oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.01.2018, 11:17   #41
Horst Sergio
Mattenfundamentalist
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: im Schoße des bayerischen Seenlandes
Beiträge: 1.995
Standard

Ja, Davor hat Recht mit den Stäbchen,

auch die von Flysurfer deformieren, vielleicht ein bisschen weniger, aber im Grunde kein Unterschied. Wie relevant das im Flug bei mehr oder weniger Wind ist kann ich auch nicht sagen.
Bei enger Packung im Flugzeug würde ich ggf. auch die Gleitschirmpackung wie Davor bevorzugen, kann sein dass die minimal mehr aufs Tuch geht, aber auch dazu keine wirkliche belastbaren Aussagen. Die Leinen kann man auch bei dieser Packung genauso weit aufrollen und schützen.
Denke für den Hausgebrauch ist Rollen aber langfristig ok, wenn man dabei ein bisschen auf die Stäbchen schaut (schon beim Rollen die Profile etwas zur Seite legen und natürlich mit wenig Druck).
Historisch kommt die Technik bei den Gleitschirmfliegern meiner Sicht nach auch von den älteren Schirmen mit großen Mylar/Monofilm Nasen. Wenn man die knickt, öffnet der Schirm tatsächlich langfristig schlechter beim Start und bei Klappern. Woraus sich in meinen Augen dieser Fetisch bei den GS entwickelt hat, der heute bei den Stäbchen vielleicht auch nicht mehr so relevant ist, vielleicht gibts hier echte Gleitschirmflieger mit mehr Erfahrung dazu. Ich rolle meine Gleitschirme übrigens auch, will da aber als Anfänger hier kein Vorbild sein.


.. und by the way, langsam etwas sehr weit vom Thema weg, daher ggf. einen neuen Threat zum Packen aufmachen.
Horst Sergio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2018, 12:56   #42
FunKite
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2008
Beiträge: 2.177
Standard

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen
Vielleicht sollte man den Kite zuhause ausgerollt lagern, falls man den platz dazu hat. Würde dann auch immer 100% trocknen
Btw. - ich fände lange, schmale kitebags wesentlich besser, denn dann müsste man sie nicht immer mittig knicken - gilt auch für Tubes.
Funktioniert bedingt. Ich habe noch zwei alte Cabrinha-Expansion-Bags, in die ich die Kites mit aufgepumpten Struts reinbringe. Mit leeren Struts nehme ich die gerne zum Fliegen, falls ich Bags überhaupt mitnehme. Einmal unknicken muss ich die Bags aber trotzdem. Gerade der große Bag fürn 13er ist deutlich über 2m lang. Die Bags sind übrigens auch super zum An-den-Spot-Radeln, weil man noch anderes Zeugs mit reinbringt.
FunKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2018, 20:54   #43
8nemo0
Pulsion*Soul*Onda633
 
Dabei seit: 12/2008
Ort: rectalcity
Beiträge: 1.322
Standard

Zitat:
Zitat von FunKite Beitrag anzeigen
Funktioniert bedingt. Ich habe noch zwei alte Cabrinha-Expansion-Bags, in die ich die Kites mit aufgepumpten Struts reinbringe. Mit leeren Struts nehme ich die gerne zum Fliegen, falls ich Bags überhaupt mitnehme. Einmal unknicken muss ich die Bags aber trotzdem. Gerade der große Bag fürn 13er ist deutlich über 2m lang. Die Bags sind übrigens auch super zum An-den-Spot-Radeln, weil man noch anderes Zeugs mit reinbringt.
Ich benutze die Dinger http://www.kite-buddy.de/mystic--kite-protection-bag
Damit lassen sich die Kites easy in die Dachbox packen!
Ich Rolle auch auf eine Stange Rohrisolierung damit der Kite nicht geknickt werden muss und in dem Bag mehr Stabilität hat.
8nemo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2018, 23:05   #44
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 631
Standard

Zitat:
Zitat von 8nemo0 Beitrag anzeigen
Ich benutze die Dinger http://www.kite-buddy.de/mystic--kite-protection-bag
Damit lassen sich die Kites easy in die Dachbox packen!
Ich Rolle auch auf eine Stange Rohrisolierung damit der Kite nicht geknickt werden muss und in dem Bag mehr Stabilität hat.
Der Tipp mit der Rohrisolierung ist super, werde ich mir auch besorgen. ..
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 06:41   #45
8nemo0
Pulsion*Soul*Onda633
 
Dabei seit: 12/2008
Ort: rectalcity
Beiträge: 1.322
Standard

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen
Der Tipp mit der Rohrisolierung ist super, werde ich mir auch besorgen. ..
Um genau zu sein habe ich in der Rohrisolierung noch ein dünnes Alurohr stecken, da insbesondere bei den großen Kites die Rohrisolierung alleine nicht stabil genug ist!

