oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.01.2019, 19:15   #1
citiysurfer
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2017
Beiträge: 13
Standard Pocket Boards - Alternativen zum Groove Skate ?

Ich bin aktuell auf der Suche nach einem neuen Foilboard - genauer gesagt soll es ein Pocketboard werden um besser reisen zu können und auch um insgesamt agiler foilen zu können.

Viel positives Feedback gibt es zum Groove Skate. Beim stöbern im Netz bin ich dann auf kakoo shapes aufmerksam geworden. Hat jemand Erfahrungen mit der Marke? Wie ist die Verarbeitungsqualität?

Insbesondere würde ich mich für das Foil Board STARTER 124 X 46 interessieren.

http://lekak7.wixsite.com/kakoo-shap...13/foil-boards

Kann jemand was über dieses Board oder die anderen Pocket-Modelle des Herstellers sagen? Insbesondere das Fahrverhalten im Vergleich zum Skate wäre von Interesse.


Vorab besten Dank
citiysurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2019, 14:34   #2
ulx
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.019
Standard

Ich fahre seit gut drei Jahren das kleine 1.08m Pocket mit Kitebox und bin sehr zufrieden. Gewicht und Stabilität sind sehr gut (wie bei ihm angegeben: 2,7 kg). Sieht nur nicht so fancy aus wie viele andere Bretter.
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2019, 17:11   #3
Frank Rosin
www.famousfrank.com
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.377
Standard

Hi,

die neuen Moses T38 und T22 boards könnten auch interessant sein.
Gewicht liegt bei 2,8 bzw 1,9kg.

Gruß Frank
www.famousfrank.com
Frank Rosin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2019, 17:44   #4
Ganesha
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 1.087
Standard

R Foil
http://kitefoil.forumactif.org/t5825-board-r-foil


Thermik Boards
https://www.thermik-kiteboarding.com.../pocket-board/


Zeeko hat auch neue


Das Moses keine US Boxen verbaut( ausgenommen ltd) finde ich bedauerlich
und nicht mehr zeitgemäß
Ganesha ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2019, 18:59   #5
citiysurfer
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2017
Beiträge: 13
Standard

Zitat:
Zitat von ulx Beitrag anzeigen
Ich fahre seit gut drei Jahren das kleine 1.08m Pocket mit Kitebox und bin sehr zufrieden. Gewicht und Stabilität sind sehr gut (wie bei ihm angegeben: 2,7 kg). Sieht nur nicht so fancy aus wie viele andere Bretter.
Kannst du das Fahrverhalten etwas näher beschreiben? Mich interessiert insbesondere die Neigung zum Einspitzeln bei ungewollten Touchdowns. Wobei es da vermutlich unfair ist ein 108er mit einem 124er Board zu vergleichen. Aber auch der Shape mit breiter Nase und passender Scoop spielt hier wohl ne Rolle.

Bei mir sitzt noch nicht jedes Manöver weshalb ich zu ca 120 cm tendieren würde.

@ Frank: Danke für den Tip mit dem Moses. Schönes Board aber leider dann doch nicht meine Preisklasse. Bei ca 700 wäre bei mir Schluss.
citiysurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2019, 20:46   #6
Frank Rosin
www.famousfrank.com
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.377
Standard

Zitat:
Zitat von citiysurfer Beitrag anzeigen
@ Frank: Danke für den Tip mit dem Moses. Schönes Board aber leider dann doch nicht meine Preisklasse. Bei ca 700 wäre bei mir Schluss.
Das T22 kostet €549, das T38 €749.
Das T38 Ltd liegt bei €899.

Gruss Frank
www.famousfrank.com
Frank Rosin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2019, 07:03   #7
ulx
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.019
Standard

Zitat:
Zitat von citiysurfer Beitrag anzeigen
Kannst du das Fahrverhalten etwas näher beschreiben? Mich interessiert insbesondere die Neigung zum Einspitzeln bei ungewollten Touchdowns. Wobei es da vermutlich unfair ist ein 108er mit einem 124er Board zu vergleichen. Aber auch der Shape mit breiter Nase und passender Scoop spielt hier wohl ne Rolle.

