oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Treffpunkt
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Treffpunkt Bereich zum Plaudern, OffTopic, Zeitvertreib, Freestyle, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.01.2016, 08:15   #4441
boarderzone
F-one Proshop
 
Dabei seit: 04/2004
Beiträge: 2.295
Standard

War's das nun mit dem niedrigen Brent, geht's nun wieder
hoch mit dem Preisen?

Grüße

Werner
boarderzone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2016, 09:09   #4442
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.847
Standard

Zitat:
Zitat von boarderzone Beitrag anzeigen
War's das nun mit dem niedrigen Brent, geht's nun wieder
hoch mit dem Preisen?
Grüße
Werner
möcht mir nur ungern in aller Öffentlichkeit auf die Schulter klopfen aber mein Einstieg war schon ziemlich gut
CL jetzt 10% vom Tief, was ich zwar nicht ganz erwischt hab aber +7% sind's trotzdem. Ich hab 50% rausgenommen aber den Rest lass ich laufen weil es einen ganz brutalen Shortsqueeze geben kann.
Es ist auch nicht ganz ausgeschlossen, daß wir das Low für die nächsten 20 Jahre gesehen haben.
Draghi hat gestern die Hoffnung auf weitere Massnahmen im März angefacht und daher ist auch bei den Aktien erstmal Shorties aus dem Markt räumen angesagt. Hoffnung ist immer noch besser als Fakten.
Es ist klar, daß alle Zentralbanken die Werthaltigkeit der Aktienmärkte mehr im Blick haben als die der eigenen Währungen. Da muss man auf der richtigen Seite stehen. Es wird etwas dauern bis das auch der letzte begreift aber irgendwann wird der Aktienmarkt der Rettungsanker vor den Aktionen der Zentralbanken werden. Es macht daher meiner Ansicht nach auch keinen Sinn zu versuchen auf ein Prozent das Low zu erwischen sondern in erster Linie muss man sich nicht rauskicken lassen für das was ich die nächsten 4 Jahre erwarte.
Das nächste was passiert ist die Erkenntnis, daß es bei max. 2 Zinsanhebungen in den USA bleiben wird. Die Daten sind viel zu schlecht dort und die FED ist mal wieder komplett behind the curve.
Die sind so dumm und verstehen so wenig von Wirtschaft daß mein Sohn das besser hinbekommen würde.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2016, 09:16   #4443
boarderzone
F-one Proshop
 
Dabei seit: 04/2004
Beiträge: 2.295
Standard

...mit moderatem Hebel auf Brend long...

und den DBX0HC als Zuckerl dazu...

Bin mal gespannt...

Grüße und danke für die Tips

Werner
boarderzone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2016, 09:24   #4444
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.743
Standard

Glückwunsch ShortSqueeze. Lagst tatsächlich richtig.

Jetzt weiter Oel kaufen? Oooha. Das kann dauern, aber es wird werden.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2016, 09:46   #4445
Jonesi
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2011
Beiträge: 50
Standard

Also ich hoffe ja, dass es nur ein kurzer Dipp ist und ihr schön alle Gewinne mitnehmen könnt.

Mir persönlich wären Einstiegskurse um die 20-25 nochmal ganz recht
Jonesi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2016, 09:56   #4446
Lars Vegas
Kirmesschlosser
 
Dabei seit: 01/2007
Ort: Winterfell
Beiträge: 1.435
Lars Vegas eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Die deutsche bank hat es aber auch gut zerlegt....war das gestern ein 10 jahrestief? Steht es wirklich so schlecht? Kapitalerhöhung? Würde ich eigentlich nicht sagen...
Lars Vegas ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2016, 10:06   #4447
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.847
Standard

Zitat:
Zitat von Lars Vegas Beitrag anzeigen
Die deutsche bank hat es aber auch gut zerlegt....war das gestern ein 10 jahrestief? Steht es wirklich so schlecht? Kapitalerhöhung? Würde ich eigentlich nicht sagen...
ich würde keine einzige Bank mehr anlangen.
Ich glaube es ist ein nachhaltiger Trend, daß die Gewinnmöglichkeiten der Banken abnehmen werden. Die Deutsche Bank hat ihre Gewinne auch nur durch Betrug erzielt. Die anderen machen es genauso, lassen sich aber nicht erwischen. Ist übrigens auch ein Problem für die Indizes. Dort sind die Banken noch stark gewichtet.
Ich würde aktuell Unternehmen aus der Nahrungsmittelindustrie, Bau, Wohnen etc. kaufen.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2016, 10:28   #4448
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.743
Standard

DB habe ich mir gestern abend gekauft.
Branche ist in dem Fall egal.
.
Ich denke sie werden aufschließen zu den anderen Banken die sich weitgehend alle gut entwickelt haben. Das ist das Aktien Ziel in den nächsten 12 Monaten.

