doch mal ein Foto? Dann kann man mehr dazu sagen.

Gruß,
- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2019, 16:00   #4
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.882
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

manche hängen die safety auch in irgendeine der vielen ösen die da manchmal so vorhanden sind
mach mal foto.
bei uns ist die safety in den trapezhaken vorne eingeschlauft. der hält ganz sicher.
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2019, 16:41   #5
12mpopey
dasbernd
 
Dabei seit: 08/2013
Beiträge: 271
Standard

@Bastelwikinger, was ist das für ein Alukarabiner und wo kann man diesen kaufen. Ich halte deine Vorgehensweise für eine gute Idee und will das auch für mich umsetzen.
Dank und Gruß, Bernd
12mpopey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2019, 17:03   #6
Frederik Runge
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2018
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Zitat von kitesven Beitrag anzeigen
manche hängen die safety auch in irgendeine der vielen ösen die da manchmal so vorhanden sind
mach mal foto.
bei uns ist die safety in den trapezhaken vorne eingeschlauft. der hält ganz sicher.
Eigentlich kann sie nicht in der falschen Ösen eingehängt gewesen sein, da mir der Verkäufer die Leash damals eingehängt hat, und ich das seitdem nie geändert habe.

Habe mal versucht auf den Bildern zu zeigen wie das aussieht. Bild 1 zeigt wie die Leash eingehängt war, Bild 2 und 3 den raus gerissenen D Ring.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190312_164417.jpg
Hits:	382
Größe:	185,8 KB
ID:	55419  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	InkedIMG_20190312_164512_LI.jpg
Hits:	369
Größe:	251,4 KB
ID:	55420  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190312_164600.jpg
Hits:	256
Größe:	383,3 KB
ID:	55421  

Frederik Runge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2019, 17:12   #7
Berliner
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2003
Beiträge: 720
Standard

Ist mir auch schon passiert. Anderer Hersteller.

Aber egal. Alle Kitesurf-Trapeze sind minderwertig. Gurten werde nie kmplett herumgeführt. Vermutlich nur, um ein paar Cent Materialkosten zu sparen.

Da sich Kitesurf-Trapeze von den Surftrapezen ausgehend entwickelt haben, gibt’s einfach keine vernünftigen Sicherheitsvorschriften. Aus meiner Sicht brauchen wir unbedingt verbindliche Mindeststandards für Kite-Trapeze. Beispielsweise werden Klettergurte deutlich aufwendiger und haltbarer konstruhiert. Derartiges sollte unbedingt Einzug bei Kitetrapezen halten. Immerhin springen Kiter nun über 20m hoch, in den Bergen nochmals viel höher.

Und kommt mir jetzt nicht mit KiteEngine oder irgend einem Hersteller XY. Alle minderwertig!

Gruß Holger
Berliner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2019, 18:34   #8
Chrisbitti
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 422
Standard Kann passieren............

Servus Frederik.

Ja, kann passieren, hast nix falsch gemacht.

Bring dein Trapez zum Segelmacher deines Vertrauens, die ausgerissene Stelle ist von der Naht her geschwächt. Er soll eine Verstärkung drüber nähen.
Ansonsten häng dir für's nächste mal wenn es ein bisschen Sportlicher zugeht die Leash in den Trapezhacken ein.

Mfg vom Lake Neusiedl, Chris
Chrisbitti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2019, 18:40   #9
psi
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2010
Beiträge: 248
Standard

Zitat:
Zitat von Frederik Runge Beitrag anzeigen

...ob es mein Fehler war nicht ganz auszulösen, oder ob das Trapez hätte standhalten müssen.
Ersteres NEIN, auf keinen Fall! Was würde das denn bedeuten? Man muss auslösen, um sein Trapez vor Materialbruch zu bewahren? Klasse Trapez!!!

Zweiteres JA, auf jeden Fall! Zumindest nach dem, wie du den Restzug beschrieben hast (lockeres stehenbleiben können...)

Ab zum Surfshop und reklamieren...

