oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Reisen und Spots
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Reisen und Spots Rund um das Thema Reisen und Spots.

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.01.2018, 16:47   #1
wallhalla
Brett unterm Fuss
 
Dabei seit: 07/2006
Beiträge: 779
Standard Südliche Bretagne / Pays de la Loire - Erfahrungen?

Hi,
hat jemand Erfahrungen in der südlichen Bretagne / Anfang Pays de la Loire?
Auf der karte sieht das nach guten Spots aus. Wie ist denn der Wind / das Wetter da im Mai / Juni?
Bei vielen Spots habe ich gelesen, dass die im Sommer zum kiten gesperrt sind. Wann beginnt denn da der Sommer?

Danke und Gruß
wallhalla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2018, 18:03   #2
kitetrude
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 94
Standard Bretagne

Kenne nur die spots weiter nördlich ...... aber dort sind die Kiteverbote meist deckungsgleich mit der Zeit der Schulferien, also Anfang Juli bis Anfang/Mitte September und das ist oft deckungsgleich mit der Zeit in der auch die postes de secours am Strand aufgebaut und besetzt sind.
kitetrude ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 00:42   #3
wallhalla
Brett unterm Fuss
 
Dabei seit: 07/2006
Beiträge: 779
Standard

ok, dann sollte man ja im Mai und Juni "Safe" sein.

Morbihan klingt auch nach einer interessanten Ecke - vielleicht hat einer noch Erfahrungen dort? Ist der Wind sicher wenn man weiter in die Bretagen rein fährt oder weiter nach Süden? Oder ist das eh alles "Wetterwind" und von daher egal?
wallhalla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 09:16   #4
arnie
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2008
Beiträge: 740
Standard

Ich bin und war zu der Zeit wegen höherer Wind- und Wellenausbeute weiter nördlich unterwegs.
Der Wind ist dort nicht sicher. Kann auch jetzt nicht vorhergesagt / vermutet werden. (Das geht eher in den Passatwindzonen.)
Ich denke, man kann von ca. 50 % Kitewind ausgehen. Kann mehr, aber auch weniger sein.
Temperaturen sind für 5/3mm Neo ok. Strände waren zu dieser Zeit noch nie für Kiter gesperrt.
Um das Maximum an Wasserzeit rauszuholen, sollte man mit dem Camper mobil sein und sich auf viele und spontane Ortswechsel einstellen, die Spots im "The Wind- and Kitesurfing Guide Europe" checken und mit den aktuellen Vorhersagen (z. B. Windfinder) abgleichen. Es gibt aber noch viele weitere Spots dort, die es dort zu entdecken gibt. Die Bretagne ist so groß, die muss man sich in mehreren Aufenthalten "erarbeiten".
Wenn man ein SUP oder Longboard / Minimalibu dabei hat, kann man fast täglich Spaß im Wasser haben.
arnie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 11:16   #5
wallhalla
Brett unterm Fuss
 
Dabei seit: 07/2006
Beiträge: 779
Standard

Danke - so habe ich mir das auch schon gedacht. Teile der Bretagne kenne ich schon, daher wollte ich diesmal etwas südlich erforschen. Da mit Familien sind die spontanen täglichen Ortswechsel leider nicht so angesagt. Daher suche ich eher eine gute Basis mit genügend Spots in Reichweite. SUP, Rad, Longboard sind dabei.
wallhalla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 13:42   #6
arnie
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2008
Beiträge: 740
Standard

In der südlichen Bretagne ist eher weniger Wind als in der nördlichen.
Geht schon mit Familie... man muss ja nicht die längsten Strecken spontan fahren... manchmal kommt der Wind am Nachbarspot sideshore und die Wellen sind besser... "umparken" lohnt dann schon.
arnie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2018, 10:35   #7
KLAUS
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2002
Beiträge: 44
Standard