Der neue Chef hat alles Miese der Vergangenheit in sein erstes Jahr gepackt. Es kann nur besser werden.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2016, 15:48   #4449
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.847
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
Tesla bettelt förmlich darum geshortet zu werden, aber das hab ich ja schon geschrieben als sie 50$ höher war.
Macht aber nichts, weil mein Kursziel immer noch die 100 Dollar sind.
Jede Erholung leg ich nochmal nach.
Wahrscheinlich steht das Ding in 5 Jahren auf 50 Dollar aber bei einem Short (anders als bei einem long) bringen ja die letzten paar Prozent eh nicht mehr so viel.
Die größte Fehleinschätzung bei Teslajüngern ist nicht nur der Ölpreis sondern vor allem die Marktstellung gegenüber den anderen Automobilfirmen.
Die Tesla-Jünger sind ja der Ansicht, daß die etablierten Hersteller einfach zu blöd sind konkurrenzfähige E-Mobile zu bauen. Und das ist halt einfach falsch.
In dem Moment wo die E-Mobilität ein ernst zu nehmender Absatzmarkt ist werden die ziemlich schnell nachziehen.
Aber da sind wir noch weit davon entfernt.
Die Tesla Absatzzahlen in DE und China sind ein Desaster.
Tesla jetzt bei 192 Dollar, bereits 90 Dollar unterm Hoch.
Der Trade macht langsam auch richtig Laune. Für mich nur unfassbar wie lange es dauert bis der Markt Realitäten akzeptiert.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2016, 19:24   #4450
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.847
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
Es ist einfach nur eine Wette auf die Schmerzen der ölfördernden Länder und darauf, daß eine daraus folgende Reduzierung der Förderung wahrscheinlich ist.
Die Schmerzen waren zu groß...

Es gibt jetzt erste Anzeichen zu Kommunikation zwischen den Saudis, Russland und dem Erzfeind der Saudis, dem Irak. Daher der heutige erneute Anstieg.
http://finance.yahoo.com/news/kuwait...--finance.html

Bin mit meinen anderen 50% nach wie vor drin in der braunen Pampe.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2016, 15:27   #4451
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.847
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
Bin mit meinen anderen 50% nach wie vor drin in der braunen Pampe.
...und flat.
Öl jetzt +25% vom Low, ich hab immerhin +20% rausgeholt.
Andere würden jetzt stop nachziehn aber ich geh raus wenns am schönsten ist, hat sich bewährt.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2016, 15:29   #4452
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.743
Standard

Ja, oel ging schneller als gedacht.
Lass ich liegen. Hat Zeit.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2016, 16:45   #4453
granini
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: München
Beiträge: 327
Standard

Bei mir waren es nur 10% auf den Oelpositionen, besser als nichts.
granini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2016, 21:48   #4454
Lars Vegas
Kirmesschlosser
 
Dabei seit: 01/2007
Ort: Winterfell
Beiträge: 1.435
Lars Vegas eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
ich geh raus wenns am schönsten ist, hat sich bewährt.
da ist was dran. bei mir dann wenn ich anfange mich "reich" zu rechnen, dann war immer das top erreicht im trade....allerdimgs bin ich selten dann auch raus gegangen....psyschoscheiß, ich fall immer drauf rein
Lars Vegas ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2016, 00:12   #4455
Armin Harich
MR. FLYSURFER
 
Dabei seit: 11/2000
Ort: DREIEICH
Beiträge: 2.033
Armin Harich eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Ich bin auch bei Öl-Aktien wieder raus und nur noch leicht long.

Ich bin gespannt, wie weit der Bund Future noch steigt.

