oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Produkte: Testberichte - Erfahrungsberichte - Reviews > Kites
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.07.2015, 09:22   #1
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.722
Standard Slingshot SST Wave Kite 2016

NEW: SST WAVE KITE 2016
https://vimeo.com/132718834
http://youtu.be/7sEUS67KcyU (REAL review)
http://gleiten.tv/index.php/video/ac...1989/page/347/ (GTV)
http://www.slingshotsports.de/kite/wave-sst.html
http://www.slingshotsports.com/2016-Wave-SST

down the line video:
https://vimeo.com/132773375

lNEW: RALLY 2016
http://youtu.be/v6X3O8k_YUg (REAL review)
https://vimeo.com/132679706
http://www.slingshotsports.de/kite/rally.html
http://www.slingshotsports.com/2016-Rally

NEW: SENTINEL BAR
https://vimeo.com/132503479
http://youtu.be/RPNxVW7TJvg (REAL review)

NEW GUARDIAN BAR
https://vimeo.com/132679705
http://youtu.be/m-SVcH1ciiQ (REAL review)

NEW: ASYLUM 2016
https://vimeo.com/132737947
http://www.slingshotsports.de/kite/k...ds/asylum.html
http://www.slingshotsports.com/2016-Asylum
https://vimeo.com/132490793

NEW: REFRACTION 2016
https://vimeo.com/132715309
http://www.slingshotsports.de/kite/k...ction-sam.html
http://www.slingshotsports.com/2016-Refraction

NEW: MISFIT 2016
https://vimeo.com/132490793
http://www.slingshotsports.de/kite/k...ds/misfit.html
http://www.slingshotsports.com/2016-Misfit

NEW: DUALLY 2016 STRAPS
https://vimeo.com/128295378
http://www.slingshotsports.de/kite/k...ds/dually.html
http://www.slingshotsports.com/2016-Dually

NEW: BOLT ONS STRAPS 2016
https://vimeo.com/132506123
http://www.slingshotsports.de/kite/k.../bolt-ons.html
http://www.slingshotsports.com/2016-Bolt-Ons

NEW: TYRANT 2016
https://vimeo.com/132735463
http://www.slingshotsports.de/kite/k...ds/tyrant.html
http://www.slingshotsports.com/2016-Tyrant-60

NEW: SCREAMER 2016
https://vimeo.com/132679707
http://www.slingshotsports.de/kite/k.../screamer.html
http://www.slingshotsports.com/2016-Screamer

NEW: ANGRY SWALLOW 2016
https://vimeo.com/132780392
http://www.slingshotsports.de/kite/k...y-swallow.html
http://www.slingshotsports.com/2016-Angry-Swallow

NEW: CELERITAS 2016 (bestseller)
https://vimeo.com/132778382
http://www.slingshotsports.de/kite/k...celeritas.html
http://www.slingshotsports.com/2016-Celeritas

NEW: ALIEN AIR FOIL 2016
https://vimeo.com/116181205
https://vimeo.com/116406401
http://www.slingshotsports.de/kite/kiteboards/nf2.html
http://www.slingshotsports.com/Alien_Air_FX



lg tom
www.kiteshop.at
https://www.facebook.com/kiteshop.at
https://www.facebook.com/SlingshotAustria
https://instagram.com/slingshotaustria/

Geändert von ripper tom (13.07.2015 um 08:34 Uhr).
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2015, 09:22   #2
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.722
Standard

SLINGSHOT COMPSTICK SENTINEL BAR 2016

www.vimeo.com/132503479
https://youtu.be/YYoiv-2WGCs (houston)
http://youtu.be/RPNxVW7TJvg (REAL review)
http://www.slingshotsports.de/kite/c...-sentinel.html
www.slingshotsports.com/Bars

SLINGSHOT COMPSTICK GUARDIAN BAR 2016

www.vimeo.com/132679705
http://youtu.be/m-SVcH1ciiQ (REAL review)
http://www.slingshotsports.de/kite/c...-guardian.html
http://www.slingshotsports.com/Bars

sentinel vs. guardian bar
https://youtu.be/Nqii2nJxmo4

einfache sache
jede bar funktioniert auf ALLEN slingshot kites bis mind. 2009 runter.
die 20" x 23m ist eine universalbar es lassen sich damit ALLE modelle und ALLE größen fliegen (bei 14+17m mit lowend abstrichen).

3 verschiedene bargrößen
17" x 20m (43cm x 20m)
20" x 23m (51cm x 23m)
22" x 27m (56cm x 27m)

alle 3 bargrößen gibt es in 2 varianten
sentinel bar adjuster oben, ausdrehbar am qr, svievel, ohne stopper
guardian bar adjuster unten, swievel, mit stopper,

änderungen
feinerer bargrip, kleinere floater, gummis für leinenenden, kürzere leash (nicht mehr hp tauglich).
die sentinel bar lässt sich leichtgängig von hand ausdrehen (bei großen kites mit druck macht das der swievel von selber).
der auslösemechanismus im inneren erinnert stark an das north QR.
der trimmblock (adjuster) der sentinel bar lässt sich leicht verschieben und auf die armlänge einfach anpassen. der magnet
hält den baumelden adjustertampen. die ganze haptik der bar wurde nochmals gesteigert.

