oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.07.2004, 11:27   #1
surferjane
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2004
Beiträge: 21
Frage

Hallo Zusammen,

obwohl ich mich erst jetzt im Forum angemeldet habe, verfolge ich die Diskussionen hier schon länger. Ich weiss auch, dass mein Problem hier schon diskutiert wurde, teils sind die Themen aber nicht mehr zugänglich, da überjährig. Ihr könntet mir sehr helfen, wenn ihr hier Eure Erfahrungen nochmals wiedergeben oder mir andere Tipps diesbezöglich geben könnt. Hier die Schilderung meines Problems.

Vor einer WOche habe ich einen 12er Rhino 2, der ersten Generation gekauft. Zuvor wurde er höchstens 3 mal geflogen. Der Händler verkaufte ihn mir mit 1 Jahr Garantie. Der Kite sah sehr neu aus, hat sogar noch die original Faltspuren und Knicke. Schon hier fiel mir auf, dass gerade am Tube durch die Falten eine Materialschwächung stattgefunden hat.

Ich bin den Kite nun 2 mal geflogen und stelle mit entsetzen fest, dass das Tuch bereits an zwei Stellen gerissen ist. Die Risse befinden sich beide nahe dem Tube und einem Strut. Dabei fiel mir auf, dass wenn der Kite in aufgablasenem Zustand auf der Wiese liegt, sich an mind. drei Stellen wo die Struts an den Tube angenäht sind, Falten bilden, die einen "konzentrierten" Druck auf das Tuch ausüben und es wohl desswegen dort in der Folge reisst?!

Ueberhaupt scheint mir das Tuch eine ganz andere Qualität zu haben, als bei denjenigen der 2. Generation. Wenn das Tuch auch nur mit geringem Druck an einem rauhen Gegenstand schleift, hat es sofort aufgerissene, -aufgescheuerte Stellen. Ich weiss in etwa was Kites ertragen (sollten), aber dies ist echt nicht normal.

Kennt jemand von Euch diese Probleme?! Ich brauche gute Argumente für meinen Händler bzw. North. Vielen Dank für Eure rasche Hilfe

surferjane
surferjane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2004, 11:46   #2
Tom
·
 
Dabei seit: 09/2001
Ort: Karlsruhe / Germany
Beiträge: 605
Tom eine Nachricht über AIM schicken
Beitrag

Hallo Surferjane,

die Problematik, so wie du sie beschreibst gab es bei einigen R2-Kites. Die Frage ist, was sollte man dazu noch erzählen?

Beschreibe deinem Händler das Problem, zur Not pumpst den Kite bei ihm vor Ort auf und drückst die Struts auf den Boden. Dabei wird eindeutig sichtbar, wo der Fehler liegt.



Gruß Tom
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2004, 11:49   #3
flyinghigher
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2004
Beiträge: 21
Beitrag

Hallo, denke auch, dass dein Kite Argument genug ist. Kenne das Problem auch von einigen R2! Viel Glück beim Umtausch!
flyinghigher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2004, 12:03   #4
surferjane
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2004
Beiträge: 21
Beitrag

...danke für Eure schnellen Beiträge, es ist also genau so, wie ich es beschrieben habe?!

Bie North ist das Problem also erkannt?!

Habt ihr Erfahrungen mit der Kulanz diesbezüglich - eine Reperatur ist ja eigentlich kaum möglich bzw. angezeigt, da das Problem ja "fundamentaler" Natur ist, oder?!Ausstausch in einen der 2. Generation?!

@Tom, leider sind einzelne Beiträge zu dieser Problematik nicht mehr in eurer Datenbank zugänglich, da sie zu alt sind. Oder hast Du mir einen Hinweis, wo ich hierzu noch was finde?!

Herzlichen Dank fuer Eure Mithilfe

surferjane
surferjane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2004, 12:24   #5
Tom
·
 
Dabei seit: 09/2001
Ort: Karlsruhe / Germany
Beiträge: 605
Tom eine Nachricht über AIM schicken
Beitrag

hi nochmal,

ich suche die/den entsprechenden Threads raus...


Zitat:
Zitat:Autor Thema: North Rhino II
dieseila
Member

Beiträge: 221
aus: Langerwehe
reg. seit: Okt 2001

erstellt am: 15. April 2003 19:20
Hallo Leute,
in den letzten Wochen habe ich viele Angebote zu o.g. Kites in der Anzeigenrubrik gefunden.
Wieso werden die denn so schnell wieder zum Verkauf angeboten? Gibt es event. qualitative Mängel bei den neuen North Kites?
Was ist da los?
Will mir event. so ein Teil in 16m² ziehen.

