oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.06.2016, 11:30   #1
Speix
Speix
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: ~Stuttgart
Beiträge: 243
Ausrufezeichen Strutless Kites Cloud vs. Gong ?

Hallo,

hat jemand Erfahrungen mit beiden Strutless Kites gemacht und würde darüber berichten?
Gong ist nur halb so teuer wie Cloud, und erhältlich in Europa.
Der Cloud .5 soll wohl noch besser sein wie der C2, aber wie ist der Gong im Vergleich?
Wie sind die Kites mit BiDi, Waveboard, Foil?

Inzwischen weiß ich, dass es nicht nur Gong und Cloud gibt, und möchte dehalb meine Frage erweitern auf ERFAHRUNGEN MIT ALLEN STRUTLESSKITES; die ihr gemacht habt. Wenn Du vielleicht auch keinen Vergleich machen kannst, so berichte Deine Erfahrungen einfach mit dem Strutless den Du kennst.
Interessant sind dabei Windrange, WiederstartbarKite auf Wasser bei wenig Wind, Agilität, Drift in der Welle oder beim Unterfahren durch ne Halse, KontrollierbarKite, Qualität...
Toll wäre es, wenn Du uns kurz sagst, was Du sonst für Kites fliegst/geflogen hast, dass es nachvollziehbar ist mit was Du Deine Erfahrungen vergleichst.

Hoffe auf rege Beteiligung und/oder hinweise auf schon bestehende Chats.

Danke
Bernhard

Geändert von Speix (22.06.2016 um 12:16 Uhr). Grund: Erweiterung des Themas
Speix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2016, 02:51   #2
calvin_1
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2009
Beiträge: 639
Standard

Hi Bernhard,

wenn du Interesse daran hast eine Cloud C.5 zu erstehen, ich suche gerade Leute für eine gemeinsame Bestellung um das Rabattsystem von Greg zu nutzen
calvin_1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2016, 10:16   #3
Schlickkiter
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2016
Beiträge: 291
Standard

Ist überhaupt mal jemand einen Gong Kite geflogen? Da ich aus dem SUP Bereich die Marke kenne, wäre es mal interessant zu wissen, wie deren Kites sind.
Schlickkiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2016, 10:26   #4
malakami
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2015
Beiträge: 189
Standard Storm Strutless

Hi,

ich würde mir die Storm Kites anschauen. Top Kites zu fairen Preisen, zusätzlich hast du einen seriösen Händler in Österreich.

L.G. michi
malakami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2016, 15:50   #5
liphpip
 
Beiträge: n/a
Standard

gongkites nich selbst geflogen aber viele gesehen.
in frankreich scheint man etwas unvoreingenommener an unbekannte marken heran zu gehen.

dort sieht man die gong kites und boards recht häufig.
die verarbeitung der kites ist auf den ersten blick sehr gut und ist nicht auffällig anders als die der teuren markenhersteller.

die boards haben mich beim probefahren derart überzeugt das ich mir gleich ein 5.6" gegönnt hab.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2016, 19:00   #6
alex::kite
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2009
Beiträge: 249
Standard

gong und storm kommen beide aus frankreich, deshalb sind die da weiter verbreitet.

Zitat:
zusätzlich hast du einen seriösen Händler in Österreich
also ich finde franzosen auch seriös liegt vielleicht daran daß ich an der elsässischen Grenze aufgewachsen bin ...

bei gong hatte ich mal ein sup bestellt, war alles problemlos
alex::kite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2016, 09:48   #7
liphpip
 
Beiträge: n/a
Standard

ich war beeindruckt ehrlich gesagt wie super das gelaufen ist ud das riesen teil für 40 euro durch europa zu schicken…echt stressfrei lediglich für die kommunikation ist es von vorteil english zu können.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2016, 10:03   #8
8nemo0
Pulsion*Soul
 
