oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Snowkiten / Landkiten
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.10.2019, 10:45   #1
thomasat
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2017
Beiträge: 44
Standard Ozone chrono v3 Ultralight, 9m2 - Erfahrungen?

Ozone chrono v3 Ultralight, 9m2
Hat wer von euch Erfahrungen mit diesem Kite beim snowkiten?
Reicht er für die meisten Bedingungen, oder ist er bei etwas schwächeren Wind nicht zum snowkiten geeignet?

https://youtu.be/ly8oVYqJDPw
thomasat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2019, 11:35   #2
muellema
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 949
Standard

Moin.

Ja ich hatte den Kite, aber im Normaltuch.
Geht halt gut früh los, aber bis auf einmal hatte ich eh immer den 13er Chrono genommen.

Schau dich dann mal lieber nach der Chrono EXP um, ist Baugleich, aber Opencell und hast die Reef-Safety.
muellema ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2019, 21:07   #3
Bernd Koch
Surfer since 1977
 
Dabei seit: 10/2002
Ort: Germany
Beiträge: 446
Standard

Zitat:
Zitat von thomasat Beitrag anzeigen
Ozone chrono v3 Ultralight, 9m2
Hat wer von euch Erfahrungen mit diesem Kite beim snowkiten?
Reicht er für die meisten Bedingungen, oder ist er bei etwas schwächeren Wind nicht zum snowkiten geeignet?

https://youtu.be/ly8oVYqJDPw
Fliege den CUL 13 und habe mir noch den CUL 9 bestellt. Der 13 begeistert mich restlos, auf Wasser und Schnee. Lowend ist mit Leinenverlängerung bei 8 KN, bei 85 KG auf Wasser. Über Schnee 5 KN. Fliegt sehr ruhig, auch in gusty conditions. Bin auf den 9er gespannt

shaka B.
Bernd Koch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2019, 15:14   #4
thomasat
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2017
Beiträge: 44
Standard

Zitat:
Zitat von Bernd Koch Beitrag anzeigen
Fliege den CUL 13 und habe mir noch den CUL 9 bestellt. Der 13 begeistert mich restlos, auf Wasser und Schnee. Lowend ist mit Leinenverlängerung bei 8 KN, bei 85 KG auf Wasser. Über Schnee 5 KN. Fliegt sehr ruhig, auch in gusty conditions. Bin auf den 9er gespannt

shaka B.
ich bin jetzt den Chrono Ultralight mit 9m2 geflogen, steht wie eine eins am himmel, das Profil bildet eine perfekt Tragfläche trotz überfliegens und böhigen Bedingungen blieb er immer in der luft und wollte gar nichtmehr vom himmel. bin schon aufs snowkiten damit gespannt.
thomasat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2019, 09:25   #5
thomasat
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2017
Beiträge: 44
Standard

Zitat:
Zitat von Bernd Koch Beitrag anzeigen
Fliege den CUL 13 und habe mir noch den CUL 9 bestellt. Der 13 begeistert mich restlos, auf Wasser und Schnee. Lowend ist mit Leinenverlängerung bei 8 KN, bei 85 KG auf Wasser. Über Schnee 5 KN. Fliegt sehr ruhig, auch in gusty conditions. Bin auf den 9er gespannt

shaka B.
Hallo Bernd, schon neue Erfahrungen zum 9er Chrono UL?
thomasat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2019, 22:22   #6
Bernd Koch
Surfer since 1977
 
Dabei seit: 10/2002
Ort: Germany
Beiträge: 446
Standard

Zitat:
Zitat von thomasat Beitrag anzeigen
Hallo Bernd, schon neue Erfahrungen zum 9er Chrono UL?
Hi Thomas,

er wartet leider noch ungenutzt im Keller. Vermutlich wird die erste Session über Schnee sein. Berichte wenn es soweit ist.

Spannend jedoch ist jedoch folgender Fakt :

Chrono UL 13 - 2.280 Gramm
Chrono UL 9 - 1.620 Gramm

Enduro 12 - 3.080 Gramm
Enduro 9 - 2.588 Gramm

Fazit : Neben dem deutlich geringeren Packmass der UL Chronos sind sie auch im Mittel 45 % leichter als die hier verglichenen Enduros.

ride on Bernd
Bernd Koch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2019, 22:43   #7
muellema
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 949
Standard

Zitat:
Zitat von Bernd Koch Beitrag anzeigen
Chrono UL 13 - 2.280 Gramm
Chrono UL 9 - 1.620 Gramm

Enduro 12 - 3.080 Gramm
Enduro 9 - 2.588 Gramm

Fazit : Neben dem deutlich geringeren Packmass der UL Chronos sind sie auch im Mittel 45 % leichter als die hier verglichenen Enduros.
Verstehe den zusammenhang zwischen Chrono UL (matte) und Enduro (Tube) nicht so. Wieso sollte ich eine Matte und einen Tube vergleichen?


