oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Produkte: Testberichte - Erfahrungsberichte - Reviews > Kiteboards
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.12.2015, 19:10   #41
DieWelle
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2015
Beiträge: 630
Standard Was zu den Finnen

Moin,
ich fahre seit ein paar Monaten das Vader in 5'3" und wollte noch kurz was zu Finnen-Setups loswerden.
Bin das Board bisher mit Jordy in M als Thruster und alternativ mit den beiden vorderen Jordy-Finnen mit zwei F4 Thermotech als Quad Rears gefahren (gab´s in UK für GBP15, da konnte ich nicht nein sagen).
Ich finde das Board mit diesem Quad-Set auch richtig gut. Höhelaufen ist erwartungsgemäß spürbar besser als mit Thruster. Ich finde, dass die Lebendigkeit nicht schlechter wird, Geschwindigkeit/Angleiten wird eher besser. Es ist deutlich leichter, das Heck des Boards ausbrechen zu lassen als mit Thruster.

Fröhliche Weihnachten!
DieWelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2015, 20:09   #42
Kiter-Yak
United-Ocean-Sports
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 2.018
Standard

Ich konnte es ja auch testen und gefühlt läuft es nicht so frei aber noch mehr AM Wind. Denke es liegt daran, dass die hinteren Quad ja vom Winkel nach innen gehen. bei thruster ist die hintere parallel, was dann nicht bremst.
LG
Kiter-Yak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2015, 16:22   #43
tomcon
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 503
Standard

Zitat:
Zitat von Kiter-Yak Beitrag anzeigen
kurze Beschreibung VD vs. VG
https://m.youtube.com/watch?v=7Pbhzs...ature=youtu.be

Man muss nur die Nasale Sprache ertragen
Weiß jemand welches Pad das weiße ist?
tomcon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2015, 22:09   #44
Kiter-Yak
United-Ocean-Sports
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 2.018
Standard

gibt zwei Ausführungen 6mm und 4mm dick mit M3 Kleber selbstklebend
liegt bei uns bei 35€

LG www.united-ocean-sports.de
Kiter-Yak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2015, 22:13   #45
Kiter-Yak
United-Ocean-Sports
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 2.018
Standard

Sorry falscher Film. Das Pad kenne ich nicht. Wir haben nur dakine tailkick mit und der Rest ist zugeschnitten. da die großen komplett Pads 250-300 gr wiegen, kleben wir die auch nicht mehr auf.
Kiter-Yak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2015, 10:07   #46
Dmc
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2005
Beiträge: 47
Standard

Pads sind von http://wmfg.co/blogs/news.
Im Video sind die normalen Surfpads von denen aufgeklebt, soll aber bald ein spezielles für Vader/Vanguard geben.
Mit Versand/Zoll aus den USA sind die leider richtig teuer....
Dmc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2015, 22:28   #47
DieWelle
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2015
Beiträge: 630
Standard

Zitat:
Zitat von tomcon Beitrag anzeigen
Weiß jemand welches Pad das weiße ist?
Schau mal bei Gong SUP:
http://gongsupshop.com/epages/box170...DECKPADGRISDIA

Ich habe mir das in weiß bestellt (jetzt ist es scheinbar nur noch in schwarz & grau verfügbar). Ist ein super Material, und sehr günstig (200x60 cm² für €49), musst Du Dir aber selbst zuschneiden. Ich brauche damit kein Wachs mehr, weder barfuß noch mit Schuhen.
DieWelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2016, 09:27   #48
Kiter-Yak
United-Ocean-Sports
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 2.018
Standard

http://www.thekiteboarder.com/2015/1...uide-firewire/

unter dem Link findet ihr eine sehr gute Beschreibung zu Vanguard vs Vader und EVO

Grüße www.united-ocean-sports.de
Kiter-Yak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2016, 10:23   #49
Kiter-Yak
United-Ocean-Sports
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 2.018
Standard

http://shop.firewiresurfboards.com/c...ons/kiteboards

Moin moin,

o. g. Link führt zur neuen 3D Ansicht von VD und VG

LG
Kiter-Yak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 21:10   #50
Mini
Kiter
 
Dabei seit: 08/2002
Beiträge: 534
Standard

War mit meinem Vader am WE nicht so zufrieden. Hatte immer den Eindruck, er läuft nicht richtig. Als wenn Seegras an den Finnen hing. Mein Kipper lief deutlich freier und damit auch besser Höhe.

