oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.01.2018, 00:53   #1
stonechange
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2011
Beiträge: 9
Standard Splitboards und Taschen

Habe mich am Markt auf der Suche nach einem flugtauglichen Brett für eine Rundreise mal umgeschaut und wollte die Ergebnisse mit Euch teilen.

Splitboards

Splitboards mit Wellenverbindung, schraubenlose Fixierung mit Metallsplinten, werkzeuglose superschnelle Montage - aufgrund der Wellenverbindung größtes Packmaß und relativ teuer
Nobile NHP Split: 130x39/134x41/138x43 (Packmaß 138 mit Daybag: 78 x 45 cm)
Flysurfer Flysplit 2 134x41/139x43 (Packmaß 134: 73 x 41 cm / Packmaß 139: 75,5 x 43 cm bei 4,4 kg komplett laut gleitentv)

Splitboards mit Wellenverbindung, Fixierung über Carbonplatte am Haltegriff mit zwei Schrauben und Inserts, Montage relativ schnell - aufgrund der Wellenverbindung größtes Packmaß
RRD Fifty Fifty 138x40,5/138x42

Splitboards mit gerader Stoßverbindung, Fixierung über eine zusätzliche Carbonplatte mit ca. 6 Schrauben und Inserts, aufwändigere Montage - kürzestes Packmaß
Concept X Ruler Splitboard 134x39/135x41/139x42/140x44 (Packmaß Länge/2 x Breite)
SU-2 Proserie Split 138x42

Splitboards mit gerader überlappender Verbindung, Fixierung über Bohrungen in beiden Bretthälften mit ca. 7-9 Schrauben und Muttern, aufwändigere Montage - kurzes Packmaß, die günstigste Variante
RL Split 135x42/138x44
Woodboard 135x42/138x44
Radical Splitboard 135x42/138x44/147x44/160x66 (Packmaß (Länge/2+3cm) x Breite)

Bei den Konstruktionen mit einlaminierten Inserts sollte man die Gewinde pfleglich behandeln, da sonst ein kapitaler Schaden droht.

Boardbags

Als nächstes stand die Suche nach einem passenden Koffer an. Bei der Auswahl des Gepäcks ist bei Flugreisen darauf zu achten, dass das Gurtmass (Höhe+Länge+Breite) den internationalen Standard von 158 cm nicht überschreitet. Der zweite limitierende Faktor ist das maximale Gewicht von 23 kg bei den meisten Airlines, wobei der Koffer alleine mit 3-6 kg zu Buche schlägt. Dann steht noch die Frage ob mit null, zwei oder vier Rollen bzw. mit oder ohne ausziehbarem Griff.

Für den Transport von Boards mit einem "kleineren" Packmass reichen Standardkoffer mit 75 cm Länge (Breite beachten), häufig wird der Samsonite S´cure in 75x52x31 cm mit 4,6 kg empfohlen, den man im Netz je nach aktueller Angebotslage (Kofferportale bieten häufig Rabattgutscheine) für 120-140 EUR bekommt.

Für den Transport eines Nobile NHP Split mit 138x43 cm mit einem minimalen Packmaß von 78x45 cm inklusive Daybag oder ein Flysplit 2 in 139 mit einem Packmaß von 75,5x43 cm kommen unter anderem folgende Alternativen in Frage, wobei neben Länge und Breite auch das Leergewicht eine Rolle spielt:

Kiteboardbags (meist mit zwei Rollen)
Nobile Check Inn Bag 90x48x20=158cm black, 2,35 kg ~ 170 EUR (Listenpreis)
Concept X SPLIT BAG L black, 120 L 80x45x30=155cm, 3,8 kg ~ 110-120 EUR (inkl. Rabatt)

