oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Bauen - Reparieren - Basteln
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Bauen - Reparieren - Basteln Boardbau, Modifikationen am Material, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.03.2017, 20:16   #81
mangiari
es geht aufwärts!
 
Dabei seit: 03/2010
Ort: München
Beiträge: 9.365
Standard

So sah das bei der ansonsten nicht ganz so coolen Bar von Cabrinha aus:

Bild aus diesem Thread geklaut, da gibt's noch mehr Bilder: http://surfforum.oase.com/showthread.php?t=156123
mangiari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2017, 04:24   #82
Hoim
#WiesoWeshalbDarum
 
Dabei seit: 05/2008
Ort: Schlumpfhausen
Beiträge: 1.327
Standard

https://www.instagram.com/richtigdruck3d/

Da gibbet ne Bar ohne Depowertampen
Hoim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2017, 22:20   #83
mangiari
es geht aufwärts!
 
Dabei seit: 03/2010
Ort: München
Beiträge: 9.365
Idee 2011er North Bar auf V umgebaut mit ein paar rocksolid Verbesserungen

Sieht auf den ersten Blick nicht sehr custom aus. QR und Barholm sind original 2011er North Trust Bar, die Floater von 2012, aber nur weil die 2011er auseinander gefallen sind. Adjuster ist ein alter Gurtband von Flysurfer, Swivel von Wainman:



Es steckt aber doch einiges an Detailverbesserungen drin. Insbesondere ist die Bar in Sachen Verschleißsicherheit und Wartung optimiert. Die Safety-Line besteht aus einer DC300, die auf die unteren 3 Meter nochmal eine DC300 als Innensehne eingearbeitet hat. Dadurch weiß man dass die Safety noch sicher hält, solange die innere noch nicht rausschaut. Mir sind Safety-Leinen schon völlig unerwartet gerissen. Bei einem anschließenden Check konnte ich ALLE meine Safetyleinen an allen anderen Bars von Hand mit Körpergewicht zereissen im Bereich des Barwegs, obwohl die alle noch nicht sooo gruselig aussahen. Seit dem nur noch mit Innensehne:



Weil sich die doppelt ineinander laufenden DC300 nicht mehr so easy zum Auge spleissen lässt, hab ich das dann unten knoten müssen. Festigkeitsreduktion ist bei 2x DC300 völlig vernachlässigbar und so mit dem Knoten wird nicht im Gegensatz zum üblichen Ankerstich ein belastetes Stück Leine unten am QR gescheuert. Da sind mir Safety-Leinen auch schon einfach so in den Fingern zerfallen, wegen dem mechanischen Verschleiss am Ankerstich.



Da die Bar aber meine single-frontline 4-Leiner Bar für meine Leichtwindkites ist, wollte ich diese starke Verschleissleine nicht bis rauf haben, sondern eben nur die ersten relevanten 3 Meter.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	northSFSbarWithV.jpg
Hits:	2367
Größe:	93,0 KB
ID:	51142  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	northQRSfsWithInnerLine.jpg
Hits:	2356
Größe:	84,4 KB
ID:	51143  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	sfsLineWithInnerLine.jpg
Hits:	2379
Größe:	98,2 KB
ID:	51145  

mangiari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2017, 22:33   #84
mangiari
es geht aufwärts!
 
Dabei seit: 03/2010
Ort: München
Beiträge: 9.365
Standard

Eine wichtige Änderung finde ich bei den North Bars um 2011/2012 die Vorleinen unter den Floatern. North hatte da original so fette Sackstich-Knoten drin, dass die Floater spätestens beim ersten oder zweiten mal nachstellen zerissen sind. Müsst Euch nur mal Floater an älteren North-Bars anschauen. Meine Version ist so, dass sie nicht von alleine hoch rutsch, aber mit leichter Kraft gut zu entfernen geht. Außerdem eine fette Knotenleiter mit 7 recht nah gesetzten Knoten, da kann man durchaus auch mal ne vertrimmte Bar/Leine ausgleichen, ohne gleich nen Knoten aufkauen und versetzen zu müssen (ultra nervig).

Außerdem hab ich den unteren Ankerstich mit einer Zugschlaufe ausgestattet, so lässt sich das super schnell öffnen, Breite umknüpfen und wieder schließen. Ich verstell die Bar öfters schon mal WÄHREND der Session IM tiefen Wasser in der Breite. Diese komische Plastik-Lego-Frickel-Geschichte ab North 2013 ist nix für mich. Ich brauch solides Zeugs, was ich unterwegs mit Nadel und Faden reparieren kann, wenn mal nen Panzer drüber gefahren ist
Und auch solches das bei -20 Grad im Schneesturm noch funktioniert und sich auch voller Sand und Matsch noch gescheit bedienen lässt.