Der Golf von Morbihan ist nur sehr beschränkt kitebar, und die Strände am Atlantik in diesem Bereich sind meist sehr gezeitenabhängig und oft durch kleinere vorgelagerte Felsbänke abgedeckt. Wind ist sicherlich meist gut, zumindest wenn man ein Foil oder etwas größere Schirme dabei hat, wer aber auch Wellen sucht sollte sich lieber westlich der Halbinsel Quiberon halten. Erdeven ist beispielsweise perfekt, endloser Sandstrand für Rad oder Kitebuggy, Flachwasser, Welle, kiten in der Flussmündung bei Etel und hohe felsige Küsten auf Quiberon.
KLAUS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2018, 12:25   #8
Schlickkiter
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2016
Beiträge: 319
Standard

An die erfahrenen Bretagne Besucher: berichtet gerne auch über Spots und Erfahrungen über den Süden hinaus (wenn das für den TE okay ist). Ich würde gerne mal wieder hin und Kites, Boards und Sup mitnehmen.
Schlickkiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2018, 14:31   #9
Kite-Mulk
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2014
Beiträge: 52
Standard

Hallöchen,

Ich war letztes Jahr im Bereich Finistere Süd unterwegs. Im Juli 14 Tage, wovon 8 richtig geile Kitetage dabei waren.
Bin nur zwischen zwei Spots hin und her gefahren. Je Wellengang und Windrichtung...
hatte ein Ferienhaus dort. Aber für die wildcamper sollte es da keine Probleme geben. Hab da eine menge Leute kennen gelernt die sich einfach auf die verlassenen Parkplätze hinter die Dünen gestellt haben. Einfach traumhaft.

Für wellenliebhaber kann man dort natürlich la torche empfehlen. Kiten rechts neben der wellenreitzone uneingeschränkt erlaubt... bei uns waren Wellen bis 2,5 Meter dabei. Kilometer weiter strandabschnitt und echt wunderschön... Vorsicht wenn die kiteschulen da in der Nähe sind. Die Jungs haben es nicht so mit der Sicherheit. Die Lehrer haben die Schüler kaum beachtet, während der kite samt Schüler auf die Urlauber am Strand zugeflogen ist. Man kann nur von Glück sagen, dass da nix schlimmeres passiert ist.

Insgesamt waren aber maximal 14 Schirme auf gefühlten 3 km Strandabschnitt auf dem Wasser 😬😬😬🤩.

Der zweite spot an dem ich war, dass war in Penmarch. Kiten dort eigentlich in den Sommermonaten verboten. Hab da aber mit den lifeguards gesprochen und die sagen, dass Kiten immer erlaubt ist, solange man die Schwimmerzone beachtet und wenn nicht gerade tausende von Badegästen vor Ort sind.

Da die Bretagne jetzt ja nicht für 30 grad 12 Tage am Stück bekannt ist, war es auch hier sehr entspannt. Am spot selber gab es leichte Kabbelwellen und ein paar kleine Felsen im Meer.
Ansonsten aber auch hier nicht mehr als 10 Kiter bei 25 kn Wind.

Einfach traumhaft was die Bretagne liefert.

Bin dieses Jahr wieder in Finistere Süd unterwegs. Diesmal Ende Mai.

Bei weiteren Fragen oder dem Wunsch nach Videos oder Bildern, kann ich gerne was per E-Mail oder WhatsApp zukommen lassen. Einfach ne kurze PN hier schreiben...

Beste grüße

Ach und Schirmgrößen lagen zwischen 6 und 14 qm
Kite-Mulk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2018, 22:14   #10
Schlickkiter
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2016
Beiträge: 319
Standard

Schöne Ecke! Wo ist der Spot bei Penmarch?
Schlickkiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2018, 23:10   #11
Kite-Mulk
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2014
Beiträge: 52
Standard

Zitat:
Zitat von Schlickkiter Beitrag anzeigen
Schöne Ecke! Wo ist der Spot bei Penmarch?
Plage du ster heißt der Strand... da sind sonst nur ein paar Windsurfer unterwegs... rechts von der rue de la grande greve ist der Parkplatz Höhenbegrenzt... links frei und direkt am spot ist auch eine öffentliche Toilette.👍🏽👍🏽👍🏽

Im Sommer gibt’s sogar Crêpes aus einer kleinen Hütte.

