oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.06.2018, 13:23   #1
LaZslo
auf Impact unterwegs
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Kiel, Hamburg
Beiträge: 893
Standard Optimale Eigenschaften vom Kite zum Foilen?

Moin,

bevor meine Knie komplett aufgeben überlege ich aufs Foilen umzusteigen. Habe keine Ahnung vom Foilen und die Suche spuckt inflationär Threads aus die alle nicht das beantworten was ich eigentlich wissen will

Und zwar:
Welche Kiteart, bzw welche Eigenschaften machen einen Kite gut zum foilen? Mir gehts hauptsächlig ums Fahren, macht Springen mit nem Foil überhaupt Sinn/Spaß?
Sind gute Kites fürs Foil gleichzeitig gute Wave/Strapless Kites?

Als Range hatte ich (87kg Ostsee) 7-9-12 angedacht?

Sorry für die Grundsatzfragen
LaZslo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 13:58   #2
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 1.025
Standard

Wenn Du den Bereich unter 10 Knoten aussparen möchtest, kannst Du tatsächlich jede Kiteart nehmen. Darunter dann Kites in leichter Bauweise wie Matten, One-Strutter etc.
Bauchrigere kites, die tiefer im Windfenster stehen bieten sich idR sehr gut an - viele mögen aber auch die gestreckteren Kites zum Racen oder noch höher am Wind kiten.

12er Tube kannst Du easy ab 8 Knoten Foilen, wenn Du über das Gröbste im Lernen hinaus bist. 9er geht gut ab 10 Knt. 7er bereits ab 12 Knt.
(Spaß dabei mal außen vor gelassen)

Du solltest bei Deinem Quiver auf jeden Fall noch über einen 5er oder ggf. sogar noch kleineren Schirm nachdenken

Was für Kites fährst Du aktuell? Am besten erstmal diese weiter benutzen und dann mal bei Testivals oder Freunden gezielt am Foil ausprobieren. Erst wenn Du sicher fliegen kannst, weißt Du, was sich gut am Foil anfühlt.
Chainz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 14:12   #3
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 1.025
Standard

Um nur mal ein Gefühl zu bekommen:
Ich selbst fahre aktuell Cabrinha Switchblade 2018 in 9qm und 12qm am Foil
(5 Strutter, Medium gestreckt, eher etwas bauchriger) und mein 6er ist ein Flysurfer Cronix

12qm: ab 7-8 Knoten bis 15Knt (Twintip: 12-24 Knoten)
9qm: ab 10 Knoten bis 20er Böen (Twintip: 16-30 Knoten)
6qm: ab 15 Knoten bis noch nicht ausgereizt (Twintip: 26- XX Knoten)

12er anderer Hersteller können den Bereich um 7-8 Knoten mal mehr und mal weniger gut realisieren (Der Switchblade kann das sehr gut trotz 5 Struts und er neigt zu keinem Backstall, was absolut hilfreich ist) aber die Rangeangaben lassen sich auf die meisten Tubekites egal welcher Marke übertragen

Geändert von Chainz (13.06.2018 um 14:23 Uhr).
Chainz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 15:16   #4
LaZslo
auf Impact unterwegs
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Kiel, Hamburg
Beiträge: 893
Standard

Ok danke schonmal.
Ich fliege aktuell Fuels und fahre TT mit Boots. Kann mir aber vorstellen, dass die Querkräfte beim Foilen eher hinderlich sind.
So zum cruisen oder auch lange Strecken zu fahren sollte dann ja vermutlich eher was mit weniger Halte- und Lenkkräfte angepeilt werden, oder macht das auf nem Foil nicht so den Unterschied?
LaZslo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 15:20   #5
lolzi
Urlaubskiter :D
 
Dabei seit: 06/2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 325
Standard

Alle Tubekites gehen grundsätzlich am foil ... je mehr Depower desto besser!
Darum bieten sich auch die Allrounder bzw. die Freerider Kites hier so gut an.
Weitere Unterschiede sind jedoch auch die Fluggeschwindigkeit und Agilität des Kites. Switchblades sind top, jedoch schon eher langsam am Foil.
Daher sind zuerst One-Strutter und danach stabile 3 Strutter bzw. 5 Strutter mit tollem Lowend und sehr guten Wasserstarteigenschaften (bestenfalls mit Bridle) die besten für das foil.