Gruß

Dieter

IP: gespeichert |
kitekat
Surfer

Beiträge: 300
aus: tirol
reg. seit: Jun 2001

erstellt am: 15. April 2003 19:29
...kann mir nur vorstellen, dass das "pro´s" oder gesponserte sind, die vielleicht ein geschäft machen wollen.
mir ist nichts bekannt, über irgendwelche mängel.
im gegenteil: die verarbeitung ist bestens, und die performance auch !

mfg kitekat

IP: gespeichert |
MST
Moderator

Beiträge: 853
aus: Rastatt
reg. seit: Jun 2001

erstellt am: 15. April 2003 22:01
Am Rhino2 gibts nichts auszusetzen!!!!

MST

IP: gespeichert |
-andre-
Surfer

Beiträge: 628
aus: Borken/NL-Grenze
reg. seit: Aug 2002

erstellt am: 15. April 2003 22:12
hi,

hab meinen 12er gestern das erste mal geflogen und bin total begeistert! verarbeitung scheint top zu sein und in der luft ist er der kracher. vielleicht ein bisschen wenig depower aber dafür wirst du anderweitig bestens belohnt.
und ich hab da was von angebotswochen bei north gehört. dann können die warscheinlich momentan billiger eingekauft werden.

gruß andré

IP: gespeichert |
Webwart
Member

Beiträge: 171
aus: München & Frankfurt
reg. seit: Jun 2001

erstellt am: 28. April 2003 23:37
Rhino2 bricht auch bei sachgemäßer Behandlung schnell auseinander (zumindest meine beiden sind futsch und einige andere im kiteforum.com nachzulesen).

Rhino2 hat einen ausserst schmalen nutzbaren Windbereich, macht eigentlich nur richtig Spass, wenn man sie in 2qm Abständen besitzt.

Die ersten 8 Wochen hatte ich dennoch viel Spass mit den Kites, dann warense kaputt und es gab keine Garantie von North.

IP: gespeichert |
niko
Moderator

Beiträge: 2281
aus: Germany
reg. seit: Jun 2002

erstellt am: 28. April 2003 23:44
Greets

ich komme voll auf webwarts meinung.

Die Dinger sollte man nur auf Trockenenm Sand Launchen und landen, alles andere wie Asphalt und nasser Sand sind ist tödliches Gift für die Kites. (Meinen Airblasts macht das null aus, und das schon seit Jahren !).

Der Einsatzbereich ist supereng:
Beispiel:
Mit dem Rhino 18 komme ich mit 85 kg bei 3 Bft so gerade ins Gleiten, Höhelaufen ist durch das tiefe Profil sehr schwer. Wenn der Wind dann auf 4 Bft zunimmt ist schon fast schicht im Schacht. Wenn es dann auch noch Böig ist, ist der Kite einfach zuende.

Der AB 11,8 läuft dagegen bei 3 Bft noch nicht an, da muss es für mich schon fast 4 haben. Dafür bekomme ich mit der Tütte bei 6 bft erst so eine richtig GEILE Hangtime, danach muss er vom Himmel.

Heisst einsatzbereich vom Rhino2 maximal 2 Bft. Bei böigem Wind fast unfahrbar.

Sonst ein geiler kite, richtig getuned macht er schnell viel Dampf und gibt eine gute Hangtime (auch ohne viel Wind).

Fazit: ich bin irgendwie noch ganz hin und hergerissen !

greet -Z
niko

[ 29. April 2003, 23:37: Beitrag editiert von: niko ]

IP: gespeichert |
MST
Moderator

Beiträge: 853
aus: Rastatt
reg. seit: Jun 2001

erstellt am: 29. April 2003 00:32
@Niko

Kannst Du statt BFT Knoten angeben???? BFT ist so ein dehnbarer Begriff, Danke!

MST

IP: gespeichert |
KiteSurferTom
Surfer

Beiträge: 1062
aus: karlsruhe
reg. seit: Sep 2001

erstellt am: 29. April 2003 02:16
Also sorry Matthias, dass ich jetzt dein Nashorn beleidigen muss, aber ...

das Tier sieht vielleicht stabil aus,
trittst du dem jedoch in die Eier, fällt es tod um.

Ich bin nun nach 2 Stunden Näharbeit an einer geplatzten Naht (RhinoI) der segmentierten Fronttube schier verzweifelt. (normal 20 Minuten)
Da hat es Tuchdehnung auf einer Länge von 50 cm von fast 2 cm gegeben. (2 nebeneinander liegende Segmente aus verschiedenen Materialien, anscheinend aus unterschiedlicher Herstellung)
Zudem ist das Dacron dermaßen spröde, dass schon der kleinste Riss zum Unheil führt und Unmengen an feinsten Fasern einfach weggesprengt werden.
(ähnlich Carbonbruch)

Und der Rhino II hat wie wir Samstag beim direkten Vergleich festgestellt haben deutlich Materialschwächen und vor allem !!!
eine absolut beschissene Verarbeitung !