Gruß
Kite-Mulk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2018, 19:39   #12
phen
Onlinesurfer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.829
Standard

Moin,

hole den thread mal hoch wg. einer Bretagne Frage (wenn auch leicht am Thema vorbei zumal es nicht um den Süden geht) - Kennt jemand die Bucht südlich von Crozon, in der Douarnenez liegt? Wir waren auf Crozon und bei la Torche, das war Beides sehr schön.

Kommen da Wellen an? Auf einigen Bildern sieht man Wellenreiter... Ich hätte gerne 1,5m und Wind von rechts

La torche war an ~2m tagen zu heftig für mich.

Eben geschaut, die Bucht heißt Baie de Douarnenez
phen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2018, 21:52   #13
kitetrude
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 94
Standard

Auch wenn wir jetzt schon sehr nördlich von der ursprünglichen Frage sind ......und ich selbst nur an den spots La Torche/ Pors Carn/ Le Ster/ Tronoen war, hier findest Du alle Spotbeschreibungen im département Finistère: http://www.glisse29.com/le-ris-43
link ist schon ein spot bei Douarnenez - linker Pfeil gehts zu den spots weiter nördlich, rechter weiter südlich
kitetrude ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 08:35   #14
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.401
Standard ...

Zitat:
Zitat von phen Beitrag anzeigen
Baie de Douarnenez
ob dort wellen ankommen und wie groß sie sind hängt von der wellenrichtung
ab. es ist definitiv so daß wenn es an den exponierten spots der ecke - allen voran la palue siehe https://www.wannasurf.com/spot/Europ...orth/La_Palue/ (legendär ! dort bin ich mal fast ersoffen beim
wellenreiten und hatte mit dem windsurfer knackige wave tage
mit masthohen wellen...) zu groß ist in der bucht die wellen kleiner sind,
meist von norden nach süden immer größer werden.

generell sind die sandstrände in der bucht extrem flach, dh zwischen ebbe
und flut wandert die wasserlinie viele hundert meter, dort wird auch
strandgesegelt....(gibts zu mieten bzw. war das 1993 wie ich dort war so...).

wie es mit kitezonen etc. aussieht kann ich dir nicht sagen, aber generell
vermute ich dort ist so viel platz daß es gehen wird...

lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2018, 22:23   #15
phen
Onlinesurfer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.829
Standard

Hey leute danke für die Antworten! Haben uns für etwas südlicher entschieden, aber ist eh kein Wind, trotzdem schön!
phen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2018, 19:55   #16
arnie
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2008
Beiträge: 740
Standard

In der Bucht von Dournananez sind die Wellen definitiv kleiner als an den exponierten Spots.
Gute Infos liefert der Kite- und Windsurfingguide Europe.
arnie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2018, 17:29   #17
phen
Onlinesurfer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.829
Standard

Den habe ich doch Manchmal vergesse ich das, wenn der 10 Monate ungenutzt im Auto liegt, und siehe da, ist es super erklärt

Andere Frage: Wer weiß, ob in der nebensaison die Höhenbegrenzungen auf der Halbinsel Quiberon incl Erdeven offen sind? Da waren ja tolle weitläufige Strände aber letzte Woche war es an keinem einzigen Parkplatz möglich mit dem Womo zu halten. ziemlich nervig und als Spot dann eigentlich ungeeignet außer man bucht sich auf den einen Campingplatz ein.
phen ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kitesurfen Bretagne - Infos? Erfahrungen? levieuxbleu Reisen und Spots 1 25.09.2010 14:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.