oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Bauen - Reparieren - Basteln
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Bauen - Reparieren - Basteln Boardbau, Modifikationen am Material, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.03.2019, 13:06   #1
henr1k
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 275
Idee Surfboard aus Holz günstig selberbauen (Bausatz)

Eigentlich suche ich ja Epoxy (siehe http://surfforum.oase.com/showthread.php?t=175112 ), aber dabei kam ich auf die Seite von GreenLightSurfSupply.

Falls jemand darüber nachdenkt (ich! ) ein Board aus Holz selber zu bauen, es gibt Bausätze, die für den Erstbau vielleicht ganz hilfreich sein können.

Der Grundaufbau als Holzbausatz für einen 5'6 Fish kostet z.B. nur 165 USD. Da kommt noch einiges an Material hinzu:

The basic kit contains the CNC-cut ribs and spar. Other materials needed to complete the board include wood for the decking, fiberglass & resin, fin, and vent.

Aber wenn es das in Deutschland zu kaufen gäbe, dann könnte ich mir gut vorstellen das mal zu probieren. Leider liefern die laut Webseite nicht international. Könnte man aber vielleicht mit Borderlinx und Co. ( https://t3n.de/news/paketweiterleitung-kommst-739787/ ) umgehen.

Link zum 5'6 Fish: https://greenlightsurfsupply.com/col...fast-lucy-fish . Es gibt noch weitere Modelle auf der Webseite.

Geändert von henr1k (24.03.2019 um 13:27 Uhr).
henr1k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 21:24   #2
Dirk8037
Fischkopp in Züri
 
Dabei seit: 05/2006
Beiträge: 867
Standard Musst mal googeln

In UK gibts ein paar solcher Anbieter
Fyne, no made, Otter.
Musst dich aber beeilen, nach dem Brexit wird der Versand dann wirklich teuer.
Da sind dann 11€ ein Witz dagegen.

Oder du leihst dir für einen Monat Shape 3D. Das hat glaube ich eine Spanten Ausgabe. Wenn du Zugriff auf einen Laser Cutter hast, ist der rest recht einfach.
Dirk
Dirk8037 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2019, 07:12   #3
handy
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 819
Standard

ein Gerippe für einen 5'6'' Fish kostet in der CH 150.- SFr

http://ebensurf.ch/
handy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2019, 07:39   #4
henr1k
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 275
Standard

Zitat:
Zitat von Dirk8037 Beitrag anzeigen
In UK gibts ein paar solcher Anbieter
Fyne, no made, Otter.
Musst dich aber beeilen, nach dem Brexit wird der Versand dann wirklich teuer.
Da sind dann 11€ ein Witz dagegen.

Oder du leihst dir für einen Monat Shape 3D. Das hat glaube ich eine Spanten Ausgabe. Wenn du Zugriff auf einen Laser Cutter hast, ist der rest recht einfach.
Dirk
Ja, die Engländer hab ich auch gesehen. Mit Preisen um die 700 Euro für ein Selbstbaukit ist mir das aber zu teuer. Vor allem, wenn man die 165 USD dagegen sieht, die auch mit den noch benötigten Materialien deutlich darunter liegen.

Zugriff auf einen Lasercutter habe ich nicht.
henr1k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2019, 07:46   #5
henr1k
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 275
Standard

Zitat:
Zitat von handy Beitrag anzeigen
ein Gerippe für einen 5'6'' Fish kostet in der CH 150.- SFr

http://ebensurf.ch/
Komische Seite. Die leitet auf amerikanische Seiten weiter. Und da steht dann "Global free shipping" und dann doch wieder "Wood kits ship only within the U.S. lower 48". Etwas seltsam, aber ohnehin eher etwas für die Longboard-Fans.

