oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.07.2018, 08:17   #1
Uwe Schröder
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2004
Ort: Mückendorf
Beiträge: 2.151
Uwe Schröder eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard GKA Air Games_Jörgen Vogt im Interview über das neue Wettbewerbs Format

http://gleiten.tv/index.php/video/ac...3005/page/293/
Wir haben für Euch in Kooperation mit dem Kite Magazin ein Interview mit dem GKA Chef Jürgen Vogt über das neue Eventformal " Die Air Games " gemacht. Hier werden die verschiedenen Disziplinen wie Big Air, Kiteloop und Freestyle in einem komplett neuen Wettbewerbs Format präsentiert.
Uwe Schröder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2018, 19:56   #2
Berliner
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2003
Beiträge: 657
Standard Steter Tropfen höhlt den Stein

Gratulation an Tobi Bräuer!

Jetzt kommt zwar nicht Airstyle, aber immerhin Airgames, stark beeinflusst durch dich!

Keep it up! Ride on! Hang loose!

Holger, der diese Entwicklung begrüßt und Unterarten des Twintp-Kiteboarding in Zeiten von wachsendem Foil- und Directional-Markt für überflüssig hält.
Berliner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2018, 20:32   #3
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.058
Standard

Der Spruch - als dann Tobi kam und ein paar Boardoffs in 15 Meter Höhe gemacht hat... ist schon bezeichnend. Wen interessiert schon noch Freestyle. Ist ja nur eine Frage der Zeit bis der erste Fahrer mit einer Matte unterwegs ist.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2018, 21:12   #4
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.428
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

wir müssen das zeigen, was den sport ausmacht
wieso nennen die das nicht einfach wieder oldschool, wie früher?
wobei er sagt es ja auch: "nennen wir es mal kurz oldschool"
meine lieblingsdisziplin

ach ja, marketinggeschwätz.. deswegen. wer will schon "old"school.
isses aber!

Geändert von kitesven (03.07.2018 um 21:30 Uhr).
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 06:03   #5
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.487
Standard

Man mag ja zu dem Dangle-Event im 2001er Jahre Stil stehen wie man will (lange Hosenfehlen halt noch ).
https://www.youtube.com/watch?v=ScLc4jT84uA

Jürgen Vogt diskreditiert meiner Meinung mehrmals/absichtlich im Video den Wakestyle mit Aussagen wie (genauer Wortlaut im Video):

"1m über der Wasseroberfläche“, "komplizierte Tricks knapp über der Wasseroberfläche"
Wakestyle Sachen kauft niemand? Was ist mit RPM, GTS5 etc. ?

Lustig/traurig Liam Waley verletzte sich sehr stark mit Straps.

Vielleicht sollte sich Jürgen Vogt mal das Finale von Tarifa
VKWC Tarifa final 2015 Marc Jacobs vs Carlos Mario https://youtu.be/UJX7BMjbr6g
ansehen bevor abfällig über Wakestyle spricht.

Carlos Mario springt dort seine Sachen in großer Höhe, geht ja auch gar nicht anders.
Die Höhe und der Versatz ist abartig.

So dumm kann er ja nicht sein (oder doch?), ich denke er macht es mit voller Absicht um seinen Dangle-Zirkus zu rechtfertigen!
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 06:13   #6
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.487
Standard

Der wahre Grund wieso Wakestyle rückläufig ist, weil der Alterschnitt der breiten Masse im Gegensatz zu früher um 20 Jahre höher ist.
Das schreckt die Jungen natürlich ab und suchen sich andere Sportarten. Die Leute die hier argumentieren werden sind ja meist alles 50 Jährige oder noch älter.
Kiten ist ein Alt-Herrensport geworden. Ich war gestern und vorgestern jeweils 1 Std Foilen und brachte meinen Puls nicht über 70 Schläge...
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 06:43   #7
dimage
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2007
Beiträge: 510
Standard

Zitat:
Zitat von kitesven Beitrag anzeigen
wir müssen das zeigen, was den sport ausmacht
Toll, nächster Wettkampf:
Hin und her fahren und Sprünge in 4 bis 8 Meter mit Arschbombe zeigen...
und Kite bei mehr als genug Wind nicht mehr relauchen können.

Was Tobi zeigt, ist für die Meisten hier genau so unerreichbar wie auch die einfachsten Wakestyletricks.



Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
"1m über der Wasseroberfläche“, "komplizierte Tricks knapp über der
Carlos Mario, Liam Whaley springen bei den Unhooked tricks höher als die meisten es mit hooked schaffen.

Ich muss aber zu geben, dass der Carlos vielleicht nur schon durch seine Höhe einige OHs und AHs mehr von den Zuschauern bekommt.
dimage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 07:00   #8
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.487
Standard

Für ausgediente Fahrer wie Hadlow ist das natürlich perfekt, der kann in so einem Event locker mitfahren bis er 50 ist und bildet dann mit 50 die Zielgruppe für die Industrie perfekt ab.
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 10:53   #9
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.428
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Das schreckt die Jungen natürlich ab und suchen sich andere Sportarten.

Kiten ist ein Alt-Herrensport geworden.
wo ist das problem?
bei dir klingt das so negativ, als wären alte herren und deren sport weniger wert als "die jungen".

ich bin keine 50, fände es aber sehr angenehm, wenn die "kopflosen vollidioten", (und das sind eher die "jungen), wieder am spot verschwinden .
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 11:16   #10
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.487
Standard

Ich mag dich ja gerne aber zu diesen Thema will ich nicht diskutieren.
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 11:20   #11
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.605
Standard

Wieder das Gelaber von " Zeigen wie radikal Kiresurfen ist " anderen beweisen
dann man radikal ist... kein Pussysport...kein Altherrensport ....blablabla

Das lese ich jetzt seit 15 Jahren und diese Meinung hat das sportliche Kiten in merhfach die
Pleite geführt . Keine Zuschauer, kein Geld, keine Austragung.

Wir bewegen uns im Entertaiment Bereich.

Das bedeutet, der Sport wird ausgeführt um andere zu unterhalten.
Nur dann fliesst Money. Nur wenn Geld fliesst wird der Sport als Sport überleben.

Es ist nicht das Ziel sich selbst oder den Sport zu beweisen.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 11:23   #12
roller
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 57
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Der wahre Grund wieso Wakestyle rückläufig ist, weil der Alterschnitt der breiten Masse im Gegensatz zu früher um 20 Jahre höher ist.
Das schreckt die Jungen natürlich ab und suchen sich andere Sportarten. Die Leute die hier argumentieren werden sind ja meist alles 50 Jährige oder noch älter.
Kiten ist ein Alt-Herrensport geworden. Ich war gestern und vorgestern jeweils 1 Std Foilen und brachte meinen Puls nicht über 70 Schläge...
Deine Kommentare werden immer schlimmer.
roller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 11:42   #13
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.487
Standard

Wenn ich mir so ein Video ansehe habe ich folgende Gedanken:

Was quasseln die den schon wieder? Wenn ich in das Gesicht schaue gleich wie Politiker.
Cool wäre wenn alle ehrlich wären:

Hallo ich ich bin Uwe Schröder,
Jürgen Vogt hat mir Flug, Hotel mit Halbpension und 3 Stangen Zigaretten geschenkt damit er seinen Dangle-Zirkus pushen kann.

Hallo ich bin Arne vom Kitemagazin,
ich bin hier beim Duotone Meeting, ich habe Flug, Unterkunft, Essen von Duotone bekommen.
Weiter habe ich 4 Duotone Kites (3mal geflogen, Tuch knistert noch) und 3 neue Click Bars zum Verchecken geschenkt bekommen.
Weiters hat mir Till versprochen 4 Seiten Werbung in meinen Magazin zu kaufen, geil oder?

Hallo ich bin Jürgen Vogt,
ich bin hier bei der Industrie und lass mich bezahlen und will mit dem Video meinen ZIRKUS pushen bzw. rechtfertigen.
Ich mache bewusst Wakestyle hinterum schlecht (Tricks in 1m Höhe etc.) damit ich das Ganze rechtfertigen kann.