Dabei seit: 12/2008
Ort: rectalcity
Beiträge: 1.260
Frage Knotenangaben

Kennt jemand Knotenangaben für die Strutless Kites?
http://www.gongkite.com/-Kite-Strutless-.html?lang=fr
Komplette Range aus 5 Kites für 3200€
Für den Preis bekommt man sonst nur die klassische Kombo 9+12...
8nemo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2016, 11:02   #9
lars914
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: Hannover
Beiträge: 2.608
Standard

na ja die ganz billigen Preise sind bei Gong leider auch vorbei die alten schwarzen dinger waren echt viel kite fürs geld.

wenn du einen strutless haben willst würd ich den RRD Emotion mit auf die Liste nehmen den bekommst du teilweise auch schon sehr günstig und der ist von der Verarbeitung und von den Flugeigenschaft keine Wundertüte der funktioniert einfach.
Bin den 17er mal in SPO geflogen, für schwere Fahrer fehlt etwas druck verglichen mit z.B. nem XR3/4 aber ansonsten macht der wirklich spass und hat nen superkleines Packmass fürs Urlaubsgepäck

Geändert von lars914 (13.06.2016 um 11:18 Uhr).
lars914 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2016, 13:13   #10
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.229
Standard

....

Geändert von ripper tom (14.07.2016 um 21:12 Uhr). Grund: wegen falscher Angaben gelöscht
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2016, 14:20   #11
moewe
Hey try the WOW3
 
Dabei seit: 07/2001
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.255
Daumen runter Danke für die Warnung vor dem unseriösen Storm Händler

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Was ist den bitte ein seriöser Händler ?

Dieser Händler hat einen normalen Job und verkauft die Kites nebenbei aus der Garage heraus. Kitet noch nicht lange und verkauft auch erst seit kurzem Kites.

Ich würde nichteinmal einen normalen Surfshop den es seit zig Jahren gibt als seriös bezeichnen. Dealer bleibt Dealer, genauso wie ein Autohändler uvm :D
Hey Mr. ex North anti Core SlingshotRider:

uvm ist ja Analog zu: Was ist den ein seriöser Teamfahrer? Teamfahrer bleibt Teamfahrer :D

Da weis man ja was man von deinen Beiträgen zu halten hat....

Ich finde es ist schon harter Tobak, jemanden als sehr wahrscheinlich unseriös zu bezeichnen weil er ein Geschäft aufbaut oder betreibt...
moewe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2016, 14:26   #12
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.229
Standard

...

Geändert von ripper tom (14.07.2016 um 21:12 Uhr). Grund: wegen falscher Angaben gelöscht
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2016, 22:13   #13
malakami
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2015
Beiträge: 189
Standard Was ist ein seriöser Händler ?

Ich bin mir sicher seriöse Personen mit Charakter von Abzockern unterscheiden zu können.
Was ist schlecht wenn jemand nicht vom Kitehandel leben muss ?
Wenig Aufwand und kleine Gewinnspannen mit geringem Risiko ergeben einen top Endkundenpreis.
Zusätzlich haben sie den einen oder anderen guten Promotionfahrer.
Ich kenne Händler welche bereits in Insolvenz waren da sie glaubten davon leben zu können.
Ich wusste gar nicht dass die eine Garage haben die Kosten müssen auch wieder die Kunden bezahlen oder ?

l.G.
Michael

Geändert von malakami (13.06.2016 um 22:15 Uhr). Grund: Wortwiederholung
malakami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2016, 00:04   #14
Famus
FamusFilms YouTube
 
Dabei seit: 05/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 943
Standard

Make my Day
Famus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2016, 12:10   #15
Speix
Speix
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: ~Stuttgart
Beiträge: 243
Lächeln Deine Erfahrungen mit Strutless Kites die Du kennst

Danke für die ausführliche Definition eines Seriösen Händlers, was aber def. OffTopic war und meine Frage in keinster Weise beantwortet hat.
Inzwischen weiß ich, dass es nicht nur Gong und Cloud gibt, und möchte dehalb meine Frage erweitern auf ERFAHRUNGEN MIT ALLEN STRUTLESSKITES; die ihr gemacht habt. Wenn Du vielleicht auch keinen Vergleich machen kannst, so berichte Deine Erfahrungen einfach mit dem Strutless den Du kennst.
Interessant sind dabei Windrange, WiederstartbarKite auf Wasser bei wenig Wind, Agilität, Drift in der Welle oder beim Unterfahren durch ne Halse, KontrollierbarKite, Qualität...
Toll wäre es, wenn Du uns kurz sagst, was Du sonst für Kites fliegst/geflogen hast, dass es nachvollziehbar ist mit was Du Deine Erfahrungen vergleichst.
Freue mich schon über weitere Beiträge zum Thema.