Es sei denn, diese Öse war explizit nicht für Zugbelastung, geschweige denn für eine Safetyleash vorgesehen, sondern nur für das Anbringen einer dieser putzigen Minion-Schlüsselanhänger. Das müsste dann allerdings in der Beschreibung von Ion erwähnt werden.

Das ALLE Trapeze minderwertig sind, wie Holger oben schreibt, sehe ich nicht so. Es kommt auf den Nutzungs-Kontext an. Im Vergleich zu einem Formel 1 Monocoque ist die Fahrgastzelle aller x beliebigen PKW natürlich auch immer minderwertig.
Wenn ich die Grenzen des Kitesurfen immer weiter in Richtung Gleitschirmfliegen, Base- oder Ropejumping verschiebe, sollte ich natürlich auch meine Ausrüstung gemäß Mindestanforderungen aus diesen Bereichen anpassen... Wer das verwechselt ist kein potentielles Opfer minderwertigen Materials, sondern handelt auf eigenes, bekanntes Risiko.

Geändert von psi (12.03.2019 um 19:03 Uhr).
psi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2019, 18:55   #10
psi
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2010
Beiträge: 248
Standard

...doppelt

Geändert von psi (12.03.2019 um 18:59 Uhr). Grund: Duplikat
psi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2019, 20:08   #11
MacKyter
mit TaschenmesserApp
 
Dabei seit: 01/2015
Ort: LE
Beiträge: 712
Idee

Also ich hatte letztes Jahr auch einen Schaden, da löste sich der große umlaufende Gurt von der Sitzschale bei einem Mystic- Sitztrapez, war auch schon ein paar Jahre alt und häufig genutzt. Beim Fahren hing die eine Seite dann hoch.

Aber der Segelmacher in der Nähe konnte nichts ausrichten, er meinte, dafür wären seine Maschinen nicht ausgelegt (Dicke des Schaumstoffs), und "Sicherheitsbedenken" hatte er auch, obwohl es vorher auch bloß angenäht war.

Der Schuhmacher (des Vertrauens ) konnte es schließlich wieder anbringen (12€), laut seiner Aussage ging es gerade so mit der Nähmaschine, ansonsten hätte er es noch mit der Hand nähen können, dann wärs ein klein wenig teurer geworden.

Er sagte auch bezüglich Qualität, dass die verwendeten Gurte schon hochwertiger und dichter (höhere Fadenzahl ) verarbeitet wären, als das Material, das er normalerweise bekommt (für Taschen, etc.).
MacKyter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2019, 20:17   #12
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.882
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

also ich glaube das diese kleinen D ringe an der seite nie wirklich für eine safety vorgesehen waren, oder maximal in späteren modeljahren mal kurz dazu genäht worden sind.
aber nie wirklich da "hinkonstruiert" wurden.
man sieht auch auf bild 2 das das eigentlich eins von den trapezen ist, wo man hinten in den ring einhängt, so wie man das früher gemacht hat, als man noch glaubte das eine safety hinten schlau ist.
das hätte auch gehalten. da bin ich mir sicher!
macht man aber nicht mehr, also schnell son D ring da halbwegs eingenäht und als neues 2019er modell verkauft
so stell ich mir das vor, und daher hält das auch nicht, war nie vorgesehen.
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2019, 20:18   #13
Orax1
Spanienfahrer
 
Dabei seit: 07/2003
Beiträge: 518
Standard

Mein noch nicht mal ein Jahr altes ION Trapez hat es auch an den Nahtstellen der Gurte zerrissen. Surfshop wollte auch nichts machen, einfach hartnäckig bleiben. Trapez wurde nach einigem hin und her ersetzt.

War aber dann mein letztes Ion
Orax1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2019, 20:46   #14
Berliner
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2003
Beiträge: 720
Standard

Warum keine Trapeznorm, ähnlich der französischen Auslösekraft-Norm?

Z.B.
- Trapez muss 1000daN Belastbarkeit aushalten,
- Leashringe müssen 300daN aushalten,
- nach xxx Biegungen der Gurte muss noch 800daN Belastbarkeit vorhanden sein etc. ...

