oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Bauen - Reparieren - Basteln
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Bauen - Reparieren - Basteln Boardbau, Modifikationen am Material, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.05.2019, 10:10   #1
flautee
Besser spät als nie
 
Dabei seit: 08/2013
Beiträge: 186
Standard Waveboard Sommerfit machen - Pad kleben / Nose prüfen - Tipps?

Hallo zusammen,

ich habe zwei kleine Problemstellen an meinen Directional und wollte mal Fragen, wie ich die wieder fit bekomme.

Nr 1:
Das Pad löst sich hinten leider leicht ab:

https://i.imgur.com/UELJWqe.jpg

Gibt es einen guten Kleber, mich dem ich das wieder fest bekomme?

Nr 2:
Die Nose des Boards sieht so aus:

https://i.imgur.com/NjD2PJE.jpg
Muss ich hier schon etwas tun, oder ist das noch in Ordnung? Und falls etwas getan werden muss, wie gehe ich da am besten vor? Habe noch keinerlei Erfahrungen mich solchen Reparaturen

Vielen Dank!

Gruß!
flautee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2019, 13:35   #2
schipi
n` Scheiß muss ich..
 
Dabei seit: 10/2007
Beiträge: 244
Standard

Für die Pads würde ich Kövulfix nehmen.

Nehmen auch Schuster, um Sohlen anzukleben. Dauerelastisch und bombenfest.

Zitat:" Richtig angewendet schafft der Kövulfix Lederkleber dauerhaft elastisch, eine kaum noch mechanisch zu trennende Klebeverbindung, die sowohl Chemikalien als auch Feuchtigkeitresistent ist

Mit Kövulfix Rekord lassen sich natürlich nicht nur Leder und Gummi verkleben, auch Polyurethan, Gummisohlen, Kunststoffplatten, Filz, Kork, Fußbodenbelag, Pappe, Schaumstoff, Metallfolien, Holz, Furniere und noch viele andere Materialien können verklebt werden."


Gibt`s bei ebay oder Detlef Louis (Motorradzubehör).



Wenn der Schaum an der Nase noch nicht rausguckt, kannst du es so lassen. Oder aber mit Zwei-Komponenten- Epoxikleber verstärken. Gibt`s in jedem Baumarkt.
schipi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2019, 21:32   #3
flautee
Besser spät als nie
 
Dabei seit: 08/2013
Beiträge: 186
Standard

Dankeschön für deine Tipps!
Der Kleber ist schon bestellt und die Nose ist ansonsten noch geschlossen

Danke!
flautee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2019, 10:50   #4
prochris
gesperrt
 
Dabei seit: 05/2019
Beiträge: 11
Standard

Kurz eine "bescheuerte" Frage, wie umweltverträglich ist der Kleber? Also nicht falsch verstehen bitte...hat ihr einer Erfahrungen? Bin kein Weltverbesserer etc. ...
prochris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2019, 11:21   #5
DieWelle
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2015
Beiträge: 809
Standard

Zitat:
Zitat von prochris Beitrag anzeigen
Kurz eine "bescheuerte" Frage, wie umweltverträglich ist der Kleber? Also nicht falsch verstehen bitte...hat ihr einer Erfahrungen? Bin kein Weltverbesserer etc. ...
Wenn Du Dir Gedanken um die Umwelt machst, solltest Du zuerst mit dem Kiten aufhören.
Sinnloses Autofahren zum Spot / Unmengen an Kunststoffen für Kites, Boards, Neos, alles nicht recylebar usw.
Der Kleber ist natürlich auch nicht umweltfreundlich
DieWelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2019, 00:41   #6
The Flow
Theta Welle
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: http://wetnsalty.blogspot.de/
Beiträge: 1.859
Standard

Zitat:
Zitat von prochris Beitrag anzeigen
Kurz eine "bescheuerte" Frage, wie umweltverträglich ist der Kleber? Also nicht falsch verstehen bitte...hat ihr einer Erfahrungen? Bin kein Weltverbesserer etc. ...
Holzleim fällt mir als umweltverträglicher Kleber ein. Mit Eiweiß kann man auch kleben. Aber der Rest ist Chemie.

Deine geringen Mengen würde ich im Hausmüll entsorgen und nicht einatmen.
The Flow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2019, 21:19   #7
tobi86
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2009
Beiträge: 425
Standard

Gängiger "holzleim" besteht heutzutage meistens aus polyvinylacetat ...

Und Leim aus knochen/haut/Leder etc. kocht sich heute kaum noch einer. Wird nur noch in kleinen nischen verwendet, z. B. bei Musikinstrumenten, oder der Restauration von alten Möbeln.


