oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Wellenreiten und SUP
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.05.2018, 16:15   #1
Nosedive
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2005
Beiträge: 201
Standard iSUP Haltbarkeit "Rollfalte"?

Bitte ein Frage zur Haltbarkeit von iSUPs. Wenn die Luft rausgelassen ist und das iSUP zusammengerollt/-gefaltet wird, so entsteht doch an den Rails eine platte/flache Falte, die dann an den "Roll-/Faltstellen" so Knicke entstehen lässt.

Entstehen an diesen Knicken/Ecken nicht kurzfristig Löcher? Habt Ihr da vielleicht schon Erfahrungen und könnt was sagen?
Nosedive ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2018, 19:51   #2
SUPshop24-7.com
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 577
Standard

Löcher sollten keine Entstehen normal! Aber prinzipiell es ist nicht gut für das Material! Lasst es nicht lange so in der Bag! Die Bag sollte nur ein Transportbehelf sein, nicht zum lagern vor allen für längere Zeit!
SUPshop24-7.com ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2018, 15:04   #3
Nosedive
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2005
Beiträge: 201
Standard

ok, gut zu wissen.

Vielen Dank @SUPshop24-7.com
Nosedive ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2018, 16:09   #4
SirAdrianFish
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 517
Standard

Die Frage ist, wie du kurzfristig definierst...

Bei meinem Gong CM 11,6, ca. 3 Jahre alt, ist jetzt genau das aufgetreten. An der Stelle, an dem das iSUP regelmäßig zum zusammenrollen und einpacken gefaltet wird, ist das Material leicht porös geworden und es haben sich auf eine Fläche von ca. 1,5cm x 0,5 cm viele kleine/feine Risse/Löcher gebildet.

Der Druck-/Luftverlust ist zwar überschaubar, aber dennoch vorhanden. Im Sommer vermutlich eher zu vernachlässigen, im Winter wäre das für mich allerdings ein Grund, nicht aufs Wasser zu gehen.

Aktuell versuche ich gerade das Board an besagter Stelle wieder abzudichten, was allerdings als gar nicht so einfach herausstellt.
SirAdrianFish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2018, 19:39   #5
schwupp
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2013
Beiträge: 191
Standard

Zitat:
Zitat von SirAdrianFish Beitrag anzeigen
Bei meinem Gong CM 11,6, ca. 3 Jahre alt, ist jetzt genau das aufgetreten.
Wie hast Du es denn gelagert?
schwupp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2018, 22:13   #6
SirAdrianFish
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 517
Standard

Zitat:
Zitat von schwupp Beitrag anzeigen
Wie hast Du es denn gelagert?
Da ich es regelmäßig nutze, im Rucksack.
SirAdrianFish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2018, 23:18   #7
samoht
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2007
Ort: NRW
Beiträge: 126
Standard

Zitat:
Zitat von SirAdrianFish Beitrag anzeigen
Die Frage ist, wie du kurzfristig definierst...

Bei meinem Gong CM 11,6, ca. 3 Jahre alt, ist jetzt genau das aufgetreten. An der Stelle, an dem das iSUP regelmäßig zum zusammenrollen und einpacken gefaltet wird, ist das Material leicht porös geworden und es haben sich auf eine Fläche von ca. 1,5cm x 0,5 cm viele kleine/feine Risse/Löcher gebildet.

Der Druck-/Luftverlust ist zwar überschaubar, aber dennoch vorhanden. Im Sommer vermutlich eher zu vernachlässigen, im Winter wäre das für mich allerdings ein Grund, nicht aufs Wasser zu gehen.

Aktuell versuche ich gerade das Board an besagter Stelle wieder abzudichten, was allerdings als gar nicht so einfach herausstellt.
Einfach Stormsure drüber gießen und anschließend noch ein Flicken als Schutz.
Hab so schon 10 Cent große Löcher problemlos geflickt.
Gruß Thomas

www.isup-verleih-nrw.de

Geändert von samoht (28.05.2018 um 08:33 Uhr).
samoht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2018, 12:15   #8
SirAdrianFish
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 517
Standard

@samoht
Danke für den Tipp. Das "Wundermittel" werde ich mal testen.
SirAdrianFish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 23:42   #9
FoL
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2017
Ort: Südliches Hamburg
Beiträge: 59
Standard

Zitat:
Zitat von SirAdrianFish Beitrag anzeigen

Bei meinem Gong CM 11,6, ca. 3 Jahre alt, ist jetzt genau das aufgetreten. An der Stelle, an dem das iSUP regelmäßig zum zusammenrollen und einpacken gefaltet wird, ist das Material leicht porös geworden und es haben sich auf eine Fläche von ca. 1,5cm x 0,5 cm viele kleine/feine Risse/Löcher gebildet.

Der Druck-/Luftverlust ist zwar überschaubar, aber dennoch vorhanden. Im Sommer vermutlich eher zu vernachlässigen, im Winter wäre das für mich allerdings ein Grund, nicht aufs Wasser zu gehen.