Gruß Holger

P.S.: Die nur 1-2cm vernähte Gurtlänge muss ein Ende haben!
Berliner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 13:32   #15
Frederik Runge
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2018
Beiträge: 16
Standard

Danke für die ganze nette Hilfe,werde in Zukunft die Leash vorne am Haken reinhängen. Werde versuchen das Trapez umzutauschen. Mit dem Beleg müsste es ja eigentlich gehen oder, ist ja mindestens 1 Jahr Umtauschrecht wenn der Artikel kaputt gegangen ist durch einen Produktionsfehler?
Frederik Runge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 13:45   #16
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.969
Standard

Zitat:
Zitat von Frederik Runge Beitrag anzeigen
ist ja mindestens 1 Jahr Umtauschrecht wenn der Artikel kaputt gegangen ist durch einen Produktionsfehler?
24 Monate Gewährleistung, nach 6 Monaten Beweisslastumkehr
Garantieleistungen ION? nachlesen: Zeit und Umfang
(B&M ist nicht gerade bekannt für besonders Kulante Garantieabwicklung.)

Schon wie das Trapez aussieht und verarbeitet ist, ist das ein billiger Modeartikel, kein `technisches` Trapez. Aussen ein Weich-PVC Flickenteppich, alle belasteten Nähte gar nicht sichtbar, usw.
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 08:29   #17
miker
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: Schluchtenscheißercountry
Beiträge: 450
Standard

@Bastelwikinger: Welche Kitesurf-Hüfttrapeze sind deiner Meinung nach empfehlenswert bzw. gut verarbeitet?
miker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 08:50   #18
RobertBS
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2011
Beiträge: 72
Standard

Sind diese seitlichen Ringe von ION überhaupt zum Einhaken der Safety vorgesehen, z.B. dokumentiert in einer Bedienungsanleitung oder auf diesen anhängenden Sicherheitszetteln? Sonst entstehen auch keine Ansprüche gegenüber ION. Dann kannst du dich allenfalls an den Shop wenden, wobei es im Zweifelsfall wohl schwer wird nachzuweisen, dass sie dir das so empfohlen haben.

Unabhängig vom Vorfall halte ich deine Safety für eine halbgare Lösung. Wer keine Safety fürs Aushaken benötigt, sollte sich eine ganz kurze beschaffen, z.B. Ozone Short Safety und diese, wie bereits empfohlen, am Trapezhaken befestigen.
RobertBS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 09:06   #19
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.969
Standard

Zitat:
Zitat von miker Beitrag anzeigen
@Bastelwikinger: Welche Kitesurf-Hüfttrapeze sind deiner Meinung nach empfehlenswert bzw. gut verarbeitet?
Ich fahre meistens Sitztrapeze.
Kaufe gebrauchte Trapeze oder nähe mir die Dinger selbst.
Ich weiss nicht was derzeit so im Laden rumliegt.

Die Hüfttrapeze von meinem Sohn müsste ich mal ansehen, aber die sind alle mind. 6-10 Jahre alt, halten aber völlig Problemlos. Eher das die Gurte irgendwann durchgescheuert sind, als das Nähte Probleme machen.

Man sollte darauf achten das man die Hauptnähte sehen kann. Also da wo die Gurte angenäht sind. Es ist aus Sicherheitsgründen einfach sinnvoll die ab und an zu kontrollieren. Das geht bei diesem ION auch nicht.
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 09:13   #20
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.969
Standard

Zitat:
Zitat von RobertBS Beitrag anzeigen
Sind diese seitlichen Ringe von ION überhaupt zum Einhaken der Safety vorgesehen, z.B. dokumentiert in einer Bedienungsanleitung oder auf diesen anhängenden Sicherheitszetteln? Sonst entstehen auch keine Ansprüche gegenüber ION.
Wozu sollte denn diese Öse deiner Meinung nach sonst gut sein?
Ist doch klar das man bei einem aktuellen Trapez die Leash vorne einhängt.
Aber vieleicht warnt der Hersteller ja in der Bedienungsanleitung eindeutig davor, dann wäre er vieleicht raus.