Ich weis zwar das sich Wakestyle extremst weiterentwickelt hat und ich habe auch das Video Seeking Cloud Nine von Liam

zur Gänze gesehen >> https://youtu.be/wZgIkw23SWc
Aber mit Aussagen wie: Tricks knapp über der Wasseroberfläche in 1 Meter höhe, damit kann ich das gleich mal pauschal diskreditieren ^^

Das waren meine ehrlichen Gedanken wenn ich mir so ein Video ansehe und muss natürlich NICHT der Wahrheit entsprechen.
-------------------------------------------------------------------

Es gibt zurzeit sehr geile Formate wie: KOTA, Strapless Freestyle etc…

Wakestyle kann sich wieder sehen lasse, das was Vogt verzapft ist der Wakestyle wie vor 10 Jahren zB. diese unansehnlichen
geschleuderten Mobes in 1 Meter Höhe macht ja kein Rider unter den Top 10 mehr.

Stefan Spiessberger (WC Rang 5) , seit Jahren bester deutssprachiger Kiter, fährt seit 2 Jahren in Contests besser als Hadlow jemals war.
Klar gewann Hadlow mehrmals den WC aber damals war das Leistungsniveau und Leistungsdichte nicht so hoch wie heute.

In der www.kiteboarding.eu ist genau zu diesen Thema ein langes Interview von ihm drinnen (Vielseitigkeits-Weltmeister)
„ Ich finde, das ist nicht der richtige Weg fürs Kitesurfen. Im Snowboarden zum Beispiel gibt es auch keinen Wettbewerb,
wo du zuerst ein Stück im Powder fahren musst, dann kurz in die Halfpipe und zum Schluss noch einen Slalom fahren sollst.
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 12:18   #14
rwwinter
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2017
Beiträge: 19
Standard

In der www.kiteboarding.eu ist genau zu diesen Thema ein langes Interview von ihm drinnen (Vielseitigkeits-Weltmeister)
„ Ich finde, das ist nicht der richtige Weg fürs Kitesurfen. Im Snowboarden zum Beispiel gibt es auch keinen Wettbewerb,
wo du zuerst ein Stück im Powder fahren musst, dann kurz in die Halfpipe und zum Schluss noch einen Slalom fahren sollst.[/quote]

Ist doch klar, dass ein reiner Wakestyle Fahrer von der Idee nicht begeistert ist .. Aber gerade im Wintersport gibt es doch noch viel extremere Kombinationen... Denkt an die Nordischen Kombinierer. Für die Zuschauer wird das definitiv sehr spannend.

Rudi
rwwinter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 12:22   #15
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.487
Standard

Nordischer Kombinierer passt nicht so gut/oder doch? Als Vergleich für den Vielseitigkeitsweltmeister, die haben im Vergleich zu Abfahrer etc. keine Zuschauer
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 12:42   #16
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.428
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Ich mag dich ja gerne
r u serious?



Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
aber zu diesen Thema will ich nicht diskutieren.
schade, weil da hätt ich dich mit deinem schlechtreden von OLDSCHOOL nämlich mal wegen altersrassismus an den eiern
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 12:52   #17
Ce-Man
Master of the ..
 
Dabei seit: 04/2015
Ort: .....Universe
Beiträge: 405
Standard

Zitat:
Zitat von kitesven Beitrag anzeigen
wo ist das problem?
bei dir klingt das so negativ, als wären alte herren und deren sport weniger wert als "die jungen".

ich bin keine 50, fände es aber sehr angenehm, wenn die "kopflosen vollidioten", (und das sind eher die "jungen), wieder am spot verschwinden .
HAHA was nen scheiß die Kopflosen Vollidioten sind dann doch andere....
Wenn du da rumeierst wo der 18 jährige wakestyler trainiert.. dann selber schuld.. die zukunft gehört den jungen, die geilen promintenen flat spots werden immer mehr von dicken alten säcken verseucht....
Ce-Man ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 12:56   #18
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.605
Standard

Zitat:
Zitat von Ce-Man Beitrag anzeigen
Wenn du da rumeierst wo der 18 jährige wakestyler trainiert.. dann selber schuld.. die zukunft gehört den jungen, die geilen promintenen flat spots werden immer mehr von dicken alten säcken verseucht....
Geile Einstellung ))

Die jungen Wakestyler, die ihr Material für lau bekommen,
werden gesponsert von den dicken alten säcken, die die Kites kaufen.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 13:09   #19
Ce-Man
Master of the ..
 