sentinelbar verstellbarer depowerweg

ich selber bevorzuge die guardian bar (adjuster unten) für mich die perfekte bar:
sie ist etwas leichter u. kleiner gebaut, billiger, und den stopper kann ich zum boots anziehen und aufkreuzen verwenden.
80% werden wohl aber zur sentinel bar (adjuster oben+ausdrehbar) greifen. der preis wird wieder eine 50:50 verteilung ergeben (so schätze ich das mal).

keine verstellbare bar
zu jeder kitegröße gehört eine gewisse leinenlänge und barbreite damit der winkel und das gefühl das gleiche bleibt. die bar „innen“ anhängen ist nicht das gleiche wie eine echte kurze bar. seit 09 wird das bei slingy so gemacht. eine reserve bar für den urlaub braucht man, deshalb stellt sich die frage der barbreitenverstellung gar nicht u. mit der mittleren bar lassen sich alle größen fliegen. hier noch ein guter artikel dazu.

adjusterbedienung (guardian bar)
https://vimeo.com/82418907
das ganze geht dann auch im überpowerten bereich. dreht der swievel nicht aus, adjuster ein wenig ziehen (besser erreichbar) mit einem finger dagegen schlagen. silikonöl+sandfrei halten tut dem swievel gut.

QR+loop
die auslösekraft der guardian bar beträgt bei 100kg ca. 7kg. ein selbstversuch mit 100kg last:
https://youtu.be/aEXz1-iMRRw?list=UU...fpurhMjhnXg5zg
die sentinel bar löst nochmals leichter unter last aus.

safety 5 leiner
manche kites fangen nach dem auslösen zum fliegen an u. manche nicht, eine fixe einstellung des stoppknoten der 5.leine funktioniert eben nicht für alle kitegrößen. kommt der kite nach dem auslösen auf den rücken zum liegen ist der kite meist tot u. lässt sich nicht mehr starten.

safety über 1 frontline
slingy bietet seit 2009 eine SFS, so wie es jetzt in letzter zeit auch alle anderen hersteller übernommen haben.
der kite wird schneller drucklos als mit einer 5. leine und kann sich auch nicht in diese 5. leine einwickeln

video single frontline safety
www.youtube.com/watch?v=uXj9nlCrOP8




100 umdrehungen sind kein problem für die bungee-safetyleine. in diesem video
http://youtu.be/rDh2rHBh8sk
trotzdem sollte man vor oder nach dem kiten das bungee 1-2m rausziehen damit es sich wieder ausdreht.

safety varianten
safety mode
auslösbarer selbstmord 1
auslösbarer selbstmord 2
selbstmord 3

bei auslösbaren selbstmord 1+2 rutscht der ring bei verlust der bar genauso dämlich nach unten wie bei den anderen herstellern, da lobe ich mir selbstmord 3.

sicherheitsupdate, richtige befestigung der leash, umbauten
umbau dauert 10min, leash vorne + kein karabiner. ein weiterer vorteil wer die bar verliert stürzt nicht sofort und kann sich an der leash zur bar ziehen, eben so wie es auch die pros machen….
http://www.youtube.com/watch?v=5kO5ZQcoQ7I
http://surfgalerie.oase.com/data/701...m/P1700768.JPG
https://youtu.be/kFiZ7JaKRNI
3:45 bis 4:20
https://youtu.be/GLGpTUOK36E



leinen und leinenlänge
die frontlines sind bei slingshot dicker als die backlines! um die verschiedene dehnung auszugleichen (fronleinen70 % steuerleinen 30% zug) ein nachjustieren weil sich die leinen verschieden dehnen erspart man sich somit. sollte dennoch der seltene fall eintreten das eine einzelne leine eine andere länge aufweist, lässt sich diese leicht recken siehe unten bei „trimm“.

was bei anderen marken an vertrimmten kites dadurch herum fliegt ist enorm, 80 % davon bemerken es nicht einmal, die höchste zahl an vetrimmten kites sieht man jedoch bei den 5 leiner kites bei den hobbykitern.

einstzbereich RPM

einsatzbereich TURBINE

einsatzbereich FUEL

barbreite in zoll und leinenlänge in meter RALLY

barbreiten u. leinenlängen (bei fuel+rpm für 9qm die 17" )


vorteile für unhooked
bei der guardian bar (adjuster unten) gibt es mit 47cm den längsten depowerweg am markt u. somit halten sich die einschlag-schmerzen im suicide betrieb in grenzen.

TRIMM

stopper ausbau in 2min
http://www.youtube.com/watch?v=sBA0gL5lVKk

stopper einbau
der stopper hat 2 verschieden große löcher
der depowertampen hat in diesen bereich auch 2 verschiedenen stärken. der einbau des stoppers ist ebenfalls in 2 min erledigt.

pigtails, anderer kitemarken, andere bar etc
so sehen die slingy leinen aus (1.bild). es können bei bedarf die serienpigtails an den leinen abgemacht werden (alle 4 leinen schlaufe)
oder einfach die pigtails tauschen (knoten/schlaufe).

die bar ist somit für alle 4-leiner kites einsetzbar. genial einfach > einfach genial.





slingtech
http://www.slingshotsports.de/kite/slingtech.html

UMBAU AUF ADJUSTER OBEN
(bei 6:00 bis 7:00 einen feinen stahldraht wie bei 7:45 verwenden!)