@Davor: wenn du mal Zeit hast, würde mich ein Video interessieren, wie du deine Kites packst! Oben die Stäbchen aufeinanderlegen verstehe ich, aber was machst du dann mit dem Rest des Kites? Wie bekommst du den so sauber aufeinander gelegt? Und was machst du mit der Waage!?
8nemo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 07:19   #46
Davor
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2005
Beiträge: 1.672
Standard he

die rest mus mensh streiheln und meditiren zeit nemen und wageleinen am seite who ist keine reifeschlus in kite entlang erst zusamen streken dan ainlegen und dahaim ligt dan kite in aigene dunkle trokene stalage bis wan mensch getz wider kiten und erlih gezakt dan kite sachaut lannge zeit wie neue
und ich bin beruhigt und heepy wan ich weis das so kite gelagert ist

Davor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 08:01   #47
cm84
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2016
Beiträge: 108
Standard

Guten Morgen,

vorab vielen Dank für die vielen Anregungen und Informationen. Und keine Angst, ich habe fleißig mitgelesen und mich nebenbei an vielen Stellen informiert.
Wenn ich irgendwo mein Problem geschildert habe, bekam ich immer als 1. die Antwort: "Puh, da bist du mit deinem Gewicht sehr weit über dem freigegebenen Gewicht des Herstellers. Das wird nicht so einfach. Am besten abnehmen." Aber Leute, wie soll ich abnehmen? Ich bin absolut durchtrainiert und Berufsboxer und kein dicker Sack, habe ich immer geantwortet. Danach war immer erst Ruhe.

Dann habe ich natürlich zugegeben, dass dem nicht so ist und eingestimmt, dass die beste Lösung ist, abzuspecken.

Jetzt zur Problematik mit meinen Leinenrissen:

Die Leinen sind immer in den Leinen gerissen. Nicht dort, wo ein Spleiß aufhört oder so. Auch sind die Rollen in Ordnung gewesen. Es war einfach Materialermüdung, die dann durch mein Gewicht überbelastet wurde. Diese Ermüdung, wurde vorher jedoch nicht gesehen, weder von mir, noch beim Check vom Fachmann. Es liegt einfach an dem Gewicht, welches in bestimmten Situationen wirkt.

Bei Leinen in gutem Zustand, soll es wohl recht entspannt sein. Jedoch ist es bei neuen Leinen, die sich erst einarbeiten müssen und bei verschlissenen Leinen problematisch. So die Informationen, die ich erhalten habe. Ich werde es testen. Ich werde mir aber neue Matten holen, (hoffe FS bringt den neuen bald raus) und dort auch direkt die Leinen ändern lassen. Bis dahin geht es ans Gewicht reduzieren.

Somit steht gerade ein komplett geprüfter und teilüberholter 15er Speed 4 Lotus zum Verkauf. Er kam gestern von der Reparatur. Anfragen gerne an mich.

Euch vielen Dank für die vielen hilfreichen Anregungen.
cm84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 09:01   #48
Strand-Frank
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 382
Standard

Zitat:
Zitat von Davor Beitrag anzeigen
die rest mus mensh streiheln und meditiren zeit nemen ...
und ich bin beruhigt und heepy wan ich weis das so kite gelagert ist



Also ich würde dass nie bringen, aber ich beneide Dich um Deine Beziehung zu Deinen Kites!

Strand-Frank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 18:32   #49
Davor
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2005
Beiträge: 1.672
Standard danke

Strand- Frank danke und glaub mir du schafs das aoch
hoby sool entspanen und inere ruhe bringen

Davor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 19:13   #50
8nemo0
Pulsion*Soul*Onda633
 
Dabei seit: 12/2008
Ort: rectalcity
Beiträge: 1.322
Standard

D.h. erst rollen damit die Luft raus geht und dann stapeln und falten. Habe ich das richtig verstanden?
8nemo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 19:40   #51
Davor
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2005
Beiträge: 1.672
Standard nein

klet oder zip ofnen von ene seite tip zum mite falten dan das mit sandsack belasten dan andere saite gleihe von tip zummite falten dan zwischen kniee halten nase profilberaich und rest von luft rausdrucken und dan streiheln und schon falten
moglih ist in anem von einem tip uber mite bis anderen tip profilnase beraich sameln was hilft bai smutzige untergrund nases sand und endlihes nur mensh brauht bisi übung das beraich von profilnase nicht rutch raus hand und dan getz bisi langsamer luft raus und bai kleineren kites dize metode funkcionirt beser

QUOTE=8nemo0;1324400]D.h. erst rollen damit die Luft raus geht und dann stapeln und falten. Habe ich das richtig verstanden?[/quote]
Davor ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eine Frage der Philosophie und des Materials? lebast Kitesurfen 35 16.03.2016 02:57
Frage an die schweren Jungs: 8 oder 9 Core XR 3 ? schwerer kiter Kitesurfen 21 06.07.2015 19:35
North Gonzales 2012 Frage - 142x42 oder 134x40 nehmen bei 74kg ? Berliner-Ric Kitesurfen 15 11.01.2013 14:23
Frage zur Iko-Instructor-Lizenz und andere Frage zum Kiten an der Nordsee (welchen Neo ab jetzt?) A-K-M Kitesurfen 1 22.09.2012 17:49
5.Leine Frage Beaufhorst Kitesurfen 0 19.02.2005 22:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.