Könnte es vielleicht an den zwei leeren Finnenkästen liegen? Gibt es da gescheite Lösungen für? FCSII übrigens. Siehe Foto
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1920.JPG
Hits:	53
Größe:	72,9 KB
ID:	48140  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1919.JPG
Hits:	109
Größe:	94,0 KB
ID:	48141  
Mini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 22:39   #51
Kiter-Yak
United-Ocean-Sports
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 2.018
Standard

die Finnen sind zuweit hinten positioniert, dass ergibt weniger Amwind.
Die offenen Kästen verursachen etwas Wiederstand
Kiter-Yak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2016, 12:19   #52
Mini
Kiter
 
Dabei seit: 08/2002
Beiträge: 534
Standard

Zitat:
Zitat von Kiter-Yak Beitrag anzeigen
die Finnen sind zuweit hinten positioniert, dass ergibt weniger Amwind.
Die offenen Kästen verursachen etwas Wiederstand
Die Finnenposition kann ich ja nicht beeinflussen. Das heißt, ich müsste andere Finnen nehmen (andere Form)?

Gibt es denn für die offenen Kästen eine saubere Lösung, diese zu schließen? Deckelchen oder so?
Mini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2016, 12:47   #53
Jan:)!
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 3.356
Standard

Die Finnenposition passt - wäre ja auch dumm, wenn nicht.
Bei der Version mit Futures sitzt der ganze Kasten weiter hinten.

Dass es an den offenen Kästen liegt, kann ich echt nicht glauben.
Die werden schon etwas extra Widerstand erzeugen, aber nicht so, dass man es merkt.

"Kipper" sagt mir in dem Zusammenhang irgendwie nix.
Was bist du denn sonst gefahren?
Und wie gross ist dein Vader?

Das Vader braucht im Vergleich zum Vanguard z.B. schon mehr Druck im Kite.
Man darf auch nicht so weit vorne belasten, wie beim Vanguard - sonst bremst es.
Jan:)! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2016, 12:54   #54
DieWelle
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2015
Beiträge: 630
Standard

Was ich bei meinem Vader 5.3 (FST) festgestellt habe: Die Finnen können das Fahrgefühl extrem verändern. Mit den "falschen" Finnen fühlt sich das Board an, als hätte man einen Treibanker dran.
Sehr zufrieden bin ich mit den (Futures) Jordy M und den F4 in Thermotech als Thruster, auch "gemischt" als Quad mit den F4 als rears.
Zu FCS kann ich nichts sagen, da mein Vader Futures Kästen hat.
Gibt´s das Vader in FST-Bauweise jetzt auch / nur mit FCS2???

An den offenen Finnenkästen liegt´s nicht, das ist nicht merklich.
DieWelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2016, 13:12   #55
Mini
Kiter
 
Dabei seit: 08/2002
Beiträge: 534
Standard

Zitat:
Zitat von Jan:)! Beitrag anzeigen
Die Finnenposition passt - wäre ja auch dumm, wenn nicht.
Bei der Version mit Futures sitzt der ganze Kasten weiter hinten.

Dass es an den offenen Kästen liegt, kann ich echt nicht glauben.
Die werden schon etwas extra Widerstand erzeugen, aber nicht so, dass man es merkt.

"Kipper" sagt mir in dem Zusammenhang irgendwie nix.
Was bist du denn sonst gefahren?
Und wie gross ist dein Vader?

Das Vader braucht im Vergleich zum Vanguard z.B. schon mehr Druck im Kite.
Man darf auch nicht so weit vorne belasten, wie beim Vanguard - sonst bremst es.
Danke für die Antwort. Nochmal die Fakten.

- Es sollte Core Ripper 5.10 heißen (Rechtschreibeautomatik vom Iphone).
- Der Vader ist ein 5.5.
- Ich habe ca. 96 Kilo
- Ich war mit einem 12er draußen
- Es war böig. Von 10 bis 17qm war alles auf dem Wasser. Nicht gemessene, gefühlte, böige 10 - 16 Knoten.
- Leider keine Welle, nur Kabbelmist vom Damm.
- Starke Strömung.
- Ich fahre ohne Fussschlaufen.