Chainz hat oben gute Werte angegeben... lediglich beim TT bezieht er sich vermutlich auf einen 75kg und keinen 90kg Fahrer (sonst wäre der Kite a bissi größer oder die kn höher).
Gewicht ist ja beim foil relativ und nur für das Springen wichtig.

Ich kann dir nur, wie viele andere auch, ne 13 - 9 - 7 Boost 2 Range ans Herz legen
lolzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 15:40   #6
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 1.025
Standard

Zitat:
Zitat von lolzi Beitrag anzeigen
(...)
Chainz hat oben gute Werte angegeben... lediglich beim TT bezieht er sich vermutlich auf einen 75kg und keinen 90kg Fahrer (...)
80kg + 2kg Eier für Kiteloops haha
Chainz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 15:43   #7
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 1.025
Standard

Zitat:
Zitat von LaZslo Beitrag anzeigen
Ok danke schonmal.
Ich fliege aktuell Fuels und fahre TT mit Boots. Kann mir aber vorstellen, dass die Querkräfte beim Foilen eher hinderlich sind.
So zum cruisen oder auch lange Strecken zu fahren sollte dann ja vermutlich eher was mit weniger Halte- und Lenkkräfte angepeilt werden, oder macht das auf nem Foil nicht so den Unterschied?
Versuch es erstmal mit den Fuels - du kennst die Schirme ja gut. Querzug ist am Foil eigentlich kein großes Thema & Barkräfte gehen am Foil auch etwas runter so meine Erfahrung.
Fast reine C´s wie den Fuel habe ich noch nie am Foil probiert, aber Hybriden wie bspw. GTS4 oder FX passen mMn echt gut zum Foilen genau wie Wavekites.
Vielleicht turnt es Dich ja auch gar nicht und dann hast Du neue Schirme und lässt es bleiben. Erstmal Foil besorgen und die Fuels bei >10Knt nutzen.

Achso zu Deiner Frage noch: Springen geht sehr gut mit einem Foil, nur das Landen ist meist anspruchsvoller und bedarf einiger Übung.
Chainz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 15:53   #8
LaZslo
auf Impact unterwegs
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Kiel, Hamburg
Beiträge: 893
Standard

Zitat:
Zitat von lolzi Beitrag anzeigen
Alle Tubekites gehen grundsätzlich am foil ...
Zitat:
Zitat von Chainz Beitrag anzeigen
Versuch es erstmal mit den Fuels...
Fett, das hilft mir weiter. Danke an euch beiden!
LaZslo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 17:32   #9
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.257
Standard ...leichtwind optimierte kites...

hallo,

ganz wichtig nicht alle kites fliegen bei wenig wind gut

1. beispiel: meine altehrwürdigen wainman rabbit 1.0 die ich 5 jahre hatte
gehen super früh los, launchen easy, drehen super usw usw
ABER sie fliegen scheisse unter 10 knoten.
sie ziehen auch bei 8 knoten gut, sind aber nur aktiv in der luft zu
halten und bei absolutem leichtwind nicht zu relaunchen,
wirklich auffällig schlecht.
also diese kites sind zum leichtwind foilen wirklich ein krampf.
ähnliches gibt es bei so einigen kites.

2. mein 9er RRD Religion MKIII (aus 2013...auch nicht mehr ganz neu)
fliegt zwar doll bei leichtwind dh. auch unter 10 knoten fliegt er richtig
gut, aber er ist - siehe oben - bei sehr wenig wind schlecht zu launchen

3. ältere north rebels waren ein grauen bei leichtwind, sowohl
flugeigenschaften als auch relaunch, trotz 5. leine, die neuen kenn ich nicht.