Grüße
Bernhard

Geändert von Speix (25.06.2016 um 10:26 Uhr).
Speix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2016, 16:11   #16
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 1.062
Standard

Hatte damals die Naish Trips (Erfahrungsbericht HIER)
Vielleicht hilft es Dir ein bisschen
Chainz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2016, 19:18   #17
solmail
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 94
Standard

Ein Kumpel hat mal einen Gongkite gekauft,

der Kite machte einen sehr guten Eindruck, es fehlten Knoten an den Steuerleinen, also Kite war für einen Anfänger nicht Flugfähig getrimmt.

Die Gong 4-Liner Bar war das schrecklichste, was ich je gesehen habe, als wenn China eine Bar von 2007 nachbaut.

Stand dieses Eindrucks ca. 2014

Nachtrag: Die Fotos der aktuellen Bars sehen auf jeden Fall besser aus, hat mal jemand einen aktuelle Bar gesehen?
solmail ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2016, 02:07   #18
Speix
Speix
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: ~Stuttgart
Beiträge: 243
Standard

Zitat:
Zitat von Chainz Beitrag anzeigen
Hatte damals die Naish Trips (Erfahrungsbericht HIER)
Vielleicht hilft es Dir ein bisschen
Danke, Bericht ist gut, ...dachte on/off Bedingungen steckt der besser weg...
Speix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2016, 16:31   #19
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.229
Standard

...

Geändert von ripper tom (14.07.2016 um 21:12 Uhr). Grund: wegen falscher Angaben gelöscht
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2016, 17:16   #20
ALL-BLACK
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 351
Standard thumbs up

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen

..........................
.........................
ich bekomme per p.m. wirklich viele dankeschreiben für meine kritischen beiträge/berichte. vielleicht weil ich auch nicht nur gutes über slingshot schreibe.

.........................
.........................
offtopic: ja ripper tom, auch öffentlich an dieser Stelle vielen Dank für die meisten Deiner Beiträge in diesem Forum. Ich habe daraus viele wertvolle Informationen gewonnen bezüglich Kites, Handhabung, Technik usw. Informationen dieser Qualität haben mir als Aufsteiger sehr geholfen

Auch wenn mich SS nicht interessiert, kann man selbst aus diesen Beiträgen immer etwas Interessantes rausziehen.

Kleine Kritik: es wäre schön, wenn Du wieder etwas produktiver werden könntest, was Test und Vergleiche anderer Marken anbelangt
ALL-BLACK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2016, 09:34   #21
alex::kite
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2009
Beiträge: 249
Standard

Wieso muss es hier immer offtopic werden?
Klärt den scheiss doch unter `was sonst niemanden interessiert`.
Nicht persönlich nehmen, einfach mal ne kritische Einschätzung meinerseits
alex::kite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 15:08   #22
ulx
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 966
Standard

Zitat:
Zitat von malakami Beitrag anzeigen
Hi,

ich würde mir die Storm Kites anschauen. Top Kites zu fairen Preisen, zusätzlich hast du einen seriösen Händler in Österreich.

L.G. michi
Ich kann den Shop in Österreich nicht finden?
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 09:43   #23
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 496
Standard

....