Taschen (mit zwei Rollen)
Noname XXXL 160L Trolleytasche Reisetasche Sporttasche, 85x43x44=172cm, ca. 3 kg ~25 EUR (in der Bucht) mit Restrisiko da das Gurtmaß über 158 cm liegt
Ortlieb Duffle RS 110, 110L 86x45x33=164cm komprimierbar, 2.990 gr. ~185 EUR (inkl. Rabattt) mit Restrisiko da das Gurtmaß leicht über 158 cm liegt
Samsonite Paradiver Light Duffle 122 L, 79x44x31=154cm, 2,9 kg ~160 EUR (inkl. Rabatt) Praxistest erfolgreich bestanden, leicht und groß, im Vergleich zur Ortlieb nicht ganz so robust aber wegen perfektem Packmaß meine Wahl
Samsonite Univ-Lite Duffle /WH. 86/33,105 L, 3,1 kg, 86x49x30=165cm komprimierbar ~180 EUR
Unter Umständen können die Taschen, sofern Kompressionsgurte vorhanden sind auf das zulässige Volumen verdichtet werden.

Reisegepäck soft (Spinner mit vier Rollen)
!! Wichtig - bei Koffern und Taschen mit 4 Rollen verliert man ca. 3-5 cm für die Rollen und je nach Material 1-3 cm für Stoff und Polsterung !! Habe das jetzt praktisch mit einem Stratic Mover 81x45x32cm und einem Flysplit 2 in 139, mit einem Packmass von 75,5x43 getestet. Bei der Breite wird es eng, jedoch noch passend, die Länge passt dagegen definitiv nicht mehr. Insofern kommen für die großen Splitboards folgende Spinner-Weichkoffer, welche ich recherchiert habe nicht in Frage:
Hardware Revolution Trolley 80x47x30, 2.800 gr. ~ 90 EUR (inkl. Rabatt)
Samsonite Rewind Rollenreisetasche 82/31[/b], 33x44x82cm, 113L, 3,2 kg ~120 EUR (inkl. Rabatt)
Stratic Relax 2 Mover 81x45x32cm, 4.690 gr. ~ 150 EUR (inkl. Newsletter-Rabatt bei stratic)
Stratic Whale Mover 81x45x32cm, 4.190 gr. ~ 90 EUR (inkl. Newsletter-Rabatt bei stratic)
Stratic Floating 80x46x28cm, 2.675 gr. [/b]~ 100 EUR (inkl. Rabatt)


Koffer
Bisher habe ich keinen Koffer gefunden der ausreichend groß ist und das Umlaufmass von 158 cm einhält.

Die rabattierten Bagpreise findet ihr über die einschlägigen Vergleichsportale, in der Bucht oder beim Suchmaschinenmonopolisten. Es lohnt sich übrigens bei den meisten Kofferonlineshops nach Gutscheinen zu googeln, 10-15% sind häufig drin, bei Stratic habe ich 33% Newsletter-Rabatt auf reduzierte Ware bekommen.

Für Flugreisen sollte man einen robusten Schutz (z.B. Heizungsrohrisolierung, gepolstertes Alu- oder Kunststoffprofil) an der Boardkante anbringen.

Gewicht von Equipment

Zum Schluss noch eine beispielhafte Packliste mit Gewichtsangabe von Born2Fly:
- NHP Split 134cm komplett: 4,8kg
- Ozone Edge 10qm mit Bag: 4,1kg
- Bandit 7 only: 2,3 kg
- zwei Bars: je 1kg
- Pumpe: 1kg
- Trapez: 1,6kg
- Neoprenanzug 5/3 mm: ca. 3 kg
SUMME 19,8 kg zuzüglich Koffer, wird schon etwas eng...

Sämtliche Angaben basieren auf den technischen Daten der Anbieter, bis auf die Samsonite Paradiver und die Spinner-Reisetaschen steht ein praktischer Test noch aus. Es besteht auch kein Anspruch auf Vollständigkeit, Ergänzung können gerne angefügt werden.