TRIMM

single frontline safety auslösen

adjusterbedienung

self landing

pro bar

sentinelbar verstellbarer depowerweg

stopper

suicide & CSS ausdrehen

safety bunge auswechseln

safety release bungee auswechseln

lines

loop

butter box

WASSERSTART
www.vimeo.com/71677733
www.vimeo.com/48475137
www.vimeo.com/68921036

die bar hat EXTRA fette vorlaufleinen zum starten. den wasserstart können alle slingy`s auch bei 7-8 knoten (fuel 11kn) im tiefen wasser ohne board.

rückwärts
kite schön mittig in der powerzone ausrichten, die bar richtig nehmen also rot links!! adjuster aufmachen > volle power! mit beiden händen an den fetten vorlaufleinen ziehen und so lange halten bis der kite nicht mehr höher steigt, danach eine backline auslassen, der kite dreht sich.zeigt die frontube nach oben sofort depowern.
bei extrem wenig:
wind ganz vorne am enden der vorlaufleinen greifen! den kite hochpumpen d.h. anziehen, nachgeben,anziehen….

normal über eine lenkleine
kite schön mittig in der powerzone ausrichten, adjuster aufmachen>volle power, bar anpowern,
in eine vorleine greifen kite dreht u. startet; bei extrem wenig wind: weiter vorne am ende der vorlaufleine greifen und kräftig ziehen damit sich der kite bereits in der powerzone dreht blos nicht zum windfenster wandern lassen. hat sich der kite gedreht sofort depowern damit er leichter hoch fliegt.

lg tom
www.kiteshop.at
www.facebook.com/kiteshop.at
www.facebook.com/SlingshotAustria
http://instagram.com/slingshotaustria

Geändert von ripper tom (16.02.2016 um 08:32 Uhr). Grund: update: video umbau auf adjuster oben
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2015, 21:01   #3
ulx
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 983
Standard Speed Valve

Ich hab gestern das erste Mal einen Wave SST aufgebaut. Das neue schnelle Ventil kannte ich noch nicht und war unsicher, wie fest man es anziehen muss. Ich hab ein bisschen recherchiert und folgende Anleitung gefunden, die ich nur etwas umgeschrieben habe:
  • Öffnen der Ventilkappe durch drehen gegen den Uhrzeigersinn.
  • Festdrehen des Auslassventils im Uhrzeigersinn. Nicht zu fest drehen, wenn der Kite noch nicht aufgepumpt ist, sonst kann sich die Bladder verdrehen und beschädigt werden. Der Sockel des Ventils wird von einer Klettbandscheibe in Position gehalten.
  • Befestigen der Pumpe direkt (ohne Adapter) am Ventil des Kites.
  • Wenn der Kite komplett mit Luft gefüllt ist, entfernen des Schlauchs der Pumpe und festdrehen der Verschlusskappe auf das Ventil bis sie fest sitzt.
  • Danach das untere Auslassventil ganz fest zu drehen.
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2015, 06:56   #4
GreenLiv
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2013
Beiträge: 274
Standard

Zitat:
Zitat von ulx Beitrag anzeigen
[...]
Wow. Gibt es einen Studiengang dafür?
GreenLiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2015, 11:35   #5
Seenotvermeider
 
Beiträge: n/a
Standard

Das die alle dieses blöde Cabrinha Schlauchboot Teil kopieren müssen.
Da ich schlechte Erfahrungen damit gesammelt habe, bin ich mehr enttäuscht als happy.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2015, 12:26   #6
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.722
Standard

cabrinha verwendet seit 2 jahren ein anderes ventil:
http://surfforum.oase.com/showthread.php?t=150347
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2015, 12:36   #7
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.716
Standard

Es ist mir ein Rätsel warum ein Ventil ein Kaufkriterium für ein ganzes Kitesystem sein kann.

Aber es ist leider eines.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2015, 13:00   #8
muflux
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2011
Beiträge: 444
Standard

Habe Cabrinha 2014 und 2015 als auch Slingshot Turbine 2015 mit dem neuen Ventil, alles funktioniert absolut einfach und problemlos.


Zitat:
Zitat von Seenotvermeider Beitrag anzeigen
Das die alle dieses blöde Cabrinha Schlauchboot Teil kopieren müssen.
Da ich schlechte Erfahrungen damit gesammelt habe, bin ich mehr enttäuscht als happy.
muflux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2015, 14:45   #9
Seenotvermeider
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von muflux Beitrag anzeigen
Habe Cabrinha 2014 und 2015 als auch Slingshot Turbine 2015 mit dem neuen Ventil, alles funktioniert absolut einfach und problemlos.
Wie gesagt sind meine Erfahrungen negativ.

Da darf jeder selber entscheiden, hoffe ich.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2015, 16:47   #10
ulx
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 983
Standard

Das ist ja schon wieder ganz schön hitzig hier. Ich hätte nicht gedacht, dass ich damit so eine Büchse aufmache.