Das Tuch am Übergang zwischen Fronttube und Struts ist viel zu knapp bemessen. Wer seinen
aufgepumpten Kite fachgerecht gegen den Wind ablegt, muss damit rechnen, dass durch das Herunterdrücken der Struts vom Wind, unter den Protektoren das Tuch reisst.

tm

IP: gespeichert |
Tim72
Surfer

Beiträge: 814
aus: Berlin, jetzt Oberursel
reg. seit: Mai 2002

erstellt am: 29. April 2003 09:44
"...fachgerecht gegen den Wind ablegt, muss damit rechnen, dass durch das Herunterdrücken der Struts vom Wind, unter den Protektoren das Tuch reisst."


Uuuppss. Gar nicht gut. So was kann ich kaum glauben aber es wenn mehrere davon berichten ist´s echt übel.

Umso erschreckender find ich diese Aussage:

"Die ersten 8 Wochen hatte ich dennoch viel Spass mit den Kites, dann warense kaputt und es gab keine Garantie von North."

Wie, keine Garantie???
1. Ist jeder Produzent, der seine Waren in der EU verkauft gesetzlich verpflichtet 2 Jahre Gewährleistung für seine Produkte zu übernehmen.

2. Sollte man doch wohl annehmen, daß North nicht leichtfertig einen Ruf aufs Spiel setzt. Ich würde erwarten, daß sich der Hersteller geradezu darum reißt diese Kites zurück zu nehmen, um den schlechten Gesprächsstoff vom Strand zu bekommen. Stell ich mir ziemlich dämlich vor, wenn unter den Augen vieler Kiter ein Kite am Strand zerfleddert. Diejenigen werden das Produkt sicherlich nicht mehr kaufen.

Falls es dennoch Probleme beim Umtausch geben > Anwalt gehen Schon ein Brief wirkt meist Wunder.

Unglaublich...

IP: gespeichert |
Kiteologe
Member

Beiträge: 48
reg. seit: Mrz 2003

erstellt am: 29. April 2003 17:05
Hi,
muß auch mal was zum Thema North beisteuern.
Fahre bzw. fliege die Rhino2 seit Oktober letzten Jahres und hatte bisher 0 (in Worten NULL) Probleme weder von der Verarbeitung, noch vom Material, geschweige denn von den Flugeigenschaften. Ok, nach oben hin haben sie einen eingeschränkten Einsatzbereich, dafür gehen sie aber auch recht früh los, oder? Aber scheinbar haben einige Leute ein Problem damit, nicht den größten Kite am Spot hochziehen zu können, naja ....
Und die Behauptung, die Rhino²-Palette funktioniere nur in 2qm Abstufung, verbuche ich mal unter .... ach lassen wir das

O.k., an Asphaltlandungen ohne bleibenden Materialschäden könnte North wirklich arbeiten,
da gebe ich Niko vollkommen recht

IP: gespeichert |
FelixHH
Surfer

Beiträge: 572
aus: Hamburch
reg. seit: Okt 2002

erstellt am: 29. April 2003 18:53
@tom

gaastra gxr platzen die blasen, die 2002 takoons sind recht schnell verschlissen, wipikas delaminieren, naish arx delaminieren und flysurfer waren bis vor kurzem nicht sauber zu depowern... und nun kommst du und entdeckst zu wenig tuch an der fronttube..*whoooaaao* sehr objektiv !
rhino² sind echte hochleister, bei unsachgemäßer behandlung (asphaltlanding) glühen die teile aus*lol* und nun kommen die spezialisten für kitebau überhaupt...*fg* wenn es an irgendeinem kite NICHTS auszusetzen gibt---> felixhh@gmx.net
es gibt für jeden geschmack etwas, darauf kommts an!


selber fliegen, ausprobieren und mit den leuten am start klönen bringt viel mehr als hier zu flamen und zu verallgemeinern. frust ja, aber bei dem typen wo du den schrott gekauft hast. zwing ihn dazu den kite zu fressen aber hier menschen zu verunsichern bringt wohl keinem was, oder?


freundliche grüße
felix

IP: gespeichert |
Niki
Surfer

Beiträge: 1150
aus: München
reg. seit: Jul 2002

erstellt am: 29. April 2003 19:33
naja, lieber Felix, wenn Du "Menschen verunsichern" gleichsetzt mit "User tauschen untereinander ihre Erfahrungen aus" ???

Die Konstruktionsmängel bei den ARX und Wipika waren z.B. auf falsche Anbringung des Mylar zurückzuführen (nach aussen statt nach innen verarbeitet). Die Delamination lag in diesem Fall nicht an schlechtem Material, sondern an unsachgemässer Verarbeitung. Mittlerweile bei diesen (bzw. allen) Herstellern behoben.

Möglicherweise hat ja North nun auch an ihren neuen Schirmen etwas unsachgemäss verarbeitet?

Desto besser sich die User austauschen, desto geringer die Gefahr, Geld in die Hand zu nehmen für fehlerhafte Produkte. Das ist ja das Schöne am Internet, dass man sehr schnell sehr viele Meinungen zu einem Thema bekommen kann. Warum also diese Diskussionen kritisieren?