Hier der Wainman-Swivel. North braucht mit dem Y natürlich keinen Swivel, aber meine bevorzugten Leichtwindkites brauchen V und nicht Y. Mir ist bei Leichtwind V auch viel lieber weil man da mal eben in eine Frontleine greifen kann beim Relaunch und so direkt aus der Powerzone raus fliegen, ohne den Kite raus driften lassen zu müssen, wo er dann doch nicht mehr startet. Auch der Depowertampen, der hier mit dem Gurtbandadjuster verknotet ist, hat eine innenliegende zweite Sehne, die dafür sorgt, dass der Tampen niemals reißen kann, auch wenn außen so gut wie alle Fasern durchgescheuert sind. Den muss man wirklich erst tauschen, wenn die Sägefasern nervig werden an den Fingern, nicht aus Sicherheitsgründen vorher.



Genau zu diesem Zweck hat die Bar sowohl bei den Steuer- als auch den Frontleinen gute 2-3 Meter super fette Vorleinen. So kann man da mal vernünftig rein greifen ohne dass man durch rutscht und die Verletzungsgefahr ist viel geringer. Außerdem auch ein Verschleißschutz, weil in dem Bereich z.B. beim Snowkiten schnell mal die Leinen auf der Boardkante liegen beim Relaunch, oder nach Rotationen über Kreuz laufen.



Der Leinensatz ist auch selbst gespleisst und besteht aus 2x 10m und einmal 5m DC300. Mit Bar und Vorleinen komme ich dann so auf 28 oder 23 Meter, wenn man die Extentions oben raus nimmt. Die Unterteilung bei den 10m nutze ich als Anknüpfpunkt für die SfS. Hier könnte man dann auch die unteren 10m Frontline raus nehmen und dadurch mit sehr wenig Arbeit was kompatibles zu North 5-Leinern draus machen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	northVorleinenNew.jpg
Hits:	2345
Größe:	95,6 KB
ID:	51146  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	adjusterSwivelFrontlineV.jpg
Hits:	2353
Größe:	94,8 KB
ID:	51147  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	northVorleinenWithV.jpg
Hits:	2357
Größe:	88,7 KB
ID:	51148  

mangiari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2017, 17:47   #85
Ingo Klammer
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2009
Beiträge: 112
Standard

Hallo...das ist meine von Transformer,300 Gramm leichter als normale Bar,klingt nach nicht viel ist es aber.Als hätte man nix in der Hand

-Teile 3d_Lasergesintert Nylon Farbe nach Wünsch
-Carbon cnc gefräst
-Gwicht naked 93,mit Teile ca. 150 gramm
-Barbreite auf Wunsch bis 75cm ca.
-Schrauben inox A4
-mit Bungee für Leinen(austauschbar)
-Preis 119€
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2017-04-05 13.56.04~1.jpg
Hits:	387
Größe:	326,1 KB
ID:	51270  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2017-04-05 10.25.36~2.jpg
Hits:	215
Größe:	249,7 KB
ID:	51271  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2017-04-05 13.56.10~2.jpg
Hits:	243
Größe:	234,3 KB
ID:	51272  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20170310-WA0002.jpg
Hits:	186
Größe:	76,2 KB
ID:	51273  
Ingo Klammer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2017, 18:39   #86
AC71
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2008
Ort: Leider nicht am Meer
Beiträge: 501
Standard

Zitat:
Zitat von Ingo Klammer Beitrag anzeigen
Hallo...das ist meine von Transformer,300 Gramm leichter als normale Bar,klingt nach nicht viel ist es aber.Als hätte man nix in der Hand

-Teile 3d_Lasergesintert Nylon Farbe nach Wünsch
-Carbon cnc gefräst
-Gwicht naked 93,mit Teile ca. 150 gramm
-Barbreite auf Wunsch bis 75cm ca.
-Schrauben inox A4
-mit Bungee für Leinen(austauschbar)
-Preis 119€
Hallo
Ist der Preis inkl. Leinen?
Suche noch eine etwas breitere Bar um die 63cm.
Wo kann man die Bar evtl. bestellen?

!!Bin auch extra noch auf der Suche nach einer großen 65cm Cabrinha Racebar (vom Velocity) Bj.2014!!
Gruß

Geändert von AC71 (05.04.2017 um 18:54 Uhr).
AC71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2017, 19:25   #87
rupprath
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Bremerhaven
Beiträge: 2.155
rupprath eine Nachricht über MSN schicken
Standard Bestellen?

Das würde mich aber auch mal interessieren wo man die Bar bestellen kann?

LG
rupprath ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2017, 07:05   #88
Dimitri
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2009
Ort: Gröden
Beiträge: 356
Standard

Wo kann man die Bar bestellen?
Dimitri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2017, 08:41   #89
Ingo Klammer
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2009
Beiträge: 112
Standard

Zitat:
Zitat von AC71 Beitrag anzeigen
Hallo
Ist der Preis inkl. Leinen?
Suche noch eine etwas breitere Bar um die 63cm.
Wo kann man die Bar evtl. bestellen?

