oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Reisen und Spots
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Reisen und Spots Rund um das Thema Reisen und Spots.

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.02.2020, 20:07   #1
foilbert
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2019
Beiträge: 74
Standard Durchfall Mittel in Ägypten ?

Servus Leute,
Ich fliege Sonntag nach El Gouna. Wie heißt den das Mittel gegen Durchfall das es da in der Apotheke gibt.
Will das nur vorsorglich wissen.
Mir ist der Name leider entfallen.
Danke
foilbert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2020, 20:08   #2
hanselpansel
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2020
Beiträge: 10
Standard

Antinal
hanselpansel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2020, 20:11   #3
fantasio
Homespot: 350km
 
Dabei seit: 07/2008
Beiträge: 219
Standard

Zitat:
Zitat von hanselpansel Beitrag anzeigen
Antinal
korrekt. runter damit
fantasio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2020, 20:20   #4
litauer
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2009
Beiträge: 104
Standard ..

Falls du zufällig an einer Homeopathie-Apotheke vorbei läufst, frag nach ''Arsenicum album''.
litauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2020, 20:27   #5
MyArt
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2018
Beiträge: 33
Standard

Gar nichts aus Deutschland da. Weist du ja schon.
Die Hotels haben meisten passende Tabletten vor Ort. Meist sogar umsonst oder sehr günstig.
Einfach mal am Empfang danach fragen falls dich die Rache des Pharao ereilt

Edit: Obs jetzt Antinal war oder was anderes wird bei dem Teufelszeug wohl egal sein
Übrigens gibts das auch recht günstig gleich an der Flughafen-Apotheke...
MyArt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2020, 20:33   #6
fantasio
Homespot: 350km
 
Dabei seit: 07/2008
Beiträge: 219
Standard

Zitat:
Zitat von MyArt Beitrag anzeigen
Gar nichts aus Deutschland da.

Die Hotels haben meisten passende Tabletten vor Ort. Meist sogar umsonst oder sehr günstig.

Einfach mal am Empfang danach fragen falls dich die Rache des Pharao ereilt

Edit: Obs jetzt Antinal war oder was anderes wird bei dem teufelszeug wohl egal sein
Antinal i remember correctly from Kitecity Ras sudr 2010, da hatte das jeder.
fantasio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2020, 22:30   #7
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.475
Standard

Das Zaubermittel bei Darminfekten heißt einfach nur "Aktivkohle".
Desweiteren Aepfel und Bananen (peptide), sowie Obst und Gemüse mit sauberem Wasser waschen.
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2020, 06:31   #8
Don Jefecito
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2018
Beiträge: 22
Cool Montezumas Rache

Antinal bekommst Du auch hier, ist aber nur wirksam gegen Escherichia coli und Staphylokokken...
Nimm Dir Imodium mit (wirkt gegen die Krämpfe und den Flüssigkeitsverlust).
Meine Frau und mich hat damals eine Shigellen Ruhr erwischt 40 Fieber, in D Meldepflichtig, täglich Stuhlproben abgeben, etc... War nicht so lustig. Außer Imodium, Buscopan und speziellen Antibiotika hilft dann nix...
Viel Glück
Don Jefecito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2020, 12:31   #9
jambojambo
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2017
Beiträge: 11
Standard

Pentofuryl hilft such gut. Gibt es in jeder deutschen Apotheke. Speziell für Ägypten.
jambojambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2020, 13:29   #10
Pietga
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Ort: Nordsee/Ostsee
Beiträge: 11
Standard

Erst gar nicht hinfliegen: Schont den Darm und vor allem die Umwelt.
Pietga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2020, 14:17   #11
soho0711xx
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2018
Beiträge: 22
Standard

Zitat:
Zitat von Pietga Beitrag anzeigen
Erst gar nicht hinfliegen: Schont den Darm und vor allem die Umwelt.
Sehe ich genauso. Cape town Ist sowieso geiler
soho0711xx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2020, 18:46   #12
Marc-FN
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2015
Beiträge: 138
Standard

Wenn man das mit den ganzen Mittelchen so liest kriegt man ja das blanke Grausen. Jetzt macht dem Foilbert mal keine Angst... ich würde mal behaupten dass in El Gouna der Hygiene-Standard recht hoch ist. Wenn man sich vor ungewohnt gewürzten öligen Speisen fernhält und das Leitungswasser nicht trinkt - was selbstverständlich sein sollte - dürfte auch der empfindlichste Magen nicht allzu große Probleme bekommen...
Marc-FN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2020, 19:28   #13
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.735
Standard

Eigentlich brauchst du dort nur darauf zu achten (wie schon erwähnt)kein Wasser aus der Wasserleitung zu trinken und dann ist alles gut. War schon mehrmals dort, aber an Mittel für Durchfall habe ich bisher noch nie gedacht. Geschweige denn welche gebraucht.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2020, 13:32   #14
Michael.K
Surfer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Essen/Ruhrgebiet
Beiträge: 1.059
Standard Ägypten Nein Danke!