Viele Grüße,
Niki

IP: gespeichert |
Gast
Gast

Beiträge: 86
reg. seit: Mrz 2003

erstellt am: 29. April 2003 20:05
HY

ich flieg selbst den Rhino II und hatte bisher auch keine probleme mit dem kite.

zu den flugeigenschaften (@ niko) kann ich nur sagen das man nicht alles haben kann.

die rhinos gehen durch ihr profil nun mal deutlich früher los als die flach profilierten franzosen (wipika, takoon und ähnliche), stehen aber durch den höheren form drag auch weiter hinten im windfenster.
man braucht halt ein ordentliches board und schmaltz in den beinen, dann kann man den kite auch länger halten und wird dann mit unglaublich floatigen sprüngen belohnt! (wie man es letzes wochende in podersdorf beim worldcup deutlich sehen konnte)
von den ridern konnten da eigentlich nur die gaastra und slingshot fahrer mithalten.

was mir bei dem contest extrem aufgefallen ist und mir auch noch von meiner wipika ära ungut in erinnerung ist, sind die stallanfälligkeiten der flach profilierten kites.
einige der wipika, rrd und f-one rider sind aus dem kontest geflogen, weil ihnen der kite nach einem unsauberem sprung front-stallte. DAs kommt bei den Rhinos II einfach nicht vor, ein unglaublich cooles feature das ich nicht mehr missen möchte!

Cu
gerald, A

IP: gespeichert |
KiteSurferTom
Surfer

Beiträge: 1062
aus: karlsruhe
reg. seit: Sep 2001

erstellt am: 29. April 2003 20:43
Hi Felix,

Zitat:... und nun kommst du und entdeckst zu wenig tuch an der fronttube..*whoooaaao* sehr objektiv !

Wenn North Mist produziert, was hat das mit Objektivität zu tun ?

Dass (einige?) Rhino2 einen Konstruktionsfehler haben, dürfte im übrigen jedem auffallen, der Augen im Kopf hat.

Ich nehme jetzt einfach mal an, dass du nicht gecheckt hast, von was ich spreche.
aus diesem Grund poste ich morgen Fotos von 2 verschiedenen Rhino2.

Zitat:und nun kommen die spezialisten für kitebau überhaupt...*fg* wenn es an irgendeinem kite NICHTS auszusetzen gibt---> felixhh@gmx.net
es gibt für jeden geschmack etwas, darauf kommts an!

Ich habe nie behauptet ein Spezialist für irgendetwas zu sein - warum wirst Du persönlich ?
Bist du mit North verheiratet ?

Wenn nicht sollte es auch in Deinen Interesse sein, dass über solche Dinge geschrieben wird.
Vorallem auch dann, wenn Du selbst die Teile fliegst.

Ich habe, was die Flugeigenschaften des Rhinos angeht, nichts geschrieben, die Rhinos sind für leichte Fahrer sicherlich gute Drachen.

Für schwerere Kiter fliegen sie sich allerdings wie ein "Ladykite"

Zitat:selber fliegen, ausprobieren und mit den leuten am start klönen bringt viel mehr als hier zu flamen und zu verallgemeinern. frust ja, aber bei dem typen wo du den schrott gekauft hast. zwing ihn dazu den kite zu fressen aber hier menschen zu verunsichern bringt wohl keinem was, oder?

mit wem sprichst Du eigentlich ?

Tom

IP: gespeichert |
<Bruno>
unregistriert


erstellt am: 29. April 2003 20:46
Kann ich nur bestätigen! Ich finde die Northkites prima und habe bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht. Ich erwarte allerdings auch nicht das ein Kite einen Crash auf Steine oder eine Strasse überlebt. Eigentlich sollte jemand der einen Hochleister sein eigen nennt den Kite fliegen und nicht crashen

Ich für meine Person werde mir sicher wieder Northkites kaufen!

cheers
Bruno

IP: gespeichert |
wyckii
Junior Member

Beiträge: 1
aus: Hamburg
reg. seit: Feb 2003

erstellt am: 29. April 2003 20:48
Ich fahre Aiblast und RhinoII. Materialprobleme hatte ich mit beiden keine. Die Kites sind aber völlig verschieden. Den AB kann man mehr über die Bar fahren, der Rhino muß mehr über die Brettkannte kontrolliert werden. Der AB ist flacher profiliert geht später los und läßt sich höher raus fahren. Der RII ist stärker profiliert, geht früher los und macht früher dicht, springt höher, länger und die Landungen sind butterweich.