Dabei seit: 04/2015
Ort: .....Universe
Beiträge: 405
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Geile Einstellung ))

Die jungen Wakestyler, die ihr Material für lau bekommen,
werden gesponsert von den dicken alten säcken, die die Kites kaufen.
HÖ?? achso die Zukunft gehört den alten säcken ,,... alles klar. spiegel der gesellschaft "nach mir arschlecken"..

die bösen jungen die so gut fahren das sie gesponsort werden,,, ich versteh es nicht....zu doof
Ce-Man ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 13:29   #20
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.605
Standard

Zitat:
Zitat von Ce-Man Beitrag anzeigen
HÖ?? achso die Zukunft gehört den alten säcken ,,... alles klar. spiegel der gesellschaft "nach mir arschlecken"..

die bösen jungen die so gut fahren das sie gesponsort werden,,, ich versteh es nicht....zu doof
Nichts böse, nichts alt, aber:

Du kannst geile Spots nicht nach Alt und Jung trennen.

Zukunft von was eigentlich?

Der junge Sportler hat also eine sportliche Zukunft? Was ist eine Zukunft beim Kiten?
Will derenige die überhaupt oder geht Studium vor?
Wieviel % der Jungen hat eine Kite Zukunft? 0,002%?. Und für diese 0,002%
sollen die Alten den Jungen die besten Spots überlassen?

Über Frauen müssen wir auch noch sprechen. Dürfen die denn überhaupt noch kiten an Flachwasserspots??

Ich würde eher sagen, der junge Sportler, der weiterkommen will ist so geil auf den Sport
das der immer trainiert, also auch schon morgens vor den anderen und abends nach den anderen.
Der geht dann raus wenn die Bedingungen am besten sind und nicht
wenn das Lounch Frühstück durch ist, nach einer durchzechten Nacht.
Dann spelt es keine Rolle wie voll es ist .Die besten setzen sich halt durch und das geht nur über
NOCH MEHR Training, auch dann wenn andere noch schlafen. die die das nicht machen haben auch keine Zukunft.

Übrigens haben wir in D momentan keine einzigen der sich international durchgesetzt hat, Mario ausgenommen.
Wollen wollen sie alle, leiden aber nicht,

Dann gibt mal Gas.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 14:44   #21
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.487
Standard

Die Freestyler sind auch selber schuld bzw. eigentlich die Verantwortlichen wenn keine Zuschauer mehr sind!

Wenn so geile Formate wie KOTA, Strapless Freestyle die Zuschauer abgraben, müssen die Freestyler sich anpassen und eben kleinere Brötchen backen.

# Das Ganze ist zu teuer, zu viele Stops.
Wer braucht bitte ein Event jedesmal in Neukaledonien wie behindert ist den das bitte? Teurer und mit noch weniger Zuschauer geht wohl nicht mehr.

# 4 billige Events die leicht zu erreichen sind, 2 in Europa, 2 in Südamerika dort wo verlässlich Wind ist und extrem viele Kiter unterwegs sind wie zB Cauipe, Tarifa etc. Knapp hintereinander 2 in Südamerika mit 2 Wochen Zeitabstand, 2 in Europa mit 2 Wochen Zeitabstand.

Schade, gerade jetzt wo sich Freestyle so gut entwickelt hat.
Ich denke da auch an die Frauen zurück wie die jetzigen Kite-Omas: Gabi Steindl ,Susi Mai etc., das war ja nicht anzusehen.
Der kraftvolle Style von Hannah Whitley ist einfach nur geil.
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 16:00   #22
Marwitt
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 882
Standard

Genau das sind die richtigen Argumente!!! Der Freestyle hat sich weiterentwickelt. Es ist richtiger Leistungssport und für den den es interessiert sehenswert. Neben den Dingen die du im letzten Beitrag angesprochen hast; scheint es jedoch die breite Masse nicht anzusprechen. Es ist für die Mehrheit nicht erreichbar und nicht nachzuvollziehen und somit uninteressant. Seid Jahren ist da nicht richtig reagiert wurden. Die Verantwortlichen sind nicht mit der Zeit gegangen. Neue Ideen und Formate sind da grundsätzlich nicht schlecht und auch nötig. Wie du es sagtes… die Freestyler haben die Zeit selber verschlafen. Die Frage ist auch will ich Kommerz?,Spaß? ,will ich von meinem Sport leben?, wenn ja muss ich zu Kompromissen bereit sein und mit der Zeit gehen???
Marwitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 16:03   #23
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.428
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Ce-Man Beitrag anzeigen
HAHA was nen scheiß die Kopflosen Vollidioten sind dann doch andere....
Wenn du da rumeierst wo der 18 jährige wakestyler trainiert.. dann selber schuld.. die zukunft gehört den jungen, die geilen promintenen flat spots werden immer mehr von dicken alten säcken verseucht....
nenee. umgekehrt!
der ist selber schuld, wenn er da reckstangen-hampel-versuche macht, wo ich meine bigairs seit 16 jahren trainiere.
die alten waren eher da, also verseuchen die "neuen" jungen den sport
die "verseuchung" ist halt biologisch bedingt. in 15 jahren sind die jungen die alten. auch DU
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 16:10   #24
Marwitt
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 882
Standard