Ich hätte ja wenn dann Interesse daran, dass Board fürs Kiten zu nehmen.
henr1k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2019, 07:50   #6
handy
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 819
Standard

verstehe ich nicht, der 5'6'' Fish ist was du in deinem ersten Post gelinkt hast. Du bezahlst den CH Händler inkl. Versand, musst einfach noch Zoll und MwSt bezahlen.
handy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2019, 07:53   #7
henr1k
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 275
Standard

Zitat:
Achtung Auf Grund von neuen Regelungen musste ich den Webshop deaktivieren. Dafür werden Ihr direkt auf die Webseiten der Hersteller umgeleitet. Danke für euer Verständnis
Steht auf der Homepage von ebensurf.ch.
henr1k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2019, 12:10   #8
Dirk8037
Fischkopp in Züri
 
Dabei seit: 05/2006
Beiträge: 867
Standard preise

die Set von No Made habe aber glaube ich Material mit dabei:
Dimension:
5’9 “x 21″ x 2,5””

Content
– Paulownia panels
– Internal poplar structure cutted in cnc
– Nose block
– Tail block
– FCS or US BOX fin plugs
 Valve
– Leash plug
– Glue PU D4
– Epoxy Super Sap Entropy Resin
– Glass fabric
– Spatula
 Brushes
– Adesive Tape
– Instruction Manual

150,- sind nur das Gerippe.

das ist natürlcih auch keine 450.- Wert aber das Holzangebot, das ich bei uns im Baumarkt habe, würde mir da nicht wirklich weiterhelfen.
Das kann dann sehr schnell ausufern und hier passt alles zusammen.
Dirk8037 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2019, 20:54   #9
Fraghead
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2014
Beiträge: 111
Reden

Moin, ich hab mir das Gerippe mit shape3d erstellt. Dort hat man die Funktion
das man alles als dxf exportiert. Im Anschluss habe ich die Datei in AutoCAD geöffnet und bearbeitet. So das es gut gefräst werden kann. Alle Rippen und Rocker habe ich einzeln abgespeichert. Und zum fräsen geschickt. Kosten inkl.
Wasserfestem Bootsbau Sperrholz 100 Euro.

Das ist fair denke ich.

Ich muss aber sagen,dass man schon etwas Erfahrung haben muss um ein Board
in Hollowbauweise zu bauen in guter Qualität.
Fraghead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2019, 19:51   #10
Fraghead
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2014
Beiträge: 111
Standard

Hi wer lust hat das Board zu bauen kann sich hier die DXF Datein und die Übersicht downloaden:
https://drive.google.com/open?id=1WD...g1TvYnDYli2TwB


Viel Spaß beim nachbauen.

Grüße
Fraghead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2019, 23:21   #11
MacKyter
mit TaschenmesserApp
 
Dabei seit: 01/2015
Ort: LE
Beiträge: 739
Idee

Hier gibt es doch zumindest auch "einheimische" Schnittmuster:
https://www.tobiasherold.de/author/herold/

Gibt es auch fertige Rahmen? Auf jeden Fall eine lehrreiche Seite...
MacKyter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2019, 09:21   #12
sdberlin
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2016
Beiträge: 82
Standard

Hallo

welche Tischkreissäge könnt ihr empfehlen um Paulownia Leisten für den Selbstbau zu sägen?

@ Fraghead Danke für die dxf Daten ... Ich glaub ich versuche mich an einem Nachbau.

Grüße Stefan
sdberlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2019, 16:30   #13
Fraghead
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2014
Beiträge: 111
Standard

Hi, da ich öfter Boards aus Holz baue habe ich mir eine Makita Tisch/ Kapsäge
gekauft. Schnitthöhe beträgt 50mm und das Sägeblatt hat 3mm.
Für den Schleikruser habe ich 2000 x 400x 18 mm palowia Holz gekauft und in 2000x50x3mm Leisten geschnitten.

Wer nur gelegentlich bastelt kann auch zum Tischler und die Leisten aufsägen
Lassen. Ca 70 Euro.

Zum Board ich kann nur empfehlen den Nose und Tail channel beim ersten Versuch wegzulassen. Beide laufen auf null aus. (Siehe Bilder in der DXF Datei)
Das ist recht anspruchsvoll und kann schnell zu Frust führen.

Falls es jemanden interessiert. Ich würde zum Zusammenbau der Rippen und das Fixierung der Leisten auf Top und Bottom mit Sekundenkleber und Aktivierungsspray durchführen. Das geht sehr schnell und man spart das anlegen von Schraubzwingen und aushärten. Kleber gibts bei Amazon und unterschiedlichen viskositäten.