Anfangs schwankte ich zwischen dem teuersten Board von Nobile mit relativ viel Rocker und dem einfacher geshapten 9-fach geschraubten, aber preiswerten Radical mit geringerem Packmaß. Am Ende wurde es ein reduziertes Testboard von Flysurfer, ein relativ leichtes Split 2, wegen meines "Leergewichts" in 139. Da ich bei der geplanten Mietwagentour das Board regelmäßig zerlegen werde macht die werkzeuglose Variante einfach mehr Sinn.

Cheers

Stone

Danke für die Ergänzungen und Korrekturen - werde ich laufend einpflegen. Weitere Infos zu Bags gibt es unter http://forum.oase.com/showthread.php?t=166481 und http://surfforum.oase.com/showthread...=148979&page=2 , ein schöner Beitrag zu Gewicht und Volumen von Kiteequipment http://forum.oase.com/showpost.php?p...9&postcount=64.

Geändert von stonechange (21.01.2018 um 15:50 Uhr). Grund: Update
stonechange ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 06:41   #2
DBW123
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2012
Beiträge: 811
Standard

Gibt hier zu den Thema schon einen recht ausführlichen thread...
Knackpunkte sind in der Praxis das Gewicht der Tasche und das Volumen und wie sich das Volumen "verteilt"..
DBW123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 09:37   #3
fynnlay
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2007
Ort: nrw
Beiträge: 282
Standard

Hi,

hier meine Erfahrung zum Concept X Split Bag L ( 80cm ) in Verbindung mit dem RL Splitboard in 138x44

das Splitbag ist nicht 80cm innen.. die Boardhälften sind knapp 73cm lang, und gehen "saugend " mit "Nachdruck" in die Tasche, zudem drücken sich die Boardecken in den unteren Taschenecken deutlich ab.. hatte die Boardkanten mit Heizungsisolierung geschützt. wenn das Board nicht zu unterst, sondern sandwichmässig in die Mitte gepackt wird, geht es etwas besser aber immer noch nicht optimal..
mein Splitbag wiegt leer im Übrigen 3,8 kg

den Australientrip (insgesamt 6 Flüge ) hat es bisher kpl unbeschadet überstanden.
gruss chris
fynnlay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 09:50   #4
marcello
Leck mich fett
 
Dabei seit: 08/2004
Ort: Nürnberg
Beiträge: 609
Standard

Top Aufstellung.
Noch ein kleiner Tip für die Entscheidung, welches System für einen am besten geeignet ist (unabhängig von den Fahrleistungen).
Wer sein Board gerne im Kofferraum verstauen möchte, sollte ein Board mit Werkzeugfreier Montage wählen.
Ich hatte einige Jahre das RL Split benutzt. War von den Fahrleistungen völlig OK (habs nur für kurze Urlaube mit Billigfluggesellschaften genutzt), aber die Montage macht man genau einmal am Urlaubsanfang.
Hab jetzt aktuell das Nobile gekauft (noch nicht gefahren), da ich dieses bei jeder Autofahrt teilen möchte um es im Kofferaum zu verstauen, dabei geht es mir nur um die schnelle Teilung, der Rest wie Pads/Straps/Finnen bleiben im Auto eh dran.
Die Montage/ Demontage ist wirklich der Hammer und in Sekunden erledigt.
marcello ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 13:19   #5
DBW123
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2012
Beiträge: 811
Standard

Zitat:
Zitat von marcello Beitrag anzeigen
Top Aufstellung.
Wer sein Board gerne im Kofferraum verstauen möchte, sollte ein Board mit Werkzeugfreier Montage wählen.
Prinzipiell gebe ich dir da recht - allerdings sind die Pads von Nobile echt ziemlich beschissen. Aber wenn du die eh dran lässt, spielt das für sich ja eh keine Rolle. Habe daher dann doch immer einen Schraubenzieher und andere Pads dabei.
DBW123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 17:38   #6
jan jansen
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2009
Beiträge: 499
Standard

ich habe das Nobile NHP Split 134/41 - Das Board gefällt mir sehr gut. Fühlte mich sofort wohl. Die Pads sind ok. Ich nutze für die Pads Schrauben, die Klemmen sind praktisch aber können auch gut mal brechen.