P.S. Und nicht alles ist ein Spaß, oder Ironie, oder LUSTIG; da wo ich die Anderen verletze, da kann ich nicht selber Verständnis; Begeisterung usw. einfordern, vielleicht liegt es auch daran, dass die ganze Sache zu elitär wurde?
wir dieGeilsten, die Anderen dickbäuchige „Schwuchteln“, alte Männer usw.
vielleicht hat man zu viel“Normalos“ vergrault, vielleichtvielleicht
Marwitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 16:35   #25
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.428
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Marwitt Beitrag anzeigen
liegt es auch daran, dass die ganze Sache zu elitär wurde?(..)
vielleicht hat man zu viel“Normalos“ vergrault, vielleichtvielleicht
du scheinst defintiv an anderen spots zu kiten als ich
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 17:04   #26
Marwitt
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 882
Standard

das war noch zu dem anderen Beitrag ein Anhang, aber ja ich bin an anderen Spots unterwegs , aber Massen stören mich auch, wenn ich aufs mehr ausweiche erübrigt sich das jedoch meist, neulich in Neu Mukran waren nur mein Sohn und ich unterwegs, bei guten Bedingungen, na gut nach zwei Stunden waren wir 4 auf dem Wasser
Marwitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 17:16   #27
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.487
Standard

Das mit den Zuschauern bei Freestyle ist aber auch Blödsinn.
In Neukaledonien ja.

Aber mache ich als Veranstalter ein Freestyle Event im August an einem Feiertag in Tarifa wieso sollen da keine Zuschauer sein wenn sich Whaley und Mario im Finale rausballern ????

Das Gleiche ende November anfgang August in der Cauipe Lagune in Brazil,
wieso sollten da keine Zuschauer sein wenn sich Local Mario u Whaley im Finale rausballern???

Alles Blödsinn und ich denke auch das den meisten der Style und die Sprünge die Whaley in seinem Video oben Seeking Cloud Nine macht auch gefällt. Schuld sind nicht die Freestyler die haben sich sehr schön entwickelt, schuld sind dämliche Veranstalter wie zb ....
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 18:13   #28
RidingRobiAndTheSea
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2016
Beiträge: 91
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Man mag ja zu dem Dangle-Event im 2001er Jahre Stil stehen wie man will (lange Hosenfehlen halt noch ).
https://www.youtube.com/watch?v=ScLc4jT84uA

Jürgen Vogt diskreditiert meiner Meinung mehrmals/absichtlich im Video den Wakestyle mit Aussagen wie (genauer Wortlaut im Video):

"1m über der Wasseroberfläche“, "komplizierte Tricks knapp über der Wasseroberfläche"
Wakestyle Sachen kauft niemand? Was ist mit RPM, GTS5 etc. ?

Lustig/traurig Liam Waley verletzte sich sehr stark mit Straps.

Vielleicht sollte sich Jürgen Vogt mal das Finale von Tarifa
VKWC Tarifa final 2015 Marc Jacobs vs Carlos Mario https://youtu.be/UJX7BMjbr6g
ansehen bevor abfällig über Wakestyle spricht.

Carlos Mario springt dort seine Sachen in großer Höhe, geht ja auch gar nicht anders.
Die Höhe und der Versatz ist abartig.