4. moderne leichtwindoptimierte tubes (muß nicht heissen daß sie
nicht auch bei mehr wind gut sind) sind oft von den flugeigenschaften
her auch bei recht wenig wind, und einige launchen auch sehr gut bei leichtwind:
zb
0 und 1 strutter von naish und div. anderen herstellern
JN Mr. Fantastic neuere Modelle
flysurfer boost 1/2/3 (meine favouriten...)
und noch so einige - fliegen super bis runter 5 -6 knoten noch gut
und sind teilweise auch noch startbar bei 5-6-7-8 knoten

zusammenfassung:
-über 10 knoten geht alles
-unter 10 knoten fliegen so einige tubes scheisse und launchen nicht mehr
-launchen ist das A und O beim leichtwind foilen
-wendige kites foilen sich spaßiger als träge
-lange leinen bringen mehr leichtwindleistung als kurze

lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 18:00   #10
Jafaf
Beschmutzer
 
Dabei seit: 02/2007
Beiträge: 767
Standard

Den 9er Fuel hab ich schon mit Foil genutzt..es geht und gar nicht mal so schlecht...droppen wollt ich ihn aber nicht mehr Und für Manöver taugen die leider nicht, denn bei wenig Wind tragen sie beim Richtungswechsel nicht mehr.
Für mich gehen aber fast alle alten 5leiner gut, da man sie sau früh starten kann, frage der Technik...

Und sonst haben meine Vorredner recht, sobald Wind ist, fliegt alles und foilt alles...was jetzt besser ist, hängt vom Geschmack ab. Range fürs Meer würde ich nach Oben verkleinern, also eher noch was in 3-5m

Und springen mitm Foil find ich einfach nur unästhetisch

"Sind gute Kites fürs Foil gleichzeitig gute Wave/Strapless Kites?" würd ich sagen JA, wenns nicht um Race geht, was auch mega unästhetisch ist
Jafaf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 20:51   #11
mazZe
Zenitinsel
 
Dabei seit: 07/2005
Beiträge: 363
mazZe eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Was Jafaf schreibt stimmt schon. Lift ist bei wenig Wind für Manöver ein wenig problematisch, sonst geht das aber ganz gut mit Fuel und Foil...

mazZe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 21:10   #12
Kiteaddict
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2005
Beiträge: 302
Standard

Ich glaube Wolfgang hat die Antwort so ziemlich getroffen.
Relaunch bei wenig Wind ist mir z.B. wichtig, schließlich will man ja auch die Grenzen austesten und Manöver/Tricks lernen.

PS: fliege auch die Boost2 in 11 (mit Bridle Set),9,7 wobei ich diese ggf. demnächst verkaufe, da ich einmal Matten fliegen möchte.
Wenn Interesse besteht pm.
Kiteaddict ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 22:14   #13
Kiter-Yak
United-Ocean-Sports
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 2.000
Standard

Das mit der Wiederstartbarkeit unter 10knoten ist tatsächlich super wichtig. Finde den 2016 sst 12m genial, wenn man ihn rückwärts startet. Erfordert etwas Eingewöhnung und geht dann fast immer aus dem Wasser.
Kiter-Yak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 23:18   #14
bausparer
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2006
Ort: München
Beiträge: 840
Standard

Ich habe mit einem 12 evo 2016 angefangen zu foilen. Der ist nicht gut geeignet da der sehr schlecht startet bei leichtwind.
Dann habe ich einen 12er crossbow 1 von 2006 aus dem Keller gekramt.
Der Ist erstaunlich gut geeignet.
Startet auch bei unter 10kn , Vermutlich weil der kite sehr leicht und eher Rund ist, kein one pump.
Die 2 zu 1 umlenkung an der Bar erleichtert mir das Handling beim Foilen erheblich.
Auf 20 cm Barweg habe ich volle Depower.
Naja, ein guter Tipp ist das nicht weil es solche Kites kaum noch geben wird.
bausparer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2018, 11:52   #15
FoilNik
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2015
Beiträge: 43
Standard

Für Manöver Übungen sind Foilkites einfacher, da höhere Gleitzahl und damit mehr Zeit für das Manöver.