Man kann natürlich auch einfach das Inflate Ventil nur zum Inflaten nehmen und das Deflate Ventil zum Deflaten. Dann kann man sich die meisten Punkte oben sparen.
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2015, 18:09   #11
Marwitt
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 923
Standard

Hi, kann jemand von euch schon etwas zu dem Kite sagen?
Danke
Marwitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2015, 10:14   #12
Guido.s
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2014
Beiträge: 963
Standard

Zitat:
Zitat von Marwitt Beitrag anzeigen
Hi, kann jemand von euch schon etwas zu dem Kite sagen?
Danke
Würde mich auch mal interessieren. Bin zu feige einen zu bestellen
Guido.s ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2015, 16:34   #13
Marwitt
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 923
Standard

Zitat:
Zitat von Guido.s Beitrag anzeigen
Würde mich auch mal interessieren. Bin zu feige einen zu bestellen
da müssen wir wohl noch einwenig warten, es scheint noch keine Erfahrungsberichte zu geben
Marwitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2015, 11:34   #14
acid_77
ja, ne - is' klar
 
Dabei seit: 09/2005
Ort: ca. Rendsburg .........
Beiträge: 900
Standard Wave SST Test

Gleiten TV hat den SST bereits getestet:

http://gleiten.tv/index.php/video/ac...1989/page/347/

Gruß Uwe
acid_77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2015, 11:45   #15
Marwitt
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 923
Standard

Zitat:
Zitat von acid_77 Beitrag anzeigen
Gleiten TV hat den SST bereits getestet:

http://gleiten.tv/index.php/video/ac...1989/page/347/

Gruß Uwe
Danke schon gesehen, es geht mir um noch mehr Erfahrungsberichte.
Grüsse
Marwitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2015, 13:45   #16
acid_77
ja, ne - is' klar
 
Dabei seit: 09/2005
Ort: ca. Rendsburg .........
Beiträge: 900
Standard

Wenn erreichbar beim Woldcup in SPO selber testen - bringt 'eh am Meisten.

Gruß Uwe
acid_77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2015, 15:06   #17
Marwitt
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 923
Standard

Zitat:
Zitat von acid_77 Beitrag anzeigen
Wenn erreichbar beim Woldcup in SPO selber testen - bringt 'eh am Meisten.

Gruß Uwe
Ja, das wäre super, leider muss ich zu der Zeit arbeiten und in Berlin lässt es sich nicht sonderlich gut testen😎, deswegen versuche ich immer mir verschiedenste Meinungen anzuhören.
Grüsse
Marwitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2015, 18:31   #18
andib2
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2008
Beiträge: 534
Standard

wer Interesse an einen neuen SST hat, kann ihn ab Sonntag bei mir auf Fehmarn Altenteil testen.
Dazu können auch DSP Boards (http://www.dynamic-surf-product.de/) getestet werden.

Andy
andib2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2015, 11:30   #19
ulx
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 983
Standard

Also, ich habe jetzt hier in der Bretagne 3 Sessions mit dem SST hinter mir. 2x 10er mit wenig Wind und ganz netten Wellen. Einmal 8er mit Überdruck und ziemlich ordentlichen Wellen mit Weißwasserwalzen ohne Ende.

Für mich ist am beeindruckendsten, wie weit der Schirm nach vorne fliegt, wenn keine Geschwindigkeit im System ist. Sobald man etwas Fahrt aufnimmt, wandert er nach hinten und zieht sehr gut.

Wenn man den Schirm parken kann zum Abreiten, hat man dadurch extrem wenig Zug. Auch beim aktiv vor fliegen ist das gut. Sowohl beim bottom als auch beim topturn zieht da nix blöd irgendwo hin. Beim bottom turn sollte man ihn nur nicht zu hoch fliegen, sonst zieht nix mehr.

In den massiven Weißwasserwalzen gestern ist mir irgendwann aufgefallen, dass der Schirm geholfen hat, dass ich damit noch weniger Probleme hatte als sonst. Strapless jage ich da ja meistens eh nicht mit Fullspeed rüber. Bei dem SST führt die Entschleunigung dazu, dass hinter dem Weißwasser kaum noch Zug im Schirm ist. Da wird man also auch nicht außer Kontrolle gezogen.

Dieses Nachvorneschnellen, wenn man keine Geschwindigkeit hat, hat mindestens die genannten Vorteile, erfordert aber auch etwas Anpassung. Ich gewöhne mir grad an, ihn früher wieder nach vorne zu ziehen nach Wellenqueren, am Ende von Halsen, wenn es direkt schnell weiter gehen soll oder bei anderen Manövern, bei denen man Geschindigkeit wieder aufnehmen muss.

Ach ja, Drift. Der SST steht hammerstabil. Ich hatte einige Situationen, in denen ich bei meinen rpm's hätte eingreifen müssen, damit er nicht abstürzt. Beim SST nix. Super geil.

Was mir auch sehr gut gefällt, ist, dass man ihn mit wenig Zug sehr eng drehen kann.