Für geübte würde ich sagen ist man in 2 Tagen durch. Grüße
Fraghead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2019, 17:54   #14
sdberlin
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2016
Beiträge: 82
Standard

Hallo,

sieht wirklich gut aus dein Brett.
Komme vom Flugmodellbau daher denke ich das ich mit Holz ganz gut umgehen kann. 1m CNC Fräse steht auch im Bastelraum also muss ich nur mal Material beschaffen und Platz machen. Hast du denn das Gefühl die Channels bringen was? Dein Deck ist nur 3mm? Hab mit Paulownia noch nicht gearbeit nur Balsa in jeder Dichte - hätte es jetzt vermutlich mit 5mm und zwei Lagen Glas 163g probiert . Dazu noch ein PVA Deck. Wieviel Glas kommt bei dir rauf und hast du für den Standbereich noch extra Verstärkung eingebaut (90kg sagt mir meine Waage gerade)? Wie kommst du eigentlich zu 50x3mm? Dachte 18mm Platte kaufen und dann davon die Beplankungstreifen absägen ggf. vorher zwei Platten verleimen und dann 36mm Streifen sägen. Kann man ja dann auch zu größeren Brettern verleimen.
Wenn es los geht kann ich gern berichten falls es jemanden interessiert.

Grüße
Stefan

Geändert von sdberlin (29.03.2019 um 13:36 Uhr). Grund: Gewebe Gewicht ergänzt
sdberlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2019, 20:10   #15
Fraghead
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2014
Beiträge: 111
Standard

Hi, das mit den Channel ist ne Gute Frage. Ich denke da kann man eine Grundsatzdiskussion führen. Ich hab das Gefühl das es im Kabbelwasser ruhiger läuft. Der channel ist als V ausgebildet und schneidet schön durchs Wasser. Ob es ohne gleich läuft weiß ich nicht.

Das Board wurde mit 4 oz Glas (Leinwand) versiegelt.

Ich habe 3 Stinger gewählt. Somit ist das Board recht Stabil da die Zwischenräume klein sind.

ich habe halt 50 x 3mm gewählt weil das meine Säge hergab. Da ist jedes Maß wählbar. Wenn man das Gerippe zusammen hat kann man 2 Leisten kleben und das Konstrukt ist stabil.

Zum Thema Stabilität: Ich denke das hält für den normalen gebrauch. Springen würde ich damit nicht.

Hoffe das Hilft etwas..
Fraghead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2019, 22:06   #16
sdberlin
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2016
Beiträge: 82
Standard

Danke das hilft schon mal als Anhaltspunkt.

Ich hab mir jetzt Holz besorgt und eine Säge mit Schiene. Die CAD Daten sind vorbereitet. Jetzt muss ich nur die Zeit finden die Fräse und Kreissäge anzuschmeißen... spätestens am Wochenende.

Grüße
Stefan
sdberlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2019, 22:25   #17
Fraghead
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2014
Beiträge: 111
Standard

Das hört sich gut an viel Erfolg. Bin gespannt auf deinen Bericht.
Grüße
Fraghead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2019, 20:19   #18
sdberlin
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2016
Beiträge: 82
Standard

Musste gestern Abend gleich mal die Fräse anschmeißen. Werd mir aus Pappelsperrholz noch eine Heling fräsen.

Grüße Stefan
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190402_230651-600x1067k.jpg
Hits:	92
Größe:	134,4 KB
ID:	55528  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190403_002719-600x1067.jpg
Hits:	68
Größe:	161,5 KB
ID:	55529  
sdberlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2019, 21:18   #19
Fraghead
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2014
Beiträge: 111
Standard

Geile Sache. Ich würde die Nasen an den quer Rippen abschneiden. Dann eine eine Leiste vorkeimen so das du eine 90grad Kante bekommst. Dann Top und Bottom verleimen. Anschließend 4 Leisten von ca 5 mm vor Leimen. Im Anschluss die rails Shapen wie beim Foam Board auch. Weiter viel Erfolg. 👍
Fraghead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2019, 07:51   #20
Fraghead
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2014
Beiträge: 111
Standard

Eins noch, ich habe die ganz kleinen quer Rippen an nose und Tail durch voll Holz
ersetzt. Das wird stabiler...