So dumm kann er ja nicht sein (oder doch?), ich denke er macht es mit voller Absicht um seinen Dangle-Zirkus zu rechtfertigen!
Absolute Unterschrift drunter!
RidingRobiAndTheSea ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 18:37   #29
Marwitt
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 882
Standard

Kann ja sein, wird sein, wie groß der Markt ist wird sich zeigen, aber warum werden die einfachen Lösungen nicht gewählt, wenn sie so vielmehr Potential haben, sind die Veranstallter wirklich einfach zu…
Marwitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 18:37   #30
Karsten09
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2009
Ort: Emmerich
Beiträge: 436
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
... Schuld sind nicht die Freestyler die haben sich sehr schön entwickelt, schuld sind dämliche Veranstalter wie zb ....
Das ist ein sehr, sehr guter Punkt der bisher keine Berücksichtigung fand!
Das Karussell seit der PKRA ist ja nicht mehr auszuhalten.

PKRA, GKA, Virgin Airlines Tour, WKL, WKC (Das aktuelle)
Dazu Streitereien mit Segelverbänden, Herstellern, Fahrern.
-> Die Beteiligten haben auf Grund von Gier und Stolz ihre eigene Tour zerstört



Ansonsten sehe ich das aktuelle Format gelassen. Bin selbst als Wakestyler und Oldschooler unterwegs und beide Formate gehören in unseren Sport.

Allerdings ist für mich Wakestyle klar die Königsdisziplin, da sie technisch und körperlich mit großem Abstand anspruchsvoller ist.
Karsten09 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 20:54   #31
kiteforum.com
GONE KITING
 
Dabei seit: 12/2002
Ort: Cumbuco, Brasilien
Beiträge: 3.537
Standard

Die Airgames sind doch eine gute Kombination von vielem.

Und wichtig ist, dass das AIR wieder zurück ist. Das ist Kitesurfen von Tag 1 an.
Warum sollen wir uns mit anderen Sportarten identifizieren wenn wir eigene Tricks machen können.

Dies gilt für die Hauptdisziplin im Sport, die Air Games sein sollte und wird...

Wichtig sind aber auch Events der anderen Disziplinen, wie zb Triple S., Race Events, Strapless Freestyle etc.

Da nicht jeder alles mag, kann der Sport so allen was bieten.
Und das nenne ich perfekt.
kiteforum.com ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 21:56   #32
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.487
Standard

Zitat:
Zitat von kiteforum.com Beitrag anzeigen
Wichtig sind aber auch Events der anderen Disziplinen, wie zb Triple S., Race Events, Strapless Freestyle etc.. Dies gilt für die Hauptdisziplin im Sport, die Air Games sein sollte und wird...
Wieso erwähnst du nicht Freestyle?
Dangle-Zirkus sollte deiner Meinung nach die Hauptdisziplin sein, sollte sein?
Ich wäre dann für lange Hosen über dem Neo aus Sicherheitsgründen.

Ich wäre auch für eine eigene Disziplin dem Dangle-Ballett wie du es machst.
Jedem das seine! Aber Freestyler so hinzurichten/etwas aufzuzwingen ist eine Frechheit.

Ok dann sind wir wieder bei 2001 wo sich Surfer, Windsurfer zu recht kopfschüttelnd weggedreht haben also fremdschämen...
https://www.youtube.com/watch?v=ScLc4jT84uA
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 22:12   #33
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.487
Standard

Wenn Oldschool so wie es Toby macht so nahe an der breiten Masse ist und sich jeder damit super identifizieren kann, wieso gab es noch nie eine Oldschool Tour?
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 22:51   #34
rac
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Ort: Berlin - Prenzlauer Berg
Beiträge: 82
Standard

Seht das ganze doch als Experiment. Wenn es genügend Zuschauer, Sponsoren, Veranstalter zieht hat es wohl seine Daseinsberechtigung, wenn nicht dann erledigt es sich eh von selbst.

Ich bin da bei Toby.. unser Sport ist vielseitig also warum nicht den Besten finden der alles vereint. Das der dann vielleicht nicht der Beste in den einzelnen Disziplinen ist kann man als Zuschauer wahrscheinlich eh nicht beurteilen.