Im kiteforum hat grad jemand die Slingshot Schirme ganz passend verglichen:
"main differences:
RPM powered loops and slack for passes
Wave SST better drift and depowered steering
Rally better upwind and hangtime
fine points:
the Wave makes a sweet tight turn and you can pivot it or have just a bit of pull easily with just how hard/fast you pull the bar"
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2015, 16:10   #20
Marwitt
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 923
Standard

Danke!!! Damit kann ich etwas anfangen, hört sich Interessant an. Aber ist wohl wirklich so das Mann\Frau schon etwas erfahrener sein sollte.
Grüsse
Marwitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2015, 10:15   #21
andib2
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2008
Beiträge: 534
Standard

Hatte gestern die Gelegenheit den 6 bei Ostsee Wellen zu testen.
Wind etwa 22- 30 knt.
Was mich sehr beeindruckt hat ist die spürbarkeit in jeder Situation.
Dabei fliegt er sehr schnell aber jederzeit kontrollierbar.
Reaktion bei depower ist sehr gut, was ich noch bei keinen Schirm erlebt habe.
Zum drift kann ich bei den kurzen Ostsee Wellen nicht viel sagen, aber es sind keinerlei Tendenzen für backstall oder frontstall zu sehen.
Der kite wird viele Freunde finden.
Für weitere infos werde ich weiter testen

Andy
andib2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2015, 10:23   #22
andib2
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2008
Beiträge: 534
Standard

Was ich noch erwähnen wollte, ist das der kite straplees fahren sehr leicht macht.
Der Zug bei Hälsen oder turns ist sehr angenehm und hat nur ganz leichte progressive Tendenzen

Andy
andib2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2015, 12:40   #23
Marwitt
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 923
Standard

Zitat:
Zitat von andib2 Beitrag anzeigen
Was ich noch erwähnen wollte, ist das der kite straplees fahren sehr leicht macht.
Der Zug bei Hälsen oder turns ist sehr angenehm und hat nur ganz leichte progressive Tendenzen

Andy
Danke, hört sich wirklich sehr gut an, bin auch straplees unterwegs und habe mir gerade den 9er Neo aus 2014 geholt, bin auf weitere Berichte gespannt und schaue mal das ich einen zum testen bekomme.
Marwitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2015, 19:15   #24
Marwitt
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 923
Standard

Zitat:
Zitat von andib2 Beitrag anzeigen
Was ich noch erwähnen wollte, ist das der kite straplees fahren sehr leicht macht.
Der Zug bei Hälsen oder turns ist sehr angenehm und hat nur ganz leichte progressive Tendenzen

Andy
Noch eine Frage an dich, denkst du der Aktie ist auch für Anfänger in der Welle geeignet? Bei gleiten TV wird ja diesem Klientel eher vom Kauf abgeraten?
Grüsse
Marwitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2015, 22:02   #25
ulx
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 983
Standard

Heute wieder 10er, endlich mal mit sauberen 1-1.5m Wellen und sideshore Wind. Reichte grad zum Fahren. So langsam kapiere ich auch dass man den Schirm ziemlich leicht lenken kann. Vom rpm war ich gewöhnt, voll durch zu ziehen, wenn er eng drehen soll. Beim SST kostet das viel Kraft und ist überhaupt nicht nötig. Wird mit jedem Mal Benutzen geiler der Schirm ; -) War ne richtig tolle Session.
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2015, 06:04   #26
Marwitt
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 923
Standard

Gut, deine Feststellung deckt sich mit dem Testergebniss von gleiten TV.
Marwitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2015, 19:46   #27
btheb
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2012
Beiträge: 1.070
Standard

Gibts da eigentlich zusätzliche Rabatte das man solch eine Litfaßsäule spazieren fliegt?
Mehr Reklameaufdrucke geht wohl kaum noch.
btheb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2015, 21:12   #28
ulx
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 983
Standard

Ich bin ihn nur mit Surfboard gefahren. Aber er scheint auch mit TT und auf Flachwasser Spaß zu bringen. Der Poster hat monatelang geschimpft, weil er unbedingt wieder einen Rally haben wollte, wie er bis 2012 war. Er sagte, das sei einfach der perfekte Wavekite gewesen.

Hier seine Meinung, nach einem Testride des 10ers
http://www.nwkite.com/forums/t-36839...f323ebbd532aa3

"PostSat Aug 01, 2015 9:20 pm 10m Wave SST Review Reply with quote
Many people know of my passion for the 2012 Rally as a wave kite. I had heard of the development of a wave specific kite coming, but was skeptical considering the changes made to the Rallys over the years.

Yesterday I got a chance to ride the SST in some good wind and thought I would give my first impressions.

First, it's fast. I love how it turns. It damn near had me laughing how good it felt in my hands. Second, it's stable. I'm on an inland lake where it's 11 to 26mph and it's almost smooth. Jumps great with decent hang and the ability to set up wakes style for RPM like unhooking [stimmt so nicht, man kann nur an den Steuerleinen variieren]. Drift: Ok I wasn't on any waves but could tell it will be as good or better than an RPM. It may have a little more pull through the turns than a 2012 Rally because of the wingtip design. It should not be a concern because of its speed and think some may prefer this depending on riding style.

Graphics: very cool as the large SLINSHOT lettering is eye catching in your face, ballsy just like the kite. Like the RPM you will want to be powered to get the most out of this kite, and once you cross that line get the next size down or face being pulled off the wave.