Geändert von sixty6 (13.01.2018 um 09:57 Uhr).
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 09:45   #24
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 496
Standard

Ich sehe öfter einem null-Strut-Fahrer in wissant zu. Wir sind oft die einzigen bei wenig Wind. ..
allerdings brauche ich mit bidi nen 19er um annaehernd mit seinem 8er mithalten zu können.
Aber der null-Struter darf niemals ins Wasser fallen. Der War definitiv zu 100% unstartbar! Er musste mehrmals zurück schwimmen!!!
da würde ich 100 mal eher nen 6er Speed oder 6er Sonic nehmen die auch bei ultimativem Leichtestwind noch wasserstartfaehig sind - einer DER Riesen-Vorteile einer Matte bei Grenzwertigem Wind, wenn ein Tube längst unstartbar ist.
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 10:26   #25
remi
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: In Bayern ganz oben
Beiträge: 354
Standard

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen
Aber der null-Struter darf niemals ins Wasser fallen. Der War definitiv zu 100% unstartbar! Er musste mehrmals zurück schwimmen!!!
Bei den Zerostrutern gibts bzgl. Startverhalten im Wasser gewaltige Unterschiede.
Ich fahre den Storm Voyager und die Naish Trip. Beim Voyager kann das besagte Verhalten "Unstartbar" eher vorkommen als beim Trip.
Der Trip hat bedingt durch die Mini-Latten am Tuch diese Unstartbarkeit ehr selten bis garnicht. Und wenn, dann wars meist vorher ein Fahrfehler. Wenn beim Voyager das komplette Tuch im Wasser klebt ist meistens Schluß.
Da nutzt dann auch nicht ihn an der Steuerleine komplett knapp 90 Grad in den Wind zu ziehen (Tipps stehen ja immer bei dem Zerostruter-Konzept etwas höher als der Rest de LeadingEdge) damit er von der Seite ein Lüftchen fängt. Beim Trip funzt das meistens noch.
remi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 10:32   #26
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.298
Standard

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen
Ich sehe öfter einem null-Strut-Fahrer in wissant zu. Wir sind oft die einzigen bei wenig Wind. ..
allerdings brauche ich mit bidi nen 19er um annaehernd mit seinem 8er mithalten zu können.
Aber der null-Struter darf niemals ins Wasser fallen. Der War definitiv zu 100% unstartbar! Er musste mehrmals zurück schwimmen!!!
da würde ich 100 mal eher nen 6er Speed oder 6er Sonic nehmen die auch bei ultimativem Leichtestwind noch wasserstartfaehig sind - einer DER Riesen-Vorteile einer Matte bei Grenzwertigem Wind, wenn ein Tube längst unstartbar ist.
hallo, diese erfahrung kann ich so nicht teilen. es hängt einfach sehr stark
von den abilities der fahrer ab. ok es gibt unterschiedliche 0 strutter, aber
die erfahrung an unserem spot ist: schwimmen kann man mit allen kites...
gerade mattenpiloten schwimmen bei uns auch sehr oft, das sind halt nicht
"die" spezialisten klar....und die "spezialisten" mit foils und 0 struttern
kriegen ihre 0 strutter, wenn sie nicht grad mit der hinterkante aufs wasser
fallen auch noch bei sehr wenig wind raus....übrigens wie ich meine boosts...
also sobald am boden etwas wind ist der reicht um einen kite hochzuziehen...

und wenn du von twin tip und 19er sprichts...das ist doch kein grenzwertiger
wind das sind mindestens 7-8 knoten oder...

aber, ganz klar, 0 strutter sind definitiv "schwierig" im relaunch, das stimmt schon...aber nicht unmöglich....

edit: ja der trip schein auch mir einer der besonders guten 0s zu sein...sagen alle bei uns..
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 10:42   #27
Jafaf
Beschmutzer
 
Dabei seit: 02/2007
Beiträge: 773
Standard

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen
einer DER Riesen-Vorteile einer Matte bei Grenzwertigem Wind, wenn ein Tube längst unstartbar ist.
So ein Käse Es gibt Matten und Tubes die starten, und welche die es nicht mehr tun...aber definitiv keinen großen Unterschied.
Jafaf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 13:53   #28
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 496
Standard

... wiegesagt - das sind meine Erfahrungen.
Ich hatte nur das beschrieben was ich gesehen hatte.
Ich weiß auch nicht mehr wie der Nullstruter gelegen hatte.
Aber es war nicht möglich den zu starten. Das was offensichtlich. Irgendwie hat de Wind den so angestroemt, dass einfach kein Wind drunter kam - klebte dann auf dem Wasser. ..
matte geht gerade untersten Windbereich (3-8kn) wesentlich besser zu starten -vvorwärts wie rückwärts, da viel leichter. ..
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 14:48   #29
MudFly
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2016
Beiträge: 33
Blinzeln

Ich möchte hier nur mal anmerken das nicht nur die Wasserstarteigenschaft ein wichtiger Sicherheitsaspekt ist sondern auch - gerade bei Tubes- die Farbe, und da sieht es für Cloud ja ganz schlecht aus.