Liebe Grüße; Armin
Armin Harich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2016, 17:04   #4456
granini
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: München
Beiträge: 327
Standard

Und da sind sie die negativzinsen. Hätte nicht gedacht, dass das beim enkunden ankommt. Coba macht das im übrigen auch.

Starting 5 February 2016, IB will move to a credit interest policy for currencies with negative benchmarks (for example, EONIA, LIBOR, TIBOR, etc) where accounts with balances over approximately 100 thousand USD will be subject to a negative credit rate of Benchmark Rate minus 0.25%. Details by currency, as follows:

EUR: over 100'000 EUR, BM - 0.25% (as of this announcement, roughly -0.48%)
CHF: over 100'000 CHF, BM - 0.25% (as of this announcement, roughly -1.02%)
SEK: over 850'000 SEK, BM - 0.25% (as of this announcement, roughly -0.61%)
granini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2016, 18:26   #4457
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.847
Standard

Zitat:
Zitat von granini Beitrag anzeigen
Und da sind sie die negativzinsen. Hätte nicht gedacht, dass das beim enkunden ankommt. Coba macht das im übrigen auch.
ich find die Aussagen vieler (auch guter) Börsianerkollegen interessant.
Die sehen die Zentralbanken mit dem Rücken zur Wand und entsprechend Probleme für die Wirtschaft (da die letzten Lockerungen nicht den gewünschten Effekt hatten). Daraus wird dann ein Negativszenario für Aktien abgeleitet (was man ja an den Kursverlusten sieht).
Ich seh zwar auch Probleme für die Wirtschaft aber die Aktienentwicklung trotzdem völlig anders.
Der Primäreffekt ist einfach, daß man bei Aktien immer noch eine 2% Dividendenrendite (Dax) bekommt und bei Staatsanleihen bis 5 Jahre Geld bezahlen muss (KGV 15 bei Aktien gegen KGV unendlich bei Anleihen).
Cash wird jetzt auch bestraft.
Es ist Tatsache, daß der einzige sinnvolle Grund aktuell KEINE Aktien zu halten die Hoffnung ist sie später günstiger zu kaufen.
Wenn diese Hoffung wegfällt werden wir die Rally dieses Jahrhunderts sehen.
Und sowas kann extrem schnell gehen.
Meine provokante Prognose:
Innerhalb der nächsten 3 Jahren erreichen wir Dax >20.000.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2016, 08:24   #4458
granini
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: München
Beiträge: 327
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
Wenn diese Hoffung wegfällt werden wir die Rally dieses Jahrhunderts sehen.
Und sowas kann extrem schnell gehen.
Meine provokante Prognose:
Innerhalb der nächsten 3 Jahren erreichen wir Dax >20.000.
Diese These gehe ich mit und entspricht auch meiner Erwartung, weswegen ich derzeit bei einer Investitionsquote von unter 10% bin. Ich trade derzeit nur opportunistisch auf Intraday bzw. max. Wochenbasis.

Nach meiner Einschätzung will man noch Tiefststände produzieren um schöne Einstiegskurse für die Grossen im Markt zu erreichen.

Die Strecke bis >20.000 werden wir aber auch nicht in einem Rutsch sehen. Sprich ein gutes Gefühl für die Hochs und Tiefs auf dem Weg dorthin, kann sicherlich eine >300-400% Rendite ermöglichen.

Daher gehe ich von <9000 Punkten in der nächsten Zeit aus um, dann sehr schnell auf >11.000 den DAX zu pushen.

Aber wie gesagt, lediglich meine persönliche Meinung.

Grüsse

Granini

PS: und die 0,48 % Negativzins sind in so einem Umfeld für mich keine Motivation etwas am Cash Bestand zu ändern. Diese Art der Verzinsung werden wir jetzt wohl bald flächendeckend sehen und dann wird es wieder interessant.