!!Bin auch extra noch auf der Suche nach einer großen 65cm Cabrinha Racebar (vom Velocity) Bj.2014!!
Gruß
Hallo die Bar kann man bei mir bestellen.
Preis ist nur Stick sorry das man das falsch versteht,dachte hab das geschrieben.
Kann die Bar auch komplett mit allem liefern,mein Stick + Zubehör von Kiteattitude.
Jetzt kommt ein neues QR von denen.
Ingo Klammer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2017, 20:44   #90
SYHR
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2011
Beiträge: 541
Standard

hallo

bin momentan auf der suche nach einem kurzen barholm (<40cm). hat jemand was rum liegen?

lg
SYHR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2017, 18:55   #91
kitingdude
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2013
Beiträge: 168
Standard Budget CFK Bar 60cm

Nach langem Hin und her, und Test der SK Shape hab ich mir nun doch einen CFK Bar Holm selbst gebaut, mit dem Ziel erstmal möglichst wenig Arbeit zu investieren…

- Auf alten 640x22mm Besenstiel Verstärkungen gewickelt (220g
UD und zur Tampen Führung hin bis zu 3 Lagen 45° und
anschließend Abrissgewebe)

- Anschließend 3 Löcher gebohrt, Mittleres „rund“ geschliffen und
Epoxy drüber…

Gewicht „Holm only“: 200g

mit 20m Leinen + einfachem Adjuster + Safety: 474g
( mit Mini-FS QR: 100g schwerer )

Was soll ich sagen, bei extrem wenig Leinenspannung am Foil ist eine Bar, die weniger als die Hälfte normaler Bars wiegt einfach genial.
Man kann den Stock mit Leinen zwar nicht neu erfinden, aber gerade beim Foilen fühlt man sich, als hätte man nichts in der Hand.
Für alles andere natürlich totaler Schwachsinn und TT-Fahrer werden es nie verstehen
Die SK Shapes mit gut 100g toppt meine natürlich nochmal deutlich.


Und für alle die, die auch wenn nicht annähernd, in Geschmack einer solchen Bar kommen wollen, kann man z.B. durchaus die Infinity 1 Barholm empfehlen, die in ihrer abgespeckten Variante, auch sehr leicht ist.

#keepitsimple
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170512_152750.jpg
Hits:	228
Größe:	14,8 KB
ID:	51526  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170512_152510.jpg
Hits:	230
Größe:	24,6 KB
ID:	51527  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170512_153709.jpg
Hits:	149
Größe:	18,7 KB
ID:	51528  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170512_151833.jpg
Hits:	135
Größe:	21,9 KB
ID:	51529  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170512_153722.jpg
Hits:	112
Größe:	18,2 KB
ID:	51530  
kitingdude ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2017, 12:40   #92
sodamixer
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: ulm
Beiträge: 272
Standard

einen Leichten Barholm gibts auch bei Aeros! ich schau mal wann ich den wiegen kann. Der Barholm der Best RP bar ist auch noch ganz ok vom gewicht(Holm in 67cm CC Adjuster QR 22m+5m Extensions 1000g) und es gibt ihn in eben in 67cm. Das QR ist mist

Geändert von sodamixer (14.05.2017 um 18:06 Uhr).
sodamixer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2017, 16:57   #93
mangiari
es geht aufwärts!
 
Dabei seit: 03/2010
Ort: München
Beiträge: 9.365
Standard

Zitat:
Zitat von SYHR Beitrag anzeigen
hallo
bin momentan auf der suche nach einem kurzen barholm (<40cm). hat jemand was rum liegen?
lg
Irgendeinem? Ich hab schon noch paar ältere Bars rumfliegen, die man kürzen könnte.
mangiari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2017, 15:01   #94
Ingo Klammer
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2009
Beiträge: 112
Standard

Bar in 65cm mit orangen Sls Teilen...
Produktion läuft...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020201~1.jpg
Hits:	195
Größe:	61,6 KB
ID:	51784  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020205~1.jpg
Hits:	192
Größe:	65,3 KB
ID:	51785  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020200~1.jpg
Hits:	150
Größe:	42,2 KB
ID:	51786  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020198~1.jpg
Hits:	199
Größe:	67,2 KB
ID:	51787  
Ingo Klammer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 10:10   #95
Ingo Klammer
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2009
Beiträge: 112
Standard

Bar in schwarz 50 für hydrofoil Kunde...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020237.JPG
Hits:	207
Größe:	160,8 KB
ID:	52010  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020235.JPG
Hits:	158
Größe:	165,2 KB
ID:	52011  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020234.JPG
Hits:	144
Größe:	162,7 KB
ID:	52012  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020232.JPG
Hits:	119
Größe:	165,0 KB
ID:	52013  
Ingo Klammer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2017, 12:47   #96
Don Maso
Ursurper
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 144
Standard Eigenbauholm & Leinen

Anbei mal ein paar Photo meiner Eigenbaubar aus Carbon. Kern ist aus Paulownia und G10.

Der Holm ist ergonomisch geformt und hat einen "Pistolengriff", was man halt so braucht in der freien Wildbahn ..

Der fertige Holm hat knapp unter 200g .. 100g Kern + 100g Carbon/Epoxy wenn man mit "Wickeln" arbeitet und ca. 170g (100g Kern und 70g Carbon/Epoxy) wenn man mit Vakuum arbeitet.


Mal ne Frage zu den Leinen, bei welcher Leinen (Stärke/Marke) habt ihr die besten Erfahrungen gemacht betreffend die Längenveränderung?