Diese Tasche habe ich gekauft:

Eagle Creek Ultraleichte, faltbare, wasserresistente Reisetasche mit Rollen No Matter What Rolling Duffel, 128 L, cobalt

Die Tasche kann sehr klein gefaltet werden, hat Rollen und mit dem Board auch gut ziehbar. Ein größeres Board wird eher nicht passen. Leider kann man die Tasche nicht in Hamburg an den neuen "Selbst-Gepäck-Bändern" einchecken, da zu lang. Wurde von Air France aber nicht als Übergepäck gezählt, obwohl 10 cm zu groß. In Malaga gab es auch keine Probleme mit dem Check-In. Wir haben 2 Kites (11,8), 2 Trapeze, 1 Bar, 2 Neos und das Brett (sogar in der Boardtasche von Nobile) bekommen + etwas Zubehör.
jan jansen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 18:37   #7
Shredder
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 03/2009
Beiträge: 1
Standard Flysplit2 Maße korrekt

Variante 1: Wellenverbindung, schraubenlose Fixierung mit Metallsplinten, werkzeuglose superschnelle Montage - aufgrund der Wellenverbindung größtes Packmaß und relativ teuer
Nobile NHP Split: 130x39/134x41/138x43 (Packmaß 135: 75,2 x 41 cm / Packmaß 138: 78 x 45 cm)
Flysurfer Flysplit 134x40/160x44

Das Flysplit2 von Flysurfer gibt es in 134 x 41 (geteilt 73cm)
und 139 x 43 (geteilt 75,5cm)

Gruß S.
Shredder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 20:02   #8
marcello
Leck mich fett
 
Dabei seit: 08/2004
Ort: Nürnberg
Beiträge: 609
Standard

Zitat:
Zitat von jan jansen Beitrag anzeigen
Ich nutze für die Pads Schrauben, die Klemmen sind praktisch aber können auch gut mal brechen.
Das hab ich auch festgestellt. Bei mir waren die Klemmschrauben für die Pads praktisch nicht zu benutzen, hat einfach nicht richtig gepasst. Schrauben passen einwandfrei.
marcello ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 20:41   #9
Vossy
Clasher
 
Dabei seit: 08/2014
Ort: Raum Kiel
Beiträge: 155
Standard Ebay Tasche 25€ perfekt!

Ich fahre nun seit zwei Jahre mit meinem NHP Split 134x41 mit dieser Tasche in den Urlaub (bis jetzt fünf Urlaube und sie lebt noch):

https://www.ebay.de/itm/XXXL-160L-Tr...U7pz 5XGq5q4w

Stand auch vor dem Problem der Größe, da normale Koffer einfach zu schmal sind und ich keinen teuren Hartschalenkoffer extra dafür kaufen wollte. Hatte mir auch mal einen angeguckt und die sind viel zu schwer ... Die Trolleytasche hat weniger als 3kg!

Natürlich hat die Tasche keine Polsterung, aber ich polster meine Sachen immer selber aus mit Luftpolsterfolie oder wie oben beschrieben mit den Schaumstoffteilen. Vorteil ist natürlich wieder die Gewichtsreduzierung und ich weiß ganz genau, wo die kritischen Punkte sind, die geschützt werden müssen.

Bei mir ist noch nichts kaputt gegangen und in die Tasche passen neben Splittboard in der dazugehörigen kleinen Transporttasche von Nobile (welche auch nochmal ein wenig gepolstert ist) zwei Kites, Shorty, normaler Neo, Trapez, Bar, Pumpe, ein wenig Repairstuff und 1-2kg Klamotten. Ein dritter Kite als Handgepäck, wo man noch 1-2kg Klamotten reinstopfen kann. Wobei ich aber meistens mit zwei Kites unterwegs bin und das Handgepäck einfach mit Klamotten zustopfe. Oder wenn die Dame des Hauses mit ist, dann sind natürlich garkeine Probleme vorhanden, da dort meistens noch 10kg frei sind.