Geändert von granini (01.02.2016 um 08:25 Uhr). Grund: Ergänzung
granini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2016, 08:53   #4459
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.847
Standard

Zitat:
Zitat von granini Beitrag anzeigen
Die Strecke bis >20.000 werden wir aber auch nicht in einem Rutsch sehen. Sprich ein gutes Gefühl für die Hochs und Tiefs auf dem Weg dorthin, kann sicherlich eine >300-400% Rendite ermöglichen.
meine ganz praktische Erfahrung mit solchen starken Kursbewegungen ist, daß man dann sehr oft daneben steht und zu schaut wenn man die eine oder andere Welle noch zusätzlich mitnehmen wollte. Es ist dann psychologisch sehr schwer wieder in den Markt zu kommen.
Es hilft ein präziser Plan wann man mit wieviel einsteigt bevor es los geht.
Ideal sind Pläne wo pyramidisiert wird.
Es ist bei solchen Bewegungen wichtiger dabei zu sein als das Optimum rauszuholen.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2016, 09:15   #4460
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.743
Standard

Wenn man von 20.000 ausgeht muß man schon jetzt dabei sein. Es ist dann egal ob Einstieg 9500 oder 10.500. Selbst wenn wir 7.500 erreichen ist es dann später egal.

Etappenweise reingehen. Dann verteilt man das Risiko aber auch den Gewinn.

Geht man von einer möglichen Entwicklung von möglichen 5.000 im schlechtesten Fall, hin bis zu 20.000 aus, würde man jetzt beim Einstieg 5.000 riskieren oder 10.000 gewinnen können. Das Verhältnis passt jetz ganz gut.

20.000 überhaupt? Ist das Glas Wasser halbvoll oder halbleer?

Da wage ich momentan keine Prognose.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2016, 09:47   #4461
Lars Vegas
Kirmesschlosser
 
Dabei seit: 01/2007
Ort: Winterfell
Beiträge: 1.435
Lars Vegas eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Falls es dazu kommt, werden die Notenbanken die Zinsen anheben und damit den Markt ausbremsen. Müssen sie eh, da wir dann "endlich wieder" inflationäre Tendenzen hätten.
Das Szenario halte ich auch für realistisch, solange Geld billig und alternative Anlageformen unrentabel sind.
Lars Vegas ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2016, 23:01   #4462
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.668
Lächeln

Was haltet ihr denn von Dirk Müller und seinen Statements?

https://www.youtube.com/watch?v=kpZvB6rnQLw
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2016, 10:00   #4463
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.847
Standard

Zitat:
Zitat von zournyque Beitrag anzeigen
Was haltet ihr denn von Dirk Müller und seinen Statements?

https://www.youtube.com/watch?v=kpZvB6rnQLw
find alles richtig was er sagt.
2008 und die Bankenkrise hätte man zum Anlass für grundlegende Strukturänderungen nehmen müssen (Kredit und Investmentbanking zwangsweise entkoppeln). Da ist gar nichts passiert dank der hervorragenden Lobbyarbeit der Banker und der völligen Unbedarftheit von Politikern vom Schlag Merkel oder Gabriel in diesen Dingen.
Das war meiner Ansicht nach das erste Kompletversagen von Merkel, das zweite war Griechenland und das dritte erleben wir jetzt gerade in der Flüchtlingskrise. Ich frage mich immer, wie hartnäckig muss diese Frau noch beweisen, daß sie als Kanzlerin eine völlige Fehlbesetzung ist bevor irgendeiner die aus dem Kanzerlamt rausträgt.

Was die Banken betrifft, in Italien brennt es schon wieder:

http://www.welt.de/wirtschaft/articl...st-pleite.html

Zinsen können sie jetzt nicht mehr senken um die Banker zu retten, was passiert also in der nächsten Krise ?
Meiner Ansicht nach wird die nächste Krise ein Flächenbrand des gesamten Finanzsystems und der Staatsanleihen.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2016, 10:09   #4464
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.743
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
Meiner Ansicht nach wird die nächste Krise ein Flächenbrand des gesamten Finanzsystems und der Staatsanleihen.
...was dann aber deiner 20.000er DAX Prognose widersprechen würde.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2016, 10:22   #4465
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.847
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
...was dann aber deiner 20.000er DAX Prognose widersprechen würde.
nein, gar nicht. Wenn wir einen Vertrauensverlust in Cash und Anleihen bekommen, was machst du dann ?
Was viele Leute nicht verstehen wollen - Cash ist auch eine Anlageklasse.
Ich möchte nicht langfristig in einer Anlageklasse investiert sein, die beliebig nachgedruckt werden kann. Und was die EZB macht wird nicht aufhören, es wird immer schlimmer werden. Die Büchse der Pandora...
Es wird Zeit brauchen, bis der average Joe das kapiert und Angst davor hat Cash zu halten.
In reellen Werten gerechnet werden die Aktienbesitzer auch verlieren, aber eben nur einen Bruchteil dessen was die Halter von Staatsanleihen bezahlen werden. Durch geschickt eingesetzten Hebel kann man natürlich an solchen extremen Kursbewegungen wie ich sie sehe natürlich schon richtig absahnen.
Ich bin mir nur über den Zeitplan unsicher, da ich nicht in die einfachen Gehirne der Leute reinschauen kann, die die Kurse in der Mehrheit bestimmen.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2016, 17:35   #4466
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.847
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
Tesla jetzt bei 192 Dollar, bereits 90 Dollar unterm Hoch.
Der Trade macht langsam auch richtig Laune. Für mich nur unfassbar wie lange es dauert bis der Markt Realitäten akzeptiert.
hab jetzt nicht widerstehen können und bei 172 Dollar mal die Hälfte rausgenommen. Ich rechne damit nochmal etwas höher reinzukommen.
Schöner Ritt... Ging etwas zäh los aber am Ende Vollgas. Ich unterschätze immer die Dummheit der anderen Marktteilnehmer, daher dauern viele Trades etwas länger als geplant.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2016, 08:19   #4467
The Flow
Theta Welle
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: http://wetnsalty.blogspot.de/
Beiträge: 1.685
Standard

Hat jemand bemerkt das Griechenland wieder mal Pleite ist, die Schwellenländer einbrechen, die Geldpolitik am Ende ist und wir uns vor einer großen Völkerwanderung befinden?
The Flow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2016, 12:54   #4468
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.743
Standard

Zitat:
Zitat von The Flow Beitrag anzeigen
Hat jemand bemerkt das Griechenland wieder mal Pleite ist, die Schwellenländer einbrechen, die Geldpolitik am Ende ist und wir uns vor einer großen Völkerwanderung befinden?
Ja, alle hier. Seit Jahren schon geht die Welt unter!
Lese mal den ersten Tread hier. ....

Warscheinlicher ist das wir heute noch die 8+++ sehen...
33% unter allzeithoch.

Geändert von Bazzat (08.02.2016 um 13:16 Uhr).
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 07:16   #4469
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.847
Standard

wo es richtig brennt sind die Banken. Ich schrieb ja vor 2 Wochen ich würd Banken aktuell nur mit der Kneifzange anlangen.
CDS der Deutschen Bank auf ATH. Inzwischen wird die Chance auf Insolvenz schon bei >10% gesehen. Da es keine echten News gibt werden die wohl noch kommen und die werden nicht schön sein.
Auch die Unicredit sieht sehr schwach aus.
Ich selber hab jedenfalls schon meine Konten bei der HypoVereinsbank (Tochter der Unicredit) leergeräumt. Am sichersten sind Sparkassen etc.
Ist alles sehr unwahrscheinlich, aber man sollte immer einer der ersten sein.
Die Frage ist was passiert, wenn der Staat den Riesenscheisshaufen den die DB hinterlassen hat aufkehren muss. Da sind Derivatepositionen im Spiel, die den Deutschen Staatshaushalt übersteigen !!
Jedenfalls würde ich dazu neigen, daß dann auch die Bonität der Deutschen Anleihen leiden wird. Der Bund Future sieht das nicht so (164.5).
Man bringt aktuell sein Geld beim Deutschen Staat in Sicherheit und zahlt dafür eine Gebühr (Negativzinsen). Wenn das mal kein Trugschluss ist.

http://www.zerohedge.com/news/2016-0...-deutsche-bank

Tja, Tesla <150. Was soll ich sagen, ich hab recht gehabt.
Die ganzen ANALystenarschlöcher mit Ihren 500 Dollar Prognosen haben gegen den Wind gepinkelt. Aber ich bin ihnen ja dankbar, sonst würde es solche Chancen gar nicht geben. Ich glaub inzwischen sogar, daß Tesla insolvent gehen wird wenn nicht irgendjemand so bescheuert ist und sie übernimmt.