Gruß,
Andy
rac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 23:15   #35
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.428
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Wenn Oldschool so wie es Toby macht so nahe an der breiten Masse ist und sich jeder damit super identifizieren kann, wieso gab es noch nie eine Oldschool Tour?
gabs ja. von 2000 bis 20wieviel waren PKRA bewerbe usw. ja zwangsläufig oldschool wettbewerbe.
ud nun gibts die halt wieder, weil sie mal wach geworden sind und gemerkt haben, dass das gehampel in 1m höhe kaum einen interessiert und die ahhhs und ooohhhss am beach eben für hohe sachen kommen
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 23:35   #36
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 1.075
Standard

Versteh den Stress nicht.
Bei 8knt wird nice gefoilt
Bei 15knt schöner Wakestyle gemacht und
Bei 30knt ballert man sich volles Ballett raus.

Jedem Windbereich ergibt sich so seine ideale Form des Kitesports (natürlich etwas überschneidend)
So vereinen doch viele Kiter mind. 2 oder 3 Disziplinen alleine schon dem geschuldet, dass Sie oft genug aufs Wasser kommen möchten
Chainz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2018, 07:57   #37
hmooslechner
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2009
Beiträge: 316
Standard

Zitat:
Kiten ist ein Alt-Herrensport geworden. Ich war gestern und vorgestern jeweils 1 Std Foilen und brachte meinen Puls nicht über 70 Schläge...
Ist eine natürliche Entwicklung.

Was mir aber in Bezug zu Sportler, Jugendlichen und Leistungsfähigkeit schon auffällt - beruflich: Ich komme aus der Baubranche und bin dann dafür auch noch Lehrer geworden.

Wenn ich Arbeiten ausführe - beispielsweise einen Haufen Schotter wegzuschaufeln - eine körperliche Tätigkeit, dann kann ich das den ganzen Tag machen, während meine Schüler, oft "Spitzensportler" in dem einen oder anderem Metier - schon oft nach einer kurzen Stunde des intensiven Schaufelns "streichfähig" sind, und ich bring in der gleichen Zeit trotzdem mindestens die doppelte Volumenleistung und bin 54 - und auch noch Foiler - grins.

Stundenlang einem Ball hinterherzulaufen, Berge zu besteigen, möglicherweise aber auch Kiteboarden in allen Variationen - da bringt die Jugend gerne voll motiviert Höchstleistungen und geht jedes Verletzungsrisiko ein, dass nicht bei 3 auf den Bäumen ist.

Wenn es aber um sinnvolle Arbeit geht, schaut die Welt ganz anders aus. Da gibts umfangreichte Sicherheitsbedenken und schon nach kurzer Zeit "geht den Leuten die Luft aus". Im Sport - alles wurscht.

Zum Thema zurück:

Vielleicht sind solche Events ohnehin nicht so bedeutend für den Kitesport an sich.

Im Vergleich: Die breite Masse im Schifahren wird auch nicht den Spitzensportlern nacheifern. Ganz im Gegensatz dazu wird die breite Masse ihr Geld dafür ausgeben, einfach Berge einigermaßen sicher runterrutschen zu können. Sicherlich ist es lustig, wenn der Schi des Touristen die selbe Lackierung hat wie der Rennschi eines Marcel Hirschers, aber für die Geldbringer ist das eigentlich egal.


Ich kann natürlich nur von mir selber sprechen, aber mein Einstieg ins Kiterleben war eigentlich ein unscharfes Internet-Video aus Australien mit PeterLynn Kites, nicht irgendein Event - kein Rumgehopse, kein Rennen, kein Wellenreitenbewerb.


Ich meine damit, dass die vielen ansprechenden Internet-Videos, wo man die pure Lebensfreude der Kiter miterleben kann, einen wesentlich größeren Einfluss auf die Kaufinteressen der Kunden hat, als jeder Bewerb, egal in welcher Form auch immer.

Anber vielleicht täusche ich mich damit ja vollkommen. Egal- ich geh kiten.
hmooslechner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2018, 08:26   #38
Konza
LF/UOS
 
Dabei seit: 07/2005
Beiträge: 3.576
Standard

Zitat:
Zitat von rac Beitrag anzeigen
Seht das ganze doch als Experiment. Wenn es genügend Zuschauer, Sponsoren, Veranstalter zieht hat es wohl seine Daseinsberechtigung, wenn nicht dann erledigt es sich eh von selbst.