*duckundweg*

MudFly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 05:46   #30
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 496
Standard

Zitat:
Zitat von Jafaf Beitrag anzeigen
So ein Käse ; es gibt Matten und Tubes die starten, und welche die es nicht mehr tun...aber keinen großen Unterschied.
Da irrst Du Dich zum Teil!
Es gibt zwar extreme Hochleister die extrem viel Erfahrung voraussetzen, aber wenn man die hat, dann starten auch diese aufgrund des Gewichtsvorteils und der Fähigkeit sie von beiden Seiten zu starten deutlich früher.
Alle nicht-Hochleister, sind sowieso einfacher zu starten aber - und das ist der springende Punkt - v.a. dann noch, wenn Tubes nur noch am Wasser kleben.
(Siehe z.B. Tests zum Speed bei GleitenTV)
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 09:47   #31
Jafaf
Beschmutzer
 
Dabei seit: 02/2007
Beiträge: 773
Standard

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen
Da irrst Du Dich zum Teil!...wenn Tubes nur noch am Wasser kleben.
Käse Erklärung siehe oben...
Jafaf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 10:44   #32
Smolo
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2012
Ort: München
Beiträge: 335
Standard

Zitat:
Zitat von Jafaf Beitrag anzeigen
Käse Erklärung siehe oben...
Eine Behauptung ist nun aber keine Erklärung oder? Ich will´s aber mal versuchen das für dich zu übernehmen

Wenn wir hier von 3-8kn sprechen dann ist nach meinem Verständnis der entscheidende Vorteil das die Matten ein luftgestütztes Profil besitzen und dadurch Aufschwimmen im Gegensatz zu den No-Strutern.
Es ist dadurch viel leichter ein Profil hinzustellen um Wind einzufangen als wenn das komplette Tuch unter Wasser klebt. Das funktioniert allerdings auch nur solange wie die Matte noch Luft hat und noch nicht viel Wasser gezogen hat. Wenn dir bei z.B. 4kn die Matte auf dem Bauch liegt, sich das Profil zusammenzieht, leichter Wellengang geht und schon Luft entwichen und die Matte Wasser gezogen hat bekommst du die Matte genauso wenig ohne Böe aus dem Wasser wie den No-Struter. Letzterer hat gegebenfalls dann sogar wieder Vorteile weil er eben kein Wasser zieht und auch später wieder zu starten ist.

Das Gewicht spielt hier ehr beim Flug- und Absturz-Verhalten eine große Rolle. Eine Matte fällt dir eigentlich nie beim normalen Flug einfach aus dem Himmel und du kannst Sie fast immer sanft auf der Hinterkante Landen wodurch du sofort Relaunchen kannst bei der kleinsten Böe. Bei den Tubes hat man dagegen oft das Problem das Sie durch die unterschiedliche Gewichtsverteilung anfangen zu trudeln und undefiniert auf dem Wasser niedergehen mit den entsprechenden Konsequenzen

Zusammengefasst:

Matte Pro:
- Kein abrupter Sinkflug wenn Wind weg
- Kein Trudeln etc.
- Luft im Profil erhöht die Formstabilität und Wiederstartbarkeit
- Geringeres Downwind treiben, da der Kite auf dem Wasser weniger Wind fängt

Matte Contra:
- Zeitfenster für Relaunch ist zeitlich begrenzt
- Wenn Luft raus und Wasser drinnen erneuter Relaunch bei <6kn kaum möglich
- Wenn Luft raus kann der Kite sein komplettes Profil verlieren und zu einem handlichen Paket schrumpfen
- Mit Wellengang relativ ungeeignet speziell am Meer