Jedenfalls kann man das Thema Völkerwanderung und Griechenland alles ignorieren wenn es wirklich bei der DB anfängt zu brennen, denn dann wird das das Hauptthema.
Die Chance besteht, daß China das nochmal richtet, sie haben jetzt über die chinesischen Feiertage genug Zeit etwas aus der Tüte zu zaubern.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 08:44   #4470
Lars Vegas
Kirmesschlosser
 
Dabei seit: 01/2007
Ort: Winterfell
Beiträge: 1.435
Lars Vegas eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Im Falle des falles....mein firmenkonto liegt bei der db. Besteht dort gefahr?
Was passiert wohl mit dem glodpreis wenn tatsächlich eine bargeldobergrenze von 5tsd einführt würde...
Lars Vegas ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 10:33   #4471
AXXI
¯`•.¸¸.¤´¯`¤.¸¸.•´¯
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: Österreich südlich von Wien
Beiträge: 2.124
Reden Analyse



So schaut's aus:
https://youtu.be/zI7MXEQ6fVo




AXXI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 11:06   #4472
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.847
Standard

Zitat:
Zitat von Lars Vegas Beitrag anzeigen
Im Falle des falles....mein firmenkonto liegt bei der db. Besteht dort gefahr?
Was passiert wohl mit dem glodpreis wenn tatsächlich eine bargeldobergrenze von 5tsd einführt würde...
die Chance daß es kracht ist nicht so hoch aber ich würde das Geld auf mehrere Konten verteilen und auch mehrere Bankkarten haben.
Ich selbst hab einige Girokonten, kosten ja heute alle nix.
Z.B. DAB Bank. Ist eine Tochter der BNP Paribas. Kostenloses Girokonto, kostenlose MC Card etc.
Aber wie gesagt - ist alles nur Vorsorge für einen unwahrscheinlichen aber eben nicht ausgeschlossenen Fall.
Du schaust halt wahnsinnig blöd aus der Wäsche wenn du z.B. nur das eine Konto bei der DB hast und dann geht Wochenlang nix mehr und am Ende bekommst du nur 100k raus, der Rest ist Futsch.
Und auch das mit den 100k ist wenn es flächendeckend brennt nicht sicher.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 11:24   #4473
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.847
Standard

Zitat:
Zitat von Lars Vegas Beitrag anzeigen
Was passiert wohl mit dem glodpreis wenn tatsächlich eine bargeldobergrenze von 5tsd einführt würde...
Ich hab da auch schon drüber nachgedacht aber solange es nicht weltweit zur Abschaffung von Bargeld kommt wird es den Goldpreis nicht belasten.
Es wird nicht lange dauern und die ersten Politiker werden die illegalen Flüchtlinge als Grund anführen Bargeld abzuschaffen. In Wahrheit ist das alles eine perfekte Inszenierung um noch mehr Kontrolle über den Bürger zu bekommen. Panik und Chaos war schon immer ein ideales Mittel um Freiheit weiter einzuschränken.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 11:51   #4474
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.668
Lächeln

@shortsqueeze

Warum siehst du Tesla auf dem absteigenden Ast / kurz vor der Pleite?
Was hältst du von Immobilien als Geldanlage?
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 14:39   #4475
gaiusobtus
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2009
Ort: immer woanders, nur nicht da
Beiträge: 256
Standard

UND IMMA DARAN DENKEN !!!

wenn du denkst ,es geht nimma mehr
kommt von irgendwo ein lichtlein her


börse ist schon scheisse wahhhhh
eben noch auffer alten fruchtig und geschmeidig am rödeln und 2 minuten später tausende euro ärmer

Geändert von gaiusobtus (09.02.2016 um 15:00 Uhr).
gaiusobtus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 15:01   #4476
o.kn
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2014
Beiträge: 357
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
Ich hab da auch schon drüber nachgedacht aber solange es nicht weltweit zur Abschaffung von Bargeld kommt wird es den Goldpreis nicht belasten.
Es wird nicht lange dauern und die ersten Politiker werden die illegalen Flüchtlinge als Grund anführen Bargeld abzuschaffen. In Wahrheit ist das alles eine perfekte Inszenierung um noch mehr Kontrolle über den Bürger zu bekommen. Panik und Chaos war schon immer ein ideales Mittel um Freiheit weiter einzuschränken.
Eine Abschaffung oder gar ein Verbot von Bargeld wird es niemals geben. Auf dem Papier klingt alles ganz toll, aber wer bei klarem Verstand ist wird feststellen, dass unsere Welt so einfach nicht funktioniert. Seitdem es unsere Spezies gibt, gab es immer in irgendeiner Weise etwas, dass 1:1 getauscht wurde. Zur Not entsteht eine Parallelwährung.
Das Tolle bei Geld und Gold ist, es ist nur solange etwas Wert, wie auch dein Tauschpartner den selben Wert darin erkennt.
o.kn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 15:06   #4477
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.847
Standard