Aktuell versuche ich gerade das Board an besagter Stelle wieder abzudichten, was allerdings als gar nicht so einfach herausstellt.
😉😉 Das wäre dir mit einem Fanatic, Red Paddle, SIC etc nicht passiert🙃😂
FoL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2018, 10:58   #10
SirAdrianFish
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 517
Standard

Zitat:
Zitat von FoL Beitrag anzeigen
😉😉 Das wäre dir mit einem Fanatic, Red Paddle, SIC etc nicht passiert🙃😂
so kann es gehen. Von drei Gongs ist eines betroffen, das "Neuere" (anderes Material).
SirAdrianFish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2018, 14:39   #11
FoL
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2017
Ort: Südliches Hamburg
Beiträge: 59
Standard

Doppelt...
FoL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2018, 14:41   #12
FoL
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2017
Ort: Südliches Hamburg
Beiträge: 59
Frage

Moin, war natürlich nicht "ernst" gemeint. 😉 Solche Ereignisse machen wohl vor keiner Marke halt🙄. Zumal du dein Board scheinbar auch ausgiebig benutzt.👍
FoL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2018, 14:10   #13
SirAdrianFish
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 517
Standard

Zitat:
Zitat von FoL Beitrag anzeigen
Moin, war natürlich nicht "ernst" gemeint. 😉
Das hatte ich auch nicht so verstanden. Außerdem war es eine nette Retourkutschen. Ich hatte ja in einem anderen Thread ähnlich ausgekeilt...
SirAdrianFish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 09:52   #14
der willi
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 77
Standard

Hallo zusammen,
meine Frage dreht sich um die Lagerung und passt glaube ich ganz gut hier rein.

Was meint ihr, wäre die Lagerung meines 14er Air Glide Bullet über den Winter so ok? Es ist ja nicht eng zusammengerollt.

Danke und Gruß
Willi
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20181210_094021.jpg
Hits:	24
Größe:	123,8 KB
ID:	55084  
der willi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 21:45   #15
schwupp
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2013
Beiträge: 191
Standard

Ich würds ja eher flach hinlegen als auf die Kante stellen. Das Material könnte "arbeiten" und dann verzogen sein. Passt es nicht unters Bett?
schwupp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 05:48   #16
der willi
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 77
Standard

Ein verzogenes Board? Das wäre der Horror
Aber wenn es wirklich längere Zeit auf der Kante steht......

Unters Bett geht nicht. Dann muss ich mir was anderes überlegen.
der willi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 07:17   #17
o.kn
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2014
Beiträge: 367
Standard

Du hast die Luft rausgesogen, daher wird die Kante an der Seite noch „schärfer“. Das würde ich auch nicht machen. Mein SIC ist leider das einzige von drei Boards das an den Kanten schon leicht „abgeschrabbelt“ ist. Das ist sehr empfindlich gegen Paddelberührung. Echt schade...

Hochkant lagern würde ich es nicht. Und auch nicht mit der Luft ganz herausgesogen. Wenn es gar nicht anderst geht möglichst lose und flach auf dem Boden zusammenlegen so das sich an den „Rails“ keine Spitzen Kanten Bilden. Vielleicht die Kante über eine PET-Flasche legen.

Ich hab mein 12,6er Air Glide auch den ersten Winter 3 Monate zusammengerollt im Rucksack gelassen, bis ich bei der Pflege die kleinen Macken an den Rails gesehen habe. Seither bekommt es etwas mehr Beachtung.

Ich glaube auch, das mein 2014er BIC robuster ist als mein 2016er SIC. Wobei das SIC viel sauberer verarbeitet ist. Das BIC hat wirklich nix.
Das SIC neben den Macken an den Rails ne kleine Verfärbung von einem Blatt das über Nacht draufgelegen hat. Da hat die Gerbsäure ganze Arbeit geleistet, die Umrisse bekomme ich nicht weg ( Ist aber nur verfärbt).
Alles was weiß ist, kann ich dreimal im Jahr mit Yachticon sauber machen, da es gefühlt jeden dreck anzieht. Das BIC ist auch weiß, und ohne jegliche Reinigung immernoch sauberer und strahlender als das SIC.
o.kn ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 1)
macmurphy
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ISUP im Flugzeug - Erfahrungen? Tipps? doomhawk Wellenreiten und SUP 4 28.08.2017 15:49
Mastfußeinsatz bei iSUP - Erfahrungen zu Haltbarkeit? Krapfen Wellenreiten und SUP 4 09.03.2017 13:21
GONG ISUP 11'6 whines MARIE 2015 Marc Bochum Wellenreiten und SUP 30 27.08.2016 13:28
ISUP Haltbarkeit ? goya255 Wellenreiten und SUP 25 26.05.2016 07:56
iSUP SET - Für die Windlosen Tage KiteLaden News - von Herstellern, Shops, ... 0 02.01.2012 18:01


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.