Bei mir sitzt noch nicht jedes Manöver weshalb ich zu ca 120 cm tendieren würde.
Ich habe keinen Vergleich zu stark aufgezogenen kurzen Brettern. Ab der 11. Session war das mein Board und ich habe es nie bereut. Ist bei Wasserkontakt natürlich anspruchsvoller als etwas größere Boards.

Schön, dass das Angebot an kurzen Boards mit wenig Volumen jetzt endlich größer wird.

Geändert von ulx (26.01.2019 um 07:45 Uhr).
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2019, 15:52   #8
Goo
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2015
Ort: Kritzmow
Beiträge: 102
Standard

Interessanter Thread. Bin ebenfalls auf der Suche. Irgendwie hatte ich die Boards von Groove bei ca 700 in Erinnerung. 849 sind sind definitiv zu teuer.

@famousfrank: kann man das t28 auch mit einem alufoil fahren ohne das es unter geht? Was für Schlaufenoptionen hat das t28?
Goo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2019, 20:50   #9
Frank Rosin
www.famousfrank.com
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.377
Standard

Zitat:
Zitat von Goo Beitrag anzeigen
@famousfrank: kann man das t28 auch mit einem alufoil fahren ohne das es unter geht? Was für Schlaufenoptionen hat das t28?

Meinst du das T38?
Das geht auf jeden Fall auch mit Alufoils.
Es lassen sich drei Schlaufen montieren.

Gruß Frank
www.famousfrank.com
Frank Rosin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 10:18   #10
ontop-berlin.de
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2007
Beiträge: 924
Standard Zeeko Mini Pocket

Zeeko im Abverkauf

Pocket Board mit etwas Volumen so das das Foilgewicht keine Rolle spielt.
Board ist aufgebogen so das es nicht so schnell verschneidet....

https://www.kitesurfshop24.com/produ...o-mini-pocket/

Gruß
Thorsten
www.kitesurfshop24.com
Der F.one,Zeeko und Xcel Pro Shop in Berlin
ontop-berlin.de ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 10:36   #11
Goo
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2015
Ort: Kritzmow
Beiträge: 102
Standard

Zitat:
Zitat von Frank Rosin Beitrag anzeigen
Meinst du das T38?
Das geht auf jeden Fall auch mit Alufoils.
Es lassen sich drei Schlaufen montieren.

Gruß Frank
www.famousfrank.com
Nein. Meinte das t22. Mein Fehler.
Goo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 13:37   #12
Frank Rosin
www.famousfrank.com
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.377
Standard

Auch das wird gehen, 22mm Dicke ist ja auch ein bißchen was, dazu kommt auch noch das pad. Das sollte jedes Foil oben halten.

Habe bisher nur ein Vorserienboard, daher warte ich mit weiteren Infos zu straps lieber bis ich erste Serienlieferung hier habe. Sollte in Kürze soweit sein.

Gruß Frank
www.famousfrank.com
Frank Rosin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2019, 22:19   #13
citiysurfer
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2017
Beiträge: 13
Blinzeln Pocketboard Nachtrag

Vielen Dank an alle die mich hier mit Vorschlägen unterstützt haben. Ich habe mir in den letzten Tagen ein paar Boards im Detail angeschaut und dazu noch ein paar Info´s die vielleicht den einen oder anderen auch interessieren könnten.

Groove Skate - was ja der Startpunkt gewesen ist: Groove hat wohl die Preise für 2019 deutlich erhöht. Das Glas/Carbon Skate kostet jetzt 850, die Vollcarbonvariante sogar 970 Euro.

https://www.groovekiteboards.it/boar...e-full-carbon/

Thermik Boards Pocket Board in 120x48 ist ein Voll Carbon Board, Foil Montage über Foil Box bzw. US-Box Systeme ist machbar; Farbe nach Wahl Kostenpunkt ca. 850 Euro; Deck in Holzoptik plus 60 Euro; zzgl. Versand nach Deutschland.