Achja - noch nie Probleme mit der Größe gehabt - wurde immer durchgewunken.

Bei den Splitboards bin ich das NHP, Flysplit, RL sowie Radical gefahren. Das Nobile NHP erinnert am meisten an ein ganz normales TT vom Fahrgefühl und ist am einfachsten zusammen zu bauen und zu pflegen (7-9 Schrauben nerven echt tierisch, weiß nicht was die sich dabei gedacht haben).

Geändert von Vossy (05.01.2018 um 21:30 Uhr).
Vossy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 06:08   #10
DBW123
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2012
Beiträge: 811
Standard

hier der Link zur bisherigen Diskussion...
http://forum.oase.com/showthread.php?t=148979

Habe selber die Ortlieb Duffel RS - leicht und sehr robust waren meine Kriterien...
Bei 23 KG bekomme ich 2 Kites (12+9), Bar, Pumpe, Board (Nobile 138 in Carbon) Helm, Trapez, Pumpe und ein bisschen Kitekram rein.
DBW123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 13:52   #11
Born2Fly
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2009
Ort: Dresden
Beiträge: 2.592
Standard

Ich kann auch die Eagle Creek empfehlen, sehr leicht und robust.
Habe ein NHP 134 und bin mit der Kombi sehr zufrieden.
Die Bindung gefällt mir auch, klar die Montage ist etwas Fummelei.

Die Tasche gibt es zB hier günstig: https://www.bike24.de/p1192391.html

Edit: Oh, habe ja damals in dem von DBW verlinkten Thread einiges geschrieben zu der Tasche.

Zitat:
Zitat von DBW123 Beitrag anzeigen
hier der Link zur bisherigen Diskussion...
http://forum.oase.com/showthread.php?t=148979
Born2Fly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 15:02   #12
Toto12
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2006
Beiträge: 1.223
Standard

Hallo
Hab das RL Split 138x44.
Als Koffer verwende ich einen normalen Koffer aus dem Marktkauf.
Marke ist GNZA , Bezeichnung ist GNZA Trolley schwarz 80cm, Gewicht ist 3,2 kg(inkl.Rollen),Gurtmaß ist 156cm.
Preis normal ist 39,99€ ,im Angebot für 33€ gekauft.
Der Koffer ist aus Stoff und stabil ,es passt ohne Probleme das RL Split rein und 2-3Kites inkl.Kleinkram.
Je nach zulässigen Gewicht 20 oder 23 kg auch noch ein Neo oder Trapez.

Warum also Taschen für über hundert Euro kaufen??

Geändert von Toto12 (07.01.2018 um 15:14 Uhr).
Toto12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 15:37   #13
Born2Fly
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2009
Ort: Dresden
Beiträge: 2.592
Standard

Eagle Creek ersetzt dir zB die Tasche falls was damit sein sollte. Des Weiteren ist die Qualität eben schon eine andere (habe selbst auch noch billige Koffer). Außerdem macht für mich mittlerweile echt jedes Gramm einen Unterschied. Wenn ich nur 20kg plus Handgepäck habe, ist 2kg mehr an Gepäckkapazität schon sehr hilfreich.

Aso, dein Trolley mag beim RL funktionieren, aber bei den Boards mit Wellenverbindung ist der zu klein.
Born2Fly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 17:04   #14
Toto12
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2006
Beiträge: 1.223
Standard

Zitat:
Zitat von Born2Fly Beitrag anzeigen
Eagle Creek ersetzt dir zB die Tasche falls was damit sein sollte. Des Weiteren ist die Qualität eben schon eine andere (habe selbst auch noch billige Koffer). Außerdem macht für mich mittlerweile echt jedes Gramm einen Unterschied. Wenn ich nur 20kg plus Handgepäck habe, ist 2kg mehr an Gepäckkapazität schon sehr hilfreich.