Zitat:
Zitat von Pietga Beitrag anzeigen
Erst gar nicht hinfliegen: Schont den Darm und vor allem die Umwelt.
Daumen hoch und ebenso meine Überzeugung!

Wenn ich schon vorher befürchten muss, die für mich schönste Zeit des Jahres (für mich der Kiteurlaub) nicht gesund verbringen zu können und dementsprechend Recherche zu den richtigen Medikamenten vorab betreiben muss, dann nein danke!
Sicher kann das auch an anderen Destination "mal" passieren. Jedoch nicht mit "fast Ansage" in dieser bekannten Häufigkeit. Ich habe es mehrfach versucht, Hurghada, Somabay, Dahab und jedes mal waren meine Frau und ich nach ein paar Tagen krank, mit Fieber im Bett, hundeelend beim schönsten Kitewetter und 30 Grad.

Haben dann beim letzten Mal es noch einmal versucht mit allen Möglichen bekannten Mitteln:
Vorab Perenterol prophylaktisch, cook it boil it or forget it, kein Salat, natürlich kein Leitungswasser, Hausmittel: Jeden morgen einen Schnaps, absolut umsichtig beim Essen etc. und nach 3 Tagen ging es wieder los.

Haben schon die unglaublichsten Erklärungen dazu gehört.
Vom Reiseveranstalter: Am Anfang zuviel Sport gemacht bei der Hitze (der Gast ist es also selbst schuld?!)
Unterschiedliche Wasserleitungen nach Hurghada und Safaga etc.

An der Station fehlte jeden Tag ein anderer Kite-Kollege und zuletzt auch die Verfechter die sagten: Ich habe hier noch nie etwas gehabt...

Andere wiederum meinten, wieso ist doch normal hier. Was soll daran bitteschön normal sein?

Ich definiere Kite-Urlaub anders, lecker essen gehen, ohne sich großartige Gedanken zu machen, was man jetzt essen kann damit es ggf. nicht wieder los geht.

Mögen es mir die Ägypten Freunde nachsehen, jeder wie er mag und meine Meinung dazu. Seit dem letzten Mal vor vielen Jahren gibt es Ägypten für mich nur noch im "Überflug" z.B. auf dem Weg nach Mauritius oder Kapstadt sage ich zu meiner Frau, schau mal da unten "Durchfall-Land".

Schade um die tollen Spot`s dort. Doch wer Tourismus dort anbietet sollte m.E als erstes dafür Sorgen, dass Gäste ihren Urlaub überwiegend gesund und diesbezüglich ohne Medikamente verbringen können...Erstaunlich finde ich, das man oft hört das El Gouna-Kiter weniger davon betroffen sind...Woran liegt`s?

Gruß
Michael , der sich viel mit Wind-und Kitesurfreisen befasst.
Michael.K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2020, 14:19   #15
joeach500
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2016
Beiträge: 76
Standard

Probleme gibt es vor Allem dann, wenn mangelnde Hygiene mit Wärme zusammentrifft.
Überall auf der Welt.

Im Moment sind die Temperaturen in Ägypten sehr moderat und die Wahrscheinlichkeit zu erkranken relativ gering.

Ansonsten hilft dort meist Antinal recht schnell, das man für wenig Geld in jeder Apotheke dort bekommt und man möglichst frühzeitig nehmen sollte, dann kann man die Keime schon im Keim ersticken, bevor es größere Probleme gibt.
Die meisten anderen hier genannten Mittelchen waren, zumindest bei mir und meiner Familie, weitgehend wirkungslos.

Viel Spaß in Ägypten, ist gerade schön leer da!
joeach500 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2020, 21:34   #16
maluco
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2017
Beiträge: 217
Standard

Dass Homöopathie komplett sinnloser Vodoo aus einer Zeit vor systematischem Händewaschen vor Geburtshilfe ist sollte eigentlich mittlerweile allgemein bekannt sein... Genausogut könnte man jemandem einen Aderlass empfehlen...