All said and done this is a great kite that will perform well in waves, flat water, unhooking, jumping and put a smile on my face."
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2015, 20:28   #29
ulx
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 983
Standard

Im kiteforum ist auch noch was anscheinend anscheinend von dem Gleichen wie oben. Klingt auch ziemlich gut. Er vergleicht hier relativ ausführlich mit dem Rally von 2012, den er ja so geliebt hat.

"A little history.

I run a kite dealership in Madison, Wi....USA and have been in the business for over 10 years. Riding 15.

I like a lot of kites on the market, but love very few. I'm tough on my suppliers when needed and I've been holding on to my 2012 Rally quiver for years due to not finding any other kite I've tried that I like better than the 2012 Rally in WAVES or super aggressive riding.

Each year, I have between 25-30 demo and school kites. Most are demos and I sell them off every year. Except my 2012 Rally's. Those green bags are still in my mix. THEY ARE NOW ALL UP FOR SALE. See why below.....

We've been on Slingshot's tail for years to bring back the 2012 Rally. They said they were making a new wave kite for 2016, so I was stoked, but also skeptical.

I'll get to the review and comparison soon.

I had a chance to try a prototype SST a while back and was impressed, but gave it a 4 out of 5. It wasn't quite finished.

I was still skeptical and told Neil H., that I'm skeptical and he said, "trust me Bob."

I had a chance this week to ride the 10m - 2 times, 8m and 6m all in a few days back to back to back. First I lent the 10m to a friend. I let him try it straight out of the bag, while I was training someone else. He's one of the better riders in the area and also loves the 2012's. So I'm a little nervous wondering if he's going to like it.

He comes back and basically says...."take my money."

Ok.....so if he's impressed, I need to try this kite. I let a second person try it and he loves it. I take it out and after riding it for 10 minutes, I'm screaming and yelling with no-one near me knowing I can NOW SELL MY 2012's. I found my new wave kite.

So here is the comparison. All of the riding was on our lakes, but I/we can tell a lot even when not on a powered wave.

In order of importance to me:

1) Turning speed. 2016 SST is Fast. Not quick, but Fast turning. Quick is good....Fast is great. The faster the better as far as I'm concerned. 6m and 8m are lightning fast. Similar to 2012 Rally. Check.

2) Turning radius. 2016 SST is more of a pivot turn if you need or arcing if you back off of the bar movements. Smother than 2012 Rally. Check.

3) Drifting. Holy mother. This kite drifts with no flutter at all and once reengaged, doesn't all of a sudden pull your arms off. Much better than 2012 Rally.
*Side note: Some kites will loose the ability to steer if the bar is pushed out all the way or heavily depowered. Not this kite. I could rip deep downwind and depower hard and control the kite with one hand with just a tad of upper hand pressure to keep it in place. Damn Neil.....you told me so and I'm a believer. Checkmate. I'm done and convinced this kite rocks. The rest is gravy.

4) Stability. Huh? Stable to me usually means boring. Not on this kite. It's not only stable, but it doesn't flutter at all. I think it made a little noise once when I was doing a tack transition on my surf board and downlooped it right through the power zone, but not much at all. Much better than 2012 Rally.

5) Jumping? Can't tell you myself because I only rode it with the surf board, but the other guys really liked it.

6) Relaunch. 2012 Rally might be a tad better just due to a rounder leading edge curve, but the SST is excellent. I haven't had a chance to try in lighter winds.

7) Pull and power. The 2016 SST has more pull than I expected. I'd say similar to the 2012 Rally's, but the larger size 2012's probably have a little better overall low end. Just a guess. The kite has a really consistent pull and absorbs gusts much much better than the 2012's.

8) Depower. The SST has a lot of depower, and I had no problem doing tack transitions with this kite. On some kites....2016 Rally's.....will pull too hard with the kite overhead when tacking. Not the SST....easy to do tacks. On our last day of riding, I was riding the 10m Lit....no problem, but should have been on an 8m. Went to 8m and was lit...no problem. Should have been on the 6m. Went to the 6m and was lit once again. Geez....this kite handles gusts like a champ.

For the first time, all my 2012 Rally's are now up for sale.

The SST is not only a phenomenal wave riding kite, but will excel in aggressive freestyle and freeriding.

The SST at first glance it looks like an RPM, but with a lot of the characteristics of the 2012 Rally.

It has a super simple short bridle and can't wait to try it also on my Alien Air foil board soon.

Any negatives? Not sure yet. Self inflating kites would be nice. I'll add something negative if I come up with it.

Since I'm a dealer, take it for what it's worth, but I'm also a critical rider. "

Wer alles lesen will, hier ist der Thread
http://www.kiteforum.com/viewtopic.php?f=1&t=2389734&sid=4d917a5a1df2abaed5 f9018a2c90fad3
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2015, 10:08   #30
andib2
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2008
Beiträge: 534
Standard

möchte hier noch kurz zusammenfassend von den Größen 6, 8, 10 berichten.
Einsatz war nur Ostsee mit kleiner Welle.
Der 10er hat ein beeindruckendes Lowend und kann bei mir mit 85 kg ab 12-13 knt. mit Waveboard gefahren werden.
Er hat ein sehr gutes Bargefühl wie alle 3 getesteten Größen von mir.
Der 8er geht ab etwa 15-16 knt. los und fällt durch sein direkte Lenkung sofort auf.
Der 6er ist ab etwa 20-22 knt. gut dabei und sehr sportlich, aber auch sehr angenehm zu fliegen.
Hatte aber bei mir seine Grenzen bei 30-35 knt.Grundwind deutlich erreicht .
Alle drei von mir getsteten Größen sind von der Power den Rally ähnlich, haben aber die Geschwindigkeit die ein Wavekite brauch.