Aso, dein Trolley mag beim RL funktionieren, aber bei den Boards mit Wellenverbindung ist der zu klein.
Hallo
Ja hab das RL Board und das passt da perfekt rein!
Koffer ist exakt der gleiche wie der von ConcepX angebotene nur ohne Aufdruck und eben knapp 79€ günstiger!
Vermute jetzt mal das da die Qualität nicht ganz so schlecht ist
Falls Dir die Tasche im Urlaub kaputt geht und du diese dann durch die Eagle ersetzen willst(natürlich perfekt) brauchst du genau, wie als wenn mir der Koffer kaputt geht ,eh eine neue Tasche für den Rückflug
Du darfst gerne dein Material favorisieren,aber bitte nicht alles schlecht reden ,bloß weil es kein Markenlogo besitzt und scheinbar nur 1,2kg wiegt!
Hab auch lange verglichen,aber den Mehrwert von (im Vergleich zu Eagel) knapp 70€ kann ich leider nicht finden!

Das das Nobile jetzt etwas größer ist wenn es geteilt ist,macht die Sache natürlich nicht einfacher,aber sicherlich werden die Hersteller der verschiedenen Spitboardsysteme sich schon was dabei gedacht haben!
Toto12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 17:33   #15
pferdo
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Ort: mal hi, mal da
Beiträge: 213
Standard

Wollte nur mal wissen lassen, dass der Faden hier sehr interessant ist und ich gerne mitlese Thema Splitboard steht u.U. dieses Jahr noch auf der Liste - da ists gut wenn man von der Erfahrungen anderer lernen kann.
pferdo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 17:48   #16
DigitalBlue
-.-
 
Dabei seit: 03/2012
Ort: Ostseeküste
Beiträge: 712
Standard

Gut das man jetzt mal alle Brettermaße in einem Thread hat
gibt da schon soviele Threads zu Taschenempfehlungen ..
hier nenne ich meinen Favoriten ...und andere Leute ihre Fav. :

http://forum.oase.com/showthread.php?t=166481

und hier

http://surfforum.oase.com/showthread...=148979&page=2
DigitalBlue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 18:08   #17
Toto12
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2006
Beiträge: 1.223
Standard

Genaue Außen / Innenmaße Maße der Koffer/Taschen wären noch perfekt und evtl. gleich das Gurtmaß und Gewicht dazu und ob Rollen dran sind oder nicht, sowie der Preis!
Kann ja immer mal sein das man sich verändern oder verbessern will

Glaube 158cm ist z.Z. das zulässige Gurtmaß was die meisten Airlines als normales Gepäck durchgehen lassen.

Aufstellung oben ist schon genial und noch dazu übersichtlich.

GNZA Trolley 80 H:80cm B: 46cm T: 31cm Preis 39.99€ Gewicht 3,2 kg inkl. Rollen (RL Split 138x44 passt perfekt) Material: Stoff
Gurtmaß 157cm


Komplettgewicht der Splitboards inkl. jeglichen Zubehör ?????
Toto12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 22:53   #18
Born2Fly
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2009
Ort: Dresden
Beiträge: 2.592
Standard

Zitat:
Zitat von Toto12 Beitrag anzeigen

Komplettgewicht der Splitboards inkl. jeglichen Zubehör ?????
Hab mein Material hier abgewogen: http://forum.oase.com/showpost.php?p...9&postcount=64

NHP 134 insgesamt 4,8kg
Born2Fly ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
großes Underwave Travelbag für 90€, NEUE Taschen, Neos, Trapeze... knuut Kitesurfen [B] 4 20.11.2017 16:47
Mystic Trapeze & Taschen um minus 10% KiteLaden News - von Herstellern, Shops, ... 0 18.01.2016 20:32
Welche empfehlenswerten Splitboards gibt es? scav Kitesurfen 27 08.12.2014 14:44
Bieten Boardverleih Splitboards Nobile 134 und 137 boarderzone Kitesurfen 0 24.10.2013 17:37
Schnittmuster um Taschen zu nähen ? Steffen E. Kitesurfen 3 25.10.2008 19:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.