PS: 12er Nova 2,24kg, 12er Nova UL 1,79kg!
muellema ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2019, 07:21   #8
Bernd Koch
Surfer since 1977
 
Dabei seit: 10/2002
Ort: Germany
Beiträge: 446
Standard

Zitat:
Zitat von muellema Beitrag anzeigen
Verstehe den zusammenhang zwischen Chrono UL (matte) und Enduro (Tube) nicht so. Wieso sollte ich eine Matte und einen Tube vergleichen?


PS: 12er Nova 2,24kg, 12er Nova UL 1,79kg!
Moin Thomas,

nur Info für diejenigen die eine leichtes Reisesetup suchen. Da liegt der Chrono eindeutig vorne.

ride on Bernd
Bernd Koch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2019, 10:53   #9
muellema
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 949
Standard

Zitat:
Zitat von Bernd Koch Beitrag anzeigen
nur Info für diejenigen die eine leichtes Reisesetup suchen. Da liegt der Chrono eindeutig vorne.
Aber das ist doch kein Geheimnis. Es gibt keinen Tube, der einer Matte in gleicher Größe das Wasser reichen kann...

Und im Vergleich ist der Chrono doch recht schwer...
muellema ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2019, 12:06   #10
beholder5
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2010
Beiträge: 403
Standard

Zitat:
Zitat von Bernd Koch Beitrag anzeigen
Spannend jedoch ist jedoch folgender Fakt :

Chrono UL 13 - 2.280 Gramm
Chrono UL 9 - 1.620 Gramm

Enduro 12 - 3.080 Gramm
Enduro 9 - 2.588 Gramm

Fazit : Neben dem deutlich geringeren Packmass der UL Chronos sind sie auch im Mittel 45 % leichter als die hier verglichenen Enduros.
Zitat:
Zitat von muellema Beitrag anzeigen
Verstehe den zusammenhang zwischen Chrono UL (matte) und Enduro (Tube) nicht so. Wieso sollte ich eine Matte und einen Tube vergleichen?

PS: 12er Nova 2,24kg, 12er Nova UL 1,79kg!
Ja, das habe ich auch nicht so recht verstanden, weshalb eine Hochleister-Matte (noch dazu in UL-Version) gewichtsmäßig mit einem ganz normalen Tube verglichen wird.
Dass das als Reisesetup leichter und kleiner ist, war für mich jetzt weniger spannend, sondern von vornherein schlichtweg klar (und das nicht nur wegen der fehlenden Pumpe )
(Je nach Revier will man aber dennoch eher Tubes nehmen, anstatt eine gestreckte HL-Matte.)


Was die Gewichtsdaten angeht, so finde ich persönlich den Vergleich zu anderen Matten interessanter, auch wenn diese nicht unbedingt in der gleichen Leistungsklasse wie der Chrono sind (Daten habe ich aus diesem Thread rüberkopiert und mit den Chrono UL-Daten ergänzt):

Soul 12 | 2,34 kg | 1849 € UVP.
Nova 12 | 2,26 kg | 1349 € UVP
Nova UL 12 | 1,79 kg | 1799 € UVP
Hyperlink V1 12 | 2,24 kg | 1749 € UVP
Hyperlink V2 11 | 1,90 kg | 1929 € UVP
Empulse 10 | 1,82 kg | 1140 € UVP
Empulse 13 | 2,16 kg | 1325 € UVP
Chrono UL 9 | 1,62 kg | 2039 € UVP
Chrono UL 13 | 2,28 kg | 2539 € UVP


(Rein hypothetischer, interpolierter Empulse:
Empulse 11 | 1,93 kg
Empulse 12 | 2,05 kg )


Gruß

Geändert von beholder5 (04.12.2019 um 12:49 Uhr).
beholder5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2019, 16:35   #11
thomasat
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2017
Beiträge: 44
Standard

Hyperlink V1 12 | 2,24 kg | 1749 € UVP
Hyperlink V2 11 | 1,90 kg | 1929 € UVP

Chrono UL 9 | 1,62 kg | 2039 € UVP
Chrono UL 13 | 2,28 kg | 2539 € UVP


wie kann man die Unterschiede im Flugverhalten, Kraftentfaltung von Hyperlink zu Chrono UL beschreiben? ich bin bis jetzt nur den Chrono UL9 geflogen, zur Info.
thomasat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2019, 19:27   #12
da holger
snowkite-odenwald.co
 