Anders formuliert, hattet ihr nach mehrmaligem Gebrauch (3 x - 10 x) eine Längenveränderung bei den Powerleinen?

Habe bei zwei meiner Eigenbaubars Versuche gemacht. Bei einer war Lyros D als Steuerleine dran, und eine "no name" als Powerleine. Das Ergebnis war, das der "Braiding Stretch" massiv unterschiedlich war und dass die Powerleinen bei einer "no name" Leine im Vergleich zu den Lyros D Steuerleinen nach 4/5 Einsätzen um 26cm länger waren (das ist ca. 1% stretch), beide Leinen haben D von 1.5mm. Diese "no name" sind aber nicht vorgestreckt/kein heat treatment, wusste ich, wollte ich aber mal testen. Ergebnis ist klar, du kannst den kite nicht mehr depowern bzw fliegst immer auf voller depower, sonst gibts nur Querkräfte.

Kennt jemand eine Bezugsquelle für Teufelberger 100/200 Meter Rollen?

Zum "Stretch" gibts hier einen ganz netten Beitrag: http://www.wetestkites.com/2015/07/0...ine-strengths/
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6360 copy.jpg
Hits:	204
Größe:	119,2 KB
ID:	52142  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6365 copy.jpg
Hits:	158
Größe:	98,8 KB
ID:	52143  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6358 copy.jpg
Hits:	141
Größe:	111,4 KB
ID:	52144  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6702 copy.jpg
Hits:	182
Größe:	370,3 KB
ID:	52145  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6548 copy.jpg
Hits:	180
Größe:	159,6 KB
ID:	52146  

Geändert von Don Maso (16.08.2017 um 11:29 Uhr).
Don Maso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2017, 22:40   #97
citiysurfer
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2017
Beiträge: 6
Standard

Hallo zusammen,

dank der vielen Anregungen hier im Forum habe ich mir auch eine eigene Bar gebaut. Vielen Dank noch an Ingo, von dem ich mir den Carbon Barholm besorgt habe. Das Gewicht ist schon mal super.

Die Bar basiert auf dem Flysurfer Quick Release und einem Eigenbau Adjuster, da mir der Gurtbandadjuster zum Foilen nicht getaugt hat.

Der finale Test steht noch aus.

Hat jemand noch einen Tipp wo man ein Quick Release von North oder das von Gaastra günstig als Einzelteil bekommen kann?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170824_220823.jpg
Hits:	113
Größe:	377,2 KB
ID:	52363  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170824_220804.jpg
Hits:	130
Größe:	301,0 KB
ID:	52364  
citiysurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 08:52   #98
quickmicha
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2008
Beiträge: 206
Standard

@ Citiysurfer,

kannst du mal bitte ein Foto im abgewickelten Zustand machen.
Mich würde der Adjuster (ClamCleat würde ich mal tippen) interessieren.
Hast du die Leinen selber abgelängt und gespleißt?

Ich überlege ja auch schön länger mir eine Bar selber zu bauen. Insbesondere würde mich ein extrem kurzes Chickeloop (oder noch besser gar keins) interessieren um dann ggf. sogar den Adjuster komplett weg lassen zu können.
Ich hake nie aus daher würde ich dann auch auf den Haken am Trapez verzichen können.

Micha
quickmicha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 10:33   #99
Andre23
Dacronstreifen...
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 354
Standard

Zitat:
Zitat von citiysurfer Beitrag anzeigen
Hat jemand noch einen Tipp wo man ein Quick Release von North oder das von Gaastra günstig als Einzelteil bekommen kann?
Vieleicht als günstige Alternative.. das QR von Switch ist dem vom North der letzten Jahre sehr ähnlich. Kannst Du in den Bar Videos bei Gleiten.tv finden und mit dem von North vergleichen. Kostet 27 Euro http://de.switchkites.com/quickreleasecompletev3.html
Andre23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 15:39   #100
SYHR
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2011
Beiträge: 541
Standard

Zitat:
Zitat von Don Maso Beitrag anzeigen
Anbei mal ein paar Photo meiner Eigenbaubar aus Carbon. Kern ist aus Paulownia und G10.

Der Holm ist ergonomisch geformt und ...
hey!

super bar - vor allem der selbst gebaute holm! hast schon belastungstest damit gemacht (unhooked?).
zu den leinen kann ich nur sagen: von teufelberger muss ich leider abraten...da hab ich auch negative erfahrungen mit stretch.
die besten erfahrungen hab ich mit liros dc 300 gemacht. keinen milimeter leinenlängenveränderung.
als nächstes werd ich mir dann wohl die weiterentwicklung der dc 300 kaufen - die dc 301! die haben bei gleichem durchmesser noch höhere bruchlasten.

lg

Geändert von joe (26.08.2017 um 11:43 Uhr). Grund: störenden Vollquote entsorgt
SYHR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 15:54   #101
SYHR
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2011
Beiträge: 541
Standard

by the way:

hat jemand eine idee wie man am besten eine 5liner bar, unten am QR manuell ausdrehbar und OHNE depowersystem zusammen bauen kann?
welche einzelnen komponenten könnte ich verwenden? wie bekomm ich am besten die powerlines sowie die 5te dran montiert? soll halt so clean, simple, haltbar wie nur möglich sein.