wyckii

IP: gespeichert |
<marcmaniac>
unregistriert


erstellt am: 29. April 2003 21:13
hallo leute,

ich habe vor zwei jahren die ersten rhinos bekommmen die auf den markt kamen und habe sie seither sehr, sehr viel geflogen!!( jeweils 4 monate im nonstop einsatz pro jahr plus diverse kurztripps und baggersee heats...) und muß sagen ich will keine anderen!
sie haben einen super lift, wie kaum ein anderer, sind sehr schnell zu fliegen, haben ein sehr steifes profil, was sehr direktes feeling und kontrolle gibt. klar kann man nicht alles haben, ein solcher schirm verzeiht nunmal keine fehler, wenn man nicht rechtzeitig reagiert,im vergleich zu wipika und konsorten, die sich erst mal bereitwillig verformen wenn eine bö einfällt oder man sie schnell fliegen will.
ich denke es ist wie alles im leben geschmacksache, aber wer einen aggressiven, direkten schirm mit jeder menge performance und hangtime sucht, ist meiner meinung nach bestens bedient.
auch was haltbarkeit angeht muß ich sagen hatte ich in den zwei jahren intensivster nutzung keinerlei probleme, vor zwei tagen ist mir das erste mal einer kaputt,gegangen, allerdings habe ich das gefühl, dass manch andere schrime wahrscheinlich schon viel früher schlapp gemacht hätten. ich hatte vor den rhinos neue airblasts, die nach drei wochen!!!!! komplett delaminiert waren!!!( war zwar garantie, aber trotzdem nicht gerade rühmlich...)
vor ein paar tagen habe ich meinen ersten rhino 2 in 14 bekommen und muß sagen nochmal ne nummer besser!!!


so long marc

IP: gespeichert |
Rene L
Member

Beiträge: 54
aus: Czech rep.
reg. seit: Nov 2002

erstellt am: 29. April 2003 23:13
ich flieg den Rhino IIund hatte keine probleme mit dem kite. Geht früher los, springt hőher und die Landungen sind sicher weich. Aber Scepter Bar und Depower - sehr schlecht!!

IP: gespeichert |
niko
Moderator

Beiträge: 2281
aus: Germany
reg. seit: Jun 2002

erstellt am: 29. April 2003 23:46
ZUR ASPHALT LANDUNG (was für ein Quatsch)

Ich sprach von Asphalt und nassem Sand.

Keineswegs von einem Asphalt Crash ?!?!?!!

Sagt mal Leute wo kitet Ihr denn ? Ich zumindest auf dem Wasser. Ausserdem Crashen meine Kites nicht.

Am Browersdam hat man nach regen oder viel Wind eben nur die Möglichkeit seine Kites entweder mit nassem Sand einzuwälzen oder auf Asphalt zusammenzufalten.

Ich mache das mit meinen Airblasts seit Jahren ohne Probleme. Das Mylar vom Rhino2 scheuert aber dabei seltsamerweise durch.

ZU DEM EINSATZBEREICH
Ich bleibe dabei, dass es kites gibt die wesentlich empfehlbarer sind, besonders für Anfänger, bzw. Fortgeschrittene, die einfach nicht nur die ersten auf dem Wasser sein wollen, sondern spass am kiten haben wollen.

Meine Session mit dem 18er war zwar ganz gut eben auch wegen der guten airtime, endete aber fast in einer Notsituation, weil der Wind zugenommen hat. Ich war auf jeden Fall nicht mehr in der Lage mit dem Kite zu laufen, sondern war auf Passantenhilfe angewiesen, was ja immer gefährlich ist.


Sorry, meine Meinung: da liebe ich die Airblasts, mit denen kann man bei überpower noch laufen.

IP: gespeichert |
FelixHH
Surfer

Beiträge: 572
aus: Hamburch
reg. seit: Okt 2002

erstellt am: 30. April 2003 00:02
@niki

keine frage, kritik ist wichtig aber sollte gerade in der öffentlichkeit wohl überlegt sein und nicht nach dem motto "alles scheisse, deine tante elli". vielleicht sind die r2 nicht das was viele!! "profis" vorher getestet haben, ich wollte nur klar stellen das jeder seine leiche im keller hat.ich bin mir nicht immer im klaren ob north,naish&co. wissen wie wichtig es vertriebstechnisch ist in forem wie diesem präsent zu sein, bisher habe ich nur von dem flysurfer armin das gefühl, daß er dieses medium wahr nimmt bzw slingshot im kiteforum.com. du hast natürlich recht mit dem zügigen informieren übers internet is geil und muß so bleiben,'tschuldingung wenns anders rüber kam.


@tom
interresant wäre es, die haltung zu erfahren, die die verkäufer der offensichtlichen fehlproduktionen eingenommen haben und in wie weit die einem versuchen unsachgemäße handhabung zu unterstellen um sich aus der garantie zu drücken. ich selbst hab übrigens keinen north sondern naish und gaastra, ich will also sicher nicht die marke north schützen und verdiene auch keinen pfennig ähm cent mit kitetrading.

ps:der zweite absatz war nicht an dich daher auch der absatz.

greetz
felix

IP: gespeichert |
Niki
Surfer

Beiträge: 1150
aus: München
reg. seit: Jul 2002

erstellt am: 30. April 2003 11:02
@Felix: alles klar, dann sind wir uns ja einig

@marcmaniac: wir sprechen über R2, nicht R1. North haben dieses Jahr die Fabrikationsstätte gewechselt, der R2 kommt also ganz woanders her als der R1. Die Schnittmuster sind natürlich von North.