Dabei seit: 01/2007
Ort: Bensheim zw. HD und F
Beiträge: 1.329
Standard Testen

Zitat:
Zitat von thomasat Beitrag anzeigen
...
wie kann man die Unterschiede im Flugverhalten, Kraftentfaltung von Hyperlink zu Chrono UL beschreiben? ...
Hallo "thomasat",

der neue HyperlinkV2 als Wasser und Landkite ist vom Konzept als Hinführung zum Foilkiten gedacht.
Ihn gibt es bis zur Größe 13.0. Wenn man in den Lowwindbereich will, dann ist es sinnvoller auf die nächste Ebene des Chronos zu gehen.
Der ChronoV3 ist im Bereich als Hochleister anzusiedeln.
Der HyperlinkV2 ist ein Intermediakite, als Vorstufe zum ChronoV3.

Daher hat der ChronoV3 mehr "Bumms" als der HyperlinkV2.

Bei Flysurfer ist der Soul wie der HyperlinkV2 als Intermediakite anzusiedeln.
Der Sonic bei FL und der Chrono bei OZ als Hochleister, mit den daraus resultierenden mehr an Power als der HyperlinkV2 und der Soul.

Natürlich werden die größeren Kitegrößen bei den Intermediakites immer träger. Deshalb hat OZ den HyperlinkV2 auch nur bis zur Größe 13.0 auf dem Markt.
Auch hängt es von deinen Vorlieben ab, ob du eher dynamisch fliegst, etc.

Wenn du eher dynamisch fliegst, dann ist der HyperlinkV2, ChronoV3 und Soul, etc. eher bis zur Größe 12er Hyper, 11/13er Chrono, 12er Soul, 11er Subz. und 11er ChronoV3 Exp einzusetzen. Die größeren Größen werden träger im Flugverhalten.

Wer Lust hat zum Testen
Wir können die Kites hier direkt im Vergleich testen:
Soul vs. HyperlinkV2 vs. ChronoV3 vs. ...
oder
Peak4 vs. ExploreV1 vs. ...
oder
....
Macht euch ein eigenes Bild.

Gruß, Holger

snowkite-odenwald.com
da holger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2019, 09:16   #13
thomasat
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2017
Beiträge: 44
Standard

ich fliege gerne dynamisch, also ist dann der Chrono v3 9m2 UL besser geeignet, da ich damit einen größeren Einsatzbereich abdecken kann, zum Snowkiten?

wie sind Hyperlink 9m2 und Chrono 9m2 im direkten Vergleich zu sehen?
thomasat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2019, 09:26   #14
muellema
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 949
Standard

Zitat:
Zitat von thomasat Beitrag anzeigen
wie sind Hyperlink 9m2 und Chrono 9m2 im direkten Vergleich zu sehen?
Kann dir nur zwischen HL V1 und Chrono V3 in 9m berichten.

Der Hyperlink ist deutlich spielerischer auf der Bar, hat aber auch gute Power drin.
Ich stand damals vor der Kaufentscheidung HL/Chrono und habe mich dann aus mehreren Gründen für den Chrono entschieden:
- Geht früher los
- Mehr Power/Lift
- Mehr Hangtime
- mehr "Flugcharakter". D.h. man muss den Kite auch fliegen udn sich n bissel mit ihm beschäftigen. Nicht bloß sheet and go.


Auch wenn es etwas off ist: Schau dir mal den Nova an, der Kite im Normaltuch ist schon leichter als der Chrono UL und hat, verglichen mit dem HL V2, sogar mehr Power. Ich bin von Chrono auf Nova gewechselt, da der Nova deutlich agiler und aggressiver ist aber aufgrund der Streckung nicht die Probleme wie ein Chrono hat. Mir fehlt es eigentlich nur an der Hangtime (was einfach auch der Streckung geschuldet ist). Mit dem 12er kam ich auf Land bei etwa 6-10kn (sagen wir mal 8kn) mit nem Landboard auf Wiese los, auf dem Wasser komm ich auf etwa 12/13kn runter (fliege den eh nicht unter 16kn)

Geändert von muellema (05.12.2019 um 14:05 Uhr).
muellema ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2019, 11:54   #15
beholder5
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2010
Beiträge: 403
Standard

Zitat:
Zitat von muellema Beitrag anzeigen
...als der Chrono UL im Normaltuch...
Chrono UL im Normaltuch?
Also ein ganz normaler Chrono ohne UL?