Wie ich schon sagte, selbst bei den Böen hatte ich Mühe, Höhe zu fahren. Habe sonst mit dem Diri nie Probleme, Höhe zu fahren. Hatte auch das Gefühl, dass er sich zäh anfühlt. Keine Ahnung. Da ich strapless fahre und Andreas mir auch schon den Tipp gegeben hat, nicht so weit nach vorne zu gehen, habe ich auch versucht, hinten mehr zu belasten. Aber dann lief er gar nicht. Dachte schon, es liegt am Wind. Dann habe ich mir den Core Ripper geholt und er lief eindeutig besser. Kurz abfallen lassen, ins gleiten ankanten und ab ging es. Ist auch relativ gut durch die Windlöcher gekommen, wo ich bei dem Vader den Eindruck hatte, da hält mich einer fest.

Habe den Vader im Herbst mit Futures und Plastikfinnen gefahren und war eigentlich sehr zufrieden. Dann habe ich mit meinem Kumpel auf FCS getauscht (weil ich mehr FCS und er mehr Future hat) und hatte jetzt den Eindruck, dass es nicht so gut läuft. Keine Ahnung. Vielleicht liegt es ja an mir. Oder an den 3 KG Winterspeck seit Oktober Hier gibt es soviele zufriedene Vader Fahrer, dass muß ja an mir liegen.
Mini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2016, 13:43   #56
Jan:)!
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 3.356
Standard

So geil das Vader auch ist - aber ich glaube in deinem Falle liegt es einfach am Board.
Für wenig Wind und Kabbel ist es nicht so optimal, das kann das Vanguard z.B. wesentlich besser.

Das hab ich auch schon ähnlich erlebt - die Fahrleistungen basieren ja darauf, dass es so frei läuft.
Wenn dann der Wind knapp ist und Kabbel einen immer ausbremst, dann läuft es einfach nicht.
Sobald ausreichend Wind ist, läuft es dafür dann gleich sensationell Höhe.
Der Unterschied zwischen "zu wenig" und "gerade genug" ist ziemlich extrem.

Eventuell kannst, wenn du es als Quad fährst, noch minimal was machen.
Aber ich denke für die Bedingungen ist es einfach nicht das richtige.
Jan:)! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2016, 20:58   #57
Mini
Kiter
 
Dabei seit: 08/2002
Beiträge: 534
Standard

Hätte ich nicht von so einem 28L "Trümmer" erwartet.
Mini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 12:53   #58
Hein Mück
On the wave
 
Dabei seit: 12/2008
Beiträge: 889
Standard

Das Vader ist ein High Performance Board und kein Leichtwind Hobel. Das Volumen hat bei den Tomo Surfboards nur bedingt was zu bedeuten.
Ich würde an deiner Stelle auch mal ein Quad System probieren, kenne mich allerdings nicht mit Fcs aus.
Hein Mück ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 13:53   #59
Jan:)!
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 3.356
Standard

Zitat:
Zitat von Mini Beitrag anzeigen
Hätte ich nicht von so einem 28L "Trümmer" erwartet.
Das hängt nicht so sehr am Volumen, sondern mehr an der Bodenkurve.

Wenn du es dir für die oben beschriebenen Bedingungen gekauft hast, dann würde ich es wieder verkaufen - dafür macht es keinen Sinn.

Ansonsten würde ich das Board mal bei Wind und Welle fahren und dann nochmal schauen.
Dafür kenne ich kein besseres.
Jan:)! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 14:23   #60
Guido.s
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2014
Beiträge: 963
Standard

@ Mini: dein Ripper ist 6,0 und nicht 5,10
Guido.s ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 16:03   #61
Mini
Kiter
 
Dabei seit: 08/2002
Beiträge: 534
Standard

Zitat:
Zitat von Guido.s Beitrag anzeigen
@ Mini: dein Ripper ist 6,0 und nicht 5,10
Danke. Wußte ich nicht mehr.
Mini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 16:05   #62
Mini
Kiter
 
Dabei seit: 08/2002
Beiträge: 534
Standard

Zitat:
Zitat von Jan:)! Beitrag anzeigen
Das hängt nicht so sehr am Volumen, sondern mehr an der Bodenkurve.