Andy
andib2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2015, 13:12   #31
Tom100
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2009
Beiträge: 21
Standard

Moin Andy,

Ist der 8er Wave SST also mit dem 8er Rally zu vergleichen im lowend Bereich? Der 8er Rally ist mein größter kite z.Zt. fürs kiten in der Welle und echt ne Powermaschiene. Bin ein Freund von max. 3 kites, wobei ein 4er ja auch im Gepäck sein muss.

Gruß Tom
Tom100 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2015, 13:39   #32
andib2
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2008
Beiträge: 534
Standard

In etwa wie der Rally eine Nummer kleiner
andib2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2015, 20:57   #33
ulx
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 983
Standard

Ich hatte gestern eine richtig nette Session in Kellenhusen. Den 8er konnte ich noch nicht oft benutzen, weil in der Bretagne meistens nur so gerade-eben-Wind war und da brauchte ich dann fast immer den 10er. Den 6er habe ich noch nicht testen können.

Meine Schirme des letzten Jahres für mein Surfboard waren rpm´s in 11, 8 und 6. Die fand ich dafür auch super. In Sachen Einsatzbereich glaube ich, muss ich mit den SST´s anscheinend nicht umgewöhnen. Der 10er eben, wenn kaum Wind ist ober für Flachwasser auch bei etwas mehr, um mehr Dampf zum Springen zu haben. Der 8er sobald vernünftiger Wind ist für das Surfbrett (sowas wie 15/16 Knoten) und den 6er wahrscheinlich wieder so ab ca. 20 Knoten, evtl. etwas früher, wobei ich grad oft lieber etwas mehr Dampf habe, eben zum Springen. Kann auch sein, dass der 10er doch etwas öfter zum Einsatz kommt als der rpm 11er, weil ich damit richtig Spaß haben kann.

Zum Vergleich: Den 11er rpm fand ich zwar prinzipiell gut, aber er war mir fast immer zu groß und zu langsam durchs Fenster, um bei wenig Wind damit mit vorlenken Wellen zu fahren. Mit dem 10 SST hatte ich richtig geile Tage. Wenn man den bei wenig Wind relativ tief unten durchs Fenster fliegt, jagt er da richtig toll auf die andere Seite, ohne zu stark zu ziehen.

Der 8er setzte die Lenkbefehle direkter um als der rpm, wobei ich den auch wirklich viel und sehr gerne gefahren bin. Der Relaunch war beim rpm mit etwas Wind schon ziemlich gut, beim SST hatte ich gestern aber ein paar Relaunches, die ziemlich dicht an der Geschwindigkeit des Rally waren. Super!

Was ich bei beiden Größen extrem angenehm finde, ist, dass man sie so schön tellern kann. Und mit einer Hand lenken ist auch deutlich einfacher als mit dem rpm.

Das Springen kann ich nur mit dem strapless Surfboard beurteilen, dafür finde ich sie aber sehr angenehm. Gestern habe ich auch zum ersten Mal Rodeos probiert, also nach dem Absprung das Brett zwischen die Beine klemmen. Der einhändige Absprung dafür ging ziemlich gut und die Hangtime war für mich auch ok. Speziell für den Sprung wäre die größere Hangtime des Rallys wahrscheinlich gar nicht schlecht, aber für alles andere reicht sie mir völlig.

Höhelaufen fühlt sich sehr änlich an wie beim rpm. Also nicht ganz so gut wie beim Rally.

Unterm Strich bin ich bislang super froh über den Neuzugang in der Palette. Für mich genau das, was ich mir davon versprochen hatte.
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2015, 19:43   #34
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.722
Standard

slingshot hat jetzt eine info zur ersten charge der neuen sentinel bar raus gebracht.
wer sich den 2 minütigen umbau nicht zutraut kann die bar mit rücksendeadresse zum slingshot importeur einsenden oder einfach zum händler bringen.

bei der ersten charge der 2016er comp stick sentinel bars kann es in seltenen fällen dazu kommen, dass sich der obere teil des unten liegenden swivels vom rest des chickenloops löst, da hier noch eine distanz hülse verbaut ist, die entfernt werden muss.

video dazu:
https://youtu.be/E3cTNGx7e1Y


ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2015, 16:00   #35
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.722
Standard

vergleich mit 2012er rally
http://nwkite.com/forums/t-36896.htm...b11597f3ec85a9
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2015, 12:23   #36
Rad
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2006
Beiträge: 144
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen


Wenn's jemanden interessiert....
in diesem Zusammenhang kann ich auch bestätigen, dass mein abgerockter 10er Rally 2011 im luftleeren Zustand bis auf Details gleich ist wie mein 9er Rally 2014

Gruss
R.
Rad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2015, 20:12   #37
ulx
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 983
Standard

Wie geil ist denn der 6er bitte? Konnte ihn heute zum ersten Mal fahren. War ordentlich druck in für Ostsee ganz schön großen Wellen in Weissenhaus. Das Ding ist echt ein Traum!