https://www.thermik-kiteboarding.com.../pocket-board/


R Foil aus Frankreich hat verschiedene Freeride und Pocket Shapes. Rein optisch sehr ansprechend. Leider reagiert der Hersteller auf Anfragen aktuell nicht - vielleicht weil ich nicht mit französisch aufwarten konnte . Sehr schade

http://kitefoil.forumactif.org/t5825-board-r-foil

Die günstige Version vom Moses T 38 trifft meine Vorstellungen eigentlich sehr gut, jedoch vermisse ich die US-Box um die Foilposition anpassen zu können. Aus den Bildern im Netz kann man erkennen, dass es zwei Montagepositionen gibt - jedoch sind dies um den Lochabstand von 165 mm versetzt. Das ist dann schon eine ziemlich digitale Verschiebung. Wer bevorzugt strapless fährt dem dürfte das vermutlich egal sein. Bei mir ist jedoch auch die Nutzung mit Schlaufen angedacht.

https://store.moseshydrofoil.com/products/board-t38-new
citiysurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2019, 23:05   #14
Frank Rosin
www.famousfrank.com
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.377
Standard

Zitat:
Zitat von citiysurfer Beitrag anzeigen
Die günstige Version vom Moses T 38 trifft meine Vorstellungen eigentlich sehr gut, jedoch vermisse ich die US-Box um die Foilposition anpassen zu können. Aus den Bildern im Netz kann man erkennen, dass es zwei Montagepositionen gibt - jedoch sind dies um den Lochabstand von 165 mm versetzt. Das ist dann schon eine ziemlich digitale Verschiebung. Wer bevorzugt strapless fährt dem dürfte das vermutlich egal sein. Bei mir ist jedoch auch die Nutzung mit Schlaufen angedacht.
Das Bild von Moses mit den 6 Löchern ist von einem Vorserienboard.
Hier ist wie das T38 aktuell ausgeliefert wird und hier steht, also 8 Löcher für zwei Mastpositionen im Abstand von 11,5cm:



Gruß Frank
www.famousfrank.com
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	MosesT38famousfrankCOM.JPG
Hits:	1224
Größe:	69,5 KB
ID:	55305  
Frank Rosin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2019, 01:09   #15
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 13.075
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Frank Rosin Beitrag anzeigen
Hier ist wie das T38 aktuell ausgeliefert wird und hier steht, also 8 Löcher für zwei Mastpositionen im Abstand von 11,5cm:[/url]

warum zum geier bauen die keine schienen, wie alle anderen?
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2019, 13:19   #16
Frank Rosin
www.famousfrank.com
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.377
Standard

Gibt verschiedenste Argumente für beides.
(Fährst nicht selbst ein Board ohne Schienen?)
Das T38 Ltd gibt es sonst ja auch mit Schienen... ok... theoretisch bzw mit laaaanger Wartezeit...

Gruß Frank
www.famousfrank.com
Frank Rosin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2019, 15:13   #17
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.125
Standard

Das neue Dwarfcraft Micro 3'6" ist jetzt lieferbar:
http://surfforum.oase.com/showpost.p...8&postcount=96

Geiles Design.
Kostet LP 699.- denke beim Preis geht noch was

ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2019, 09:59   #18
Foilsurfer
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2017
Beiträge: 23
Standard Pocket Boards

schau Dir Mal die Boards von Sven Anton an. 80 / 100 / 120 Carbon. Definitiv leichter ...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Unknown.jpg
Hits:	85
Größe:	102,8 KB
ID:	55383  
Foilsurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2019, 14:00   #19
SYHR
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2011
Beiträge: 577
Standard

einfach ein richtiges customboard bei einem boardshaper anfertigen lassen. gibt unzählige gute boardbauer hier in europa welche zu fairen preisen top verarbeitete einzelstücke nach maßvorgabe anfertigen.
SYHR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2019, 13:31   #20
Horst Sergio
Mattenfundamentalist
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: im Schoße des bayerischen Seenlandes
Beiträge: 2.077
Standard

Hallo citysurfer,
ich hatte vor 4 Jahren mal ein Kakoo (als gelabeltes Zeeko Makaira) und war so weit sehr zufrieden, sicher 50 Tage gefahren und dann gefühlt neuwertig verkauft. Bauweise war ähnlich wie sie heute noch bauen, einfach aber gut: 2 cm Kern also entsprechend ausreichend steif und mit relativ viel Scoop. Hätte entsprechend keine Bedenken und habe auch schon mal über ein Kakoo nachgedacht.