Wenn du es dir für die oben beschriebenen Bedingungen gekauft hast, dann würde ich es wieder verkaufen - dafür macht es keinen Sinn.

Ansonsten würde ich das Board mal bei Wind und Welle fahren und dann nochmal schauen.
Dafür kenne ich kein besseres.
Habe es mir schon für die Welle gekauft. War auch schon damit in der Welle und es war gut. Wie gesagt, lag wohl an den Bedingungen. Hatte halt keine Lust, alleine nach Ouddorp oder zur Sandbank zu fahren. War der erste Tag nach dem Winter; da nimmt man alles.

Nächste Mal wird er in Wijk oder Ouddorp gefahren.
Mini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 16:49   #63
Jan:)!
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 3.356
Standard

Wie gesagt - ich kann dein Problem durchaus nachvollziehen.
Das ist in dem Bereich eben ein Kompromiss.

Das Board fährt sich sehr radikal in der Welle und büsst dafür etwas Low-End ein.
Muss man sich überlegen, ob man damit leben kann.

Hier in Deutschland/Dänemark ist das für mich kein Thema.
Weil ohne Wind sind auch keine Wellen.
Und sobald genug Wind ist, dass sich Wellen bilden, ist auch genug Wind für mein Vader 5'1".
Jan:)! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2016, 14:13   #64
Kiter-Yak
United-Ocean-Sports
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 2.018
Standard

Und ich sage das liegt an den Finnen,
Auf dem Bild sind die sehr weit hinten, wenn dann noch eine L bremst das. Den 5.5 kenne ich auswendig und mit M Größe läuft der schön frei. Kapverden bin ich auch Quad gefahren wenn es viele Windlöcher gab. Das bringt gefühlt nochmal Auftrieb.
Nächste mal in wijk bringe ich dir mal ein Quad FCS mit zum testen.
Da beginnt die Finnennose auch vorne am Plug.
Vermutlich waren die Bedingungen am dam auch chaotisch.
Kiter-Yak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2016, 17:55   #65
handy
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 795
Standard

bei FCS II ist di Finnennose nie vorne am Plug.
Wenn du "alte " FCS Finnen nimmst kommt vorne ein Silikonpassstück rein welches die Lück schliesst. Finnenposition wir eh immer an der Trailingedge auf dem Board gemessen und der ist unabhängig der Finnengrösse immer am selben Ort.
handy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2016, 00:14   #66
Mini
Kiter
 
Dabei seit: 08/2002
Beiträge: 534
Standard

Also, ich habe mal FCSII Finnen der Größe L über die am Vader gefahrenen Finnen der Größe M gelegt. Man sieht vorne, dass sie dort ein bisschen später anfangen. Das sieht so aus, als wenn sie weiter hinten wären. Hinten enden sie aber an der gleichen Stelle. Oben rechts sind die M etwas kürzer als die L. Also, es sieht so aus, als wenn die Finnen weit hinten wären, aber im Endeffekt sind sie nur ein wenig kleiner. Werde das Board mal mit den L Finnen fahren.

Inzwischen glaube ich auch, dass es an den Finnen gelegen hat. Die L Finne ist aus dem Ripper.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Finnen2.jpg
Hits:	58
Größe:	93,9 KB
ID:	48182  

Geändert von Mini (03.04.2016 um 12:40 Uhr).
Mini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 19:48   #67
Hein Mück
On the wave
 
Dabei seit: 12/2008
Beiträge: 889
Standard

Was für eine herrliche Kombination:



1,5m Swell, schräg ablandiger Wind mit dem 5.5er Vader und dem 5er Reo - das war der Wahnsinn
Hein Mück ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2016, 10:45   #68
DieWelle
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2015
Beiträge: 630
Standard Finnen am Vader - Jordy vs. Roberts

Ich bin jetzt ein paar Mal im direkten Wechsel das 5.3er Vader mit den Jordy- und den Roberts-Finnen gefahren (jeweils in M).
Jordy sind Thruster (Ride-# 5), Roberts sind Thruster/Quads (Ride-# 8,5), Roberts habe ich ausschl. als Quads genutzt.

Der Unterschied ist der Hammer.