Zitat:
Safety und diese, wie bereits empfohlen, am Trapezhaken befestigen.
Nach deiner Theorie bräuchtest du aber einen Trapezhaken wo das ausdrücklich freigegeben ist.
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 09:38   #21
miker
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: Schluchtenscheißercountry
Beiträge: 450
Standard

Zitat:
Zitat von Bastelwikinger Beitrag anzeigen
Kaufe gebrauchte Trapeze oder nähe mir die Dinger selbst
Du bist so ein Hardcore-Bastler - ein richtiger Kite-MacGyver sozusagen
Danke für den Tipp mit den Hauptnähten, werde ich mir mal genau anschauen!
miker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 10:07   #22
marsmars
...is alles safe! :D
 
Dabei seit: 02/2014
Ort: Kiel
Beiträge: 330
Standard

Ich geb dann auch mal meine 2cents dazu

Ich habe auch ein ION Trapez, wenn auch nicht der exakt gleiche Typ, aber meine Öse sieht denke ich genau so aus.

Ich fahre dieses nun seit ca. 2 Jahren (~150 Sessions).
Ich bin viel unhooked unterwegs und benutze auch diese Öse für meine Safety-Leash. Dabei knallt mir der Kite bestimmt öfter und deutlich häufiger rein.

Lange Rede ... 1 Jahr altes Trapez, neu gekauft -> Ab zum Shop umtauschen lassen
marsmars ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 10:26   #23
Kuestenjunge456
Windkind
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Kiel
Beiträge: 386
Standard

Zitat:
Zitat von marsmars Beitrag anzeigen
Ich geb dann auch mal meine 2cents dazu

Lange Rede ... 1 Jahr altes Trapez, neu gekauft -> Ab zum Shop umtauschen lassen
Das ist doch viel zu einfach. Bevor man sich an den Shop wendet und reklamiert, ist der derzietige Trend, erstmal einen Thread bei Oase oder FB aufzumachen und alles sinnlos zu diskutieren. Dann ist man später oft überrascht, wenn man dann doch zum Shop geht und es problemlos ausgetauscht wird Viel Lärm um nichts
Kuestenjunge456 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 10:44   #24
miker
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: Schluchtenscheißercountry
Beiträge: 450
Standard

Naja, aber es öffnet auch den einen oder anderen user die Augen und erweckt in ihm das dringende Bedürfnis die Hauptnähte seines Trapezes zu kontrollieren.
miker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 13:04   #25
Fahrtwind
Meggi
 
Dabei seit: 11/2016
Beiträge: 154
Standard Gefahr Trapez

hei, ich fahre auch sehr gerne das Radar von Ion. Sitzt bei mir einfach gut. Die Klammern, die die Gurte halten, nutzen sich regelmäßig bei mir ab so dass die Gurte dann durchrutschen! Ich wechsel diese Klammern dann aus, wenn ich merke, dass die leichtgängig werden. Die Teile gibt es von ION als Ersatzteile und kosten auch nicht die Welt, aber eigentlich finde ich es erstaunlich, dass sich diese "Haltezähne" so schnell abnutzen.

Das soll jetzt kein Gemecker sein sondern ein Hinweis, wo besonders bei ION eine Gefahr schlummert. Ich habs auch erst gemerkt nachdem mir da mal in der Landephase eine Gurtschnalle durchgerutscht ist und der Kite nur noch an einem halben Trapezbügel hing. Ich hab ca. 80 Kitesessions im Jahr...
Fahrtwind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 13:13   #26
Defense
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 51
Standard Safety am Trapezhaken

Ich finde es relativ sinnvoll die Safety nicht genau an dem Punkt einzuhängen der bei potentiellem Versagen dann direkt alles freigeben würde. Hab schon 2 mal "Glück" mit Trapezhaken gehabt, aber evtl bin ich da ja Einzelfall...
Klar kann man überspitzt jetzt dann auch Fragen, was wenn das Trapez selbst reisst, wäre es dann nicht sinnvoll eine komplett autarke Befestigung fuer die Safety zu haben? Dafür gibt es momentan allerdings keinen (mir bekannten) vernünftigen Lösungsansatz.
Defense ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 13:32   #27
Marc66
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 670
Standard

@Fahrtwind: da ich gerade ein solches Trapez für den Junior gekauft habe und mir überlege auch ein Radar zuzulegen (fahre seit 2012 ein ION Apex, aber beim Versuch zu Foilen zieht es mir doch regelmässig das Trapez hoch an die Rippen was unangenehm ist), kurz die Frage welche Gurte das genau betrifft mit dem durchrutschen.