Generell sollte man Klebstoffe am besten ausgehärtet entsorgen. Steht heutzutage aber auch alles drauf.

Aber bei modernen Klebstoffen für den Wassersport Bereich nach umweltverträglichkeit zu fragen, kann man sich eigentlich sparen.

Und wer Klebstoffe, egal welche Menge, einfach im hausmüll entsorgt, ist ne üble umweltsau...
tobi86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2019, 20:20   #8
flautee
Besser spät als nie
 
Dabei seit: 08/2013
Beiträge: 186
Standard

Hallo,

danke nochmal für den Tipp! Das mit dem Kleber hat 1a funktioniert

Gruß
flautee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2019, 13:46   #9
maluco
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2017
Beiträge: 193
Standard

Zitat:
Zitat von flautee Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

ich habe zwei kleine Problemstellen an meinen Directional und wollte mal Fragen, wie ich die wieder fit bekomme.

Nr 1:
Das Pad löst sich hinten leider leicht ab:

https://i.imgur.com/UELJWqe.jpg

Gibt es einen guten Kleber, mich dem ich das wieder fest bekomme?

Nr 2:
Die Nose des Boards sieht so aus:

https://i.imgur.com/NjD2PJE.jpg
Muss ich hier schon etwas tun, oder ist das noch in Ordnung? Und falls etwas getan werden muss, wie gehe ich da am besten vor? Habe noch keinerlei Erfahrungen mich solchen Reparaturen

Vielen Dank!

Gruß!
Aquasure ist auch ein 1A Kleber für solche Sachen. Von Bladder kleben über Neo, bis solche Pads: hält alles bombenfest!

Die Nose würde ich mir auf jeden Fall mit jemandem genau anschauen, oder anschauen lassen. Es gibt unzählige Videos über "surfboard ding repair" die sowas erklären, ansonsten gleich mal in einem Shop fragen. Die Reparatur kostet nicht die Welt solange noch kein Wasser drin ist, und der Aufwand wenn mal Wasser drin ist steht in absolut keinem Verhältnis! Bevor das nicht gemacht ist das Board besser nicht ins Wasser lassen!
maluco ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2019, 11:55   #10
arnie
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2008
Beiträge: 874
Standard

Zu 1.)
Patex tut es auch für das Kleben von Pads.

Zu 2.)
An der Nose kannst du mal fest saugen. Wenn (Salz-)Wasser heraus kommt, ist das Brett stärker beschädigt und muss nach Trocknung fachmännisch repariert werden. Siehe dazu Anleitungen z. B. auf Youtube.
Wenn es nach kurz zurückliegendem letzten Wassereinsatz trocken ist / kein Wasser herauszusaugen ist, dann ist das Laminat in Ordnung und muss nicht zwingend repariert werden. Ich würde es zumindest mit 2-Komponenten-(Epoxi-)Kleber oder z. B. Solarez (für Epoxiboards) spachteln sowie bündig und glatt schleifen.
arnie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2019, 18:42   #11
maluco
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2017
Beiträge: 193
Standard

Zitat:
Zitat von schipi Beitrag anzeigen

Wenn der Schaum an der Nase noch nicht rausguckt, kannst du es so lassen. Oder aber mit Zwei-Komponenten- Epoxikleber verstärken. Gibt`s in jedem Baumarkt.
Der Satz ist ein ziemlicher Blödsinn und kann jemanden das Board kosten weils so einfach kaputt werden kann! Man muss nicht den Schaum sehen, jeder kleine Riß/Sprung kann tief genug gehen um Wasser zu ziehen und das Board so zu zerstören!

Da sind wir dann bei nem wirklich unnötigen "Umweltschaden" wenn etwas kaputt wird nur weil man zu unwissend oder zu faul ist etwas zu ausreichend zu warten!
maluco ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2019, 19:40   #12
schipi
n` Scheiß muss ich..
 
Dabei seit: 10/2007
Beiträge: 244
Standard

no comment

Geändert von schipi (19.07.2019 um 19:42 Uhr). Grund: no comment
schipi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tipps für Reparatur Waveboard (RRD Fatal Wave) gesucht Dr. Kitestein Bauen - Reparieren - Basteln 7 27.09.2011 18:07
Air Berlin - Problem (nimmt Waveboard nicht mit - Tipps?) Ole_HL Reisen und Spots 21 07.03.2011 15:58
Brazil (Combuco) Waveboard kaufen - Tipps? Comotu Kitesurfen 2 03.11.2010 12:36
Waveboard - Schlaufen runter - Tipps? alexkiter Kitesurfen 6 23.04.2010 09:57
Höhelaufen mit dem Waveboard verbessern - Tipps? cellfred Kitesurfen 13 14.04.2009 23:36


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.