Viele Grüße,
Niki

IP: gespeichert |
Kiteologe
Member

Beiträge: 48
reg. seit: Mrz 2003

erstellt am: 30. April 2003 12:04
@Niko
wo ist denn beim Rhino² Mylar verarbeitet?

IP: gespeichert |
Webwart
Member

Beiträge: 171
aus: München & Frankfurt
reg. seit: Jun 2001

erstellt am: 30. April 2003 13:07
Zur North Garantie (siehe obiges posting):
North hat sich 8 Wochen gewunden, bevor sie die Fronttube wieder zugenäht haben. Die Frontbladder wurde während der Reparatur entfernt und nicht wieder beigelegt und das obwohl sie von der Kite-Explosion grossflächig zerstört wurde, ich kann die Kites also nur noch zum Zelten benutzen.
Anscheinend war man bei North der Meinung, dass die Kites unsachgemäß behandelt wurden. Unsachgemäß meint hier aber, dass man den Kite nicht 8 Wochen lang täglich in tropischer Sonne benutzen darf, weil er dann so porös wird, dass er ohne weiteren impact in Staub zerfällt.
Meine anderen Rhino2s, welche nicht ich nicht in ElYaque dabei hatte, funktionieren noch immer ohne Tadel, allerdings bekamen alle kites weisse Riefen in der Fronttube und das sieht stark nach einer Art Delaminierung aus.

Zum Flugverhalten:
Rhino2 ist nahezu stallunfähig (bis auf den 20er), dieses Feature hat er allen anderen Kites auf dem Markt voraus und ich möchte es nicht mehr missen. Allerdings scheint das 'frühe losgehen' und das 'nicht-stallen' u.a. am extremen Leichtbau zu liegen, d.h. man hat an der Fronttube an Nahtüberlappungen gespart, wo es nur ging (siehe KitesurferToms posting).
Einzige Kritik am Flugverhalten ist der enge Windbereich. Sicher kann man Rhino2 im jeweiligen oberen Windbereich noch fahren, aber das macht wegen der notwendigen Beinpresse und der erforderlichen Konzentration weniger Spass, daher meine ich, das man ihn in 2qm Abständen fahren sollte (so wie ich es tue).

Fazit:
Rhino2 gebührt wegen des nicht-stallens und dem sonstigen Flugverhalten großes Lob, allerdings ist der Vorteil des nicht-stallens mit dem Nachteil des engen Windbereichs verbunden.

Wünschenswert wäre für 2004 ein Kite mit einem Depowerrange wie z.B. beim GXR, nicht-stallen wie Rhino2 und aus einem stabilen Tuch wie der Toro2.

Hossa
Webwart
PS: Betrachtungen auszutauschen finde ich sehr nützlich. Über jemandes Meinung und Schreibe auf dessen Geisteszustand zu schliessen find ich auch OK. Das Ergebnis dieser Überlegung hier zu posten finde ich hingegen nicht angebracht

IP: gespeichert |
@FelixHH
du warst ja früher richtig böse zu mir... *heul
Cu Tom
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2004, 12:28   #6
Tom
·
 
Dabei seit: 09/2001
Ort: Karlsruhe / Germany
Beiträge: 605
Tom eine Nachricht über AIM schicken
Beitrag

Fuzel
Junior Member

Beiträge: 26
reg. seit: Dez 2002

erstellt am: 19. Februar 2004 16:50
Habe die Diskussionen über Rhino 2 second Generation verfolgt.
Mich würde jetzt mal interessieren wie weit die Seriennummern gegangen sind. Also einfach mal nachschauen und nummer posten.
Meiner hat ne 7tausender. (14er)

So long......

IP: gespeichert |
-andre-
Surfer

Beiträge: 628
aus: Borken/NL-Grenze
reg. seit: Aug 2002

erstellt am: 20. Februar 2004 10:33
suchst du nach merkmalen die die 2 generation kennzeichnen??

gruß andré

IP: gespeichert |
Ruhrpott Paule
Member

Beiträge: 61
aus: Kirchhellen
reg. seit: Nov 2002

erstellt am: 20. Februar 2004 11:40
Gute Frage !!!
Genau das interssiert mich auch. Mein R2 ist
ca. vom Mai 2003. Ich weiß nicht, wie lange der
Kite schon im Shop rumgelegen hat.