An meinem Apex stell ich die Gurte maximal 2x pro Jahr ein (Wasser oder Snowkiten, mit Jacke usw. muss das halt grösser sein), sind das dann "nur" die Klemmen für die Beingurte oder auch die für den Trapezhaken?

Könnte ja auch für andere interessant sein, mittlerweile dürften diese Metallklemmen an allen teureren Trapezen Standard sein (ich habe eher das Problem, dass sich die Gurte kaum mehr verschieben lassen, weil durch Salz und Sand die Gurte dermassen steif und die Klemmen festgegammelt sind, dass man die kaum mehr bewegen kann).
Marc66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 15:18   #28
Matwin22
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2009
Beiträge: 2.962
Standard

Zitat:
Zitat von 12mpopey Beitrag anzeigen
@Bastelwikinger, was ist das für ein Alukarabiner und wo kann man diesen kaufen. Ich halte deine Vorgehensweise für eine gute Idee und will das auch für mich umsetzen.
Dank und Gruß, Bernd
… die Idee ist nicht gut, bitte nicht nachmachen.
Matwin22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 15:33   #29
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 267
Standard

Ja, bloss weil bei dem Haken irgendeine Bruchlast dabei steht, heißt das nicht dass er genau bei der Last bricht!?

Und generell, damit man das schnell los wird im Notfall, dafür sollte ja die Leash entsprechend leicht zu trennen sein. Die Entscheidung will ich schon selbst treffen.

Gruß,
- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 15:54   #30
Fahrtwind
Meggi
 
Dabei seit: 11/2016
Beiträge: 154
Standard

Zitat:
Zitat von Marc66 Beitrag anzeigen
@Fahrtwind: .....kurz die Frage welche Gurte das genau betrifft mit dem durchrutschen.....
Der Trapezbügel hängt an der linken Seite ganz in Schlaufen (wenn man es an hat) und rechts wird es eingehakt mit dem Bügel. Es sind also an jeder Seite 2 Schlaufen, mit denen ich das Trapez anpassen kann. Im Winter überm Trocki weiter und im Sommer eben enger. Wenn ich das Trapez an habe, ziehe ich an den Bändern bis das Treapez gut fest sitzt. Diese Bänder werden von den Trapezschnallen festgehalten. Die Schnallen liegen unter einer Neoprenhülle. Vor allem die oberen beiden muss ich fast jedes Jahr austauschen. Bzw... wenn ich unterwegs bin im Urlaub hab ich mittlerweile immer Ersatz dabei.
Fahrtwind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 16:32   #31
901red
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Kreis Neuss
Beiträge: 4.859
Standard

Zitat:
Zitat von kitesven Beitrag anzeigen
...
bei uns ist die safety in den trapezhaken vorne eingeschlauft. der hält ganz sicher.
und genau dort gehört es auch hin und nirgendwo anders.
901red ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 17:01   #32
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.969
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Und generell, damit man das schnell los wird im Notfall, dafür sollte ja die Leash entsprechend leicht zu trennen sein. Die Entscheidung will ich schon selbst treffen.
Ich habe in der Not-Situation keine Entscheidungen mehr selbst getroffen. Ich war zu 90% Passagier. Denken? Handeln? in der Situation? Kannst mich gerne für blöd und unfähig halten, aber 2 mal Auslösen an zwei Stellen, mit Sand in den Augen und im Fahrradtempo über den Strand gezogen werdend?
War nicht drin für mich ...

Ist ein Zug von mehr als 40kg auf der Safety, dann läuft definitiv was total falsch.
Ich brauche einen Automatismus, dass bei extremen Zug auf der Safety etwas selbsttätig auf macht.
Der kleine Alu-Karabiner ist ein zufälliger Nothelfer gewesen. Da ist natürlich nix definiert usw., will ich deshalb auch nicht konkret empfehlen. Eine dünne Schnur (kein Dyneema!) in der Safetybefestigung als Sollbruchstelle wäre auch möglich.

