oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Bauen - Reparieren - Basteln
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Bauen - Reparieren - Basteln Boardbau, Modifikationen am Material, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.10.2017, 17:58   #1
Juppl
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Beiträge: 194
Standard Welchen Leim benutzt ihr bei euren HWS?

Moin an alle Meister der filigranen Holzskelette,
ich wollte mal fragen welchen Leim ihr für die Verklebungen nehmt.
Hab bei meinem aktuellen Projekt auf einen D4 PU Leim von Soudal zurückgegriffen. Das schöne an dem war, dass es den sowohl als express Variante (etwa 5 Minuten Verbeitungszeit) und als Langsamere (etwa 30 Minuten) gab.
Jetzt gefällt mir dieser PU Leim aber von der Verarbeitung so garnicht, das Zeug ist Giftig wie blöde (Handschuhe und lange Klamotten sind also Pflicht), stinkt alles voll (sogar so, dass ich das nur mit Maske verarbeite, sollte man auch nicht einatmen...) und macht sehr schwache Verklebungen bei nicht 100%iger Passung (da einfach der Leim durch das Aufschäumen überall rausquillt).
Das kenne ich von meinem ollen D2 Ponal ganz anders.

Ich bin mir nicht mal sicher, ob es denn überhaupt D4 sein muss, vielleicht reicht da ja auch D3, habt ihr da Erfahrungen gemacht? Geht ja nur um das "kurzfristige" halten nach 'nem Bruch.

Jetzt hab ich gesehen, es gibt auch Einkomponentige D4 Leime auf PVA-Basis, hat die jemand schon mal benutzt?

Epoxy würde ich gerne umgehen, da ist mir die Verarbeitung zu Aufwändig.

PS: Mal sehen wie viele es überhaupt gibt, die hier HWS bauen
Juppl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2017, 18:48   #2
tahoichiwa
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2010
Ort: Kiel
Beiträge: 172
Standard

Pures Gift aber du kommst nicht um PU Leim rum. bekommst du bei Ebay.
Benutze Soudal Pro 45 in normal und ultrafast.
tahoichiwa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2017, 19:01   #3
Juppl
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Beiträge: 194
Standard

Ich dachte an sowas: D4 Leim
Denn der PU-Leim ist schon echt eklig...
Juppl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2017, 19:43   #4
tahoichiwa
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2010
Ort: Kiel
Beiträge: 172
Standard

Aber dichtet ab, quilt, hält
tahoichiwa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2017, 19:52   #5
Juppl
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Beiträge: 194
Standard

Du meinst nach dem Motto: "Never touch a running system"
Klar geht's mit PU Leim, hatte nur gehofft da geht auch was anderes. Naja, werde ich mir den vielleicht einfach mal bestellen und ein Paar versuche mit machen
Juppl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2017, 10:51   #6
tobbynaish
Wood is good.
 
Dabei seit: 04/2014
Ort: Kiel
Beiträge: 39
Standard D3-Leim reicht...wenn man exakt baut

Ich versuche bei meinen Projekten auch auf PU-Leim zu verzichten. Nicht unbedingt wegen der Dämpfe und der Umwelt, sondern weil PU-Leim durch seine aufschäumende Wirkung eher porös ist. Normaler Holzleim hält viel mehr aus. Aber man muss natürlich sehr exakt bauen, da Holzleim keine Lücken füllt.

Deswegen verwende ich generell normalen Holzleim, insbesondere an allen Verklebungen, die ich während des Bauens sehen/kontrollieren kann. PU-Leim verwende ich meistens nur noch beim Oberdeck, da dieses stärker gewölbt ist und immer die Gefahr von unverklebten Stellen besteht. Und leider kann man es hinterher auch nicht mehr kontrollieren. Deswegen geht man mit PU-Leim auf Nummer sicher.

D3- oder D4-Leim? Generell reicht D3-Leim völlig aus, da das Board im Inneren ja trocken ist bzw. die Holzsurfboards zusätzlich mit Bootslack oder Epoxy versiegelt werden. D4-Leim benötigt man nur bei Holzteilen, die permanent Wasser ausgesetzt sind. Das kommt eigentlich nur bei Boards vor, deren Oberfläche nur geölt ist (Bsp.: Alaias).

D4-Leim hat jedoch einen Vorteil gegenüber D3-Leim. Er ist wärmebeständig. Theoretisch wird D3-Leim beim starker Erwärmung wieder flüssig. Das passiert bei D4-Leim nicht. Ich hatte aber mit D3-Verklebungen noch nie Probleme, auch wenn die Boards Sommer mal mehrere Stunden in der prallen Sonne lagen.

Ansonsten ist der D4-Leim von Leimwerk ok, aber er dämpft auch ganz schön aus. Fenster aufmachen!
tobbynaish ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Wettbewerb ist gestartet - bewerbt euch jetzt mit euren Ideen für bSTOKED! bluebirdKiTE Kitesurfen 6 12.02.2016 15:21
Der Wettbewerb ist gestartet - bewerbt euch jetzt mit euren Ideen für bSTOKED! bluebirdKiTE Wellenreiten und SUP 2 20.01.2016 12:02
PU Leim auf geölter Oberflache? Geht das? nnx Bauen - Reparieren - Basteln 5 13.02.2014 20:10
Naish Intl R&D Team stellt sich euren Fragen! kiteforum.com Kitesurfen 1 13.08.2013 17:17
Ab/bis wann könnt ihr mit euren 10/13 Pulse/Psycho 3 raus? Clemens11 Kitesurfen 13 26.11.2007 07:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.