Der dreht unglaublich weich. Man braucht nur ganz wenig Kraft und er schleicht da irgendwie um die Ecke. Nie unkontrolliert oder hecktisch. Nie mit unangenehmem Druck dabei. Zum strapless springen ein Traum. Zum Wellenabreiten ein Traum. Zieht, wenn er soll, lässt einen in Ruhe, wenn er soll. Relaunchen musste ich nicht oft, aber die ein/zwei Male ging das ruckzuck.

Ich bin das letzte Jahr rpm´s und zwei Jahre davor Rallys gefahren. Die sind natürlich auch gut. Beides auch super Allrounder, die sehr gut mit dem Surfboard funktionieren. Für meinen Geschmack, die Rallys in erster Linie für Leute, die gerne mit ordentlich und konstantem Druck fahren. Die rpm´s mehr für Leute, die den Schirm auch gerne "weg" haben wollen, ich glaube, damit fühlt sich die straplesss Fraktion tendentiell wohler.

Aber für die Leute ohne Schlaufen gibts ja jetzt den SST in der Slingshot Range. Mit Schlaufen geht der natürlich auch, er hat nur eben nicht diese Dauerpower eines Rally. Das ist dann Geschmacksache.

Was den SST fürs Surfboard in meinen Augen so speziell macht, ist, dass er so herrlich drucklos zu kriegen ist und dass er so schön eng zu drehen ist und das mit sehr wenig Power, wenn man das will.

In Sachen Höhelaufen ist er glaub ich in etwa gleich auf mit dem rpm. Relaunch anscheinend sehr dicht am Rally. Der Windbereich scheint ähnlich zu sein wie beim rpm. Ich musste mich da nicht umgewöhnen. Nur, dass ich jetzt einen 10er habe, der auch bei ziemlich wenig Wind so schnell durchs Fenster rauscht, dass damit sogar Abreiten mit vorgeflogenem Kite Spaß bringt. Also bei sehr wenig Wind meine ich.

Falls das alles etwas wirr ist, liegt es daran, dass ich noch ziemlich angefixt bin von der Session vorhin. Bei Unklarheit gerne fragen.
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2015, 17:45   #38
Marwitt
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 923
Standard

Hi, meinst du der SST ist nur den Profis vorbehalten????
Marwitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2015, 17:53   #39
ulx
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 983
Standard

Zitat:
Zitat von Marwitt Beitrag anzeigen
Hi, meinst du der SST ist nur den Profis vorbehalten????
Prinzipiell nicht, glaub ich. Einem Anfänger würde ich den aber nicht empfehlen. Wenn etwas mehr Druck ist, kommt der zwar wahrscheinlich auch gut klar, aber grad im unteren Windbereich des Schirms wird ein Anfänger wohl Probleme haben, Leistung raus zu kitzeln. Im unteren Windbereich muss man ein bisschen Geschwindigkeit im System halten, damit der Schirm nicht zu weit nach vorne wandert, wo er nicht mehr zieht. Da ist ein Rally viel einfacher zu fahren.

Fragst du für dich? Wie würdest du dein Fahrkönnen denn einschätzen? Und was machst du so beim Kiten?
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2015, 22:02   #40
Marwitt
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 923
Standard

Zitat:
Zitat von ulx Beitrag anzeigen
Prinzipiell nicht, glaub ich. Einem Anfänger würde ich den aber nicht empfehlen. Wenn etwas mehr Druck ist, kommt der zwar wahrscheinlich auch gut klar, aber grad im unteren Windbereich des Schirms wird ein Anfänger wohl Probleme haben, Leistung raus zu kitzeln. Im unteren Windbereich muss man ein bisschen Geschwindigkeit im System halten, damit der Schirm nicht zu weit nach vorne wandert, wo er nicht mehr zieht. Da ist ein Rally viel einfacher zu fahren.

Fragst du für dich? Wie würdest du dein Fahrkönnen denn einschätzen? Und was machst du so beim Kiten?
Ja, ich denke das ich schon sehr gut unterwegs bin , aber in der Welle bin ich noch gut am lernen, habe den North Neo und komme mit dem gut zurecht. Irgendwie fehlt mir jedoch bei dem Kite die Leichtigkeit, zum Springen sehr schön, aber für den Waveeinsatz hat er mir zu hohe Haltekräfte.
Marwitt ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Strapless Wave Kiting Scheveningen - My Kite Minute Special Kesito Kite-/Surfvideos 0 09.10.2014 08:07
cabrinha contra 2014 - Erfahrungen? Pothead Kitesurfen 10 24.12.2013 09:43
griffin vs. rebel kielerKiter Kitesurfen 19 19.07.2007 09:03
Safety-Systeme - Informationen joe Kitesurfen 18 25.08.2005 11:12
Crossbow ganz schlechte Hangetime Northkiter Kitesurfen 24 27.07.2005 22:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.