hat jemand ideen oder vll schon was in die richtung gebaut und kann mit fotos dienen?

soll für einen c kite dienen, darum würd ich gerne auf die (unnötige) depower funktion verzichten. an welches QR lässt sich am einfachsten ein tampen montieren ohne das man ein depowersystem (clam cleat etc..) verbauen muss?

danke schon mal

LG
SYHR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 22:40   #102
citiysurfer
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2017
Beiträge: 6
Daumen hoch

Hier noch die Bilder im abgewickelt Zustand. Der Adjuster ist ein Clamcleat. Der Leinensatz ist noch von einer Original Flysurfer bar übernommen.

Das Quick Release von Switch kenne ich da ich eine Switch bar verwende - leider ist es relativ lang (Und die ganze Bar auch sehr schwer). Das Flysurfer ist schon etwas kürzer. Wenn man den Chickenloop noch kürzer macht gewinnt man noch mal 2 bis 3 cm. Einziger Nachteil bei Flysurfer ist der limitierte Durchmesser für die Safe Leine. Damit ist man quasi auf das System von FS mit der zusätzlichen Safetyline festgelegt, da ein Bungee auf einer Frontleine nicht durch das Quick Release passt(siehe z.B. Slingshot Safety).

Hier fehlt die perfekte Lösung noch...

P.S. Wenn man z.B. einen Leinensatz von boardway bezieht plus den Barholm von Ingo kostet einen so eine Bar gerade einmal die etwas mehr als die Hälfte von dem was im Fachhandel so verlangt wird. Und Spass hat es auch noch gemacht.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170825_221659.jpg
Hits:	184
Größe:	263,0 KB
ID:	52380  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170825_221707.jpg
Hits:	109
Größe:	259,7 KB
ID:	52381  
citiysurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2017, 10:19   #103
quickmicha
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2008
Beiträge: 206
Standard

danke für die Bilder.

Da es ein älteres Flysurfer QuickRelease ist vermute ich mal, dass du das ClamCleat und die Rolle zusätzlich gekauft hast, oder ist es auch vom Flysurfer?

Bist du die Bar in dem Zustsnd schon gefahren?
Der Depowerweg der Bar selber bis sie oben ans ClamCleat kommt scheint schon recht lang zu sein.

Micha
quickmicha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2017, 17:19   #104
Don Maso
Ursurper
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 144
Standard

Zitat:
Zitat von SYHR Beitrag anzeigen
hey!

super bar - vor allem der selbst gebaute holm! hast schon belastungstest damit gemacht (unhooked?).
OH, Danke! Nein, Belastungstest hab ich keinen gemacht, aber ich hab sie auf 300 kg gerechnet (beidseitig gestützer Balken mit 300 kg im Zentrum) und beim Bau noch mehr Carbon verwendet (Volle Überlappung auf Vorder- und Rückseite). Mit anderen Worten, ich hab sie zweimal ins Vakuum gegeben, einmal ein U von der Unterseite, einmal ein U von der Oberseite.

Und diese Überlappung wirkt sich in der Festigkeit / beim Widerstandsmoment natürlich extrem aus. Außerdem hab ich auch in der Mitte des Barholms zwei mal 100g UD, der in der Rechnung, so wie die Überlappung, nicht enthalten ist, über die ganze Höhe der Bar. Diese Mittellage ist bautechnisch bedingt, da die Bar aus 4 Halbschalen besteht - zwei Vorderseiten und zwei Rückseiten, je links und rechts der G10 Durchführung. Wenn man sich den Momentenverlauf ansieht, ist das Problem klar der Mittelteil bei der Leinendurchführung, und hier bin ich auf der Vordre und Rückseite 8-fach drüber, das G10 nicht mitgerechnet.

War sicher schon 10x am Wasser, Festigkeit ist bis jetzt absolut kein Thema.

Thema ist jedoch die Form/Querschnitt. Zu dünn ist schlecht (schneidet ein und schlechteres Widerstandsmoment), zu oval ist schlecht (schneidet ein und schlechteres Widerstandsmoment), quadratisch mit abgerundeten Ecken ist hingegen gut (viel besseres Widerstansmoment, liegt deutlich besser in der Hand - griffiger). Die Form ist also ähnlich dem eines "handelsüblichen" Schwertgriffes … Iaito .. .

Zitat:
Zitat von SYHR Beitrag anzeigen
hey!

zu den leinen kann ich nur sagen: von teufelberger muss ich leider abraten...da hab ich auch negative erfahrungen mit stretch.
die besten erfahrungen hab ich mit liros dc 300 gemacht. keinen milimeter leinenlängenveränderung.
als nächstes werd ich mir dann wohl die weiterentwicklung der dc 300 kaufen - die dc 301! die haben bei gleichem durchmesser noch höhere bruchlasten.

lg
Ahh, sehr interessant, vielen Dank! Ich hab mir jetzt noch mal schnell zwei Bars mit Lyros D Pro Leinen gebaut, war aber noch nicht am Wasser damit … ka Wind !