Paule

IP: gespeichert |
Fuzel
Junior Member

Beiträge: 26
reg. seit: Dez 2002

erstellt am: 20. Februar 2004 12:53
Denke es gibt nicht klar 1. und 2. Generation. Wahrscheinlich haben die bei North den ständig weiterentwickelt.
Daher interessiert mich eigentlich mehr welche Nummer die Kites der letzten Lieferungen hatten.
@Paule:
Sach doch mal die Nummer deines Kites von Mai.

IP: gespeichert |
-andre-
Surfer

Beiträge: 628
aus: Borken/NL-Grenze
reg. seit: Aug 2002

erstellt am: 20. Februar 2004 13:52
hi,

die hauptverbesserung soll ja darin bestehen das die längsnaht der fronttube im aufgepumpten zustand nicht mehr am tuch scheuern kann. entweder hat north also die den nahtverlauf an eine andere stelle verlegt oder die naht an sich so geändert das sie nicht mehr scheuert (geglättet oder zusätzlich überklebt).

einem freund hats bei seinem 20er r2 die frontube zerfetzt. er hat dann ende vom sommer einen der letzten aus deutschland und somit garantiert die 2. version im austausch bekommen. an dem war dann auch schon eine schlaufe für die pumpleach im gegensatz zu dem vorgänger modell.
ich kann aber nicht mit sicherheit sagen ob das nun unbedingt ein kriterium für die letzte generation ist oder ob es sogar mehr als zwei versionen gibt die verschieden weit entwickelt sind.
also bei meinem 12er kann auf jeden fall die naht am tuch scheuern und er hat nicht die schlaufe für die pumpleach!
gekauft ende ´02!

könnt ihr ja mal kontrollieren. heute scheint ja die sonne !

gruß andré

IP: gespeichert |
Mikki
Surfer

Beiträge: 1202
aus: NRW
reg. seit: Dez 2002

erstellt am: 20. Februar 2004 14:40
Hi,

meinen 20er habe ich im September 03 gekauft (was ja aber nicht viel heißt, weil keiner weiß, wielange er schon im Geschäft war), er hat die Schlaufe für die Pumpe, aber die Naht der Fronttube kann IMHO trotzdem noch am Tuch scheuern.
Ich schau später mal nach der Nummer.

Ist die Nummer eigendlich nur am Packsack oder auch am Kite?

Grüße

Mikki

--------------------
--------------------------------
Kitesurfers - Gallerie on technik.org

IP: gespeichert |
Mikki
Surfer

Beiträge: 1202
aus: NRW
reg. seit: Dez 2002

erstellt am: 20. Februar 2004 16:53
So, 'hab mal nachgesehen. Allerdings kann ich von den 4 Zeichen der Seriennummer nur 3 als wirkliche Ziffern identifizieren, das 4. Zeichen sieht eher aus, wie ein chinesisches Zeichen Da es aber das 4. Zeichen ist und ich davon ausgehe, daß es eine Zahl aus 4 Ziffern sein soll, müßte meine Seriennummer knapp unter 8000 sein.

Grüße

Mikki

--------------------
--------------------------------
Kitesurfers - Gallerie on technik.org

IP: gespeichert |
agakan
Surfer

Beiträge: 323
reg. seit: Mrz 2003

erstellt am: 21. Februar 2004 15:15
Die Naht wurde bei der 2.Generation auch nicht verlegt.
Schlaufe für 5. und Schutzpolster zwischen Tuch + Fronttube.Das sind die Merkmale.

IP: gespeichert |
niko
Moderator

Beiträge: 2281
aus: Germany
reg. seit: Jun 2002

erstellt am: 21. Februar 2004 15:39

Zitat:Original erstellt von agakan:
Die Naht wurde bei der 2.Generation auch nicht verlegt.
Schlaufe für 5. und Schutzpolster zwischen Tuch + Fronttube.Das sind die Merkmale.

Da hat er doch glatt recht, der Herr Agakan.

Und zusätzlich wird ein anderes "Abdecktuch" verwendet: es ist soweit ich weiss in der zweiten Generation dass reissfestere Snakeskin.

IP: gespeichert |
Mikki
Surfer

Beiträge: 1202
aus: NRW
reg. seit: Dez 2002

erstellt am: 21. Februar 2004 15:47
Hm, meiner hat aber ddas Schutzpolster nicht, die Schlaufe aber wohl...

Mikki

--------------------
--------------------------------
Kitesurfers - Gallerie on technik.org

IP: gespeichert |
Twintail
Member

Beiträge: 39
aus: Strande
reg. seit: Feb 2003

erstellt am: 21. Februar 2004 15:52
Soweit ich weiß gibt es keine erste und zweite Generation. Der Kite wurde kontinuierlich weiterentwickelt.
Gruß Gert

IP: gespeichert |
agakan
Surfer

Beiträge: 323
reg. seit: Mrz 2003

erstellt am: 22. Februar 2004 11:32
Das Tuch fühlt sich gleich an.
Snakeskin wird beim Toro verwendet,das ist nicht totzukriegen .
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2004, 12:33   #7
Tom
·
 
Dabei seit: 09/2001
Ort: Karlsruhe / Germany
Beiträge: 605
Tom eine Nachricht über AIM schicken
Beitrag

anonym
Surfer

Beiträge: 523
aus: Norddeutschland
reg. seit: Aug 2002

erstellt am: 04. Februar 2004 08:59

Zitat:Wie sieht es mit der Haltbarkeit des kites auch noch aus???
=
2. generation gut. 1 Generation u.U. schlechtes Mylar im Tuch.