Was wirklich hilft ist natürlich auf Hygiene und durcherhitzte Speisen achten, Hepatitis A B impfen lassen... Peel it cook it or forget it befolgen... Leitungswasser auch nicht mal zum Zähne putzen verwenden, bei Mineralwasser auf den Siegel achten!
Tannalbin ist sehr gut und wirksam bei allgemeinem Reisedurchfall!
Kohletabletten ebenso, die wurden eh schon genannt, die Aktivkohle "bindet" Gifte und du kackst sie gebunden raus...

Wenn du eine längere Busfahrt oder ähnliches durchstehen musst kannst du auch Immodium einnehmen, ist aber nur im worst case empfehlenswert wenn du wirklich durch den Flüssigkeitsverlust schon extrem geschwächt bist oder einfach "durchhalten musst". Immodium "lähmt" die Darmperistaltik, dh das ist wie ein Stöpsel... Nichts geht mehr... Aber du bekommst dann halt die Lebensmittelvergiftung auch nicht mehr aus dem Körper raus...

Am besten einfach alles mit dem Reisemediziner besprechen bei dem du eh den Impfpass kontrollieren lassen solltest wg Hepatitis, Diptherie, Tetanus usw
maluco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2020, 22:17   #17
aurum
Windsurfer
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 2.020
Standard

die Empfindlichkeit auf die dortigen Keime wird zusätzlich aber auch von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein

ich war nur 3x in Ägypten (Dahab, Safaga und Hurghada) und hatte bei keinem der Aufenthalte Probleme
mein mitgereister Kumpel aber in Safaga schon
aurum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2020, 23:34   #18
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.948
Standard

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen
Das Zaubermittel bei Darminfekten heißt einfach nur "Aktivkohle".
Desweiteren Aepfel und Bananen (peptide), sowie Obst und Gemüse mit sauberem Wasser waschen.
Aktivkohle verlangsamt die Verdauung und die Bakterien werden nicht so schnell wieder ausgeschieden. So kann sich quasi mechanisch die Bakterienlast erhoehen und der Infekt zieht sich in die Laenge. Als Pauschalmittel meines Erachtens vollkommen ungeeignet bei manchen Erkrankungen aber durchaus sinnvoll.

Geändert von zournyque (10.02.2020 um 02:29 Uhr).
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2020, 00:19   #19
901red
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Kreis Neuss
Beiträge: 4.902
Standard

Soweit ich mich erinnere hat El Gouna eine eigene Wasseraufbereitung, ist also nicht mit anderen Orten in Ägypten zu vergleichen.
Im Winter ist das Thema Kühlkette auch weniger problematisch.
Ansonsten gilt wie an vielen Orten dieser Welt: peel it, boil it, cook it or forget it.
Wir waren unzählige mal in El Gouna. Nur das erste Mal in 2007, da hatte es mich mal erwischt, aber da habe ich auf Steak englisch gegessen etc. und zudem einen ordentlichen Sonnenstich gehabt. Seither keine Probleme mehr in El Gouna gehabt.
Grüße
O.
901red ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2020, 08:54   #20
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 1.284
Standard

Zitat:
Zitat von 901red Beitrag anzeigen
Soweit ich mich erinnere hat El Gouna eine eigene Wasseraufbereitung, ist also nicht mit anderen Orten in Ägypten zu vergleichen.
Meines Wissens wird das Wasser in vielen Hotels direkt aufbereitet. Genauso wie der Strom produziert. Also die "eigene Wasseraufbereitung" ist nicht das besondere, sondern eher dass da ein größerer Block für mehrere Hotels zuständig ist. Kann aber schon vorteilhaft sein, vielleicht ist die dann professioneller geführt/gewartet?

Meine Erfahrung ist, die ersten 2/3 mal hatte ich hin und wieder flauen Magen, aber sobald sich der Magen mal an die Bakterien dort gewöhnt hatte, hatte ich keinerlei Probleme mehr. Und diese "Immunität" bleibt scheinbar erhalten, und ich bin nicht mehr "vorsichtig".
Smeagle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2020, 11:11   #21
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.735
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Meines Wissens wird das Wasser in vielen Hotels direkt aufbereitet. Genauso wie der Strom produziert. Also die "eigene Wasseraufbereitung" ist nicht das besondere, sondern eher dass da ein größerer Block für mehrere Hotels zuständig ist. Kann aber schon vorteilhaft sein, vielleicht ist die dann professioneller geführt/gewartet?
.
El Gouna hat eine zentrale Meerwasserentsalzungsanlage die den gesamten Ort mit Trinkwasser versorgt. Kann man sich glaube ich auch ansehen.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2020, 13:04   #22
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.438
Standard

Um nicht kotzen zu müssen benötigt man Lebensmittel deren Kühlkette nicht unterbrochen wurde. Das schaffen ein paar Länder nicht. Irgenwo reisst es dann ab und wird nachgekühlt. Zu viel für unsere verwöhnten Mägen.