Lyros D Pro Steuerleine 1mm mit 195 daN Bruchlast
Lyros D Pro Powerleine 2mm mit 410 daN Bruchlast
Lyros D Pro Single Powerleine & Safety je 3mm mit 950 daN Bruchlast

Du hattest also NULL Verlängerung der Powerleinen im Vergleich zu Steuerleinen, auch nach mehrmaligem Gebrauch mit ordentlich Zug?

Waren die Power- und Steuerleinen gleich dick?

lg

Geändert von Don Maso (26.08.2017 um 17:53 Uhr).
Don Maso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2017, 18:31   #105
SYHR
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2011
Beiträge: 541
Standard

jap...alle leinen gleich dick, null längenunterschied! liros dc300

habe die bar mehrmals gewartet - also das war ja nicht nötig - bei allen trimmtest passte die länge ganz genau! kann nur nochmals meine zufriedenheit ausdrücken....
SYHR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2017, 00:41   #106
Don Maso
Ursurper
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 144
Daumen hoch

Zitat:
Zitat von SYHR Beitrag anzeigen
jap...alle leinen gleich dick, null längenunterschied! liros dc300

habe die bar mehrmals gewartet - also das war ja nicht nötig - bei allen trimmtest passte die länge ganz genau! kann nur nochmals meine zufriedenheit ausdrücken....
sehr gut, und welcher Durchmesser ist/war das?
Don Maso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2017, 07:59   #107
SYHR
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2011
Beiträge: 541
Standard

die liros dc 300 heißt so weil sich eine bruchlast von 300daN aufweißt, der Durchmesser beträgt 1,80mm. 12 fach geflochten, gut zu spleißen...

wie gesagt, ich nehm jetzt die dc301 - die Weiterentwicklung eben. hat einen Durchmesser von nur 1,50mm und eine bruchlast von 445daN.

tu dir selbst etwas gutes und check dir die dc301
SYHR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2017, 12:41   #108
Don Maso
Ursurper
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 144
Standard

Zitat:
Zitat von SYHR Beitrag anzeigen
die liros dc 300 heißt so weil sich eine bruchlast von 300daN aufweißt, der Durchmesser beträgt 1,80mm. 12 fach geflochten, gut zu spleißen...

wie gesagt, ich nehm jetzt die dc301 - die Weiterentwicklung eben. hat einen Durchmesser von nur 1,50mm und eine bruchlast von 445daN.

tu dir selbst etwas gutes und check dir die dc301

Das klingt sehr gut, vielen Dank!
Don Maso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2017, 14:00   #109
citiysurfer
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2017
Beiträge: 6
Standard

Zitat:
Zitat von quickmicha Beitrag anzeigen
danke für die Bilder.

Da es ein älteres Flysurfer QuickRelease ist vermute ich mal, dass du das ClamCleat und die Rolle zusätzlich gekauft hast, oder ist es auch vom Flysurfer?

Bist du die Bar in dem Zustsnd schon gefahren?
Der Depowerweg der Bar selber bis sie oben ans ClamCleat kommt scheint schon recht lang zu sein.

Micha
Micha,

Die Bar habe ich mit Rolle und Clamcleat welches ich extra gekauft habe umgebaut. Die sind nicht original. In der Konfiguration ohne Carbon Holm war ich schon 5 Tage auf dem Wasser. So hat sie prima funktioniert. Insgesamt habe ich einen größeren und einstellbaren Depower weg. Insbesondere beim Foilen mit großen Kites empfinde ich das als sehr angenehm.

Auch kann man durch den großen Depower Weg die Kites an den Backline-Befestigungen kürzer anküpfen und dadurch noch ein bisschen mehr Low Ende holen. Dies kann man dann über den Adjuster bei Bedarf egalisieren.

Wie sich die Kombination mit dem Carbon Holm fährt muss sich erst noch zeigen
citiysurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2017, 08:38   #110
Dirk8037
Fischkopp in Züri
 
Dabei seit: 05/2006
Beiträge: 824
Standard Ohne HühnerKreis und Cleat

Hi,

hier eine Bastellösung, die ich jetzt etwa 2 Jahre benutzt habe.

Einstellung ist das Zeeko System. Ich glaube das wird gar nicht mehr angeboten. Ich finde es super.

Hatte bisher Cabrinha, zulange her,
Slingi, geht gar nicht, zu schwer, keine Verstellbarkeit in der Breite, Cleat unten schrecklich,
Takoon, gefällt mir fast am besten, leicht, QR ist alt aber funzt, aber auch der Cleat oben geht mir mit dem Gebaumel auf die Nerven. Der
ganze Neo und Plastik ChiCHi drumherum ist im Original ne Katastroph.
FS V1, QR ist schrott sonst bin ich eher für 2Wege Adj als für ein Cleat.

Ich hatte bei Handmade eine Bar für 25.- erstanden, eine alte Slingi Bar ausgeweidet und mittels der dort überschüssigen Stahlringe und einer alter FS Umlenkrolle (Speedair Bar!!!) das Zeeko System zusammengebaut.