Ansonsten geht fast alles das nicht vom Himmel fällt, wenn Du direkt auf den Kite zufährst.

Für den Anfang auf jeden Fall die vorhandenen Kites weiter nutzen und erst dann über einen Wechsel nachdenken, wenn Du schon signifikant Fortschritte gemacht hast.
FoilNik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2018, 13:26   #16
granini
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: München
Beiträge: 323
Standard

Zitat:
Zitat von bausparer Beitrag anzeigen
Ich habe mit einem 12 evo 2016 angefangen zu foilen. Der ist nicht gut geeignet da der sehr schlecht startet bei leichtwind.
Dann habe ich einen 12er crossbow 1 von 2006 aus dem Keller gekramt.
Der Ist erstaunlich gut geeignet.
Startet auch bei unter 10kn , Vermutlich weil der kite sehr leicht und eher Rund ist, kein one pump.
Die 2 zu 1 umlenkung an der Bar erleichtert mir das Handling beim Foilen erheblich.
Auf 20 cm Barweg habe ich volle Depower.
Naja, ein guter Tipp ist das nicht weil es solche Kites kaum noch geben wird.
Das muss ich dann gleich mal probieren. Ich hab hier nämlich noch so einen 7er CB 1 mit dieser hässlichen Pully bar rumliegen.

Danke für den Tip.

Grüsse

Björn
granini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2018, 13:33   #17
DieWelle
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2015
Beiträge: 551
Standard

Ich würde den Leichtwindbereich unter 12 ktn mit dem Foil erstmal komplett ausklammern.
Du musst am Anfang erstmal das gesamte Handling des Foils lernen. Dabei wirst Du kaum in der Lage sein, den Kite aktiv zu fliegen um Leichtwind-Abstürze zu verhindern.
Das Foil verhält sich sehr seltsam, wenn es im Wasser liegt und Du den nächsten Start vorbereitest. Ich wäre bei Leichtwind völlig überfordert gewesen mit der gleichzeitigen aktiven Kite-Koordination. Und ich habe schon eine ganz gute Kite-Kontrolle (>10 Jahre dabei).
Mir ist sogar mein Reo 2x front-gestalled bei ca. 12 ktn Wind, während ich im Wasser lag und mit dem Foil hantiert habe. Keine Ahnung warum. Ist mir vorher seit Jahren nicht passiert.
Die Fuels werden Dir die Sache sicher nicht leicht(er) machen.
DieWelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2018, 13:26   #18
warnemünder
onlinesurfer
 
Dabei seit: 09/2009
Ort: Warnemünde
Beiträge: 1.718
warnemünder eine Nachricht über AIM schicken
Standard

Zitat:
Zitat von DieWelle Beitrag anzeigen
Das Foil verhält sich sehr seltsam
kommt aber auch auf das Foil an, meins zB liegt immer Startbereit d.h sehr einfach bei allen Windbereichen (Mast liegt fast an der Wasseroberfläche, Board dementsprechend quer vor dir)
warnemünder ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue Wave-Marke von Ben Wilson Karsten09 Kitesurfen 3 22.02.2011 23:57
Kag 7.5 VMarkus Treffpunkt 112 03.04.2010 21:22
Core Riot Testbericht niko Kites 85 16.09.2008 21:34
Kite verschicken - optimale Verpackung + welcher Versender? daffy Kitesurfen 8 25.06.2008 16:14
Safety-Systeme - Informationen joe Kitesurfen 18 25.08.2005 11:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.