Zitat:
Zitat von muellema Beitrag anzeigen
...aber aufgrund der Streckung nicht die Probleme wie ein Chrono hat.
Was für Probleme hat denn der Chrono auf einmal?
In deinen Berichten zum Flugverhalten im entsprechenden Thread des Drachenforums hast du ihn, egal in welcher Situation, doch immer in den höchsten Tönen gelobt.
Was stimmt nun auf einmal nicht mehr?
beholder5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2019, 14:05   #16
muellema
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 949
Standard

Zitat:
Zitat von beholder5 Beitrag anzeigen
Chrono UL im Normaltuch?
Also ein ganz normaler Chrono ohne UL?
Ist geändert. 2 Gedanken, ein falscher Satz... Natürlich im Vergleich zum Nova NT

Zitat:
Zitat von beholder5 Beitrag anzeigen
Was für Probleme hat denn der Chrono auf einmal?
In deinen Berichten zum Flugverhalten im entsprechenden Thread des Drachenforums hast du ihn, egal in welcher Situation, doch immer in den höchsten Tönen gelobt.
Was stimmt nun auf einmal nicht mehr?
Du kannst den Chrono ja nicht nachtrimmen, ohne z.B. das System von meinem Blog einzubauen. Wenn sich die Z ebene etwas verkürzt, neigt der Chrono leicht zum Tipflattern.
Aber das merkt man erst später. Anfangs ist halt auffällig, dass du wegen der hohen Streckung schon den ein oder anderen Tipklapper, besonders im Backcountry, mal erlebst. Durch kurzes Anpowern kein Thema, aber ich bin den Chrono auch mal bei 35+ geflogen und da wirds echt ungemütlich.

ist also weniger ein echtes "Problem" als viel mehr eine systembedingte Schwäche, die aber jedem Fahrer (zumindest setzt der Kite ein gewisses Skill Niveau für ein ordentliches Flugbild vorraus) klar sein dürfte.
muellema ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2019, 12:20   #17
beholder5
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2010
Beiträge: 403
Standard

Zitat:
Zitat von muellema Beitrag anzeigen
Du kannst den Chrono ja nicht nachtrimmen, ohne z.B. das System von meinem Blog einzubauen. Wenn sich die Z ebene etwas verkürzt, neigt der Chrono leicht zum Tipflattern.
Aber das merkt man erst später. Anfangs ist halt auffällig, dass du wegen der hohen Streckung schon den ein oder anderen Tipklapper, besonders im Backcountry, mal erlebst. Durch kurzes Anpowern kein Thema, aber ich bin den Chrono auch mal bei 35+ geflogen und da wirds echt ungemütlich.

ist also weniger ein echtes "Problem" als viel mehr eine systembedingte Schwäche, die aber jedem Fahrer (zumindest setzt der Kite ein gewisses Skill Niveau für ein ordentliches Flugbild vorraus) klar sein dürfte.
Jetzt ist es verständlicher.
Das wäre dann aber auch einen Nachtrag im Chrono-Thread des Drachenforums wert, denn dort war der Eindruck, den man als Leser bekam, dass sich beim Chrono auch nach längerer Zeit des Fliegens nichts relevant verändert.
An einer Stelle hattest du mal mit dem Soul verglichen, der offenbar, obwohl gleich oft geflogen wie der Chrono 3, schon nachgetrimmt werden musste, während am Chrono noch alles im Rahmen war.

Solche Beobachtungen, wie du sie hier in diesem Thread geäußert hast, sollten dort eigentlich auch stehen, sonst ergibt das dort ein Bild, das nicht der Wirklichkeit entspricht.
beholder5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2019, 21:04   #18
muellema
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 949
Standard

@beholder:

Keine Sorge, so schlimm ist es auch nicht. Die meisten werden das eh nie merken. Ich bin den 9er quasi nie unter 25kn geflogen und dann auch mit Loops bei 30+. Das stresst den Kite schon. Die Abweichungen bewegten sich aber auch nach 6mon noch im einstelligen mm- Bereich

Für denjenigen, der den Chrono in kleinen Größen bei vollpower/überpower fliegen will, soll das aber wie gesagt, klar sein. Aber wer geht bei 30+ noch mit einem 9er Raus für 10+m Sprünge
muellema ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ozone Chrono V2 11qm Terence Kitesurfen [B] 0 16.07.2017 10:16
Ozone Reo und North Quad Bar? Erfahrungen Reo? arnie Kitesurfen 4 06.10.2012 14:45
Ozone method 4.0 - Erfahrungen? shneedlewoods Snowkiten / Landkiten 3 03.10.2012 11:23
Landen auf Schnee - Ozone oder Flysurfer - Erfahrungen? Surfjunkkie Snowkiten / Landkiten 15 04.11.2010 07:50
Speed II 12qm mit Ozone Bar - Erfahrungen? Denni Kitesurfen 2 29.08.2010 16:22


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.