Das andere Ende ist ein alter Wichard Haken. Das Seil läuft da durch die Öse.

Was mir hier aufgefallen ist, ist das das Ende der Centerleine zunahe am Körper ist. Für eine bequeme Position muss ich die ganze Sache so einstellen, dass der Kite, wenn ich ganz ranziehe, viel zu stark zugemacht wird.

Das BRM Cloud System wäre hier wohl ne Lösung.

Den Holzklotz hatte ich aus Verlegenheit schnell gemacht, der müsste mal verschlankt werden.

Wie gesagt, minimal, super langer Barweg ohne Probleme mit der Erreichbarkeit eines Adjusters, da der Block Stopper und Adjuster zugleich.

Was mir noch fehlt ist eine variable Y Einstellung. Ich habe festgestellt, das mein alter Furia und auch mein Storm Squall ohne das deutlich schlechter fliegen. North hat in der neuen Klick Bar glaube ich so was mittels Schlaufen und einem Ring.
Irgend einer ein Foto?

Nächste Ausbaustufe wäre ebenfalls ein Carbon Rohr.

Gruss Dirk
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4401_klein.jpg
Hits:	117
Größe:	83,9 KB
ID:	52442  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4399_klein.jpg
Hits:	223
Größe:	116,7 KB
ID:	52443  
Dirk8037 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2017, 20:49   #111
NasaRene
****-Member #25
 
Dabei seit: 12/2000
Ort: Ennepetal
Beiträge: 861
NasaRene eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Keystone Bar

Ganz anders :

https://youtu.be/wtLUxT-N3NU
NasaRene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2017, 21:04   #112
Horst Sergio
Mattenfundamentalist
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: im Schoße des bayerischen Seenlandes
Beiträge: 2.014
Standard

Zitat:
Zitat von NasaRene Beitrag anzeigen
Vielen Dank und Respekt, das macht erstaunlich viel Sinn und ist in meinen Augen eine größere geistige Leistung als einen Trimmer einfach nur in die Bar zu verlegen.

Hatte auch immer den Gedanken, dass das traditionelle Bar Konzept durchaus optimierungsfähig ist. Zumahl es nicht erst aus Sicht eines Gleitschirmfliegers ein ziemlicher Quatsch ist. 2 Frontleinen bis zur Bar herunter zu führen um sie dort ohne Steuer und Eingriffsmöglichkeit stumpf zusammen zu knoten.

Wobei dieses Konzept, leider auch keine echte Frontleinenlenkung im Sinne eines 2 Leiners bzw. Gleitschirms umsetzt. Also auch da noch Potential. Wobei man auch noch ergänzen muss, dass das Konzept zumindest nicht völlig neu ist sondern, bereits bei einer Form von Zugdrachen an 0m Leine für Skitouren mal verwendet wurde, fällt der Name nicht ein, wurde mal von Herrn Reinholt Messner vor etwa 30 Jahren für eine Nordpol Tour verwendet und hatte dank der sehr kurzen Leinen noch den interessanten Effekt, dass die Kiteausrichtung immer der aktuellen Bar-Drehposition gefolgt ist...
Horst Sergio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2017, 23:09   #113
Dirk8037
Fischkopp in Züri
 
Dabei seit: 05/2006
Beiträge: 824
Standard Französische Daniel Düsentriebs..

https://projet-dared.com/

Felxtail, Speedboats, Kavitationsgeneratoren


Wie lang sind die Leinen der Bar, 5m?
Da kommt für mich wieder die Direktheit vom Windsurfen durch, die ich immer noch vermisse.


Geändert von Dirk8037 (31.08.2017 um 23:23 Uhr).
Dirk8037 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2017, 10:05   #114
Don Maso
Ursurper
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 144
Standard

Zitat:
Zitat von Dirk8037 Beitrag anzeigen
Eindlich eine einfach zu bedienende, kleine und leichte Bar!
Don Maso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 17:26   #115
citiysurfer
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2017
Beiträge: 6
Standard Custom Bar 650 mm Erfahrungen

Hallo Zusammen,

ich hatte hier ja vor ein paar Wochen meine Custom Bar vorgestellt und möchte an der Stelle noch meine Erfahrungen damit schildern.

Die Bar hat eine Breite von 650 mm und wurde von mir ausschließlich zum Hydrofoilen eingesetzt. Ursprünglich war sie für den absoluten Leichtwindeinsatz mit 13 bzw. 15 qm gedacht.

Tatsächlich bin ich sie aufgrund von mehr Wind die meiste Zeit an meinem 9 qm Flysurfer Boost gefahren. Positiv ist in jedem Fall die Gewichtreduzierung. Die Bar liegt bei wenig Leinenspannung sehr gut in der Hand. Insbesondere vorteilhaft finde ich diesen Umstand wenn man viel einhändig fährt.

Für den 9er ist sie im Prinzip etwas zu breit. Bei Körper oder Bar-Drehungen wenn man viele Manöver mit Loops fährt macht sich das bemerkbar. Hier würden ca. 55 cm wohl besser passen. Aber dafür war sie auch eigentlich nicht gedacht.