Bei Deinem Preislimit kann es mit einem guten Custom eng werden. Aber es gibt auch einige die Kleinserien bauen bei denen man trotzdem noch nach individuelle Anpassungen fragen kann. Als erstes würde ich mir aber immer anschauen wie lange ein Shaper tatsächlich selber foilt bzw. auf welchem Niveau. Wie bei Kakoo, hier sicher keine Bedenken, es gibt aber auch noch Shaper, die mehr der Nachfrage nachgeben, als dass sie wirklich nennenswert eigene Erfahrung hätten wie ein Shape und die Verstärkungen aussehen müssen.

Gruß
Horst Sergio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2019, 15:29   #21
flipflop
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 55
Standard

Zitat:
Zitat von ulx Beitrag anzeigen
Ich fahre seit gut drei Jahren das kleine 1.08m Pocket mit Kitebox und bin sehr zufrieden. Gewicht und Stabilität sind sehr gut (wie bei ihm angegeben: 2,7 kg). Sieht nur nicht so fancy aus wie viele andere Bretter.
Hast du zufällig ein Bild auf dem man die Aufbiegung erkennen kann? Die Bilder von der Kakoo Seite zeigen das leider nicht ganz so gut.
Vielen Dank schon mal
flipflop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2019, 19:22   #22
Horst Sergio
Mattenfundamentalist
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: im Schoße des bayerischen Seenlandes
Beiträge: 2.077
Standard mein altes Kakoo (mit Zeeko Sticker)



Kakoo baut übrigens auch die günstigen Boards für Ketos.
Horst Sergio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2019, 12:48   #23
handy
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 819
Standard

hier gibt's auch Pocketboards in allen Variationen und Grössen.
Info unter andy@ahcustoms.ch

http://forum.oase.com/attachment.php...d=15520456 16
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	FoilLineup2019O.jpg
Hits:	97
Größe:	351,2 KB
ID:	55410  
handy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2019, 15:36   #24
kiste
raw recruit
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Bielefeld
Beiträge: 1.027
Standard

Zitat:
Zitat von handy Beitrag anzeigen
hier gibt's auch Pocketboards in allen Variationen und Grössen.
Info unter andy@ahcustoms.ch

http://forum.oase.com/attachment.php...d=15520456 16
Hübsch, aber 1100,- nackt ist auch nicht gerade ein Schnapper
kiste ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2019, 16:49   #25
Tapedoya
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2018
Beiträge: 6
Standard

nein nicht 1100 - so günstig ist die Schweiz nicht

SFR 1250 inkl. Schweizer MWSt.
- 7.7% Schweizer MWSt.
= 1160.63 SFR exkl. MWSt.
x Umrechnungskurs 0.88 SFR-Euro
= 1021.35 Euro
+ 19% deutsche MWSt.
= 1215 Euro + Versand
Tapedoya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2019, 11:10   #26
scirocco
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 5
Standard Thermikbords, Ketos und Kakoo

Zitat:
Zitat von flipflop Beitrag anzeigen
Hast du zufällig ein Bild auf dem man die Aufbiegung erkennen kann? Die Bilder von der Kakoo Seite zeigen das leider nicht ganz so gut.
Vielen Dank schon mal
Hier sind noch zwei Bilder mit Pocketboards von Kakoo, Ketos und Thermikboards nebeneinander, alle mit ähnlicher Aufbiegung.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC05441.JPG
Hits:	60
Größe:	370,3 KB
ID:	55411  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC05444.JPG
Hits:	82
Größe:	361,2 KB
ID:	55412  
scirocco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2019, 12:28   #27
cor
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2012
Beiträge: 866
Standard

Ich kapere mal das Thema

Was für Hüllen benutzt Ihr für Eure Pocketboards? Ich suche immer noch eine geeignete Hülle für mein T38.

PS Boardsocken find ich blöd... bräuchte was mit mehr Polsterung.
cor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2019, 15:49   #28
ulx
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.019
Standard

Ich benutze einfach passende Twintip Boardbags, die noch rumlagen.

Zitat:
Zitat von cor Beitrag anzeigen
Ich kapere mal das Thema

Was für Hüllen benutzt Ihr für Eure Pocketboards? Ich suche immer noch eine geeignete Hülle für mein T38.