Die Roberts lassen das Board vom Start weg sofort viel schneller werden und es gleitet viel leichter an. Man kann deutlich höhere Geschwindigkeiten mit den Roberts erreichen bei gleichem Druck vom Kite und den gleichen Winkeln zum Wind. Der Unterschied ist absolut verblüffend. Ich fand die Jordies schon gut, aber die Roberts sind noch viel besser. In dieser Hinsicht scheint die Ride-# von Futures ein wirklich gutes Indiz zu sein.
Das Board reagiert mit den Roberts viel agiler und sensibler auf Kantenbelastung. Das Board fühlt sich extrem spielerisch an, schnelle Richtungswechsel und extreme Turns sind völlig mühelos möglich. Es ist wirklich die pure Freude, zwischen hüft- bis kopfhohen Wellen super-easy schnelle Bottom-Turn hinzuzirkeln, und die nächste Rampe zu slashen Das Board beschleunigt nach dem Top-Turn auch sofort wieder sehr schnell, wenn die Welle mal "zu klein" war und man keinen Schwung mehr mitnehmen kann.
Natürlich wird das Board mit den Roberts auch entsprechend "nervöser" und weniger laufruhig im Vergleich zu den Jordies, aber das ist für einen fortgeschrittenen Fahrer kein Problem, finde ich.
Höhelaufen ist mit den Roberts auch klar einfacher als mit den Jordies. Wobei ich noch besseres Höhelaufen hatte mit der Kombi aus den beiden Jordy-Außenfinnen und zusätzlich 2 F4 Quad-Rears in Thermotech-Version.

Wenn man von den Roberts auf die Jordies umsteigt, hat man erstmal spontan das Gefühl, als hängt Seegras an den Finnen. Das Board kommt viel langsamer und nur mit deutlich mehr Druck in Fahrt.
Einziger Vorteil der Jordies für mich: Größere Wellen mit Kabbelwasser, wo man mit hohen Geschwindigkeiten möglichst stabil den Hang runterbrettern möchte.

Das Finnen-Thema ist wirklich spannend
DieWelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2016, 15:04   #69
coresince84surf
kitefundbuero.de
 
Dabei seit: 01/2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 874
coresince84surf eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Kiter-Yak Beitrag anzeigen
5.4 passt sehr gut zu 90++

LG www.united-ocean-sports.de

Hey, wie ist denn die Vader Empfehlung für 90-95kg bei 2m Körpergröße? 5,5 vermutlich? Und nur aus Interesse: für wen passt denn dann das 5,6er Vanguard wenn ihr bei 90++ schon eine Nummer kleiner empfehlt?
coresince84surf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2016, 20:45   #70
Kiter-Yak
United-Ocean-Sports
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 2.018
Standard

5.6 Vanguard ist bei der Modellvielfalt mittlerweile über.
Bei deinem Gewicht geht:
- 5.3 Vader 5.5 wenn mehr 14Knoten Bereich gewünscht ist und max. 2m Welle
- 5.3 EVO deckt die zwei o. g ab
- 5.4 Vanguard geht auch gut jedoch hat das EVO die besseren Fahrleistungen
Also ganz klar 5.3 Vader oder 5.3 EVO mit etwas mehr lowend
LG Andreas
www.united-ocean-sports.de
Kiter-Yak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2017, 16:21   #71
Hein Mück
On the wave
 
Dabei seit: 12/2008
Beiträge: 889
Standard

Die neue Helium Bauweise wurde GTV getestet:

http://gleiten.tv/index.php/video/ac...2755/page/351/

ALOHA
www.united-ocean-Sports.de
Hein Mück ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Firewire Vader SurfShopKiel Kiteboards 2 09.02.2015 18:24
RPM in SPO mit United Ocean Sports am Sa 31.7. Hein Mück Kitesurfen 0 30.07.2010 15:28
Testmöglichkeit RPM in SPO Südstrand von United Ocean Sports (heute, 18.05.10) Hein Mück Kitesurfen 0 18.05.2010 14:47
Osteraction by United Ocean Sports (in Workum) Konza News - von Herstellern, Shops, ... 0 26.03.2010 19:04
Neue United Ocean Sports Seite online Konza News - von Herstellern, Shops, ... 6 23.03.2010 19:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.