Alles nix Neues. Wurde schon damals in der KPWT (quasi die 2. Liga) versucht. Hat nix gebracht, ist verschwunden. An den gepowerten Wakestyle der PKRA sind die nie rangekommen.
Konza ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2018, 08:45   #39
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.487
Standard

@kitesven
pkra war ab 2003 nix mehr mit Oldschool.
Es gab keine Oldschool-Tour weil das niemanden interssiert auch wenn sich noch so viele damit vergleichen können und wenn dann nur in der 2.Liga wie Konza schreibt das juckte noch weniger Leute.

Gehampel in 1m ist halt einfach nur gelogen.

Die Verletzungsgefahr ist mit Straps wie die Tour jetzt gemacht wird ist deutlich höher, Whaley war nur der Anfang

Toby macht weder Big Air noch Mega Loops er macht Oldschool.

Big Air Bewerbe halte ich für sinnlos denn wenn er sich in 15m Höhe befindet loopt sowieso jeder von den Pros durch.

Dieses Oldschool was Toby macht interssiert wie die Vergangenheit zeigte niemanden ! !

Jetzt versucht man weil dieses Luft-Ballett niemanden interessierte die Freestyler zu vergewaltigen. Immer mehr Freestyler geben deshalb auf.

Freestyle selber ist nicht schuld wie es geht habe ich oben detaliert beschrieben keine Stops in Neukaledonien etc.

Jeder soll soll seinen Bewerb haben Freestyler wie auch reine Oldschooler wie Toby. Formel 1 schaun auch viele fahren aber deshalb auch nicht mit 300 mitn Golf zur Arbeit....
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2018, 09:08   #40
LasseM
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2014
Ort: Nordsee
Beiträge: 465
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
@kitesven
pkra war ab 2003 nix mehr mit Oldschool.
Es gab keine Oldschool-Tour weil das niemanden interssiert auch wenn sich noch so viele damit vergleichen können und wenn dann nur in der 2.Liga wie Konza schreibt das juckte noch weniger Leute.

Gehampel in 1m ist halt einfach nur gelogen.

Die Verletzungsgefahr ist mit Straps wie die Tour jetzt gemacht wird ist deutlich höher, Whaley war nur der Anfang

Toby macht weder Big Air noch Mega Loops er macht Oldschool.

Big Air Bewerbe halte ich für sinnlos denn wenn er sich in 15m Höhe befindet loopt sowieso jeder von den Pros durch.

Dieses Oldschool was Toby macht interssiert wie die Vergangenheit zeigte niemanden ! !

Jetzt versucht man weil dieses Luft-Ballett niemanden interessierte die Freestyler zu vergewaltigen. Immer mehr Freestyler geben deshalb auf.

Freestyle selber ist nicht schuld wie es geht habe ich oben detaliert beschrieben keine Stops in Neukaledonien etc.

Jeder soll soll seinen Bewerb haben Freestyler wie auch reine Oldschooler wie Toby. Formel 1 schaun auch viele fahren aber deshalb auch nicht mit 300 mitn Golf zur Arbeit....
Nichts für ungut Tom, ich gucke mir Freestyle sehr gerne an. Seeking Cloud 9 ist ein hammer Video und wie der Typ sich da raus ballert... Einfach nur krass.
Ich denke mir das allerdings eher so:
Bei Big Air, oldschool, danglekram etc... Da kann was schief gehen und man ist verletzt. Aber meistens geht es gut

Bei Freestyle auf hohem Niveau... Da sind die Knie einfach durch. Da kann man sich schon überlegen ob man das so geil findet. Ungedämpft aus 3m immer wieder mit speed aufs Wasser knacken.

Ich verstehe aber den ganzen Hype und das gebattle um die Disziplinen auch nicht. Ich sehe und handhabe das wie Chainz, je nach Windbereich und Bock gibts das eine oder das andere. Hat alles seine daseinsberechtigung.
LasseM ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Interview mit Toby Bräuer über seine neue Airstyle DVD im Nordsee Kiteboarding Magazin nordseekiteboarding Kitesurfen 16 26.04.2013 15:50
CoreNation: Der neue CORE RIPPER - Interview mit Rob Kidnie Carsten Kitesurfen 1 28.04.2012 12:10
Cumbuco, warum nicht über Sao Paolo? Fab83 Reisen und Spots 12 22.04.2010 21:37
Gardasee im Oktober Gerry_Kite Süd 8 16.10.2005 17:18
Heute Tegensee kite-schaf Süd 26 14.10.2005 19:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.