Angst vor der Totalauslösung?

Da verliere ich lieber einen scheiss Kite, als das ich weiter über den Strand in die Felsen gezogen werde. Oder im Wasser dauergedragt werde.


Mein Kite ist übrigens nach Trennung nach 30m einfach runtergefallen.
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 19:06   #33
klarheit
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 31
Standard

Ich habe auch Angst dass mir der Kite bei unhooked Sachen abhaut. Weil die D-Ringe nicht sehr sicher vernäht sind und ich trotzdem gern die Seite zur Befestigung haben will, habe ich diesen Kompromiss gewählt...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20190314-WA0003.jpg
Hits:	86
Größe:	172,6 KB
ID:	55429  
klarheit ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 20:29   #34
rps
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2013
Beiträge: 139
Standard

Zitat:
Zitat von Frederik Runge Beitrag anzeigen
Habe das Trapez erst letzten Sommer im Surf shop Kiel gekauft, es ist also eigentlich auch nicht altersbedingt porös oder so.
Das ist ein Hummer Modelljahr 2014. Vermutlich in 2013 produziert... Vom vielen rumliegen (in welchem Keller/Lager auch immer) wird das ja nun auch nicht besser....

Sollen sie Dir mal nen aktuelles Trapez geben. Das könnte stabiler sein.
rps ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 21:36   #35
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.882
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von klarheit Beitrag anzeigen
Ich habe auch Angst dass mir der Kite bei unhooked Sachen abhaut. Weil die D-Ringe nicht sehr sicher vernäht sind und ich trotzdem gern die Seite zur Befestigung haben will, habe ich diesen Kompromiss gewählt...
das würde ich auch nicht machen.
wenn dir jetzt der D ring an der seite ausreißt, haste deinen kite "am rücken".
und ich denke mal du weißt, warum man das nicht macht?
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 22:08   #36
klarheit
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von kitesven Beitrag anzeigen
... ich denke mal du weißt, warum man das nicht macht?
klarheit ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2019, 08:55   #37
FunKite
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2008
Beiträge: 2.261
Standard

Ich finde auch, am Trapezhaken ist noch der beste Ort, auch von der Zugrichtung her. Da drehts einen halt nicht. NP hat das standardmäßig vorgesehen und Cabrinha hat ja auch dieselbe dafür gut geeignete Öse. Allerdings hat es mir bei nem Sitztrapez auch schon ritsch ratsch beide Gurte abgerissen und der Kite flog dann mitten am See mitsamt Trapezhaken und Gurtresten davon. Also immer mal die Gurte anschauen finde ich daher auch eine gute Idee.

Ich habe jetzt seit zwei Jahren ein NP-Sitztrapez, da kann man diese Gurte auswechseln. An sich eine gute Idee, nur sind die Gurte unterdimensioniert, so dass mir der erste noch in der ersten Saison gerissen ist. Inzwischen habe ich den schon das zweite Mal gewechselt. Beim ersten Mal ging es noch auf Kulanz. Jetzt wollte ich die Gurte kaufen - viel zu teuer! Habe ich jetzt selbst genäht und auch letztlich die Feuertaufe bei Überpower mit dem 5er bestanden...
FunKite ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trapez Leine / Handelpass Leash gerissen...reparierbar? Wallabie Kitesurfen 0 15.11.2015 21:48
Mod: Trapez mit kurzer Suicide-Leash als Bypass gegen ungewolltes "Auslösen" aller Art Horst Sergio Bauen - Reparieren - Basteln 9 11.11.2015 17:57
North Performer 2011 Sitz Trapez - Gurtführung? jeanpaulraphi Kitesurfen 3 23.06.2012 14:26
Trapez vs. Schlaufenfahren CoWi Windsurfen 37 29.08.2009 20:56
GK Sonic 14 bei +35 Knoten :-( Alternative Safetyleash basti_1984 Kites 8 20.10.2006 16:35


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.