PS Boardsocken find ich blöd... bräuchte was mit mehr Polsterung.
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2019, 22:15   #29
SYHR
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2011
Beiträge: 577
Standard

ab wann ist das "pocket" nun wirkkich ein "pocket"?! 120cm ist mittlerweile ja mittlerer standard.

nur fürs protokoll
SYHR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2019, 06:58   #30
Famus
FamusFilms YouTube
 
Dabei seit: 05/2012
Ort: Freilassing
Beiträge: 1.145
Standard

Zitat:
Zitat von cor Beitrag anzeigen
Ich kapere mal das Thema

Was für Hüllen benutzt Ihr für Eure Pocketboards? Ich suche immer noch eine geeignete Hülle für mein T38.

PS Boardsocken find ich blöd... bräuchte was mit mehr Polsterung.
Schau mal nach Bodyboard bags. Haben oft genau die richtige Länge. Sind gern ein bisschen breiter, so passt aber der Flügel montiert an Fuselage auch noch mit rein.
Famus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 10:50   #31
handy
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 819
Standard

ich liefere zu Boards bis 125 cm diesen mit :
https://www.dakine.com/en-eu/bags/tr...il-quiver-bag/
so ist Board und Foil sauber verpackt.
handy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 10:58   #32
VegeKite
Vegemite rules :-)
 
Dabei seit: 02/2011
Ort: Tutzing
Beiträge: 269
Standard

Zitat:
Zitat von handy Beitrag anzeigen
ich liefere zu Boards bis 125 cm diesen mit :
https://www.dakine.com/en-eu/bags/tr...il-quiver-bag/
Bist Du sicher mit den 125cm? Sowas suche ich, habe sie aber nur in 110cm gefunden?!

z.B. https://www.dakine-shop.de/Dakine-Fo...Boardbag-Black
VegeKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 11:38   #33
handy
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 819
Standard

ja bin sicher,
oder auf alle Fälle bei den etwa 10 Stück die ich ausgeliefert habe hats gepasst.
handy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2019, 19:42   #34
citiysurfer
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2017
Beiträge: 13
Standard Kakoo Shapes Starter 124x46

Ich möchte die Gelegenheit nutzen und an der Stelle ein paar erste Eindrücke von meinem neuen Pocketboard zur Verfügung stellen.

Es ist schlussendlich doch das Starter 124x46 von Kakoo Shapes geworden. Der Kontakt und Support per Mail hat gut funktioniert, ebenso Bezahlung und Lieferung. Eine ausführliche Beratung zum Board, bzw. zu möglichen Alternativen gab es noch obendrein.
Ausschlaggebend war am Ende das gefühlt beste Preis-Leistungsverhältnis

Gewicht sind nachgewogene 3.1 kg - wie in der Beschreibung angegeben. Es ist etwa 2,5 bis 3 cm dick und besitzt ein Railsystem. Die Verarbeitungsqualität ist soweit gut und es macht einen stabilen Eindruck.

Inserts für Fussschlaufen gibt in 4 verschiedenen Position. Leider konnte ich es noch nicht fahren. Werde aber sobald ich Gelegenheit dazu hatte noch hier berichten.

Auf den angefügten Bilder kann man den Shape etwas besser erkennen als auf den Bildern im Internet. Insbesondere erkennt man die Outline besser, welche die breiteste Stelle an der vorderen Fussschlaufenposition hat. Ein Feature das ich bei meinem alten Board sehr zu schätzen gelernt habe.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1.jpg
Hits:	62
Größe:	24,4 KB
ID:	55493

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2.jpg
Hits:	55
Größe:	14,4 KB
ID:	55494

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3.jpg
Hits:	53
Größe:	14,9 KB
ID:	55495
citiysurfer ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Spleene Board löst sich Deckfolie? Alligator Kitesurfen 182 11.12.2009 18:02
Coronation-Industries (Boards) ? Newby Kitesurfen 86 24.10.2007 11:24
unfahrbare Boards (?!?) / Alternativen DrCox Kitesurfen 17 13.09.2005 20:19
Erfahrungsbericht AP Boards - AP 125 und AP 138 joe Kitesurfen 7 17.06.2004 16:50
Erfahrungsbericht f.one Kites (Dream) und Boards und Bar joe Kitesurfen 3 27.05.2004 14:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.