No-Struter Pro:
- Auch nach langer Zeit noch Wiederstartbar sofern das Profil in den Wind gestellt werden kann
- Form des Kites bleibt Stabil
- Weniger Empfindlich für Wellen

No-Struter Contra:
- Gewichtsverteilung des Kites ungleichmäßig / Trudeln etc.
- Fehlendes Profil / Windfang wenn Tuch unter Wasser gedrückt wird

Ich habe die Punkte jetzt nur auf das Absturzverhalten und Relaunch im Wasser bezogen, dass soll jetzt nicht in einen typischen Tube / Matten gebashe Thread ausarten. Auch wenn ich mich aktuell persönlich voll dem Mattenkonzept hingegeben habe sehe ich schon die Vorteile und den Sinn für No-Struter.

PS: Die Pro / Contras können gerne ergänzt / korrigiert werden
Smolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 11:33   #33
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 496
Standard

Zitat:
Zitat von Jafaf Beitrag anzeigen
Käse Erklärung siehe oben...
.. hast Du es denn mal ausprobiert oder warum meinst Du das so genau zu wissen?

Fakt ist, dass Foilboarden bei wesentlich! weniger Wind und v.a. mit kleineren Schirmen praktiziert wird. Aber kleine Schirme und weniger Wind bedeuten zwangsläufig anspruchsvolleres Relaunchen.
Kleinere kites haben aber zudem ein schlechteres/groesseres Gewichts/Flächenverhaeltnis. D.h. kleinere Kites sind ueberproportional schwerer als groessere, da die leichtesten Areale (das bloße Rippstop-Tuch) im vergleich zu schwereren (Struts...) geringer vertreten sind als bei grossen Tubekites.
Daher werden kleinere Tubekites immer "ineffizienter" was das Gewichts-Flaechenverhaeltnis und somit die leichtwindflugeigenschaften/Wasserstarteigenschaften bei wenig Wind betrifft.

Bei Matten ist das ganz anders. Erstens sind sie an sich schon viel leichter und zweitens - das ist nun der entscheidende Unterschied verringert sich ihr Gewicht nahezu LINEAR mit Abnahme der Größe.
Und deshalb starten und fliegen kleinste 6qm- Matten eben auch schon bei nur 4 knoten und damit genausofrueh wie z.B. ein 18er desselben Modells. Nur zieht der 18 natürlich bedeutend mehr - aber Beide können bereits Fliegen.
Bei Tube kannst du das vergessen - aber dafür scheint Dir offensichtlich die Erfahrung zu fehlen...
Hat ja auch nen Grund warum immer mehr Kiter beim Foilen auf ne kleine Matte umsteigen... ich würde immer einen 6qm Speed/Sonic ... einer 8er cloud & co vorziehen weil die genannten 6er Matten bis auf das engere Drehen alles besser kann - ALLES! :
- Flugfaehigkeit
- Relaunch bei wenig Wind
- Fluggeschwindigkeit
- Fahleistungen
Und der 6er ... dreht mit Sicherheit nicht wesentlich schlechter als eine 8er Cloud.

Nullstrutter stellen aber eine begrüßenswerte Weiterentwicklung der Tubes für den Leichtwindbereich dar. Und beleben daher den Konkurrenzkampf der Produkte und Systeme und das ist gut für alle !

Wenn es gelingt das profil der Nullstrutter künftig definierter zu erstellen und dieses zu stabilisieren dann werden sie sicher eine interessante Alternative. Derzeit sind diese Schwächen in Verbindung mit der in bestimmren Faellen problatischen Relaunchfaehigkeit noch ein kleines Manko...
Ich sehe die Daseinsberechtigung der Cloud& Co. Aber tatsächlich im foil Bereich. Denn hier kann man am ehesten auf die maximale kite- Performance verzichten, denn der Foil kompensiert das deutlich.
Bei 6-7 kn sollte man den Nullstrutter aber lieber nie wassern...