In guten Hotels liegen Zitronen beim Essen bereit. Nach jeder Mahlzeit eine davon.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2020, 13:11   #23
No Fear
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2002
Beiträge: 98
Standard Durchfall und Magen- / Darmprobleme

Hallo zusammen
ich bin seit zig Jahren regelmässig in Ägypten und habe (selbst eher weniger) teils auch sehr heftige Magen- / Darmprobleme mitbekommen.

Woher kommt dies? Ich war in Hotels mit absolut sauberer Wasseraufbereitung, die auch regelmässig kontrolliert wurde ... und trotzdem gab es Fälle mit sehr heftigem Krankheitsverlauf. Teils so schlimm, dass die Patienten notfallmässig nach Ohnmacht ins Krankenhaus mussten und da für sicher eine Woche bleiben mussten.
Was auffiel war, dass die Krankheiten v.a schwerere. in der heissen Jahreszeit auftraten.
Da kommt sicher auch das Thema Kühlkette auf. Die Speisen werden teilweise gefroren vom Nildelta oder anderen Ursprungsorten mit Lastwagen durch die Wüste transportiert und dies bei sehr hohen Temperaturen. Ein kleiner Defekt und die Kühlkette ist durchbrochen. Keiner möchte seine Ladung nach dem Auftauen 'verlieren' und das Ganze wird einfach wieder gefroren.
Sicher, dazu kommen 'lokale Bakterien', auf die wir Europäer empfindlicher reagieren, dazu kommen die Temperaturen, dazu kommt Alkohol , etc.

Bei schwachen Anzeichen haben Kohletabletten geholfen. Wird es aber innerhalb 1-2 Tagen nicht wirklich besser, dann Antinal.
Dies hat uns meist recht gut geholfen, bei schweren Fällen kombiniert mit weiteren Mitteln, die lokal bekannt sind. Alle bekommt man rezeptfrei in jeder Apotheke oder beim Hotelarzt.

Meine Erfahrung: Finger weg von unseren Durchfallmitteln. Die nützen praktisch nie, sondern verschlimmern nur.
Und meine Erfahrung ist es auch, dass wenn es in den Ferien danach wieder etwas besser geht, dass man das Ganze mit nach Hause nimmt und danach mehrere Tage weiter leidet.

Grüsse
NF
No Fear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2020, 13:50   #24
Matwin22
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2009
Beiträge: 3.122
Standard

Kohletabletten nimmt man schon seit Jahren nicht mehr, hat sich gezeigt, dass es eher schadet als hilft.
In Ägypten hilft Cotrim forte als Einmalgabe. Wirkstoff Cotrimoxazol.
Matwin22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2020, 13:51   #25
Matwin22
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2009
Beiträge: 3.122
Standard

... ansonsten viel trinken und Zähneputzen auch mit Wasserflasche.
Matwin22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 16:00   #26
Monique
wife of the gipsy
 
Dabei seit: 10/2003
Beiträge: 531
Monique eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hat jemand von Euch Durchfallerprobten mal reflektiert, wieviel er getrunken hat? So drei bis vier Liter Wasser am Tag sollten es schon sein. Wenn Ihr dann noch Sport macht und in der Sonne liegt, besser fünf!

Mich hat es vor 13 Jahren bei meinem ersten Marokko-Urlaub erwischt, volles Programm Magenschmerzen, drei Tage Durchfall und das auf der Hinfahrt... Ein erfahrener Afrikafahrer wies mich auf meinen zu geringen Wasserkonsum hin und siehe da, Wunderheilung! Und wir sind dann noch bis Gambia und zurück gefahren und haben fast täglich auswärts gegessen.

Aus der Erfahrung kann ich sagen, sobald mir da unten (in Marokko) bissel flau im Magen wird, hab ich meist zu wenig getrunken und kann gegensteuern.