Obwohl die Bar keinerlei EVA Polsterung hat liegt sie prima in der Hand und ich habe nichts vermisst. Der Umbau auf den Cleat Adjuster gegenüber der ursprünglichen Lösung mit dem Gurtbandadjuster gefällt mir im Handling sehr gut. Allerdings ist mein Depowertampen für das Clamcleat zu dünn bzw. nicht griffig genug. Dadurch kam es mehrfach zum durchrutschen und ungewollten Anpowern. Beim foilen jetzt nicht super kritisch, da ich in der Regel eher noch unterpowert fahre, aber mit dem Twintip bei entsprechendem Wind mit Böen eher unangenehm. Da muss ich nochmal Abhilfe schaffen.

Was mir negativ aufgefallen ist:

Bei starken Lenkeinschlägen ist die Bar schwergängig beim Depowern oder Powern. Nach längerem Nachdenken wäre ein Barauge analog zur Flysurfer Bar mit seitlich angefaßter Tampenführung sicher noch besser.

Aufgrund der Gestaltung des Barauges muss man jetzt die Frontleinen manuell ausdrehen.

Wenn man sich die Befestigung des Bar-Mittelstückes genauer ansieht stellt man fest, dass die Befestigungsbohrungen für die Metallschrauben aus mechanischer Sicht ungünstig platziert sind. Bei starken Biegebelastungen wird durch die Bohrungen das Carbonrohr im Bereich der höchsten Belastung zusätzlich und unnötigerweise geschwächt.

Während meiner Testfahrten konnte ich auch teilweise ein bischen mit dem Foil springen. Bis jetzt hat sie das ausgehalten. Dennoch verwende ich sie lieber nicht bei stark böhigem Wind mit dem Twintip im Highend


Fazit:

Der Umbau hat sich für mich gelohnt. Eine cleanere Bar mit reduziertem Gewicht macht für mich und meinen Einsatzbereich absolut Sinn. Allerdings besteht in der Umsetzung noch immer Luft nach oben.
citiysurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 18:59   #116
get-blown
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2002
Beiträge: 377
Standard Best bar ruben lenten quick release wechseln

Hi,
Ich fahre die oben genannte best bar aus 2014/2015 auf meinen best ts kites und bin sowohl mit der Abnutzung des depower tampens als auch mit dem quick release nicht glücklich. Es hakt beim Wiedereinbau und ist mir z. B. beim downloop schon einfach aufgegangen.
Welches quickrelease würdet ihr mir für einen Umbau empfehlen?
Danke für eure Tips.
Gruß, Nils
get-blown ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2017, 12:12   #117
Don Maso
Ursurper
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 144
Standard

Zitat:
Zitat von get-blown Beitrag anzeigen
Hi,

Welches quickrelease würdet ihr mir für einen Umbau empfehlen?
Mit North kannst du nichts falsch machen!
Don Maso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2017, 12:22   #118
mangiari
es geht aufwärts!
 
Dabei seit: 03/2010
Ort: München
Beiträge: 9.365
Idee

Ich kann ein gebrauchtes North QR mit Loop, und Ironheart von 2012 (das orange) für 35,- inkl Versand in Deutschland anbieten.
mangiari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 15:57   #119
schipi
n` Scheiß muss ich..
 
Dabei seit: 10/2007
Beiträge: 236
Standard Für die Bastler......

...... ich hätte noch einen Slingshot Barholm 20" mit Floatern abzugeben.

Bei Bedarf PN an mich
schipi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 14:13   #120
sodamixer
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: ulm
Beiträge: 272
Standard

Zitat:
Zitat von mangiari Beitrag anzeigen
So sah das bei der ansonsten nicht ganz so coolen Bar von Cabrinha aus:

Bild aus diesem Thread geklaut, da gibt's noch mehr Bilder: http://surfforum.oase.com/showthread.php?t=156123
ein weiterer Vorteil dieser Variante müsste doch sein, dass sich die bar automatisch richtig herum parkt, z.B. nach dem ausdrehen ? (das Gewicht der Bar hängt ja sozusagen unten dran) nur bei viel spannung auf den Backlines könne ich mir vorstellen das sich der Holm auch falsch herum balancieren kann.
Wie schätzt ihr das ein?

Des weiteren bekommt meine Bar auf jedenfall einen Stopper der im Holm integriert ist, ich finde so wie die aktuellen stopper zu handeln sind nutze ich sie quasi nicht. Auch ein Leinensortierer soll in der Bar integriert werden.
sodamixer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sven Anton Custom Wakeboard hai777 Kiteboards 1 03.02.2016 17:21
[G] ProBoarding MaterialAbverkauf 2011 - Kites, Boards, Neopren, Trapeze hai777 Archiv - Kitesurfen [B] 30 24.06.2013 15:31
Cabrinha Custom vs. Jaime vs. Radical ? Trotter Kitesurfen 6 08.06.2012 14:34
Cabrinha Custom 2011 - 136 + Boots !! ChRoNiX Kiteboards 7 20.10.2010 12:07
Frage an die Carved Experten: Custom vs. Custom Serie - Unterschiede? RaZe Kitesurfen 11 20.09.2009 18:04


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.