Habe mich bei dem zuvorgenannten auf den Foil-einsatz eines Nullstrutter s beschränkt. Meiner Meinung nach einer der sinvoll(st)en Einsatzbereiche eines Nullstruters.

Btw. Bitte lieber garnicht antworten als einfach nur "Kaese" zu sagen. Das ist nämlich Kaese!
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 12:20   #34
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.229
Standard

Zitat:
Zitat von malakami Beitrag anzeigen
zusätzlich hast du einen seriösen Händler in Österreich.
Zitat:
Zitat von ulx Beitrag anzeigen
Ich kann den Shop in Österreich nicht finden?
Ich habe jetzt die Beiträge des anonymen Users durchgelesen, ich "denke" er kann weiter helfen:

http://surfforum.oase.com/member.php?u=30945



No-Struter starten gut sofern er kein Grobmotoriker ist
https://youtu.be/do4VZxp0VVc

Dünne Fronttubes sind ebenfalls generell ein Problem, kleine Tubes starten natürlich bei wenig Wind schlechter.
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 13:55   #35
Davor
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2005
Beiträge: 1.640
Standard Hm

Und noch bisi saft zum matten kites in lezte zeit wird imer mher geflogen mit kurzere lainen stat 27m bis 21m lainenen richtung 19 bis 15m lainen was noch mher verainfacht waser start und hilft bai grosererm maten laichter zum starten bai wenig wind und lainen hengen weniger in waser und befelle werden direkter bai widerstarten
Und ist klar die neue konstrukcion von maten ist eben angepast fur kurzere leinen was hilft aoch noch
Davor ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 13:57   #36
zournyque
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.615
Blinzeln

Also das Matten soviel früher rausgehen war sicher früher so. Aber spätestens seit dem es den Boost gibt ist man hier meines Erachtens auf Augenhöhe.

Man kann mit beiden Systemen in Situationen in eine Situation kommen wo ein Start nicht mehr möglich ist.

Tube: Wasser hinter FT

Matte: vollgelaufen/Bonbon etc.

Allgemein: Leinen kaputt/verdreht/sonstige Materialdefekte

Früh Grobmotoriker die mit dem Start von Zerostruttern überfordert sind gibt es ja die Ein-und Mehrstrutter. Ich hatte früher selbst eine Cloud C1 17m wenn sie von Wasser überströmt war und das Tuch am Wasser klebte musste man auf den Kite zuschwimmen, dass es ablief. Empfand ich als extrem unintuitiv und hab eine Weile gebraucht bis ich das rausbekommen habe.
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 14:06   #37
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.298
Standard @davor

Zitat:
Zitat von Davor Beitrag anzeigen
Und noch bisi saft zum matten kites in lezte zeit wird imer mher geflogen mit kurzere lainen stat 27m bis 21m lainenen richtung 19 bis 15m lainen was noch mher verainfacht waser start und hilft bai grosererm maten laichter zum starten bai wenig wind und lainen hengen weniger in waser und befelle werden direkter bai widerstarten
Und ist klar die neue konstrukcion von maten ist eben angepast fur kurzere leinen was hilft aoch noch
ja davor du hast recht...und was das ergebnis ist sieht man bei
uns am spot bei den foil pros von levitaz / flysurfer:

begnadete kiter kämpfen mit dem extrem schlechten lowend dieser
kurzen leinen !
leute die vor 2 jahren bei leichtwind 10 m hoch rumgesprungen
sind schwimmen nun teilweise rum...

klar die brauchen das: große kites an kurzen leinen sind schnell.

für den normal kiter ist das meiner meinung nach klar ein nachteil !

lg wolfi
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 14:53   #38
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 496
Standard

Zitat:
Zitat von zournyque Beitrag anzeigen
Also das Matten soviel früher rausgehen war sicher früher so. Aber spätestens seit dem es den Boost gibt ist man hier meines Erachtens auf Augenhöhe.

Man kann mit beiden Systemen in Situationen in eine Situation kommen wo ein Start nicht mehr möglich ist.

Tube: Wasser hinter FT

Matte: vollgelaufen/Bonbon etc.