Grüße
Fraghead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2019, 16:48   #21
sdberlin
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2016
Beiträge: 82
Standard

Hab noch extra Rippen für vorn und hinten gezeichnet um den Verlauf der Channels genauer bauen zu können. Sind nicht auf dem Bild ... zeig ich später wenn alles auf der Heling liegt. Das geputzte Gerippe ohne Kleber wiegt 470g.

Grüße Stefan
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190406_164015-1024x576.jpg
Hits:	106
Größe:	212,9 KB
ID:	55562  
sdberlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2019, 23:33   #22
sdberlin
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2016
Beiträge: 82
Standard

Also ist schon was anderes als Balsaholz... aber man schießt sich langsam ein, aber es dauert. Ohne Channels wäre es echt easy aber um so stolzer ist man am Ende (hoffentlich)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190408_195207-600x1067.jpg
Hits:	64
Größe:	131,8 KB
ID:	55575  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190409_232252-600x1067.jpg
Hits:	85
Größe:	151,4 KB
ID:	55576  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190409_232234-600x1067.jpg
Hits:	84
Größe:	157,4 KB
ID:	55577  

sdberlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2019, 17:53   #23
Fraghead
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2014
Beiträge: 111
Standard

Hi das sieht doch schon gut aus. Ich würde den Channel zuerst machen und dann den Rest. Es hat sich als gut erwiesen zwei kleine Leisten an den Kanten der Channel zu Leinen die so hoch sind das diese noch überstehen wenn das deckholz rechts und links gegen schlägt. Wenn alles fertig ist abhobeln und fertig. Es sieht so aus als würdest du den Channel einfach mit den brettchen
Belegen ohne definierte Kante des Channels. Oder täuscht das ?
Welche dicke haben deine brettchen ? Grüße
Fraghead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2019, 22:11   #24
sdberlin
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2016
Beiträge: 82
Standard

Hi
Ich hab vor die seitliche Begrenzung erst im zweiten Schritt zu verkleben. Dann kann ich einen kleinen Spalt verstecken. Ich habe ca. 5mm Leisten gesägt. Das schleifen des Holzes geht echt super... da kann man fast nichts falsch machen.
Grüße Stefan
sdberlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2019, 08:35   #25
Fraghead
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2014
Beiträge: 111
Standard

Morgen na Board fertig geworden beste Oster Grüße
Fraghead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2019, 08:00   #26
sdberlin
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2016
Beiträge: 82
Standard

Leider nein da ich nur am Reisen war. Jetzt gerade zum Glück Urlaub an der Ostsee mit tollem Wind und Sonne gestern und auch heute. Sobald sich sichtbar was getan hat poste ich den Fortschritt.
Mein Ziel ist Himmelfahrt denn da gehts für 4 Tage nach Rügen da muss das fertig sein

Grüße
Stefan
sdberlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2019, 13:39   #27
Fraghead
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2014
Beiträge: 111
Standard

Das stimmt gestern war ein geiler Ostwindtag . 35 knoten und einigermaßen Welle.
Fraghead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2019, 23:06   #28
Fraghead
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2014
Beiträge: 111
Standard

Hi ich wollte mal fragen ob du dein board fertig gestellt hast ???

grüße
Fraghead ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zur Surfboard Reparatur (North Nugget 2013) BassT Bauen - Reparieren - Basteln 1 24.06.2014 22:21
Liquid Force 5'11" & Cohete 5'10" Surfboard eightsmileys Archiv - Kitesurfen [B] 4 02.07.2012 12:01
surfboard als leichtwindalternative? maui7301 Kitesurfen 12 14.12.2006 20:28
Hilfe um Holz Glas Technik zu erlernen schneller66 Bauen - Reparieren - Basteln 4 17.08.2006 16:07
holz als kantenmaterial? welches holz als kern? isch Bauen - Reparieren - Basteln 10 01.06.2006 21:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.