Alle anderen Tipps, Menschenverstand, Hygiene, peel it, cook it, boil it or leave it gelten selbstverständlich trotzdem!
Monique ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 17:45   #27
rio_joe
Warmduscher
 
Dabei seit: 12/2003
Ort: Köln
Beiträge: 1.096
Standard

Ich habe es beim 5. Urlaub Ägypten bei All Incl. erlebt.
(Zuvor bin ich schonmal auf eigene Faust bis zum Nil gekommen und habe bei Linienbuspausen an irgendeiner Bude gegessen wie die Einheimischen. Da ist gar nix passiert.)
Ich hatte es mit Kohle und Immodium probiert und war fast eine Woche gefühlt sterbenskrank. Vorher hatte ich sicher nicht zuwenig getrunken... AI + Strandbar
Wieviel ich später getrunken habe ist komplett egal, es kam Sekunden später ausnahmslos alles in umgekehrter Richtung wieder zurück und selbst mit leerem Magen ging der Würgereiz weiter.

Heute weiß ich es besser... beim allerersten Anzeichen 2-3 mal eine Antinal und alles ist gut. Dann sind die Bazillen (oder was auch immer das ist)meist tot und ich setze es probeweise wieder ab.
Wenn man das Zeug zu spät nimmt sterben de Bazillen vielleicht auch, aber dann sind Magen+ Darm schon so aus dem Tritt, daß man ein par Tage zu kämpfen hat.
In allen anderen Urlaubsländern war mein Magen bisher ziemlich robust.

Natürlich kann es auch andere Krankheitsbilder/Ursachen geben.
Flüssigkeitsmangel, Sonnenstich usw.
Das sind dann aber andere Krankheiten die man anders angehen muß.
rio_joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 15:11   #28
bayern franzl
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2008
Ort: Holledau, wo der Hopfen wächst
Beiträge: 1.139
Standard

Zitat:
Zitat von fantasio Beitrag anzeigen
Antinal i remember correctly from Kitecity Ras sudr 2010, da hatte das jeder.


Genau so war es....gibts den Spot eigtl. noch?? ..oder sind die Hotels schon ganz verfallen??
bayern franzl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 15:44   #29
miker
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: Schluchtenscheißercountry
Beiträge: 714
Standard

Oh da war ich auch einmal vor mehr als 10 Jahren.
Die Hotels hießen damals Ramada Plaza bzw. Green Sudr. Mal googeln ob das immer noch so ist.

Offensichtlich schon und sieht gar nicht schlecht aus
CPXX+CX RA's Matarma, Ras Sidr, Ägypten

Geändert von miker (13.02.2020 um 15:52 Uhr). Grund: Nach dem googeln
miker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2020, 12:02   #30
DerGärtner
Wind säen
 
Dabei seit: 02/2007
Ort: de gräßte Ståd vo Baian
Beiträge: 1.950
Standard

Ras Sudr Oh auch hier .... lange, lange her klick. Im damals unterirdisch schlechten Green Sudr habe ich mit dem Spezi x-Mal das Zimmer, aufgrund Mängeln, wechseln müssen Der Spot, insbesondere, die hinten gelegene kleinere Lagune, waren jedoch klasse. Nunja, seitdem nie wieder dort gewesen.
DerGärtner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2020, 13:27   #31
hjoerg
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2012
Beiträge: 32
Standard Keine Probleme !

Hi , komme direkt von Hurghada zurück . Hatte im Hotel Titanic Beach gewohnt mit guter Kite Station . Gutes Flachwasser Revier , leider von Ebbe und Flut abhängig . Im Hotel waren auch viele Kinder die Eis , Getränke mit Eiswürfel zu sich nahmen , hatte von keinen Problemen mit Durchfall gehört .
Das Beste : 70 % Windausbeute 🏄*♂️
Gruß Hjörg
hjoerg ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Movie Gate Golden Beach Hotel Egypt, Kite Bob, Kite Force Hurghada Ägypten Nordi24 Reisen und Spots 20 14.11.2018 16:15
Reisebericht Ägypten / Sea Horse Bay KiteWorldWide Packulat Reisen und Spots 0 26.09.2013 11:13
Anfänger+Kurs+Lizenz Ägypten oder Fuerteventura? Maui.87 Reisen und Spots 5 16.12.2010 22:31
Ägypten "The Red Sea Experience" *Julia* Afrika/Kanaren/Mittlerer Osten 3 10.03.2009 22:20
Ägypten im Januar oder bessere Vorschläge ? derpit Reisen und Spots 15 21.12.2008 09:35


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.