Allgemein: Leinen kaputt/verdreht/sonstige Materialdefekte

Früh Grobmotoriker die mit dem Start von Zerostruttern überfordert sind gibt es ja die Ein-und Mehrstrutter. Ich hatte früher selbst eine Cloud C1 17m wenn sie von Wasser überströmt war und das Tuch am Wasser klebte musste man auf den Kite zuschwimmen, dass es ablief. Empfand ich als extrem unintuitiv und hab eine Weile gebraucht bis ich das rausbekommen habe.
Die heutigen Matten sind aber auch in allem besser geworden da sie im Mittel leichter geworden sind, bessere Lenzsysteme , weniger leinen... haben.
ich rede auch nicht von irgendwelchen Sonderfällen wie Bonbon oder Wasser hinter der Tube. Sowas ist nie berechen- oder beherrschbar. Ist mir aber mit meinen matten in zehn Jahren noch NIE!!!! Passiert dass sie vollgelaufen sind odet bonbon. Meinen speed 1 hatte ich 2006 ein einzigels mal abgesoffen. Damals wollte Ich mir das kiten auf den kapverden selber mit einem 13er speed 1 beibringen. Da wusste ich aber nichtmal wozu man am trimmer zieht...
Danach ist mir das nie wieder passiert.
Ich rede vom ganz normalen Gutfall.. und von kitern die ihr System beherrschen. Und für diesen Fall gilt genau das, und immer mehr, was ich zuvor geschrieben hatte. Da die Mehrzahl der Tube Kite zwar Schöne neue Features bekommen, die den Kite aber auch schwerer machen. Bei den Matten ist dagegen grosses bemühen nach leichteren gewichten zu verzeichnen ( Ausnahmen bestätigen wie immer die regel) .
insofern sehe ich nirgendwo weit und breit dass hier die Tubes in der Masse Boden gut gemacht hätten. Außer ein paar ganz wenigen Ausnahmen - kenne ja auch nicht jeden Kite!


Allerdings ging es auch vorrangig um die Wasser Start barkeit kleinerer Schirme für das Foilen. Da ist der Abstand Matte Tube sogar noch größer geworden da es nun auch ultraleichte kleine Matten gibt.
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 16:59   #39
Davor
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2005
Beiträge: 1.640
Standard jo

leichter material mit kleinere AR weniger wageleinen und Kurzere flug leinen

ist neue formel fur matten kites egal waserstart oder ainfache abrufbare laistung alle firmen langsam steuern in dem richtung noch ein bischjen ist spill mit profilldicke und ta ist meine mainung das kleiner kites solen bisi mher haben fon groseree kites
in moment alle firmen machen gleihe dicke bai allen grosen die AR pasen zi ain fur jede grose nur profil noch nicht aber das komt aoch bestimt dan haben wir perfeckte sache

Davor ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2018, 23:13   #40
Jafaf
Beschmutzer
 
Dabei seit: 02/2007
Beiträge: 773
Standard

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen
Btw. Bitte lieber garnicht antworten als einfach nur "Kaese" zu sagen. Das ist nämlich Kaese!
Käse Käse

Und für weitere Erklärungen bin ich ehrlich gesagt zu faul... in Kürze: auch mein 4er und 7er Tube Kite fliegt bei deutlich unter 10kn und die starten auch, wenns zum foilen nicht mehr reicht...aber mir fehlt dann wohl die Erfahrung um hier mit den Cracks mitzureden.
Jafaf ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
GONG ISUP 11'6 whines MARIE 2015 Marc Bochum Wellenreiten und SUP 30 27.08.2016 13:28
Erfahrungsbericht GONG SUP INFLATABLE 14' COUINE MARIE CAMO (2014er Version) SirAdrianFish Wellenreiten und SUP 9 24.05.2015 22:30
Gong macht jetzt auch Kites + Kiteboards wolfiösi Kitesurfen 23 25.04.2015 15:01
Entwicklung von Kites auf Maui für den Europäischen Markt spacekiter Kitesurfen 2 24.02.2006 07:34
Sicherheitshinweis für Full Depower Kites Klaus (c:E Kitesurfen 91 09.02.2006 10:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.