An keinem! Rhino wurde jemals Mylar verwendet! Die erste Rhino Serie war wohl ein wenig anfälliger gegen das rumliegen lassen im Wind. Dazu gab es hier auch mal einen Thread.
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2004, 12:35   #8
Tom
·
 
Dabei seit: 09/2001
Ort: Karlsruhe / Germany
Beiträge: 605
Tom eine Nachricht über AIM schicken
Beitrag

sorry, etwas umständlich, geht aber momentan nicht anders.
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2004, 12:53   #9
surferjane
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2004
Beiträge: 21
Beitrag

Vielen Dank Tom. Kann man aus Deiner/Eurer Sicht also als Fazit feststellen:

Ja, es gab bei den Rhino2 der 1. Generation solche, die einerseits Materialschwächen aufwiesen und andererseits teilweise auch falsch bzw. ungenau, faltenbildend zusammengenäht wurden?!

PS: Meiner 12er Rhino2ist ein schwarz,grau,weisser mit der Seriennummer 0437, Made in China!Wohl einer der ersten ;-( war auch ein sog. Händlerkite!

Nochmals vielen Dank

surferjane
surferjane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2004, 13:04   #10
anonym
einach nur da
 
Dabei seit: 08/2002
Beiträge: 651
Beitrag

Ich habe bei meinen R2's das Problem nicht und fliege sie seit Oktober/November 2002. Mittlerweile haben sie sicherlich gebrauchsspuren, die aber nicht auf euer Problem zurückzuführen sind.

Es scheint also zwei unterschiedliche Serien zu geben.

Meine Kites flattern niemals im Wind und ich baue auch lieber mal schnell ab, als dass ich den Kite hinter Fronttube durch beschweren brutal runterdrücke. Ich denke das ist ein wesentlicher Grund warum meine Kites noch sehr gut in Schuß sind.
anonym ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2004, 12:39   #11
surferjane
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2004
Beiträge: 21
Beitrag

@joe: Vielen Dank fuer deinen Link Joe.

Ich glaube, dass ich nun genuegend gute Argumente habe! Mal schauen wie die Geschichte weitergeht... I let u know that

many thanx

surferjane
surferjane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2007, 23:07   #12
FelixHH
Switch'd
 
Dabei seit: 10/2002
Ort: Hamburch
Beiträge: 3.145
FelixHH eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Tom Beitrag anzeigen
hi nochmal,

ich suche die/den entsprechenden Threads raus...


@FelixHH
du warst ja früher richtig böse zu mir... *heul
Cu Tom
upps,, da google ich nach meinem spruch und finde ein uraltes Zitat ausgerechnet von mir..

Ps:@tom
man möge mir die unwissenheit und die unerfahrenheit vergeben...ok, jahre später aber nicht zu spät
FelixHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2007, 13:54   #13
Tom
·
 
Dabei seit: 09/2001
Ort: Karlsruhe / Germany
Beiträge: 605
Tom eine Nachricht über AIM schicken
Standard

Hi Felix,

Zitat:
Zitat von FelixHH Beitrag anzeigen
Ps:@tom
man möge mir die unwissenheit und die unerfahrenheit vergeben...ok, jahre später aber nicht zu spät
Manche brauchen einfach bissle länger, aber is vergeben und vergessen. Und ich bin (endlich) wieder froh, ... die letzten 3 Jahre war ich am zweifeln, ob du mich noch lieb hast.

lol!

Viele Grüße,
Tom

Ps: nach was haste denn da gegoogled?
Pss: Danke Joe
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2007, 15:34   #14
FelixHH
Switch'd
 
Dabei seit: 10/2002
Ort: Hamburch
Beiträge: 3.145
FelixHH eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Tom Beitrag anzeigen
Ps: nach was haste denn da gegoogled?
ich überlegte wie ich auf den Spruch "alles scheisse, deine tante elli" gekommen bin
FelixHH ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
oh, ich freue mich ja so Projected 5.2 Kitesurfen 6 15.09.2006 08:24
Studie: Sportverletzungen beim Kitesurfen kitediver Kitesurfen 18 22.11.2005 15:25
Rhino 2 und Rhino 4 mit 5th Element surferjane Kitesurfen 2 06.08.2004 01:01
Rhino 2 -> 16qm Gelsenstich Kitesurfen 7 21.06.2004 12:26
North Rhino oder F-one mach 1 Timo Kitesurfen 3 31.05.2002 10:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.