Zitat:
Zitat von zournyque Beitrag anzeigen
@shortsqueeze

Warum siehst du Tesla auf dem absteigenden Ast / kurz vor der Pleite?
Was hältst du von Immobilien als Geldanlage?
Tesla verbrennt halt laufend Geld (hat noch nie was verdient) und hält sich nur durch Ausgabe von Unternehmensanleihen und Kapitalerhöhungen am Leben.
Bin aber eben nicht sicher, wie lange der Markt hier noch bereit ist weiter Geld zu geben. Das ModelX ist wohl tatsächlich ein Desaster.
Generell bricht auch gerade der Junkbondmarkt in den USA zusammen.

Auf der anderen Seite ist es für den Gesamtmarkt ein gutes Zeichen, daß jetzt endlich diese Sorte von Aktien zusammenbrechen. So eine Bereinigung war einfach fällig.
Es gibt gerade in der 2.Reihe so viele gesunde Unternehmen mit >3% Dividendenrendite, aktuell hat man wirklich wieder die Qual der Wahl.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 15:07   #4478
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.847
Standard

Zitat:
Zitat von o.kn Beitrag anzeigen
Eine Abschaffung oder gar ein Verbot von Bargeld wird es niemals geben.
sorry, bin ich komplett anderer Meinung.
Ich bin 100% sicher, daß es in 30 Jahren kein Bargeld mehr in DE gibt.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 15:11   #4479
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.668
Lächeln

Und meine zweite Frage:

Was hältst du von Immobilien als Geldanlage?

Wie parkt man sein Geld in deinen Augen möglichst krisensicher?

Geldvermehrung ist zweitrangig, Sicherheit hat höchste Priorität
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 15:51   #4480
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.847
Standard

Zitat:
Zitat von zournyque Beitrag anzeigen
Und meine zweite Frage:

Was hältst du von Immobilien als Geldanlage?

Wie parkt man sein Geld in deinen Augen möglichst krisensicher?

Geldvermehrung ist zweitrangig, Sicherheit hat höchste Priorität
heut hab ich z.B. gekauft:
DE000A0NA0K7 iShares MSCI EM Latin America
und
DE000A0H08H3 iShares STOXX Europe 600 Food & Beverage

Ich bin der Ansicht, daß die Lateinamerikanischen Länder als erstes den Turnaround sehen werden, die sind auch als erstes in die Baisse gegangen.
Man sieht auch, daß sie relative Stärke gegen die großen Länder zeigen, das ist immer ein gutes Zeichen.

Und Food und Beverage ist extrem defensiv, Essen und scheissen werden die Leute immer müssen.

Wenn du auch was Antizyklisches im Depot haben willst würde sich eventuell noch ein Goldminen ETF empfehlen aber da sind die besten Einstiegskurse schon vorbei, sind schon 20% angesprungen. Vielleicht den ersten Rücksetzer abwarten.

Ich bin der Ansicht Immobilien in Toplagen sind vor einem sehr großen Wertverlust gut geschützt, aber mir geht es mehr um Geldvermehrung.
Und Immos machen mir persönlich viel zu viel Arbeit und da steh ich nicht drauf. Du kannst auch eine Vonovia kaufen.
Ich steh aktuell auch auf Aktien wie Hochtief, wir werden einen Bauboom durch die Einwanderer bekommen. Man sieht auch, wie gut Hochtief die letzten Wochen verkraftet hat.
Man sollte Aktien kaufen die in der Baisse Stärke zeigen. Viele machen den Fehler und kaufen einfach das was am stärksten gefallen ist - meistens keine gute Idee, aber sehr menschlich.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wahl zur Sportlerin des Jahres go-travel-more Windsurfen 3 24.11.2007 20:31
5000 Quadratmeter Kites für Frachter! Götzi Kitesurfen 29 28.09.2007 20:55
ZEHN PUNKTE FÜR SICHERES KITESURFING Sylt Rider Kitesurfen 13 13.12.2002 02:43


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.